[Holoserie] Lieutenant Lekku - Coruscant Crime Investigation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei "Lieutenant Lekku" handelt es sich um eine vor allem im republikanischen und Hutt-Raum ausgestrahlte Krimiserie, in der ein attraktiver Hauptheld samt Ermittlerteam Kriminalfälle von Raub bis Mord auf Coruscants reichhaltigen Ebenen aufklärt.

    (Art Disclaimer: Titelbild stammt von der wunderbaren Gryth - danke danke danke <3)


    Name: Lieutenant Lekku - Coruscant Crime Investigation
    Genre: Krimiserie
    Schauspieler: Orin Velir (Aros'tela), Carmen Lodeniz (Aria Levallis), Amadia Buren (Tessa Vane), Abaar Vra'sal (Lotec Bar), Connor McLean (Jonathan Smith), Dr. Cur (Oukraru Toron), Pharae (Sadie)

    Zugang:
    Da die Serie für das neutrale bis republikanische Holonet produziert wurde, genießt sie im imperialen Raum einen schlechten Ruf, ist aber trotz der vielen darin vorkommenden Aliens nicht indiziert. Vermutlich liegt die fehlende Indizierung daran, dass bei "Lieutenant Lekku, Coruscant Crime Investigation" sehr häufig die Korruption republikanischer Politiker, Verbrechen innerhalb der besseren Gesellschaft und gesellschaftliche Misstände porträtiert werden, welche im Sinne der imperialen Propaganda sind. Dennoch ist die Serie nicht im imperialen Holonet frei zugänglich und muss im neutralen Raum beschafft werden.

    Inhalt der Serie:
    Bei "Lieutenant Lekku, Coruscant Crime Investigation" löst der Polizei-Lieutenant Aros'tela, ein blauhäutiger, hochgewachsener und ausgesprochen gut gebauter Twi'lek mit schwarzem Streifenmuster auf den dick ausfallenden Lekku, einen Kriminalfall pro Folge und stellt dabei sowohl Empathie als auch eine gewisse Bauernschläue unter Beweis. Die Serie findet auf Coruscant statt und beleuchtet alle dort vorhandenen gesellschaftlichen Schichten, sodass es immer einen "Fall der Woche" gibt, in der dem Zuschauer etwas Neues oder Besonderes präsentiert wird. Sarkastischer Humor und actionreiche Szenen gibt es in der Serie ebenso wie erotische Szenen, die der Titelheld mit allerlei Personen weiblichen und männlichen Geschlechts erhebt, die mit seinen Kriminalfällen zu tun haben.

    Ebenfalls nutzt "Lieutenant Lekku" jede sich bietende Gelegenheit, seinen prächtigen Körper in Szene zu setzen, sodass sein Darsteller eine sehr große Fanbase vor allem weiblicher oder an Männern interessierter Zuschauer gewinnen konnte. Seine Partnerin, die menschliche Inspector Aria Levallis, ist bei weitem intelligenter als "Lieutenant Lekku" und trägt zur Lösung der Fälle vor allem logische Schlussfolgerungen und fleissige Recherchearbeit bei, lässt aber die genialen Einfälle des Lieutenant vermissen, sodass sie nur selten glänzen kann. Das Polizeirevier bietet noch einige andere mehr oder weniger wichtige Figuren, die alle irgendwie miteinander zu tun haben und vom Serienfan ein gutes Gedächtnis erfordern. Natürlich rettet "Lieutenant Lekku" auch innerhalb längerer Storybögen immer den Tag und schafft es, in einer von Korruption und Vetternwirtschaft durchzogenen Welt eingermaßen sauber aus Problemen herauszugehen, ohne zu sehr von mächtigen Personen abhängig zu werden.

