Rpler, die RP stören

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der uhrsprung ist doch genau dass Jawys. Die Leute sind sauer aufeinander aus irgent welchen Gründen und versauen sich dann gegenseitig dass Rp. Aus verschiedensten Gründen wird das sgemacht. Habe ich auch schon erleben dürfen. Ich verlasse SWTOR nicht. Ich mag dass Spiel. Und Leute die man nicht mag... Denen geht man aus dem Weg. Die die Trollen, versucht doch die Konversation zu suchen. Es Verbal zu klären wieso sie dass tun. Es muss ja einen Grund haben. Wenn dass nicht geht ... Dann sind dass eben (Beliebiges Wort einfügen). Dennoch, es sollte doch kla sein dass Die Situration derzeit untragbar ist. Und es wird immer schlimmer in allem was ich sage schliese ich mich selbst grundsätzlich mit ein. ich mache genau so fehler wie alle anderen auch. Und dazu stehe ich auch. Dennoch, ist die konnversation und die Art und Weise der Konnversationen hier absolut unter aller Sau. Und viele aus dem Forum kann ich mir vorstellen gehen IC um leute die sie hier angegriffen haben zu trollen. Dass ist Scheisse... Aber ich binn mir sicher dass es einige so tun. ob man dass versteht oder nicht spielt dabei keine Rolle. Nur einige hier sollten mal von ihren Hohen Rossen hinab steigen und auf Augenhöhe kommen.

      Aussagen sind ermüdent oder deine Aussagen sind bescheuert, dass Ist Kommunikativer Selbstmord denn es ist ein Angriff. Es jugt mich zwar nicht aber es gibt Leute die es Jugt. Und die kommen dann Online und trollen. Allso was wundern sich die Leute noch.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zire ()

    • Kann man einfach nicht zum Thema zurückkommen? Wäre dazu deutlich angenehmer als deine Probleme mit der Community zu hören Zire, thx.

      Jawys schrieb:

      Ich kann durchaus verstehen, dass es bequemer ist, mal schnell aufs Mount raufzuhüpfen und ins Slice oder wo auch immer zu reiten. Meine Meinung ist jedoch, dass es gerade inmitten eines Open-RP Spots störend ist und einfach besser geht. Wieso denn nicht normal ins Slice etc gehen? Die 30sek, die ich durch das Mounten einspare, machen den Kohl nicht fett und es wirkt nach außen weitaus organischer und immersiver. Denn genau das ist der Punkt, an einem Open-RP Spot will ich doch das Gefühl haben in einer lebendigen Umgebung zu sein und nicht dieses: Upps, da rennt jemand hüpfend umher, upps, nun ist er auf seinem Mount ins Slice rein, upps, nun ist er wieder draußen, upps, nun will er auf einmal IC sein und spielt jemanden an, upps, die Person reagiert nicht so, wie er will, upps er rennt wieder hüpfend weg... Diese Beispiele sind ja leider nicht an den Haaren herbeigezogen und passieren, wie eingangs erwähnt schon über Wochen und Monate so gut wie jeden Tag.
      Wenn es immer mal wieder nur Ausnahmen wären, würde ich ja sagen; nervt, aber okay...jedoch sind es keine Ausnahmen, sondern mittlerweile schon fast die Regel. Es mag durchaus sein, dass ich da mehr Anspruch an Immersion, Atmosphäre etc lege und mir das deshalb mehr sauer aufstößt als anderen, keine Frage, nur sollten es gerade Rpler besser wissen. Und wenn sich das Neulinge oder andere zum Vorbild nehmen, hast du irgendwann die Situation, dass dort in einer Tour Emotes gespammt und Bunnyhopping mit oder ohne Mounts betrieben wird und zwischendrin hast du ein zwei Rpler, die eben alles andere ausblenden müssen. Gerade in einem Open-RP Spot bin ich jedoch der Meinung, dass es am Besten ist, wenn man so wenig wie möglich ausblenden müsste, wenn es perfekt läuft.
      Prinzip der Faulheit, Gemütlichkeit oder einfach weil es eine Art Gewohnheit darstellt. Ich kenn das auch von mir, mit dem Speeder rein, kurz geäugt und wieder heraus und dann einfach erstmal abdüsen. Ich versuche für mein Teil eher ausweichend die Rpler zu umgehen um nicht mit dem Speeder ein Frontalcrash mit dem RP zu machen.
      Aber da verstehe ich das Problem wieder nicht, wenn es einen an Rpler wieder stört wenn sie es immer und immer wieder machen, was ist dann bitte mit den anderen Spielern? "Ashoka Nummer 5555" rennt mit dem Rancor zum Questen ins Slice und bleibt vielleicht stehen wegen afk sein eben zum neugierigen belauschen des RPs? Da sehe ich nicht wirklich ein Problem dahinter.

