Moderationskritik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moderationskritik

      Um den Thread nicht weiter damit zu belasten und ein Thema zu schaffen, wo es hingehört, hier die Antwort zu folgendem Thema:

      /edit: Es wurde nur ein Beitrag verschoben der keinerlei Antworten, sondern nur ein verlinktes Bild von Ponys enthielt. Genau dafür ist der Pony Thread im Off Topic Forum da.

      Der Beitrag enthielt eine inhaltliche Antwort, weil es nämlich eine Antwort auf die Frage war, was dann mit den Ponies passiert. Auf dem Bild waren die Pony-Versionen der Disney-Prinzessinnen zu sehen - also analog zu den Disney-Versionen der SW-Figuren. Außerdem bitte ich darum, die Argumentation noch einmal durchzulesen. Wenn das Pony-Bild OT war, dann auch die Hasbro-Erwähnung. Nur dass die nicht ausgelagert wurde. Darum ging es.

      Der Pony-Thread ist für alle möglichen Pony-Bilder und Pony-Postings da. Sicherlich. Aber das sollte nicht bedeuten, wenn sich ein solches Thema mal in einem anderen Thread überschneidet, dass dort dann nicht auch mal ein solches auftauchen dürfte. In diesem Fall wurde Hasbro erwähnt, das von Disney aufgekauft wurde, womit das tatsächlich On-Topic wird - sofern das Andere eben auch On-Topic ist. Nur das Bild zu verschieben ist mit zweierlei Maß gemessen.

      Ein Ponybild ist kein Keylogger, der direkt bereinigt werden müsste, weil er sonst den Rechner infiziert. Wenn nach persönlichen Vorlieben und Abneigungen moderiert wird, was man gerne in einem Thread sieht und nicht sieht, dann kommt man ganz schnell in grenzwertige Gebiete. Ich persönlich finde beispielsweise diese Trollface-Bilder absolut fürchterlich und eine Entstellung in jedem Thread, in dem sie auftauchen und sie sind zudem meist überflüssig. Trotzdem würde ich sie nicht moderieren, weil das mein persönlicher Geschmack ist und keine Moderationsgrundlage.

      Das hier nicht als PN, sondern als öffentliche Stellungnahme für transparente Kritik und transparentes Verhalten. Ihr müsst das nicht so sehen, ihr müsst diese Ansicht nicht teilen, mir war es aber wichtig, das zu sagen, denn ich halte dieses Moderationsverhalten schlicht und ergreifend für falsch und hoffe, damit zumindest ein wenig zum Nachdenken über zukünftige Moderationen anzuregen.
      "If nothing we do matters, then all that matters is what we do." (Joss Whedon)

      Captain Yvizu'seen
    • Hallo,
      dann werde ich mich kurz dazu melden.

      Zuerst einmal danke für die Kritik. Nur wenn wir erfahren, was gut und was schlecht ist, können wir besser werden. :)

      Allerdings würde ich dich bitten, es nicht so einzeln zu betrachten, sondern den Gesamtzusammenhang. Es wurde bereits vorher im Thread darum gebeten die Bild-Posts zu unterlassen.

      Dann wurde ein reiner Bildpost abgeliefert, das mitunter ein Thema behandelt, zu das es einen eigenen Thread gibt. Somit ist es logisch, dass es dorthin verschoben wird. Das hat nichts damit zu tun, dass es Ponys sind.

      Ich selbst hätte genauso gehandelt, weil ich mangels Wissen die Message des Posts nicht einmal verstanden hätte (MLP zu My Little Pony und dass es zu Hasbro gehört). Prinzipiell ist es kein Problem, wenn man in Grenzen knapp am Thema vorbei schreibt und hätte der Post noch eine kurze textuelle Erklärung dabei gehabt, wäre er vermutlich auch nicht verschoben worden.

