Haus Garrde | Provinz Rainoux

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemein bekannt:

      Es gab anscheinend ein recht kurzfristiges Treffen zwischen Lord Ozymandias Bahal und Lady Shanora Garrde. Das Treffen fand in einem Feldlager der Bahal-Truppen statt. Auch die kleine Lady Hanaa war dabei und Toppsie.

      Durch Recherche zu erfahren:

      Spoiler anzeigen
      Beide unterhielten sich lange und es sollsogar zu einem sportlichen Messen der Künste an Waffe gekommen zu sein. Man berichtet über einen fairen Kampf mit Klingenwaffen. Offensichtlich hatten beide dabei durchaus Freude und ein weiteres Treffen der beiden wurde bereits beschlossen. Man munkelt, dass der Erbe des Hauses Bahal offensichtlich vor hat, dies Beziehung zu Lady Garrde zu intensivieren.

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:

      Vor dem besetzten Stammsitz der Garrdes werden inzwischen die Zufahrtswege belagert ( zwei Hauptwege, ein Nebenweg). Man schiebt Gerümpel und Fahrzeuge auf die Wege, provisorische Lager bildet sich an diesen Punkten aus Zelten. Dort versammeln sich immer mehr Menschen, halten Wache, sind aber unbewaffnet. Alles wirkt sehr diszipliniert, kein wütender Mobb. Immer mehr nehmen die "Intellektuellen" dort Führungspositionen ein, man diskutiert. Wenn jemand den Stammsitz verlassen will, darf er das tun. Will jemand hinein, muss er sich mit den "Streikwachen" auseinander setzen, die versuchen denjenigen zu überzeugen, einfach wieder zu gehen.

      Am Mittag dieses Tages wird im Rathaus der nahegelegenen Stadt ein provisorischer Regierungs- und Verwaltungssitz eingerichtet. Die treibende Kraft ist immer noch Mr. Elyr, der nun offiziell im Namen der Lady spricht. Sämtliche Berater und Beamte sind von dort aus zu erreichen.

      Durch Recherche zu erfahren:

      Spoiler anzeigen
      Allgemein wird an den vielen Schulen des Landes über das Thema diskutiert und mehr und mehr wird offen der Wunsch nach Unabhängigkeit geäußert und Sympathien zur jungen Lady. Es scheint fast, dass die Krise die Wesen auf den Garrde-Ländereien mehr und mehr zusammenschweißt. Es gibt keine Ausschreitungen, keine Plünderungen.

      Mit den Unterhändlern der Andayens wird geredet, sie werden höflich empfangen und werden angehört.

      Immer wieder kann man hören, dass die junge Lady und die Anführer des Streiks dazu aufgerufen, auf Gewalt zu verzichten.

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:
      In der Rainoux Provinz flauen die Streiks und Diskussionen weiter ab und haben mittlerweile einen Grad erreicht, den man nur noch als leichtes Nachspiel bezeichnen kann. Zwar findet man hier und da noch immer einige kritische Stimmen, aber diese erklingen eher im Kreise von Familie und Freunden. Auch im Lager der seit einigen Wochen aktiven Pro-Andayen Bürgerbewegung Rainoux beruhigen sich die Gemüter mittlerweile wieder.

      Die Gründe für diese Entspannung liegen offensichtlich in dem Abzug des Militärkontingentes und den Verhandlungsbemühungen der Andayen-Unterhändler mit den beiden Bürgerbewegungen, sowie den Gesprächen zwischen den Wortführern beider Seiten.

      Dabei gipfelten die Gespräche zwischen Lady Garrde und Lady Alessia am heutigen Tage mit der Bekanntgabe der offiziellen Wiedereinsetzung der Countess als Hausoberhaupt und der Vorstellung eines neuen Bündnisvertrages zwischen den Häuser.

      Im zugehörigen Interview stellte Lady Alessia mehrfach die Unabhängigkeit beider Häuser in den Vordergrund und erklärte weiterhin die Gründung einer Universität in Glenglance City, Gebo-Provinz, als ein "Projekt der Freundschaft zwischen den Häusern Andayen und Garrde".

      Zeitgleich verlegten die letzten Truppen des Hauses Andayen aus der Rainoux-Provinz zurück.