      Aber im Bezug auf das Ansprechen kann ich das ebenso nicht komplett verstehen, wenn jene Person diese sogenannten "Anstrengenden/Schwierigen Persönlichkeiten" hat, kann man sie ebenso auf die Ignor-Liste schmeißen und sich damit dann nicht weiter beschäftigen.
    • Tja Darling Pige, du hast es schonmal nicht verstanden, denn dass ist dass Thema. Und hättest du aufmerksahm und richtig gelesen, hättest du es verstanden. Ich persönlich habe z.b. keine Probleme mit der Communtey, absolut null. Ich habe nur aus meiner Sicht die Dinge geschildert.

      Kommunikation: 6


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Open-RP ist, wie der Name schon sagt, open for all, und darunter fallen nun mal auch PVE´ler, PVP´ler, Trolle, Idioten, Kinder, Rechtschreibverweigerer, Grammatiknazis, arrogante Selbstbeweihräucherer, Klicksüchtige, Spammer, Scammer, Clowns und was sich sonst so in einer Openworld so tummelt.
      Wer damit nicht klar kommt und diejenigen, die ihn stören (egal wodurch) nicht ignorieren kann oder will, der sollte nicht in einer Openworld spielen, ganz einfach. Dafür gibt es Festungen wo man seine eigenen Benimmregeln bestimmen kann.
    • Darlig pige schrieb:


      Aber da verstehe ich das Problem wieder nicht, wenn es einen an Rpler wieder stört wenn sie es immer und immer wieder machen, was ist dann bitte mit den anderen Spielern? "Ashoka Nummer 5555" rennt mit dem Rancor zum Questen ins Slice und bleibt vielleicht stehen wegen afk sein eben zum neugierigen belauschen des RPs? Da sehe ich nicht wirklich ein Problem dahinter.

      Und wieder, es geht nicht um PvE'ler oder PvP'ler die sowas machen. Es geht um offensichtliche RP'ler die das machen und dann wird es halt echt schwierig die ernst zu nehmen.
    • Da sehe ich halt das Problem auch nicht weiter, dann nimmt sie nicht ernst? Wo ist das großartig das Problem bei solch ein Verhalten. Konsequent sein, einfach die Leute nicht in das eigene RP beziehen wenn sie halt mit ihren "schwierigen Charakter" halt total stur dagegen vorgehen. Wenn dies ein Rpler ebenso mit purer Absicht macht und dazu noch bescheuerte Kommentare abgibt wenn man die Person drauf anspricht, braucht man in Zukunft nichts großes davon auch wirklich erwarten und man spart sich allgemein die Nerven und auch Zeit dazu.
      Ich habe bereits verstanden das es hierbei um Rpler geht, aber ich vergleiche es Grundlegend mit gewissen anderen Spielern.
    • Da hast du auch vollkommen Recht. Ich erwiedere nur sehr gerne dass Feuer wenn geschossen wird. Aber ja, im grunde hast du Recht.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Darlig pige schrieb:

      Aber da verstehe ich das Problem wieder nicht, wenn es einen an Rpler wieder stört wenn sie es immer und immer wieder machen, was ist dann bitte mit den anderen Spielern? "Ashoka Nummer 5555" rennt mit dem Rancor zum Questen ins Slice und bleibt vielleicht stehen wegen afk sein eben zum neugierigen belauschen des RPs? Da sehe ich nicht wirklich ein Problem dahinter.

      Wie ich eingangs erwähnte, finde ich das bei Pvelern nicht so schlimm wie bei Rplern. Pveler machen das meist einmal und sind dann wieder weg. Trolle, die absichtlich Rp stören wollen, machen das vielleicht 5min länger, sind dann aber auch meistens schnell wieder weg. Gerade beim Questen halten sich die Leute nicht zu lange an Ort X auf und ich habe selten erlebt, dass jemand länger als 5min afk rumsteht.
      Rpler tun dies aber nun seit Tagen, Wochen, Monaten in regelmäßigen Abständen. Ich bin eben der Meinung, dass es Rpler besser wissen sollten, da ihnen doch selbst an einer immersiven Welt gelegen sein sollte und das eben nicht nur bei sich selbst, sondern auch anderen. Und wenn Rpler dies in einer Tour machen und dann erwarten, dass man sie und ihre Chars total ernst nimmt, würde ich ganz dreist sagen: Nein.
      Ich mag dieses Wort überhaupt nicht, aber Whataboutism ala "aber die machen das auch, also kann ich das auch machen" ist meiner Meinung nach zu kurz gedacht. Ich mache da eben einen Unterschied zwischen Rplern und Pvelern und finde es höchst ironisch, wenn sich Rpler selbst von solchen Aktionen der Pveler gestört fühlen, es aber selber machen. Ich kann doch nichts kritisieren, was ich selber mache.