      lg Kinman
    • Ich muss da Jamapi zustimmen. Und die Ponies werden von mir als Reactionfaces eingesetzt (als Beispiel) - und das auch ab und an im Spamthread. Hier in dem Beispiel von Carvus wurde es auch mitnichten als "Provokation" genutzt. Ganz abgesehen davon, das meiner Meinung nach die Ponies nie wirklich als Provokation genutzt werden können. Wenn es so wäre, wäre jedes Auftauchen einer Visualisierung (oder eventuell auch nur die Verschriftlichung) von etwas, das mir nicht gefällt, eine Provokation (wie Jamapi auch schon das Beispiel mit dem Trollface brachte).
      "The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown." - Howard Phillips Lovecraft
      "When you eliminated all which is impossible, then whatever remains, however improbable, must be the truth." - Sherlock Holmes
      "Omnia risus et omnia pulvris et omnia nihil." - Howard Phillips Lovecraft
      Avatar made by Klott
    • Wofür diese Bilder genutzt werden und was sie aussagen ist doch irrelevant.

      Wenn die Moderatoren sagen, dass reine Bildpostings zu unterlassen sind und man macht dennoch ein solches Posting, dann ist die Konsequenz halt das Verschieben.
      Sehe ich kein Problem mit.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Dann hätte man den Rest der Konversation, welche durch Sly initiiert wurde (nämlich Hasbro) auch verschieben sollen und nicht nur ein Posting.
      "The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown." - Howard Phillips Lovecraft
      "When you eliminated all which is impossible, then whatever remains, however improbable, must be the truth." - Sherlock Holmes
      "Omnia risus et omnia pulvris et omnia nihil." - Howard Phillips Lovecraft
      Avatar made by Klott
    • Kommt halt auf die Begründung des Verschiebens an.

      Natürlich kann man noch härter moderieren, aber die Mods sagen ja selbst, dass sie ein wenig OT durchaus zulassen.

      Dieser spezielle Beitrag war jedoch zu sehr OT, da er nur aus einem Bild und einem Zitat bestand. Das wurde vorher angekündigt und sogar noch von Kinman und Quintas kommentiert.

      Sehe ich noch immer kein zweierlei Maß.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Ein wichtiger Punkt noch, wenn jemand der Ansicht ist das etwas falsch moderiert wurde, kann er gerne eine PM schicken. Niemand ist fehelrfrei und auch Moderatoren hier machen Fehler. Wenn das einmal vorkommen sollte, wird das natürlich auch wieder rückgängig gemacht und korrigiert.
      "My style is impetuous, my defence is impregnable, and I'm just ferocious"

    • Ganz davon ab, dass ich es auch durchaus für grenzwertig erachte, Bild-Postings, die eine Antwort sind, zu moderieren. Denn wenn man hier schon eine Weile gepostet hat, weiß man: Das ist hier eigentlich üblich und wird so gemacht - nicht nur hier übrigens, sondern in vielen Foren/Plattformen. Da mag man natürlich nun auch unterschiedlicher Meinung sein, ob das schlimm ist oder nicht. Aber Bild-Antworten sind hier ja durchaus an der Tagesordnung und ich wüsste nicht, wieso man nun durch Zwang diese Eigenart dieser Community unbedingt ändern wollte.

      Ich denke ja immer noch, dass die Moderation eigentlich für andere Dinge da ist und das in diesem Fall eine Geschmacksmoderation war und die empfinde ich als mindestens ungünstig. Mehr als dass darüber mal nachgedacht wird, wollte ich aber auch mit dieser Kritik nicht bezwecken. Dass natürlich sich jeder bestätigt fühlt, der Ponies nicht ausstehen kann, ist leider klar. Trotzdem denke ich, dass man zumindest soweit über solchen Abneigungen stehen sollte, um zu erkennen, dass es tatsächlich zumindest in einem Graubereich ist. Ich will ja noch nicht einmal sagen, dass man mir unbedingt darin zustimmen muss, dass es falsch wäre. Aber dass es "grau" ist, ich denke, da sollte man sich drauf einigen können, oder?

