Frage: Können auch Reinblüter durch die Macht der Dunklen Seite korrumpiert werden?

    • Frage: Können auch Reinblüter durch die Macht der Dunklen Seite korrumpiert werden?

      Hey,

      Ich habe eine Frage die mich zurzeit ganz stark beschäftigt.

      Ich bespiele einen Reinblüter Sith Lord und habe mich gefragt, ob diese ebenfalls wie die Menschen von der Dunklen Seite der Macht so stark korrumpiert werden können, dass diese ebenfalls Körperliche Veränderungen zeigen? Zb erblasste Haut, Hautrisse, trockene Haut, Rote Sith Augen, (wie es im eigentlichen Spiel nunmal auch dargestellt wird.)

      Da ich meinen Reinblüter nunmal gerne genauso bespielen will (weil ich das als besonderes Körpermerkmal ganz interessant ist wie ich finde)

      Ich danke für Antworten. :)
    • Ja.
      Nächste Frage.

      Spoiler anzeigen

      Lange Antwort:
      Absolut alles was mit der Macht in Verbindung steht kann korrumpiert werden. Selbst ein Kiesel. (Oder eher große Kiesel die im Weltraum schweben. Mit Atmosphäre und allem.)
      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Theyn Tundris ()

    • Je nach gewähltem Hauttyp wird dein vormals dunkelroter Reinblüter durch die Korrumpierung sogar schick schweinchenrosa mit dunklen Adern im Gesicht. ;)
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Soweit ich es bisher gesehen habe ist es so: Es gibt reinblütige Sith, die haben keine optische Korrumpierung und das, obwohl sie ein sehr großes Machtlevel und einen echt schlechten Charakter haben. Zum Beispiel Naga Sadow. Die ursprünglichen (echten) reinblütigen Sith haben auch keine Korrumpierung.

      Für mich war die Schlussfolgerung daraus die, dass die optische Korrumpierung mit dem Anteil an menschlichem Blut kam. Die SW:Tor-Reinblüter sind Hybriden und dank der zunehmenden Verwässerung zeichnet sich die Korrumpierung bei ihnen nun auch deutlicher ab, als z.B. zu Sadows Zeiten. Je mehr Mensch also in dem Sith steckt, umso krasser ist die Auswirkung auf dem Körper. Es erklärt für mich zumindest auch warum die Korrumpierung unter den Sith, z.B. auch in der Spielstory, nicht so weit verbreitet ist.

      Von der Korrumpierungsmöglichkeit in der Engine halte ich persönlich gar nichts. Man kann mit ihr schließlich JEDEN Charakter korrumpieren lassen. Auch Nicht-Sensitive Spezien/Klassen, wie z.B. den Chiss-Kopfgeldjäger der keinen einzigen Mord in der Story begeht. Sich darauf zu stützen ist für mich so, wie zu sagen "jeder Sith kann per Fingerschnipp ein Todesfeld" und "jeder Agent kann zu jeder Zeit und ohne Vorbereitung überall einen Orbitalschlag rufen". Gibt die Engine auch alles her. :)
    • Wie oben beschreiben. Selbst zu unserer Zeit, wenn auch etwas davor, war eine der gejagten Schülerinnen des Imperators als Reinblütige einfach nur rot dargestellt.
      Und sie war wirklich nicht schwach, wie der spätere Darth Thanaton damals noch als Lord schön spüren durfte.

      Die Korrumpierung ingame ist ein übertriebenes Gimmick, in meinen Augen.
      Ein wahrlich korrumpiertes Reinblut - also auch körperliche Nekrose, ist entweder sehr sehr stark in die Dunkle Seite eingedrungen und hat ein dementsprechendes Power-lvl, was ich selbst bei nem Darth nicht immer sehe oder eben sehr verwässertes Blut als nicht so reiner Abstammung.

      @Anarion Bist du dir sicher, dass du direkt als Lord einsteigen willst bei diesen grundlegenden Fragen? Finde schonmal gut, dass du vom Darth weg bist.

      LG
    • Korrumpierung =/= Machtlevel.
      Korrumpierung == Korrumpierung.

      Selbst die ach so mächtige Sith Kaiserin Acina hat nicht mehr als eine Augenverfärbung. (Und damn sieht ihre Haut gesund aus.)
      Oder Zash etwa hielt die Korrumpierung ihres alten Körpers vor anderen versteckt.

