Angepinnt Aufgeschnapptes, Gerüchte und Schlagzeilen

    • Datum:
      18.12.23

      Informationsart:
      Gerüchte, Wirtschafts News

      Wo man es aufgeschnappt haben kann:
      Holonet, Fachzeitschriften

      Information über:
      Firmengründungen

      Was die Information besagt:

      Mit dem Beginn der Woche gibt es Neuigkeiten in der Corellianischen Industrie. So fanden gestern gleich zwei Firmengründungen statt, die mit der Tundris Holding in Verbindung stehen. Als erste eigens gegründete Unternehmen, an der die Tundris Holding Anteile hält, scheint damit der erste Schritt zum Konzern-werden getan.

      Bei den beiden Firmen handelt es sich einmal um “ExoTec” und “InnoGadget”.
      ExoTec, so das junge Unternehmen selbst, wolle sich auf “tragbare Exoausrüstung für (die) Industrie und (den) Rüstungssektor spezialisieren”. Was genau es damit auf sich hat, weiß bisher niemand. Experten aber vermuten eine Art Exoskelett-“Rüstung”.
      InnoGadget wiederrum soll sich auf “Informationstechnische Implantate und Endnutzergeräte spezialisieren, die eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeiten augmentieren werden”. Auch hier gibt es wenig Informationen zum eigentlichen Endprodukt, doch mit Blick auf Dr. Theyn Tundris’ kybernetische Fachgebiete, lassen sich hier verschiedenste Implantate und ähnliches vermuten.
      Bis zur Markteinführung der ersten Produkte dieser Firmen wird es aber wohl noch fast ein Jahr dauern.

      Interessant sind besonders die Gründer der Unternehmen. Die Unternehmensführung und weite Teile des oberen Managements sowie einige der Belegschaft sind Absolventen der University of Tyrena, meist aus themennahen Studiengänge zur Kybernetik. Offensichtlich greift Dr. Theyn Tundris hier nach dem Know-How und besonders der Innovationsfähigkeit der ehemaligen Studenten, bei denen er oft selbst dozierte.
      Auch will man bei den Unternehmen wohl vermehrt auf Kooperationen mit der Universität setzen.
      Die Vorstände der Unternehmen halten dabei je 25%, 75% liegen bei der Tundris Holding und somit quasi komplett bei Dr. Theyn Tundris.

      - Auszug aus der Corellianischen Zeitung "Economy"
      "Was würden wir ohne die Verrückten tun, die erträumen, was noch keiner denken kann?" Q
    • Art des Gerüchtes
      Werbung

      Wo man darüber erfahren haben könnte
      Imperialer Raum, imperiales Holonet, Stadtgeflüster Kaas City

      Inhalt
      Der neue Winterkatalog ist da! Sie wollen passend zum Lebensfest beeindrucken und sich von den grauen Alltagskleidern absetzen? Besuchen sie noch heute die Boutique "Diamond Dresses" im Hotel Gran. Montrecali Inc. und lassen sie sich von unserer maßgeschneiderten Avantgardekollektion erfreuen. Genießen sie professionelle Beratung bei einem Glas Sekt und den leichten Klängen imperialer Opern.

      Cover


      OOC: Richtigstellung wegen Missverständnissen, die Modelinie stammt NICHT aus Rainox, sondern allg. von Alderaan.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Crissor ()

    • Jahr: 23 NVC


      Informationsart: Interplanetarischer Holonetbericht von Arenaveranstaltung, Großkampfarena, Rattatak


      Informationen über: Geschehnis während Großveranstaltung


      Was die Information besagt:


      *Eine Liveübertragung aus einer Großkampfarena auf Rattatak ist zu sehen, wo gerade viel Blut und Gedärm durch mehrere Arenakämpferinnen und Bestien verteilt wird, als plötzlich die Holokamera einen Schwenk auf eine der VIP-Lounges macht, wo gerade ebenfalls etwas dramatisches zu passieren scheint:*

