Imperiale Festwoche 2017 (Absprache, Ideensammlung, etc.)

    • 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Imperiale Festwoche 2017 (Absprache, Ideensammlung, etc.)

      Hallo zusammen :)

      Da das imperiale RP gerade wieder Schwung bekommt und auch wieder einige der letztes Jahr schmerzlich vermissten Sithgilden zurück im imperialen Raum sind, sollten wir uns denke ich mal so langsam die Frage stellen, wann in diesem Jahr die imperiale Festwoche stattfinden soll (bisher hatten wir sie ja meist Ende September/Anfang Oktober) und wer was dabei anbieten wird/will.
      Das mag jetzt manchen fast ein bisschen zu früh vorkommen, aber gerade bei einem so großen, gildenübergreifenden Event scheint es mir sinnvoll, rechtzeitig zu beginnen, damit man genug Zeit hat, sich was auszudenken und Leute zu suchen, die mitmachen möchten.

      Was der Kampfverband 52 anbieten kann, wäre wie jedes Jahr eine Parade zur Eröffnung der Festwoche (Sonntag? Montag?) und der dann im dritten Jahr in Folge stattfindende Militärball am vorletzten Abend (Samstag?) der Festwoche - alles andere ist für jeden offen, der etwas machen möchte. Bei der Parade wäre wie immer sehr sehr wünschenswert, wenn wir mindestens einen Redner aus Sith-Kreisen hätten, der das imperiale Feeling so richtig aufleben lässt. Schöner wären zwei Redner, dann könnte man die Parade darauf hin ausrichten, dass man eine Zwischenstation macht und eben auf einen Endpunkt hin paradiert.
      Und: Das ist, wie jedes Jahr, ein offenes Angebot. Wenn also Militärspieler anderer Gilden mitmachen wollen, sind sie dazu herzlich eingeladen. Vielleicht kriegen wir es ja sogar hin, zwei Abteilungen marschieren zu lassen oder Ähnliches, das wäre ein Traum :)

      Ideal wäre - für meinen Geschmack - eine bunte Mischung an Events, bei denen jeden Tag irgend etwas anderes stattfände. Meine Beispiele aus dem letzten Jahr sind denke ich noch immer aktuell, deswegen packe ich sie mal zur Anregung hier mit hinein:

      - einen Abend mit Gladiatoren- oder Sklavenkämpfen
      - Imperialer Festabend mit emoteter Musikuntermalung
      - Parade von schwerem Gerät/Kampfvorführung (Walker als Mounts gibt es ja inzwischen)
      - mandalorianische Kampfvorführung / irgendwas anderes Mandalorianisches, bei dem sich die imperial verbündeten Clans präsentieren könnten
      - Eliten-Empfang (Sith, reiche Industrielle, Sith-Unterstützer, Offiziere im gehobenen Rahmen etc beim Sektschlürfen)
      - Ausstellung imperialer Kunst

      Also, es gibt reichlich zu tun ^^ packen wir's an!
      Liebe Grüße,
      die hinter Csan
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Vastor hat es bereits im letzten Posting zur neuen Sith-Imperialen Projektidee angekündigt:

      Auch wir haben die Festwoche ins Auge gefasst.
      Gerade nachdem einige derjenigen, die die Idee 2014 das erste mal aus dem Hintergrund als vc-rp.de Event etablierten, letztes Jahr aufgrund der Zakuul- und Zeitsprung Storyline nicht im Imperium anwesend waren, sind wir natürlich daran interessiert dies wieder aufzugreifen.

      Ich persönlich hoffe, dass sich auch die unsäglichen Diskussionen über "Push" und "Werbepostings" aus dem Jahr 2015 nicht wiederholen.

      Mir schwebt vor die Festwoche wieder mit der Grundidee der Woche zu füllen:
      Jene Woche, wie sie auch im Hintergrund der Spielwelt beschrieben ist.

      Ein Sith-imperiales Event, bei dem man keinen Zweifel daran hat, dass man sich gerade in Kaas City befindet und nicht auf einem republikanischen Militärball, einem alderaanischen Adelstreffen oder einer Cantina auf Nar Shaddaa. Damit sind für mich "Gäste" genau das: Gäste. Diese Festwoche findet eigentlich nicht für Söldner, "Touristen" aus Nar Shaddaa oder Mandalrianer statt, sondern von Imperialen für Imperiale. Und genau das sollte jeden Aspekt dieser Festwoche ausmachen und spürbar sein.

