[Event] Imperiale Verkaufsmesse Kaas City - Diskussion

    • Kurz und knapp: Der Tumult des Marktes war klasse! Gern wieder.

      *aus der Sicht eines relativ kurzen Spontan-Besuchers zu fortgeschrittener Zeit mit einem nicht wirklich rp-tauglichen Engine-Spaß-Charakter*
      "I keep an eye out for acts of kindness [...]. When there's a concentration of them, I try to find out who is behind them, and then we have a talk."
      - Bail P. Organa (p. 286/7 Ahsoka / E. K. Johnston)

    • Ich fand den Markt sehr gut und schön gemacht. Die Rede fand ich ebenso stimmig. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit alle Stände zu besuchen, aber die drei Stände bei denen ich war haben mir sehr gut gefallen. Alle besuchten Standbetreiber haben sehr gut in das Bild gepasst.

      Und ganz toll fand ich es, dass es dieses Mal ein paar Stände gab, die beim letzten Mal nicht da waren, z.B. Imbissstand, Gleiterhändler und der Stand mit der Möglichkeit Bilder zu kaufen bzw. welche in Auftrag zu geben.

      Einen Daumen hoch von mir :)
      Gefahrenstoffe? Egal! Wir kriegen neue Schutzanzüge und die Klamotten stinken nicht!


      Jeder mag Oni. Und jeder der was anderes behauptet, ist zu feige zu seinen Gefühlen zu stehen, dass auch diese Person Oni mag. Das ist der Oni-Effect!
    • Danke an alle gestern Anwesenden und natürlich vor allem an die tapfere Redenhalterin und die motivierten Ständebetreiber ;) als Besucher hat mir der Abend sehr viel Spaß gemacht, gerade weil das Angebot an den Ständen so unterschiedlich, aber in jedem Fall tauglich war. Muss auch sagen, die Auktion habe ich weder ic noch ooc vermisst - für mich war eher die Zeit, die insgesamt sieben Stände zu besuchen, fast zu knapp, wenn man an jedem Stand mit dem Betreiber mindestens eine kurze Szene spielen möchte. Oder mal an einem Stand etwas länger hängen bleibt, weil man etwas zu kaufen entdeckt. Am Ende habe ich sogar den Gleiterhändler verpasst und es nicht mehr wirklich zum Stand des Malers geschafft, weil da die Zeit schon deutlich vorgerückt war ^^
      War für mich ein stimmiges Bild, und sehr nahe an dem dran, was ich mir für einen Markt in der imperialen Hauptwelt vorstelle ;) selbst das Feilschen läuft bei den Imps ein bisschen anders *zu Vinyenne zwinkert*
      Blog: Nerd-Gedanken | Aktuelles Thema: Ein halbes Jahr auf YouTube - mein Fazit
      Die Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
    • Hach, es wärmt mein Herz, dass ich als Redner (IC Rednerin) nicht gesteinigt werde, wie ich die Rede verpackt habe. :D
      Die Rede selbst fand ich inhaltlich super. Danke also an Peksern! Ich hab versucht so ein wenig Gestiken zu verbreiten und die Zuhörer einzubinden, was @Csan vielleicht sogar überraschend traf ;) zumindest hatte ich von Lienas den Eindruck gewonnen
      "What I remember about the rise of the emperor is...is how quiet it was. [...] It was a silent trip.
      We all knew what was about to happen, what we were about to do. [...]
      But no one said a word. Not on the flight to Coruscant, not when Order 66 came down,
      and not when we marched into the Jedi Temple. Not a word."

      - Journal of the 501st
    • Erst mal danke, Csan, Onia und Luna für das Feedback.