      *Panisch beugt sich eine Togruta-Arenasklavin über eine hochschwangere Rattataki, die schreiend auf dem Boden zwischen den Stühlen liegt. Die Rattataki hatte sich wohl so über den Kampf aufgeregt das die Wehen einsetzten, und die fast schon verzweifelte Togruta, die laut Arenakommentator wohl der Besitz der Rattataki ist und in einem der nächsten Kämpfe dran käme, versucht ihr Möglichstes, um ihrer Herrin beizustehen.
      Immer wieder schwenkt die Kamera zwischen dem Geschehen in der Arena und der VIP-Lounge hin und her, doch plötzlich schwenkt sie direkt in die Lounge mit Großaufnahme.
      Die Togruta kniet vor der Rattataki, die nun im Schneidersitz zusammengekauert zwischen den Stühlen sitzt, ein Bündel aus einer Decke in ihren zitternden Armen haltend. Aus der Decke strecken sich zwei hellgraue bleiche Ärmchen in die Luft, und als die Togruta mit Tränen in den Augen die Decke etwas öffnet, sind zwei große, bleiche Augen zu sehen, die sie anstarren, es scheint ein kleines Rattatakimädchen zu sein.
      Als dann ein lauter Babyschrei zu hören ist drückt die offensichtlich sehr erschöpfte Rattataki das Bündel fest an sich und beginnt ebenfalls in Tränen auszubrechen.*

      *Die Lachende Stimme des Arenakommentators ist nun zu hören:*

      "Na, wenn das mal nicht ein Zeichen ist...geboren da wo der Tod zu Hause ist, begrüßen wir unsere jüngste Zuschauerin die diese Arena je hatte, wer hier geboren wird der wird auch bestimmt hier enden!*

      *Dann schwenkt die Kamera wieder in die Arena, wo gerade ein Rancor hineinstampft, um sich um die übrig gebliebenen Arenakämpferinnen zu kümmern, unter dem lauten Jubel der Masse...*


      Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte: Holonet, Sportberichte, Nachrichten als kleine Story zwischendurch
      -= Club Hells Gate =-
      <3 Organhandel mit Herz <3
      :whistling: Sklavenhandel, der bindet :whistling:
      :D ...gehasst seit 2017 :D
      :sleeping: inaktiv :sleeping:
    • Jahr: 23nVC

      Informationsart: Tatsachen, Geschehenisse, Beobachtungen

      Information über: Verstärkter Frachtverkehr auf Ylesia

      Was die Information besagt:
      Die geschäftliche Umstrukturierung des Huttenkartells scheint nun auch Ylesia erreicht zu haben. So ist der Spice-Abbau angekurbelt worden und scheinbar gibt es mindestens einen Nutznießer der daraus seinen eigenen Profit schlägt: das Credit Hunter Kollektiv. So konnte man beobachten wie in letzter Zeit im Hunter's Palace vermehrt Frachtverkehr stattfand. So bereitet man sich wohl darauf vor, das gelieferte Spice kistenweise gegen gutes Geld an interessierte Verkäufer zu bringen, natürlich mit dem entsprechenden Anteil an das Huttenkartell speziell dem Besadii-Clan der auf Ylesia ansässig ist.

      Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte: Von Huttenfreunden, Raumhafen-Mitarbeiter


      OOC Anmerkung
      Dieses Gerücht bezieht sich auf die neuen Lore-Infos und auch auf meinen Eintrag in der Bekanntschaftsbörse. Wenn ihr also einen Drogenlieferanten sucht oder gar ein kleines Drogenkartell aufbauen wollt (ihr helft uns, wir helfen euch!) ist somit bei uns richtig :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Thogar ()