      Man kann ein mächtiger Sith sein ohne sich gleich komplett zu korrumpieren/der dunklen Seite hinzugeben.
      Und selbst wenn man sich der Korrumpierung hingibt, kann man (mit entsprechendem Wissen meist sehr erfolgreich) diese bis zu einem Großen Grad verschleiern.
      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Ich selbst habe die Korrumpierung immer ein wenig anders und differenzierter verstanden. Nicht nur, dass man stärker korrumpiert, wenn man zu tief in die Geheimnisse der dunklen Seite abtaucht, sondern auch, wie sehr man sich mental und physisch mit diversen Schutzritualen und Hintergrundwissen darauf vorbereitet, diese Geheimnisse zu ergründen. Korrumpierung ist für mich der Preis von Ungeduld und mangelhafter Vorbereitung, sprich wenn man den schnellen Weg wählt.

      Prominente Beispiele sehe ich da bei Anakin Skywalker und Darth Bane. Anakin selbst hatte während seiner Zeit als Jedi niemals wirklich Wissen über die dunkle Seite erlangt, sodass seine Verbindung zur dunklen Seite eine sehr instinkgesteuerte Verbindung war, die von ihm seinen Preis abverlangte. Er hatte beinahe sofort die für Sith typischen, orangenen Augen, sobald er sich der dunklen Seite öffnete. Auf der anderen Seite haben wir Count Dooku, der aus meiner Perspektive wesentlich kontrollierter und mit Hintergrundwissen gerüstet damit begonnen hat, die Macht der dunklen Seite zu verstehen. Selbst Sidious war vor seinem Kampf mit Mace Windu vermutlich bis auf die Augen frei von jeglicher Korrumpierung, zumindest wenn man dem Revenge of the Sith Buch glauben schenken kann. Darin wird zu diesem Duell recht ausführlich beschrieben, dass es gerade die zurückgeleiteten Machtblitze waren, die nicht nur Sidious Haut beinahe zum schmelzen brachten, sondern auch seine Knochenstruktur angriffen.

      Tausend Jahre früher haben wir die Darths Bane und Zannah, die beide sehr tief in die dunkle Seite abtauchen und dabei in punkto Korrumpierung nur wenig einstecken mussten. Beide hatten ein sehr großes Verständnis nicht nur für die regulären Machttechniken der dunklen Seite, sondern auch für Hexerei (insbesondere Zannah), was man insbesondere im letzten Kampf zwischen den beiden sehr gut sehen konnte. Und selbst verglichen mit den vermeintlich stärkeren Sith der Vergangenheit (zumindest während der Old Republic Zeit) halte ich beide durchaus dazu fähig, im Top Tier mitzuwirken. Ich stimme in diesem Punkt mit Theyn komplett überein: Machtlevel und Korrumpierung gehen nicht Hand in Hand.
    • Crissor schrieb:

      Wie oben beschreiben. Selbst zu unserer Zeit, wenn auch etwas davor, war eine der gejagten Schülerinnen des Imperators als Reinblütige einfach nur rot dargestellt.
      Und sie war wirklich nicht schwach, wie der spätere Darth Thanaton damals noch als Lord schön spüren durfte.

      Die Korrumpierung ingame ist ein übertriebenes Gimmick, in meinen Augen.
      Ein wahrlich korrumpiertes Reinblut - also auch körperliche Nekrose, ist entweder sehr sehr stark in die Dunkle Seite eingedrungen und hat ein dementsprechendes Power-lvl, was ich selbst bei nem Darth nicht immer sehe oder eben sehr verwässertes Blut als nicht so reiner Abstammung.

      @Anarion Bist du dir sicher, dass du direkt als Lord einsteigen willst bei diesen grundlegenden Fragen? Finde schonmal gut, dass du vom Darth weg bist.

      LG

      Also um eines klar zu stellen:
      Ich steige nicht als Lord ein. Dies ist einer meiner Chars, den ich aktiv bespiele und ab sofort als Main am aktivsten bespielen will. (und werde)

      Neben dem Lord habe ich auch noch einen Sith (Ulaire Minya) und eine Twilek Sklavin. Beide aktiv bespielt.

      Es ist jetzt nicht so, als wär ich ein RP Anfänger. Nur die Lore von Star Wars bereitet mir hier und da in den Feinheiten ein paar Schwierigkeiten.


