Oleanna Belsaviko

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oleanna wurde als erstes und bis dato einziges Kind von Sascha und Elias Belsaviko auf dem Eisplanet Khar Delba geboren. Die immer mit einem Lächeln auf den Lippen zu sehende PFC strebt danach ihrem Land mit allen was sie hat zu dienen. Deshalb trag sie dem Militär bei. Freundlich, verrückt und ein wenig verquer, so könnte man die Aufklärerin nenne. Dennoch scheut sie sich nicht davor den Lauf ihrer Waffe gen Feinden zu halten, oder mit einem ihrer gar tausend Messer dem Gegner zu zeigen, aus welchem Eis sie geschaffen wurde. Nicht immer besonnen, aber zielgerichtet und immer respektvoll [fast immer] zeigt sie sich in den Reihen des 17. SRK.

    Eis, Blut und Ehre dem Imperium!
    Lade
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Imperiale Infanterieregimente
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Lade
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~
    17.Sturmregiment Kaas

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Lade

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Akte: Oleanna Belsaviko

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Lade Akte



    PFC Oleanna Belsaviko





    Personaldaten
    Name: Oleanna Belsaviko
    Spezies: Mensch
    Familienstand: ledig

    Machtbegabt: nein
    Alter: 28
    Geburtsort: Khar Delba

    Einheit: 17.Sturmregiment Kaas
    Rang: Private First Class

    Funktion: Aufklärer
    Spezialisierung:
    >Aufklärung
    >Nahkampf
    Sprachen: Basic / Dialekt Khar Delbas



    Medizinische Daten
    Geschlecht:Weiblich
    Größe: 1.62
    Haarfarbe: braun
    Augenfarbe: grün / vormals kybernetisches Silber
    Gewicht: 59kg
    Blutgruppe: 0-

    Sonstiges:
    >Kybernetische Augen
    >Kybernetische Verstärkung am Kinn
    >Kybernetisches rechtes Bein
    >diverse Narben

    Einschätzung: Voll einsatzfähig




    Bisherige Tätigkeiten

    Oleanna trat nach ihrer Grundausbildung und nach einjähriger 'Pause' aus medizinischen Gründen der 43. Aufklärungsbataillon bei und verübte dort mehrere Missionen auf verschiedensten Planeten. Besonders lang war ihr Aufenthalt auf dem Wüstenplaneten Tatooine, wo sie an die imperialen Stoßtruppen durch Aufklärung und Auskundschaften des Feindes unterstützte. Aus persönlichen Gründen verließ Belsaviko jedoch nach drei Jahren die Einheit und meldete sich freiwillig beim 17.Sturmregiment Kaas.



    Dienstliche Bewertung

    Bewertung des Ausbilders auf Dromund Kaas

    Oleanna Belsaviko zeichnet sich durch einen wachen Geist und hohes Potential ab. Trotz ihrer kleineren und zierlichen Statur zeigt die junge Soldatin Einfallsreichtum und hin und wieder auch die Tendenz zu weniger eleganten Methoden um zu ihrem Ziel zu kommen. Nichts desto trotz ist sie eine pflichtbewusste Frau deren Ehrgeiz und Verbesserungswunsch sich täglich zeigt. Im Training und in kleineren Einsätzen bringt sie gewünschte Leistung und trainiert darüberhinaus weiter, auch wenn die Übungen schon längst abgeschlossensind. Weitere Erkenntnisse werden beigefügt.

    Anbei: Daten und Trainingsbewertung


    Personaleintrag Bataillons-Führer Jake Randolf


    ~~~ Der Eintrag scheint von höherer Instanz gelöscht worden zu sein. ~~~





    Lebenslauf und Einsätze


    Lebenslauf:

    8 WC – Geburt auf Khar Delba
    9 NVC – Grundausbildung
    11 NVC – Beendigung der Grundausbildung
    11 NVC – Operation an den Augen
    12 NVC – 43. Aufklärungsbataillon / Scouteinheit
    15 NVC – Beitritt zum 17. Sturmregiment Kaas




    Einsätze:
    Während der Zeit beim Aufklärungsbataillon
    > Tatooine
    > Balmorra
    > Dromund Kaas


    Beim 17. Sturmregiment Kass:
    > Aufstand in Kaas City
    > Schlacht um Dromund Kaas (Angriff des Zakuul Imperium)
    > Einsatz auf Saffar






