StarNova-Klasse Kreuzer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine mittelgroße corellianische Kreuzer Klasse die vielfältig einsetzbar ist. Sie wird von Thalis & Heathrow Ind. hergestellt und vertrieben.
    Erklärung:

    Das Schiff ist reine Erfindung und entspricht einem Kreuzer.
    Ihr dürft es gerne für euer RP verwenden :)
    Und Feedback in den Kommentaren ist gerne gesehen!



    StarNova Klasse Kreuzer


    Bild von AdamKop

    Der StarNova Kreuzer wurde von Thalis & Heathrow Industries entwickelt und gebaut und wird sowohl an Militäre als auch an Zivile Organisationen vertrieben. Er entspricht einem mittelgroßen Kreuzer, der unter anderem auch als Carrier und Planetenverteidiger verwendet wird.

    Auch bei diesem Modell bietet T&H Ind. verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten an, wenngleich weniger als bei der kleineren StarJump.
    Die StarNova ist eine recht Alte Marke, deren erste Version vor etwa 70 Jahren entwickelt wurde. Allerdings erhielt sie mehrere Updates und Verbesserungen und wird etwa alle 10 Jahre neu aufgelegt.


    Produktions Informationen
    HerstellerThalis & Heathrow Industries
    Klasse
    • mittlerer Kreuzer
    MarkeStarNova
    ModellStarNova Mk VII
    Preisca. 400.000.000 Cr.
    Preis (gebraucht)ca. 350.000.000 Cr.
    Technische Spezifikationen
    Länge600 Meter (nicht ganz 2/4 einer Harrower)
    Breite100 Meter (Schiff)
    140 Meter (Finnen)
    Höhe125 Meter
    Decks
    • 15, nicht durchgehend
    • 4, durchgehend
    Maximale Beschleunigungn/a
    Höchstgeschwindigkeit (Atmosphäre)
    • 800 km/h, eingeschränkt
    • 500 km/h, normalerweise
    Höchstgeschwindigkeit (Vakuum)50 MGLT
    Hyperraumantrieb Systemvorhanden
    Hyperraumantrieb Klasse
    • Klasse 2, Standard
      • Klasse 1.5, nur für Militärs
    • Klasse 10, Backup
      • Klasse 8, nur für Militärs
    Schilde
    • 2 Schildgeneratoren
    Hülle
    • verstärkt
    • gepanzert, front
    BewaffnungOberseite:







    • 2x Long-Range Dual-Turbolaser Geschützturm (oben)
    • 2x Mid-Range Dual-Turbolaser Geschützturm (Stirnseite, vor der Brücke)
    • 2x Protonentorpedoschacht, je 20 Schuss (front)
    Seiten:


    • 2x Short-Range Schwerer Bi-Ionen Geschützturm (Hangarschutz)
    • 2x Mid-Range Quad-Turbolaser Geschützturm (Stirnseite)
    • 2x Mid-Range Dual-Erschütterungsraketenwerfer
    • 2x Long-Range Plasmalanzen (Finnen)
    Unterseite:

    • 4x Mid-Range Bi-Turbolaser Geschützturm
    • 2x Long-Range Bi-Turbolaser Geschützturm
    Hangar
    • 45 Raumjäger
    • 16 Bomber
    • 10 Shuttles
    Luftschleusenmehrere
    Fluchtkapselnmehrere
    Kapazitäten
    Besatzung1000 - 1500, konfigurations-abhängig
    Mindestbesatzung500 - 750, konfigurations-abhängig
    Passagiere/Betten3000-5000, konfigurations-abhängig
    Gefangene200
    Fracht
    • 5.000 Tonnen, Standard
    Nutzung
    Rollen
    • mittlerer Kreuzer
    • Schlachtschiff
    • Carrier, konfigurations-abhängig
    Markteinführung
    • 57 vVC, Ersteinführung
    • 17 nVC, letztes Update
    Zugehörigkeiten
    • überwiegend Militärs
    • teilweise Zivilie Organisationen und FIrmen
    • überwiegend republikanischer Raum


    Beschreibung


    Die StarNova Kreuzer sind 600 Meter lange Raumschiffe und weisen eine maximale Breite von 140 Metern auf.
    Sie sind außerdem leicht keilförmig, was für corellianische Schiffe eher untypisch ist.
    Der Bug ist recht schmal, an der Front finden sich mehrere Lang- und Kurzstreckenantennen sowie Protonentorpedoschächten, die oft mit schweren Protonentorpedos beladen sind. Letztere sind gut getarnt: sie sind in deaktivierter Form nicht zu unterscheiden von den 8 Fluchtkapsel-Kuppeln.

