Angepinnt [Sammelthread] Nachrichten, Botschaften

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachricht an Haus Talvi



      Absender: Office of Presidential Correspondece

      Empfänger: Arnthor Talvi

      Datum/Zeitraum: 23.07.23 nVC

      Sehr geehrter Arnthor Talvi,

      hiermit läd die Countess zu einem offiziellen treffen innerhalb der Provinz Ashen. Die Themen sind dabei:

      -Militär

      falls sie dem Termin zustimmen, so melden sie sich bitte mit einer Zeitangabe wieder.

      Gezeichnet,

      Office of Presidential Correspondece
    • Nachricht an das Haus Hohenmark


      From:
      The desk of the Prince Count Tian Huyoan
      Head of the noble House Huyoan
      Sovereign of Avon , South Lancashire and the comital Protectorat of Sevaruo
      p.p. Sir Michiro Watanabe, Seneschal of the House Huyoan
      To:
      Count Lucius von Hohenmark
      Head of the noble House Hohenmark
      Sovereign of Hohenmark, Ölenmark and Fästningar

      Mylord Hohenmark,

      Lord Huyoan trug mir auf ihnen die gute Nachricht zu übermitteln das er trotz der schwierigen Lage nach den derzeitigen Geschehnissen im Adelsrat an seinem Besuch der Hohenmark festhalten möchte. Er würde sich freuen zu den Gesprächen der bilateralen Beziehungen auch über die derzeitige Sicherheitslage und die Politik der Streitkräfte mit ihnen zu sprechen. Mylord versicherte mir an eurer Einschätzung besonders interessiert zu sein, das strategische Geschick der Hohenmark ist über ihre Grenzen hinaus bekannt. Terminliches wird hierzu das Außenministerium mit dem euren absprechen, so euch beliebt. Desweiteren möchte man eurer Schwester ein großes Lob aussprechen, sie war eine harte aber faire Partnerin in den offiziellen Gesprächen und hat sich die Sympathie des Avoner Adels verdient. Sie war uns ein wohl gesehener Gast und ist jederzeit wieder eingeladen Avon zu besuchen.

      mit besten Grüßen,

      Michiro Watanabe

      Seneschal des Hauses Huyoan
    • Nachricht an das Haus Price







      Absender: Ralf Johanson, Büro des Yarls
      Empfänger: Office of presidential correspondence
      Datum: 30.07.23 nVC

      Sehr geehrtes Office of presidential correspondence. Ich kann Euch bestätigen, dass mein Herr Eure Nachricht erhalten hat.
      Er stimmt einem Treffen zu und lädt Euch daher nach Kylmä ein. Wenn Ihr keine Einwände habt, soll das Treffen am zweiten des neuen Monats gegen 20 Uhr stattfinden. Sollte Euch dieser Termin ungelegen kommen, meldet Euch erneut mit einem anderen Vorschlag.

      Mein Yarl bat mich außerdem darum, Euch darauf hinzuweisen, dass er - trotz der heimischen Mentalität, die Euch schon vertraut zu sein scheint - immer noch Yarl, Viscount oder Lord Arnthr Talvi ist.
      Ich kann in diesem Sinne nur nachdrücklich darum bitten, künftig entsprechend adäquate Anreden zu verwenden.


      Gezeichnet
      i.A. Ralf Johanson


      [/spoiler}
      If men had no gods, they would invent them.
    • Nachricht an Haus Garrde








      Von: Oberstgeneraljunker Molta Hohenmark, Baron von Bröwrik und Seneschal
      An: Madame Regentin Chevalier Uberaux
      Verfasst am: 14.7.23 nVC

      Geehre Madame Uberaux. So ist die Situation der Stunde wohl nicht die beste in Alderaan. So sollten wir nicht an das Wohl des einzelnen denken, sondern das Wohl Aller sollte an erster Stelle stehen. Um einen aktuellen Stand und eventuelle Hilfe für ihre Nation zu erfahren, lade ich sie hiermit in allen Ehren ein uns in Hohenmark am 15.7.23 nVC zu besuchen. Auch wen dies eine sehr kurzfristige Einladung ist, wären wir umso erfreuter wenn sie dieser nachkommen würden.

