Subjekt 89-X-13-22

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorläufige Vorstellung eines Chars der nach und nach erweitert wird. Erstmal Unter den Namen "89-X-13-22"
    Persönliche Daten:

    Name: Rag'heen
    Herkunft: Rishi
    Heimat: Nar Shaddaa

    Zugehörigkeit:
    • Neutral
    • Nesh Konsortium
    • Piraten
    Sprachen:
    • Basic (Muttersprache)
    • Huttisch
    • Binär
    • Mando'a (einige Worte)



    Biologische Daten:

    Spezies: Mensch
    Alter: 34
    Körpergröße: 1,93
    Gewicht: 108 Kg
    Haarfarbe: Rot
    Augenfarbe: Blau







    Rag'heen ist ein großer muskulöser Kerl, in den 30ern. Mit Stolz trägt er einen roten Bart. Seine himmelblauen Augen, ließen schon die ein oder andere Frau schwach werden und stehen im Kontrast zu seinem restlichen, eher bedrohlichen Auftreten. Sein Körper ist gezeichnet von seinem harten Leben, mit unzähligen großen und kleinen Narben. Genau wie einigen Tätowierungen

    Narben:
    Der Kopfgeldjäger hat in seinem langen Leben so einige Verletzung erlitten und auch einige Narben davon getragen. Einige von ihnen haben eine Geschichte die ihn nach eigenen Aussagen formten
    Für ihn wichtige Narben:
    • Stirn, Rechts, am Haaransatz: Diese kleine Narbe hat er von einem Mädchen das er mal kannte. Seine erste, entstanden ist sie während eines Streits der beiden in ihrer Kindheit. Das Mädchen hat ihn in vor Wut mit einem Stein beworfen
    • Gesicht, Links: Die wohl auffälligste Narbe, sind die Drei Schnittwunden in seinem Gesicht. Entstanden sind sie während einem Kampf in der Arena. Diese Narbe erinnert ihn immer an seinen wohl ruhmreichsten Sieg.
    • Hals, Links: Bis vor kurzem war dort eine Nummer "89-X-13-22", diese war die Nummer die er in einem Imperialen Gefängnis bekam
    • Brust, Rechts, Unterhalb der Rippen: Eine Kleine Narbe die er Aanap zu verdanken hatte. Entstanden ist sie als er mit ihr Schluss machte und sie ihn daraufhin mit einer Gabel attackierte
    • Stirn, Links, an der Augenbraue: Überbleibsel einer Platzwunde. Entstanden während seines Aufenthalts im Gefängnis, bei einem Kampf mit seinen Zellengenossen


    Tattoos:


    Von Links nach Rechts

    1. Hand, Rechts
    2. Oberarm, Links
    3. Brust, Links
    4. Oberarm, Rechts


    Nicht auf dem Bild:

    • Unterarm, Links - Der Helm eines Mandalorianers in Rot und Weiß
    • Hand, Links - Die Worte 'No Mercy'
    Während die Totenschädel aus rein dekorativen Gründen getragen werden, haben andere auch eine Bedeutung. Das Bild auf der Brust, soll die Sonne von Rishi darstellen und steht für die Freiheit. Das Bild auf seinem rechtrn Oberarm dagegen, steht für sein Leben als Pirat. Der Helm auf seinem linken Oberarm ist heute nur noch eine Erinnerung an eine schöne Zeit





    Zuschauer einer Sklavenarena auf Loovira: (05 NVC)
    Rag? Echt Zäh für sein Alter, hätte ich nicht Gedacht. Ich Glaube beim nächsten mal Wette ich auf ihn

    Aussage eines Händlers von Rishi: (16 NVC)
    Der Kerl ist wilder als ein Wookie! Der hat dem Droiden einfach die Arme ausgerissen und die beiden Söldner erschlagen. Von jetzt auf Gleich, Bamm! Eben noch ein Gefangener und im nächsten Moment auf der Flucht.

    Aussage einer Prostituierten auf Nar Shaddaa: (19 NVC)
    Big Red? Ja, ich habe ihn Kennengelernt, nen echter Charmeur. Er hat einen Job für mich erledigt. Ein Freier hat nicht gezahlt. Red hat für mich die Schulden eingetrieben und dazu noch einen kleinen Bonus

    Aussage eines Piraten auf Rishi: (21 NVC)
    Rag? Der arme Trottel der ihn kürzlich übers Ohr haun wollte. Rag hat ihn einfach umgenietet. Ohne mit der Wimper zu zucken. Vier, Fünf Schüsse in die Brust

    Bericht eines Imperialen Gutachters auf Lexrul: (22 NVC)
    Das Individium hat sich als Gefährlich erwiesen. Sein taktisches Verständnis und seine Risikobereitschaft machen ihn zu einer potenziellen Bedrohung.