    _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________


    Geschichte und Leben



    Geburt und erste Jahre

    Oleanna wurde als erstes und bis dato einziges Kind von Sascha und Elias Belsaviko auf dem Eisplanet Khar Delba geboren. Der im imperialen Raum gelegene Planet war für die Sith seit langem ein besonderer, gar heiliger Ort und so war es nicht verwunderlich dass die imperiale Regierung dort eine Siedlung aufbauten deren primäre Aufgabe es war die alten Sith Ruinen zu studieren und zu bewachen. Elias Belsaviko war ebenfalls auf Khar Delba geboren und verbrachte seine gesamte Kindheit wie auch seine jungen erwachsen Jahre auf dem weißen Planeten. Er lernte das Kochhandwerk und übernahm den Imbiss seines Vaters als dieser zu alt wurde. Sascha Triru kam erst mit Anfang/Mitte 20 auf den kalten Planeten um dort die Position der Chefmechanikerin anzunehmen. Dort lernte sie Elias kennen und beide heiraten wenige Jahre später. Oleanna war ein Wunschkind, trotz der harten Witterung Khar Delbas.
    Schon kurz nach der Geburt konnte man die markanten äußerlichen Merkmale der Mutter an Klein-Oleanna erkennen. Dunklere Haut, dunkle Haare und leuchtende grüne Augen. Ihr Kindheit lief ohne Zwischenfall ab. Sie wurde imperial erzogen, auch wenn manche Erziehungsmethoden auf dem Planeten als wenig sinnvoll angesehenwurden. So zum Beispiel war die Abneigung gegen andere Rassen kaum gegeben. Andere Spezies waren eine gelungene Abwechslung in der Siedlung.



    Ausbildung und Operation


    Mit 16 Jahren trat Oleanna der imperialen Armee bei. Auch wenn ihre Eltern ihr Kind nicht gerne ziehen sehen wollten, so wussten sie, dass die Jugendliche sich nicht von ihrem Ziel abbringen lassen würde. Sie wollte die Menschen die ihr wichtig waren beschützen und fand das Militär als passender Beschützer. So packte sie ihre Sachen und flog mit einem Shuttel nach Dromund Kaas um in der Hauptstadt des Imperiums ihre Grundausbildung zu beginnen.
    Schnell zeigte sich dass Oleanna eine Affinität für den Nahkampf hatte und ließ sich deshalb gesondert darin unterrichten. Sonst wirkte sie wie eine normale junge Soldatin in Ausbildung, absolvierte ihre Aufgaben, trainierte, übte und ging auf die ein oder andere Mission. Im Abschlussjahr der Ausbildung jedoch passierte es, dass während einer Zielübung die sonst moderate Schützin ein mieses Ergebnis erzielte. Als einer ihrer Ausbilder sie darauf ansprach, erzählte sie ihm, dass sie nicht mehr ganz so gut sähe und deshalb verfehlt habe. Es wurde als einmaliges Geschehen abgetan und Oleanna versuchte mit Ruhe ihre Sehstärke wieder zu erlangen. Leider kam es nicht so, ganz im Gegenteil. Aus scharfen Kanten und Kontrasten wurden mit der Zeit immer mehr verschwommene, 'plopp'-artige Gestalten die kaum mehr als Person oder Gegenstand zu erkennen waren. Ein Sanitäter teste sie auf die Möglichkeit dass sie eventuell eine Brille bräuchte, doch es kam schlimmer. Sie wurde zu einer Klinik in Kaas City überwiesen wo die dortigen Ärzte herausfanden, dass ein übler Virus langsam die Augen der jungen Soldatin zerstörte.
    Tests und Medikamente reichten nicht um die Augen zu retten und so blieb nur die radikale Entfernung des Gewebes und die Einsetzung von kybernetischen Implantaten. Ein knappes Jahr dauerte es, bis Oleanna wieder zum Militär gehen konnte. Neben der Erholungszeit musste sie auch noch die letzten Monate der Grundausbildung nachholen, ehe sie es abschloss. Dann ließ sich Oleanna zur Aufklärerin ausbilden und trat nach dieser Zeit einem kleinen Bataillon bei, welches Aufklärungsarbeit leistete.


