heise.de Kommentar: EA hat die Star-Wars-Lizenz in den Sand gesetzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wegen BioWare ausbluten, das stimmt, das liegt aber daran das EA nicht genug Geld macht...jedes Ziel eines Game Publishers/Entwicklers ist es so viel Umsatz wie möglich zu machen...und das machen sie mit SWTOR nicht oder auch mit Mass Effect,

      Jedenfalls hat EA seine Gründe für ihre Entscheidung dieses Spiel abzusagen.
      “If a man hasn’t discovered something that he will die for, he isn’t fit to live.”
      –Martin Luther King, Jr.
    • Adenn schrieb:

      das liegt aber daran das EA nicht genug Geld macht
      Korrekt. Mass Effect ist mit Andromeda ja gegen eine Wand gefahren.

      Wobei es aber interessant ist, warum Spiele bei EA nicht genug Umsatz machen. Wenn man z. b. DICE her nimmt. Es kommt bald jedes Jahr ein Battlefield raus. Das heißt das Team hat keine Pausen und keine Zeit um ausreichend zu arbeiten und zu planen. Das die Qualität enorm darunter leidet, sollte da ja keine Überraschung sein. Schlechte Qualität heißt schlechte Verkaufs zahlen und das wiederum führt zu schlechtem Umsatz. Schlechter Umsatz im Hause EA heißt Budget Kürzungen. Daraus resultiert noch schlechtere Qualität und noch weniger Umsatz. Was DANN passiert ist eigentlich immer der selbe Prozess. EA gibt dem Studio ein Ultimatum das eigentlich unmöglich ist einzuhalten. Ein mega Flop wird released (z. b. Andromeda) und die Firma wird eingestampft. Die Liste solcher Beispiele ist fast endlos. Es gibt ja Gründe warum EA in den USA zur Verbraucher unfreundlichsten Firma gewählt wurde. Und wenn ich ehrlich bin, finde ich es gut. EA wird nur auf einen Weg lernen das es so nicht geht. Und das ist der Weg bei den ihre Taschen leer gemacht werden.

      Aber zum EIGENTLICHEN Thema: SWTOR findet keine Erwähnung weil es nicht von EA kommt. Das wollte ich damit sagen. *Nickt*
    • Ich weiß nicht genau was mir das Bild sagen soll. Aber ich vermute es ist ein "Gegenargument" zu dem Fakt das EA SWTOR nicht entwickelt hat.



      EA ist mit auf deinem Bild und den Packungen weil EA der Publisher ist. Nicht der Entwickler. BioWare kommt aus dem Hause EA, wie ich oben sagte. EA hat SWTOR aber nicht Entwickelt. Das wichtige bei einem Spiel ist der Entwickler, nicht der Publisher.
    • Adenn schrieb:

      Das mag sein, man muss aber auch bedenken, dass in der heutigen Zeit kein Spiel mehr länger als 1-2 Jahre dauern sollte
      Das finde ich persönlich falsch. Ein Spiel wird ja ohnehin erst angekündigt wenn es zu ca 80% fertig ist. Außer natürlich man heißt Bethesda (die im übrigen auch Fallout New Vegas nie erwähnen und auch da der Publisher sind).

      Adenn schrieb:

      denn umso schneller man dabei ist im HYPE, desto schneller macht man Geld
      Auch das ist Richtig, leider. Aber wie man vor allem an BFV sehen kann, die Fans haben darauf keinen Bock mehr.
    • Kelron Vi'skar schrieb:

      Das liegt aus meiner Sicht daran, dass EA (und auch einige andere) schon lange nicht mehr für die Spieler und Fans Spiele entwickelt, sondern in erster Linie für die Investoren und Bilanzen...
      Dem Stimme ich absolut zu 100% zu. Nur wenn die Fans keinen Bock mehr haben und EA im Umsatz und in den Aktien enorm einbricht, springen auch die Investoren im Dreieck. (Ich hasse es immer das selbe Beispiel zu bringen. Aber auch hier ist BFV welches enorm an Umsatz verloren hat ein gutes Beispiel.)

      Edit:

      (Der Aktien Gang von EA. Die Quali ist nicht die beste weil mich Google nicht mit Sniping Tool einen Screen machen lassen wollte.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kiki ()

    • Hallo

      Nun, Electronic Arts ist ein Publisher, welcher meines Wissens nach, gar keine Spiele produziert. Das machen alles samt Tochterunternehmen wie z.B.: EA SPORTS.

      Bioware (heute: Bioware a Division of Electronic Arts) wurde im Oktober 2008 zu einer 100%igen Tochterfirma von EA und damit gingen alle Lizenzen auch auf eben jene über.
      DICE existiert seit 2006 nicht mehr! EA DICE (Electronic Arts Digital Illusions Creative Entertainment AB) ist seit dem 2. Oktober 2006 ebenfalls eine 100%ige Tochterfirma.

