Miran Sanders

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Söldnerin, Kopfgeldjägerin, Freelancerin. (Angepasst für die Ansicht mit ausgeblendetem, rechtem Balken - Und für 1920x1080)

    Erster Abschnitt: IC-HoloNet-Eintrag
    Zweiter Abschnitt: OoC-Akte
    Miran Sanders

    IC - Holonet Eintrag
    Freelancer





    Jobprofil: Söldner, Kopfgeldjäger, Personenschutz

    • Name: Miran "Merc" Sanders
    • ID: MS-PHI-NSH-M-W-3526915
    • Spezies: Epicanthix
    • Registrierter Wohnsitz: Nar Shaddaa
    • Registriertes Schiff: XC01MS-R-26568 | Star Saber XC-01 Starfighter
    • (Gang-)Zugehörigkeit: Neutral


    Referenzen:
    • Sprachkenntnisse: Huttisch, Basic
    • Verbidnungen zum Sith-Imperium - langjährige Auftrags-Beziehung, vornehmlich Piraterie und Kopfgelder (Ergebnisse stets zufriedenstellend)
    • Mehrere Monate unter Söldner-Vertrag im Sith-Imperium
    • Grundlegende technische Kenntnisse in Sicherheitstechnik
    • Langjährige, erweiterte Waffenkenntnisse in Kurz- und Langdistanzwaffen aller Art
    • Professionalität, Kompetenz, Vertraulichkeit, Sicherheit

    Kontaktmöglichkeiten:
    • Holonet - Adresse angegeben
    • Komlink - Adresse angegeben




    OoC-Akte






    Erscheinung
    Die auf 1,79m hochgewachsene Frau erscheint als ziemlich durchschnittlich. Auffallen tut sie nur durch die markanteren Epikanthus-Falten und dem dunkleren Teint, der sie als Epicanthix spezifiziert. Die schwarzen Haare werden meist lang gehalten und mit einem schlichten Zopf nach hinten weg gebunden - abgesehen von so manchen widerspenstigen Strähnen. Unter der Kleidung verbirgt sich ein größeres Tribaltatoo, welches sich über ihre gesamte linke Flanke und über ihren Oberarm bis zum Ellenbogen zieht. Über der linken Brust ist ebenfalls ein stilisierter Wolf tätowiert.


    Persönlichkeit
    • Recht ambivalente Verhaltensweisen
    • Sie kann durchaus impulsiv reagieren, sollte Ihr irgendetwas nicht in den Kram passen, hängt unglaublich stur an Ihren Meinungen und ist meist recht nachtragend
    • Man kann die Frau als durchaus Abenteuerlustig beschreiben.
    • Angeblich sollen Beziehungen bei Ihr kaum länger als einige wenige Monate halten.
    • Böse Zungen würden sie eine Zicke nennen.
    • Freunden, die einen Draht zu Ihr gefunden haben begegnet sie loyal und vertrauensvoll.
    • Hält sich etwaigen Parteien gegenüber sehr neutral
    • Locker, flapsige Redensart mit einem nicht immer sauberem Basic.
    • Flucht gerne auf huttisch.

    Hintergrund:

    Miran wuchs in einer bäuerlichen Familie auf dem eher unbedeutendem Planeten Phindar auf. Viele Jahre lang arbeiteten Ihre Eltern als einfache Bauern mit eigenem Hof und Land. Sie genoss eine normale, einfache Schulbildung, während Ihr Vater ein kleines, lokales Taxi-Unternehmen erbte. Die ersten Jahre nach der Schule half Sie im Unternehmen und auf dem weiterhin vorhandenen Hof aus, nahm dann gelegentliche Jobs auf Kurierschiffen und Frachtraumern an, die den Planeten und die lokalen Systeme anflogen.

    Dort lernte Sie unteranderem den ersten Umgang mit Blastern und Gewehren und traf später auf die Crew der ‚Salin-Raider‘. Eine meist gut gelaunte Tolian Twi’lek, ein meist schlecht gelaunter Rodianer und ein weiterer Mensch. Die Crew sollte auf die folgenden Jahre Ihre Familie werden, die ‚Salin-Raider‘ Ihr Zuhause.

    Circa 15NVC trennte sich die Crew vorläufig wieder und Miran verbrachte einige Zeit in der stygischen Caldera, unteranderem auch auf Dromund Kaas. Durch eine bekannte Zabrak – Ansela – von damaligen Söldneraufträgen rutschte Sie in die mandalorianische Kultur unter Lorsa Kreldo. Einen Monat später unterschrieb Sie einen Söldnervertrag und wurde dem 17. Sturmregiment Kaas zugewiesen.

