Mortus Degan

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mortus Degan ist als Mando-Söldner bei der Huttsec. Er ist, kurz gesagt, ein Arschloch, aber er tut seinen Job.
    Allgemeines:


    Mortus Degan ist geborener Imperialer. Wer sein Vater ist, ist unklar, aufgezogen wurde er von der Wissenschaftlerin Julia Reih und seinem großen Bruder Nuur. Als Mortus fünf Jahre alt war, wurde diese
    Familie bei einer missglückten Festnahme
    Mortus und Huttsec überprüfen eine Leiche
    von republikanischen Streitkräften getötet. Keinen Tag später traf ein mandalorianisches Patrouillenschiff unter Imperialem Kommando ein - entgegen der Anweisung des Söldneranführers wurde er von Wrah und Deia Degan aufgenommen und später adoptiert. Einige Jahre später vergrößerte diese neue Familie sich um Droh und Fih, zwei ebenfalls adoptierte Weisen. Doch all zu lange sollte das Glück nicht dauern, während Mortus siebzehntem Lebensjahr verstarb seine zweite Mutter an einer mysteriösen Krankheit. Danach zock Wrah Degan sich immer weiter von der Außenwelt zurück, und überlies es Mortus, die Familie zu führen. Schließlich, kein Jahr später, sollte auch Mortus Ziehvater sterben, in dem er sich das Leben nahm. Mortus und seine Brüder fanden danach nichts mehr bei den Mandalorianern - sie gingen getrennte Wege. Mortus verschlug es nach Nar Shadaa, wo er am gesellschaftlichem Abgrund lebte. Credits besorgte er sich von Kriminellen, und Teile seiner Rüstung verspielte er, um seine neu aufkommende Sucht finanziell zu kompensieren. Außerdem litt er unter extremen psychischen Problemen - unter anderem Depressionen und Wahnvorstellungen. Schließlich wurde er von einer Notärztin während eines Einsatzes gefunden und wieder aufgepäppelt. Sie kahmen sich näher, und sie therapierte ihn privat über ein halbes Jahr, und half im einen Job zu finden, bis sie von einem Kartellmitglied erschossen wurde. Seitdem kehrten seine Probleme zurück. Mortus schloss sich als Söldner der Huttsec an, und begann, als eine Art ein-Mann-Kommando und Detective für die Hutten zu arbeiten - im Gegenzug dafür sollten sie ihm helfen, die Mörder seiner Freundin zu finden.





    Daten:


    Name: Mortus Degan
    Spezies: Mensch
    Geschlecht: Männlich
    Familienstand: Ledig
    Machtbegabt: Nein
    Geburtsdatum: 03 VVC
    Geburtsort: Unbekannt (Vermutlich Hausgeburt)
    Mortus in voller Montur





    Persönlichkeit:


    Mortus kann durchaus als schwierig bezeichnet werden. Er hat leichte psychische Probleme, weigert sich aber, eine Therapie zu besuchen. Er besitzt keine Empathie und ist Gewalttätig, außerdem hat er eine Vorliebe für alkoholische Getränke. Er selbst sieht sich allerdings immer noch als Mando-Söldner - so folgt er immer noch einem Ehrenkodex, und pflegt sein Mandalorianisch. Wenn er schlechte Laune hat, kann er durchaus auch als Lebensmüde beschrieben werden, allerdings könnte er nie dem Beispiel seines Vaters folgen und sich selbst töten, er sieht sich dafür zu sehr als Krieger.





    Stärken und Schwächen:


    Mortus ist Mando, und als solcher ein hervorragender und disziplinierter Kämpfer. Im Nahkampf ist er schnell, präzise, und brutal. Am Blaster ist er aber nicht minder gefährlich. Ausgeprägt ist außerdem sein Sinn für Details, eine nützliche Fähigkeit.
    Schwächen weist er allerdings in jedem sozialem Feld auf - das fehlende Vermögen, sich in andere hineinversetzen zu können, macht es ihm häufig nicht einfach.





    Abneigungen und Vorlieben:
    Mortus überprüft einen Droiden



    Mortus liebt das Schwimmen und die Marine. regelmäßig besucht er die Schwimmbäder auf Nar Shaddaa, und entspannt sich beim Tauchen oder beim Streckenschwimmen. Seinen Lebensabend würde er gerne auf einem Hausbot verbringen - aber im Moment gibt es noch zu tun.
    Er interessiert sich weiterhin sehr für Biologie. seine umfassenden Kenntnisse über die Anatomien der verschiedenen Lebensformen der Galaxis können bisweilen recht... nützlich sein
    Er hasst es, andere an sich heranzulassen. Da er fast jeden, den er mochte, verloren hatte, ist es für ihn schwierig neue Bekanntschaften zu schließen.
    Er hat große Angst vor dem freien Fall.




    Ausrüstung:


    Da Mortus seinen Großteil seiner Olivgrünen Rüstung verspielte, blieb ihm nur noch sein Helm, von dem er die meiste Farbe entfernte , sodass nur noch ein schmutziges Grau/Schwartz übrig blieb. als er dann anfing, für die Huttsec zu arbeiten, lehnte er deren Offizielle Ausrüstung ab. Stattdessen besorgte er sich eine Panzerjacke mit verstärktem Kragen und Schulterpolster, welche dann simpel mit einem Huttsec-Abzeichen versehen wurde. Ansonsten trägt er ganz normale Alltagskleidung.
    Bewaffnet ist Mortus mit einem Molytex-Repetierblaster von BlasTech. es ist ein älteres Modell, welches schon zu mancher Bluttat herhalten musste und einige Familien auseinander riss. Als währe das noch nicht genug, besitzt er noch ein Messer aus Beskar. Ursprünglich war es den Jedi vorbehalten, die seine Familie leibliche Familie getötet hatten, doch mittlerweile sind seine Ansprüche gesunken.... Nicht jedoch seine Kenntnisse im Umgang mit Messern.
    Mortus bei einer Festnahme



    Job:


    Nachdem er wieder auf eigenen Beinen stehen konnte, suchte er sich mithilfe seiner Freundin verschiedenen kleinere Job. Er arbeitete als Türsteher, Fabrikarbeiter, und eigentlich alles, wofür sich jeder andere zu schade für war. Die einzige Bedingung, die seine Freundin gestellt hatte, war, dass es sich um legale Arbeit handeln musste. Als diese dann erschossen wurde, ging Mortus mit den Hutten einen Deal ein: seine Mandalorianischen Kenntnisse und Fähigkeiten gegen die, die seine Freundin töteten. Als er seine Fähigkeiten dann unter beweis gestellt hatte, bekam er einen Huttsec-Sonderstatus: Er ist seitdem für das Aufklären von gefährlichen und komplexen Verbrechen zuständig, und tritt außerdem bei Extremsituationen wie Geiselnahmen auf den Plan, um die Huttsec zu unterstützen.
    Bilder
    • Unbenannt 32.PNG

      424,48 kB, 581×364, 18 mal angesehen
    • Unbenannt 28 extra.png

      238,99 kB, 696×564, 19 mal angesehen
    • Unbenannt 29.PNG

      505,5 kB, 594×418, 18 mal angesehen
    • Unbenannt 27.PNG

      956,25 kB, 726×629, 21 mal angesehen

    300 mal gelesen