      Mag sein, dass darum gebeten wurde, Bild-Postings zu unterlassen. Ich muss gestehen, selbst das finde ich eigentlich schon ein wenig zu viel des Guten. Denn diese Bild-Postings waren sogar On-Topic. Aus den Zeiten, in denen Großteile keine Flatrate oder zu geringe Bandbreite haben, sind wir ja doch schon ein wenig raus, so dass das auch nicht unbedingt ein Grund sein dürfte. Und ich kenne noch die Zeiten aus dem Usenet mit starrer Signaturzeilen-Begrenzung und Bilderverbot etc. Das waren aber eben wirklich noch andere Zeiten... damals vor'm Kriesch. Wir hatten ja nichts! Noch nicht einmal Moderatoren... 8)

      Aber damit dass ich andere Ansichten davon habe, wie Moderation auszusehen hätte, als so Einige im Internet, habe ich mich auch so langsam abgefunden - leider. Ich hoffe jedenfalls, dass die Moderation nicht in dieser Richtung weitergeht. Wäre auch kein Weltuntergang, aber wohl fühlen würde ich mich dann nicht mehr hier. Daher dieser Einwurf. Nicht dass es am Ende wieder heißt: "Hat ja keiner was gesagt!"

      War auch an sich lediglich eine Bitte, da in Ruhe drüber nachzudenken, ob das wirklich so richtig und ganz absolut einwandfrei war. Und ich denke und hoffe, dass die Kritik zwar direkt, aber eben auch nicht beleidigend rüberkam. Denn das sollte sie nicht sein.
      "If nothing we do matters, then all that matters is what we do." (Joss Whedon)

      Captain Yvizu'seen
    • Wir diskutieren auf jeden Fall intern darüber, wie es in Zukunft gehandhabt wird. Eine möglichst einheitliche Linie ist natürlich auch unser Ziel.

      Meine ganz persönliche Meinung (losgelöst von sämtlichen Moderations- und Administrationstätigkeiten): Ich bin eigentlich strikt gegen Ein-Bild oder Ein-Smiley Beiträge. Mein Forenleben habe ich vor einem Jahrzehnt in einem sehr, sehr strikt moderierten Forum begonnen und bin dort heute auch noch unterwegs. Das Klima ist dort sehr angenehm und Diskussionen als auch lockere Unterhaltungen funktionieren dort, ohne dass irgendwelche Reactionfaces (höre den Begriff heute zum ersten Mal) oder andere Internet Memes benötigt werden. Vor allem diese ganzen Memes gehen mir persönlich auf den Zeiger, kommen sie mir teilweise wie eine Verdummung der Internetkultur vor.



      Davon losgelöst wird demokratisch ermittelt, wie es weitergehen sollte. Meine Meinung zählt dort nicht mehr als die der anderen. Wir haben im Moderationsteam Leute bunt gemischt drin, so dass auch jede Facette beleuchtet werden dürfte. ;)

      lg Kinman
    • Ich habe weder etwas für noch gegen Ponies. Ich fand die Moderation unnötig.



      Aber ich finde eigentlich nahezu immer Moderation unnötig. Gesprächsthemen entwickeln sich und Diskussionsthemen sind ganz sicher keine Stellen an denen irgendwer nach expliziten oder kompakten Informationen sucht, dementsprechend kann man die Leute auch einfach diskutieren lassen. *achseln heb*



      Scheinbar können aber sehr viele, Dinge, die sie nicht lesen wollen, nicht einfach nicht lesen. Ansonsten würde die Moderation ja ganz offensichtlich keinen Sinn machen.

      edit: Memes zu verbieten weil sie jemandem nicht gefallen ist ja nicht nur scheinbar absurd. Verdummung der Internetkultur. Entwicklung. Weshalb Verdummung?

      de.wikipedia.org/wiki/Memetik
    • Jamapi schrieb:

      Ganz davon ab, dass ich es auch durchaus für grenzwertig erachte, Bild-Postings, die eine Antwort sind, zu moderieren.


      Da hast Du absolut Recht, aber da hätte der Einspruch anders lauten sollen und zu einem früheren Zeitpunkt kommen sollen, nämlich zu dem Zeitpunkt, als Quintas gesagt hat "keine Bilder mehr" (sinngemäß zitiert).