      Zire schrieb:

      Der uhrsprung ist doch genau dass Jawys. Die Leute sind sauer aufeinander aus irgent welchen Gründen und versauen sich dann gegenseitig dass Rp. Aus verschiedensten Gründen wird das sgemacht. Habe ich auch schon erleben dürfen. Ich verlasse SWTOR nicht. Ich mag dass Spiel. Und Leute die man nicht mag... Denen geht man aus dem Weg. Die die Trollen, versucht doch die Konversation zu suchen. Es Verbal zu klären wieso sie dass tun. Es muss ja einen Grund haben. Wenn dass nicht geht ... Dann sind dass eben (Beliebiges Wort einfügen). Dennoch, es sollte doch kla sein dass Die Situration derzeit untragbar ist. Und es wird immer schlimmer in allem was ich sage schliese ich mich selbst grundsätzlich mit ein. ich mache genau so fehler wie alle anderen auch. Und dazu stehe ich auch. Dennoch, ist die konnversation und die Art und Weise der Konnversationen hier absolut unter aller Sau. Und viele aus dem Forum kann ich mir vorstellen gehen IC um leute die sie hier angegriffen haben zu trollen. Dass ist Scheisse... Aber ich binn mir sicher dass es einige so tun. ob man dass versteht oder nicht spielt dabei keine Rolle. Nur einige hier sollten mal von ihren Hohen Rossen hinab steigen und auf Augenhöhe kommen.

      Ich muss hier nochmal deutlich betonen, dass ich nicht denke, dass besagte Leute das mit voller Absicht machen, um anderen das RP zu versauen, vielleicht unterbewusst etwas und es definitiv in Kauf nehmend, aber nicht aus vollkommen böser Absicht. Meiner Meinung nach ist es Langeweile, Faulheit und Desinteresse an einer möglichst immersiven RP-Umgebung. Und da gilt es vielleicht anzusetzen und zu zeigen, dass es doch besser geht und das ein kleiner Schritt wäre, aber immerhin ein Schritt, um die RP Situation nen Ticken zu verbessern.
      Natürlich gibt es hier Parteien, die sich nicht leiden können oder mit Absicht Falschinformationen streuen, andere aufwiegeln und wiederum andere, die sofort bei jeder Kritik schreien, wie toxic hier doch alles ist etc. Ich lehne mich aber aus dem Fenster und behaupte, dass das in jeder Community der Fall ist, denn dort kommen immer Menschen mit unterschiedlichen Meinungen zusammen. Ich empfinde die Konversationen und allgemeine Atmosphäre hier jedoch noch lange nicht toxisch, das haben dann Commuitys wie Fortnite, Dota oder MP-Shooter gepachtet, wo man allzu oft erfährt, wer alles schon mit der eigenen Mutter geschlafen hat oder wo man nur für eine simple Frage beleidigt wird. Das ist hier aber nicht der Fall.



      Eissi schrieb:

      Open-RP ist, wie der Name schon sagt, open for all, und darunter fallen nun mal auch PVE´ler, PVP´ler, Trolle, Idioten, Kinder, Rechtschreibverweigerer, Grammatiknazis, arrogante Selbstbeweihräucherer, Klicksüchtige, Spammer, Scammer, Clowns und was sich sonst so in einer Openworld so tummelt.
      Wer damit nicht klar kommt und diejenigen, die ihn stören (egal wodurch) nicht ignorieren kann oder will, der sollte nicht in einer Openworld spielen, ganz einfach. Dafür gibt es Festungen wo man seine eigenen Benimmregeln bestimmen kann.

      Finde ich auch etwas kurz gedacht und kommt einer Aufgabe gleich. Diese Argumentation ist der Todesstoß für jedes Open-RP. Dass man sich im Open-RP etwas mehr arrangieren muss, ist vollkommen klar, aber es ist doch vollkommen paradox, wenn man Störern das Feld überlässt und "normale" (mir fällt gerade kein besseres Wort ein, man weiß bestimmt, was ich damit meine) Rpler dafür vergrault werden bzw aus dem Open verschwinden sollen. Dass sich dann solche Störer nur bestätigt fühlen oder sich am besten noch über den Ruf des Open-RP auf Nar aufregen, setzt dem ja noch die Krone auf.
      Mir ist ja auch bewusst, dass es keine Patentlösung gibt und sich das Problem nie komplett lösen lassen wird, nur direkt in diese Absolute abzudriften, kann auch nicht der Sinn der Sache sein.
    • Wenn du wüsstest wie oft ich beleidigt werde Jawys. Aber nun gut. Generell versteh ich dich und die Frusst die dahinter steckt. Ich habe gelernt es zu ignorieren oder wenns mir zu viel wird eben was anderes zu machen. Ich habe keine Ahnung wie man dass lösen kann, denn letzten endes sind es die die Treollen oder dass Rp zerstören, Sabotieren oder wie auch immer man es nennen will die es ändern müssten. Und dazu gehört eben Kummunikation.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Ich kann ja auch durchaus deinen und Eissis Frust verstehen, keine Frage. Ich sehe das zwar anders, sei es von der Ausführung sowie Gründen und allgemein nicht so krass und schwarz und weiß, aber kann es verstehen.
      Und hey, ich wurde auch schon im TS als Wichser bezeichnet, nur weil ich eine außenstehende Person bei einem Event nicht miteinbezogen habe...TS-Bann folgte dann auf dem Fuße, aber ja, solche Vorfälle können passieren, definitiv.