      Rein OOC (zur Archivierung)
      Schriftliche Abkommen
      Bündnisvertrag (Shanora-Vran)
      Der Vertrag weist ausdrücklich daraufhin, dass es sich um einen Vertrag zwischen zwei eigenständigen und nicht voneinander abhängigen Häusern handelt. Das Bündnis umfasst politische, wirtschaftliche, kulturelle und militärische Kooperation. Die dabei genau festgeschriebenen Punkte sind in angehängten Klauseln formuliert. Alle weiteren Kooperationen basieren im Regelfall auf Verhandlungen (Einschränkung siehe Einfordern von Bündnishilfe), die sachbezogen durchgeführt werden müssen.

      Unternimmt ein Haus Maßnahmen in irgendeiner Form ohne sie zuvor mit dem anderen Haus zu besprechen oder gegen den ausdrücklichen Rat des anderen Hauses, so stellt eine Nicht-Unterstützung keinen Bruch des Bündnisses dar.

      Beiden Häusern steht die Möglichkeit der Einforderung von Bündnishilfe beim jeweils anderen zu (selbst bei zuvor verweigerter Hilfe). Dazu muss das jeweils andere Haus zunächst umfassend über die Zusammenhänge und Absichten des fordernde Hauses informiert werden und dem geforderten Haus steht bei unzumutbaren politischen, wirtschaftlichen oder militärischen Konsequenzen das Recht zu Bedingungen an die geforderte Bündnishilfe zu stellen. Werden die Bedingungen erfüllt, so ist das geforderte Haus gezwungen die Hilfe zu leisten.
      Bündnishilfe kann nur kurzfristig und zeitlich begrenzt eingefordert werden, wenn es zu einer existenzbedrohenden Krise bei einem der beiden Häuser kommt.

      Der Vertrag entspricht in allen Punkten dem alderaanischen Adelsgesetz.

      Hochzeitsklausel
      Dieses Bündnis wird bekräftigt mit einer Eheschließung zwischen einem Nachkommen von Lady Shanora Garrde und einem Nachkommen von Lady Alessia Andayen. Beide Nachkommen dürfen, soweit möglich, nicht in erster Position der Erbfolge stehen. Die Verlobung der Kinder findet unmittelbar nach der Geburt einer passenden Kombination von Nachkommen statt.

      Sobald beide Nachkommen das Alter der Verantwortlichkeit (17 Jahre) erreicht haben wird die Eheschließung durchgeführt. Die Kosten der Zeremonie tragen beide Häuser zu gleichen Teilen. Die Einladungen werden entsprechend der zur Zeit vorherrschenden politischen Lage ausgesprochen.
      Universitätsklausel
      Die unterzeichnenden Häuser erklären sich bereit im Zeichen ihrer Kooperation und als Danke für bereits geleistete Hilfe eine gemeinsame Universität in Glenglance City zu errichten.
      Die Universität erhält einen Lehr- und Forschungsauftrag.

      Die Universität wird dabei auf einer Grundstücksfläche von 1,8 km² errichtet und muss nachfolgend genannte Studienfächer enthalten:
      Wirtschaftswissenschaften, Staatswissenschaften, Geisteswissenschaften (vornehmlich Literatur, Kunstgeschichte und Sprachen), Sportwissenschaften und Ingenieurswissenschaften.
      Desweiteren wird ein Berufskolleg mit dem Auftrag der beruflichen Aus- und Weiterbildung an die Universität angeschlossen.

      Zur Errichtung und Unterhalt der Universität erklärt sich Haus Andayen zur Stellung des Grundstückes sowie der Schaffung und dem Erhalt der Infrastruktur im Umland bereit, während Haus Garrde sich zur Errichtung, Einrichtung und dem Erhalt (inkl. aller laufenden Kosten) der Gebäude bereit erklärt. Art und Umfang der Gebäude, sowie der Einrichtung obliegt dem Haus Andayen unter Beratung des Hauses Garrde.