      So wie 2014 würde ich mich freuen, wenn die imperiale Atmosphäre "spür- und erlebbar", damit einzigartig verglichen mit anderen Standorten, wird und über verschiedene Events verschiedener Veranstalter über 7 Tage Möglichkeiten für RP bietet, dass auch nicht nach dem Abschluss einfach "weggewischt" ist, sondern als Aufhänger für nachhaltiges RP dienen kann.

      Fazit:
      Ja. Wir sind wieder dabei. Ja, wir werden uns dem wieder widmen. Ja, wir möchten eine maximal immersive imperiale Atmosphäre mit gestalten.
      Gewannst du den Freund, dem du wohl vertraust,
      So besuch ihn nicht selten;
      Denn Strauchwerk grünt und hohes Gras
      Auf dem Weg, den niemand wandelt.
    • Genau das war (zumindest für mich) immer der grundlegende Gedanke :) ein imperiales Event in mehreren kleineren Teilen von und mit imperialen in imperialer Stimmung. In sofern: Ich hoffe, wir finden hier alle eine Möglichkeit, maximalimmersive Stimmung zu gestalten und unsere Ideen zu verwirklichen! Der Kampfverband ist jedenfalls sehr willig und motiviert, wie auch in den letzten Jahren einen guten Schwung soldatisches mit beizusteuern.
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Ich kann weder eine Abordnung Mandalorianer , noch ein imperiales Regiment stellen.

      Aaaber, was ich möglicherweise bieten könnte wäre eine Akolythenabordnung, also einen Kader, für die Festivität, damit diese mal den grossen Glanz ihres herrlichen Imperiums sehen, und erkennen wie wundervoll das Imperium ist, und wie glorreich.

      Bedeutet ich würde folgendes anbieten : Abordnung aus einem Dutzend Akolythen, schön in Reih und Glied, in uniformer Akolythenkleidung sowie 2-3 Aufseher.

      Ist organisatorisch etwas schwierig, und sollte eine Bildungseinrichtung von DK dies ebenfalls beabsichtigen, so hätte deren Anfrage natürlich Priorität vor meiner, ganz klar. da würde ich dann zurückstecken. Aber letztlich sind die Akolythen die Zukunft des Imperiums, und ich denke im Rahmen einer "Parade" wäre das durchaus angemessen, so in Reih und Glied (( Ohje, das müssen wir dann definitiv vorher üben :D ))


      Sollte da Interesse bestehen, bitte einfach kurzes Feedback geben.

      Liebe Grüsse
      Das Elend hinter Ven
    • Yay, Redner! :D Wie viele wären das, @Malycus, könnt ihr das schon absehen? Dann würden wir die Parade - wenn ihr die Reden im Rahmen der Parade halten wollt, vorausgesetzt, ich fänd's gut! - darauf abstimmen, was Zwischenstationen etc. angeht. Das hat ja bei den letzten Malen auch gut funktioniert. Und: gibt es bei den beteiligten Sithgilden Soldatencharaktere, die evtl. mitmarschieren wollen? Raum wäre genug :)

      @Aufseherin Vengeance, grundsätzlich finde ich die Idee gut, die Akolythen zu präsentieren, ich glaube, sowas gab es auch noch nicht. Aber ich würde sie nicht in einer Militärparade mitlaufen lassen, denn sie sind als Sith, egal ob in Ausbildung oder nicht, was Besseres als die Soldaten ;) wie wäre es, wenn ihr euer eigenes kleines Event macht, mit einer kleinen Marschiererei und dann vielleicht Übungs-Schaukämpfen vor staunenden Zuschauern? Um zu zeigen, wie gut der Nachwuchs schon schnetzeln kann oder sowas. Das könnte vA auch RP in den Wochen davor generieren, bei dem die Akolythen sich beweisen müssen, um vor so vielen Leuten ihr Können zeigen zu dürfen - mal so grob überlegt :) wobei ich mir natürlich nicht sicher bin, ob sowas für Sith in Ausbildung passend ist, da hab ich schlicht nicht genug Ahnung von der Materie. Aber andere hoffentlich schon!
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Generell sehe ich da ein paar Probleme. Oder zumindest Hürden.

      Erstens : eigentlich sind Akolythen kaserniert, also an die etwaige Bildungseinrichtung/den Planeten auf dem sie zugeteilt sind gebunden. Ich denke aber hier könnte man, zum Ruhme des Grossen Ganzen, also des Imperiums, sicherlich eine kleine Ausnahme machen, immerhin ist so ein Event etwas besonders.


      Was die Übungskämpfe angeht.... um ehrlich zu sein habe ich trotz weitereichender Suche keine Referenzen dazu gefunden, ob so etwas stattfindet. Ist ein zweischneidiges Schwert, denn zum einen sind die Akolythen eben lediglich das, so eindrucksvoll würde eine derartige Präsentation also nicht ausfallen, gerade unter den Augen erfahrener Sith.

      Was ich mir vorstellen könnte wäre eine Auseinandersetzung im Rahmen eines Turnieres oder Wettstreites unter Akolythen. Sollten sich andere Bildungseinrichtungen, zum Beispiel DK sich beteiligen, könnte ich mir einen Wettstreit : Akademie gegen Akademie vorstellen, unter Rücksichtnahme auf die etwaigen jahrgänge. Organisatorisch leider wieder schwierig das passend zuzuteilen.

      Faktisch fürchte ich jedoch eine Beteiligung der Akademie wäre hier generell eine Grauzone, und sollte jemand irgend welche Referenzen kennen, oder auf sie zurückgreifen können, wäre ich dankbar, denn informativ habe ich da leider gar nichts gefunden.

      Leider habe ich auch an den vergangen Events nicht teilgenommen, daher da keine Ahnung wie das Ablief, und kann es daher auch schwer einschätzen.


      Also generell von mir ein Ja : Allerdings muss ich mir das wie und was echt noch sorgsam überlegen, damit es repräsentativ, abert vor allem : stimmig bleibt.
    • Was Reden angeht würde ich es nicht übertreiben, da Reden immer "Frontal-RP" bedeutet.

      Bei vielen Events, auch bei Kämpfen, selbst bei einer Parade, können Teilnehmer IC miteinander reden. Bei "gehaltenen Reden" hört man meist zu. Und wir wissen alle, dass der Chat nicht dolle ist und nicht jeder wer weiß wie schnell schreibt. Dann geht eine Rede, die real vielleicht 10 Minuten lang wäre ausgetippt gerne mal 30-40 Minuten. Das muss ja nicht sein, dass man dann, beispielsweise, 4-5 solche Blöcke einschiebt ;)

      Von den Wächtern wären das daher zwei Redner. Einer davon wird Malycus sein. Dann bleibt immernoch Rest für andere.
      Militär beispielsweise oder andere Sith.
      Gewannst du den Freund, dem du wohl vertraust,
      So besuch ihn nicht selten;
      Denn Strauchwerk grünt und hohes Gras
      Auf dem Weg, den niemand wandelt.
    • Wie wundervoll!
      Mir scheint wir sind zur richtigen Zeit zurückgekehrt. Ich befürchte ich werde wie 2013 keine vollständige Navy-Gilde bieten können, aber vielleicht passt eine noch betagtere Rednerin die damals beim Überfall auf Coruscant dabei war erneut in die Planung.
      Als ich zuletzt bei der Festwoche dabei war hatten wir einen Sith Redner und zwei Imperiale, sofern mich die Erinnerung nicht täuscht.
      -Mädchen in Uniform!-
    • Wie Malycus schon sagte, werden wir uns projektseitig gerne beteiligen, hatte ich ja auch schon geschrieben.

      Aufgrund der Redezeit und des Frontal-RP-Charakters, würde ich vorschlagen, dass n bisschen aufzuteilen. Zwei Leute bei der Eröffnungsrede (vllt ein Sith und ein Militär), zwei Leute bei der Abschlussrede am letzten Tag. Ich stelle mich mit Vastor, wie auch 2014 und 2015 für einen dieser Slots gerne zur Verfügung.

      @Aufseherin Vengeance Offizielles davon habe ich auch nie gefunden, allerdings haben wir das in den vergangenen Jahren schon öfter so gehandhabt, dass Akos zu der Zeit nach DK können. Es sind ja trotzdem Aufseher dabei und die Akos pennen dann ja auch in der Akademie von DK und nicht im Hotel. Das wird schon passen. Ich hoffe, Du kriegst dann wirklich ein Dutzend Leute zusammen. Wenn man über Korriban läuft, sah man zuletzt 2-3 Akos, teilweise gar keine ;)

      @Csan Für eine Parade finden sich bei uns sicherlich Leute, die per Twink unterstützen. Da der Thread ja gerade erst erstellt wurde, kann ich da natürlich noch nichts konkretes sagen, aber wird schon passen.

      Sonstige Vorschläge gibts ja schon einige. Ich werde auch nochmal bei uns in der Gilde und im Projekt fragen und sicher wird sich im Laufe der nächsten Tage von diversen Seiten noch die ein oder andere Idee finden :)
    • Hmm, bei den Reden hätte ich selbst eher die Sith am Rednerpult gesehen denn irgendwelche Militärangehörigen @Veyla (Scrula) - nicht, dass mich die Rede einer Veteranin nicht interessieren würde, aber es gibt nun einmal nicht so viele öffentliche Gelegenheiten, auf denen Sith vor einer großen Menge an Beobachtern ihre Rolle auch mit einer gewissen Prunk- und Prachtentfaltung ausspielen können. Passender würde ich es finden, wenn von den teilnehmenden Sith-Gilden je ein Redner auftreten würde, sodass jede Gilde die Gelegenheit hat, im Fokus zu stehen. Auch wenn es ingame unter den Chars natürlich ein Hauen und Stechen um Einfluss und Macht gibt, ooc sind auf Spielerebene ja alle gleichwertig ;)

      Was die Redenmenge und -länge angeht, stimme ich @Malycus zu, da wäre kurz und knackig anstelle ausschweifend passender, damit es für die Zuschauer nicht zu langweilig wird. Vier Slots am Eröffnungsabend mit Parade sollte imho das Maximum sein, ohne dass man beim Zuhören sich zu sehr die Beine in den Bauch steht, mit 15 Minuten 'Redezeit' pro Redner maximal. Vorteil ist, dass man Reden vorschreiben kann und dann in einem kurzfristigen Abstand posten, sodass das den Zeitstress von den Rednern nimmt, die vielleicht nicht die schnellsten Tipper sind :) deswegen entstehen ja die meisten Verzögerungen bei solchen Events.
      Wie gesagt, sind nur Vorschläge aus der Erfahrung heraus, wenn es noch einen Abschlussevent mit weiteren Reden geben soll, dann ist eine Aufteilung da sicher auch drin, oder ein, zwei Slots mehr, je nachdem, wieviele Gilden Redner stellen wollen.

      @Aufseherin Vengeance - dass nicht alles in der Lore vorgegeben oder erklärt wird, sollte denke ich nicht dran hindern, Veranstaltungen oder Ideen zu entwerfen, die den Geist der Festivität in sich tragen und passend sein könnten - würden wir uns nur an das Überlieferte aus Filmen, Comics, Büchern und TVserien halten, hätten wir bei einer Menge Sachen echte Probleme. Würde also meinen, dass ein schicker Ausflug mit ein bisschen Repräsentation und Akolythengucken nichts ist, was so vollkommen undenkbar wäre.

      @Vastor - klingt gut ;) wenn es eben passt, wer mitparadiert, kann kein Zuschauer sein, zumindest nicht im Sinne von entspannt Rumstehen und Gucken :D und die Teilnehmer sollten bereit sein, an zumindest einem Abend bei der Paradenübung mitzuwirken :) Termine werden aber so oder so frühzeitig bekannt gegeben.
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Wenn Du soviele Reden halten lassen willst, dann sollten wir nach der Eröffnungsrede schon n Alternativprogramm laufen haben, in einem anderen Teil der Stadt. Damit die Leute nich ewig da stehen müssen und die Hälfte untergeht.

      Ich bezweifle - aus all den Jahren Erfahrung mit den Festwochen - dass ne Viertelstunde Redezeit reichen wird. Ne halbe wirds schon brauchen. Selbst wenn die Reden kurz sind und man sie vorschreibt, man kanns nicht alles hintereinander spammen, weil die Leute alle kreuz und quer emoten oder leise tuscheln - was ja okay ist. Ein bisschen Zeit zum reagieren muss man denen schon geben, sonst kriegt die Hälfte nich mit, dass der erste schon fertig is mit seiner Rede.

      Und die Emotes und das Getuschel wird mehr, je länger die Leute da passiv rumstehen und sich das anhören sollen/dürfen.

      Alternativ sollte man zumindest etwas Zeit dazwischen lassen. Also zum Beispiel Parade - Eröffnungsrede - irgendwas anderes - Zweite Rede - Ende/open RP.

      Die ganzen Redeslots (sollte es denn überhaupt so viele Wünsche geben) kann man auch auf die ganzen Tage aufteilen. Wenns einen Gladiatorenkampf gibt, kann man einleitend dazu ne Rede halten. Wenn die Akolythen was machen, kann dazu was gesprochen werden, wenn es einen Markt gibt, kann der eine Eröffnungsrede bekommen. Abschlussrede am letzten Tag. Und so weiter.

      Fazit: Bitte den Abend nicht zu voll stopfen. Lieber aufteilen als riskieren, dass die Hälfte untergeht oder sich Zuschauer irgendwann aufgrund der Frontalbeschallung langweilen.
    • Ich würde nur eine einzige Rede halten lassen. Und das von einer Person, die die Autorität verkörpert für ganz Dromund Kaas zu sprechen. Darth Acina z.B. Denn alles Andere würde ich irgendwie.. naja inkonsequent finden, da man die eigenen Charaktere ja nicht zu "Op" darstellen möchte, was ja wiederrum der Fall sein würde, wenn man einen Charakter als Main-Char bespielt, der eine Rede für ganz Dromund Kaas halten darf. Also einfach jemanden suchen, der Darth Acina (hängt natürlich von der aktuellen Timline ab in der die Festwoche spielt, also vor oder nach Iokath) spielt, eine kurze Rede hält, Ruhm dem Imperium ruft, winkt und dann wieder abhaut. Fertig. Atmosphärisch top und dann können die Spiele beginnen. Zumindest ist das mein Empfinden. :)
      Das Gleiche hätte man jetzt auch für einen republikanischen Gedenktag für gefallene Soldaten auf Coruscant sagen können, dass dort ein Jace Malcom dargestellt wird, der kurz ne Rede hält und dann wieder verschwindet.
    • Ist einfach die Frage, wieviele Gilden gerne einen Redner stellen möchten und wie man das unterbringt, Vastor. Es gibt inzwischen ja doch einige Sithgilden, die aktiv im Imperium spielen und ein Gefolge mitbringen, ich fände es da am fairsten, wenn man schaut, dass man eine Balance zwischen 'so viele wie möglich können einen Redner stellen' und 'es wird für die Zuhörer nicht zu lang' findet. Da passt der Gedanke, zwei Abende zu haben, an denen es Reden gibt, durchaus auch gut rein.
      Bei der Parade im letzten Jahr hatten wir zwei Reden - das lief dann nach dem Schema: Parade zu Festplatz 1 - Redner 1 spricht - Parade zu Festplatz 2 - Redner No 2 spricht, Eröffnung fertig. So in der Art hätte ich es dieses Mal auch gedacht, weil es gut funktioniert hat. Da wären dann sinnvollerweise auch zwei Reden an diesem Abend Maximum, und zwei weitere dann an einem anderen Abend/zum Abschluss der Woche oder so.

      @Zayne, ich kann nachvollziehen, dass der ic ranghöchste Char für so eine Rede am passendsten wäre - aber mal ehrlich, wer sollte Kaiserin Acina am sinnvollsten spielen? Wer sollte sie so verkörpern, dass es wirklich allen zusagt, die auf Loretreue achten und für die das wichtig ist, ohne dass es danach ein Hauen und Stechen gibt und der Spieler, der Acina verkörpert, im Kreuzfeuer unterschiedlichster Erwartungen untergeht?
      Da ist es doch sinnvoller, man sucht sich einige ranghohe Spieler-Sith, die eben bei einem der großen Festakte des Abends sprechen, und ein paar Soldaten, die bei einer der Parade des ersten Tages das Ganze schick untermalen, und man sagt sich: beim Hauptevent, bei dem Acina gesprochen hat, waren wir schon alle, wir nehmen dann noch mehr davon mit, und gucken andere wichtige Persönlichkeiten an. Dabei wäre Acinas Rede/Auftritt einfach im off passiert und gut is ;)
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • In diesem Jahr könnte das Haus Antares ja den Elite-Empfang ausrichten und Sith, Industrielle, Unterstützer und Offiziere empfangen und einen Abend lang mit Unterhaltung, Bankett, Kunstausstellung, Geschichte und dergleichen zu bespaßen. Ich hab es schon letztes Jahr aufgegriffen als @Lyranna Rin diesen Abend gegeben hat (oder daran mitgewirkt hat - was nun eher zutrifft).

      Ich kann es nur anbieten, wenn es dafür aber schon jemanden gibt, lasse ich denjenigen natürlich den Vortritt. Davon ab wären Räumlichkeiten bereits vorhanden und eingerichtet - in passender Sith und Imperialer Manier - sowie bereits einige Mitwirkende.
    • Zej'yera schrieb:

      In diesem Jahr könnte das Haus Antares ja den Elite-Empfang ausrichten und Sith, Industrielle, Unterstützer und Offiziere empfangen und einen Abend lang mit Unterhaltung, Bankett, Kunstausstellung, Geschichte und dergleichen zu bespaßen. Ich hab es schon letztes Jahr aufgegriffen als @Lyranna Rin diesen Abend gegeben hat (oder daran mitgewirkt hat - was nun eher zutrifft).

      Ich kann es nur anbieten, wenn es dafür aber schon jemanden gibt, lasse ich denjenigen natürlich den Vortritt. Davon ab wären Räumlichkeiten bereits vorhanden und eingerichtet - in passender Sith und Imperialer Manier - sowie bereits einige Mitwirkende.
      Es war eine Kooperation zwischen Vastor und mir, ja. Ich hatte die Ortschaft auf Dromund Kaas gestellt und dekoriert nach wunsch. Er und der Kult haben für das Unterhaltungsprogramm gesorgt, was gut ankam. ^^ Sollte ich zeit an den Terminen haben könnte ich ebenfalls eine Ortschaft stellen. Sonst bin ich gerne auch nur dieses jahr der Gast *grins* Ich hoffe der edele Wein ist vorrätig! ;D
    • Die Diskussion um die Frage wer wie wo Reden halten kann oder sollte gibt es seit 2014.

      Als Feedback damals hiess es "der Malycus hat sich total selbst dargestellt. Da wollte wohl jemand wie der Imperator erscheinen!"

      Wäre das ein IC Feedback wäre das okay gewesen. Natürlich möchte sich ein Sith dort IC maximal selbstdarstellen und den propagandistischen Zweck der Gesamtveranstaltung unterstreichen.
      IC konnte ich also nur sagen: "Danke. Dann war es ja genau so wie es sein sollte." Leider war das nie ein IC-Feedback. Vielmehr geht es seitdem, seit der ersten Eröffnung einer Festwoche im Jahr 2014 meist in Richtung einer "Neiddebatte" ob der, oder die, Spieler der redenden Charaktere sich OOC über den Rest der Community stellen.

      Meiner Ansicht nach sagt diese Frage mehr über den Fragenden aus als über den dem die Frage gestellt wird.

      Die Frage ob ein Vastor, ein Malycus, damals eine Treag oder wie sie alle heissen für das gesamte Sith-Imperium die Eröffnungsrede halten ist sicher berechtigt.
      Genauso könnte man fragen ob die ausgespielten Offiziere ihre Einheiten oder Regimenter die Eröffnungsparade laufen lassen.

      Nein, tun sie nicht. Taten sie auch nie. Das stand nie zur Debatte. Offenbar wird das bis heute falsch verstanden.
      Natürlich wird kein SC die absolute Eröffnungsrede insgesamt halten. Und natürlich wird kein ausgespielter Offizier über die Eröffnungsmärsche wachen, sowie keine ausgespielte Einheit Soldaten selbige laufen wird.

      Natürlich wird irgendein hoher NSC Sith die größte und offiziellste Rede halten.
      Und natürlich wird irgendeine Super-Elite Einheit die offiziellste Militärparade laufen. Da wird vermutlich der aktuell namenlose Großmoff vorne stehen und kein ausgespielter Captain oder Lieutenant oder Major.

      Soll das aber nun heissen, dass man es dann sein lässt? Wohl kaum.
      Soll man deswegen die NPCs darstellen? Das wird man nicht können. Das empfände ich auch als maximal-schlechte Idee, denn nicht jeder der sich zutraut so eine Rolle zu verkörpern kann es auch. Ich würde selbst keine Acina bespielen wollen.

