Valedria Thaelis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Valedria Thaelis ist eine weibliche, menschliche Sith, die den Rang eines Lords trägt. Sie wurde 13 VVC auf Alderaan geboren und später auf Korriban zum Sith ausgebildet.
    Seit 22 NVC ist sie bestrebt eine eigene Machtbasis zu errichten und ist wichtiges Mitglied des Gefolges um Darth Inwasra.
    VornameValedria
    NameThaelis
    SpeziesMensch
    HeimatplanetAlderaan
    Geburt02.07.13 VVC
    ZugehörigkeitSith-Imperium, Darth Inwasras Gefolge
    Größe1,75m
    Gewicht57kg
    HaarfarbePlatinblond
    AugenfarbeSaphirblau/Grasgrün
    BesonderheitenPolitisch sehr engagiert, kein Rassenhass,
    Tochter einer alderaanischen Adelsfamilie
    GesinnungNeutral Böse
    Erscheinungsbild
    (23 NVC)
    folgt


    Biografie

    "Sie ist anders als ihre Schwestern. Sie wird den Stolz dieser Familie und das Blut im Dienste der Macht und der Sith untermauern."
    Vedrana Thaelis über ihre jüngste Tochter

    Geburt & der Weg nach Korriban

    Valedria wurde Mitte des Jahres 13 VVC als dritte Tochter einer imperiumstreuen Adelsfamilie auf Alderaan geboren und gemäß der Statuten des Hauses Thaelis großgezogen. Ihre Mutter, Vedrana, ist die Schwester des Sith-Lords Sydorne Ralkess, zu dem Valedria über die Jahre eine enge Bindung aufbaute. Sydornes Interesse an Valedria und ihrem Werdegang vermochte daran zu liegen, dass sie die einzige Tochter der Familie war, die eine Machtsensivität aufzeigte. Das führte dazu, dass Valedria mehr und mehr ins Rampenlicht der Familie gerückt wurde, was vorallem ihren Schwestern und ihrem Vater Herous Unmut bereitete, der auch nicht selten öffentlich Kund getan wurde. Dies führte zu einem mehr als eisigen Verhältnis zwischen Valedria und ihrem Vater, wodurch sie nur wenig von der Liebe und Zuneigung eines Vaters mitbekam.
    Sydorne nahm Valedria unter seine Fittiche und unterwies sie in der Nutzung der Macht und der dunklen Seite, damit sie im richtigen Alter einen vorteilhaften Start in ihre Ausbildung machen konnte. Die Lehren Sydornes sorgten dafür, dass Valedria mehr und mehr an Arroganz gewann und gegenüber anderen Adeligen und Autoritäten hochnäsig auftrat. Sie war frech und ungehobelt, was ihr den Spitznamen "Blonde Giftschlange" einbrachte, den sie mit Stolz trug. Auch fühlte sie sich der Blutlinie der Ralkess' eher verbunden als der der Familie Thaelis, weshalb sie nur wenig darauf gab den Ruf ihrer Familie zu erhalten.

    Ausbildungszeit & Ernennung zur Sith

    Im Alter von 13 Jahren, kurz nach der Plünderung des Jedi-Tempels auf Coruscant, wurde sie nach Korriban gebracht, um die Ausbildung zum Sith zu beginnen. Ihr Aufseher, ein Mensch namens Rikkes, leitete die Gruppe aus 9 Akolythen mit hartem Regime, wodurch vorallem die antiauthoritäre Valedria in sein Visier rückte. Obwohl Rikkes ihr mehrfach androhte, er würde sie töten, wenn sie ihm nicht mehr Respekt erweise, änderte sie ihr Verhalten nicht. Valedria konnte alle Prüfungen in vorbildlicher Manier und Zeit absolvieren und machte sich so schnell einen Namen unter den Lords und Darths, die auf Korriban verweilten, um einen Schüler zu finden. Allen voran der Meister der dunklen Seite, Darth Gleach, der Valedria beauftragte Aufseher Rikkes zu töten und so ein Exempel für die übrigen Kritiker der jungen Sith zu statuieren. Sie tat wie befohlen und schloss sich, nach somit erfolgreicher Beendigung ihrer Ausbildung, Darth Gleach als dessen Schülerin an.