      Hm - den Eindruck mit der zu knappen Zeit hatte ich auch, aber da ich grausam vom RL rausgezogen wurde und etwas abseits postiert, kann ich das nicht so ganz sagen.
      Letztes Mal haben wir ja früher angefangen, wass auch der Auktion geschuldet war (die ich nie nicht nochmal anfassen werde) - und da kam als Feedback doch ziemlich deutlich zurück, dass das zu früh war. Sollten wir einen Beginn um 19 Uhr anpeilen, falls wir das noch mal aufziehen wollen?
      Ursprünglich war das auch mal als regelmäßiges Event vlt. im Monatsrhythmus angedacht, aber da habe ich keine Ahnung, ob das realisierbar oder auch nur gewünscht wäre.

      Ich weiss selbst wohl am besten, was im Hintergrund alles nicht geklappt - auch dass ich mich selber besser vorbereiten muss auf die Händler-Rolle - aber was wäre denn noch an Verbesserung denkbar? Ausser weniger Importware, villeicht bisschen Stimmungsemotes, was aber mit einer aktiven Händlerrolle schlecht realisierbar ist. ...
      Oder soll man vielleicht auch gleich Einzeltermine für Nachfolge-RP oder eben verpasste Angebote anbieten?
    • Shifty schrieb:

      Ich hab versucht so ein wenig Gestiken zu verbreiten und die Zuhörer einzubinden, was @Csan vielleicht sogar überraschend traf zumindest hatte ich von Lienas den Eindruck gewonnen
      Jaah ... schon :D Lienas war sagen wir, halb unangenehm, halb angenehm überrascht. Dass irgendeine ihr total unbekannte Sith auf sie während einer öffentlichen Rede hinweist, kann ja auch mal ganz schnell zu Problemen führen. Als imperialer Offizier, der an ihrem Leben hängt, versucht sie, so weit wie möglich unter dem Radar von Sith zu schwimmen ^^ und einfach ihren Job zu machen. Wer zu bekannt ist, erregt vielleicht auch mal die Aufmerksamkeit von jemandem, der weder geduldig noch rational agiert. Ich habe mir sagen lassen, dass sowas bei Sith vorkommen kann :D


      Eeonwe schrieb:

      Hm - den Eindruck mit der zu knappen Zeit hatte ich auch,
      Ganz ehrlich? Ich fand es gut so, wie es war. So bleibt die Lust darauf, den Markt das nächste Mal wieder zu besuchen und zu hoffen, dieselben Stände nochmal anzutreffen, einfach vorhanden und man freut sich schon auf etwas. Das war für mein Empfinden genau richtig, wie es dieses Mal lief, man konnte viel machen, man hat vieles sehen können, und in dem Moment, in dem es am Schönsten war, ging der Abend zuende. Passt doch - ich hätte da nicht mehr gebraucht.
      Wenn Du das Angebot vielfältiger gestalten willst, wäre vielleicht irgendeine Darbietung noch interessant. Eine künstlerische Tanztruppe aus Sklavenmädels vielleicht, oder ein zackiger, emoteter Militärmarsch von einer Regimentskapelle oder irgendwas anderes, das den Gästen zum gucken geboten wird. Beim ersten Markt fand ich zB die Flugshow am Himmel sehr gelungen :)
      Blog: Nerd-Gedanken | Aktuelles Thema: Ein halbes Jahr auf YouTube - mein Fazit
      Die Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
    • Csan schrieb:

      Eine künstlerische Tanztruppe aus Sklavenmädels vielleicht, oder ein zackiger, emoteter Militärmarsch von einer Regimentskapelle oder irgendwas anderes, das den Gästen zum gucken geboten wird. Beim ersten Markt fand ich zB die Flugshow am Himmel sehr gelungen
      Eigentlich hatte ich eine Sängerin angesprochen und auch so was wie eine Zusage erhalten, aber dann ist das im Sande verlaufen. Und die erste Prio ist halt doch, einigermassen genug Stände zusammenzukriegen. Sonst hätte ich Jawys quälen können, aber sein Team war ja eine echte Bereicherung des Angebots.

      Mit Sklavenmädels werde ich ganz sicher nichts organisieren, höchstens wie gestern mit Verpflegung/Bedienung. Aber nix, wo die einen anfangen zu sabbern und die anderen unimperial schreien. Das Nexusraum-Team ist ja leider ausgefallen, danke an die Vertretung noch mal extra.

