Haus Huyoan | Provinzen Avon & Lancashire

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ministerium für Volksaufklärung und Information:





      Extra: Wahlen in Avon!


      Am heutigen Tage fanden die Neuwahlen des vom Prince Count zuletzt aufgelösten House of Commons statt.
      Das Wahlergebnis zeigt eine polarisierte Bevölkerung. Die drei großen Parteien Avons AHP, SCER und DPA in deutlichem Aufwind während die etablierten gesamtalderaanischen Parteien immer mehr an Bedeutung verlieren. Das Grafenhaus äussert sich indessen besorgt über den Stimmzuwachs der DPA. " Man müsse den Strom der Protestwähler Richtung der Anarchen durch wirsame Aufklärung über ihre wahren scheinheiligen von aussen gesteuerten Ziele unterbinden." Äusserte sich der Pressesprecher auf Schloß Huyoan. Lobend hingegen wird der Stimmzuwachs und die Mehrheit im Parlament durch die kompetente AHP erwähnt.




      Amtliches Endergebnis:




      Sitzverteilung im Parlament:





      Zusammensetzung des House of Commons:

      BaroniePartei des Gouvernor
      GladisAHP
      King's IsleAHP
      Huyoan's ValleyAHP
      ProngscoastAHP
      Ancestor's WoodSCER
      PearlwaterAHP
      MeregroveDPA
      Weitere Mitglieder
      Count's ChancellorAHP
      High Priest of ERSCER


      Die feierliche Einsetzung der neuen Amtsträger und ihre Bestätigung durch den Count wird nächste Woche erwartet.


      Für Avon!

      *es folgt die Hymne Avons*

    • Ministerium für Volksaufklärung und Information:
      Haus Zeitung Comital Express


      Ein Kurzer Auszug aus einen Wirtschats Artikel der Haus Zeitung:

      Wie heute in der Haus Zeitung Comital Express zu lesen war: Hat Das Galaktische Industrie Konglomerat Black Space Solutions, das unter anderen In den Bereichen Rüstung und Waffenbau, Miliärische Dienstleistungen und in einigen Exotischeren Branchen wie Aquanautik, Tätig ist. Bekannt gegeben das es neben seiner Haupt Niederlassung in Gladis auch Zweigstellen in Proncoast genauer in der Lokalen Haubtstadt Cittià Marina sowie in der Baronie Pearlwater bzw. dessen Hauptstadt Pelago eröffnet hat.
      Man kündigte auch an in Meregrove sowie in Ancestors Wood Mehrere Projekte in angriff nehmen zu wollen diese unterliegen aber noch der vertraglichen Vertraulichkeit. Deswegen werde die Firmenleitung dies nicht Kommentieren oder gar Informationen heraus geben und man bitte da um Verständnis.



      Pressemitteilung des High Command of Count’s Military:
      In der Meldung heizt es das es innerhalb des Generalstabs der Streitkräfte einige Personal Veränderungen geben werde und das einige Posten neu Besetzt werden. Sowie das ein weiterer derzeit nicht näher definierter Kommando Posten Geschaffen werden wird. allerdings sagte die Pressemitteilung nichts darüber aus für was dieser Kommando Posten eingerichtet werde. in der Pressemitteilung hieß es lediglich das für den Posten eine Frau ausgewählt wurde zu der man sich noch äußern werde. die Hauszeitung schrieb das man mit Spannung die nächsten Meldungen abwarte.




      Lokale Zeitung Goldfield Bugel
      Redaktionsitz Ancestors Wood:

      Wie die Zeitung Goldfield Bugel heute Schrieb:



      Laufen nun schon seid 1 Monat und ein paar Wochen die Massiven Bauarbeiten im Rahmen des Projektes ``zurück zu Avon`` an Anfang noch her unbeachtet scheint dies nun in den Fokus des Öffentlichen Interesses gerückt zu sein das Muster Dorf das Betreut vom Haus und vom Counts Military Errichtet einigen Firmen wie der Black Construction Ing und anderen in Rekordzeit errichtet wird scheint weitere Aufmerksamkeit zu bekommen. Es werden wohl ein weiteres Krankenhaus eine 2 Schule. Mehrere Weitere wohnquartiere sowie eine Handwerkliches, Medizinisch basiertes und ein Kaufmännisches Berufsbildungswerk in Fertigbauweise dort errichtet. dies Konnten Journalisten der Zeitung bei ihrer Gestrigen Begehung der Baustellen und fertigen Einrichtungen Feststellen.

      Eine Weitere Meldung:

      Es kahm vor einigen tagen in der Küstengemeinde Clear water in der Baronie Meeregrove zu einer Unangemeldeten Demonstration. die ca 130 Bürger zogen friedlich Demonstrierend durch die Straßen ihrer 2027 Seelengemeinde. Die ASF verlegte darauf hin Kräfte aus anderen Gemeinden Dörfern und Städten in die Region und nach dem man Laut offiziellen zahlen ca. 300 Beamte zusammen gezogen hatte Forderte man die Menge auf sich umgehend aufzulösen. Da die Demonstranten sich weigerten wurde die Friedliche Demonstration gewaltsam von den ASF Beamten mit Knüppeln Tränengas einen Wasserwerfer Gleiter Aufgelöst. Einige nicht bestätigte Quellen Sprachen auch von den vereinzelten Einsatz von Gummigeschossen und Betäubungsblastern. Hierfür Konnte die Zeitung aber keine offizielle Bestätigung erhalten.

      Anfragen zu dieser Situation wurden derzeit nicht von Haus Kommentiert allerdings meldete sich der Örtliche ASF Einsatzleiter zu Wort. Dieser verteidigte das ungewöhnlich harte vorgehen gegen die wiedervereinigungs Befürworter da es sich um eine nicht angemeldete Demonstration handelte und diese nicht auf die Aufforderung sich aufzulösen nicht reagiert hätten endschied man sich die Situation auf diese weiße zu Beenden.

      Brandanschlag ? :

      Bei Einen Brand in einen Bekleidung Geschäft auf der Insel King´s Isle wurden nach Behörden angaben 2 Menschen getötet. 4 weitere Mussten durch die Rettungsdienste behandelt werden. Die Sicherheitsorgane ließen verlautbaren das es nun der Dritte Brand innerhalb eines Monats sei der in einen Geschäft ausbrach. Allerdings sehe man noch keine zusammenhänge der Brände zueinander. Was man aber mittlerweile wisse so hieß es weiter sei das die anderen beiden Brände wohl beide durch Brandstiftung ausgelöst wurden.


      Bootsunfall:
      Neusten Meldungen Kahm es gestern vor der Küste der beiden Baronien Huyoans's Valley und Prongocoast zu einen Tragischen Unglück als 2 Fischerboote Kolludierten. Allerdings wurde auch bekannt das ein Patrollienboot der Count's Navy das Unglück beobachtete und sofort Hilfe leistete. trotz dieser Schnellen Hilfe verstarb ein Fischer noch an der unglückstelle Wie es Aus der Pressestelle der Streitkräfte hieß Laufen bereits Ermittlungen und die Ergebnisse werde man an die zivilen Behörden weiterleiten man arbeite hier eng in rahmen der Überregionalen Hilfeleistungen mit Zivilen Behörden zusammen um eine Schnelle Aufklärung des Unglücks zu bewerkstelligen.
      ___________________________________________________________________
      Beobachtungen und Gerüchte:

      Art der möglichen Information:

      Gerüchte Halbwahrheiten und Beobachtungen.

      Was diese Informationen beinhalten und wo man sie Primär bemerkt haben könnte:

      -Angestellte Des Hauses Huyoan schienen Teils in Heller Aufregung in der nähe der Örtlichkeiten der Häuser zu sein. Allerdings schweigen sie beharrlich was ihre gesteigerte Präsenz an öffentlichen orten begründet. aber auch das scheinbar viele Bedienstete und angestellte etliche Überstunden dieser Tage anhäuften blieb mit Sicherheit nicht unbemerkt bei Familien aber auch den bitstellern in den Ministerien und Behörden dürfte dies aufgefallen sein.


      __________


      Art der Information:

      Beobachtungen der Sicherheitsorgane



      Was man gesehen oder erfahren haben könnte:


      Den Findigen Beobachter und Bürger dürfte aufgefallen sein das die Sicherheitsorgane scheinbar dezent ihre Streifentätigkeiten verstärkt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()


    • Zur Abendzeit Beginnen Wie üblich die Staatsmedien mit ihren Nachrichten Programm.

      Wie üblich wird im Holo TV Erst Das Hauswappen Eingeblendet dann er tönt die Hymne des Hauses in einer etwas verkürzten Version. ( Schließlich hatten sich die Medienchefs mit der Regierung auf diesen Text verständigt wie schriftlich eingeblendet wird )





      *Anschließend erscheint ein Mann Mitte 30. Er trägt die Übliche Uniform des Ministeriums für Öffentliche Aufklärung und Information trägt. Er Räuspert sich er sitzt an einen Schreibstich das Studio ist eher Effizient als Kunstvoll anzusehen. Das Hauswappen ist mittig hinter ihm Angeordnet. Auf eine großzügigen Wandteppich.*

      Guten Abend Werte Lords Werte Lady. Guten Abend Kameraden und Kameradinnen guten Abend liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen.



      *kommt es nun wie jeden Abend zu Begrüßung *


      * Es wird eingeblendet in Vollbild Ansicht das diese Abendnachrichten auch in die besetzten gebiete übertragen wird. Und um eventuelle routinemäßige störversuche zu unterbinden sendet man mit voller Leistung auf allen ehemaligen und aktuellen öffentlichen Kanälen, der besetzten gebiete sowie mit mobilen übertragungseinheiten entlang der gesamten grenzfront.*

      *der Sprecher beginnt nun mit den Nachrichten*



      Wie heute aus unseren geliebten Haus Huyoan zu verlauten war wurden Heute auf Schloss Huyoan eine große Konferenz abgehalten. Die die Gesammte militärische, Und poltisiche fürungsebende wird anwesend sein. Es wurde ebenso bekannt gegeben das Alle Barone Aus Avon und Nord Lancashire anwesend sind. Allerdings müssen wir Darauf hin weißen das die von Feind Illegalen Annektierten Ländereien und ihre Möchtegern Poltischen Führung´s Marionetten selbstverständlich nicht an dieser Konferenz teilnehmen werden. Der Sprecher Des Schlosses Huyoan Betone das Seine Hoheit weiter auf die sofortige Rückgabe der illegal besetzten gebiete bestehe. Seine Hoheit verlangt für jeden getöteten Soldaten Pro Lebensjahr des getöteten 20.000 Credits als Entschädigung für die tapferen patriotischen Familien sowie anderen Hinterbliebenen von diesem. Weiterhin verlange Das Haus sowie Die Poltischen und Militärischen fürher Aller Lager die Bestrafung aller Kollaborateure. Der Sprecher weißt darauf hin das jegliche zusammen Arbeit mit den Besatzern egal von wenn nach einer Rückführung in die Heimat, als Kollaboration mit den feind Spionage oder Terrorismus bestraft wird. * der Sprecher Räuspert sich und führt seine Berichterstattung vort.* Es wurden Auch der Botschafter Des Hauses Thul J.H. sowie der Thulische Militärattache hierzu geladen. Unser Ruhmreiches Haus hat beschlossen das der Inhalt der Konferenz derzeit als vertraulich einzustufen ist und wir als Patriotische Diener des `` Vaterlandes `` verstehen dies natürlich und werden hierzu die endscheidung respektieren und über Inhalte nicht Berichten.




      * Der Nachrichten Sprecher Räuspert sich und kommt nun zu einen neuen Thema.*


      Das Ministerium für Innere Sicherheit gibt bekannt Das in Nord Lancashire und Avon alle Privaten Sicherheit´s Firmen und militärischen Dienstleistung´s Anbieter Sich einer eingehenden Prüfung ihrer Lizenzen Im Bezug auf diesen Dienstleistung Bereich und Die Ausnahme Regelungen teilweiße auf Privaten und Firmen Grund und Boden zu tragen teilweiße auch öffentlich sichtbahr zu tragen überprüft werden soll. Das Ministerium geht davon aus das einige der Früher vergeden Lizensen nicht mehr zeit´gemäß und herabgestuft werden müssen. oder ganz endzogen werden müssen. Dies ist aber eine Maßnahme die Routine Mäßig von Ministerium für innere Sicherheit Regelmäßig in den Ländereien des Hauses Huyoan durchführt wird. Diese Maßnahme wird in regelmäßigen abständen wiederhohlt. Das Ministerium Gibt weiter bekannt das es sich bei dieser Prüfung, Nur wie immer um die wirtschaftlichen Dienstleister und Firmen handelt. Es betrift nicht Privat Personen und deren recht Private Waffen in kleinen zivilien Maßstab zu besitzten oder zu erwerben.




      * der Sprecher erzählt noch ein bisschen belanglose Nachrichten ehe die Nachrichten zum Wetter weitergehen und das Abendprogramm seinen Lauf nimmt.*






      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________




      Beobachtungen und Gerüchte:


      Art der möglichen Information:



      Gerüchte Halbwahrheiten und Beobachtungen.


      Was diese Informationen beinhalten und wo man sie Primär bemerkt haben könnte:

      Es könnte aufgefallen sein das ein oder mehre Shuttle Die unmakiert waren niedrige fliegend sehr schnell von Festland kommend jenseits des Avon Territoriums Richtung Kings' Isle geflogen sind eine Landung oder ob sie weiter geflogen sind konnte man wohl nicht als uneingeweihter Festhallen oder beurteilen.



      ___________________________



      Art der Information:


      Kasernenhof Gerüchte.

