Quin'tjar Nayles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Quin'tjar Nayles ist eine erfahrene Kampf-Pilotin und die Tochter von Trankos Nayles einen ehemaligen Generals der Republik. Bekannt wurde sie während ihrer gemeinsamen Zeit als Schmugglerin an der Seite von Kex Namaar, mit dem sie gemeinsam die Galaxis bereiste. Die beiden erarbeiteten sich einen kleinen aber dennoch nicht zu verachtenden Ruf in der Schmugglerszene und unterhielten mehrere Kontakte zu einigen Sicherheitskräften, Politikern und anderen einflussreichen Individuen, die es ihnen ermöglichten ihre Waren unbemerkt in die meisten System zu schmuggeln.

    Persönlichkeit

    Quin'tjar flucht relativ viel und ist impulsiv, was oft auch Kex zu Spüren bekam, aber sie kann gegenüber Kunden und Auftraggebern sehr respektvoll und zuvorkommend sein. Quin'tjar ist sehr dominant und wenn sie sich etwas in den Kopf setzt, dann zieht sie es auch bis zum Schluss durch. Trotz ihres Rufes ist Quin'tjar nicht nur auf lukrative Geschäfte aus, sondern kann auch sehr engstirnig handeln, wenn es um eine Sache geht, die sie persönlich betrifft, wie der streit mit ihrer Schwester, die im Dienste des Imperiums unvorstellbar schreckliches Getan hat. So riskierte sie auch ihr Leben für ihre Freunde und Familie, als diese sich in großer Gefahr befanden.



    Biografie

    Quin'tjar, auch Quin genannt, wurde als eine von mindestens zwei Töchtern eines Mannes namens Trankos geboren. In jungen Jahren zeigte sie schon eine herausragende Begabung als Pilotin und trat als sie Alt genug war, in die Fußstapfen ihres Vaters. Während ihrer Zeit bei der Republik muss sie viele Schlachten schlagen, was sie zu einer ausgezeichneten Pilotin machte, die sich so einige Abzeichen verdiente. Nach einem heftigen Gefecht mit einer Piraten Flotte, die einen Transporter der Republik angegriffen hatten und bei der 4 Kameraden ihrer Staffel ums Leben kamen, entschied sie sich das Republikanische Militär zu verlassen uns hinter sich zu lassen. So wurde sie zur Schmugglerin, was ihr Vater nicht tolerierte und sie darauf hin enterbte. So kam es das sie sich mit einem Twi'lek namens Kex zusammen schloss. Obwohl die beiden sehr oft miteinander stritten, wurden sie mit der zeit zu sehr engen Freunden, die gemeinsam ihr Transportgeschäft stetig ausbauten.

    Quin'tjar und Kex sind in Besitz eines Frachter des Modells XS, den sie von einen Farmer auf Tatooine erworben haben, um ihre gemeinsame Arbeit als Transportpiloten zu beginnen. Am Anfang ihrer Karriere hatten die Beiden es sehr schwer Aufträge ran zu bekommen, um allein ihre angefallenen kosten zu decken. Doch im verlaufe der vergangenen Jahre, gelang es den Beiden für Clubs, Firmen und andere Organisationen Waren zu transportieren, bei denen es sich auch oftmals um Schmuggelware handelte. Bei einem wichtigen Transport für eine Firma auf Coruscant, wurden die beiden jedoch von den Piraten überfallen und geentert, die vor Jahren den Republikanischen Frachter überfielen und Quin'tjars Kameraden starben. Sie wurden gefangen genommen, gefoltert und sollten anschließend getötet werden. Doch durch eine List von Kex, konnten die beiden zu ihrem Schiff gelangen und fliehen. Bei ihrer Flucht wurde Kex jedoch durch einen Blasterschuss in den Rücken schwer verwundet und Quin'tjar musste ihren besten Freund, in ihren Armen beim sterben zusehen. Die Tage nach Kex tot vergingen und nach dem Sie sich ihren Freund verabschiedet und auf Tatooine verbrannt hatte, entschloss sie sich als Selbständige Frachtpilotin weiter zu arbeiten.

    317 mal gelesen