      Mit ehrenvollen Grüßen

      Oberstgeneraljunker Molta Hohenmark









    • Nachricht an Haus Hohenmark

      Wage zu denken!

      Verehrter Seneschall Oberstgeneraljunker Molta Hohenmark,


      zunächst lasst Euch mein tiefes Bedauern ausdrücken, was der Bevölkerung Eurer Provinz und dieser selbst durch die Angriffe der Ewigen Flotte widerfahren ist. Kein Volk verdient den Krieg, keine Familie verdient den Schmerz des Verlustes der Angehörigen, die in ihm fallen. Wir alle stehen vor den Trümmern und müssen uns aus der Asche erheben. Vielleicht bringt diese Krise Alderaan näher zusammen, vielleicht öffnen sich Wege der Annährung zwischen Feinden und vielleicht können aus Feinden Brüder werden, wenn wir bereit sind die Chancen, die diese Krise, so schrecklich sie auch sein mag, zu nutzen.

      Aus diesem Grund werde ich einem Treffen mit Euch zustimmen, sofern es unter dem Banner der Diplomatie statt finden wird.

      Auf militärische Ehrbezeugungen lege ich keinen Wert, doch achtet diesesmal meinen Rang als Oberhaupt einer unabhängigen Provinz, egal in welchem Stand ich geboren wurde.

      Meine Flugroute wird von meinem Stab rechtzeitig übermittelt werden, damit es in Eurem Luftraum nicht zu unerwarteten Komplikationen kommen wird.

      Mögen sich unsere hohen Erwartungen an dieses Treffen erfüllen.



      Hochachtungsvoll

      Madame Chevalier Uberaux
      Regentin von Rainoux



      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Nachricht an Haus Price


      Von: Büro des Duke Organa für Interprovinzangelegenheiten
      An: Viscountess Kimberly Price

      Geschätze Verbündete,

      die Zeiten auf Alderaan sind düster. Der Angriff der Ewigen Flotte hat in vielen Provinzen unermessliches Leid hinterlassen. Die Aufarbeitung dieser Tragödie wird viel unserer Ressourcen und Zeit benötigten. Ich kann verstehen, dass Sie gewillt sind zu dem Wohle ihres Volkes viele alte Gräben zu überschreiten. Doch eure veröffentliche Kooperation mit dem Hause Astar bitten wir euch umgehend zu beenden im Lichte unserer Freundschaft. Denn das Haus Astar ist von Sith unterwandert und übernommen worden, sollte euch dieses Detail in dem Chaos entgangen sein. Eine Kooperation mti Feinden des Planeten Alderaan ist nicht zielführend. Wir sichern eurem Volk jedoch an dieser Stelle die volle Unterstützung des Hauses Organa zu, sofern die Kooperation mit dem Hause Astar und Kairi beendet wird. Wir hoffen auf eine zeitnahe positive Antwort und verbleiben,

      mit herzlichen Grüßen,

      Samantha Walker,
      2. Außenbeauftragte des Duke Organa
    • Nachricht an Haus Organa



      Absender: Office of Presidential Correspondece

      Empfänger: Büro des Duke Organa für Interprovinzangelegenheiten

      Datum/Zeitraum: 16.08.23 nVC

      Sehr geehrter Duke Organa,

      das Bündnis ist lediglich temporär und ein Mittel zum Zweck. Der Wiederaufbau wird durch die Zusammenarbeit stark beschleunigt, was angesichts der Bedrohung durch die Imperialen und Despoten in Übersee wichtig ist. Das Haus Price ist eines, wenn nicht DAS führende Mitglied der UGA. Somit haben wir volle Kontrolle über die Sache. Auch überwacht die Enklave sowohl Astar als auch Kiari, was uns doppelt absichert. Ich selbst habe mit dieser Sith bereits gesprochen und allem Anschein nach, bereut sie ihre Vergangenheit zu tiefst. Nicht umsonst hatte sie sonst ein Bündnis zwischen Republikanischen Häusern angeleiert. Zumindest meiner Ansicht nach, kann man die Gelegenheit für den Moment nutzen. Und wer weiß, vielleicht kann man die anderen ja sogar auf den richtigen Pfad holen? Nun, wie dem auch sei, ich sehe zurzeit die beste Chance zu einem schnellen Wiederaufbau in diesem Pakt. Denn bislang haben wir weder von euch, noch von den Jedi etwas gehört. SOLLTE die Unterstützung Seitens Organa jedoch größer ausfallen, als die eigens Organisierte, sind wir bereit, die Beziehungen mit sofortiger Wirkung zu beenden.