      Was man gesehen oder erfahren haben könnte:

      Es könnte aufgefallen sein das ein beachtlicher teil der zu dem Landstreitkräften gehörenden Soldaten des Count´s Military Urlaubs sperre bekommen haben. Es wird getuschelt Ganze Trupps Das Wochenende nicht ihre Standorte und Kasernen verlassen dürfen. angeblich gild das nicht nur für die laufende Woche. sondern so wurde in einigen Familienkreisen getuschelt Das dies nicht nur ein wochende beinhalten könnten.



      ____________________________

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:



      Heute Morgen zum Wochenanfang wurde die Bevölkerung von Gladis und King´s Isle um genau 4.32 Uhr
      Von den zivilverteidigungssirenen geweckt.

      Bürger Liefen teilweiße kurz ängstlich durch die Straßen. In Küstennähe östlich der Insel und in Teilen der Hauptstadt wurde die Nacht von Abwerfeuer Taghell erleuchtet. In der Stadt selbst war zu beobachten das hierbei nur ein teil der gesamten Luftabwehr Kapazitäten in Feuerkampf zu stehn schien. Ob dies Absicht war erschließt sich den normal Bürger wohl nicht. Aus unmakierten Schuttles sprangen über scheinbar ausgewählten Plätzen Sprung Truppen in voll Rüstungen ab sie Trugen keine Markierungen. Aufällig war das ASF Beamte sich nicht stellten oder versuchten Bevölkerung sichtbar und wirksam herauszufinden was los war sondern das sie wie unbewaffnete bürger die Flucht ergriffen.

      Meldungen der ersten Geschehnisse und Kämpfe:
      Es wurden Innerhalb der Bevölkerung Kämpfe gemeldet von Regierungsviertel und in der Nähe des Palastes der Huoyans ebenso wie auf der Haubt Zufahrtsstraße in die Stadt selbt. Die Kasernen der Honor Guard und der First Kompanie des Count´s Militäry lösten Mobilmachung aus und gingen mit der Count´s Fist in und rum um den Palast in Stellung sie Schienen endschlossen und die wenigen Offziere die keine Vollhelme trugen Schienen selbstsicher in Strahlender zuversicht ihre Anweisungen zu geben.


      Maritime Meldungen:

      Der Generalstab gab Gefechtsalarm für alle Kampflotten und Ale Marine Bassen und das gesamte Personal. die First Strike Fleet vor King´s Isle Ging nahe der Stadt vor Anker und in Gefechts Position Man konnte sehen wie der Kampfgruppen - Träger Auf deck Seine Jäger und Bomber in Position brachte und die Schlachtschiffe und Lenkwaffen Kreuzer ihre Lenkwaffen und Geschützte ausrichteten.

      Die 2 Strike Fleet stach von Ihrer Marine Basis in Avon in See Richtung King´s Isle


      Meldungen der Counts Air Force:

      Da für Alle Streitkräfte Gefechtsalarm ausgegeben wurde Gilt dies natürlich auch für die Luftstreitkräfte eine Alarmrotte stieg auf um den Luftraum über der Hauptstadt zu sichern. Scheinbar kahm es nach Gerüchten über den Offenen Meer zu auseinander Setzungen zwischen der Luftwaffe und einer Anzahl unbekannter Angreifer ( zumindest für die Öffentlichkeit unbekannt)


      Meldungen der Alliierten:

      Offenkundig scheint das Jüngere haus Thul direkt in die Kämpfe Involviert zu sein. Mehrere Einheiten Und mindestens ein Schwerer Schwebepanzer sowie mehrere Amored Fighting Vechile scheinen in den Kampf eingegriffen zu haben. Die Soldaten des Hauses rückten offenbahr von den Kasernen rings um das Schloss Huoyan aus und Maschierten mit mehren Einheiten des Count´s Militäry Seite an Seite in Richtung Zentrum der Haubstadt.


      Gerüchte um die Führung des Hauses:

      Angeblich Führen der Lord Kommandant und Prince Count Huyoan persönlich die Kriegsführung aus ihren Kommandostand heraus.


      Gerüchte innerhalb der Dienerschaft und nur innerhalb dieser bekannt:

      angeblich weigern sich der Lord Kommandant sowie der Prince Count die Hauptstadt zu verlassen und schienen ruhig aber endschlossen in diesen Stunden in ihren Handlungen und Anweisungen.



      Meldungen der Militärischen Dienstleistungsgewerbes und der Private Military Security Firmen:


      Bei den Linien treuen firmen die Noch nach der Prüfung durch das Haus eigene Sicherheit´s Kräfte oder gar militärische Kräfte unterhalten ging wärend der alamierungsmeldung eine art Schutzmaßnahme ihren Gang.
      Man konnte beobachten das die Firmen wie Die Intergalaktische Black Space Solutions ihre Besitztümer und ihre Niederlassungen mit ihren internen Kräften zu sichern Begann eine nicht unerhebliche zahl Privater Dienstleister bezogen wohl vorher festgelegte Stellungen und Bereitstellungsräume.

      Sie schienen wie Folgt für den Kundigen Beobachter unter andern ausgerüstet zu sein:
      Beobachtet wurden hier Meist Männliche Mitarbeiter aber auch weibliche Mitarbeiter wurden gesichtet. In eher Untypischer halb militärischer Bekleidung und Ausrüstung sie trugen auf ihren Köpfen teilweiße mehrzweck Helme, die an Fallschirmjäger Helme erinnerten mit seitlich angebrachten Taschenlampen und andere Lichtmitteln darunter Headsets und einige schienen ab Sonnenaufgang So etwas wie Sicht Schutz oder Sonnenbrillen zu Tragen ein paar andere trugen Cappies oder Bonnie Hütte in Firmenschwarz. Der Oberkörper der Sicherheitskräfte war meist in Schutzwesten Gehüllt. Die Schutzwesten sind mit Intimschutz ausgestattet und tragen ebenso Schulter Oberarm Schutz wie hals und Kragen Schutz. Ebenso Trugen die Privaten Kämpfer teilweiße Schutz und Kampf Handschuhe. Natürlich auch sowas wie Ellenbogen schutz und Unterarm Panzer. Die Taktischen Westen Die die Kräfte darüber trugen Schienen mit diversen Ausrüstungsgegenständen übersäht dazu zählten je nach Langwaffentyp verschiedenste Schrotthülsten Energie Zellen Halter oder Magazin Taschen für die Projektil Waffen. Auch Handgranaten Gaß und Blendgranaten zählten ebenso dazu wie Gummi Geschossen Granaten und Flashbang Granaten bei einigen der Kräfte. Einige der Privaten Kräfte Trugen Kampfrucksäcke ebenfalls randvoll mit militärischer Hardware., Sie waren mit Projektil basierten Asault Rifle´s oder Asault carbine`s bewaffnet ebenso wurden einige leichte Maschinenwaffen und Schrottflinten gesichtet auch Blastergewehre Schienen Die Privaten Kräfte im Programm zu haben.

      die Privaten Kräfte Trugen Schwarze Hosen mit schwarzen Beinrüstungen über die schwarzen zivilen Cargo Hosen. Dazu Trugen alle schwarze Kampfstiefel die teilweiße durch schwarze Panzerstiefel ersetzt waren.
      auf den Dächern des Haubtniederlasung komplexes der Blacks Space und deren wichtigsten Einrichtungen Konnte Man zu dem nun durch vorher verborgenden Sicht und Tarn Schutz verbogenen leichte und mittlere Turbolaser und Flugabwehr Geschütze erkennen.
      Auch schienen auf Firmen Grundstücken Militärische sowie Sicherheit`s - Droiden im Einsatz zu sein Einige waren Leicht gepanzerte Modelle andere waren schwer gepanzerte Militärische Droiden mit schweren Schnellfeuer Blastergewehren. ( gesamte Anzahl Solcher doriden innerhalb de Staat Gebietes um die 100 Stück)
      Die Privaten Kräfte Schienen auch über Militärisch Angehauchte gepanzerte unbewaffnete Transport Gleiter zu verfügen sowie einige Gepanzerte Rad und Gleiter Fahrzeuge die mit leichter Lafetten Bewaffnung verschiedener Art Ausgerüstet sind.
      Ebenso rückte eine Einheit der Count´s Military Armed Police an und schien die Privaten Kräfte bei der Sicherung der Umgebung zu unterstützten sie sperrten in offenbar eng einstudierter und abgesprochener Zusammenarbeit Zufahrtsstraßen und Gehwege. sie Riegelten alle öffentlichen Wege ebenso ab und errichteten Kontrollpunkte rund um Die Firmenanlagen.

      Gerüchte über Sammelpunkt Aplha ( Sammelpunkt des Counts Military Streitkräfte des Hauses Thul j.H. sowie Privater Kräfte) Errichtet um 5.00 Uhr Ortszeit:

      Der Sammelpunkt liegt auf laben weg Zwischen den beiden Größten Militär Firmen in Avon und dem Schloss Huoyan.

      5.05 Uhr Einrichtung der ersten wichtigen Bereiche Lazarett Kommandostand sammeln und Aufmarschbereich. ( Es wurde alle mit vorbereiten schnell Aufbau Modulen in leichtbauweiße errichtet und binnen 30 Minuten aufgebaut.

      Um 5.41 Uhr soll Gerüchten zu folge der Stellvertretende Leiter des Generalstabes eingetroffen sein In Begleitung des 2 Militärattachés von Haus Thul j.H. Um von dort aus die alliierten Streitkräfte und die Privaten Dienstleister zu koordinieren und zu Kommandieren.
      5.55 Uhr erste einheiten rücken aus in das `` Kampfgebiet ``

      6.00 Uhr Rückten Mehre gemischte Einheiten bestehend aus Count´s Military Armes Police und Privaten Kräften in bewaffneten Gleitern und Radfahrzeugen in verschiedne Richtungen aus. Später konnten Bürger diese Gemischten einheiten sehen wie sie Straßensperren erichteten und Kontrollpunkte einrichteten.

      6.30 Uhr Einheiten rücken aus und die örtlichen Öffentlichen Radiosender werden von Einheiten der Privaten Dienstleister sowie Einheiten der Count´s Army `` Gesichert`` Selbiges gilt für viele andere Staatliche und Freie Nachrichten Medien wie Zeitungen Holo TV Sender und änliches.

      __________________________________________________________________________________________________________________________________________


      ( Weitere Meldungen Folgen In kürze hier in diesen Channel)











      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Erklärung zu den Quellensymbolen

      - öffentliche Erklärungen aus erster Hand (Interviews, Pressekonferenzen)
      - öffentliche Erklärungen aus zweiter Hand (Berichte in den Medien)
      - Gerüchte


      Öffentlich bekannt
      Nur eine Stunde nach dem Beginn des Alarms in Avon wurden auch die T'ashon-Truppen in Avon und Osthedge, sowie die Organa-Truppen in Soto, alarmiert. Offenbar wurden sogar etwa drei Stunden nach den Sirenen in Avon auch in Lancashire die Truppen der Häuser Panteer, Endra und Sinnon alarmiert.
      Weiterhin sprechen die Gerüchte von einer erhöhten Aktivität im Heimatschloss des Hauses Antilles, genauer gesagt in der dortigen Geheimdienstzentrale, ob dies jedoch etwas mit den Ereignissen in Avon zu tun hat kann weder bestätigt noch verneint werden.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:

      Nord Lancashire Die Baronate Pearlwater und Meregrove:
      Um exakt 4.45Uhr Morgentlicher Uhrzeit Heulten in allen Städten und gemeinden die Zivilschutzsirenen genau 15 Minuten später als in Avon.



      Nord Lancashire Marinebasis Heimatbasis der 3th und 4th Naval Strike Fleet Standort nahe der Baronats grenze :

      Als um 4.45 Uhr die Sirenen losheulen gibt die Basis via örtlichen Holonet und Medien bekannt das alle angehörigen der Basis sowie der 3 und 4 Flotte sich unverzüglich an ihren Standort einzufinden haben.

      4.50 Uhr Die Count´s Military Armed Police rückte Mit Mehren Einheiten von der Basis Riegelte die Basis weitestgehend ab eine leicht verschlüsselte Meldung ging an das Regional Kommando in Pearlwater mit der bitte um weitere Kräfte. ( die Nachricht kann nur von Geheimdienstlern aufgefangen werden die zumindest veraltete Codes des Count's Military besitzten.Dies gild nur für diese eine Meldung die nachfolgenden Stark und schwer verschlüsselten Meldungen benutzten neue codes und sind nicht zu knacken für außenstehende derzeit es scheint als wurden die Codes und Protokolle extra neu ausgegeben.)

      5.10 Uhr Das Regional Kommando Nord Lancashire Regiert und sendet aus örtlichen Kommandanturen der Count´s Military Armed Police Einheiten zu Unterstützung diese bezogen um die Marine Basis herum Stellung und begannen mit starken streifen und Wachdienst.

      5.30 Uhr Haupt Eingang Marine Basis. Am Eingangstor kommt nun keine Person mehr hinein die nicht auf der Basis stationiert ist. ausnahmen bilden Scheinbar die Besatzungen von den Schiffen aus der 3 und 4 Flotte.

