Lienas van Arden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lienas van Arden ist eine imperiale Offizierin und dient als stellvertretender kommandierender Offizier (XO) in der geschichtsträchtigen Infanterieeinheit 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'. Als ehemalige IGD-Agentin wurde sie nach dem Fall des Geheimdienstes ins Militär übernommen und ist somit Veteranin des kalten Krieges sowie des Konfliktes mit dem Ewigen Imperium von Zakuul.



    Kleiner OOC-Hinweis:
    Da diese Übersicht einiges an OOC-Informationen enthält, bitte ich darum, das Wissen über den Charakter angemessen zu nutzen - gerade persönliche Details sind zumindest von Lienas selbst nur schwer zu erfahren und werden im Allgemeinen eher verschwiegen, sodass ihre Haltung zu familiären Umständen kein Allgemeingut ist. Informationen zu ihrer geheimdienstlichen Vergangenheit müssten über ingame-Aktionen erlangt werden.



    Lienas van Arden erblickte 14VVC im Militärkrankenhaus von Kaas City das Licht der Welt und war als ältestes Kind von Admiral Rory van Arden und seiner Ehefrau Garcha ein absolutes Wunschkind, genauso wie ihre beiden jüngeren Brüder, die 12VVC (Arric) und 9VVC (Loran) folgten. Aufgrund seines Dienstes als Kommandeur der 27. Flotte, der ihn im Outer Rim in viele zeitintensive Einsätze führte, war Admiral van Arden nur selten im Familienleben präsent und musste die grundlegende Erziehung der drei Kinder seiner Frau überlassen, welche dafür sorgte, dass Lienas eine sorglose, frühe Kindheit erleben durfte. Schon früh wurde deutlich, dass sich Rory van Arden wünschte, sein ältestes Kind in seine Fußstapfen innerhalb der imperialen Navy treten zu sehen und so verfolgte der Admiral die Fortschritte seiner Tochter in den Wochen, die er tatsächlich bei seiner Familie auf Kaas verbrachte, sehr genau.

    Als sich die Möglichkeit bot, Lienas einen Vorteil für ihr künftiges Leben zu verschaffen, nutzte Rory van Arden 06VVC diese Chance sofort: er meldete seine Tochter bei einer medizinisch-biologischen Forschungsreihe an und sorgte dafür, dass ihre Augen durch genetische Manipulation einschneidend verändert wurden. Das Experiment gelang und gestattete der achtjährigen Lienas nach mehreren Wochen in absoluter Dunkelheit während des Heilungsprozesses künftig, auf eine herausragende Dämmerungs- und Restlichtsicht zurückgreifen zu können.* Dass diese Besonderheit dazu führen würde, dass die bis dahin gut in der Grundschule integrierte Lienas von ihren Klassenkameraden gemieden würde, hatte der Admiral nicht vorausberechnet.

    Erst mit ihrer Aufnahme 4VVC auf die rennomierte Militärakademie von Kaas City verloren sich diese Schwierigkeiten wieder, da der Leistungsgedanke für die Zöglinge der Akademie von größerer Wichtigkeit war als ihre Herkunft und sich die Admiralstochter durch ihren Willen zum Erfolg hervortat. Besonders auf dem Gebiet des Nahkampfes und dem Umgang mit Schusswaffen konnte sie sich von ihren Mitschülern positiv absetzen, während Tätigkeiten, die einen verwaltungstechnischen und logistischen Schwerpunkt hatten, ihrem Zeugnisdurchschnitt stets abträglich waren.
    Mit einem guten (aber nicht herausragenden) Abschluss der Militärakademie im Jahr 2NVC standen Lienas van Arden dank ihrer hervorragenden körperlichen und der guten geistigen Leistungen einige Wege in das imperiale Militär offen. Sehr zum Missvergnügen von Rory van Arden entschied sie sich gegen die Navy und die Offiziersakademie, sondern meldete sich freiwillig für eine weiterführende Ausbildung im Imperialen Geheimdienst, welche sie gänzlich von ihrem Zuhause abnabelte; Lienas verließ die elterliche Wohnung und verlegte ihren ständigen Wohnsitz in eine der Geheimdienstkasernen.