      Gezeichnet,

      Kimberly Price, Countess and President of House Price

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Nachrich an Haus Price

      Von: Büro des Duke Organa für Interprovinzangelegenheiten
      An: Countess Kimberly Price

      Countess Price,

      eure Antwort auf unsere Rückfrage verunsichert unseren Duke zu tiefst. Die Angriffe sind allen Bewohnern des Planeten noch allzu frisch in Erinnerung. Es ist verständlich, dass ihr für euer Volk das beste erreichen wollt und möglichst rasch zu einem Alltag zurückkehren wollt. Dies darf aber auch keinen Fall bedeuten, unsere politischen Überzeugungen über Bord zu werfen und mit dem Feind zu paktieren. Sith sind nicht einfach Personen die "bereuen" eine Sith gewesen zu sein. Diese Individuen sind hochgradig manipulativ und der größte Feind von Alderaan. Es wird in den kommenden Wochen Gespräche mit der Republik über Wideraufbauhilfen geben. Bis dahin gibt es auch ausreichend republikanisch oder zumindest neutral gesinnte Häuser die durch eine Kooperation an unseren Kurs herangebracht werden können. Sollte die Kooperation mit den Sith weitergehen, müssen wir leider weitere Schritte einleiten. Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt, denn unsere Häuser verbindet eine Freundschaft die ich ungerne zerbrochen sehen will durch das Wirken von Sith.

      Gezeichnet,

      Charles Organa, Duke des Hauses Organa

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Amon Stryder ()

    • Nachricht an Haus Organa



      Absender: Office of Presidential Correspondece

      Empfänger: Büro des Duke Organa für Interprovinzangelegenheiten

      Datum/Zeitraum: 16.08.23 nVC

      Sehr geehrter Duke Organa,

      eure Drohungen verunsichern mich. Wir sind ein freies und demokratisches Haus. Der Angriff hat uns schwer getroffen und bislang blieb die Hilfe aus. Das Volk steht bei mir an erster Stelle, also tue ich das, was für das Volk von Ashen und Ires am besten ist. Deshalb bleibe ich dabei, solange von euch, der Republik oder den Jedi keine Hilfe kommt, werden wir das Bündnis aufrecht halten. Aber ich mache euch ein Gegenangebot. Tretet unserem Bündnis bei.

      Uns liegt etwas an euch und anderen Verbündeten. Aber zeigt uns, dass die von euch angesprochene Freundschaft nicht nur einseitig ist und kommt uns entgegen statt blank zu Drohen. Denn das, macht euch nicht sehr viel besser wie die, die unsere Freiheit und die Demokratie mit Füßen treten.

      Hochachtungsvoll,

      Kimberly Price, Countess and President of House Price
    • Nachricht an Haus Hohenmark

      From:
      The desk of the Prince Count Tian Huyoan
      Head of the noble House Huyoan
      Sovereign of Avon , South Lancashire and the comital Protectorat of Sevaruo

      To:
      Count Lucius von Hohenmark
      Head of the noble House Hohenmark
      Sovereign of Hohenmark, Ölenmark and Fästningar