      Ich bin auch der Meinung, das Bilder als Argumente durchaus vertretbar sind, einfach weil sie meist leicht zu verstehen sind und für sich alleine stehen können.

      Aber wollen wir mal ganz ehrlich sein:
      Die Menge an Bildpostings im Disney-Channel grenzt schon ganz gewaltig an Spammen.

      Da gibt es zig Bilder die zeigen "So sieht SW bei Disney aus".
      Ist dann wirklich noch ein Bild das zeigt "So sieht Hasbro bei Disney aus" notwendig? Und zwar so notwendig, dass es gepostet werden muss NACHDEM die Moderation darum gebeten hat von Bildpostings Abstand zu nehmen?

      Darüber sollte man sich auch Gedanken machen, finde ich.

      EDIT: Danke Kinman. Ich denke mit dieser Aussage dürfte die Thematik ja im Sinne der TE erledigt sein.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Stört es jemanden (in rationalem Sinne, also ungeachtet dessen, ob jemand aus irgendwelchen Gründen Probleme mit Ponies hat), wenn weitere Bildposts und/oder sich im Kreis drehende Argumente kommen?
      Solange niemand beleidigt wird, sollte das völlig egal sein. Ich glaube, die paar Kilobyte an Zusatztext und Links machen dem Forum nicht viel aus, und wen das ganze nervt, weil es nicht voran kommt, der muss den Thread nicht mehr lesen.

      Gut. Immernoch die Perspektive von jemandem, der Themenmoderation per se unnötig findet (mit Themenmoderation meine ich alles, was nicht Beleidigungen, Spammer etc. rausfischt und dergleichen.)
    • Aber es ging im dem Thread um Star Wars und die Konsequenzen des Verkaufs an Disney. Und in diesem Falle das Disney nun auch den Merchendising Hersteller von Star Wars, Hasbro gekauft hat.
      Also sollte auch darüber disskutiert werden was mit dem Star Wars Zeug von Hasbro wird und nicht was mit den MLP passiert, das interessiert da in dem Thread niemanden. Und das es jetzt in dem MLP-Thread gelandet ist, können die Leute die sich dafür interessieren dort auch gerne weiter darüber schreiben.

    • Es ist eben nicht alles in den MLP-Thread verschoben worden. ; )
      "The oldest and strongest emotion of mankind is fear, and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown." - Howard Phillips Lovecraft
      "When you eliminated all which is impossible, then whatever remains, however improbable, must be the truth." - Sherlock Holmes
      "Omnia risus et omnia pulvris et omnia nihil." - Howard Phillips Lovecraft
      Avatar made by Klott
    • Wenn angefangen wird, darüber zu diskutieren, interessiert es "da in dem thread" offenbar sehr wohl jemanden. Sonst würde niemand darüber diskutieren. Selbst wenn es nur eine Minderheit interessiert, ist die Behauptung, dass es da "niemanden" interessiert einfach faktisch falsch.
      Und die, die es nicht interessiert, sind sicherlich nicht gezwungen, es zu lesen.

      Wo genau liegt denn der Sinn einer Themenmoderation, außer natürliche Gesprächsverläufe zu blockieren und Nutzer anzunerven? Es ist nicht so, als ob die Themen in irgendeiner Form nützliche Informationsquellen darstellen würden, die man auf Fakten reduzieren würde. Es ist einfach eine Diskussion. Und Diskussionen weichen auch mal vom Thema ab. Wo genau das nun schädlich sein soll habe ich immernoch nicht verstanden. Man würgt doch auch eine echte Diskussion nicht plötzlich ab, wenn das Thema sich verlagert. In einem Debattierklub vielleicht, aber das hier ist keiner.

      Ich komme ziemlich gut damit klar, Vexaris' Pony-Posts einfach zu ignorieren.