    Nach zwei Jahren Ausbildung zum Feldagenten, bei dem ihre Begabungen hinsichtlich physischer Auseinandersetzungen mit Waffengewalt noch weiterentwickelt und Bereiche wie Verhörtechniken, Informationsbeschaffung und verdeckte Taktiken ihren Stundenplan ergänzten, wurde sie im Jahr 5NVC als Feldagentin in den Dienst übernommen und erhielt nach einer Reihe vornehmlich erfolgreich absolvierter Aufträge die Ziffer 23. Da alle Einsätze aus ihrer Zeit im IGD als geheim/streng geheim klassifiziert sind, gibt es keine öffentlichen Aufzeichnungen über ihre Tätigkeiten; auch für ihre Eltern und die Familie verschwand sie nahezu vollständig von der Bildfläche und meldete sich bestenfalls ein- oder zweimal im Jahr, ohne engere Kontakte zu halten.
    Nach mehreren schweren, im Einsatz erlittenen Verletzungen und ausreichend gesammelter Erfahrung im aktiven Feldeinsatz nutzte Lienas die Gelegenheit während einer Rekonvaleszenzphase eine Pause einzulegen, in welcher sie die Ausbildung des Agentennachwuchses unterstützte. Nach erfolgter Genesung wurde sie als Führungsoffizier für drei aktive Feldagenten eingesetzt und bildete sich neben dieser Tätigkeit mit einem Aufbau-Offizierslehrgang fort.

    Nach der Auflösung des imperialen Geheimdienstes wurden die verbliebenen Agenten vor die Wahl gestellt, ob sie in den neu gegründeten SGD oder den Militärdienst wechseln wollten. Lienas wählte die imperiale Navy und begann 12 NVC als 2nd Lieutenant ihren Dienst auf dem IBC Emperor's Strength (Harrower-Klasse), wo sie als Ausbilderin der an Bord stationierten Spezialkräfte im Bereich Nahkampf, Improvisation im Feldeinsatz und Verdeckte Taktiken fungierte. Während dieser Zeit sammelte sie zudem Erfahrungen im Dienstalltag bei Langzeit-Tiefenraumeinsätzen und erwarb sich einen Ruf als misstrauischer, aufmerksamer Offizier, der ein Händchen dafür hat, jene Dinge aufzuspüren, die andere Personen lieber geheimhalten.

    Dessen gewahr wurde sie im Frühsommer 14NVC von Lord Kathro Tragos, dem Sith-Kommandanten des 17. Sturmregiments 'Dromund Kaas', speziell angefordert und offiziell als Ausbilderin im Bereich Verdeckter Taktiken und Nahkampf geführt. Ihr inoffizieller Auftrag jedoch lautete, künftig Schwierigkeiten aller Art vom Regiment fernzuhalten und frühzeitig zu erkennen, sollten sich solche abzeichnen. Im Zuge dessen nahm sie auch die Weiterbildung des PFC Avanum Jiros im Bereich Verdeckte Taktiken in die Hand, welcher sie künftig bei ihrer Arbeit indirekt unterstützte und zu einer Konstante ihres Alltags wurde. Im Herbst 14 NVC wurde sie nach der Verlegung des Regiments zum Standort auf Jaguada als stellvertretender kommandierender Offizier (XO) der Einheit berufen und übt diese Tätigkeit noch heute aus.
    15 NVC kehrte die Einheit in eine neue Kaserne in Kaas City zurück und gemeinsam mit dem 181. Imperial Assault Battallion zum Kampferband 52 'Vaikens Faust' neu formiert; einige Monate später wurde Lienas zum 1st Lieutenant befördert. In dieser Zeit mehren sich die Gerüchte, dass Lienas mit einer Gruppe Kameraden den gut ein dreiviertel Jahr zuvor vom SID gefangen genommenen Arric van Arden auf Betreiben ihrer Schwägerin Amelira Elentaar-van Arden aus einer SID-Blacksite gerettet haben soll, doch fehlen dazu eindeutige Anhaltspunkte. Arric van Arden lebt seit Ende 15NVC gemeinsam mit Frau und Söhnchen Olvan auf Alderaan und scheint den Dienst quittiert zu haben.

    Das Jahr 16NVC brachte einen neuen Feind auf die intergalaktische Karte- das Ewige Imperium von Zakuul begann seine Offensive sowohl gegen die Galaktische Republik wie auch das Sith-Imperium. Während der ersten Kämpfe zwischen imperialen und Zakuul-Flotteneinheiten kam Loran van Arden bei der Zerstörung seines IBC Valor, auf dem er als 1st Lieutenant dienst tat, ums Leben.
    Trotz größter Anstrengungen bei der Verteidigung von Kaas City gelang es den imperialen Kräften, zu welchen auch die Soldaten des Kampfverbandes 52 zählten, nicht, ihre Heimat zu verteidigen. In der finalen Schlacht um Dromund Kaas wurde der Terminus-Zerstörer 'Arch of Tears', welche den Kampfverband schon in der Vergangenheit beförderte, durch Feindbeschuss schwer beschädigt und legte einen ungeplanten Hyperraumsprung in unbekanntes und weitgehend feindseliges Territorium zurück.