      Geschätzter Lord Hohenmark,

      Es betrübt mich zutiefst zu sehen das auch eure stolze Nation nicht vom Amoklauf der Zakuul Verbrecher verschont blieb. Doch wie ich euch bereits im Theater in Eichenheim versicherte habt ihr Freunde in der Königsbucht. Euer Ruf nach Unterstützung soll daher nicht ungehört verhallen. Obwohl ich während in Gladis noch die letzten Brände wüten keine Versprechungen über Material machen will, dazu habe ich derzeit noch zuwenig Überblick über unseren Spielraum, so kann ich euch als erstes helfen die Ordnung aufrecht zu erhalten. Eigentlich für ein anderes Unterfangen gedacht ist der Orden vom Heiligen Blut marschbereit in Sevaruo und kann in weniger als sechs Stunden an ihre Position verlegt werden. Es handelt sich hierbei um eine Spec Force Einheit der Counts Army die vielseitig einsetzbar ist. Sie werden Befehl erhalten sich für den Schutzauftrag in ihren Landen nach den Wünschen ihres Generalstabs zu richten so sie auf sie zurückgreifen wollen. Über weiteren Austausch von Hilfen würde ich gerne zeitnah in größerer Runde zusammenkommen und so möchte ich euch bitten einen Unterhändler nach Gladis zu schicken um mit uns und anderen Vertrauenswürdigen Partnern über eine Kooperation in der Not unserer Provinzen zu Verhandeln.
      Möge Heiwa sich der Opfer erbarmen, möge Ryoku den hinterbliebenen Kraft spenden, möge Kiyomi den Lebenfunken zurück in unsere Provinzen tragen und möge die unsterbliche Wut des Tenso unserer Feinde verzehren.

      Bis dahin verbleibe ich in tiefer Anteilnahme,

      Count Tian Huyoan

      Nachricht an Haus Santos



      From:
      The desk of the Baroness Ved Huyoan
      Baroness of Tyne, Minister of Homeland Security
      Lady of the noble House Huyoan

      To:
      Viscount Avalor Santos
      Head of the noble House Santos
      Sovereign of Solean
      Mylord Santos,

      Zunächst ist es mein Wunsch euch wie so vielen anderen unser Beileid über die Verluste durch die ewige Flotte auszusprechen. Allerdings schreibe ich euch diese Zeilen nicht nur mit guten Wünschen im Gepäck. Mein geschätzter Schwager der Prince Count von Avon möchte zu dieser schweren Stunde die Zügel ergreifen und etwas anstoßen das uns helfen kann diese Zeit besser zu überstehen. Zu diesem Zwecke schlägt er eine Kooperation jener Patrioten vor die sich unser Vertrauen erworben haben oder es noch erwerben könnten zum gegenseitigen Austausch von Ressourcen und Material um unsere Blutenden Provinzen zu heilen und den optimalen Wiederaufbau zu gewährleisten. Zu diesem Zwecke möchten wir zu einem Krisentreffen in Gladis in kürze laden. Ich habe hierbei mein Vertrauen in euch zum Ausdruck gebracht und darf euch deshalb im Namen unseres Souveräns zu den Gesprächen laden. Natürlich verstehen wir wenn ihr in dieser Krise nicht persönlich reisen könnt und werden einen Unterhändler ebenso herzlich am runden Tisch begrüßen.

      mit patriotischen Grüßen,

      Baroness Ved Huyoan

      Nachricht an Haus Zarcon

      From:
      The desk of the Prince Count Tian Huyoan
      Head of the noble House Huyoan
      Sovereign of Avon , South Lancashire and the comital Protectorat of Sevaruo

      To:
      Viscountess Clarissa Zarcon
      Head of the noble House Zarcon
      Sovereign of Zarconia
      Mylady Zarcon,

      Mein tiefes Mitgefühl gilt in jenen Tagen Zarconien, dass wie wir und soviele unter diesem plötzlichen Massaker der ewigen Flotte zu leiden hatte. In dieser dunklen Stunde ist es aber um so wichtiger zusammenzurücken, auf das keiner von uns alleine in dieser Katastrophe stehen möge. Es ist mein bestreben eine Koalition der Willigen in diesen Tagen zu schmieden um den Wideraufbau und den Schutz unserer Ländereien nach der Katastrophe in gegenseitiger Hilfe zu gewährleisten. Zu diesem Zwecke lade ich derzeit Vertreter der Häuser denen wir vertrauen und potentielle Verbündete zu Krisengesprächen nach Gladis, wozu bei ersteren allen voran auch das eure zählt. Es wäre uns eine Freude mit unseren Glaubensbrüdern zu kooperieren auf das das Licht der Viere schnell wieder Einzug in unserer Heimat halte. Das treffen wird in den nächsten Tagen stattfinden aber ich würde natürlich verstehen wenn ihr aufgrund der Krise nicht selbst reisen könnt. Auch ein Unterhändler ist uns wilkommen.