      5.45 Uhr Eingangstor: Ein Konvoi aus Fahrzeugen und Gleitern ca. 20 Stück alles Lastengleiter und LKW mit den Abzeichen des Militärischen Dienstleisters Black Space Eine 100% Tochterfirma der Black Space Solutions Auf ihren Türen oder anderswo gut Sichtbar bewaffnete Private Auftragnehmer stiegen aus und scheine sich am Haupttor erkennen zu geben sie wurden zunächst am Tor mit vorgehaltener Waffe zum halten bewogen als sich für den direkten Beobachter ( sichtbar ) herausstellte das dies ein vom Haus Lizensierter Unternehmer handelt wurde der Umgang freundlicher scheinbar und nach einer gründlichen Durchsuchung aller Personen, Fahrzeuge und Überprüfung der Fahrzeuge und Durchsuchung durften die Privaten Auftragnehmer das Gelände betreten. was sie dort taten oder anlieferten ist nicht bekannt.
      6.00 Uhr Innerhalb der Marine Basis wurde das treiben nun doch scheinbar etwas hektischer Meldungen gingen stark verschlüsselte ein und aus offenkundig konnte man von nah und fern beobachten wie die Flugzeugträger der beiden Kampfgruppen anfingen zu Bunkern ( für die die es nicht wissen beladen mit Bedarfs Gütern es können auch Militärische Güter)
      6.10 Uhr man Das Personal der Flotten und der Basis begangen scheinbar mit den Bunkern auf allen im Hafenbecken liegenden Schiffen.
      6.20 Uhr ein Militärisches Schutle flog von der Base ab von 2 Jägern Begleiter Richtung Schloss Yamamoto.




      Pearlwater Schloss Yamamato :

      6.30 Uhr Kurz nach dem Eintreffen Des Schuttle von der Marine Basis. Traf ca 10 min Später ein Weiteres Schuttle von 2 Jägern und 2 Bombern der Count´s Air Force Aus Avon Eskortiert ein.
      6.45 Uhr Das Schloss Yamamato wird durch die Ortsansässige Kompanie der Count`s Army Abgeriegelt aus Der Privaten Militärbasis nahe des Schlosses Traf ein Konvoi ein Mit Privaten Auftragnehmern der Black Space die Mitarbeiter der Firma Black Space ein. Am Haupttor nach der Scharfen Militärischen Überprüfung durch die Wachmannschaften wurde der Schwer bewaffnete Konvoi eingelassen. Die Letzten beiden Fahrzeuge des Konvois ein Amored Fighting Vechile und ein Infanterie Fighting Vechile. Wendeten im wende Bereich hinter dem Haupttor und fuhren wieder hinaus sie Blockierten beide Zufahrtsstraßen. Das Amored Fahrzeug ist ein schwertgepanzertes Infanterie Kampf Gleiter Fahrzeug und hat auf dne vollgepanzerten Rumpf einen Mittelscheren Blaster Geschützturm das Infanterie Vehicle war ein Radfahrzeug ein Infantrie Kampf und transportfahrzeug schwer gepanzert aber aufgrund der Transporter bauweiße nur mit einen schweren anti Infanterie Blaster Geschütz ausgestattet Hinter dem ein Privater Auftragnehmer sitzt in der gepanzerten Kanzel.


      6.50 Uhr das haubtohr wird geöffnet und die Priavten Auftragnehmer der Firma Black Space und Einheiten der IM schloss Stationierten Kompanie der count´s Army Marschierten gemeinsam herasu und sicherten gemeisnahm das gesamte Areal des Schlosses.











      Avon Generalstab des Hauses Huyoan:

      Um 5.00Uhr versammelt sich Inklusive Des Botschafters und des Militarischen Attaches des Jüngeren Hauses Thul Der Generalstab des Hauses Huyoan.

      5.11 Uhr Traf der Schwer gepanzerte Gleiter des Firmen Chefs Der Black Space Inklusive bewanderter Eskorte und gepanzerter Kampfgleiter seiner Firma bei Schloss Huyoan und angegliederten Militärischen Anlagen ein. der Konvoi aus 4 Fahrzeugen ( der Chef gleiter 1 Leicht gepanzerter Truppentransporter voll besetzt mit bewaffnetne und ausgerüsteten Auftragnehmern der Firma. Austattung wie zuvor beschrieben der Militärischen Miarbeiter in der Meldung von Haubtsatz natürlich alle Bewaffnet die beiden kampf Gleiter verfügten je über ein Leichtes bemanntes Geschütz. die Besatzungen waren natürlich wie die anderen im Transport Gleiter Bewaffnet und ausgestattet )

      6.30 Uhr Starten 2 Jäger 2 Bomber und ein Schuttle von dem Anwesen Wohl Richtung Lancashire
      6.40 Uhr Die seid über einer Stunde Feuernden Luftabwehr Geschütze Verstumten schlieslich einige Projektil passierte Geschütze der Festung feuerten ihre Magazine noch Lehr und verstummten dan ebenfalls.

      6.50 Uhr die Extrem verschlüsselte und mit komplett neuer Verschlüsselung versehende Komunikation Nahm nun stark zu.

      7.00Uhr der Pressesprecher des Generalstabs trat vor die Presse und verkündete nur eine Meldung (Achtung das ist nun kein Gerücht sondern eine Offizielle Bekanntmachung) : das aufgrund der Militärischen Alarmmeldungen der Streitkräfte der Häuser Organa und T'ashon in Avon und Osthedge, sowie die Organa-Truppen in Soto, Nun Die gesamten Streitkräfte die Militärische Protokollen befolgen würden. Die Beinhaltet Das Alle Militärischen angehörigen der Streitkräfte sich an ihren heimatstandorten unverzüglich einzufinden haben. die gesamten vom Haus engagierten Privaten Auftragnehmer Sollen sich alle in ihren vertraulichen Dienstanweisungen halten und dementsprechend handeln weitere Instruktionen würden über ihre Firmen und die Miltärische Fürung an sie heran getragen werden. Für alle Bürger in Avon und Lanceshire wird eine `` Wachsamkeit's`` direktive herausgegeben. Diese Beinhaltet das Die Bürger alle verdächtigen Aktivitäten sofort der örtlichem Dienstelle der Militärpolizei zu melden sind. Man weißt die Militärpolizei und andere Militärischen Ordnungsorgana an Die öffentliche Ordnung in dieser Speziellen Situation Aufrecht zu Erhalten und auf ihren Streifen jede Person die ihnen verdächtig vorkommt zu Überprüfens sowie bis zur Bewältigung der Speziellen Lage in ``Schutz`` Gewahrsam zu nehmen. Mann rief ebenso in der Meldung die Zivilen Schutz Organa dazu auf verdächtige Personen zu überprüfen und bis zur Beilegung des Speziellen Falles in Gewahrsam zu nehmen. Auf Die vielfach gestellte Frage was für ein `` Spezieller Fall `` eingetreten sei Äußerte der Mann sich nicht. Er Teilte mit das die Staatsmedien teilweiße Informiert seien und würden zu gegebener stunde und auf Anweisung seiner Hoheit weiteres Bekannt geben. Der Sprecher Rief zum Schluss alle Bürger des Hauses Dazu auf mit den Streitkräften Des Hauses zusammen zu Arbeiten. Er forderte dies ebenso bei den des Hauses Engagierten Privaten Auftragnehmer zu tun. Das eine Zusammenarbeit mit den Glorreichen Soldaten des Jüngeren Hauses Thul ebenso Erwartet wird betonnte der Sprecher als Zitat: Das Haus Huyoan setzt bei jeden Wahren patriotischen Bürger des Hauses die Zusammenarbeit als selbstverständlich voraus.

      ( Ende Der Ersten Offiziellen Meldung alles Weitere ist wieder unter Vorbehalt auf Gerüchte Basis geschrieben. [Dies gilt Natürlich auch für meine vorherige Meldung zum Selben Thema sowie weiter Folgende Meldungen meiner seits auf Basis von gerüchte und so weiter MEldungen] Dennoch passiert wohl aber zum großteil genauso wie beschrieben Allerdings weis dies natürlich nicht jeder Bürger. Und gerade was interne beschreibungen angehtKann das auch nicht jeder wissen weder Geheimdienste noch Sonsntige ausenstehnde wir setzten heir ein wenig logisches denken voraus. aber Sachen wie das Flakfeuer lassen sich weder verstecken noch sind die schwer zu übersehen. Solche Dinge Kriegt natürlich jeder mit . Zum Beispiel^^ )


      7.15 Uhr nach der Pressemiteilung verschwand der Sprecher Ohne weitere Fragen zu beantworten wieder vom Redner Pult.


      (Weitere Meldungen Folgen In kürze hier in diesen Channel)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:
      Haus Huyoan Avon und Nord Lancashire:
      Zwischen 8 Uhr und 9 Uhr Nach der Bekanntgabe der Streitkräfte Alarmierung von den Häusern Organa, T'ashon, Panteer, Endra und Sinnon wurden Gerüchte Laut das der Presse Sprecher des Hauses Dieses mal vor die Presse Treten wird.

      Schloss Huyoan Pressesprechersaal:



      (Achtung das ist nun kein Gerücht sondern eine Offizielle Bekanntmachung)
      [list]









      Pünktlich um 9.15 Uhr tritt der Pressesprecher des Hauses in der Uniform des Ministeriums für Volksaufklärung und Information vor die sich versammelte Menge aus Staatlicher und freier Presse. Der Herr Räuspert sich dankt den Herrschaften für ihr schnelles kommen zu dieser Bekanntgabe.
      Der Pressesprecher wartet 1 Minute bis alle Ihre Plätze eingenommen haben und bereit sind.
      Dann beginnt man auch schon mit der Verlesung der Verlautbarung.

      Punkt eins: Seine Hoheit gibt bekannt das seid heute morgen um 4.32 Uhr Die Streitkräfte des Hauses In einer Militärischen Operation befinden zu der man in diesen Moment nicht genauer Eingehen wird. Man weist darauf hin das dies zum späteren Zeitpunkt noch erfolgen wird.

      Punkt 2: Mann gibt bekannt das es stimmt das Die Count´s Air Force über offenen Gewässer zwischen der Hauptstadt und den anderen Festlands Ländereien ein Unbekanntes Luftfahrzeug abgefangen Hat. Man gibt bekannt das es sich um ein Unbekanntes Fabrikat gehandelt habe und das Schiff sich nicht zu erkennen gegeben hat und man trotz intergalaktischer versuche in mehren sprachen zu kommunizieren, diverser Flügel Zeichen und Warnschüssen keine Kooperation des Gefährtes erreicht werden konnte. habe die Alarm rotte der Air Force zum Schutz des Volkes das Luft Gefährt abgeschossen.
      Nun wurden im Saal wohl einige Fragen laut durch die versammelte Presse welche der Saal Ordner des Hauses nicht zu lies und der Sprecher dazu sich Äußerte das man noch auf fragen eingehen werde zu gegebener zeit.

      Punkt 3 : Die Count´s Air Force die das Unbekannte Gefährt abgeschossen hatte wurde Anschließend in eine Auseinandersetzung verwickelt die aber keine nennenswerten Schäden An Mensch und Material nach sich zog.
      Punkt 4: Der Sprecher Bestätigt eine Militärische Operation in der Hauptstadt Gladis kurz nach beginn des Flakfeuers um 4.32 Uhr Ortszeit.

      Punkt 5: der Sprecher Tritt bei Seite um seinen Kollegen aus der Botschaft von Jüngeren Haus Thul platz zu machen dieser wird sich nun zu Punkt 5 wie folgt Äußern: Der Sprecher Des Hauses Thul j.h. bestätigt Gerüchte Wonach Streitkräfte des Hauses Direkt in die Handlungen involviert sind und In Rahmen des Militärischen Bündnisses zwischen Seinen Haus mit den Ehrenwerten Haus Huyoan Operieren. der Botschaftssprecher nahm sich hier kurz zeit an dieser stelle um ein paar Fragen zu beantworten.

      Frage eins: Welche Truppenteile befinden sich von Jüngeren Haus Thul derzeit in Einsatz?
      Antwort: Es Befinden sich Mobilisierte bzw mechanisierte Infanterie im Einsatz. Kombiniert mit Gepanzerten Einheiten und Natürlich Kampfpanzer.

      Frage Zwei: Sind außer den von Ihn genannten Einheiten oder Truppen teilen noch andere Einheiten im Einsatz Etwa Sonder- und Spezialeinheiten oder Paramilitärische Einheiten wie Fallschirmjäger oder Sprungtruppen von Seiten des Jüngeren Hauses Thul im Einsatz ?

      Antwort: ja Es befinden Sich Spezial und Sondereinsatzkräfte im Einsatz diese Arbeiten eng mit den Streitkräften des Hauses Huoyan zusammen, ebenso mit den Privaten Auftragnehmern. Der Sprecher verkündet auch das Sein Haus Einheiten der Eigenen Militärpolizei In Rahmen der Operationen Eingesetzt hat. Genaue Zahlen oder gar um welche Einheiten es sich handelt kann oder will sich der Sprecher der Thulischen Botschaft J.H. zu diesen Zeitpunkt nicht äußern.
      Frage Drei: Was Beinhaltet die Kooperation der Häuser noch außer der bereits genannten Zusammenarbeit zu die der Sprecher der Botschaft vielleicht Stellung nehmen kann.

      Antwort: Ja es gibt Tatsächlich etwas zu dem man noch Stellung nehmen kann. Zum Beispiel Sind während dieses `` Speziellen Falles `` Offiziere des Hauses Thul J.H. Permanent derzeit im Rahmen der Militärischen Kooperation und Zusammenarbeit im Generalstab des Hauses Huyoan während der derzeit laufenden Operationen anwesend.

      Frage 4: Gibt es Noch andere Angehörige ihres Hauses die involviert sind und oder ist Seine Lordschaft Regismund Thul im Bilde über die Geschehnisse und immer auf den Neuesten Stand ?
      Antwort : Selbstverständlich wird seine Lordschaft über alles Stets aktuell auf den Laufenden gehalten. und Ja man kann noch verlautbaren das Der Botschafter die Militärischen Attachés der Botschaft und andere Offiziere außerhalb des Generalstabes und der Truppen im Feld Aktiv sind in welcher Funktion genau werde man später bekannt geben. Man gibt nun erst einmal das Wort zurück an den Sprecher des Hauses Huyoan. Dieser bedankt sich und tritt wieder vor.