      Und für den Militärmarsch etc. brauchst du halt jemanden, der das macht - das geht nicht nebenher, wenn Du die Standliste füllen musst und das sowieso nicht kannst ...

      Tja, ich hätte vielleicht eine Fahrzeugschau machen können, wenn die Standbesatzung bei den Gleitern wie geplant und zugesagt aus vier Leuten bestanden hätte. *schulterzuck*

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eeonwe ()

    • Der zeitliche Rahmen war diesmal etwas knapper ausgefallen, was aber nicht ganz so stark ins Gewicht fiel,weil es weniger "Drumrum" gab. Es hatte weniger "Staatsakt-Charakter", als beim ersten Mal. Mein Eindruck war, dass den Besuchern ganz gut gefiel, locker über den Markt zu flanieren.
      Viel früher anzufangen dürfte nicht für jeden umzusetzen sein und leider ist an einem Sonntagabend auch irgendwann Schluss (ich musste ja auch einigermaßen zeitig Feierabend machen, Sorry nochmal).
      Als wiederkehrendes Event auf jeden Fall wünschenswert, dann ist auch nicht so tragisch, wenn man was verpasst hat. Monatlich wäre schon krass, realistischer im Zweimonatsrythmus oder so.
      Auf jeden Fall wäre es schön, wenn sich aus den Marktevents Spielaufhänger für RP "dazwischen" ergeben würden. Ich meine es ist zwar z.B. absurd unwahrscheinlich, dass tatsächlich einmal ein Garantiefall bei einem Droiden auftritt *hust* aber theoretisch könnte es ja Nachfrage zu Serviceleistungen etc. geben. So was müsste auch nicht unbedingt orgamäßig vorgeplant werden, man müsste halt sehen, wie man so was "halbspontan" hinbekommt.
      “Never ever go by the book. They will want you to, but you musn’t. If the lust is too strong, tear one page from a hundred books and make your own way. There is no formula for life, no equation on how to be a human being.”
      ― Christopher Poindexter
    • Karada schrieb:

      wenn sich aus den Marktevents Spielaufhänger für RP "dazwischen" ergeben würden
      Was ja klar eines der Ziele von so etwas im Hintergrund ist, wenn auch genauso zwischen Besuchern.

      Karada schrieb:

      realistischer im Zweimonatsrythmus oder so.
      tsts -

      Eeonwe schrieb:

      regelmäßiges Event vlt. im Monatsrhythmus angedacht,
      Mal angedacht, nicht von mir gewollt ^^
      Wohl eher vierteljährlich imho. Aber ich muss ganz ehrlich sagen das ich mir nicht regelmäßig so zwei Monate Organisationsaufwand aufhalse und praktisch jedes Mal wieder von vorne anfangen muss. Von der ersten Runde Verkaufsstände, wer ausser Vienne war denn wieder dabei? Jawys Team zum Glück, aber diesmal eben als Anbieter, nicht als Infostand.
    • Eeonwe schrieb:

      Sonst hätte ich Jawys quälen können,
      Heyyyyyyyyy. :D


      Kurzes Feedback von meiner Seite aus:
      Ich fand den Abend sehr gelungen. Es war etwas ruhiger, als letztes Mal, aber das ist absolut nichts Schlechtes. Ich hab die Sklavenauktion auch nicht vermisst, aus schon genannten Gründen.
      Es waren weniger Sith unterwegs (was jetzt auch nicht so schlimm ist, es hat gereicht, dass mein Maler die ganze Zeit vorm Rest sich immer wieder verbeugt hat^^) als damals und mehr Militär, besonders vom Sturmregiment. Daher hier nochmal nen Lob an euch, denn ehrlich gesagt, wäre es ohne euch bedeutend ruhiger geworden auf dem Markt.^^ Ich fand die Atmosphäre allgemein recht angenehm und so stelle ich mir das auch in etwa im Imperium vor. Patrouillen finden statt, ebenso wird nach IDs gefragt und auch der ein oder andere Soldat zusammengestaucht und ein Vermerk in seiner Akte angelegt, weil sein Gewehr nicht dem imperialen Standard entspricht, ich fand es witzig, da mitzulesen. :D