      Die Viere sein mit euch,

      Count Tian Huyoan

      Nachricht an Haus Thul in Grestin


      From:
      The desk of the Baroness Ved Huyoan
      Baroness of Tyne, Minister of Homeland Security
      Lady of the noble House Huyoan

      To:
      Lord Thul
      Chief of Command in Acosta
      Lord of the noble House Thul
      Mylord Thul,

      Wir erhalten schlimme Berichte über die Schäden in Grestin. Lord Huyoan hat mir aufgetragen euch alle erdenkliche Soforthilfe zu schicken die wir von Sevaruo aus derzeit aufbieten können. So ihr Unterstützung benötigt bitte ich also darum eine Liste mit dem dringendst benötigten nach Mizoshiro (Sevaruo) zu senden und wir sehen was wir tun können. Desweiteren findet in ein paar Tagen ein Krisentreffen in Gladis statt wo wir unter Freunden darüber beraten wollen wie wir nach dieser Krise Kooperieren können um einen schnellstmöglichen Wiederaufbau zu gewährleisten. Es wäre uns natürlich eine Ehre wenn ihr , oder ein anderer Vertreter des Hauses Thul hieran teilnehmen könnte. Die Wünsche des Herzogs werden von uns wie immer besonders berücksichtigt werden.

      mit patriotischen Grüßen,

      Baroness Ved Huyoan


      Nachricht an Lady Ildora


      From:
      The desk of the Baroness Ved Huyoan
      Baroness of Tyne, Minister of Homeland Security
      Lady of the noble House Huyoan

      To:
      Lord Ildora
      Organon Corporation

      Lord Ildora,

      Obschon wir in der Vergangenheit uneins über das beste Vorgehen wider der Feinde der Kaiserin waren , so ist dies nicht die Stunde um diese Ansichten in den Vordergrund zu rücken. Lord Huyoan plant eine Koaltion aus der Kaiserin wohlwollenden Häusern zu bilden um uns schnellstmöglich über diese Krise bringen und uns Schutz vor etwaigen Feinden zu geben die die Situation ausnutzen könnten. Zwar bin ich nach eurer Weigerung zu weiterer Kooperation skeptisch was eure Motive angeht. Aber ich möchte euch die Chance einräumen euch hieran zu beteiligen. So ihr zu Gesprächen bereit seid erwarte ich euren Unterhändler oder euch persönlich in Gladis. Die Einladung gilt natürlich ebenso euren "Freunden" vom Haus Astar.

      Lang lebe das Sith Imperium,

      Lord Ariin


      Nachricht an Baron Acosta in Kygrad

      From:
      The desk of the Prince Count Tian Huyoan
      Head of the noble House Huyoan
      Sovereign of Avon , South Lancashire and the comital Protectorat of Sevaruo

      To:
      Baron Acosta
      Sovereign of Kygrad

      Lord Acosta,

      Auch wenn es uns etwas schmerzte das euer Vertrauen in uns nicht groß genug war euch dem erneuten Aufbegehren gegen die Entente Terroristen anzuschließen so ist eure Hilfe im Ringen in Aldera nicht vergessen geblieben. Wie ich euch damals versichert habe denk Huyoan an jene die ihm beistanden. Es ist nun an mir Wort zu halten und euch von unseren lautren Absichten zu überzeugen. Wir wissen das Kygrad schwerer betroffen ist als Sevaruo vom Angriff der Flotte und obschon das völlig zerbombte Grestin ebenso hilfe benötigt sind wir bereit auch euch unter die Arme zu greifen so ihr die dargebotene Hand aus Avon annehmen wollt. Wir können nun keine üppigen Lieferungen versprechen da wir selbst Opfer der Bombardierungen sind aber wir teilen was wir entbehren können wie es uns die gütige Heiwa gelehrt hat. Für dringende Soforthilfen bitte ich euch an Mizoshiro zu wenden, die Baroness hat Anweisung euch so gut es geht zu unterstützen. Weiterhin möchte ich euch die nächsten Tage nach Gladis einladen wo wir eine Krisenkonferenz der Willigen abhalten werden mit dem Zweck eine Koalition zur gegenseitigen Hilfe in dieser Krise zu bilden. Ihr oder euer Unterhändler wäret uns willkommen.