      Personal in den Bereichen Administration, Wirtschaftswissenschaften, Staatswissenschaften, Geisteswissenschaften und Sportwissenschaften wird von Haus Garrde in Absprache mit Haus Andayen gestellt. Personal in den Bereichen Ingenieurswissenschaften und dem Berufskolleg stellt Haus Andayen in Absprache mit Haus Garrde. In den beiden letztgenannten Bereichen können auch externe Parteien eingebracht werden, die Entlohnung des Personals dieser beiden Bereiche liegt weiterhin bei Haus Garrde.
      Stiftungs-/Verlagsklausel
      Das Eigentum der Garrde-Andayen-Stiftung sowie des angeschlossenen Verlagshauses verbleibt weiterhin zu gleichen Teilen im Besitz der Häuser Garrde und Andayen. Keines der beiden Häuser darf Anteile an Stiftung, sowie Verlagshaus veräußern ohne die Einwilligung des anderen Hauses.

      Im Bereich des Verlagswesens fallen Produktion und Lektorat in den Aufgabenbereich des Hauses Garrde, während der Vertrieb und sämtliche anderen kaufmännischen Bereiche von Haus Andayen unterliegen.

      Die zuvor enthaltene Schutzklausel entfällt ersatzlos.
      Militärklausel
      Haus Garrde verpflichtet sich zur Leistung von militärischer Bündnishilfe mindestens drei Kompanien Streitkräfte aufzubauen und zu unterhalten. Davon stehen zwei Drittel im Fall einer Bündnishilfe zur Verfügung, während das letzte Drittel rein zu Schutzaufgaben des Hauses Garrde innerhalb der Rainoux-Provinz eingesetzt werden dürfen.
      Speditionsklausel
      Haus Garrde erklärt sich bereit im Falle von vorhandenen Waren-Transportkapazitäten diese mit einem 20%igen Rabatt an Haus Andayen zu vermitteln, sofern von Haus Andayen gewünscht.
      Geheim-Abkommen bezüglich Haus Bahal (Shanora-Alessia)
      Lady Shanora Garrde ist damit einverstanden keine Bündnisse als Privatperson oder als Oberhaupt des Hauses Garrde zum Haus Bahal anzustreben oder zu unterhalten ohne die Erlaubnis von Lady Alessia Andayen erhalten zu haben. Dieses Abkommen ist zeitlich begrenzt auf ein Jahr. Alternativ endet dieser Zeitraum im Falle eines erfolgen Bündnisses zwischen Lady Alessia Andayen und Lord Ozymandias Bahal.

      Weiterhin beschränkt Lady Shanora Garrde sämtliche Treffen oder sonstige Kontaktformen im Laufe dieser Zeit auf offiziellen Charakter.
      Abkommen bezüglich Garrde Handelsflotte (Shanora-Vran)
      Die Häuser Garrde und Andayen kommen darüber überein sämtliche wirtschaftlich oder politisch vertretbaren Anstrengungen zum Wiedererlangen der Garrde-Handelsflotte zu unternehmen,

      Die Entscheidung über Vertretbarkeit treffen die entsprechenden Häuser in Eigenverantwortung, sind aber verpflichtet diese Entscheidung dem jeweils anderem Haus kundzutun und auf Wunsch zu erläutern.
      Geheim-Abkommen bezüglich Weingut Sheysa Garrde (Shanora-Vran)
      Lady Shanora Garrde erklärt sich dazu bereit bei den stattfindenden Verhandlungen bezüglich der militärischen Ereignisse auf dem Weingut von Miss Sheysa Garrde zu erklären, dass dieses Weingut aufgrund der Zugehörigkeit von Miss Sheysa Garrde zum Haus Garrde Teil des Hausbesitzes ist, jedoch von Miss Garrde eigenständig verwaltet werden darf. Somit ist eine militärische Unterstützung unter Wahrung der Gebietsgrenzen aus Sicht von Haus Garrde gerechtfertigt.

      Diese Erklärung kann schriftlich oder persönlich abgegeben werden und muss bei Bedarf auch der Öffentlichkeit Alderaans gegenüber erfolgen.
      Geheim-Abkommen bezüglich Blackwatch Securities (Shanora-Alessia)
      Lady Shanora Garrde erklärt sich dazu bereit alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen um Mister Blackwatch zum Vertragsabschluss mit Haus Andayen über die Stellung von zwei Kompanien Söldner, sowie der Errichtung einer Ausbildungseinrichtung in Glenglance City, zu bringen, solange ein solcher Vertrag keine Klauseln der Exklusivität enthält.

