Ch'hodos

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine Wüstenwelt im Herzen der Sith-Welten
    Ch'hodos ist der einzig bewohnbare Planet im Ch'hodos-System, gelegen im Herzen der Sith-Welten, im Esstarn-Sektor im Outer Rim. Der wüstenartige Planet umkreist die Rote Sonne, welche nicht nur für das heiße und trockene Klima verantwortlich ist, sondern mit ihrer in den letzten Jahren härter werdenden Strahlung, auch für eine steigende Zahl an Mutationen unter den einheimischen Lebensformen sorgt.

    Das Ch'hodos-System liegt am Knotenpunkt zweier wichtiger Hyperraum-Routen, der Nache Bhelfia und der Zorfe Trete, welche die wichtigsten Welten des Imperiums verbinden. Der Planet Ch'hodos hat somit eine gewisse strategische Bedeutung, verfügt jedoch über nur wenig nennenswerte Bodenschätze und aufgrund des lebensfeindlichen Klimas wenig Potential für Agrarwirtschaft. Der Planet ist daher nur dünn besiedelt und unterhält dementsprechend nur eine überschaubare Flotte und Truppengarnison.


    (Bild-Quelle: Wookiepedia, urspr. entnommen aus Tales of the Jedi: The Fall of the Sith Empire 2: Forces in Collision)

    Einst Lehen Ziosts, war die Welt in ihrer Blütezeit die Heimstatt des Sith-Lord Shar Dakhan, einem Vasallen Naga Sadows. Shar Dakhan sammelte hier einst Heerscharen, die Naga Sadow in den Großen Hyperraumkrieg folgten. Mit Naga Sadows Niederlage fanden auch die Armeen Shar Dakhans ihr Ende und der Wüstenplanet verlor an Bedeutung. Die Reste von Shar Dakhans imposanten Sandsteinpalast stehen jedoch noch bis auf den heutigen Tag und die Welt hält bis heute unter der Führung loyaler Gouverneure die Treue zum wieder erstarkten Imperium.

    So trägt auch die derzeitige Gouverneurin Lord La'yth das Erbe Shar Dakhans weiter und führt die karge Wüstenwelt nach den schweren Schlägen des Zakhuul-Krieges zu neuem Glanz. Das Gouvernat konnte aus den Trümmern des Krieges neu errichtet werden und bereits Achtungserfolge erzielen, wenngleich die Welt aufgrund der knappen Ressourcenlage in weniger informierten Kreisen noch immer kaum Beachtung findet.

    173 mal gelesen