      mit patriotischen Grüßen

      Count Tian Huyoan


      Nachricht an Haus Rorgard


      From:
      The desk of the Baroness Ved Huyoan
      Baroness of Tyne, Minister of Homeland Security
      Lady of the noble House Huyoan

      To:
      Lady Rorgard
      Head of the noble House Rorgard
      Sovereign of Reyenne

      Lady Rorgard,

      Über das Haus Thul erfuhren wir vom kürzlichen Regierungswechsel in Reyenne und möchten euch auch in diesen schweren Zeiten zum neuen Amt beglückwünschen. Dunkler jedoch lasten die schäden der Bombardierungen der ewigen Flotte auf uns die alle schwer getroffen hat. Zu diesem Zwecke möchte Mylord Huyoan eine Koalition der Willigen ins Leben rufen mit dem Ziel der gegenseitigen Aufbauhilfe und Schutz nach dem Massaker. Da wir euren Lehensherren bereits geladen haben möchte wir die Einladung zu diesen Gesprächen auf euch ausweiten. So ihr Interesse habt seid ihr oder euer Unterhändler uns in Gladis wilkommen.

      mit Patriotischen Grüßen

      Baroness Ved Huyoan

      OOC Anmerkung
      Da es aus den Vorstellungen grade noch nicht eindeutig hervorgeht. Sollte Lady Rorgard noch nicht aufgefunden und im Amt sein bitte ich darum folgende Einladung an den derzeitigen höchstrangigen Regierunsvertreter adressiert zu sehen.


    • Antwort an das Haus Huoyan


      Spoiler anzeigen



      Werte Lady Houyan


      Es stimmt, dass wir unsere Defizite bezüglich gewisser Vorgehensweisen haben. Aber durch den Angriff der Ewigen Flotte haben alle sehr viel verloren, was uns beide einschließt.
      Das bringt mich dazu nochmals darüber nachzudenken, das Gespräch mit ihnen zu suchen. Vielleicht kommt man ja auch zu einem gemeinsamen Nenner über die Attentatsversuche ihrerseits auf mich, da diese durchaus störend werden. Übermitteln sie doch einfach einen entsprechenden Termin.

      Lord Ildora

    • Nachricht an Haus Huyoan
      Von: Provinzsekretär des Hauses Santos
      An: Baroness Ved Huyoan


      Mylady Huyoan,

      Mit Freuden nehme ich dieses Angebot an, wir alle haben Verluste erlitten und trauern um unsere Gefallenen und Opfer, eine Kooperation wäre das beste für uns beide, in dieser Not, geht es um Gemeinschaft, nicht um Konkurrenz wie es viele Häuser machen, ich werde persönlich leider nicht kommen können, da ich meinen Bürgern beistehen muss, in diesem Krieg waren sie es, welche alles erdulden mussten und auch sie waren die Stütze die uns geholfen haben.
      Einer meiner Vertreter wird das Treffen beiwohnen.

      In diesem Sinne freue ich mich und mein Haus auf eine gute Einigung und auf das baldige Treffen.

      Viscount Avalor Santos


      Wir stehen für gute und qualitative Weine :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Avalor Santos ()

    • Nachricht an das Haus Huyoan


      Sehr geehrte Baroness Huyoan,

      natürlich kommt das Haus Rorgard solch einer Einladung gerne entgegen. Zu einem passendem Zeitpunkt folgen wir solch einer Einladung, müssen aber zu unserem tiefsten Bedauern vorerst interne Angelegenheiten kümmern.