      Zu meinem Stand kann ich sagen, dass ich den Abend richtig gut fand. Mein kleiner Maler hat einige Aufträge bekommen und Bilder verkaufen können und kam (glaube ich) ganz gut an, weil es mal was anderes ist und das ist nicht schlecht.^^ Einmal war ich sogar leicht überfordert, als ca 8 Mann vor dem Stand waren und ich wirklich überlegen musste, ob höhere Offiziere zuerst "bedient" werden, auch wenn man schon einen anderen Kunden hat, da kenn ich mich leider nicht soooo gut aus im Imperium, aber es hatte sich IC zumindest keiner beschwert...also Glück gehabt.^^
      Ansonsten war es ein runder Abend, wie so oft beim "Geschäfts-RP" hat man mal was zu tun, mal nicht, aber ich hatte das Gefühl, dass die Besucher des Marktes sich immer Zeit genommen haben, um die Stände zu mustern und entweder sind sie weitergegangen, wenn es sie nicht interessiert hat oder haben sich für die Ware interessiert, also alles sehr stimmig und passend.


      Zum Schluss natürlich ein Danke an die Organisatoren des Events (ich weiß jetzt nicht, ob es nur du bist, Eeonwe, deshalb lasse ich es einfach mal im Plural^^), denn es hat großen Spaß gemacht und war ein gelungener Abend. :D
    • Also von den Besuchern her fand ich das auch angemessen. :)

      Es war nicht überfüllt, dennoch gab es gut Kundschaft.
      Als ich ja auch kurz den Gleiterstand übernommen habe, dauerte es auch keine 5 Minuten bis ein Interessent kam, dementsprechend denke ich, dass es wirklich gut ausgeglichen war. ^^
      Bei 'ner Wiederholung käme ich sogar mit vergnügen wieder!
      "Courage is not having the Strength to go on,
      It's going on when you don't have the Strength."

      - Theodore Rosevelt
    • Ich möcht auch ein kleines Feedback hinterlassen und ein großes Dankeschön an die geduldigen Kunden an meinem Stand.

      Sowohl für mich als auch für meinen Char war es das erste Mal, dass wir an ner Verkausmesse teilgenommen haben und dann gleich noch bei ner imperialien. (Wo mein Char doch Sith so mag *Achtung-Ironie-Schild hoch halt*) Somit kamen wir beide in (positiven) Stress und ab und zu auch ins Schwitzen.

      Ich fand die Atmosphäre - wie Jawys schon schrieb - auch stimmig und bedaure die Eröffnungsrede und den Aufmarsch des Regiments verpasst zu haben. Aber die Soldaten, die über den Platz liefen, entweder als Kunden oder als Patroullien, haben aus meiner Sicht genügend zur Atmosphöre beigetragen, so dass ich keine emotete Stimmungdsbeschreibung gebraucht habe.

      Jawys schrieb:

      ein Vermerk in seiner Akte angelegt, weil sein Gewehr nicht dem imperialen Standard entspricht, ich fand es witzig, da mitzulesen.
      Ja, das war wirklich witzig mit zu lesen. ^^
      Und mein Char, der ja nicht nur "offizielle" Waren dabei hatte, musste sich immer wieder mal umschauen, ob da nicht wieder irgendwo Patroullien in der Nähe "rumlungern", die das Geschäft erschweren.^^

      Was mir ein bißchen gefehlt hat, waren tatsächlich Zivilisten. War schwer entsprechend das "mitgebrachte" Angebot auf die anwesende Kundschaft anzupassen. Aber man lernt ja dazu und dank der Nachfragen bzw. Gespräche um Waren, weiß Lago jetzt, was er das nächste Mal mitbringen muss. ^^