    • Jahr: 23nVC

      Informationsart: Tatsachen, Geschehenisse, Beobachtungen

      Information über: das Mahur's


      Was die Information besagt: Offenbar wurde soeben das Mahur's Ort eines Anschlags,bis wir aus bisher bestätigten Quellen wissen wurden von dem Restaurant Brannte,Verletzte und auch auf den Sektor tiefer fallende Trümmer gemeldet.
      Gerade erhalten wir die ersten Infos vor Ort...Anscheinend handelt es sich nicht wie vermutet um eine Bombe,was eine unbestätigte Verbindung des Eigentümers Mahur Alla'dar zur der ... bewunderten(Propaganda) Exchange festlegt,in Verbindung gebracht...Moment...Ja...offenbar wurden am Ort des Geschehens Lichtschwertspuren gefunden und sonst keine Hinweise auf Sprengstoffe,was die Vermutung offen legt das es sich wohl um einen Attentäter handelt der mit der Macht verbunden ist,ob Jedi oder SIth ist im Moment noch unklar,klar ist das Ausmaß der Zerstörungen,was das Restaurant so gut wie aus dem Geschäft wirft. Reperaturen sollten wohl Wochen wenn nicht Monate dauern.Bisher konnten wir keinen der aus der Familie von Mahur Alla'dar erreichen,unbestätigten Quellen soll sich Mahur Alla'dar zur Zeit eh in Gesellschaft unser geliebten Exchange befinden,vielleicht ja zu einem ausgedehnten Urlaub ?

      Was auch immer dahinter steckt wir bleiben für Sie am Ball,völlig Neutral und knallhart.
    • Jahr: 24 NVC

      Informationsart: Gerüchte

      Information über: Geschäftsführung des Red Lady?

      Was die Information besagt:

      Auf Premium-Personalvermittlungs-Holoseiten und zuverlässigen Mitarbeiterbörsen findet sich seit kurzem einige Stellenanzeigen in ungefähr dieser Art:

      "Wir suchen Dich als erfahrenen und zuverlässigen Experten der Geschäftsführung einer modernen Cantina mit Wellnessbereich. Sichere Lage auf der Promenade, gute Kontakte zum Huttenkartell über Bareesh Junior und konstante Gästezahlen sichern einen stabilen Job. Melde Dich mit aussagekräftigem Lebenslauf unter Chiffre 4ZZ436P6."

      In einigen verschwiegenen Kapitalbörsen und Holonet-Handelsplatformen finden sich seit kurzem sogar noch weitergehende Angebote:

      "Pächter oder Teilhaber (bis 49%) für eine moderne Cantina mit Wellnessbereich gesucht. Erstklassige Lage, moderne Ausstattung, konstante Gästezahlen. Aussagekräftige Anfragen bitte an Chiffre TR75DR"

      Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte: Über Kontakte in Geschäftkreisen im Cantina oder Immobilien Bereich
    • Jahr: 23 NVC (oder sind wir nun schon 24? Jedenfalls nach aktueller timeline.)

      Informationsart: bestätigte Gerüchte, Holonet-Berichte, imperiale Klatschmedien, high Society Getuschel

      Thematik: Umbauten im imperialen Hotel Gran Montrecali Inc.


      Seit gestern kann man vernehmen, dass das Hotel sich wohl auf eine große Gala oder einen Empfang vorbereitet. In regelmäßigen Abständen fliegen autorisierte Shuttles die Landeplattformen auf dem Dach des hohen Turmes mitten in Kaas City an und scheinen vor allem Fracht auszuladen. Der Betrieb ist zwar nicht eingestellt, jedoch sollen die VIP-Ebenen geschlossen sein und dort die Inneneinrichtung umgestellt und verändert werden.
      Nahezu täglich rollen neue Transporte vor, die vor allem weitaus mehr Lebensmittel und Delikatessen liefern, als es sonst üblich ist. Eine imperiale Bürgerin, die bekannt ist für ihre edle Gesangsstimme an der Kaaser Oper, beschwerte sich über Baulärm und das man somit ja kaum den Luxus und Komfort genießen könne, wenn am Tage für ganze schreckliche zwei Stunden Arbeitsdroiden neue Technik verlegen und montieren.


      Auf eine Presseanfrage des imperialen Boten wurde seitens der Geschäftsführung nur eine wage Auskunft erteilt.