    Für das Sith-Imperium galt der Kampfverband seitdem als missed in action, während die Soldaten an Bord der 'Arch of Tears' verzweifelt versuchten, unter widrigsten Umständen zu überleben. Für die folgenden drei Jahre liegt abermals ein Mantel der Geheimhaltung über den Aktionen der Offizierin, welche Ende 20 NVC mit ihrer Einheit auf der weitgehend reparierten 'Arch of Tears' zurückkehrte und erst dann erfuhr, dass auch ihre Mutter Garcha beim Angriff auf Kaas City durch einen Volltreffer ums Leben gekommen war.

    Nach eingehenden Verhören über die vergangenen Jahre wurde die Offizierin zurück in den Militärdienst eingegliedert. Im Frühjahr des Jahres 21NVC als XO des 17. Sturmregiments 'Dromund Kaas' bestätigt, verrichtet Lienas nach wie vor ihren Dienst und sorgt dafür, dass in der Einheit alles so läuft, wie es laufen soll. Bis heute scheint sie keine nennenswerten Anstrengungen unternommen zu haben, sich zu verheiraten und Nachwuchs zu produzieren, was angesichts der kinderreichen und eher heiratsfreudigen Familie van Arden eine echte Ausnahme darstellt. Das Verhältnis zu ihrem Vater gilt nach wie vor bestenfalls als kompliziert.

    * siehe: Improved Ophthalmology Studies, Medizinische Fachzeitschrift für die Augenheilkunde [Ausgabe 09/008DK, S.278]



    • 14 vVC Geburt im Militärkrankenhaus Kaas City; Lienas wächst als älteste Tochter des Ehepaares Rory und Garcha van Arden auf – der Vater ist aufgrund seiner Tätigkeit als kommandierender Admiral jedoch selten zuhause; Brüder Arric (geb. 12 vVC) und Loran (geb. 9 vVC)
    • 04 vVC Aufnahme in die Militärakademie von Kaas City nach erfolgter Grundschulzeit; Ausbildungsschwerpunkte sind Nahkampf, Umgang mit dem Scharfschützengewehr, Militärtaktik, Flottentaktik
    • 02 nVC Abschluss auf der Militärakademie, Wechsel zum IGD und weitere Ausbildung zum Feldagenten mit weiterführenden Schwerpunkten Verdeckte Taktiken, Verhörtechnik, Informationsbeschaffung, Sicherheitstechnik, Attentate
    • 04 nVC Einsatz als Feldagentin (Cipher 23) für den IGD (ab hier sind die Akteneinträge klassifiziert)
    • 11 nVC Ausscheiden aus dem aktiven Feldeinsatz; Führungsoffizierin für Feldagenten, Wechsel in die Ausbildung des Agentennachwuchses, Aufbau-Offizierslehrgang mit Beförderung in den Rang eines 2nd Lieutenant. Nach dem Fall des imperialen Geheimdienstes Versetzung auf den IBC Emperors Strength; Ausbildung der Spezialkräfte in Verdeckten Taktiken, Nahkampf, Improvisation im Feldeinsatz
    • 14 nVC Versetzung zum 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'; Einsatz als Ausbilderin im Bereich Nahkampf und Verdeckten Taktiken
    • 14 nVC Verlegung des 17. Sturmregiments 'Dromund Kaas' nach Fort Asha, Jaguada zur Unterstützung der stationierten Kräfte bei der Bekämpfung lokaler Terroristen und Sicherung der imperialen Herrschaft
    • 14 nVC (Herbst) Ernennung zum stellvertretenden kommandierenden Offizier des 17. Sturmregiments 'Dromund Kaas'
    • 15 nVC (Frühjahr) Teilnahme des Regiments am mehrtägigen Kriegszug auf Januk II, bei dem erfolgreich die Vorherrschaft republikanischer Kräfte gebrochen werden konnte
    • 15 nVC Verlegung des 17. Sturmregiments 'Dromund Kaas' nach Kaas City, Kaserne Aurek-12; Bildung des Kampfverbandes 52 gemeinsam mit dem 181. Assault Battallion
    • 15 nVC Beförderung zum 1st Lieutenant (20-08-15)
    • 15 nVC (Herbst) Teilnahme am mehrwöchigen Kriegszug auf Sataron zur erfolgreichen Unterstützung der dortigen imperialen Militäroffensive
    • 16 nVC Angriff des Zakuul-Imperiums auf Dromund Kaas; Lienas gilt wie der Rest des Kampfverbandes 52 als missed in action
    • 16-20 nVC Nach einem Defekt im Sprungantrieb strandet der Kampfverband 52 letztlich auf dem Wüstenplaneten Saffar und verteidigt sich während der vier Jahre gegen die Einheimischen, während mit allen Mitteln der Terminus-Kreuzer 'Arch of Tears' für die Heimkehr repariert wird
    • 20 nVC Ende dieses Jahres kehrt die größtenteils reparierte 'Arch of Tears' in den imperialen Raum zurück, das Regiment stellt sich erneut in den Dienst des Sith-Imperiums
    • 21 nVC Offizielle Rückkehr des Regiments in den Dienst des Imperiums nach intensiven Befragungen und Durchleuchtung durch Teilnahme an der Militärparade zur Imperialen Festwoche
    • 21 nVC (Winter) Teilnahme an der mehrtägigen Schlacht um das Vana-System, bei der es dem Kampfverband 52 gelang, erfolgreich einen Brückenkopf für die imperiale Invasion des Systems zu bilden
    • 22 nVC (Frühjahr) Zweimonatiger Einsatz auf dem Planeten Onderon, bei dem der Kampfverband 52 die lokale imperiale Regierung bei der Niederschlagung antiimperialer Kräfte erfolgreich unterstützte
    • 22 nVC Beförderung zum Captain (26-07-22)