      Also wie ich den Aussagen bisher entnehmen konnte ist meine Frage an sich nicht geklärt und scheint eine Grauzone zu enthalten.
      Und nein ich sehe diese körperlichen Veränderungen in Form der korrumption nicht als Power Level an. Mein Gedanke dahinter war eigentlich, zu zeigen, dass jeder der nicht mit Vorsicht an die Macht der dunklen Seite heran geht, so enden könnte. Es soll bei meinem Main nur eine körperliche Reaktion auf seine Ungeduld und seinen Ehrgeiz sein.
      Kein extremes Powerlevel, keine übermenschlichen Fähigkeiten. Nur ne hässliche Visage. Und dafür will ich die Grauzone ausnutzen.

      Es werden zwar Reinblüter immer rot dargestellt, aber es war auch noch nicht die Rede von einem komplett korrumpierten Reinblüter, weshalb ich von meinem Standpunkt aus keine Probleme. Problem wärs nur wenn irgendwer ein Problem daraus macht.
    • Malycus schrieb:

      Die Auswirkungen von "Nähe" zur Dunklen Seite für nicht-Machtanwender sind, laut einigen Werken, eher wirkliches Unwohlsein, Kopfschmerzen, Psychosen und letztendlich der Wahnsinn (wenn es ganz schlimm wird), doch ist die Korruption selbst ein Zeichen von tieferer Nutzung der Dunklen Seite selbst.

      Some Force-sensitive beings felt as though it consumed their life energy,[43] while others became physically weaker and felt like all their strength was being siphoned.[41] Some sensitives without any Force training suffered from headaches while in an atmosphere permeated with the residual energy of Sith magic. Its power was enticing, and sometimes manifested as a musical undercurrent—beautiful to some, hideous to others—to lure the unsuspecting.
      Sith Sorcery aus der Wookiepedia

      Kann man die Abschalten? Alleine die "Aura" zu verbergen ist ein offenbar großer Aufwanf (siehe Darth Zannah). Darth Sidious hatte eine natürliche Begabung darin die Auswirkungen sowohl optisch wie auch in der Machtwahrnehmung zu tarnen. Er ist hier ein Sonderfall, da er dies schon von kindesbeinen an ohne Training wie "instinktiv" tat (siehe: "Darth Plagueis").

      Die SWTOR-Encyclopedia reisst das Thema nur kurz an:

      "The Price of Power

      The incredible powers of the dark side come at a devastating cost. Masters of the dark arts quickly find their bodies ravaged by the dark side, their physical strength sapped as their grasp on the Force grows. Skin loses its pigment and turns an ashy white, eyes gain a vicious glow, and the blood itself becomed tainted as webs of black veins rise to the surface. Those most dedicated to the exploration of the dark side, twisted by advanced aging, sometimes appear decades older than they truly are. But dispite these damaging effects, such corruption is often worn with pride by the Sith as a symbol of their power and mastery of the dark side."
      - SWTOR-Encyclopedia

      Entgegen der körperlichen Alterung steht der Fakt, dass gerade wahre Meister der Dunklen Seite ein sehr hohes Alter erreicht haben (Marka Ragnos, König Adas, als zwei Beispiele).
      Ebenso lässt sich festhalten, dass gerade "Rasse-Sith" diesem körperlichen Alterungsprozess nicht auf jene unnatürliche Weise unterworfen zu werden scheinen. Zumindest tauchen lediglich tatsächlich ältere und erfahrene Sith (im Umgang mit Hexerei, Ritualen, etc.) dergestalt optisch einmal vor, und selbst das nicht immer (alte Dynastie, Großer Hyperraumkrieg, etc.).

      Bitte, das schrieb er damals und geht genau damit konform, was ich schrieb.

      Anstelle wieder abzudriften von Fakten und vom eigentlichen Thema, ob (reinblütige) Sith korrumpiert werden können. Selbst bereits Hybride wie Naga Sadow waren nicht der Nekrose anheim gefallen.

      Daher wären korrumpierte Reinblüter vermutlich besonders stark in der Dunklen Seite, dass dies schon deren Ressistenz überwindet oder selbst Opfer noch zu derber, stärkerer Individuen wurden.

      Die ingame-Spielmechanik des Systems ist ein gimmik, mehr nicht.


      Auch ist dein Thema keine Grauzone, denn die Diskussion driftete vom eigentliches Thema ab und wurde auf alle Sith als auf Sith (Rasse) bezogen.


      Ich halte es schlicht wie die meisten: Ein korrumpiertes Reinblut ist entweder sogar über die natürliche Toleranz (erhöht) geschritten durch persönliche Macht, weil er arges Opfer eines möglicherweise misslungenen Ritus oder so war oder weil er sehr verwässertes Blut hat uns seine "menschliche" Seite dies nicht so schnell abkonnte.

