Kaliff Bashnu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaliff ist ein Söldner wie er im Buche geschrieben steht und Teilzeitkrimineller.

    Name: Kaliff Bashnu
    Alter: 43
    Spezies: Mensch
    Grösse: 180 cm
    Gewicht: 80 kg
    Hautfarbe: Hell
    Haarfarbe: dunkelbraun, grau meliert
    Augenfarbe: grün
    Sprache: Basic






    Kaliff ist offiziel der Chef einer Sicherheitsfirma die Überwachungssysteme verkauft aber auch Sicherheitsleute vermietet. Inoffiziel hat er seine Hände aber in so manchen dreckigen Geschäften im spiel.. Wo fäden gezogen werden müssen um Profit zu machen, da werden Fäden gezogen. Er ist den meisten als Credithai bekannt, nur wenige wissen dass er für die Hutten arbeitet. Er selbst bezeichnet sich allerdings als deren "Geschäftspartner." Er gilt im Moment als vermisst.

    Persönlichkeit:
    Äusserlich ist schwer zu erkennen wie er gelaunt ist, denn er macht ein Dauer bitteres Gesicht. Manchmal ist er auch gar nicht unzufrieden und guckt nur so, doch wenn er einen besonders schlechten Tag hat lässt er es die Leute schon spüren.
    Trotz all seinem Groll kann er auch Gutmütig sein sofern es ihm etwas bringt. Meistens beschränkt er Kommunikationen auf ein Minimumm, blos bei Leuten die ihn länger kennen ist er gesprächiger.

    Vergangenheit:
    Geboren und aufgewachsen ist er in Balmorra als Sohn einer Arbeiterfamilie, bis das Imperium kam. Er schloss sich dem Widerstand an, weil man ihm mit dem ableben seiner Familie drohte. Er wurde also gezwungen. Auf dem Schlachtfeld zeigte er ein unglaubliches Talent im Umgang mit Blastergewehren und dazu noch lange genug zu überleben. Irgendwann hatte er eine eigene Einheit im Widerstand und wurde in Sachen Taktik immer besser, bis ein Garnison Imperialer Soldaten seine Einheit in die Zange nahm. Gegen seinen Willen liessen die Imperialen ihn am leben und nach einer Haft von 2 Monaten trat er alsbald mit dem Imperialen Geheimdienst in Kontakt.
    Die Imperialen sahen viel Potenzial in dem jungen Soldaten und boten ihm einen sicheren Wohnsitz für seine Eltern in Kaas City. Als Gegenzug operierte er innerhalb des Widerstands verdeckt als Informant für die Imperialen. Er erwies sich als äusserst effektiv und stieg bis zur „Ziffer“ auf.
    Lange zeit diente er als Imperialer Agent, doch er hatte nebenbei schon viele Unterweltkontakte geknüpft und jede menge kleine schmutzige Geschäfte am laufen. Für ihn war es praktisch das sein Aufseher ihn vor allem im Outer Rim und im Huttenraum einsetzte, so musste er sich keine Gedanken machen dass seine Geschäfte auffliegen würden.
    Nachdem der Geheimdienst aufgelöst wurde, widmete er sich seinen weniger Offiziellen Geschäften mehr und begann ein neues Leben als freier Söldner.

    519 mal gelesen