      Nun kommt der Sprecher zu den Nächsten Punkten:


      Punkt Sechs: Es werden Gerüchte Bestätigt wonach eine Handvoll Firmen und Private Militärische Dienstleister direkt oder indirekt in die Geschehnisse des `` Speziellen `` derzeit stattfinden Falles eingesetzt werden. Man werde hierzu später oder in anderen Folge Erklärungen Darauf eingehen.

      [/list]
      Punkt Sieben: Man geht derzeit innerhalb des Generalstabes davon aus das Die militärischen Operativen zieleund Aufgaben innerhalb weniger Tage erreicht sein werden. Da man aberdie Politik verfolgt zu Laufenden malnahmen möglichst wenigInformationen vorher oder während dessen heraus zu geben Äußertman sich hierzu nicht weiter erst einmal.



      Punkt Acht: Es Befinden sich alle Teilstreitkräfte Des Hauses Huyoan Im Rahmen des `` Spezielen `` Falles in Operativen Maßnahmen gehen den ihnen zugewiesen Aufgaben mit größter Sorgfalt Nach.

      Punkt Neun: Es kahm im Rahmen der Militärischen Handlungen zu ein paar Unfällen mit Verletzten. Tote wurden bisher nicht gemeldet. ehr will man sich dazu nicht äußern.


      Punkt 10: Man weiß von der alarmierung diverser Häuser und ihrer grundlosen Militärischen Muskelspiele die den Frieden gefährden. Eine Antwort des Hauses wird gerade erarbeitet. Weiteres wird in wenigen stunden hierzu Folgen Und in Rahmen einer Pressemiteilung oder Konferenz bekannt gegeben.

      Der Pressesprecher verabschiedet sich nun von der Meute der Sensasonsjunkies und zieht sich wieder mit den Thulischen Kollegen zurück der Sahl leert sich allmählich und die Konferenz ist beendet.



      ( Ende Der Ersten Offiziellen Meldung alles Weitere ist wieder unter Vorbehalt auf Gerüchte Basis geschrieben. [Dies gilt Natürlich auch für meine vorherige Meldung zum Selben Thema sowie weiter Folgende Meldungen meiner seits auf Basis von gerüchte und so weiter MEldungen] Dennoch passiert wohl aber zum großteil genauso wie beschrieben Allerdings weis dies natürlich nicht jeder Bürger. Und gerade was interne beschreibungen angehtKann das auch nicht jeder wissen weder Geheimdienste noch Sonsntige ausenstehnde wir setzten heir ein wenig logisches denken voraus. aber Sachen wie das Flakfeuer lassen sich weder verstecken noch sind die schwer zu übersehen. Solche Dinge Kriegt natürlich jeder mit . Zum Beispiel^^ )



      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:

      Haus Huyoan Avon und Nord Lancashire:


      9.45 Uhr Alle Militärischen Standorte stellen Die gesamte Kommunikation ein. Es kann keinerlei Technische Kommunikation mehr empfangen aufgezeichnet werden egal ob Codiert oder nicht.
      9.20 Uhr die Wälder rund um Gladis werden zu Militärischen Sperrgebieten erklärt und die wenigen Zivilisten die sich dort befanden finden sich an einen über alle zu verfügung stehenden Medien bestimmten Sammelpunkt außerhalb der Wälder rings um Gladis ein und werden von zivilschutz evakuiert. Es handelt sich hierbei wohl um ca 5 bis 20 Personen.
      9.50 Uhr die Naval First Strike Fleet hat sich in Bewegung gesetzt und scheint Gladis von mehr aus in einen Halbkreis einzukreisen.
      10.00 Uhr. In Avon und Nord Lancashire Heulen an allen Standorten des Hasues die Militärischen Alarm Syrenen für genau 30 Sekunden. nach abschluss Dieser landesweiten Alarmierung Folgte die nationalhymne die verständlich aber sehr laut aus den Lautsprechern Übertragen wird.
      Hymne:




      2th Naval Strike Fleet Gewässer vor und um Gladis:

      [/size]10.10 Uhr die Flotte scheint unweit der 1 Flotte Stellung bezogen zu haben um punkt 10.12 Uhr eröffnet das Schlachtschiff der 2 Flotte das Feuer mit allen an Bort befindlichen Hauptgeschützen allen Raketenbatterien sowie den Kleineren und Mittleren Geschützen sein Trommelfeuer. Die Turbolaser kleinen und mittleren Kalibers Schweigen. Kurze zeit Später Fallen die anwesenden Lenkwaffenkreuzer in den Beschuss mit ein Diese Feuern Hauptsächlich Marschflugkörper und Kurzstrecken Raketen mit Konventionellen Sprengköpfen ab die unweit der Hauptstadt in einen der Wälder um Gladis einschlagen.

      10.40Uhr nach rund 20 Minuten Dauer Trommelfeuers schweigen die geschützte. Die Kreuzer scheinen ihren Beschuss ebenfalls eingestellt zu haben.
      10.42Uhr die Lenkwaffenkreuzer feuern eine weitere Salve Marschflugkörper ab über ein Dutzend Lenkwaffen werden hierbei eingesetzt.
      10.43Uhr das Schlachtschiff der 2 Flotte nimmt mit seinen Raketenbatterien einen Strandabschnitt unter Beschuss an den scheinbar einige Krieggsdroiden zu diesen Zeitpunkt zu sein Schienen sowie einige wohl hastig errichtete Stellungen die mit den Flächenbeschuss der Batterien sowie den lenkwaffne nun unter feuer genommen werden dieser Beschuss dauert ca 2 Minuten und deckte den abschnitt äußerst großzügig ein.

      10.46 Uhr eine Staffel Bomber von Flugzeugträger der 2 Flotte Scheint Stellungen im Hinterland zu Bombardieren was wohl von weiten durch die Detonationen sichtbar wurde auf ihren Rückflug zum träger warfen sie Nebelköper am Strand ab.

      10.58Uhr Von der 2 Flotte Scheint ein Landemanöver im Gange zu sein eine Komplette Kompanie Marine Infanterie landet am Strand an während dessen scheinen militärische Fähren am strandende Sonder - Einheiten oder Spezialkarte abzusetzen. Ausfälligstes Merkmal dürften Hier die Uniformen und Ausrüstungsgegenstände des Jüngeren Hauses Thul sein die Scheinbar gegen Überreste der verblieben dort `` stationierten `` Droiden zu werke gehen und diese niederkämpfen Während die Marine Infanterie den Strand stürmt. Hierbei scheint den Marine Infanteristen vereinzeltes Abwehr Feuer entgegen zu schlagen ca. eine Hand voll marine Infanteristen wird wohl getroffen und scheint zu Boden zu gehen.

      Militärbasen in Avon und Nord Lancashire:


      10.00Uhr bis 10.30 Uhr Nach der Alarmierung der Militärischen Einheiten Wurden Sämtliche Militärbasen in Alarmbereitschaft versetzt Die Basen wurden Hermetisch abgeriegelt


      10.40 Uhr
      ( OOC Anmerkung zu den Heimatschutzkasernen diese beinhalten ausschließlich die defensiven Kräfte wenn ich schreibe das die Einheiten ausrücken dann Rücken die defensiven Kräfte immer in ihre Verteidigungs- und bereitstellungsräume ein zu Verteidigung ihres ihnen zugewiesenen Perimeters weitere Truppen Bewegungen finden von diesen nur innerhalb ihrer rein defensiven aufgaben statt. zu den Abrieglungen der Basen wird durch die eigene Militärpolizei und die des Hauses Thul Jüngeres Haus Durchgesetzt und aufrecht erhalten. )


      Huyoan’s Valley

      Heimatschutzkaserne: : 1x Counts Regulars 1x Heavy Regulars (mot. und schwere Infanterie)
      Kaserne:Ausbau: Flugfeld Garnison: 2 Patrouillenschiffe, 8 Raumjäger, 2x Counts Regulars
      Die Infanterie rückt aus und geht in ihre bereitstellungsräume. Die beiden Patrouillenschiffe Fliegen ab und Patrouillieren die ihnen zugewiesen Luft Räume unter ihren eigenen Jagdschutz.

      Ancestors Wood

      Heimatschutzkaserne: : 1x Counts Regulars 1x Heavy Regulars (mot. und schwere Infanterie)
      Kaserne:
      Ausbau: technischer Bereich
      Garnison: 24 Gefechtschwebepanzer, 24 Panzerhaubitzen, mobile Abschussplattform mit 10 Kurzstrecken Marschflugkörpern.
      Die Gefechts-Haubitzen sowie die Mobile Startrampe wurden vor stunden schon Gefecht klar gemacht und werden nun in die innerhalb der Kaserne und außerhalb in der Umgebung in ihre bereitstellungsräume geschickt )

      Prongscoast:

      Heimatschutzkaserne: : 1x Counts Regulars 1x Heavy Regulars (mot. und schwere Infanterie)
      Kaserne:
      Ausbau: Hafenbecken
      Garnision: 2 Flugzeugträger (mit 8 Raumjägern und 8 Raumjägern (Bomber)), 2 Schlachtschiffe, 4 Kreuzer, 5 Uboote (mit 6 Mittelstrecken Marschflugkörpern)
      Die 1 und 2 Naval Strike Fleet sind bereits Ausgelaufen und im Einsatz. Die Basis Gilt nun als abgeriegelt.

      Pearlwater:

      Heimatschutzkaserne: : 1x Counts Regulars 1x Heavy Regulars (mot. und schwere Infanterie)
      Kaserne:
      Ausbau: Hafenbecken
      Garnison: 2 Flugzeugträger (mit 8 Raumjägern und 8 Raumjägern (Bomber)), 2 Schlachtschiffe, 4 Kreuzer, 5 U-boote (mit 6 Mittelstrecken Marschflugkörpern)
      Basis ist Abgeriegelt ( Erläuterungen zu den Schiffen Fanden in eine vorigen Beitrag statt )

      Meregrove:

      Heimatschutzkaserne: : 1x Counts Regulars 1x Heavy Regulars (mot. und schwere Infanterie)
      Kaserne:
      Ausbau: Flugfeld
      Garnison: 2 Patrouillenschiffe, 8 Raumjäger, 2x tactical Regulars (mech. Infanterie), 1x Heavy Regulars
      Basis ist Abgeriegelt. Die beiden Patrouillenschiffe Fliegen ab und Patrouillieren die ihnen zugewiesen Luft Räume unter ihren eigenen Jagdschutz. Die HEavy Regulars und die beiden Kompanien Tactical Regulars Rücken aus in Ihre Aufmarsch Bereiche.

      10.42 Uhr die Stützpunkte schicken ihre Kompanien und Einheiten aus in ihre Bereitstellungsräume man fährt dabei wieder durch Städte Dörfer und Ortschaften was den neutralen Beobachter auffallen dürfte ist das hierbei das einfache Volk spontan aus ihren Häusern und Wohnungen kommt um den Truppen Seiner Hoheit und seiner Alliierten zu bejubeln Beifall zu klatschen, auch werden einige Parolen Laut wie für das Vaterland für seine Hoheit etc. ( ooc Anmerkung hierzu die Jubel Ausbrüche und Anfeuerung der eigenen Truppen ist wirklich Spontan und nicht von haus organsiert oder angegliederten Organisationen verdienen etc) Jeder Einheit und jeder Kompanie die ausrückt ist Teilweiße sichtlich erkennbar ein Thul Offizier und eine Einheit der Militärpolizei des Jüngeren Hauses Thul

      Meldungen der Alliierten: ( beginnt mit einer offiziellen Meldung)

      Um 11. Uhr Ortszeit des Montag vormittags zog das Haus Thul J.H. nach und gab für alle grenzen an den Konflikte bestehen und alle Basen der Haustruppen Bereitschaftsalarm heraus. die beinhaltet unter andern Das Alle Soldaten die Kasernen nicht mehr verlassen dürfen Dienst Freie Soldaten Sollen sich an ihren Standorten einfinden und Reservisten müssen sich Technisch oder direkt bei den Kreiswehrersatzamtern Melden um seine Wehrtauglichkeit zu bestätigen. Zivile und Militärpolizei bestreifen verstärkt Die Umgebung aller Militär Standorte der Streitkräfte.( Dies war eine offizielle Meldung)
      Gerüchten zu Folge zog kurz Darauf das Haus Thul nach und soll Ihre niedreigste Alamierungstufe ausgerufen haben. ( dies ist nur ein Gerücht es gibt keine Offizielle Meldung dazu)



      Nord Lancashire grenzen der Baronien Pealwater und Meregrove:

      zwischen 11.00 Uhr und 14.45 Uhr
      Die Verteidigung Streitkräfte entlang der grenze Gehen in Gefechtsbereitschaft und bemannten ihre Verteidigungsstellungen entlang der Zone zu den derzeit Besetzten gebieten der Luftraum und Boden Grenzverkehr wurde schon zwischen 6 und 10 Uhr morgens eingestellt Alle Grenzübergänge werden durch zivile und Militärische Polizeikräfte bewacht auf Es sind teilweise auch Militärpolizei Kräfte des Hauses Thul J.H. Anwesend sowie eine unbekannte zahl Unteroffiziere und Rang niedrige Fähnriche und Offiziere um die Direktive die nun offiziell dort auch öffentlich bekannt gegeben wird durchzusetzen und einzuhalten.

      ( wieder nun eine Offizielle Bekanntmachung)
      Die Grenz Kommandantur gibt bekannt das die Truppen entlang der Grenzzone in Gefechts bzw. Abwehrbereitschaft gegangen sind und jeder Beschuss direkt beantwortet wird allerdings weist man darauf hin das Einheiten des Hauses und ihrer Alliierten nicht zu erst schießen würden in der Situation. Und das alle befehle und Anweisungen lauten sich nur im Falle von Beschuss einer Invasion und ähnlichen mit Waffen Gewalt zu verteidigen bis die derzeitige Linie gesichert wurde und die feindseeligkeiten des Potenziellen angreifes bendert wurden die truppen haben striktes Verbot die Grenzzone zu überschreiten dies wird auch so an die `` besetzten gebiete `` übermittelt das man sich Stark Defensiv verhält und nicht vorhat, auch nicht `` aus versehen `` über die Grenze zu gehen. oder Die `` Besatzer `` auf der anderen seite unter Beschuss zu nehmen.