    • Meisterhafte Kenntnisse im Bereich Nahkampf: waffenloser Kampf, Militärischer Nahkampf mit Vibroklinge, Nahkampf mit Vibroklingen, Boxen, Freestyle Martial Arts, Vibromesser, Nahkampf im 0G-Umfeld
    • Meisterhafte Kenntnisse im Bereich Fernkampf: Scharfschützengewehr, Sturmgewehr, Pistole, Repetiergewehr
    • Fortgeschrittene Kenntnisse im Umgang mit Sicherheitstechnik und Slicing-Tools, Infiltration, Verhörtechniken, Informationsgewinnung, "Improvisation im Feldeinsatz" und Asymmetrische Kriegsführung
    • Kenntnisse im Bereich Kampftaktik/Feldtaktik, Kommandoführung, Didaktik, Recht für Führungsoffiziere, Formalia im Imperialen Militärdienst und Psychologie für Führungskräfte
    • Grundlegende Kenntnisse im Bereich Logistik/Verwaltungsarbeit, Umgang mit Standard-Verwaltungsprogrammen des Imperiums
    • Absolvierte Grundausbildung des imperialen Militärs
    • Sprachen: Basic, Hutteese, Minnisat (verständnisausreichend erlernt: Mando'a)


    "Van Arden ist fair. Damit will ich nicht sagen, dass Sie Ihnen nicht den Kopf abreißen wird, wenn Sie es verdient haben - denn das würde Fairness nicht umfassen. Aber Sie bekommen die dienstliche Behandlung, die Sie in Ihrer Situation verdient haben. Dennoch bleibt hinzugefügt, dass ich in all den Jahren im Militär nur wenige Offiziere kennengelernt habe, die sich nachweislich in dem Umfang um ihre Soldaten kümmern, wie es der Lieutenant tut."
    CPL Mhae Talvar über ihre Vorgesetzte

    „Lienas ist eine sehr kompetente Offizierin mit einem Hang zur Identifikation mit ihren Untergebenen. Dabei wahrt die Lieutenant jedoch stets die notwendige Distanz. Fachlich ist nicht das Geringste an ihr auszusetzen.. nun gut, vielleicht könnte sie den Vorschriften etwas mehr Respekt zollen, doch alles in allem bin ich überaus froh, sie zu meinen engen Freunden und Kameraden zu zählen.“
    CPT Amon Stryder über seinen XO

    "Der LT (sprich Ell Ti)? Adrenalinjunkie! Ganz eindeutig! Die Frau hätte man in nen Kampfjäger stecken sollen! Da man das versäumt hat, nutzt sie sich bietende Gelegenheiten, um mit ihrem Scoutwalker durch den Wald zu rasen. Und wer darf hinterher die Gyrostabs wieder richten? Raten Sie mal. Ich! Na ja, aber mal davon abgesehen: Sie ist, wie man sich einen Offizier des Imperiums vorstellt. Mit aller Schneidigkeit und taktischem Kalkül. Aber sie führt nicht von hinten aus dem Gefechtsstand. Sobald sie kann steht sie in der ersten Reihe und erteilt Befehle - notfalls auch inmitten eines Bolzenhagels."
    SPC Gerett Obyr, Versorger und Field Tech