    Hauptpersonen:
    • Detective Lieutenant Aros'tela - Der gutaussehende, muskulöse blauhäutige Twi'lek ist der namensgebende Held der Serie und zeigt in seinen Fällen neben einem guten kriminalistischen Gespür auch ein hohes Maß an Instinkt und Menschenkenntnis. Er ermittelt eher aus dem Bauch heraus und schlägt in der Wahl seiner Mittel schon mal über die Stränge, da sich sein Gerechtigkeitsempfinden nicht immer mit den vorhandenen Gesetzen deckt. Sein nicht unerheblicher sexueller Appetit wird meist während der Ermittlungen durch Zeuginnen und Zeugen oder auch mal einen Verdächtigen geweckt, ein Nebenhandlungsstrang der einzelnen Folgen besteht recht oft darin, dass Aros'tela versucht, seine Affären vor seinem aktuellen (meist sehr eifersüchtigen) Beziehungspartner geheimzuhalten. Zwischen ihm und seiner Partnerin Levallis gibt es seit der ersten Staffel und einer Situation, in der sie in Lebensgefahr in einen Frachtcontainer eingesperrt waren, eine Art unterschwellige erotische Anziehung, die jedoch bislang stets im allerletzten Moment nicht zum Vollzug kommt, während beide andere Partner haben.
    • Detective Aria Levallis - Die Ermittlerin mit der mokkafarbenen Haut stammt ursprünglich von Tatooine und ist als blinder Passagier auf einem Frachter nach Coruscant mitgereist, um dort ein besseres Leben zu finden. Sie hat sich aus der Gosse bis hin zum Ermittlerteam hochgearbeitet und ist stolz auf ihre Fähigkeiten, wird aber oft dank des Charmes ihres Chefs verkannt oder weniger wahrgenommen. Im Ermittlerduo stellt sie den rationalen, ernsten Part, der Aros'tela immer wieder an Regeln und Vorschriften erinnert, aber auch durch ihre hervorragenden Recherchefähigkeiten und unbestechliche Logik maßgeblich zum Erfolg beiträgt. Sie ist oftmals sehr sarkastisch und sucht in ihren wechselnden Beziehungen neben der Arbeit 'den Richtigen' - der sich allzu oft als Arschloch herausstellt. In Staffel dreizehn scheint sie den Mann fürs Leben endlich in der Gestalt eines jungen alderaanischen Adeligen gefunden zu haben, doch Aros'tela findet in Staffel vierzehn heraus, dass dieser ein dunkles Geheimnis verbirgt - bis zum Staffelende hadert er damit, ob er seine Partnerin in dieses Geheimnis einweihen und ihre Liebe zerstören soll.
    • Detective Tessa Vane - Die routinierte menschliche Ermittlerin ist eine Verhör- und Waffenspezialistin und unterstützt das Team vor allem bei Zeugenbefragungen, Waffenfragen und Backup bei heiklen Einsätzen. Als ehemalige Spezialsoldatin spricht sie nur sehr wenig über persönliches oder ihre Vergangenheit und agiert vor allem militärisch-knapp, es dauert lange, bis man sich ihren Respekt erarbeitet hat. Gerade Aros'tela gerät mit ihr immer wieder aneinander, nicht zuletzt, da sie nur Frauen als anziehend erachtet und für das in ihren Augen Machogehabe des Haupthelden nur wenig übrig hat.
      Als in Staffel fünf klar wird, dass sie sich als Scharfschützin der republikanischen Armee einen einzigen großen Fehler geleistet hat, bei dem ein Kamerad ums Leben kam und dessen Vater ihr nun ans Leder will, tritt das Team dennoch geschlossen auf und zieht den Möchtegernmörder aus dem Verkehr. Ab da baut Vane langsam freundschaftliche Beziehungen zu den anderen auf, blitzt mit einer Dateeinladung an Levallis jedoch in Staffel sieben hart ab, was das Verhältnis zwischen beiden zwei Staffeln lang nachhaltig zerrüttet und sich erst ändert, als Vane ihre künftige Lebenspartnerin in Gestalt einer jungen Diplomatin findet.
    • Specialist Lotec Bar - Der genderfluid Mirialaner ist die schillerndste Gestalt des Ermittlerteams und hat auf alle technischen und wissenschaftlichen Fragen eine Antwort. Je nach Laune switcht der sehr androgyne junge Mann zwischen einer männlichen und weiblichen Erscheinung und sorgt durch seine vielen Outfits und die Kreativität seines Auftretens immer wieder für Aufsehen und spannende Momente in jeder Ermittlung.
      Er agiert ähnlich promiskuitiv wie Aros'tela, ist aber mit seinem Chef nur gut befreundet, beide agieren gegenseitig in ihrer Freizeit auch gern mal als Wing-Men. Lotec ist ein Universalgenie und ohne ihn und sein Wissen wäre das Team wohl aufgeschmissen, nicht zuletzt, weil er in allerlei Verwaltungsumgebungen Freunde und Bekannte hat, die ihm nur zu gerne helfen. Seine gute Laune ist selten zu zerstören, wenn er aber mal Herzschmerz haben sollte, sorgt er dafür, dass seine gesamte Umgebung mitleidet.