      ( Weitere Meldungen Folgen In kürze hier in diesen Channel)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Erklärung zu den Quellensymbolen

      - öffentliche Erklärungen aus erster Hand (Interviews, Pressekonferenzen)
      - öffentliche Erklärungen aus zweiter Hand (Berichte in den Medien)
      - Gerüchte


      Öffentlich bekannt
      Während die pronvinziellen Berichterstattung in Avon auf Hochtouren läuft haben auch unabhängige Nachrichtenformate von außerhalb Avons Korrespondenten entsendet um von den Ereignissen zu berichten. Auch wenn diese Berichte in Avon durch merkwürdige Störungen nicht überall zu empfangen sind, so können zumindest Nicht-Avonier sie empfangen (auch in den befreiten Baronaten von Avon und Lancashire sind die Berichte störungsfrei zu empfangen).

      Einige Auszüge (Stand 19ten gegen 09:00 Uhr)

      ANN1"Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist gänzlich unklar, ob es sich bei den Ereignissen in der Nacht vom 18ten auf den 19ten um eine überraschend ausgeführte Manöverübung oder einen tatsächlichen Angriff handelt. Auch ein Zusammenhang mit den kürzlich vermehrt aufgetretenen Brandanschlägen auf Kings Isles ist bislang nicht auszuschließen."

      "Von Seiten des regierenden Hauses hüllt man sich wie gewohnt in Schweigen und so bleibt uns nichts weiter als Vermutungen anzustellen."
      ANN2"Mittlerweile haben wir erfahren, dass die Häuser Panteer, Organa, T'ashon, Endra und Sinnon ihre Alarmbereitschaft wieder gesenkt haben, obwohl man uns versichert hat, dass man weiterhin aufmerksam bleiben wird."
      GRNN"Ich stehe hier vor einem Supermarkt wie es in Gladis und dem Rest von Avon viele gibt. Aufgrund des nächtlichen Alarms und den damit einhergehenden Schutzvorkehrungen brach zwischen halb fünf und kurz nach sieben heute morgen das öffentliche Leben komplett zusammen. Da in dieser Zeit viele Menschen noch in ihren Wohnungen waren und die Masse der Unternehmen noch nicht geöffnet hatten, sind die Auswirkungen geringer als sie sein können. Dennoch können wir gerade in Nachtarbeitenden Betrieben wie der Logistik starke Einbußen erkennen, weshalb unter anderem Supermärkte wie dieser hinter mir heute morgen nicht seine geplante Lieferung an Nahrungsmitteln erhalten konnte. Und so überrascht es nicht, dass viele Regale nur mäßig gefüllt sind."

      "Ähnliche Auswirkungen haben wir auch bei den öffentlichen Verkehrsmitteln beobachten können, die erst seit kurz vor acht wieder ihren Betrieb aufnehmen konnten. Die Folge: Unzählige Verspätungen an den Arbeitsplätzen. Schulen haben sogar die ersten Stunden ausfallen lassen, weil es sowohl für Schüler wie auch Lehrer unmöglich war rechtzeitig vor Ort zu sein."

      "Auch der Betrieb am Raumhafen litt vergleichbar wegen dem fast dreistündigen Notstand. Noch liegen uns keine Zahlen vor, aber wir rechnen bereits jetzt mit einem millionenschweren Wirtschaftsausfall."
      ARNN"Heute Nacht konnten wir direkt bei unserer Ankunft unbeschreibliche Szenen beobachten. Die Bevölkerung folgte dem Aufruf der Regierung und unternahm Maßnahmen um eigenverantwortlich Schutz zu suchen, aber aufgrund der Architektur Avons, hohe Gebäude auf geringer Grundfläche, waren die Möglichkeiten Kellerräume aufzusuchen stark begrenzt und so machten sich viele Bürger auf den Weg in die öffentlichen Schutzräume."

      "Man merkte den Bürger dabei an wie gut vorbereitet sie auf militärischen Notlagen sind, doch als sie erkennen mussten, dass die Schutzräume nicht geöffnet worden sind, brach Unmut aus."

      "Lautstark hörte man die Vorwürfe, dass man offensichtlich im Ministerium für Heimatschutz die Avon'schen Tugenden vergessen habe und im Augenblick der Gefahr seine Pflichten vernachlässigen würde. Diese Unmut wandelte sich zu regelrechten Protesten, als gerade kleinere Kinder durch das nicht enden wollende Flugabwehrfeuer immer verängstigter wurden, und ihre Eltern dies ohnmächtig mit ansehen mussten."

      "Von Seiten des Ministeriums oder des Herrscherhauses gab es bislang noch keine Stellungnahme zu den Protesten, die weitestgehend friedlich verliefen, offenbar hauptsächlich aufgrund des tiefverwurzelten Respektes vor dem Militär, aber man kann davon ausgehen, dass es sicherlich noch einige Konsequenzen im Ministerium nach sich ziehen wird."

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:

      Nord Lancashire Marinebasis Heimatbasis der 3th und 4th Naval Strike Fleet Standort nahe der Baronats Grenze:

      Zwischen 15 und 16 Uhr des Tages ( 19ter ) machten die 3 und 4 Naval Strike Fleet ihre Taue los und Verliesen alle ihre Liegebuchten Die gesamten Kampfgruppen Stachen hierbei zügig in See Inklusive der beiden Träger aller u boote und sonstigen Begleitschiffe
      ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________Haus Huyoan Avon und Nord Lancashire:

      Ministerium für Volksaufklärung und Information:



      Haus Zeitung Comital Express:
      Pressemitteilung des High Command of Count’s Military:
      In der Meldung heizt es unter Andern:

      Das es in der Nacht von von Sonntag Auf Montag um 4.32 Uhr Gladis Ortszeit zu einen Vorfall gekommen ist. Auf Diesem ist man ein paar stunden zuvor schon eingegangen und wird dies daher an dieser stelle nicht tun. Allerdings möchte der Generalstab die Gelegenheit nutzten um Das Volk über das Vermutliche versagen einer Zivilen Behörde und Organe Unterrichten.

      Im Rahmen Dieses ``Speziellen `` Vorfalls kahm es aus Sicht des Generalstabes zu einen Ungeheuerlichen geschehen. Aufgrund dieses Geschehens endschloss sich der Generalstab eine Erläuterung dieses Ungeheuerlichen Vorfalls abzugehen. In Rahmen der Verteidigung des Volkes durch die Streitkräfte wurde die sogenannte vorbeugende Zivilschutz Order 3 Herausgegeben. in der es heißt wie die Bürger des Hauses Huyoan wissen, das die Zivile Ordnungsmacht ASF in rahmen Ihrer Funktion des Schutzes der Bevölkerung, der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zur Panikvermeidung, Sowie um eventuelle leichte Opferzahlen Innerhalb der Bevölkerung zu vermeiden. Sollten eigentlich durch die ASF in der Hauptstadt Maßnahmen durchgeführt werden unter anderem:
      Sollte der zentrale Zivilschutz Bunker sowie die 4 Bunker der 4 Randbezirke der Stadt Gladis geöffnet werden. Um eventuelle Schutzsuchende Bürger Avons aufzunehmen. weiterhin Sollte an denn Anzeigetafeln der Stadt Die alle an großen Plätzen sowie an allen Zvilschutzanlagen angebracht sind. Egal ob diese in betrieb sind oder nicht. Nachrichten der ASF aufleuchten die den Bürgern den weg zu Bunkern Innerhalb der Stadt weißen die geöffnet sind. Auch sollte dies über Örtliche Rundfunkanstalten, im Lokalen Holonet sowie im Lokalen Holo TV an die Bürger gerichtet werden. Das was die ASF zum Schutz und Sicherheit der ASF Unternimmt und natürlich welche Bunker geöffnet sind wie auf den Anzeigetafeln außerdem sollte noch einmal in einigen anschließenden Wiederholungen die für die Order 3 wichtigen Maßnahmen Kompakt für die Bevölkerung verlautbart werden.

      Das Militär gibt bekannt das die Order Drei Ordnungemäß an die entsprechenden Kommandanturen der ASF weiter geleitet wurde. Der Generalstab lässt verlautbaren das nach bekannt werden des Vorfalls eine Ermitlungsgruppe der Militärpolizei ihre Arbeit aufgenommen hat und das diese Bestätigte in ihren bisherigen Erkenntnissen das die Streitkräfte die Order drei ordnungsgemäß weiter gegeben haben aber wohl aufgrund interner Vorgänge innerhalb der ASF dies nicht ausgeführt wurde nicht mal Ansatzweiße. genaueres wird man nach Abschluss der Untersuchungen bekannt geben.

      ( Diese Meldung wird in der Hauszeitung in der Mittags Ausgabe abgedruckt und seid dem die Stellungnahme vorliegt in der Holonet Ausgabe ab 11.07 Uhr den Nutzern zugänglich.)


      Hauseigende Rundfunkanstalt der Waren Patrioten Huyoans ( wird in ganz Avon und in Nord Lancashire Ausgestrahlt teilweiße auch in die Besetzten Gebiete durch grenznahe rötliche Rundfunkanstalten zu empfangen.) [Name /Bezeichnung ist vorübergehend] :


      In einer Radioweiten Ansprache meldete sich der Sprecher Des Hauses zu Wort er Betone über eine Halbe stunde zu Anfang seiner Kundgebung die Hohe Einsatzbereitschaft der Hoheitlichen Familie sowie der Streitkräfte. Natürlich wurden auch die Alliierten Soldaten des Hauses Thul J.H. Heroisch mehrfach erwähnt, gelobt und das Bündnis mit dem Haus an sich immer wieder gefeiert. ehe er zu einen Part gekommen ist der wohl für die Zuhörer Interessanter ist.
      In diesen Part wird unter anderem Durch den Sprecher verlautbart:


      Wir Das Haus Huyoan geben bekannt Das Die Sicherheit der Bürger zu keiner zeit ernsthaft gefährdet wurde. Auch wenn wir mittlerweile einen bedauerlichen Zwischenfall in einer anderen Bekanntmachung Angesprochen haben. Möchte ich den Volk noch vermitteln das dieser bedauerliche Zwischenfall seitens ziviler Behörden. Derzeit durch Die Militärpolizei untersucht wird.

      Weiterhin Möchten wir den Bürgern Mitteilen das man nach den `` speziellen fall`` der heute Morgen um 4.32 Uhr eingetreten ist eigentlich nur einige begrenzte Maßnahmen einleiten wollte. In Verbund mit den derzeit in Avon und Nord Lancashire weilenden Trupen des hauses Tuhl J. H.

      Nachdem Allerdings der Große bzw der Alte Feind und die Feigen Handlanger von dem in den Besetzten gebieten, mit ihren Säbelrasseln Reagierten und auf interne Angelegenheiten des Hauses Huyoan mit Alarmstufen Reagierten Sah sich seine Hoheit Gezwungen die so hoffen wir Vorübergehende Mobilmachung der Gesamten Streitkräfte Anzuordnen. Gleichfalls gab seine Hoheit für die Tapferen Soldaten unserer Streitkräfte an der Konfliktzone zu den besetzten Gebieten Gefechtsalarm. Dieser Gefechtsalarm wurde aber in der Weisheit seiner Hoheit in Verbindung mit einer Defensiven verhaltensweiße und Taktik für die Truppen vor Ort Angeordnet. Diese Anordnung wurde auch sofort von unseren Ruhmreichen Truppen und Alliierten umgesetzt.

      *Der Sprecher erinnert an die Befehle die direkt in einer eins zu eins Kopie an die T'ashon Handlanger weiter gegeben wurden. Zumindest die Befehle die die derzeitige Zonengrenze zu den besetzten gebieten betreffen um ihnen zu zeigen das man kein Interesse derzeit an Kampfhandlungen habe.*

      Wie ich ihnen hier bekanntgeben kann, wurde Um 11 Uhr Ortszeit wurden auch die Truppen des Hauses Thul j.H. in Alarmbereitschaft versetzt. Die Soldaten wurden gemäß den Bestimmungen zur Mobilmachung zu ihren Kasernen berufen bewaffnet Kriegsgerät auf munitioniert und betankt. Es besteht ausgangs und Urlaubssperre. Die Baronien Nieder Kaamos und das kleine Tal die ohnehin wegen der angespannten Lage an der Grenze die Truppen in Verteidigungsbereitschaft halten wurde volle Gefechtsfähigkeit hergestellt. Die Truppen bemannten die Verteidigungsstellungen, Gräben und Panzersperren wurden errichtet die Artillerie errichtete eine 4 km breite Sperrzone die sich über den gesamten Grenzverlauf erstreckte.


      Das Haus Huyoan kann weiterhin bekannt geben das die Uhrsprünglich vorgesehenden Maßnahmen die für den `` speziellen Fall `` vorgesehen waren, in ein Paar Tagen wohl ihren Abschluss finden werden. Die Mobilmachung ist derzeit von diesen Maßnahmen ausgenommen und auch wenn Wir hoffen das diese bald schrittweiße zurückfahren können machen wir dies von den verhalten unserer Nachbarn abhängig. auch wenn einige nun behaupten ihren Alarmzustand zu verringern oder ganz zu beenden warten wir ab bis dem Haus hierzu weitere Erkenntnisse vorliegen.

      Ich Möchte noch einmal darauf hinweisen das wir nicht zu erst mobil gemacht haben und nur auf diese Militärische Lage Aus Unserer Sicht ( das haus Huyoan ) Angemessen Reagiert haben.