    Aussage seiner Chefin (Eissi): (23 NVC)
    Ich bin sehr Zufrieden mit ihm, ein Mitarbeiter wie man ihn will. Er stellt keine großen Fragen und erledigt seine Jobs. Ein Harter Kerl, Groß, Stark und keine Skrupel... leider ist er nur ein Mensch






    • Rag'heen ist leidenschaftlicher Boxer. Schon in der Zeit als Sklave auf Loovira wurde diese Leidenschaft erweckt. Auch heute steigt er noch immer gerne in den Ring
    • Eine gewisse Vernarrtheit in Schusswaffen ist nicht abzustreiten. Seine eigenen Blasterpistolen vergöttert er schon fast. Die beiden haben auch Namen von ihm bekommen. Mary und Stacy
    • Der große Kerl ist ein Fan von Rockmusik.
    • Er liebt Kashyyyker Alé. Was andere für zu Stark und zu ekelhaft halten, trifft aus irgendeinem Grund genau seinen Geschmack.
    • Ein weiteres kleines Hobby von ihm ist das Fliegen. Schon als Kind auf lernte er es. Damals flog er kleine, Nicht für den Raum taugliche Maschinen.
    • Rag'heen lernte früh das nur die Starken, die Raubtiere überleben. So entwickelte er eine gewisse Abneigung für Menschen die sich nicht selbst helfen wollen und sich lieber auf andere verlassen
    • Desweiteren mag er keine Söldner. Er vertraut niemanden dessen Loyalität käuflich ist





    Frühe Jahre
    Geboren und aufgewachsen ist Rag'heen auf Rishi. Sein Vater war ein Händler für Schwarzmarktware, seine Mutter eine Erotiktänzerin aus dem Rotlichtmilieu. Morene, die Mutter von Rag brachte, ihren Sohn zur Welt als sie gerade mal 14 war.
    Mit nur Vier Jahren hatte Rag'heen seinen Vater verloren, als dieser die Nova Blade, bei einem Deal betrogen hatte. Zumindest hatte der Mann das allen glauben gemacht.
    Nachdem das Schiff des Vaters verunglückte, war die Mutter auf sich gestellt. Zwar war sie schon vorher im Rotlichtmilieu bekannt, war aber hauptberuflich eine Tänzerin in einem der Stripplokale. Nachdem Tod des Vaters, war sie auf die minimal bessere Bezahlung im Horizontalen Gewerbe angewiesen und begann in einem der Hafenbordelle zu arbeiten.

    Der junge Rag'heen war viel allein oder auf der Straße unterwegs. Rag schloss er einer Bande von Straßenkindern an, die ähnliches durchgemacht hatten.
    Schnell lernte er das Gesetz des stärkeren kennen, auf die harte Tour. Das Sagen hatte der, der auch der stärkste war. Er prügelte sich beinahe täglich, klaute und trieb sich mit seinen neuen Freunden herum. Er klaute aber nicht nur für sich, sondern auch für seine Mutter. Medikamente, Lebensmittel und alles was man ohne große Fragen gegen harte Credits eintauschen konnte.
    Ein Rattataki namens Elrok Va, war in dieser Zeit schon so etwas wie ein Bruder für Rag'heen. Sie waren Blutsbrüder und Rivalen.

    Kurz nach seinem 13. Geburtstag verlor er auch seine Mutter. Wie so einige Damen in ihrem Milieu erwischte Morene eine Krankheit die fast immer, einen langsamen und qualvollen Tod bedeutete.


    Zeit auf Loovira
    Nachdem er glaubte, dass die Krankheit auch seine Mutter geholt hatte, floh der junge Rag'heen als blinder Passagier auf einem Raumfrachter von Rishi. Er wusste nicht wohin, sein bisherigen Leben war nicht durch Glück gesegnet und dieses Pechsträhne sollte anhalten.

    Auf dem Planeten Monhulde, wurde der Knabe von dem Käpitän des Frachters aufgegriffen. Der alte Frachterkapitän sah dem Jungen sofort an, wie zäh er war. So beschloss der alte Kerl ihn nach Loovira zu bringen, dem Planeten der für seine SKlavenarenen berühmt war. Dort verkaufte er den jungen Rag'heen, an die Gladiatorenschule des Twi'lek Geregg Noth.

    Ein Jahrzehnt sollte er hier leben. Ein Jahrzehnt des Schmerzes und des Kampfes. Hartes Training und ein Leben im Dreck. Aus dem jungen Straßenkind von Rishi wurde über die Jahre hinweg ein Gladiator. Rag'heen lernte den Umgang mit verschiedenen Waffen und wie er seine Wunden selbst versorgen konnte. Das harte Training stählte seinen Körper, die Kämpfe um das blanke Überleben, seinen Geist.

    Einigen Adeligen von Loovira brachte er durch seine Siege gutes Geld, darunter der Baronesse Yaszoey Heraan. Die Lady fand gefallen an dem Gladiator. Des öfteren, wenn ihr Mann gerade nicht zuhause war, befahl sie ihn zu sich. Rag'heen wurde ihr Spielzeug.

    Bis zu seinem 10. Jahrestag in der Arena. Baronesse Heraan schloss eine Wette mit dem Sklavenmeister Geregg Noth ab. Und nach Rag's Sieg, wurde der Gladiator Rag'heen, so das Eigentum der Baronesse. Baronesse Heraan schenkte ihm daraufhin die Freiheit.


    Gefängnisakte Lexrul

    Gefängnisakte Lexrul

    Häftlingsnummer: 89-X-13-22

    Pesonaldaten
    Name: - Unbekannt -
    Spezies: Mensch

    Machtbegabt: nein­
    Geburtsdatum: - Unbekannt -
    Geburtsort: - Unbekannt -
    Medizinische Daten
    Geschlecht:Männlich
    Größe: 1.95m
    Haarfarbe: Rot
    Augenfarbe: Blau
    Gewicht: 108kg
    Blutgruppe: A+

    Gesundheitszustand: Gut
    Gesteszustand: Mental Gesund
    Verbrechen
    • Piraterie
    • Mord (in mehreren Fällen)
    • Widerstand gegen das Imperium
    • schwerer Raub
    • schwere Körperverletzung



    Urteil: Lebenslange Haft
    Status: Flüchtig
    Haftbefehl für den Imperialen Raum besteht


    394 mal gelesen