      Nur finde ich es schade, dass es eher in die Richtung zu gehen scheint: Pech gehabt, ist eben so, stell dich nicht so an, andere sind auch nicht besser.
      Das Argument kann ich zwar verstehen, aber weiß Gott nicht teilen, denn so legitimiert man das Ganze und es wird sich nichts ändern.

      Wenn man sich wenigstens darauf einigen/verständigen könnte, dass diese Aktionen als Rpler eben nicht hilfreich oder positiv sind für die ohnehin polarisierende RP-Umgebung der Prom und Leute vielleicht zum Umdenken animiert werden könnten und auch betroffene Gilden das intern ansprechen würden, wäre meiner Meinung nach schon viel geholfen damit und es ein erster guter Schritt.
    • Jawys schrieb:

      Ich kann ja auch durchaus deinen und Eissis Frust verstehen, keine Frage. Ich sehe das zwar anders, sei es von der Ausführung sowie Gründen und allgemein nicht so krass und schwarz und weiß, aber kann es verstehen.
      Und hey, ich wurde auch schon im TS als Wichser bezeichnet, nur weil ich eine außenstehende Person bei einem Event nicht miteinbezogen habe...TS-Bann folgte dann auf dem Fuße, aber ja, solche Vorfälle können passieren, definitiv.

      Nur finde ich es schade, dass es eher in die Richtung zu gehen scheint: Pech gehabt, ist eben so, stell dich nicht so an, andere sind auch nicht besser.
      Das Argument kann ich zwar verstehen, aber weiß Gott nicht teilen, denn so legitimiert man das Ganze und es wird sich nichts ändern.

      Wenn man sich wenigstens darauf einigen/verständigen könnte, dass diese Aktionen als Rpler eben nicht hilfreich oder positiv sind für die ohnehin polarisierende RP-Umgebung der Prom und Leute vielleicht zum Umdenken animiert werden könnten und auch betroffene Gilden das intern ansprechen würden, wäre meiner Meinung nach schon viel geholfen damit und es ein erster guter Schritt.
      Jawys, das Problem ist so alt wie das Online-RP selbst. Genauso wie diese Diskussion dazu. Ich sehe das nicht (mehr) als Frust bei mir an wenn ich nur noch die Möglichkeit des Ignorierens von Trollen etc in Betracht ziehe, sondern als die für mich einzige und angenehmste Lösung. Früher war es mal frustrierend wenn man merkte, das Gespräche in der Hinsicht nicht fruchten wollten, und Diskussionen wie diese zu nichts weiter führten als das man wusste, das auch andere sich gestört fühlten. Geändert hat sich in meinem Fall nur, das man gelernt hat Trollen keine Aufmerksamkeit mehr zu schenken und deren Gehabe durch Ignorieren ins Leere laufen zu lassen.
      Und naja, wie ja auch schon geschrieben wurde...du scheinst dich an sehr vielen Dingen zu stören die man in einer Openworld nicht vermeiden kann, ins Slice reiten usw. Vielleicht solltest du auch einfach lernen dich nur auf die für dich relevanten Dinge im Spiel zu konzentrieren und alles andere auszublenden. So sehr ich verstehe das du am liebsten das ganze Flair einer Openworld inhalieren willst musst du aber auch einsehen, das nicht alles in dein Bild dieser Welt passt. Oder willst du anderen verbieten kurz ins Slice zu gehen um zu sehen wer sich da aufhält, oder in PVE-Missionen mit seinem geliebten Rancor durch RP-Spots zu rennen, oder beim Warten auf einen FP irgendeinen Blödsinn mit seinem Kumpel zu machen? Bin ich als RP´ler wirklich gezwungen, mich in einem Bereich wo jeder Spieler rumrennt, egal was er gerade macht, mich so zu benehmen als wäre ich gerade IC? Ich denke nicht.
    • Das Problem ist ja, dass ich versuche, mich auf die für mich relevanten Dinge zu konzentrieren, aber es kaum mehr möglich ist durch die eingangs erwähnten Beispiele. Und wenn das Chatfenster nunmal so aussieht wie im Screenshot, ist es doch nur logisch, dass das nicht der Normalzustand sein sollte. Wie schon von mir selbst gesagt, weiß ich, dass ich hohen Anspruch an Atmosphäre, Immersion und RP allgemein habe. Das kann jedoch kein Argument sein, um zu sagen, bist du eben selber Schuld. Ich hatte ja auch schon erwähnt, dass man im Open-RP Kompromisse eingehen muss und das ist ja auch okay. Genauso hatte ich erwähnt, dass die Ausmaße dieser Dinge in letzter Zeit eben vollkommen Überhand nehmen und das nicht gut ist und ich auch weiß, dass es immer Leute geben wird, die das weiterhin machen.
      Aber darf man so ein Thema denn nicht einfach mal ansprechen? Dass es ähnliche Themen gibt, die sich vielleicht im Sande verlaufen haben oder aber nichts gebracht haben, ist mir durchaus bewusst. Jedoch wollte ich es dennoch versuchen, eine Diskussion aufzumachen.