    "Van Arden? Ein Offizier ohne Makel. Sowas wünscht sich jeder gute imperiale Soldat! Keine Etappenstute, sondern jemand mit Fronterfahrung! Und wie sie privat ist? Ein Mitglied der Mannschaftsränge hat sich keine Meinung über das Privatleben eines Offiziers zu erlauben!"
    PFC Rondas Talvar

    "Van Ard'n? Was willst' über 'se wiss'n?" brummt der Glatzkopf aus tiefer Kehle, während sich seine rechte, kybernetische Hand mit einem leisen, kaum vernehmbaren Surren um den Plasteelbecher schließt. "Was ich von ihr halt'? Ganz brauchbar für'n Offizier. Rettet dir'n Arsch, wenn'd kein Weichei bis' das ihr nich' auch'n breit'n Arsch rett'n würd'. Und an ordnt'licher Bewaff'ung wird's dir auch nich' mangeln. Verscherz' 's dir bloß nich' mit der, sonst bist' schnell deine Eier los." Mit einem weiteren, leisen Summen aus seiner Hand, hebt er den Becher an und setzt ihn an die Lippen. Mehrere, große und vor allem gierige Schlücke wechseln vom Plasteelbecher in seinen Hals.
    "Wenn'd kein Anfänger bis' kannst' auch mal mit ihr trainier'n. Sach' d'r aber, die hat's in sich, da solltest schon wiss'n was'd tust. Hat mich schon 's ein oder and're Mal auf'n Bod'n g'schmiss'n bevor ich überhaupt richtig warm war. Kommt aber nich' oft vor, sach' ich dir! - He, wirklich!" Die Kybernetik in der Rechten arbeitet auf Hochtouren, ehe sie lautstark den Plasteelbecher zerdrückt und den restlichen Inhalt zum Überlaufen bringt. "Was hast' da g'sagt?!"
    CPL Kavan Syko

    "Ich bin ihr mehrfach begegnet. Mein Eindruck? Stellen sie sich die Präzision eines Rishi-Falken bei der Jagd vor. Kombinieren Sie das mit der Unerbittlichkeit eines Nexu, dann haben Sie einen Eindruck, wie diese Frau arbeitet. Und dabei hat sie auch noch Stil! Ich hatte das Vergnügen, sie auf einer diplomatischen Mission auf Voss kennen zu lernen. Die Diplomaten hielten es für eine gute Idee, gemeinsam zu tafeln. Und so fanden sie und ich uns auf dem Parkett wieder. Sie ist eine fantastische Tänzerin. Und wenn sie tanzt, schimmert da durch die einstudierte Eleganz und Präzision soviel mehr durch. Man spürt dass unter all dem Leidenschaft steckt, Hingabe, sowohl dienstlich als auch persönlich."
    CPT Radis Dämmerläufer, ehem. CO des Commando Last Redemption, MIA

    ''Wer ist diese aruetii?"
    ''Lienas van Arden.''
    ''Sie ist ein bisschen mager auf den Knochen.''
    ''Ulyc! Da ist mehr, als deine Augen sehen. Sie ist eine angesehene Kriegerin des Imperiums. Den mando'ade ist sie immer auf Augenhöhe begegnet. Eine Schar Kreldos kämpft in ihren Reihen."
    ''Bal'ban? ... Du erkennst sie also an.''
    ''Gar serim. Sie hat sich meinen Respekt und meine Freundschaft verdient.''
    ''Dann müssen ihre Taten denen eines mando'ad würdig sein.''
    ''Elek. Sie ist eine ehrenfeste Streiterin. Iviin'yc kad. Mirdala al'verde. Aber du weißt, was einen verd ebenso auszeichnet, ist sein Geist. Sie hat Mumm, sucht die Herausforderung und hält den Kopf für ihre Leute hin. In meinen Augen ist sie mandokarla. Ich würde ihr bis in den Tod folgen und es wäre klug von dir, dies nicht anzuzweifeln.''
    Aaray Dha'Beviin, dar'manda-Jäger des Dha'Beviin Clans, im Gespräch mit Kotep Dha'Beviin

    "Unter dieser steifen Miene ist eine ganze Welt an Gedanken und Regungen. Manchmal kratzt man sie an und kann einen Blick darauf erhaschen. Ich glaube, in den vergangenen sechs Jahren war mir niemand dermaßen Vertraute und Freundin. Allerdings war es auch eine Ausnahmesituation, die viele näher zusammengebracht hat. Und trotzdem bleibt da die Distanz, als hätten wir beide die Reißleine in der Hand, die uns im Notfall wieder zurückziehen wird. Vermutlich funktioniert es deshalb."
    Mhae Talvar privat über Lienas van Arden

    602 mal gelesen