      "Es besteht keinerlei Grund zur Sorge! Unsere Gäste können weiterhin in vollster Zufriedenheit den gebotenen Wohlstand genießen, den das Gran Montrecali Inc. verspricht. Bitte haben sie Verständnis, dass ich derzeit noch keine genaueren Auskünfte geben kann und dem imperialen Oberkommando die Ehre der Ankündigung keinesfalls streitig machen will.
      Dennoch ist das Team meines Hotels nahezu in glückseliger Freude darüber, dass dieses Jahr nicht das "Imperial Palace" oder das "Kaas Resourt" diesen Wettbewerb gewann. Die Ehre, die uns zu Teil wird, ist durchaus gerechtfertigt und eine Anerkennung des Hotels als mit Sicherheit das Beste der Stadt.
      Im Übrigen kam die neue Winterkollektion des Diamond Dresses hervorragend bei der Kundschaft an, wenn sie noch...."

      - F. Montrecali, GF des Gran Montrecali Inc

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Crissor ()

    • Neu

      Jahr: 24 NVC

      Informationsart: Bestätigte Gerüchte, Holonet-Berichte, Imperiale Medien

      Information über: Ausbau der Treibstoff-Förderung auf Belkadan und Aufbau der ersten "Zuchtstationen"

      Was die Information besagt:

      Seit kurzer Zeit kann auf Belkadan beobchtet werden wie im großen Stil nach neuen Treibstoffquellen gesucht wird und jede neu gefundene auch sofort erschlossen wird, wobei eher weniger Wert drauf gelegt wird, wie ergiebig diese ist. Die Rescourcenknappheit und Treibstoffknappheit der Galaxis und vorallem des Sith-Imperiums ist auch in den gehobenen Kreisen des Planeten ein oft besprochenes Thema.
      Was allerdings kaum zu verheimlichen ist, ist die Tatsache, dass es für diese neuen Treibstoff-Raffinerien an Arbeitern fehlt. Die Produktion von Droidenarbeiter kann das kaum auffangen und die vorhandenen Sklaven reichen ebenso wenig aus um all die neuen Depots und Raffinerien anzutreiben, weswegen von Darth Indanis zwei Mittel erwogen wurden dies aufzufangen.
      Das erste ist der vermehrte Einkauf von Sklaven aus verschiedensten Quellen, wobei Nicht-Menschliche Sklaven klar bevorzugt werden, Twi'lek sogar besonders.
      Und das zweite Mittel wurde offenbar, als die ersten "Zuchtstationen" eröffnet wurden, in denen Nicht-Menschliche Sklaven entsprechend des Bedarfs gezüchtet werden. Wobei sich die ersten 3 Stationen vorallem auf Twi'leks konzentrieren, welche von Reproduktionsmanagern geführt werden.

      Selbstverständlich regte sich bei der Ankündigung der "Zuchtstationen" reger Widerstand in der Bevölkerung, auch wenn dieser natürlich nicht offen gezeigt wird. Es wird sich in nächster Zeit zeigen ob die Rebellen Belkadans dadurch nicht regen Zulauf erhalten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arydine ()

    • Neu

      Jahr: 24 NvC

      Art der Information: Beobachtungen, Gerede, Amateur Videos im Holonet

      Ort: Nar Shaddaa, corellianischer Sektor, Wohnblock 132

      Was die Informationen besagen:

      Lange war es still im Wohnblock 132. Eine wartende Belagerung der Firmensoldaten und den versteckten Widerständlern die für die Heirs of Hutta für Freiheit von Konzernen und Kartell antraten. Showdown dann vor ein paar Tagen. Die Berichte im Holonet häufen sich. Ein Augenzeugenbericht von "Kybuckhengst20000" einem der örtlichen... Spielhallenbetreiber.