      Auf dieses "verbieten" Argument will ich nur kurz eingehen. Zum einen habe ich das nirgends erwähnt oder angerissen und zum anderen ist das der Todesstoß für jede Diskussion, die auch nur ansatzweise in die Richtung geht, wo es um das Verhalten, teils auch Ansichten von verschiedenen Leuten geht. Logischerweise kann man niemanden zu etwas zwingen, aber man kann doch dennoch darüber diskutieren und vielleicht hoffen, dass ein Umdenken stattfindet. Ist das in mancher Hinsicht etwas idealistisch oder naiv...japp, definitiv.^^
    • Jawys schrieb:

      Das Problem ist ja, dass ich versuche, mich auf die für mich relevanten Dinge zu konzentrieren, aber es kaum mehr möglich ist durch die eingangs erwähnten Beispiele. Und wenn das Chatfenster nunmal so aussieht wie im Screenshot, ist es doch nur logisch, dass das nicht der Normalzustand sein sollte. Wie schon von mir selbst gesagt, weiß ich, dass ich hohen Anspruch an Atmosphäre, Immersion und RP allgemein habe. Das kann jedoch kein Argument sein, um zu sagen, bist du eben selber Schuld. Ich hatte ja auch schon erwähnt, dass man im Open-RP Kompromisse eingehen muss und das ist ja auch okay. Genauso hatte ich erwähnt, dass die Ausmaße dieser Dinge in letzter Zeit eben vollkommen Überhand nehmen und das nicht gut ist und ich auch weiß, dass es immer Leute geben wird, die das weiterhin machen.
      Aber darf man so ein Thema denn nicht einfach mal ansprechen? Dass es ähnliche Themen gibt, die sich vielleicht im Sande verlaufen haben oder aber nichts gebracht haben, ist mir durchaus bewusst. Jedoch wollte ich es dennoch versuchen, eine Diskussion aufzumachen.


      Auf dieses "verbieten" Argument will ich nur kurz eingehen. Zum einen habe ich das nirgends erwähnt oder angerissen und zum anderen ist das der Todesstoß für jede Diskussion, die auch nur ansatzweise in die Richtung geht, wo es um das Verhalten, teils auch Ansichten von verschiedenen Leuten geht. Logischerweise kann man niemanden zu etwas zwingen, aber man kann doch dennoch darüber diskutieren und vielleicht hoffen, dass ein Umdenken stattfindet. Ist das in mancher Hinsicht etwas idealistisch oder naiv...japp, definitiv.^^
      Du wirst hier im Forum aber nur wenige antreffen, bei denen ein Umdenken in der Hinsicht wirklich nötig wäre. Daher bist du mit dieser Diskussion in einem RP-Forum eigentlich falsch. Kein RPler findet Störungen seines RP´s oder seiner Immersion der RP-Welt (die für jeden individuell anders ist^^) gut. Diskutier sowas mal im offiziellem SWToR-Forum, sofern es überhaupt noch besucht wird und nicht nur ein altes Archiv jahrelanger Beiträge ist.
      Oder wenn du wirklich diskutieren willst solltest du den Tip mit dem direkt ansprechen der Störenfriede annehmen. Und falls du dabei mal eine neue Beleidigung um die Ohren gehauen bekommst die diejenigen, (wie ich auch mal vor Jahren) die versuchten sowas direkt zu klären noch nicht ins Gesicht geschleudert bekamen, dann poste das bitte mal. Bin immer für neue kreative Beleidigungen zu haben! :D
    • Eissi schrieb:

      Jawys schrieb:

      Das Problem ist ja, dass ich versuche, mich auf die für mich relevanten Dinge zu konzentrieren, aber es kaum mehr möglich ist durch die eingangs erwähnten Beispiele. Und wenn das Chatfenster nunmal so aussieht wie im Screenshot, ist es doch nur logisch, dass das nicht der Normalzustand sein sollte. Wie schon von mir selbst gesagt, weiß ich, dass ich hohen Anspruch an Atmosphäre, Immersion und RP allgemein habe. Das kann jedoch kein Argument sein, um zu sagen, bist du eben selber Schuld. Ich hatte ja auch schon erwähnt, dass man im Open-RP Kompromisse eingehen muss und das ist ja auch okay. Genauso hatte ich erwähnt, dass die Ausmaße dieser Dinge in letzter Zeit eben vollkommen Überhand nehmen und das nicht gut ist und ich auch weiß, dass es immer Leute geben wird, die das weiterhin machen.
      Aber darf man so ein Thema denn nicht einfach mal ansprechen? Dass es ähnliche Themen gibt, die sich vielleicht im Sande verlaufen haben oder aber nichts gebracht haben, ist mir durchaus bewusst. Jedoch wollte ich es dennoch versuchen, eine Diskussion aufzumachen.


      Auf dieses "verbieten" Argument will ich nur kurz eingehen. Zum einen habe ich das nirgends erwähnt oder angerissen und zum anderen ist das der Todesstoß für jede Diskussion, die auch nur ansatzweise in die Richtung geht, wo es um das Verhalten, teils auch Ansichten von verschiedenen Leuten geht. Logischerweise kann man niemanden zu etwas zwingen, aber man kann doch dennoch darüber diskutieren und vielleicht hoffen, dass ein Umdenken stattfindet. Ist das in mancher Hinsicht etwas idealistisch oder naiv...japp, definitiv.^^
      Du wirst hier im Forum aber nur wenige antreffen, bei denen ein Umdenken in der Hinsicht wirklich nötig wäre. Daher bist du mit dieser Diskussion in einem RP-Forum eigentlich falsch. Kein RPler findet Störungen seines RP´s oder seiner Immersion der RP-Welt (die für jeden individuell anders ist^^) gut. Diskutier sowas mal im offiziellem SWToR-Forum, sofern es überhaupt noch besucht wird und nicht nur ein altes Archiv jahrelanger Beiträge ist.Oder wenn du wirklich diskutieren willst solltest du den Tip mit dem direkt ansprechen der Störenfriede annehmen. Und falls du dabei mal eine neue Beleidigung um die Ohren gehauen bekommst die diejenigen, (wie ich auch mal vor Jahren) die versuchten sowas direkt zu klären noch nicht ins Gesicht geschleudert bekamen, dann poste das bitte mal. Bin immer für neue kreative Beleidigungen zu haben! :D
      tatsächlich finde ich es nicht verkehrt das es hier angesprochen wurde. Vielleicht mag es nicht direkt diejenigen erreichen, die es ansprechen sollte, aber sicherlich indirekt und das ist durchaus ein Gewinn für die Sensibilisierung zur Thematik und den Gedanken 'was ist mein Beitrag zu dem Ganzen?'. Und es bietet auch eine gute Möglichkeit, andere Sichtweisen ins rennen zu werfen damit man versteht, dass auch der Rpler der mal eben ooc im Hintergrund durchs Bild läuft, nicht zwangsläufig ein Crasher sein muss oder bösen Mutwill zum Geschehen mitbringt, sondern evtl. einfach nur brain afk herum tigert, sich 3 Minuten freut jemand bekanntes zu sehen, den umspringt und weiter zieht. Und dann vielleicht erst hier sehen darf, wie es andere vielleicht trifft, weil die weit böseres vermuten müssen, als dahinter lag. (Und ja, in der Schublade sitze zum Beispiel ich. Als Sattel für den Varactyl, mit dem regelmäßig der Slice Eingang gestürmt wird, direkt in die Ecke der Schande!)
      Das mag nicht auf alle zutreffen und ich sehe durchaus, dass auch die gibt, die es durchaus genau so böse meinen, wie es dann umgesetzt wird, ohne Rücksicht auf Verluste, aber ich wollte es nur noch mal erwähnt haben.
      „ Doc, der Simulant auf Zimmer 9 ist gestorben!“
      Also jetzt übertreibt er…
    • Mal ganz ehrlich: Wenn nicht hier, wo soll man das Thema dann ansprechen? Leute können ja gerne geteilter Meinung zum Forum hier sein, aber Fakt ist nunmal, dass man hier die meisten RPler vom Server erreicht und dieses Forum weiterhin aktiv genutzt wird. Und wenn man ein mögliches Problem im Rp nicht im dazugehörigen Forum für eben jene Rpler ansprechen sollte, bin ich überfragt.