      Kurzum, meist nur ein Zeichen für Status und bisher im RP auch nur als Zeichen von Power erlebt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crissor ()

    • Aus: Revan
      Nach einer Weile schob sich Nyriss vom Pult zurück, erhob sich aus dem Sessel und wandte sich ihnen zu, wobei sie die Kapuze ihres Umhangs zurückzog. Ihre Erscheinung überraschte Scourge, aber er tat sein Bestes, seine Reaktion zu verbergen. Wie er war auch sie eine reinblütige Sith. Jedoch durchzogen tiefe Falten ihr Gesicht und die Tentakel, die von Wangen und Kinn hinunterhingen, waren ausgezehrt. Ihre Haut war blass, mehr rosa als rot, und mit dunkelbraunen Altersflecken übersät. Er hatte keine Ahnung, wie alt Darth Nyriss war, wusste jedoch, dass sie seit fast zwei Jahrzehnten im Dunklen Rat diente. Nur zwei andere Mitglieder konnten längere Amtszeiten vorweisen. Dessen ungeachtet hatte er eine Person mit mehr Ähnlichkeit zu der ungemein schönen Frau erwartet, die von der Statue im Vorhof dargestellt wurde. Stattdessen stand er einer verschrumpelten Vettel gegenüber.(...)

      Die stärksten Rituale der Dunklen Seite fordern einen Tribut, den nur die wenigsten bereit sind zu zahlen. Vielleicht war Nyriss tatsächlich so alt, wie sie aussah. Ein Leben, das der Erforschung uralter Geheimnisse der Sith-Hexerei gewidmet war, hatte ihr eine der höchsten Positionen im Imperium beschert. Vielleicht hatte es auch ihre Jugend und Vitalität aufgezehrt. „Nicht, was Ihr erwartet habt?“, fragte Nyriss mit einem durchtriebenen Lächeln auf ihren gesprungenen und abblätternden Lippen, als hätte sie seine Gedanken gelesen. Im Gegensatz zu den verknöcherten Zügen, klang ihre Stimme voll und kräftig und sie stand aufrecht und gerade da. Ein scharfes Funkeln in den Augen strafte ihre Ehrwürdigkeit ebenfalls Lügen, was Scourge zu der Vermutung führte, dass hinter ihrer Erscheinung Absicht steckte.
      38
      Es gab eine ganze Reihe von Möglichkeiten, jung und schön zu bleiben. Nyriss hätte es sich mit Leichtigkeit leisten können, wenn sie gewollt hätte. Stattdessen hatte sie sich dafür entschieden, vorzeitig zu altern. Entweder war ihr die Oberflächlichkeit körperlicher Attraktivität egal oder sie hatte beschlossen, die überwältigenden Auswirkungen der Dunklen Seite als Symbol für all das, was sie gelernt und vollbracht hatte, zur Schau zu tragen.
    • Jap, dies untermauert nochmal, dass ein korrumpiertes Reinblut nicht gerade schwach ist. War sie ja auch nicht, ihre Machtblitze waren ordentlich.

      Und da bewegt man sich wieder auf dem Power-lvl von Charakteren der Geschichte und wenn man sich nicht mit diesen auf eine Stufe stellen will, sehe ich es im RP eher kaum. Ich meine Nyriss saß im Rat der Sith unter dem Imperator damals. (Oder bekam den Platz, nachdem Scourge das Attentat verübte, so ganz genau habe ich den Roman nicht mehr im Kopf.)
    • Crissor schrieb:

      (Oder bekam den Platz, nachdem Scourge das Attentat verübte, so ganz genau habe ich den Roman nicht mehr im Kopf.)
      Die saß da von Anfang an drin. :)

      Ich seh das mit der Korrumpierung auch eher...na ja, also Darth Vowrawn sa nicht gerade schweinchenrosa aus...aber generell finde ich auffällig, dass uns das Spiel nie reinblütige NSC irgendwelcher Art - sei es Händler oder Questgeber - anbietet, die korrumpiert sind. Manche haben noch Altersflecken, aber da hört es auf. Was für mich jetzt nicht unbedingt ein Zeichen dafür ist, dass schweinchenrosa vorgesehen wäre.^^

      Meistens sind die Entwickler ja sehr fleißig dabei, alle denkbaren Möglichkeiten auch ihren NSC anzutun, was Kleidung oder Aussehen angeht.
      Wenn die Menschen keine Götter hätten, würden sie diese erfinden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peksern ()

    • Benutzer online 2

      2 Besucher