[Dokumentation] Übung: Gruppenformationen und Bekämpfung gepanzerter Einheiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Dokumentation] Übung: Gruppenformationen und Bekämpfung gepanzerter Einheiten

      Dokumentation - Gefechtsübung: Gruppenformationen und Bekämpfung gepanzerter Einheiten

      Betreff: Datenbankeintrag zur Übung
      Zeit: 2015-09-06
      Ort: Dromund Kaas, Stadtgebiet, Außenbereiche


      Beteiligtes Personal:

      Übungsleitung: Master Sergeant Lorsa Kreldo (17. SRK)
      Teilnehmer: Master Sergeant Calvin Blex (17. SRK), Corporal Crython Brent (181. IAB), Private Horkan Balor (181. IAB), Private Theila Wheest (17. SRK), Private Oleanna Belsaviko (17. SRK), Söldnerin Miran Kreldo (17. SRK), Söldnerin Ansela Kreldo (17. SRK), Specialist Gideon Hawkins, Private First Class Mhae Hawkins
      Beobachter: Captain Amon Stryder (17. SRK), Lieutenant Lienas van Arden (17. SRK), Medical Officer Richard Crawford


      Angehängte Datei:

      vorangegangene Übungsanweisung

      Absender: MSG Lorsa Kreldo
      Empfänger: Alle Militärangehörigen von Aurek-12
      Betreff: Befehl zum Gefechtstraining vom 06.09.
      Zeitstempel: 06.09.
      Verschlüsselungsstufe: Mittel

      ----------------

      Gefechtstraining

      Absicht:
      Ich will eine fortgeschrittene Gefechtsübung durchführen die uns auf den bevorstehenden Fronteinsatz vorbereiten. Im Fokus stehen Gefechtsformationen, Agieren als Gruppe und die Bekämpfung von gepanzerten Einheiten.

      Packungsbefehl:
      Für das Training werden folgende Gegenstände benötigt:
      • Komplette Gefechtsrüstung
      • Zwingend: Sturmgewehr
      • Optional: Blasterpistolen
      • Kampfmesser

      Die weitere Ausrüstung und Munition wird vor Ort ausgehändigt.

      Treffpunkt:
      Die Truppe sammelt sich 2000 beim Kasernenausgang.

      Übungsleiter:
      Das taktische Training findet unter der Leitung von Master Sergeant Lorsa Kreldo vom 17. Sturmregiment Kaas statt und richtet sich an alle Dienstränge innerhalb des Regiments. Trainingsteilnehmer sind für die Dauer der Trainingseinheit dem Befehl des Master Sergeants unterstellt.

      Ehre und Treue!

      MSG Lorsa Kreldo
      17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'


      Inhalt der Übung:
      • der sichere Abtransport von Verwundeten mithilfe von Feldtragen über mittlere Entfernung,
      • Fortbewegung im Gelände in Kolonnenformation,
      • sicherer Umgang mit scharfen Panzerabwehrwaffen sowie Einweisung in deren technische Möglichkeiten,
      • Verteidigungsformation "Igel", Ausführung und Einsatzmöglichkeiten.


      Verwendete Ausrüstung:
      • Standard-Gefechtsausrüstung (Siehe Übungsbefehl),
      • 4x Panzerabwehrwaffen (Vor Ort ausgegeben),
      • 2x Feldtrage (Standardmodell)


      Aus verschiedenen Quellen gesammelte, aufgezeichnete Bilder:





      Anmerkung: Dieser Eintrag dient lediglich der Dokumentation und wurde aus den mir zur Verfügung stehenden Aufzeichnungen rekonstruiert, da ich bedauerlicherweise nicht persönlich zugegen war. Diese Einschätzung ist dementsprechend nur rein informativer Natur. Es ist anzuraten die in der Übung behandelten Themen Zeitnah weiter zu intensivieren bzw. zu ergänzen. Insbesondere Formationen und Bewegungsabläufe im Feld sollten weiter trainiert, sowie weiterführende Kurse zu den Einsatzmöglichkeiten unserer Ausrüstung angesetzt werden. Weitere Anmerkungen beteiligter Personen können diesem Dokument angehangen werden und sind zur Optimierung der Trainingseinheiten gern gesehen. Eine Kopie dieses Dokumentes geht an sämtliche Führungsoffiziere sowie an alle an der Ausbildung der Truppen beteiligten Unteroffiziere zur weiteren Verwendung.


      gez. Captain Carsson Thrace
      Kompanieführer, 1. Kompanie, 181. Assault Battalion, Kampfverband 52
      Stützpunkt Aurek-12, Dromund Kaas, Persönliches Com-Terminal


      Carsson im VC-RP Wiki
      181st Assault Battalion im VC-RP Wiki

      "Wir alle können nur das sein, was wir sind, nicht mehr und nicht weniger." (Zitat, Kahlan Amnell)