    Die Brücke liegt im vorderen Drittel des Schiffes und ist ebenfalls getarnt. Das Glas ist getönt und wird teilweise von Metallstreben verdeckt. Die daruch entstehenden Blinden Winkel werden durch Kameras ausgeglichen. Damit ist die Brücke bei deaktivierten Schilden bei einem ersten Raketenangriff geschützt. Sie ist zusätzlich durch die beiden Turbolaser Geschütztürme geschützt, die etwa 50 Meter vor ihr platziert sind.

    Zum Mittelsegment hin wird das Schiff breiter. Während der eigentliche Rumpf nur 100 Meter breite erreicht, hat es mit seinen Finnen etwa 140 Meter Breite. Diese dienen als Abdeckung für verschiedene Waffensysteme. Standardmäßig ist unterhalb der Finne eine Hochleistungs-Plasmalanze verbaut, jedoch gibt es dort Platz für weitere Lasergeschütze, Raktenwerfer und Torpedorohre.
    Im Mittelsegment findet sich auch, etwa auf halber Höhe, das durchgehende Hangardeck, welches Platz für etwa 80 Raumschiffe und weitere größere Bodenfahrzeuge bietet.
    Über und unter dem Hangardeck finden sich der Großteil der Besatzungs- und Truppenquartiere, sowie ein Zellenblock.

    Das Heck ist oben hin offen und lässt so auf die drei großen Triebwerke blicken. In diesem Teil des Schiffes finden sich keine Quartiere.

    An der Unterseite des Schiffes befinden sich vier Landungsstützen, deren Tragkraft für das Gewicht des Schiffes nicht komplett ausreicht. Daher müssen, auf Planeten mittlerer Größe (und größer), Repulsorlift-Antriebe die Stützen entlasten.
    Auf der Unterseite des Schiffes liegt auch ein weiterer, sehr viel kleinerer Hangar, über den auch eine Laderampe ausgefahren werden kann. Über den Unterseiten-Hangar erfolgt auch der Zugang zum geräumigen Frachtraum. In ersterem sind i.d.R. Shuttles und kleine Transporter untergebracht.

    Die Hüllenfarbe ist meist Grau-Silbern, da bei einem Schiff dieser Größe eine andere Farbe den Preis in die Höhe schnellen lassen würde. Lackierungen und andere Markierungen müssen daher vom Kunden selber durchgeführt werden.

    Größen- und Stärkenmäßig liegt sie über einem Thranta-/Terminus-Zerstörer, allerdings weit unter einem Valor-/Harrower-Kampfschiff.

    Konfigurationen



    Thalis & Heathrow Industries bietet bei der StarNova eine weitaus kleinere Konfigurationsbreite als bei ihren anderen Modellen. Große Auswahl gibt es jedoch bei der Bewaffnung, die nach belieben aufgerüstet werden kann. Ebenso können weitere Geschütze an der Hülle angebracht werden. Hochleistungswaffen, die viel Energie benötigen, müssen allerdings unter den Seitenfinnen montiert werden.

    Die am meisten verkaufte Variante der StarNova.
    Sie entspricht den Standardspezifikationen und hat Platz für 5000 Personen und 5.000 metrische Tonnen Fracht.
    Der Preis liegt bei 400.000.000 Credits.

    Die "Battleship" Variante der StarNova.
    Sie verfügt über verbesserte Schilde und Komplettpanzerung, einen Klasse 1.5 Hyperantrieb und benötigt eine größere Mindestbesatzung von 750 Personen.
    Sie hat Platz für 5000 Personen, 5.000 metrische Tonnen Fracht und benötigt eine Vollbesatzung von 1500.
    Unter den Finnen wurden je zwei weitere Torpedorohre angebracht. Auf der Oberseite des Schiffes kommen zwei weitere Long-Range Turbolaser Geschütztürme, auf der Unterseite zwei weitere Long-Range Turbolaser-Geschütztürme dazu. An der Front des Bugs kommen zusätzlich vier Turbolaser-Geschütztürme zum Einsatz.
    Diese Variante ist nur für Militärs oder mit Sondergenehmigungen verfügbar.
    Der Preis liegt bei 650.000.000 Credits.

    Eine "Carrier" Variante der StarNova, die am wenigsten verkauft wurde.
    Zusätzlich zum zentralen Hangardeck hat sie zwei weitere, jeweils über und unter diesem. Damit wird die Hangarkapazität mehr als verdreifacht. Allerdings hat sie dadurch nur eine Maximalbesatzung von 1000 und Platz für maximal 3000 Personen an Bord. Alternativ können die Hangars auch als große Frachträume genutzt werden.
    Der Preis liegt bei 410.000.000 Credits.

    241 mal gelesen