      Hochachtungsvoll

      Der Beraterstab des Hauses Rorgard


    • Nachricht an Darth Blackburn

      Darth Blackburn,

      die Obliegenheiten auf Alderaan wurden vom Dunklen Rat in meine Verantwortung übertragen. Ihr werdet Euch nicht mehr in meine Angelegenheiten einmischen und den Planeten binnen 24 Stunden verlassen und nicht mehr zurück kehren.
      Ich habe Mittel und Weg meinen Einflussbereich zu behaupten.
      Seht dies als Zeichen, dass auch Lord Arin und ihr Gefolge, sowie jeder Sith auf Alderaan, letztendlich meinem Befehl unterworfen ist.

      Ruhm dem Imperium

      Darth Viktus

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amon Stryder ()


    • Nachricht an alle Sith auf Alderaan
      Jeder Sith (also auch die Lords) auf Alderaan, der Darth Viktus bekannt sein sollte erhält folgende Order, auf dem üblichen Kontaktweg.

      Lords und Sith des Imperiums,

      die Stunde der Zerstörung, bieten uns auf Alderaan auch eine Stunde der Chancen. Nutzt diese um den Einfluss unseres geliebten und ruhmreichen Imperiums auf diesem Planeten auszudehnen, so dass wir diesen noch näher dem Schoße des Imperium zuführen. Zögert nicht und zeigt kein Mitgefühl, tut was getan werden muss, oder spürt die Konsequenzen. Ich werde kein weiteres Versagen mehr dulden.

      Ruhm dem Imperium,
      Sieg den Sith!

      Darth Viktus

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amon Stryder ()

    • Nachricht von Duke Charles Organa

      Die dem Haus Organa zugewandten Häuser erhalten eine Nachricht, die auch der Jedi-Enklave auf Alderaan zugänglich gemacht wird, mit unter anderem folgendem Inhalt:

      [...]so finden im Moment Verhandlungen mit dem Senat der Republik statt, in denen es darum geht Wiederaufbauhilfen für die vom Angriff der Ewigen Flotte getroffenen Kernwelten zu organisieren. In der Zeit bis eine Entscheidung getroffen wurde, warnen wir unsere Verbündeten vor opportunistischen Bestrebungen aus dem feindlichen Lager, das sicherlich unsere missliche Lage auszunutzen versucht. Uns sind bereits erste Initiativen bekannt, in denen Verbündeten versucht wird mit vergifteten Angeboten, Sand in die Augen zu streuen. Es wurden bereits entsprechend erste Schritte eingeleitet, um diesen hinterhältigen und feigen Angriff auf die Freiheit Alderaans abzuschmettern.
      Gemeinsam werden wir Alderaan zurück auf den Weg von Frieden, Freiheit und Wohlstand bringen.

      Gez.
      Duke Charles Organa

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Kommunikation an Darth Viktus.

      Antwort von Darth Blackburn




      Absender: Darth Blackburn, Befehlshaber des 503. imperialen Linienkorps.
      Empfänger: Darth Viktus


      Lord Viktus,

      Es schmerzt mich zu hören das die Missgunst meiner Erfolge euch dazu führt die Schützenhilfe des 503. als Bedrohung eurer Einflussphäre zu sehen. Aber ich werde mir im Sinne des imperialen Vorankommens die Zeit nehmen es euch zu erklären.
      Zum ersten bin ich auf Weisung aus der Zitadelle auf Dromund Kaas nach Alderaan gekommen um das Staatstreffen mit Oigawa als imperialer Legat zu Leiten. Ihr könnt eure Beschwerden also am einfachsten dort persönlich vorbringen um meine Befehle aufheben zu lassen.
      Zum zweiten habt ihr es versäumt die imperialen Verbündeten auf Alderaan in letzter Zeit mit der nötigen Rückendeckung zu versorgen. Eure mangelnden Ressourcen gefährden ganze Frontabschnitte. Ich schütze nur das was ich als wichtig für die Pläne des Imperiums erachte.
      Zum dritten werde ich euren Wunsch zu gegebener Zeit nach dem Ende des Staatsbesuches folgen da mich meine Befehle ohnehin auf die Brücke der Dawngiver zurückführen. Ich habe Lord Ariin angewiesen euch zu unterstützen was die imperialen Bemühungen auf Alderaan angeht. Wagt es aber nochmal mein als euer zu bezeichnen dann werdet ihr verstehen warum ich Kriege führe während ihr euch noch um ein Provinznest balgt. Mein Gefolge hilft euch aufgrund imperialen Patriotismus nicht weil ihr auch nur irgendwas von mir fordern könntet.