    43.Aufklärungsbattalion und 'private Gründe'

    Nach der Grundausbildung trat Oleanna dem 43.Aufklärungsbataillonbei, welches auf Planeten wie Tatooine und Balmorra als Kundschafter und Sondierungseinheit fungierte. Der Trupp wurde der Hauptstreiktaft vorgeschickt um die Lage der feindlichen Einheiten zu markieren und Routen ausfindig zu machen, auf dem sich die Armee schnell zur gegnerischen Linie bewegen konnte. Ihr Größe und allgemein gute Beweglichkeit machten Oleanna zu einer passenden Figur für solche Missionen, da sie gut auf Bäume oder Felsen klettern konnte, genauso gut aber auch im Dickicht verschwinden konnte. Nur selten kam es zu Angriffen auf den Trupp, außer wenn die Streitkräfte Unterstützung benötigten.
    Die ersten beiden Jahre fühlte sich Oleanna innerhalb der Gemeinschaft des Bataillons wohl. Dann jedoch verließ die einzige andere weibliche Figur den Trupp und an ihrer Stelle kam ein anderer Sanitäter. Zu Beginn gab es keinerlei Schwierigkeiten mit dem Mediziner. Leider eskalierte eine Situation zwischen ihm und Belsaviko, die die anderen Mitglieder der Einheit als Fehlverhalten der jungen Soldatin anprangerten. Unbekannt ist was genau passierte, das Resultat jedoch war, dass der genannte Sanitäter zwei Finger verloren habe. Ob Oleanna daran beteiligt war konnte aus den Unterlagen jedoch nicht entnommen werden. Nach dieser Aktion brach sich der PVT bei einem Sturz das Knie und wurde behandelt. Wenige Wochen danach bat sie beim Oberkommando um eine Versetzung und verließ das Aufklärungsbataillon, um sich einer Infanterieeinheit anzuschließen. Dem 17. Sturmregiment.


    17.Sturmregiment und die Schlacht um Dromund Kaas

    Mitte 15 NVC trat Oleanna Belsaviko dem 17. Sturmregimen zu Kaas bei, auch wieder als Aufklärer. Die Eingewöhnung war schnell und leicht, da die Mitglieder die junge Frau mit 'offenen Armen empfingen. Als erste Mission durfte Oleanna bei der Befreiung einer Kameradin helfen, welche aus Gründen auf einem Planeten verschollen war. Von dort an trainierte Oleanna hart, mehr als zuvor im Bataillon, um sich für Schlachten und Kämpfe zu wappnen. Besonders im Schießtraining gab sie ihr Bestes. Unter der Anleitung der Unteroffiziere und Offiziere des Sturmregiments verbesserte sich Belsaviko zunehmend. Zwar übte sie immer noch ihre Tätigkeit als Aufklärer aus, war aber nun viel öfter an der Front zu sehen, wo sie den Feinden Geschoss um Geschoss um die Ohren jagte.
    Die Verbindung der Soldaten mit Söldnern, besonders Mandalorianerz eigten der Soldatin eine neue Art und Weise des Lebens, da diese bisher nicht viel mit den Kriegern zu tun gehabt hatte. Als offene und gesellige Person fiel es Oleanna nicht schwer kameradschaftliche Freundschaften aufzubauen, besonders da sie keinen Unterschied zwischen den Spezies machte. Für sie ist Soldat schließlich Soldat.
    Bei der Schlacht um Dromund Kaas stand das Sturmkommando an vorderster Front gegen das Zakuul Imperium. Bei der Verteidigung einer planetaren Abwehrkanone wurde Oleanna so stark am Bein verletzt, dass das eh schon geschundene Körperteil abgetrennt werden musste. Erst später konnte ein kybernetischer Ersatz gebaut und angepasst werden. Bei der Flucht jedoch war sie an Krücken gefesselt und entkam mit dem Rest des 17. SRKs gerade so der Zerstörung. Das Fluchtshuttel brachte die Soldaten auf die 'Arc of Tears' dem Flagschiff der Einheit, welches den Fluchtversuch tätigte und in den Raum sprang...

    Wenig wusste die Crew, dass ihr Sprung sie weit weg bringen würde... in unbekannte Regionen, von dem es keine bekannten Aufzeichnungen gab. Das Schiff war gestrandet... vom Krieg zerrüttetund abgeschnitten von der Welt.



    ~~~~ hier bricht der Bericht ab.



    Akte unvollständig
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Error
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Akte wird geschlossen






    614 mal gelesen