      * Anschließend verliert sich der Sprecher ein wenig in einer leidenschaftlichen Ansprache zu den patriotischen Bürgern, die so vorbildlich derzeit mit den Soldaten zusammen arbeiten. Auch wird er nicht müde von der Bevölkerung Huyoans als ein starkes Volk das die Panne seitens der ASF in Bezug auf die zivilen Schutzmaßnahmen so vorbildlich aushält und patriotisch erträgt. Der Sprecher lässt sich zu einer persönlichen Aussage auf nach Nachfragen des Moderators hinreißen. Das seiner Meinung nach der Schuldige in Form der ASF in Gladis an sich oder in Einzelpersonen innerhalb der ASF Strukturen zu finden ist.Er weist aber am Ende darauf hin das dies doch einepersönliche Meinung ist und keinesfalls eine offizielle Meinung des Hauses Huyoan.*


      das ist eine kurze Ic Beschreibung der weiteren Nachmittäglichen und abendlichen Vorgänge Innerhalb des Medien und Nachrichten Apparates in den Landen der Huyoans:

      ( die Nachrichten gehen am Nachmittag so weiter. und werden in dieser form und im verlauf des frühen und mittleren abends ( klammer auf 18 bis 24 Uhr ) teilweiße dezent nicht mehr so stark offensiv im Wort und Schrift verbreitet wie dies vorher der Fall war. Tendenziell scheinen in der Nacht von Montag auf Dienstag [19/20] die Töne in der Offiziellen Berichterstattung des Hauses Huyoan die nun so richtig erst in fahrt wohl kommt. doch ein wenig defensiver zu werden und im verlauf der ganz frühen Morgenstunden wird angekündigt das sich der Generalstab zu einer Konferenz versammeln wird und diese ca gegen 12 Uhr stadtfindet )





      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Isoroku yamamoto ()

    • Krieg in Avon ?

      Beobachtungen und Gerüchte:

      Schloss Huyoan in Avon:
      13 Uhr. Es Scheint das Die Am Vortag ( Montag ) Angekündigte Konferenz des Generalstabes unter Großen Sicherheitsmaßnahmen begonnen hat. In den Stunden zu Vor sind Dutzende Gleiter aus den Verschieden Baronien Huyoans eingetroffen. Sie landeten auf der Großen Wiese die unweit des Schlosses Die Wiese wurde einige stunden zuvor von Militärischen Einheiten abgesperrt mit Provisorischen Zäunen umzäunt. Die Wiese wurde von Spezialisten der Kampfmittelräumung vorher überprüft ebenfalls wurden wohl Luftaufnahmen der wiese gemacht. anschließend sind Hundeführer Mit AKK Hunden der Militärpolizei angerückt und habe. die wiese Noch einmal überprüft. Wären dessen wurden die Zäune von Infanterie und Militärpolizei gesichert und Als dann mit einer Stunde Verspätung die ersten Schuttle´s Aus den verschieden Baronien mit Militärs und adeligen zur der Konferenz eintragen konnte diese wohl Kurz darauf beginnen ausfällig hierbei war das wohl auch Hoher Besuch des Hauses Thul J.H. eintraf Das Schuttle das diese Person Beförderte Trug die Insignien des Thulischen Oberkommandierenden ob es sich dabei um diese Person oder eine Vertretung handelte ist wohl nicht in Erfahrung zu bringen.

      ____________________________________________________________________________________________

      Ministerium für Volksaufklärung und Information:

      Pressemitteilung des High Command of Count’s Military:

      Ein Aufzug aus dieser Mitteilung:
      Das Haus Huyoan gibt bekannt Das Die allgemeine Mobilmachung noch für 12 Stunden Aufrechtgehalgen wird. Anschließend Folgt eine 24 Stunden Alarmbereitschaft. Sollte diese Zeit Ohne Provokationen verstreichen Werden Alle Streitkräfte Ihren Regeldienst wieder aufnehmen.
      Die 3 und 4 Naval Strike Fleet wird die maritime Sicherung der Nord Lancahsire Baronien Aufrecht erhalten. Die 1 und 2 Naval Strike Fleet Werden unsere Provinzen in Avon so gut es geht von Meer aus sichern.

      An der Grenzzone zu dem Annektieren gebieten können wir sagen das die Grenze für zivilen Flugverehr und Boden gebunden verkehr noch die ganze Woche gesperrt bleibt. Anschließend ist die Zivilen Zonen Überquerung mit einer Reise Erlaubnis wie vorher wieder Möglich.

      Auzug aus dem Part der Haus thul J.H beinhaltet:
      Das Haus wird seinen Alarmzustand Nach Abstimmung mit dem Hause Huyoan Schritt für Schritt im rahmen ihrer eigenen Sicherheit`s Interessen Zeitig angepasst, an die Reduzierung von unseren Haus Angepasst zurück fahren. In Einen zustand den Das Haus Thul J.H. für Angemessen Erachtet.

      Weitere Miteilungen:

      Im Rahmen der Beispiellosen Kooperation unseres Hauses mit dem Haus Thul J.H. in den vergangenen Tagen, sowie der Äußerst effektiven zusammenarbeit haben beide Häuser gemeinsam beschlossen Die Militärische Zusammenarbeit in naher zukunft zu erweitern und noch enger Militärisch zusammen zu arbeiten.

      Weitere Miteilungen:
      Die für die Nacht von Sontag auf Montag Angesetzte Groß Übung Der Militärischen Polizei Kräfte, Sonder- und Spezialeinheiten sowie der Privaten Auftragnehmer der Häuser Huyoan und Thul. J.H. Wurde Leider in den Morgenstunden von einigen Vorfällen überschattet und musste Schließlich unterbrochen werden. Die Verantwortlichen der Übung Passten die zuvor Kreierte Übungslage der veränderten Real Lage an und Nutzen diese ( zum Beispiel die Allgemeine Mobilmachung) um die gemeinsamen einstudierten Abläufe und verhaltensweißen in einer Realen Situation einzusetzen . So konnte die Kriegstreiberei der Nachbarn Sinnvoll genutzt werden. Nachdem die Einheiten die für diese groß Übung eingeplant waren Ihre Übung`s Ausrüstung Getauscht hatten konnten sie ihre Ziele für die zuvor vereinbarte Groß Übung nicht nur erreichen, die ziele wurden alle übertroffen und fügten sich der Bedauerlichen Angepassten Real Lage Nahtlos zum Schutz unser Beiden Großen Häuser ein und ergänzten die sehr Reale Mobilmachung der Streitkräfte in Avon und Nord Lancashire Nahtlos und nahezu Perfekt.

      Miteilung 2:

      In Bezug auf den ``Speziellen Fall `` der während der Geplanten Übung eingetreten ist. Gibt das Haus nur bekannt das es sich um eine Situation handelte, die Geklärt werden konnte. Und man derzeit Aus Gründen auf die hier momentan nicht näher eingegangen wird. Derzeit keine Stellung bezieht oder Meldungen Herausgibt die diesen `` Vorfall `` beinhalten oder sich um diesen Drehen. natürlich gilt dies auch für Indirekte Berichterstattung. Das Haus Huyoan behält sich vor hierzu vielleicht später Informationen an die Öffentlichkeit herauszugeben.

    • Ministerium für Volksaufklärung und Information:




      Nachrichten in Avon und Nord Lancashire:


      Innenpolitik:

      Bücherverbrennung auf dem Count Taemin Platz Gladis:

      Da die Akademie der freien Künste zu Aldera bis heute der Petition vom 10.7.21 nVC der avoner Studentenschaft nach einer Stellungnahme zu deren Verwicklung und Duldung der Verhaftung eines diplomatischen Vertreters Avons, namentlich Lady Ved Huyoan, nicht nachgekommen sei wurden alle seitdem von der Akademie herausgegebenen gesammelten Werke in Avon und Nord Lancashire auf einer Protestveranstaltung für freie Kunst am Count Taemin Platz zu Gladis den Flammen übergeben. Die Werke wurden als belastete Schriften einer vom Feind unterwanderten ehemals freien Akademie verbrannt. Die Studentenschaft äußerte sich empört das die Akademie diese politischen Ränkespiele klaglos und ohne öffentliche Stellungnahme über sich ergehen lies, dies sei nicht der Geist neutralen Gebietes und freier Kunst sondern buckeln vor hässlichen Denunzianten. Nachdem der Vorwurf des Terrorismus ausgeräumt sei erwarte man eine Entschuldigung. Vom Haus Huyoan selber kam indessen keine öffentliche Stellungnahme zu dem Spektakel.


      Dayland’s Proud kehrt zurück

      Die rylothische Yacht Dayland’s Proud kehrte im Schlepptau eines Frachters huttischer Bauart in den Orbit von Alderaan zurück. Ein Shuttle brachte unter dem Geleitschutz einer Jägerstaffel der Count’s Air Force Lady Ved, Lady Vaci, Lady Mya und Lord Takano nebst Staatsgästen zurück nach Schloß Huyoan. Zeitgleich wurden vom Frachter etliche Container auf die Oberfläche verladen die vom Raumhafen der HIT in Gladis aus nach Lâohu transportiert wurden.


      Planmäßige Bauarbeiten:

      Auch die ECHO und die neugegründete Xeuan Corp. meldeten den planmäßigen Fortschritt für den Ausbau des Industriegebietes und des Naherholungszentrums in Gladis. Die Fertigstellungen werden nächsten Monat erwartet.


      Pannen bei der Öffnung der Zivilschutzbunker:


      Das Ministerium für öffentliche Aufklärung und Information gab bekannt das die Panne bei der Öffnung der Schutzräume den Prince Count höchst selbst in Wut versetzt habe. Er sprach von einem unverzeilichen Fehler der im Ernstfall wertvolle Leben kosten kann. Eine Umfassende Untersuchung des Falles durch die CAIA wurde bereits angeordnet die den Fall von der Militärpolizei übernimmt, es kam zu ersten Festnahmen. Der Count verspricht der Bevölkerung die Verantwortlichen die ganze Härte der avon’schen Rechtsprechung spüren zu lassen.

      Renovierung des Alten Kommandozentrums Gladis beinahe abgeschlossen:

      Der ehemalige Sitz der Ministerien und des Generalstabes, das Countess Sakura Gebäude wird scheinbar einer neuen Funktion zugeführt. Schon seit geraumer Zeit sah man Renovierungsarbeiten den Anschluss an die modernen Kommunikationseinrichtungen und andere Maßnahmen um den großen sternförmigen Komplex wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Selbst die Statue von Countess Sakura Huyoan, die Götter haben sie seelig, wurde rundum erneuert. Bleibt abzuwarten welchen Zweck die investition des Hauses in den Bau hat. Eine offizielle Stellungnahme verweist bisher nur auf "innere Angelegenheiten."

      Karitatives Projekt „Zurück zu Avon“

      Die Bauarbeiten an der neuen Siedlung für die Vertriebenen schreitet planmäßig voran und soll Anfang nächsten Monats abgeschlossen werden. Lady Ved Huyoan wird die letzten Wochen der Bauphase persönlich beaufsichtigen, ein entsprechendes Domizil in der Baroniehauptstadt Lâohu wurde hierfür bereits nahe der Büroräume des Projektes bereitgestellt. Auch sei ein weiterer Besuch der Lady bei den Flüchtlingen angekündigt.


      Außenpolitik:

      Klage in Aldera und Aufforderung an die ASF:
      Das Ministerium für Justiz in Avon hat inzwischen formell Klage beim Justitzpalast in Aldera eingereicht. Man verklagt den Verantwortlichen für die Verhaftungen von Lady Ved auf der Veranstaltung der Akademie der freien Künste Aldera wegen falscher Verdächtigung und übler Nachrede sowie zivilrechtlich auf Schadensersatzansprüche und verlangt die Herausgabe des Namens. „Da die Vorwürfe des Terrorismus nun rechtskräftig vom Tisch sind verlangen wir von einem Rechtsstaat Alderaan das sich der Verantwortliche für seine Lügen unserer Justitz zu stellen hat. Es kann nicht sein das man Leute auf bloße Mutmaßungen oder republikanische Propaganda verhaftet und als Terrorist verunglimpft!“ zitiert man den leitenden Anwalt auf Seiten des Hauses Huyoan. Man ruft die ASF erneut auf ihre Neutralität zu wahren und nicht weiter den Deckmantel eines dreckigen Denunzianten zu spielen, das sei dem Polizeiauftrag einfach nur unwürdig und widerlich. Man verlange das die Identitäten der Verleumder offen gelegt werden. Äussert sich indessen ein Pressesprecher des Hauses vor den Medien.

      Innere Sicherheit & Truppen:


      Militär: Befestigung der Grenzen
      Die erste Phase des Projektes „Bollwerk“, so gibt der Sprecher des High Command of Count’s Military bekannt, wurde vom House of Lords abgesegnet. Die insgesamt 800 Millionen Credits schwere Alpha Phase sehe einen Ausbau der Grenzen von Ancestor‘s Wood , Pearlwater und Meregrove in den nächsten Monaten vor. Hinter dem Minenfeld an der Grenze zu Tyne begannen die Baumaßnahmen einer neuen Kette von Grenzstationen während an den Südgrenzen Pearlwaters und Meregroves Minenfahrzeuge zu sehen waren die dort ebenfalls Felder aus Anti Personen und Anti Vehikel Minen auslegten.

      Verlegung von Heimatschutzkompanien
      In jedem Baronat des County wurde jeweils eine Kompanie der Count’s Regulars in die Hauptstädte beordert wo sie Stellungen in der Nähe der jeweiligen ASF Zentralen bezogen. Der Grund für die Verlegungen ist derzeit Unklar. Zu aggressiven Handlungen kam es nicht, die örtlichen Polizeipubs freuen sich nun auch Soldaten bedienen zu dürfen.