      Ruhm der Kaiserin.
    • Nachricht des Hauses Panteer
      Die dem Haus Panteer zugewandten Häuser erhalten eine Nachricht mit unter anderem folgenden Inhalt.

      […] Alderaan wurde getroffen und fast jeder hat schwere Verluste erlitten, doch noch immer sind wir frei und unabhängig. Wir werden uns neu organisieren müssen und wir müssen zusammen stehen um diese Freiheit auch für unsere Kinder zu erhalten. Lasst uns gemeinsam darüber nachdenken, wie wir dies weiterhin ermöglichen können. Lasst uns uns gegenseitig beistehen, für eine gesicherte Zukunft unter der Krone für Alderaan.

      Gez. Tyon Roche, Getreuer der Krone
      Büro des Hauses Panteer

      Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb
      und Leine fertig sind.
      [Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899]
    • Nachricht an das Haus Huyoan

      Von: Dem diplomatischen Dienst des Hauses Thul
      An: Büro des Count Tian Huyoan

      Count Tian Huyoan,

      wir drücken in dieser schweren Stunde unser tief empfundenes Mitleid mit eurem Volke aus. Auch die Bevölkerung von Haus Thul wurde getroffen, doch dürfen wir nicht zulassen, dass die Verluste unsere langfristigen Pläne gefährden. Ich informiere euch, da meinem Geheimdienst zugetragen wurde, dass Darth Viktus die Antwort eures Gastes zur Kenntnis genommen hat. Nach unseren Quellen aus dem Umfeld unseres geschätzen Ratgebers, wird sich die Lage in Kürze zuspitzen, sollte Darth Blackburn weiterhin die Interessen des Darth Viktus missachten. Um eine Eskalation des internen Konflikts zu vermeiden, sorgt im Lichte der Freundschaft unserer Häuser dafür, dass Darth Blackburn zur termingerechten Abreise binnen der kommenden 18 Stunden motiviert wird.
      Seid zudem versichert, dass das Haus Thul derzeit in Kontakt mit Dromund Kaas steht, um Wiederaufbauhilfen für Häuser die dem Imperium treu ergeben sind, zu organisieren.

      Hochachtungsvoll,

      Duke Thul
    • Antwort an Thul
      From:
      The desk of the Prince Count Tian Huyoan
      Head of the noble House Huyoan
      Sovereign of Avon , South Lancashire and the comital Protectorat of Sevaruo


      To:
      His highness , The Duke of Thul
      Head of the noble House Thul
      Sovereign of Kamoos

      Mylord Thul,

      Auch ich möchte mein tiefes Beileid für all die Opfer in Kamoos zum ausdruck bringen. Ich stimme euch zu dies ist nicht die Zeit um uns durch interne Streitigkeiten der Sith zu schwächen. Soweit mir zugetragen wurde fühlte sich Darth Blackburn vor allem durch Darth Viktus Versuch Anspruch auf sein Gefolge zu nehmen angegriffen, wirkte aber sonst recht gefasst. Zwar gebe ich zu nicht besonders glücklich zu sein seine verfrühte Abreise zu organisieren, da uns das 503. sehr behilflich war, aber im Zuge unserer Freundschaft und des gemeinsamen Ziels war ich bereit mein bestes zu tun. Zwar hört der Legat des Imperiums nicht auf mich persönlich aber es gelang mir einen Gefallen beim Hochkönig von Oigawa für euch einzufordern, der den Darth nun vorgeschlagen hat die Gespräche in seiner Heimat fortzusetzen. Zurück wird nur ein kleines Kontigent des 503 wie zuvor unter dem Befehl von Lord Ariin und Captain Valeria Blackburn bleiben, hauptsächlich zum Schutze der Baronatshauptstadt Tynes und der imperialen Botschaft. Die königlich oigawischen Schiffe werden planmäßig kurz nach Sonnenaufgang samt dem Darth starten. Ich hoffe das war in eurem Interesse Mylord.

      Hochachtungsvoll

      Count Tian Huyoan