      Sollte Mr. Blackwatch trotz der Bemühungen von Lady Garrde ablehnen entstehen dem Haus Garrde keine Nachteile durch Haus Andayen, jedoch verpflichtet sich Lady Garrde im Sinne der Freundschaft zwischen den unterzeichnenden Häusern ebenfalls auf einen Vertrag mit der Firma BWS abzusehen.


      Mündliche Abkommen/Gespräche (alles Shanora-Alessia)
      Die Farbe Pink
      Shanora trägt, sofern Alessia es wünscht, auf der Hochzeitsfeier von Alessia ein pinkes Kleid.
      Ereignisse
      Alessia erzählt Shanora alle Hintergründe und Ereignisse im Zuge der Entführung, dem Angriff auf das Weingut, dem Geschäftsabschluss mit DCS, sowie der Besetzung des Hauses. Sie zeigt kein Anzeichen von Bedauern, da sie es als legitime List ansieht um Haus Organa zur Freigabe von Lycander Jr. zu bewegen.
      Einzig die Tatsache Shanora im Vorfeld nicht informieren zu können bedauert sie offensichtlich, sowie einige Ereignisse, die von ihrer Seite aus nicht geplant waren (die frühere Uhrzeit des Fluges, die dazu führte das Hanaa anwesend war; den Tod der Pilotin; die Kämpfe auf dem Weingut).

      Shanora versucht weitere Recherchen von Seite ihrer Mitarbeiter oder verbündeten zu verhindern und verzichtet auf eine öffentliche Bekanntgabe der Ereignisse. (dieser ganze Punkt wird aufgezeichnet und beide Frauen erhalten eine Kopie der Aufzeichnung, die durch ein Dokument von beiden als authentisch bestätigt wird).
      Rückzug des Hauses Andayen
      Alessia erklärt sich bereit (offiziell weil es bisher noch nicht zu Ausschreitungen gekommen ist) das Militärkontigent in der Rainoux-Provinz wieder auf die ursprüngliche Stärke zurückzufahren, wenn die Demonstranten sich im Gegenzug bereit erklären ihre Arbeit wieder aufzunehmen und nur noch den Hauptsitz des Hauses Garrde zu bestreiken. Dieser verbleibt weiterhin übergangsweise unter Kontrolle von Haus Andayen, aber Shanora darf bereits wieder einziehen.

      Im Verlauf der nächsten Tage wird die Stimmung gegen Haus Andayen durch Propaganda-Massnahmen des Hauses Andayen sowie Steuerung durch Mr.Elyr langsam wieder auf freundschaftliche Verhältnisse gebracht um bei Erreichen der angestrebten Stimmung das Haus Garrde offiziell zurückzugeben und die Unterzeichnung des Bündnisvertrages zu verkünden.
      Traditionen
      Das gemeinsame Säubern des Schwertes wird Bestandteil der Mons Aro Bündnistradition.
      Lycander Jr.
      Alessia ist bereit bei zukünftigen Versuchen Lycander Jr. heimzuholen zu unterstützen.
      Beweise
      Alessia schlägt vor die jeweiligen Beweise gegen die andere Person zusammenzutragen und gemeinsam zu vernichten.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Allgemein bekannt:

      Zwei Tage nach der Vertragsunterzeichnung zwischen den Häusern Thul und Andayen hat Sheysa Haus Andayen aufgesucht. Dort verbrachte sie mehrere Stunden und kehrte dann am späten Abend mit ihrem Gleiter auf ihr Weingut zurück, was zu einigem Aufruhr auf dem Anwesen führte.

      Durch Recherche zu erfahren

      Sheysa traf sich dort mit Lady Alessia und die beiden konferierten über ein mögliches Bündnis. Lady Alessia war Sheysa gegenüber ungewohnt freundlich und versuchte sie von ihrer Aufrichtigkeit zu überzeugen, was letztere vor allem mit Skepsis betrachtete.