      Kündigungen bei der ASF:
      Viele besonders Haustreue Beamte der ASF in Avon kündigen derzeit ihren Dienst. Als Grund werden meist die Verfehlungen der ASF gegen Haus und County genannt. Das Haus indessen eröffnete ein Umschulungsprogramm für unsere verdienten und Heimattreuen Beamten an der Militärakademie Avons das bisher von allen Kündigern in Anspruch genommen wird. Da uns keine Drehgenehmigung für die Akademie vorliegt können wir hier nur spekulieren.
    • Erklärung zu den Quellensymbolen

      - öffentliche Erklärungen aus erster Hand (Interviews, Pressekonferenzen)
      - öffentliche Erklärungen aus zweiter Hand (Berichte in den Medien)
      - Gerüchte
      - Informationsübermittlung, verschlüsselt
      - Informationsübermittlung, unverschlüsselt


      Öffentlich bekannt
      Nur Stunden nach der Heimkehr von Lady Vedari erscheint ein Bote auf Schloss Huyoan und überreicht eine Vorladung vor Gericht. Als Grund für die Vorladung wird "Verstoß gegen die Bewährungsauflagen" genannt. Im Detail wird die unangekündigte eigenmächtige Abwesenheit in Form einer verlängerten Reise als Hintergrund dieses Vorwurfes angegeben. Die Vorladung entspricht allen formellen Vorgaben des alderaanischen Rechts.


      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn
    • Antwort des Anwalts:
      Das Fristgerechte erscheinen der Lady wird bestätigt. Desweiteren weist die Anwaltschaft des Hauses daraufhin das die Verlängerung der Reise Ordnungsgemäß bei der ASF gemeldet wurde und deshalb kein Verstoß gegen Bewährungsauflagen vorliege, als Anhang werden Mitschnitte der Nachrichtenübermittlung mit Gültigem Zeit und Datumsstempel soweie die Empfangsbestätigung der ASF vorgelegt. Da die Reisen lediglich Melde nicht aber Bewilligungspflichtig sind besteht hier kein Verstoß gegen die Auflagen. Sollte das Gericht auf der Ladung bestehen werde man schon jetzt Zivilklage auf Schadensersatz erheben für den Verdienstausfall der der Lady aufgrund der Ladung entsteht.
    • Ministerium für Volksaufklärung und Information:






      EILMELDUNG ATTENTATSVERSUCH IN GLADIS, AUFLÖSUNG DER ASF!




      9:14 am (Ortszeit Gladis): Schüsse fallen in der Kammer des House of Lords in Gladis. Die Honor Guard rückt nach Alarm aus ihrer Kaserne auf Schloß Huyoan aus, der Palastflügel wird geräumt. Ein Großaufgebot an CAIA und medizinischen Notpersonal rückt ebenfalls an.


      10:22 am: Bestätigung durch einen Sprecher des Hauses Huyoan. Eine Gruppe aus vier ASF Beamten scheiterte bei einen Attentatsversucht auf Prince Count Tian Huyoan, die verantwortlichen wurden im Feuergefecht mit der Count’s Honor Guard getötet. Ein Mitglied der Honor Guard schwebt in Lebensgefahr. Gerüchten zufolge warf sich der treue Wächter in einen Schuss der dem Souverän gegolten hat, vier weitere Soldaten sind leicht verletzt.


      11:02 am: Die Kompanien der Heimatschutzgarnisionen rücken gegen ASF Reviere in ganz Avon aus. Die Niederlassungen werden kampflos besetzt die Beamten entwaffnet. Die Polizeigewalt geht per Notstandsverordnung vorläufig auf die Militärpolizei der Count’s Army über.


      15:38 pm: Bestandsaufnahme: Größere Teile der ASF Beamten nach Prüfung durch die CAIA entlassen und neu uniformiert. Per Eilverordnung geht Polizeigewalt auf eine aufgestellte Polizeitruppe des County über. Die Uniformen sprechen von C.S.P. Comital State Police. Ebenso rücken bereits zur Verfügung stehende Beamte aus den Kasernen aus, in ihren Reihen viele der ehemaligen ASF Beamten die in den letzten Wochen aus Haustreue gekündigt haben.


      17: 45 pm: Der Prince Count tritt vor die Kameras im Tagungsaal des House of Commons. Ein Auszug aus der Rede wird übertragen:


      (…) Der feige Anschlag auf unser Leben war der letzte Tropfen der das Fass überlaufen lässt! Liebe Bürger wollen wir die Schikane der Unterwanderten ASF Beamten weiter hinnehmen? Bis heute decken bezahlte korrupte Beamte den gesichtslosen Denunzianten der für die feige Verhaftung unserer Schwägerin auf einer harmlosen Kunstausstellung verantwortlich war. Warum tun sie dies frage ich euch wenn sie nicht mit ihm unter einer Decke stecken? Weswegen einen feigen Intriganten decken der schon längst in Verbannung sein sollte? Weshalb einen Gesichtslosen schützen der einzig und alleine die Interessen von Rainoux und Organa vertreten hat? Die Antwort kann nur sein weil sie ihn unterstützen! Sie wollen uns kaputt machen aber ich sage euch sie werden uns nicht kaputt kriegen! *tosender Beifall* Dann das Versagen der ASF in unserem kürzlich anberaumten militärischen Manöver! Sie wussten nicht dass es ein Manöver ist und hätten wissentlich den Bürgern den Zugang zu den Schutzräumen verwehrt. Sie wollten das ihr kaputt geht damit muss Schluss sein! *erneuter Beifall* Und nun heute. Der feige Anschlag auf unser Leben! Ein Mord aus den Reihen unserer ASF! Ich verspreche euch wir werden die Hintermänner noch aufspüren und ihnen die ganze Härte unserer gräflichen Hand spüren lassen! *wütende Zurufe, beipflichtend* Liebe Bürger, geschätzter Adel, treue Soldaten. Noch nie war unsere Familie bekannt sich zu beugen oder sich einschüchtern zu lassen und deshalb haben wir entschieden auch diesmal Stärke zu zeigen. Wir haben unserer ruhmreichen Armee befohlen die regionale ASF Avons zu entwaffnen. Wir werden uns nicht weiter der Gefahr feindlicher Maulwürfe und Volksverrätern aussetzen! Wir werden uns wehren wir werden Zähne zeigen! *Beifall unterbricht* Mit sofortiger Wirkung haben wir ein Gesetz unter Zustimmung des House of Lords und des House of Commons erlassen die die regionale ASF auflöst. Sie sind hier nicht mehr erwünscht! Die Polizei Avons und des freien Lancashires wird umstrukturiert und in die Hände der neuen Comital State Police gelegt. Einer Polizeitruppe die an die Stelle der avoner ASF treten wird und unserer Heimat verbunden ist nicht unseren Feinden! Sie werden wieder für eine sichere, eine saubere Gesellschaft in unserer Heimat sorgen *der Beifall setzt ein und endet einige Minuten nicht, Zurufe unterstützen die bekanntgegebene Entscheidung* Aber liebe Untertanen, geschätzte Lehenstreue und Streiter. Unsere gräfliche Hand ist auch gerecht. Die vielen heimattreuen Beamten die unter ihren zersetzerischen Kollegen gelitten haben werden nach eingehender Prüfung ihrer Gesinnung durch CSP und CAIA in die Reihen der neuen Polizei übernommen. Wir werden wieder ein sicheres Avon haben! Alle anderen werden wir in Abschiebehaft überführen und nach Aldera ausfliegen wo sie weiter um ihren gesichtslosen Denunzianten Buhlen können. Wir werden ihn auch ohne ihre Hilfe aufspüren und dann gnaden ihm die Götter denn Huyoan gnadet ihm nicht! Wer steht hinter dem grau schwarzen Banner?! *die versammelte Kammer erhebt sich und singt die Avoner Hymne ab, selbst die DPA steht nach einiger Ermunterung durch die CSP Beamten im Saale mit auf* (…)



      Erklärung die an Aldera geschickt wird:

      • Die ASF Avons und Nord Lancashires wird nach dem Attentat und Mehrheitsbeschlüssen der regionalen Regierung mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Paragraphen aus alderaanischer Verfassung, Landesrecht und „Bundesrecht“ werden angefügt die die Maßnahme legitimieren sollen.
      • An Stelle der regionalen ASF tritt die CSP.
      • Exekutivrechte der Halle der Justiz bleiben von der Neustrukturierung unangetastet. Das Recht der Ermittlung in Strafsachen der Halle der Justiz zu Aldera sowie die Ermittlertätigkeit von Ihr entsandter Beamter bleiben unangetastet.
      • Die neue CSP bekennt sich zu der Verfassung Alderaans und der in ihr enthaltenen Bürgerrechte.
      • Der Kommandant der CSP bleibt in gleicherweise mit der ASF vernetzt wie der vorherige Kommandant der avoner ASF.
      Nächtlicher Fackelzug zum Countess Sakura Gebäude:

      Mit Einbruch der Nacht kam es zu einer schönen Demonstration der Stärke der neu gebildeten Polizeitruppen. CSP , Sicherheits und Rettungsdienste, Heimatschutz, CAIA und Militär versammelten sich zu einem etwa ein km langen Fackelzug über die Thronallee in Gladis. Die Lichter der Hauptstadt an der Allee wurden zu diesem Zwecke gedimmt oder gelöscht so dass die Prunkstraße nur vom Fackelscheinund den grau schwarzen Bannern des Hauses erhellt war. Lieder und Marschmusik trieben auch den letzten Bürger jubelnd auf die Straße. Die Zustimmung der Bevölkerung und ihr Vertrauen in die neue Institution ist gewohnt groß. Sie sagen „wir stehen hinter Huyoan.“ Der Fackelzug endete im großen Innenhof des Countess Sakura Gebäudes das neuer Hauptsitz der CSP werden soll. Hier wurden die Beamten feierlich und Medienwirksam von Count und Militärs vereidigt um ihren Dienst zum Wohle Avons aufzunehmen. Etwa um Mitternacht zum Ende der Veranstaltung hallte ein weiteres Mal die Hymne durch die Straßen von Gladis.


      Zu nennende Fakten:
      Kein ASF Beamter mit Ausnahme der Attentäter wurde während der Umwälzungen verletzt. Beamte die Gesinnungstests und Prüfung der CAIA überstehen werden in äquivalenten Dienstgrad in die CSP übernommen die anderen nach geltenden Regelungen für Abschiebungen aus Avon verbannt. Hierbei wird peinlich genau auf die Einhaltung ihrer Rechte geachtet. Beamte die nicht abgeschoben werden können und auch nicht übernommen werden, werden lediglich aus dem Dienst in Avon entfernt.
    • Erklärung zu den Quellensymbolen

      - öffentliche Erklärungen aus erster Hand (Interviews, Pressekonferenzen)
      - öffentliche Erklärungen aus zweiter Hand (Berichte in den Medien)
      - Gerüchte
      - Informationsübermittlung, verschlüsselt
      - Informationsübermittlung, unverschlüsselt


      Öffentlich bekannt
      Rückmeldung des CDIP zum Bewährungszwist im Fall Ved Huyoan: Während die Vorladung zurückgezogen und als gegenstandslos betrachtet wird, folgt eine Weisung des zuständigen Bewährungsgerichts. Nach internen Untersuchungen wird die Rückmeldung zur verspäteten Ankunft Lady Vedari bestätigt, es gab Inkonsistenzen und entsprechende Datenbankfehler (im Transparenzdünken liegt eine notariell beglaubigte, eidesstattliche Erklärung des Schichtdienstführers, der Mist baute, bei). Trotz alledem hat Lady Vedari bei zukünftigen Reisen eine detaillierte Planung vorzulegen, entsprechende Zeitpunkte, bei denen es zu Verspätungen kommen könnte, sind vorausschauend miteinzuplanen. Im absoluten Notfall reicht eine kurzfristige Mitteilung, so wie vorhin geschehen. Desweiteren werden die Reisen im Rahmen des Resozialisierungsgedankens auf 3 Wochen pro 2 Kalendermonate beschränkt. Wie diese 3 Wochen zeitlich eingeteilt werden, das ist dem Bewährungsgericht egal (mit Ausnahme der vorgenannten Reiseplanungs-Mitteilungsaufforderung). All dies entpricht geltendem alderaanischem Recht.
    • Gerüchte Avon Lancashire:

      Etwa eine Halbe Stunde nach bekannt werden der vermeintlichen Tàshon Mobilmachung nahm der Private Auftragnehmer Black Space Security in Rahmen ihres Mandates Eine Urlaubssperre für alle Mitarbeiter Heraus. Nicht in dienst befindliche Mitarbeiter der Bewaffneten Zweige Sollen sich an ihren Dienst Standorten einfinden. Man konnte in einigen Fuhrparks der Privaten Military Company sehen das Fahrzeuge betankt und beladen wurden alle unwichtigen firmen Mitarbeiter wurden scheinbar nach hause geschickt. Besonders die nichts mit militärischen oder Scheits aufgaben zu tun hatten. der Galaxie weit Operierende Konzern Gab in seinen Niederlassungen Waffen aus. Angeblich flogen diverse Kurierschiffe ab und verliesen Alderaan mit höchstgeschwidnkeit in diverse Galaktische Richtungen. Bei den Schiffen scheint es sich um übermoterisierte stark gepanzerte Kurierschiffe zu Handeln die offensichtlich zu den modersnten schiffen ihrer art auf den markt gezählt werden können.
    • Ministerium für Volksaufklärung und Information:




      Unmittelbare Reaktionen auf die Berichte um ASF in Aldera , Antrag auf Entzug des Lehens im Adelsrat und Mobilmachung von T'ashon und Endra:


      Mobilmachung und Grenzschließungen in Avon und Lancashire:

      Kurz nach bekannt werden der Invasionspläne aus T’ashon und Endra wurde vom Haus Huyoan vorsichtshalber die Mobilmachung des Count’s Military befohlen. Soldaten werden in ihre Kasernen beordert und ausgestattet, Kriegsgerät betankt. Die Heimatschutzkompanien beginnen mit der Anlage befestigter Verteidigunsstellungen. Indessen wurden die Grenzen nach Tyne und Cumbria geschlossen. An den Grenzen zu Tyne erging die Warnung, der Minengürtel werde ab 0:00 Uhr Ortszeit scharf geschaltet.