      Eeonwe schrieb:

      Wohl eher vierteljährlich imho. Aber ich muss ganz ehrlich sagen das ich mir nicht regelmäßig so zwei Monate Organisationsaufwand aufhalse und praktisch jedes Mal wieder von vorne anfangen muss. Von der ersten Runde Verkaufsstände, wer ausser Vienne war denn wieder dabei? Jawys Team zum Glück, aber diesmal eben als Anbieter, nicht als Infostand.
      Also im vierteljährlichen Modus könnte ich mir sowas auch gut vorstellen und würde sicher wieder bei einer Aktion mitmachen. (Wenn Lago denn einen ausreichenden Grund findet, wieder mit Sith und anderen Sklavenhaltern Geschäfte zu machen ;) )
      Vielleicht müssen ja auch nicht immer die selben Händler dabei sein. Sicher ist es schön, wenn man mal einen Stand verpasst hat, diesen dann ein andermal nahc holen zu können. Andererseits belebt Vielfalt und Konkurrenz das Geschäft. Und mehr als anbieten und fragen "Wer ist mit dabei?" kann man eh nicht. Darum solltest du dir, Eeonwen, vielleicht auch etwas weniger Aufwand machen. Denn wie man sieht, selbst mit Zusagen, kommt es hinterher doch anders.

      Den zeitlichen Rahmen fand ich durchaus angemessen. Als Händler war ich um 23 Uhr eigentlich fix und fertig und war froh, dass es danach ruhiger wurde und es nur noch zu kleineren Zwischenspielen kam (zumal man bei diesen dann auch etwas in die Tiefe gehen konnte und es nicht "nur" beim reinen Handel-RP blieb).

      Alles in allem bin ich als Händler wirklich zufrieden mit dem Abend. Mein Char hat 2.760 Credits verdient, einen Bestellauftrag angenommen, aus dem Folge-RP werden könnte, und noch mindestens eine Lieferung auszuspielen, was defintiv Folge-RP ist.
      Auch dahingehend denke ich, muss man das nicht von vornerein mit einplanen, sondern das ergibt sich aus dem Handel heraus und kann per Whsiper zwischen den interessierten Parteien abgesprochen werden.

      Danke an alle Kunden noch mal, die vorbei geschaut haben. Ich hoffe diejenigen, die sich nicht anständig von mir bedient gefühlt haben, mögen es mir Nachsehen.
      Das nächste Mal lernt Lago auch die imperiale Hack.. äh Rangordnung. ;)
      Buteo Enterprises: Wir liefern was sie wollen, wohin sie wollen. Schnell, zuverlässig und preiswert.
    • Lagopus schrieb:

      Darum solltest du dir, Eeonwen, vielleicht auch etwas weniger Aufwand machen. Denn wie man sieht, selbst mit Zusagen, kommt es hinterher doch anders.
      Tja, danke, nur hätte ich mit merklich weniger Aufwand das ganze jedes Mal praktisch kurz davor absagen können. Als Erfahrungswert würde ich mal sagen, es braucht mindestens doppelt so viele Zusagen wie den "Minimalbestand", was ich auf etwa 5 bespielte Stände ansetzen würde.

      Lagopus schrieb:

      Was mir ein bißchen gefehlt hat, waren tatsächlich Zivilisten.
      Um es IC (und gemein) zu sagen, es gibt keine imperialen Zivilisten - alle sind irgendwie Teil der militärischen Struktur. Praktisch ist das ein Thema, das wir schon öfter hatten - es gibt praktisch keine ausgespielten imperialen "Normalbürger". Sith und Soldaten, that's it nearly completely.

      Aber es freut mich, dass es Dir soweit gefallen hat.


      Was die Rede angeht - doch wieder einen extra Channel dafür erstellen? Oder einen anderen Standort? Ich war mit am nächsten dran, aber das Gebrüll kam nicht an ...