      Zugegeben, etwas in einen anderen Thread zu verschieben, in den es besser passt, erachte ich jetzt (bei Verweis) auch nicht als tragisch und sehe keinen Grund, sich darüber großartig zu beschweren. Mein Kram zielt eher auf Threads ab, die geschlossen werden, weil sie vom Thema abweichen oder weil das Thema 'schon durch ist' oder sowas.
    • Jacklyn schrieb:

      Es ist einfach eine Diskussion. Und Diskussionen weichen auch mal vom Thema ab. Wo genau das nun schädlich sein soll habe ich immernoch nicht verstanden. Man würgt doch auch eine echte Diskussion nicht plötzlich ab, wenn das Thema sich verlagert. In einem Debattierklub vielleicht, aber das hier ist keiner.
      Aber das ist der Sinn einer Moderation, die Disskussion auf das entsprechende Thema zu lenken, und nicht irgendwelche anderen Sachen diskutieren zulassen. Weil wenn erstmal über ein anderes Thema diskutiert wird ist nicht ganz so einfach, als jemand der gerade erst in die Diskussion einsteigt dem Verlauf zu folgen, bzw. überhaupt zu verstehen warum in einem Thread mit dem Thema "Disney kauf Lucasfilm" über die Zukunft der MLP Figuren bei Hasbro geredet wird. Das sollte doch jedem einleuchten.

    • Ein-Bild Postings wurden als.unerwünscht angekündigt. Das.war transparent.und klar.

      Ein-Bild Postings mit reinem OT Bezug, das sollte sich jeder denken können, sind da noch unerwünschter.

      Ich schrieb es schon im Threa, sage es aber gerne nochmal hier: Warum sich da nun über die Moderation beschwert wird kann ich nicht verstehen.

      Das auf "O-Topic" beharrt wird unterschreibe ich absolut. In Forendiskussionen ist es noch gravierender als in Debatten. Wird dort konsequent abgewichen ist das Thema in nullkommanix völlig unter gegangen. Das hat nichts mit "sich entwickelnden Diskussionen" zutun. Eine Diskussion zum Thema "Rentenkürzung" sollte nicht binnen kürzester Zeit über "Mallorca Partys" zu Preise von Jachten im Mittelmeer" zu "wieso sind Winterreifen so teuer" wandern. Wer sowas will darf sich einen entsprechend freien Spamthread suchen.

      Hier speziell ist es völlig wurscht ob MLP betroffen ist oder irgendein anderes Hasbro Produkt. Es ist OT. Und ein-Bild Postings wurden schon als unerwünscht erwähnt. Thema klar, eigentlich gegessen.
    • Der Wunsch ontopic zu bleiben hat doch in einem Forum auch nochmal einen vollkommen anderen Stellenwert als in einer Diskussion in "Echtzeit". Wenn ich mit drei Leuten diskutiere und das Thema schweift ab, dann kriegen das alle Beteiligten sofort mit, jeder kann aufs eigentliche Thema zurücklenken oder es eben - wenn die Diskussion sich so entwickelt - lassen. So oder so sind alle Beteiligten vollkommen in den Prozess des Themenwechsels verwickelt, es geht entweder für alle klar oder eben nicht.
      Eine Forendiskussion ist da eher wie eine Podiumsdiskussion; Leute kommen und gehen und haben letztendlich nur den Titel um zu sehen ob das Thema sie interessiert oder nicht. Ich würd mir ziemlich verarscht vorkommen wenn ich zu einer Podiumsdiskussion mit dem Thema "Russische Kunst in Zeiten des Bolschewismus" gehen würde, vielleicht ein bisschen später dazukomme weil ich vorher arbeiten war oder so und dann in der laufenden Diskussion feststelle, das Thema ist "Das Bernsteinzimmer während des zweiten Weltkriegs", weil hat sich eben so entwickelt. Eine Themenverwandschaft ist da, das benannte Thema ist es trotzdem nicht.

      Desweiteren sollte man neben der Moderatorenkritik vielleicht auch immer eine User(selbst)kritik zur Hand haben. Von anderen erwarten perfekt zu sein, sich dabei aber selber wie der Hilbilli im Ritz-Carlton benehmen ist zumindest in meinen Augen ziemlich absurd.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher