R.I.P Chester Bennington

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieblingssongs sind da für mich nicht so einfach ^^ Ich liebe echt jedes von Hybrid Theory. Bei Meteora sind es auch fast alle und bei Minutes to Midnight auch. Fast unmöglich da einen Favoriten rauszupicken.
      Ich würde dann aber sagen In the End, weils das Lied war das mich dazu gebracht hat Linkin Park zu lieben. Es gab damals ein Fanmade Video zu Final Fantasy 9 eben mit In the End als Musik. Glaub nicht das ich das was ich damals gesehen hab noch wiederfinde, aber remastered ist ja auch nich schlecht :P Das haben meine Brüder mir damals gezeigt und ich war total begeistert.
      Keine Ahnung wie alt ich da war. Jung. Jedenfalls war ich 5 als In the End veröffentlicht wurde 8|

    • Ich hab schon paar Monate kein LP mehr gehört, hab gerade gemerkt, dass ich fast jedes Lied komplett mitsingen kann :D

      In the End ist klasse ja, ich hör aber auch gern die etwas "härteren" Sachen, aber auch dss softe und neue gefällt mir gut.
      Chester hatte eben mMn eine super Stimme und Mike hat das super ergänzt.
      Iviin'yc kyr'am ra akaan... N'ibic. - Fast death or fight... Not this! - Ranah Dha'Beviin
    • Leihrra schrieb:

      Ich hab schon paar Monate kein LP mehr gehört, hab gerade gemerkt, dass ich fast jedes Lied komplett mitsingen kann

      In the End ist klasse ja, ich hör aber auch gern die etwas "härteren" Sachen, aber auch dss softe und neue gefällt mir gut.
      Chester hatte eben mMn eine super Stimme und Mike hat das super ergänzt.
      Geht mir auch so. Hybrid Theory kann ich auswendig xD

      Früher mochte ich die softeren Sachen nicht sooo sehr wie alles andere. Inzwischen find ich aber auch die super! In the End war da eher die Ausnahme. Die härteren Sachen mag ich aber immernoch lieber.
      Mir gehts aber immer viel mehr um die Texte.
      Folgendes ist zwar super ruhig, aber es geht eben um den Text und ich finds wahnsinnig gut. LP hat halt mehrere Facetten.



      Und ja, ich find auch er hatte eine wahnsinns Stimme.


      Leihrra schrieb:

      gut, jetzt weiß ich wie alt du bist xD

      Nakkhen schrieb:

      Hehe, ich auch.
      Lol...ja ich weiß...GZ ^^
    • Es ist wirklich schade.. Ich bin auch damals mit LP groß geworden. War schon eine gute Zeit. Ohrstöpsel rein und Musik fließen lassen
      Die Band hat, zumindest aus meinem, aus Herzen gesungen. Irgendwie genau das was in einem war. Es hat einfach gepasst.

      Und jetzt ist er weg? Ich kann mir das einfach nicht vorstellen..

      R.I.P..
      Truppen! Ausschwärmen. Sucht nach der Signatur!
    • Moin Moin...

      Ich belebe mal wieder etwas den Thread hier.....Und zwar hat Linkin Park,gestern, in Los Angeles ein Tributkonzert für Chester gegeben...
      3 Stunden voller Emotionen :



      Die Minuten 25:40 mit Numb und die Minute 2:29:00 mit In the End kann ich nur empfehlen.
      Chester nicht mit auf der Bühne zusehen bricht einem das Herz,aber die Jungs haben verdammt gut gespielt!
      :love: :love: :love: :love: :love:
      "Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck."
    • Wow! Drei Stunden Konzert... Jeder Musiker weiß was das bedeutet.
      War der Eintritt zum Konzert eigentlich kostenlos?
      Linkin Park ist eine wahnsinnig vielseitige Band. Es spricht definitiv für die als Künstler ein Konzert ohne ihren Lead Singer auf so einem Niveau hinzulegen. Sicherlich Chester war super und sein Tod bedeutet einen riesigen Verlust für Linkin Park doch die stärkste Aussage dieses Konzert ist doch eigentlich, dass die Band noch lange nicht am Ende ist. Dafür und für die Zeit der Trauer wünschen ich ihnen ganz viel Kraft (klingt das scheiße? =O )
      So nun aber zum Konzert an sich!
      Allein die Gastauftritte machen diese Show zu einem Muss für jeden (alternative) Rock Fan! Video-Clips und die Fans tun ihr übriges. Trotzdem gibt es schon zu Beginn des Konzertes (hab es noch lange nicht ganz angehört) meiner Meinung nach etwas zu Kritisieren und zwar den ersten Song.
      An sich eine schöne Idee: einen ruhigen, melancholischen Anfang, der sich langsam aufbaut.... Da habe ich eigentlich nichts zu meckern....
      Einfache Akkorde, simple bzw ziemlich "Standart" wirkende riffs und eine ziemlich angenehm klingende Melodie machen den Einstieg allerdings zu einem eher nach einem Radio Hit klingenden Song als nach einem Tribute Konzert eines begnadeten Sängers und Songwriter!
      Für mich beginnt das Konzert mit dem zweiten Song! Eine verdunkelte Bühne nur ein leerer Platz anstelle des Sängers. Ein einsamer Mikro Ständer mit schlichtem Schmuck. Und so auch der Song. Ohne einen Sänger kommt alles was man an Text hört von den Fans. Dazu die Titelwahl. Zu "In the Ende" will wohl quasi jeder Metalfan headbangend durch b die Gegend hüpfen! Dies Minuten sind voller Energie, Schmerz, Trauer, voller Gedenken. Das ist Aussagekraft! DAS ist linkin Park!
      So sollte meiner Meinung nach ein Tribute Konzert sein. Jetzt werde ich aber Mal weiter schauen. Ich bin gespannt was mich noch so erwartet!
      "Der Krieger ist der Fels in der Brandung"
      -Ai Qi Ruy (1. Schüler Maron Haukondrus)

      "Die Natur lehrt uns, die Natur schützt uns, die Natur macht uns stark! Wir sind ein Teil von ihr, denn sie ist es, die alles Leben vereint!"
      -Leitspruch der Haukondru-Jäger
    • Ich meine gehört zu haben,dass LP die gesamten EInnahmen des Tributkonzertes,sowie die Donations welche Während des Livestreams eingenommen wurde,spendet! :)

      Gerade gefunden -> "Alle Einnahmen sollen dem „One More Light Fund“ zugute kommen, einer Stiftung für Suzidprävention." Quelle: Rollingstone.de
      "Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vasraz ()

    • Das finde ich klasse! Sogar noch besser als kostenlosen Eintritt, denn dadurch haben auch unbeteiligte etwas von der Aktion. Somit hinterlässt Chester mehr als eine Familie, eine Band und ein Musiker Erbe!
      "Der Krieger ist der Fels in der Brandung"
      -Ai Qi Ruy (1. Schüler Maron Haukondrus)

      "Die Natur lehrt uns, die Natur schützt uns, die Natur macht uns stark! Wir sind ein Teil von ihr, denn sie ist es, die alles Leben vereint!"
      -Leitspruch der Haukondru-Jäger
    • Benutzer online 1

      1 Besucher