      House of Lords zum Antrag der Wirtschaftssanktionen des Lehensrats der Regentenlande:



      Selten war eine Meldung aus den Regentland für so einen Lacher gut als die Mitteilung man wolle Wirtschaftsembargos seitens der Regentenlande verhängen. Das House of Lords gab eine Erklärung an die Bürger heraus, dass der Handel mit dem Feind ohnehin nur von einigen Schädlingen im Land betrieben werde und die zu erwartenden Einbußen der Rede nicht wert seien. Gleichzeitig habe man Konten von Firmen und Händlern aus besagten Gebieten bei der Bank of Gladis eingefroren. Sollte es zu dem Embargo kommen werde man zur Deckung der verwaltungstechnischen Unkosten entsprechende Personen die sich an das Embargo halten enteignen und Ausweisen. Personen die ihrer korrupten Regierung entsagen können mit der Unterstützung des Hauses rechnen sich ihre Existenz als nunmehr patriotische Bürger zu erhalten. Aber schon jetzt gilt: Volk kauf nicht beim Feind!

      Vorbereitung der Zivilbevölkerung:

      Das Ministerium für Öffentliche Aufklärung und Information überhäuft sich mit Berichterstattung, Mahnungen und patriotischen Durchhalteparolen zum geplanten Waffengang der feindlichen Häuser T’ashon und Endra. Berichte der Vergewaltigungen und Plünderungen zum Ende des Krieges in Tyne und Cumbria reihen sich an patriotische Aufforderungen das Vaterland zu verteidigen. Die Rekrutierungsbüros haben 24h geöffnet.

      Regeltechnischer Pamphlet Hinweis: Ab Oktober das Programm Militärdoktrin


      Reaktion auf den Organa Antrag zum Entzug des Lehens beim Adelsrat:

      Das House of Lords verurteilt den Antrag als lächerlich. Erstens gäbe es nicht den Hauch einer Handhabe für einen solchen Beschluss, auf der anderen Seite verspottet man sie als Feiglinge die nun mit intriganten Winkelzügen versuchen zu erreichen was ihr lächerliches Heer im Bürgerkrieg nicht vermag.

      Zur Lage der ASF:


      Das Außenministerium gab bekannt diplomatische Vertreter nach Aldera zu entsenden um bei folgenden Beratungen mit ASF Missverständnisse von vorn herein ausräumen zu können. Man stelle sich nicht gegen Krone und Alderaan sondern nehme lediglich seine provinziellen Sicherheitspflichten dem Volke gegenüber wahr. Die Androhung von Krieg seitens Organa verbündeter Häuser statt an den Verhandlungstisch zu gehen unterstreiche nur die Vorwürfe die man bisher gegen die ASF erhoben hatte.

      Aushebung von Milizen:

      Mit einer feurigen Rede warnte Lady Ved Huyoan die Flüchtlinge und alle Fremdlinge des County davor das der Feind ein weiteres mal kommen werde um ihnen Heim und Familien zu stehlen. Sie rief jeden Bürger dazu auf zu den Waffen zu greifen und dabei zu helfen erneutes Unglück von ihrem neuen Heim fernzuhalten. Viele patriotische Bürger und Vertriebene folgten dem Ruf um bei der Erhaltung ihrer Heimat zu helfen und meldeten sich bei den Rekrutierungsstellen. Mit den eingeflogenen nach Laohû geschafften Waffen und Ausrüstung wird dort unter dem Namen „Fremdlingslegion“ ein Verband aus 8 Kompanien Miliz ins Leben gerufen der zu einem Großteil aus den nicht Menschen des County besteht.
    • Bericht strategische Aufklärung
      Erstellender Dienst: Comital Avon Information Agency
      Datum: 21:10:5

      Ausgeführte Tätigkeiten Tyne...
      • Aufbau von drei Horchposten an der Grenze zu Tyne (Codenamen Treue, Gehorsam & Tapferkeit) - estimated time of availability: 18 h

      • Erstellung gefälschter Identitäten zur Einreise nach Tyne - estimated time of availability: 6 h
      • Einsatz von Spionagedroiden in Grenznähe zu Tyne - bislang keine Sichtungen. Anfrage: Grenzüberschreitung erlaubt?
      • Extremhöhenaufklärung (optisch) - Aktivität in den bekannten Kasernen, Vehikel nur in minimaler Menge zu entdecken, aber ggf. durch Hallen und Schleppdachanlagen verdeckt. Keine Aufklärung von Feindkräften außerhalb der Kasernen.
      • Letzte Positionsinformation durch abgefangenen Funkspruch (Stand: 21:10:3) durch Horchposten Goldfield:


      Ausgeführte Tätigkeiten Cumbria...
      • Erstellung gefälschter Identitäten zur Einreise nach Tyne - estimated time of availability: 8 h
      Ausgeführte Tätigkeiten King's Isle...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 12 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Vorbereitung fingierter Nachrichten
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Ausgeführte Tätigkeiten Ancestors Wood...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 24 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Ausgeführte Tätigkeiten Huyoan's Valley...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 24 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Ausgeführte Tätigkeiten Prongcoast...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 24 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Ausgeführte Tätigkeiten Pearlwater...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 18 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Ausgeführte Tätigkeiten Meregrove...
      • Anweisung zur Verschlüsselung militärischer Kommunikation gemäß Anweisung vom 21:9:18
      • Anweisung zur Suche nach Abhörgerätschaften in Bereichen hoher Sicherheitsstufen (Intervall 24 h)
      • Überwachung von Personal mit sicherheitsrelevanten Wissensstand
      • Aktivierung der Störanlagen (sicherheitsrelevante Frequenzen werden ausgelassen)
      Weitere relevante Meldungen: Die regelmäßige Durchsuchung sicherheitsrelevanter Anlagen sowie die Beschättung von Geheimnisträgern im befohlenen Ausmaß erforderte das Anwerben vertrauenswürdiger externer Kräfte. Zur Aufrechterhaltung dieser Maßnahmen ist daher eine Erhöhung unserer finanziellen Mittel notwendig.

      Bericht Ende.

      --- ehemals Verteidiger des Lichts (umbenannt nach Servermerge) ---
      Banner erstellt von Rae'lynn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eloun ()




    • High Command of Count's Military





      Befehle an die Baroniekommandanten:



      Von: Prince Count Tian Huyoan, Oberbefehlshaber der Streitkräfte

      An: Admiral Nakamura, Officer in Command first comital Battlefleet " Deepwater" ; Vizeadmiral Kobayashi, Officer in Command second comital Battlefleet " Taemin's Proud"

      Inhalt:

      Admiräle,
      Führen sie mit sofortiger Wirkung Unternehmen Bollwerk aus. Die Flotten sind entsprechend zu verlegen, Gefechtsbereitschaft ist herzustellen und die taktischen Mittelstreckenraketen der Unterseeboote scharf zu schalten. Verschlüsselung erfolgt nach CAIA Richtlinien. Jägerstaffel haben mit den Einheiten an Land die Sicherung unseres Luftraumes sofort herzustellen.

      Für Avon!

      Der Count


      Von: Prince Count Tian Huyoan, Oberbefehlshaber der Streitkräfte

      An: General Ito , Lieutenant General Takana

      Inhalt:

      Generäle,
      Mit sofortiger Wirkung ist Unternehmen Bollwerk auszuführen, entsprechende Truppenverlegungen wurden von uns genehmigt. General Ito übernimmt das Kommando über die Heeresgruppe Avon, Lieutenant General Takana das Kommando über die Heeresgruppe Lancashire. Gefechtsbereitschaft sofort herstellen und Stellungen beziehen.

      Für Avon!

      Der Count


      Von: Prince Count Tian Huyoan, Oberbefehlshaber der Streitkräfte
      An: General der Luftstreitkräfte Sato, Lieutenant General der Luftstreitkräfte Watanabe

      Inhalt:

      Generäle,
      Mit sofortiger Wirkung ist Unternehmen Bollwerk auszuführen. General Sato übernimmt das Kommando der Avoner Luftkampfverbände unter dem Namen "Geschwader Vhorn" , General Watanabe das Kommando über die Lancashire Luftkampverbände unter dem Namen "Geschwader Count Hiroku." Die Luftsicherung unserer Gebiete ist mit sofortiger Wirkung herzustellen, Erlaubnis zum Grenzübertritt derzeit noch nicht erteilt. Feindliche Maschinen des Hauses T'ashon oder Endra die unseren Luftraum betreten sind einmalig zu warnen und zur Umkehr aufzufordern. Bei Zuwiederhandlung haben sie hiermit schießbefehl. Selbiges gilt für Dronen, Droiden oder anderes Aufklärungsgerät.

      Für Avon!

      Der Count


      Comital Avon Information Agency




      Befehle nach Tyne und Grenze (Geheimdiensverschlüsselt, getarnt):

      Von: Comital Director for Counterintelligence

      An: Betreffende Feldagenten

      Inhalt:

      Bericht wurde erhalten, ihrer Anfrage weiterer Geldmittel wurde Stattgegeben. Position halten und Feindbewegungen weiter beobachten. Bestätigung für die Aufklärungsdaten einholen. Aktualisierungen wenn nötig übermitteln. Defensive Grenzüberschreitungen nur mit nicht zurückverfolgbaren Gerät und Droiden gestattet.

      Grenzüberschreitung für Agenten mit Falscher ID gestattet, Aufbau von Widerstandszellen und Partisanen hat Priorität. Erwarte Bericht.

      Weitere Anfragen:
      - Aufklärung der allgemeinen Stimmung der Bevölkerung pro und contra des Hauses. Anfachen eines Aufstandes oder Organisierten Widerstandes möglich?
      - Analyse und Abhörung der Medienlandschaft in Tyne, Beeinflussung möglich?
      - Detailierte Aufklärung der entdeckten Feind Einheiten, Typ, Einsatzbereitschaft, Moral der Truppen.
      - Schwachstellen in ziviler Infrastruktur, militärische Nutzbarkeit von Zivilschutzeinrichtungen?
      - Versorgungslinien der Truppen, Schwachstellen?
      - Analyse des Feindlichen Kommunikationsnetzes
      - Analyse Feindlicher Geheimdienstaktivitäten so aufspürbar.
      - Analye der hießigen kriminellen Organisationen. Nutzbar?
      - Kilik Verbreitung im Gebiet?

      Erwarte Bericht.





      Befehle nach Cumbria und Grenze (Geheimdiensverschlüsselt, getarnt):

      Von: Comital Director for Counterintelligence

      An: Betreffende Feldagenten

      Inhalt:

      Bericht überfällig, Statusmeldung über Einrichtung der Horchposten und befohlene Aufklärung erwartet.

      Weitere Anfragen:
      - Aufklärung der allgemeinen Stimmung der Bevölkerung pro und contra des Hauses. Anfachen eines Aufstandes oder Organisierten Widerstandes möglich?
      - Analyse und Abhörung der Medienlandschaft in Cumbria, Beeinflussung möglich?
      - Detailierte Aufklärung der entdeckten Feind Einheiten, Typ, Einsatzbereitschaft, Moral der Truppen.
      - Schwachstellen in ziviler Infrastruktur, militärische Nutzbarkeit von Zivilschutzeinrichtungen?
      - Versorgungslinien der Truppen, Schwachstellen?
      - Analyse des Feindlichen Kommunikationsnetzes
      - Analyse Feindlicher Geheimdienstaktivitäten so aufspürbar.
      - Analye der hießigen kriminellen Organisationen. Nutzbar?
      - Kilik Verbreitung im Gebiet?

      Erwarte Bericht.




      Befehle an CAIA (Geheimdiensverschlüsselt, getarnt) :

      Von: Comital Director for Counterintelligence

      An: Comital Comissariat for Counterintelligence CCC

      Inhalt:

      - Aufklärung der Gewässer nach feindlicher Marine Aktivität starten, Orbitalaufklärung und zur Verfügung gestellte Unterseeboote.
      - Überwachung ausländischer Medien einrichten, relevante Berichte filtern.
      - Orbitalüberwachung von Osthedge und Endra Kernland starten, Abschätzung der zur Verfügung stehenden Restverbände.
      - Defensive Aufklärung an den Grenzen zu Sinnon Baronien starten. Errichtung von Horchposten, Orbitalaufklärung, Einschätzung der Situation, mögliche Sinnon Beteiligung?

      Erwarte Bericht.

      Diplomatisches Korps des Hauses Huyoan


      Befehle an das diplomatische Korps:

      Von: Prince Count Tian Huyoan

      An: Baroness Momoko Yamamoto

      Inhalt:

      Lady Yamamoto,

      Bereiten sie eine diplomatische Reise unsererseits zu Count Vexyll vor und überbringen sie ihm unsere Zusage zu einem Treffen.
      Desweiteren nehmen sie diplomatische Kontakte zu Haus Sinnon auf, ihre Rolle in bevorstehenden Konflikt könnte sehr wichtig werden.
      Entsprechnde Authorisierungen anbei.

      Mit patriotischem Grüßen,

      Prince Count Tian Huyoan.

      ((OOC hinweis: entsprechende Briefe folgen im Nachrichtenthread))
    • Benutzer online 1

      1 Besucher