    "Gleach ist ein Narr, ein alter Greis, der seinen Zenit in der Sith-Hierachie schon lange überschritten hat. Es wäre töricht ihm zu folgen!"
    Aufseher Rikkes über Valedrias neuen Meister, kurz bevor sie ihn tötet

    Der Weg zum Sith-Lord

    Unter Darth Gleach lernte sie diverse weitere Kampf- und Machttechniken zu beherrschen. Sie diente als seine Exekutive und engagierte sich schon früh in politischen Angelegenheiten, die ihr scheinbar sehr gut lagen. So förderte Gleach ihr Treiben bestmöglich, nicht zuletzt zu seinem eigenen Vorteil. Unter Gleachs Flagge verbuchte Valedria viele Erfolge gegen die Republik und dem Jedi-Orden. Einst kehrte sie nach Alderaan zurück, um dort ein Fragment einer angeblich mächtigen Runentafel in Besitz zu nehmen. Auf Coruscant wiederum gelang es ihr 2 Jedi im Kampf zu töten. Mit dem Angriff der Zakuul wurde die beachtliche Machtbasis Darth Gleachs mit einem Hieb ausgelöscht. Valedria und ihr Meister gelang die Flucht, doch konnten sie nicht auf Dromund Kaas bleiben. Ihr vorerst letzter Kontakt endete mit Valedrias Ernennung zum Lord der Sith im Alter von 29 Jahren. Sie tauchte auf Dathomir unter und wartete auf einen geeigneten Zeitpunkt für ihre Rückkehr auf die politische Bühne.

    "Der Tod ist dein mächtigster Feind und stärkster Verbündeter. Nutze ihn, aber unterschätze ihn nicht."
    Darth Gleachs letzte Worte zu seiner Schülerin

    Jüngste Ereignisse

    Einige Jahre später entdeckte Valedria, bei einer Meditation die bekannte Präsenz ihren Onkels Sydorne. Sie arrangeirte ein Treffen mit dem Lord, der inzwischen dem imperialen Haus Eldis angehörte. Sydorne merkte, dass sich das erhoffte Potenzial in seiner Nicht entfaltet hatte und bot ihr eine hohe Stelle im Haus Eldis an, welche sie bereitwillig annahm. Sie konnte wieder auf politischer Ebene agieren, nahm einen Schüler an und etablierte sich als wichtige Figur in den galaxisweiten Bemühungen des Hauses eine neue Ära der Sith-Kultur einzuleiten. Doch schon bald merkte Valedria, dass die einst so noblen und elitären Ziele des Hauses Eldis sich nicht mehr mit den ihren deckten. Abermals tauchte sie unter, riss alle Brücken zu Sydorne ein und setzte sich das Ziel eine eigene Machtbasis zu errichten. Sie unterstellte sich dem Gefolge Darth Inwasras und diente ihr als politische Rednerin und Federführende der Propagandabemühungen.

    Aussehen, Charakter & Fähigkeiten

    Äußerliches

    Valedria ist ca. 1.75m groß und wiegt schätzungsweise 57kg. Sie hat platinblondes Haar, das als eine Art Symbol des Stolzes ihrer alderaanischen Adelsfamilie steht. Ihre blau-grünen Augen sind durch die dunkle Seite korrumpiert und in feuriges Orange übergegangen. Ihre Gewänder vertreten keinen eindeutigen Stil. Sie trägt sowohl elegante als auch kriegerische Roben, die jedoch mehrheitlich in imperialen schwarz/rot Kombinationen gehalten sind. Das Outfit, in dem sie zumeist anzutreffen ist, besteht aus schwarzen Leinen aus alderaanischer Seide, die den Oberkörper und die Hände bedecken. Dazu trägt sie einen schwarzen Robenrock und schwarze Stiefel.