      Der Autopilot des Gleiters, hat das Fahrzeug sicher zurück zum Weingut gefahren, doch als der Gleiter ankam, war die Fahrgastzelle leer.
    • Allgemein bekannt:

      Lord Seylar Garrde, hat am gestrigen Abend das Weingut von Sheysa Garrde aufgesucht und dort eine halbe Stunde verbracht

      Durch Recherche zu erfahren

      Lord Garrde hat durch den Droiden SG-1 Kontakt zu Sheysa aufgenommen, in dem kurzen Gespräch ging es um die Kontenräumung der Garrde Inc. durch Darth Aroval und die Rettung des Unternehmens. Im Zuge dessen wurde Sheysa Prokura gewährt.
    • Allgemein bekannt: Seylar Garrde auf Alderaan gesehen

      Wer Arovals Anwesen beobachtet oder sich an Seylars Spuren geheftet hat, kann folgendes erfahren.

      Spoiler anzeigen
      Seylar Garrde hat das Anwesen des Darth Arovalgestern betreten und es seit dem nicht mehr verlassen. Sie kam allein.

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:
      Seit dem heutigen Tage tauchen Gerüchte über eine Zahlungsunfähigkeit der laufenden Kosten des Unternehmens Garrde Inc. auf. Zusammen mit der kürzlich erfolgten Meldung über einen Wechsel der Inhaberrechte resultieren diese Gerüchte in einem starken Fall des Aktienwertes des Unternehmens. Scheinbar ist der Markt verunsichert über die Gerüchte und traut der unerfahrenen und jungen Inhaberin nicht zu das Unternehmen zu stabilisieren.



      Anm.: Abgesprochen mit Shilia

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Allgemein bekannt:

      Die neu ausgehobenen Truppen, die gerade in provisorischen Kasernen auf den Verteidigungsfall vorbereitet werden, während weitere gebaut werden, führen am Wochenende eine erste große Einsatzübung unter Aufsicht der Berater der AJOTF durch, die dennoch wegen gewisser INTERNA ihre Beratertätigkeit ab kommender Woche auf unbestimmte Zeit einstellen müssen.

      Die Übung findet in Koordination mit den Polizei-Kräften, Katastrophenschutz, Feuerwehr und anderen Rettungskräften, sowie Freiwilligen der zivilen Bevölkerungen statt.

      Spoiler anzeigen
      Zum ersten Mal seit dem Antritt als Führung des Hauses hat die junge Countess das "Kollegium der Hüter" zusammengerufen, das zuletzt unter ihrer Ahnherrin Countess Marga Garrde tagte, als das Haus von ersten imperialen Kräften unterwandert worden war. Der sog. Kollegium dient der Koordinierung der wenigen militärischen Ressourcen und Kräfte der Rainoux-Provinz und unterstützt und berät den Souvereign und Chasseur. Man geht davon aus, dass dies im Rahmen der Übung ein Teil dieser ist. Ein Jedi soll ebenfalls ein Mitglied dieses Kollegiums sein. Befasst man sich mit dieser Tatsache genauer, so kann man erfahren, dass Ritter Kathiir wohl dort eine wichtige, wenn nicht sogar führende Position eingenommen hat.

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eloun ()

    • Allgemein bekannt:

      Die ehemalige und inzwischen zerfallende Festungsinsel "Île Farion" im Gewässer vor der Küste der Rainoux-Provinz wird zum Vogelschutz-Gebiet erklärt.

      Spoiler anzeigen
      Zutritt nur mit Genehmigung der entsprechenden Abteilung der Provinz-Verwaltung

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:
      Im Zuge der Kapitalerhöhung durch Ausschüttung weiterer Aktien findet derweil ein reger Handel mit Garrde Inc. Aktien statt und dies obwohl der Kurs letztens stark eingebrochen war.

      ooc
      Andayen Galactic Trading kauft nach dem Streuen von Gerüchten, die zum starken Kursfall beigetragen haben, soviele Aktien wie möglich auf um sie nach der zu erwartenden Stabilisierung wieder abzustoßen. Die Ankäufe und Verkäufe finden über Tochterunternehmen oder Strohfirmen statt und dienen rein der Steigerung der Gewinne auf den Aktienmärkten.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Informationsart:

      Börsennews


      Information über:

      Garrde Inc.


      Was die Information besagt:

      Von den 500.000.000 neuer Aktien, kamen schlussendlich nur 50.000.000 in den freien Handel. Neue Großaktionärin mit 2,7% Anteil ist Countess Shanora Garrde von Alderaan.