      Wie gesagt, unterstelle ich den meisten dieser Leute keine böse Absicht, möchte jedoch aufzeigen, dass es sowohl für mich und andere aber als störend empfunden werden kann und in letzter Zeit wird. Das Wort sensibilisieren passt da durchaus sehr gut. Dass gerade das Thema mit dem schnellen aufmounten, reinrennen und mal gucken polarisiert, war relativ klar. Ich empfinde das weiterhin als störend und auf Dauer negativ für Atmosphäre und Immersion etc, bin mir aber bewusst, dass verschiedene Rpler da verschiedene Ansichten haben.
      Dass das Spammen von zig Emotes wie im Screen ein absolutes No-Go ist, darüber sind wir uns hoffentlich alle einig.
      Andere Dinge wie Tanzen auf dem Terminal, dauerhaftes Moonwalking um einen Charakter, aktivieren von Fähigkeiten oder sinnloses Bunnyhopping aus purer Langeweile fallen für mich auch in die Kategorie, dass es nicht sein sollte. Das können andere natürlich auch wieder als nicht so schlimm ansehen, was ja auch okay ist. Inwieweit Gilden mit solchen Störern umgehen und ja, die Person auf dem Screen gehört einer RP-Gilde an, ist natürlich auch ihnen überlassen. Positiv wäre es natürlich, wenn sie ihre Mitglieder dahingehend auch sensibiliseren würden oder zumindest drauf hinweisen, aber das ist deren Entscheidung. Wenn dieses Thema zumindest gildenintern irgendwie aufkommt und besprochen wird, wäre das schon ein Erfolg, meiner Meinung nach. Manchmal reicht es schon aus, einfach nur auf etwas aufmerksam zu machen, sodass sich vielleicht in kleinen Schritten dann etwas ändern kann.
    • Ich stimme Eissi in vielen Punkten zu.
      Wenn man ich ins Open-Rp begibt setzt sich all den Risiken eben aus, so klein sie auch sein mögen. Ich schätze mich da noch unter denjenigen, die noch ein Herz haben keine Opfer bringen zu wollen aufgrund solcher Tatsachen. So oder so ist das Rp auf einer Festung, von denen es ja reichlich gibt und auch relativ frei angeboten werden -zumindest wo ich bin- eine elegante und absolut risikofreie Lösung, die du Jawys ja kennst. Was mich umso mehr wunder,t dass du das Problem hier ansprichst als sei es was neues, in der Hoffnung jemand macht das schon.

      Ich kann ja verstehen, wieso Namecalling und sowas verboten ist hier auf dem Forum. Zumindest wenn die Begründung ist, dass es gilt zu verhindern, dass RPler anfangen sich unter miterleben der Öffentlichkeit -meist negativ- zu bewerten. Jedoch in Fällen, wenn es um reine OOC Belange geht, dass andere Spieler in der Öffentlichkeit oder auch in Gruppen anfangen schlichtweg asoziale Sachen zu veranstalten, sollte man das freirecht haben unter klarer und von nennhaften personen bewertete Beweislage so ein Verhalten offenzulegen. Das Rechtssystem IRL funktioniert auch nur, weil es Konsequenzen gibt.

      Abseits des Thema's gefällt mir hier gerade nciht, dass Nar Shaddaa als Beispiel genommen wird, obwohl ein Satz später versucht wird zu sagen, dass es nun nicht direkt mit nar shaddaa zu tun hat weil es ja einen schlechten ruf oder sowas hat. Die subjektive Meinung die jedem hier wie ein Grusel auferlegt wird anstatt Sachen zu nennen wie sie sind anhand der Leute, nicht an den Orten ist meiner Meinung nach ein Grund warum unsere Community kleiner wird. Fakt ist: Es findet überall statt wo diese Leute wissen, dass sie ihre Zielgruppen im open-rp finden. Das kann Coruscant, genauso wie Dromund kaas und Korriban sein, wo sowas auftritt. Und es liegt an den Leuten, nicht den Orten.

      Ich stehe da zu meiner meinung im zweiten Absatz. Der Lösungsansatz, dass: "Ich sage es jetzt einfach mal, dann wird ja sicherlich schon irgendwas passieren" ist -muss ich leider sagen- uralt und leider wirkungslos auf lange Sicht, da in der Zeit, bis sich dann endlich um solche personen kümmert, hat diese schon zahlreichen Leuten Motivation gesaugt.


      Doc schrieb:

      Vielleicht mag es nicht direkt diejenigen erreichen, die es ansprechen sollte, aber sicherlich indirekt und das ist durchaus ein Gewinn für die Sensibilisierung zur Thematik und den Gedanken 'was ist mein Beitrag zu dem Ganzen?'
      Ich finde wie oben gesagt es nicht hilfreich. Unter normalen Umständen ja. Aber Ich finde, dass wenn Leute , die sich über RP in dem dem Spiel informieren wollen, ist das hier tendenziell wieder abschreckend. Es wäre weniger so, wenn es generell mehr positives Feedback insgesamt zu etwas gibt, damit es nciht auffällt. Aber ein altes problem immer neu zu beleben ohne eine individuelle Konsequenz ist blöd.

