Kalare Valaye

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kalare Valaye ist eine Infanteristin des 17. Sturmregiment Kaas. Geboren auf der drittklassigen imperialen Welt "Drolesz", als Kind zweier Rebellen, die als Regimegegner schon in frühen Kindheitstagen umgekommen sind, wuchs Kalare als imperiale Loyalistin in der Familie "Janousek", überzeugten imperialen Anhängern, auf. Nach einem frühstmöglichen Eintritt ins Militär mit 16 Jahren, ließ sie sich im Jahre 16 NVC, nur Monate vor dem Angriff auf Dromund Kaas, auf die imperiale Hauptwelt versetzen und galt von Ende 16 NVC bis einschl. 20 NVC, gemeinsam mit dem kompletten Kampfverband "Vaikens Faust" und dem Kriegsschiff "Arch of Tears" als "Missing in Action".
    Dienstakte: Kalare Valaye
    Name: Kalare Valaye
    Spezies: Mensch
    Familienstand: ledig
    Machtbegabt: Nein
    Alter: 25
    Geburtsort: Drolesz

    Einheit: 17. Sturmregiment Kaas
    Rang: Private

    Funktion: Infanterist

    Spezialisierung: Sturmtruppe

    Sprachen: Basic, Drol









    Medizinische Daten

    Geschlecht: weiblich
    Größe: 1,67m
    Haarfarbe: Blond
    Augenfarbe: Grün
    Gewicht: 63kg
    Blutgruppe: B+

    Einschätzung: Diensttauglich




    Lebenslauf

    • 5VVC: Geburt auf Drolesz
    • 2VVC: Überstellung des Kindes in überzeugt-imperiale Familienverhältnisse
    • 11NVC: Beitritt zum Militär, Grundausbildung
    • 12NVC: Ende der Grundausbildung, Übernahme ins 1. Bataillon
    • 16NVC: Wechsel zum 17. Sturmregiment Kaas
    • 17 NVC-20 NVC: Gilt als MiA, eigentlich: Gestrandet auf dem primitiven Planeten "Saffar"
    • 21 NVC: Rückkehr nach Dromund Kaas




    Einsätze

    • 16 NVC: Planetendefensive, Dromund Kaas
    • 17 NVC: Erkundungsmission, unbekannter Planet "Saffar"
    • 18 NVC-19 NVC: Erschließungsmission, "Saffar"




    Empfehlungen und Einschätzungen

    Einschätzung Lieutnant Doras Brizcek, 1. Bataillon Drolez, 16 NVC

    "Private Valaye dient seit drei Standardjahren im 1. Bataillon. Sie zeigte dabei umfassendes Talent am Blastergewehr und Dienstüberzeugung. Der Private weist Tendenzen zur Übermotivation auf, wirkt bisweilen ungestüm in der Erfüllung ihrer Pflicht, zeigt ihren Vorgesetzten gegenüber jedoch tadellose Gehorsamkeit."




    (by Xzari)


    Leben und Aufwachsen auf Drolesz:
    Als Kind von "Cheran" und "Svenja" Valaye im Jahr 5VVC außerhalb der Hauptstadt Verona geboren, fiel das Kind dem lokalen Regime nur zwei Jahre später in die Hände, nachdem die Eltern, als Mitglieder einer Rebellengruppierung gegen die imperiale Besatzung, gefangen genommen und hingerichtet wurden. Da Kalare mit zwei Jahren zu diesem Zeitpunkt nicht unter das Reglement der Sippenhaft fiel, wurde das Kind stattdessen überzeugten imperialen Anhängern - der Familie Janousek - überstellt, die das Mädchen gemeinsam mit ihren beiden leiblichen Kindern, aufzog. Da Matyas Janousek, als Familienoberhaupt und imperialer Loyalist der ersten Stunde, durch seine Überzeugung nach der imperialen Besatzung des Planeten eine schnelle Karriere zum leitenden Ingenieur einer größeren Industriekette avancierte, lebte die Familie auf Drolesz in höheren Gesellschaftskreisen und finanzieller Freigebigkeit.
    Als Nesthäkchen entsprechend verwöhnt und umsorgt, erlebte Kalare eine sorglose Kindheit, die erst in späteren Jahren durch wiederkehrende psychologische Tests seitens der imperialen Regierung tangiert wurde. Da Kalare dabei jedoch niemals negativ auffällig wurde, stattdessen sogar eine starke imperiale Ideologie und Identifikation aufwies, wurden die Intervalle zwischen den Überprüfungen länger und endeten schließlich gänzlich, als sich das Mädchen mit Vollendung des 16. Lebensjahres entschloss, sich im imperialen Militär nach Ende der Grundausbildung zu verpflichten.



    Grundausbildung:
    Während der 18wöchigen Grundausbildung, bewies Kalare in den meisten Fällen ein eher durchschnittliches Talent, das lediglich am Blastergewehr größeres Können offenbarte. Allen Einschätzungen während dieser Zeit, kann man Empfehlungen zum schlichten Dienst an der Waffe entnehmen und weitere Ausbildungen im Schwerpunkt: Blastergewehr. Unabhängig davon, erwies sich die Jugendliche als gewinnende Persönlichkeit, die so viele Defizite negieren konnte und vor allem im Kameradenkreis ein geschätztes Mitglied der Ausbildungstruppe wurde. Ehrgeiz entwickelte das Mädchen dabei jedoch niemals bezüglich ihres Rangs, sondern ausschließlich im Wettstreit mit den Kameraden. Verlieren war dabei eine Tugend, die ihr völlig zu fehlen schien - hinderlich vor allem in Kombination mit einem großen Selbstbewusstsein, das der Erziehung und dem Verwöhnen der Zieheltern zugesprochen werden mag.




    Dienst im 1. Bataillon Drolesz, Versetzung zum Sturmregiment
    In nahtlosem Übergang, fand Kalare sich nach ihrer Grundausbildung in das einzige bestehende Bataillon des Planeten integriert. Der Planet zeigte sich jedoch schon sehr bald von seiner eintönigen dienstlichen Seite. Als drittklassige Welt mit nur wenig touristischem Angebot oder imperialem Interesse, wurde die Welt ausgesprochen selten mit Situationen konfrontiert, die den Einsatz des Militärs verlangt hätten. Geschlagen mit Aufgaben, die vor allem die Ein- und Ausreisekontrolle und Raumhafenpatrouille umfassten, zudem noch von der kriegsverherrlichenden Propaganda des Imperiums angespitzt, war die Imperiale nach drei langen, ereignislosen Jahren im Bataillon von Ungeduld geschlagen. Dem ältesten Sohn der Familie Janousek folgend, mit dem sie für einen kurzen Zeitraum eine Beziehung pflegte, ließ sie Drolesz im Jahre 16 NVC hinter sich und ließ sich im Schnellverfahren in das 17. Sturmregiment der imperialen Hauptwelt verlegen.


    TBC..

    381 mal gelesen