    • Chief Jonathan Smith - Der Polizeichef von Bezirk 59 steht kurz vor seiner Pensionierung (die er am Ende von Staffel neun endlich antreten darf) und ist ein recht gemütlicher, ruhiger Typ, der im Polizeidienst alt geworden ist und seinen Ermittlern die oftmals recht nervig auftretenden Vertreter der republikanischen Verwaltung und Politik vom Hals hält. Das hindert ihn aber nicht daran, seinen Leuten ordentlich auf die Füße zu treten, wenn sie Mist bauen oder sich sonstwie daneben benehmen - gerade Aros'tela ist dafür immer wieder ein Kandidat.
      Trotz eines eher väterlichen Verhältnisses zwischen Smith und Aros'tela missbilligt der Chef dessen Affären lauthals und versucht ihm mit guten Ratschlägen den rechten Weg zu weisen. Als gute Seele, aber auch mal strenger Hand im Hintergrund, wirkt der Chief auch ohne andauernd Screentime zu haben und hinterlässt ab Staffel 10 eine deutliche Lücke.
    • Dr. Cur - Die bullige Zabrak ist die für Aros'telas Fälle zugeordnete Gerichtsmedizinerin, die mit Sarkasmus und treffendem Witz sowohl die Fälle als auch Aros'telas aktuelle amouröse Verwirrung kommentiert, ohne selbst an ihm interessiert zu sein - was den Twi'lek schon seit Staffel eins nachhaltig verwirrt. Sie ist eher grüblerisch und introvertiert veranlagt und schätzt die Ruhe der Leichenhalle in ihrem Bezirk, sodass sie die Ermittler recht gerne nachdrücklich vor die Tür setzt, wenn diese sich zu lange bei ihr und ihren Toten aufhalten. In Staffel acht wird ihr Ehemann von einem Serientäter bestialisch ermordet, was sie wochenlang trauern und Rache schwören lässt, die sie in Staffel neun dank Aros'tela und Levallis erhält, als diese den 'Schlitzer von Ebene 15' endlich dingfest machen können. Danach bahnt sich langsam eine Freundschaft zwischen ihr und Levallis an, die von gegenseitigem Respekt zweier starker Frauen getragen wird.
    • Sadie - Die pinkhäutige junge Twi'lek ist Aros'telas rebellische Cousine, die sich bewusst von Clan und Familie abgewandt hat, um ihren eigenen Weg zu gehen. Allerdings ist sie dabei in kriminelle Kreise geraten und pendelt zwischen Drogenrausch, Prostitution und Mitgliedschaft in einer ausgesprochen zwielichtigen Bande in einer der unteren Ebenen. Kaum hat Aros'tela seine jugendliche Verwandte gerettet, zieht sie das nächste Problem geradezu magisch an.
      Sadie dient in der Serie vor allem als Troublemaker und dank ihres sexy Körperbaus als perfekter Aufhänger für lange Einstellungen im Nachtclubmilieu, wobei sie eigentlich nur respektiert und anerkannt sein will. Erst als sie in Staffel neun einen neuen, idealistischen Kollegen von Aros'tela kennen- und liebenlernt, kommt sie zur Ruhe und löst sich aus der Gang, um dann in Staffel zwölf von einem Gangsterboss, der mit "Lieutenant Lekku" eine Rechnung offen hat, entführt und getötet zu werden.
    Staffeln:
    Staffel eins bis vier verlaufen relativ konventionell mit einem pro Folge gelösten Fall, ergänzt durch soapartige Elemente, die sich mit dem reichhaltigen Privatleben der Hauptpersonen beschäftigen. Seit Staffel fünf gibt es immer wieder eine politische Komponente, bei der sich verschiedene Beamte im Auftrag des schurkischen Senators Lodass Far in die Ermittlungen einmischen, um die Machenschaften des Senators zu vertuschen, der erst im Staffelfinale der achten Staffel von Lieutenant Aros'tela zur Strecke gebracht werden kann. In Staffel elf wird der Lieutenant vom Dienst suspendiert, als er einen neuen Vorgesetzten, der ihm seit Staffel zehn immer wieder bewusst Knüppel zwischen die Beine geworfen hat, bewusst umgeht, sodass Inspector Aria Levallis das Ermittlungsteam führt und in Staffel zwölf ihren Partner schließlich rehabilitieren kann. Ab Staffel dreizehn übernimmt Aros'tela die verwaist gebliebene Position des Chiefs und muss sich fortan nicht nur mit Fällen, sondern auch Verwaltungsfragen und politischen Intrigen des Dezernats herumschlagen.
    Bislang gibt es vierzehn Staffeln mit jeweils zwanzig Folgen, eine fünfzehnte Staffel wird 24NVC gedreht; eine sechzehnte ist wegen der großen Fanbasis sehr wahrscheinlich.

    OOC-Hintergrundgeschichte:
    "Lieutenant Lekku" ist seit etwa 2014 ein immer wiederkehrendes Fluff-Thema im Rollenspiel meines Charakters Lienas van Arden, da sie in Verletzungspausen während der langen Zeit auf der Krankenstation die aktuellste Staffel nachschaut und trotz des republikanischen Themas und Tenors ein großer Fan der Serie und ihrer vielschichtigen amourösen Verwicklungen ist. Kameraden belächeln das gerne mal, aber inzwischen schauen auch ein paar andere Soldaten des Regiments die Abenteuer des blauhäutigen Twi'lek-Ermittlers. Wenn ihr Lust drauf habt, "Lieutenant Lekku" auch in euer RP mit aufzunehmen: feel free und viel Spaß damit!
    Das geniale Titelbild stammt aus den kreativen Händen von Gryth :)

    Inspiriert wurde die Serie durch so geniale TV-Krimiserien wie "Kojak", "Columbo" und die verschiedenen "CSI"-Ableger.

    248 mal gelesen