    Charakter

    Valedria strahlt eine düstere Aura aus. Sie weiß jedoch auch durch ihre Reize zu überzeugen. Diese Eigenschaften macht sie sich zu Nutze, um Feinde und Verbündete zu Gleich zu manipulieren. Sie ist sehr ruhig und abwartend. Entschlüsse trifft sie nur nach reifliger Überlegung und Abwägung aller Alternativen. Ihren engsten Verbündeten lässt sie vollstes Vertrauen genießen, was jedoch nicht bedeutet, dass sie nicht auf alles vorbereitet ist. Sie ist berechnend, aber nicht sonderlich nachtragend, obwohl sie kritische Fehler streng ahndet und die Position jener Person in ihrer Gefolgschaft überdenkt.

    Fähigkeiten

    Valedria wurde durch ihren Meister Darth Gleach in vielen Punkten gut ausgebildet, anderes hat sie sich wiederum selbst gelehrt. So entstand ein recht großes Arsenal an verschiedenen Kampf- und Machttechniken, die sie im Kampf gegen Gruppen oder im Duell einzusetzen weiß. Dazu gehören die Anwendung von Machtblitzen auf kurze Distanz, Machtschüben und Machtgriffen. Sie kann in den Geist, die Seele und die Gedanken ihrer Gegner eindringen, unter enormer körperlicher und seelischer Anstrengung auch von anderen Machtanwendern. Während ihrer Abwesenheit entwarf sie eine Machttechnik, die es ihr ermöglichte mit konzentrierter dunkler Energie Angriffe durchzuführen. Darunter die Fähigkeit Machtschübe aus eben jener dunkler Energie zu wirken, oder Schattenspeere auf ihre Gegner zu richten. Dazu kommen eine beachtliche Anzahl weiterer Fähigkeiten, die allesamt auf der Nutzung von dunkler Energie basieren. Durch Darth Gleach wurde ihr das Duellieren im Makashi-Stil beigebracht. Auch erlernte sie den Kampf mit einem Lichtschwertspeer, der recht simultan zu einer Lichtschwertlanze geführt wird. Ihr Kampfstil lässt sich als Mischung aus Juyo und Sokan definieren.

    Sprachen: Basic (fließend), Sithese (fließend), Minnisiat (fließend), Huttese (gebrochen)

    Trivia

    - Das Konzept stammt eigentlich von einer anderen Sith, die zeitgleich von mir bespielt wurde

    - Ihre Lieblingsfarbe ist rot
    - Sie hört klassische, imperiale Musik von verschiedenen Interpreten
    - Sie hat einen Body-Mass-Index von 19
    - Das Gefühl der Angst ist ihr fremd

    Creators Comment

    Als ich beim Haus Eldis frisch in die Gildenleitung gerückt bin, stand mir das Privileg offen hochrangige Charaktere zu erstellen und zu bespielen. Daraus ist Valedria entstanden, die leider nach meinem Ausscheiden im Äther versunken ist. Mit Schuld daran war wohl auch, dass ich mehr und mehr im Jedi-RP aufgegangen bin. Open-RP als Sith ist ohnehin eher schwierig zu bewerkstelligen, wenn man einen einigermaßen "normalen" Sith bespielen möchte. Ähnlich wie Maris ist auch sie jetzt Teil eines größeren Hintergrundkonstruks für einen Jedi-Storyarc. Das hält sie aber natürlich nicht davon ab auch anderen Tätigkeiten nachzugehen.

    Ich weise drauf hin, dass nicht jede Information ohne weiteres IC erhältlich ist. Alle verwendbaren Informationen sind nur im Spiel, oder in Absprache mit mir zu erhalten.

    1.070 mal gelesen

Kommentare 1