      Da EA beide Unternehmen besitzt können sie auch alle relevanten Ausrichtungen bis in das letzte Detail bestimmen. Ein guter Publisher würde das nicht tun und einem Entwicklerstudio die nötigen Freiheiten einräumen, aber wir reden über EA. Wenn EA wollte könnten sie morgen DICE damit beauftragen das nächste MassEffect zu produzieren. Es ist jetzt EA's Lizenz und Bioware hat KEIN Mitspracherecht mehr.

      Was SWTOR angeht ist doch heute schon längst klar das Bioware seinerzeit ein anderes Spiel geplant hatte und EA's Einfluss uns das Spiel, welches wir heute kennen, beschert hat.

      ZUM THEMA:
      Meiner Meinung nach... JA, EA hat die Lizenz(en) vollkommen verschwendet. Seit 10 Jahren ist kein gutes Star Wars Spiel mehr erschienen und wer heute eines sucht wird schnell ernüchtert über die geringe Auswahl an Titeln (egal welches Genre). Früher haben wir Kotor, Jedi-Knight, Republic-Commando, Empire at War, usw. heute haben wir... Swtor (welche weit hinter seinen Möglichkeiten zurückgeblieben ist) und Battlefront, ein unbalancierter Run'n Gun Shooter.


      Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
      eminence grise
      "Ein Wolf gewinnt jeden Kampf, außer seinen Letzten." - Redensart der Haida

      United States of America
      ...RIP...
      July 4, 1776 - January 20, 2017
    • Ta`zrilmia schrieb:

      Solange Star Wars mit drauf steht ja, da hat Disney die rechte ebenso dran.
      Was Swtor angeht, entweder stirbt das die nächste Zeit ganz und fertig, oder es läuft bis 2023 mit noch eh sie es dann vermutlich da einstampfen werden. Ist aber nur so meine Vermutung.
      Eben. Dann läuft unser neuer Modus: Full-Singleplayer SWTOR. (ist ja sowieso immer geringer werdend der Content für Gruppen/OP's)
      Bitte verschluckte Buchstaben oder doppelte Ignorieren. Meine linke Hand ist noch im Training nach meinem Schlaganfall.
      *geschätzt vom Patienten zu 95% regeneriert mit seltenenen Fehlern die auf die linke Hand zurückzuführen sind*
      Favoriten Szene

      Sie denken sie haben alles unter Kontrolle? Sie haben keine Ahnung, zu was ich fähig bin.

    • Das Schlimmste, was ich persönlich erlebt habe war der katastrophale Zustand von Bethesdas Fallout 76. Da hätte ich die 70 gezahlten Euro auch verbrennen können...

      Zu EA und SWTOR:

      EA wird sicherlich SWTOR weiter führen, solange die Lizenz läuft und vor allem, solange das Spiel Gewinn anwirft.

      Und bei aller Kritik zu SWTOR.: Mir gefällt das Spiel. Die Klassengeschichten, die Erweiterungen, KOTFE, KOTET, 5
      10.., Gsf.. all dies hat mir gefallen und dazu geführt, dass ich nie mein Abo gekündigt habe.

      Für mich als Casual Player, der übrigens OPs verabscheut und daher fehlenden OP Content nicht im Geringsten vermisst, ist es ein schönes MMO, das ich mal alleine und oft mit Freunden spielen kann.

      Dagegen habe ich mein Abo bei TESO, welches eigentlich viel mehr Content liefert, aus Langeweile gekündigt. Unser Ausflug zu Fallout 76 endete nach wenigen frustrierenden Tagen.
      Mein Versuch, in WOW einzusteigen, endete ebenfalls voller Langeweile nach wenigen Tagen.

      Swtor macht dagegen immer wieder Spass. Durch 5.10 sind jetzt sogar einige der Gildenmitglieder, die das Spiel vor Jahren verlassen hatten zurückgekehrt und haben ihr Abo erneuert.

      Also scheint EA, zumindest was meine Anforderungen angeht, etwas richtig zu machen.
      RP-CHISS-IMP (Chiss Expansionary Defense Force): Ash'ahi'nuruodo, Shah'arda'shir, Sav'ara'nuruodo
      RP-CHISS-REP (Chiss Expansionary Defense Fleet): Artesht'ara'nuruodo, Jav'ida'nuruodo
      (Beide Chiss-Gilden sind RP-technisch nicht Teil des Imperium oder der Republik, sondern gehören zur Chiss-Ascendancy. )


      Fun-RP-Battletech (Draconis Combine): Takashi Kurita
      IMP (Suppression): Kurosch, Xerxes, Kyros, Antikas