      Wo man die Information aufgeschnappt haben könnte:

      In allen entsprechenden Fachpublikationen im Imperialen Raum und Huttenraum
    • Hanaa schrieb:

      Allgemein bekannt:

      Die ehemalige und inzwischen zerfallende Festungsinsel "Île Farion" im Gewässer vor der Küste der Rainoux-Provinz wird zum Vogelschutz-Gebiet erklärt.

      Spoiler anzeigen
      Zutritt nur mit Genehmigung der entsprechenden Abteilung der Provinz-Verwaltung


      Immer mehr der seltenen Vögel fallen plötzlich dort vorher nicht ansässigen Zeldrate-Echsen zum Opfer. Langsam wird´s eng für die ornithologische Vielfalt.

      Spoiler anzeigen
      Beobachtende Naturfreunde können feststellen, dass irgendjemand auf der Ruineninsel ein provisorisches Quartier aufgeschlagen hat.
      What if God is real and he judges us as a team?

      -goatunit
    • Allgemein bekannt:
      In der heutigen Nacht lief der Frachter "Sternenglanz" registriert auf Nar'Shaddaa und im Besitz der Garrde Inc. in das System ein und steuerte eine Parkposition im Orbit an.


      Durch Recherche zu erfahren

      Kurz nach der Ankunft übermittelte der Frachterkapitän eine verschlüsselte Nachricht an Shanora

      Nachricht schrieb:


      Verehrte Countess Garrde,

      mein Name ist Kahina Sender, Kapitän des Garrde'schen Frachters "Sternenglanz". Wir haben soeben eine Parkposition im Orbit um Alderaan eingenommen. Unsere Lagerräume wurden mit einem Lebenserhaltungsmodul und Wohnmodulen für 10.000 Seelen ausgestattet. Neben der Möglichkeit diese für einen Monat zu unterhalten, stehen uns zehn Container zur medizinischen Versorgung inklusive entsprechendem Personals zur Verfügung. Wir erwarten ihre Anweisungen, Countess.

      Kapitän Sender Ende
    • Allgemein bekannt:
      Die hochschwangere Sheysa Garrde residiert nun offiziell im alten Stammsitz der Garrde nahe der Küstenstadt Port Azure. Heute morgen sah man den Notar der Familie das Anwesen betreten. Er wurde von Shanora und Sheysa Garrde empfangen. Es soll zu einem Treffen mit den Valvassoren des Hauses gekommen sein.

      Durch Recherche zu erfahren:
      Spoiler anzeigen
      Sheysa Garrde soll nun offiziell als Mitglied des Hauses Garrde anerkannt sein. Damit steigt sie in den Rang einer Baroness auf und gilt nicht mehr länger nur als Bastard des Farraan Garrde. Die Erfolge wurde entsprechend angepasst.

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:
      Der Rat der Valvassoren des Rainoux-Provinz trifft sich am frühen Abend zu einer kurzfristig einberufenen Ratssitzung im Stammsitz der Garrdes. Lady Garrde selbst ist nicht anwesend, sondern weilt immer noch in der Nachbarprovinz als Gast von Lord Tarion Stormtide. Sie soll aber per Holo der Sitzung zugeschaltet werden.

      Durch Recherche zu erfahren:

      Spoiler anzeigen
      Angeblich wird über ein Bündnis der Häuser Stormtide und Garrde gesprochen

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Allgemein bekannt:

      Sheysa hat die obersten 10 Stockwerke des Borunda-Buildings in Port Azure angemietet, in denen zur Zeit massive Umbauarbeiten begonnen haben. So wie es aussieht, entsteht in der obersten Etage eine luxuriöse Suite, während in den neun Etagen darunter Verwaltungstrakte für die Garrde Inc. und ihren Stab eingerichtet werden. Die Baustelle wird von schwer bewaffneten Wachdroiden überwacht.

      Zusätzlich haben Aufbauarbeiten auf ihrem Weingut begonnen, in denen die Weinberge von den kaputten Weinreben befreit und für die Neuanpflanzung vorbereitet werden.


      Durch Recherche zu erfahren
      15 Wachdroiden, werden von einem Transporter abgeholt und nach Port Azure gebracht, wo sie ihre Aufgabe in den oberen Stockwerken des Borunda-Buildings wieder aufnehmen.