    Der Vertrag hielt nur etwa sieben Monate an, ehe er vorzeitig bei beiderseitigem Interesse aufgelöst wurde. Erneut reiste sie zwei weitere Jahre mit der ‚Salin-Raider‘, bevor Sie für weitere zwei Jahre auf Ihre alte Heimatwelt Phindar zurückkehrte. Nach der Heimreise tritt sie den weiteren Weg erneut selbstständig an. Für eine gewisse Zeit lebte Sie auf Rishi, bevor sie nach Nar Shaddaa gezogen ist, auf dessen Mond sie ihre aktuelle Unterkunft bezieht. Zur Zeit nimmt sie überwiegend Aufträge im nahen Huttenraum an.

    Auch arbeitet Sie erneut selbstständig und größtenteils in Eigenregie.

    Cendra:

    Völlig alleine reist Miran dann jedoch auch nicht. Begleitet wird sie von einer etwa sechs Jahre alten Wolfshündin, welche in früheren Jahren auf der 'Salin Raider' aufwuchs und mit dessen Crew gelebt hat. Die Fähe ist etwa hüftgroß und besitzt ein schwarz-grau-weißes Fell, sowie bernsteinfarbene Iriden. Das Verhältnis zwischen Miran und Cendra hat sich im Laufe der Jahre stark gefestigt.



    Die ‚Salin-Spear‘

    Miran ist im Besitz eines dezent umgebauten und modernisierten „Star Saber XC-01 Starfighter“. Zu den Umbauten gehört vor allem der vergrößerte Laderaum hinter dem Cockpit um Ihre Wolfshündin ohne Schwierigkeiten mitnehmen zu können. Ebenfalls wurde am Rumpf des Schiffes ein zweiter Laderaum angebracht um Ausrüstung und Proviant lagern und transportieren zu können. Davon ab wurde ein etwas effizienterer Antrieb eingebaut. Ein Manko des Schiffes bleibt jedoch weiterhin die eher schlechte Manövrierfähigkeit gegenüber anderen Jägern und die eher schlechte, träge Steuerung.


    Technische Daten

    Hersteller:Republic Fleet Systems
    Länge:13m
    Maximale Geschwindigkeit (Atmosphäre):1.100 km/h
    Hyperraumantrieb:Klasse 2.0
    Bewaffnung: 2 Schwere Blaster-Kanonen
    Deflektor-Schild
    Crew:1
    Passagiere:0
    Laderaumkapazität:Bis zu 60kg hinter dem Cockpit
    Bis zu 120kg am Rumpf verstaubar
    Lebenserhaltungssysteme: Bis zu einer Woche


    Timeline:
    • 12VVC: Geboren auf Phandir, Tochter einer bäuerlichen Familie
    • 12VVC bis 05NVC: Normale Kindheit, einige Gelegenheitsjobs
    • 05NVC bis 07NVC: Jobs auf verschiedenen Frachtern [Sicherheit, Sonstige Hilfen], erster Umgang mit Waffen
    • 07NVC bis 10NVC: verschiedenste Söldner- und AushilfsJobs, vornehmlich im Huttenraum, die letzten Jahre vor dem Angriff der Zakuul oft im Sith-Imperialem Raum
    • 10NVC bis 15NVC: verschiedenste Jobs mit der ‚Salin Raider‘, Piraterie, Überfälle, Söldner und Kopfgeldaufträge
    • 05.15NVC: 'Einstieg' in die Mandalorianische Kultur, später Mitglied im Kreldo-Clan
    • 06.15NVC: Eingliederung in das 17.SRK 'Dromund Kaas
    • 01.16NVC: Ausgliederung und Abreise aus der Stygischen Caldera
    • 01.16NVC: 'Verstoß' aus dem Kreldo-Clan
    • ab 01.16NVC: Gelegentliche Auftragsjobs im freien Raum, Outer- und Mid-Rim
    • 16NVC bis 18NVC: Erneut verschiedene Jobs mit der ‚Salin Raider‘
    • 18NVC bis 21NVC: Rückkehr zur Familie auf Phindar
    • ab 21NVC: Erneute Aufnahme von verschiedensten Jobs, wenn auch alleine



    Vielen Dank an dieser Stelle an Deidree für die Unterstützung und der Bearbeitung der transparenten Bilder und dem Tattoo!
    Das erste Bild wurde von Cathuia erstellt, vielen lieben Dank!
    Ebenso an Xzari für die wunderbare, zweite Zeichnung. :)

    968 mal gelesen