      Abschließend muss ich aber auch sagen, dass sich Teile von den Beispielen, die heir angeprangert werden, ich sogar harmlos finde. Unter dem Aspekt, dass es ein Spaß ist, den man treibt. Ich gebe hier aber zu, dass ich das in dem Fall sogar etwas zu locker sehe. Ich kenne das Spucken und spammen, aber das mit dme unter dem Rockschauen Ding, wenn das ab und an mal passiert kicher ich mal kurz, solange er das nicht die ganzen zehn Minuten macht. Aber ich kenne Leute, die gerne etwas Quatsch machen, aber dass hält sich in Grenzen. Aber ich kenne jene auch immerhin.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rudol ()

    • Rudol schrieb:

      eine elegante und absolut risikofreie Lösung,
      Oh doch, das Risiko ist: man schmort im eigenen Saft, und lernt nie neue Leute kennen, wenn es Neulinge nicht auf die Festungen schaffen können, weil sie nichts davon wissen oder nicht eingeladen werden.
      Ich habe mich wie gesagt auf der Promenade noch nie wirklich umgeschaut, aber aus WOW und dem Open-RP bzw. "frei für alle" zugänglichen Rollenspielchats kann ich sagen: einigeln ist kreuzlangweilig. Nichts passiert mehr und niemand kommt mehr dazu, das, bzw. der, einen bereichert und neu inspiriert. Während die Festungen wegen des Housings wirklich eine wunderbare Sache sind, die ich so in noch keinem MMO selbst gesehen habe, ist das Einigeln auf Dauer in Privatspielchen (also nur mit Einladung für ganz besonders tolle Leute) absolut tödlich für jede Community. Und jede Kreativität. Die WOW-Knalltüten haben es so weit getrieben, dass ich mich schon langweilen muss, wenn ich überhaupt schon ihre super ultra geilen "RP-Titel" lese, WENN sie sich mal die Ehre geben, durch SW zu flattern. Rein OOC natürlich, denn niemals würde dort ein RPler noch öffentlich anspielbar sein für Andere, gar für UNBEKANNTE! Tzk!


      Wo ich beim nächsten Punkt bin: ihr giftet euch bisweilen an, wie die Vollzeittrottel von den Aldor, auch im Forum. Daher auch ganz am Anfang meine ersten beiden Posts überhaupt im Forum. Man kennt es nämlich schon zugenüge.


      Elitäres Denken ist der Tod jeder Community:

      Wenn ein OOCler oder halbherziger RP-Newbie "stört", heißt das nicht, dass aus ihm nicht mal jemand werden könnte, mit dem man reden, PVP/PVE oder gar RP spielen könnte, wenn man ihm denn die Chance dazu gibt und ihn an die Hand nimmt. Das ist natürlich bei den Härtefällen ausgeschlossen, weil, was soll man noch mit jemandem, der einem wirklich maßiv auf den Keks ging. Aber wenn man nicht jeden gleich vergrault, "der was blödes macht", kann man sich den ein oder anderen guten Kontakt abstauben. Die meisten coolen Leute, die ich heutzutage noch in WOW aufgabele, sind OOC-Hupfdohlen oder die "ganz abscheulich schrecklich bösen Goldhainer". Weil in Goldhain die meisten Leute entweder OOC ihre PVP -Duelle austragen, sich einfach nur OOC unterhalten, oder, im Falle der "absolut bösen und verabscheuungswürdigen" Rollenspieler dort, eben eRP und nur selten normales RP betreiben. Muss man sich mal vorstellen- die Community dort will anderen krampfhaft vorschreiben, wie jemand seine 12,99 im Monat nutzen soll. Und eRP ist dort schon der Teufel, weil ... oh wowi, es geht um Erwachsenenthemen. (Argumentativ greift natürlich die Altersfreigabe, sicher, aber nach 22 Uhr hat eh kein Teen mehr was am Kombiuder zu suchen.) Natürlich hat man dort dann keine Chance, irgendwie in den Dialog miteinander zu treten. Habe dort aber das Ganze wie gesagt anders gemacht, und schon die ein oder andere nette Person kennengelernt. Einen sehr lieben Menschen habe ich dort kennengelernt, weil ich ihn auf die coolen Spielzeuge angesprochen habe, die er immer dort in den Schankraum gesetzt hatte. Discokugeln und so.

      Was mich die Thematik des "RP Störers" immer etwas kritisch sehen lässt. Denn, wie ich schon sagte: die eigene Wahrnehmung ist oft nicht die der anderen, und ich sag' es gerne noch mal: sich einzuigeln bringt einen wirklich, wirklich nicht weiter und bewirkt nur das Gegenteil von dem, was man eigentlich als Rollenspieler haben will. Fruchtbarer Ideenaustausch mit Leuten, wo dann auch immer mal wieder neue Leute dazukommen... *dürfen*- relativ bedingungslos.