      Ich hab mich erst gewundert. Ich sags euch mir hats die Nackenhaare aufgestellt. Eine Kälte, ich dacht ich wär auf Hoth oder so als die Orange-Schwarzen an uns vorbeimarschiert sin. Richtung 108b die alte Fabrikhalle. Alta dachte die sin ja nich nur aufm Papier cool! Aber dann hab ich sie gesehen. Mirialanerin, vieleicht 30. Hübsches Gesicht und wenn se nich son Kuttenscheiß angehabt hätte, hätt sich der Arsch auch sehen lassen könn'. Sind ihr alle nachgetrabt wie die Zinnsoldaten. Ich sags euch die war das Kühlagregat. Wo die Kleine hinging is dir echt dat Ale im Glas gefrohren. Naja sind denen jedenfalls nachgelaufen. Gibt ja öfter was zu holen wenn die n paar Querdenker abknallen, ihr wisst ja wie das is. Ham die 108 umstellt. Dachte schon immer da drin geht was ab. Hätts fast gemeldet, aber Harry Einzahn sagte ich soll ma lieber nich. Na egal jedenfalls sin wir schnell hintern paar Kisten gehüpft als die Ballerei losging. Ich sags euch die ham sich mit den Kerlen beschossen, ich dacht schon das son Plünderung von Coruscant Reenactment! Nur ohne die Tortenstücke am Himmel un so. Wisster schon wie im Holo. Naja nach ner weile is Kuttenmodel mit n paar Leuten rein die Ich auch nich kenn. Der eine sah aus wien Mando, die andern wie welche dies gern wären. War auch n Technikfuchtler und was mit nem großen schwert dabei. Söldlinge ganz klar. Aber ich sags euch meine Alte kann immer noch nich schlafen. Die ham da drinne geschrien als wär der Leibhaftige Imperator unterwegs. Dann hats das Brennen angefangen, gerochen wie im Splitterbezirk wenn se mit Müll heizen. Kenn das natürlich nur aus Erzählungen. Pazaak John oder Ingrid Immervoll wissen da sicher mehr drüber...was... achja na jedenfalls gings da drin ab als hätte man zwei Cathar ne Dose Laifisch zugeworfen. Dauerte vieleicht 15 Minuten. Dann kamen se auch schon wieder raus. Spuk vorbei. Ganz vorne gingen Grünkutte, son Mannsweib in Mando Rüstung und der schwarze "I love the Empire" boy. Die grüne hat sonen Cathar am Kopf hinter sich hergezogen der hat gestrampelt sag ich. Hat auch nich mehr gut gerochen mit den Brandflecken im fell. Aber ich sags euch was passiert dann? Die Grüne macht sone Lichtklinge an... echt ungelogen wie im Holo. So rot und summt bzzzzzzzzzzzz. Hat irgendwas von bla bla bla ihre Chefin is sauer oder so gefaselt ham nich zugehört. Alter ein echter Lichtsäbel. Als sie dem armen Tropf damit den Kopf abgemacht hat sind wir dann aber doch ma gerannt. Alter ich weis wann ich besser nich im Weg rum steh. Und ich will nochmal betonen das ich immer pünktlich meine Abgaben zahle!!!

      Folgt man den Berichten weiter soll es sich bei der Fabrikhalle um das Versteck der Heirs Zelle im 132 gehandelt haben. Es sind weder Überlebende aus der Halle dokumentiert noch nach dieser Nacht ein weiterer Dealer der örtlichen Exchange verschwunden. Positiv zu bewerten ist, dass auch die extra stationierten Kämpfer im Viertel dieses einen Tag später geräumt haben. Nachdem sie einn Schwätzchen mit den Jungs von der Sey'kal bei ihren Wohnblöcken hatten wies scheint. Vieleicht kehrt nun im 132 endlich wieder Ruhe ein.

      OOC
      Ich hoffe "Kybuckhengst" hat es für alle Beteiligten einigermaßen passabel wieder gegeben XD Ansonsten war das erstmal das Ende der Morde im 132 ausser bei mir meldet sich n Trittbrettfahrer. Ich hoffe alle hatten Spaß und man verzeiht mir mein Würfelglück (Pflasterkosten trägt die Firma ^^) und die späte Post im Forum, hatte die Tage leider einiges zu tun.



      Wo man das ganze aufgeschnappt haben könnte:


      Berichte im Holonet, Gespräche im oder um den Corellianischen Sektor vor allem Bezirk 132, Beobachtungen im Bezirk 132
    • Benutzer online 1

      1 Besucher