      Insgesamt ist Kaas City eine Millionenstadt von der wir leider engineseitig nur einen Bruchteil sehen.
      Wir sehen auch von den Millionen Einwohnern so gut wie nichts. Bioware zeigt da leider nicht viel.

      Bei den Festwochen galt immer: Stellt Euch mehr vor. Ihr seid Rollenspieler. Habt Fantasie!

      Was wir hier bespielen können sind Dinge die auch während der Woche passieren. Die Reden die gehalten werden sind Reden die auch passieren, nicht die Hauptreden. Die Paraden sind "Paraden unter dutzenden Paraden in dieser Woche". Da wir aber nur das Zentrum und die Zitadelle haben um das auszurichten wird das eben etwas zentraler sein. Das macht es aber noch lange nicht zum "zentralsten".

      Das einfach "schnell" abzuhandeln, damit die Rednerliste keinen stört empfände ich als falsch. Die Reden selbst haben, zumindest immer dann wenn ich mit dabei war (was bis auf 2016, wo ich nur mit NPCs und Twinks als Teilnehmer reinschaute, jedes Jahr war), auch IC als "Aufhänger" gedient. Da gab es gute und weniger gute (was OOC ja nichts schlechtes ist). Reden die beflügelt haben und Reden, die den Zuhörern eine krause Stirn abverlangten. Damit konnte gespielt werden. Das war RP. Sollte man das jetzt sein lassen, weil jemand OOC immernoch denkt "oh, wenn Spieler XY eine Rede hält macht der das nur um sich OOC wichtig zu fühlen!" Ich denke nicht. Zudem nunmal auch nicht jeder Charakter für eine Rede geeignet ist. Ebenso wie nicht jeder Spieler hinter dem Charakter eine Rede wirklich ausspielen, also darstellen, kann. Daraus eine Neiddebatte zu machen, und die hatten wir entweder hier im Forum oder hinter den Kulissen nahezu jedes Jahr...kann man machen, ich störe mich nicht mehr dran, denn es ist leider erwartbar. Nach und während der Rede von Malycus, die dieses Jahr definitiv kommen wird, erwarte ich leider auch wieder OOC verdrehte Augen und Vorwürfe der "Selbstdarstellung". Auf der anderen Seite kann ich einen Darth authentisch darstellen und Reden halten. Wird man also mit Leben müssen ;)

      Nehmt die Veranstaltungen also bitte als "Veranstaltungen unter vielen".
      Gewannst du den Freund, dem du wohl vertraust,
      So besuch ihn nicht selten;
      Denn Strauchwerk grünt und hohes Gras
      Auf dem Weg, den niemand wandelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Malycus ()

    • Ich glaube, unsere Punkte liegen gar nicht soweit auseinander, @Csan. Es ging mir nie drum, "Rederechte" zu beschneiden oder andere davon abzuhalten, Reden zu schwingen. Wer das machen möchte - gerne, kann sich ja melden, hab ich ja auch nicht anders gemacht und nicht mehr oder weniger Legitimation (ooc) als andere Spieler.

      Mir war/ist nur wichtig, dass wir nicht 3-5 Reden hintereinander im Schnellverfahren runterrattern, was einem Overload gleichkäme. Das wäre ja auch für die Redner nicht schön. Die Aufteilung, wie Du sie schilderst ist ja auch das, was ich auch vorschlug. Ein Zwischenteil zwischen zwei Reden, damit die Zuschauer dann wieder "wach" sind, wenns weiter geht und das ganze abweschslungsreich ist.

      Abschlussreden machen für mich genauso viel Sinn wie Eröffnungsreden, wurden auch in der Vergangenheit bespielt. Damit hätte man schon mal vier Slots. Wenn sich mehr als vier Leute melden, die gerne so einen Slot hätten, dann fügt man das entsprechend in den fünf übrigen Tagen mit ein.

      Is ja alles kein Ding und darum fangen wir ja auch jetzt schon mit der Planung an. :)
    • Csan schrieb:

      @Zayne, ich kann nachvollziehen, dass der ic ranghöchste Char für so eine Rede am passendsten wäre - aber mal ehrlich, wer sollte Kaiserin Acina am sinnvollsten spielen? Wer sollte sie so verkörpern, dass es wirklich allen zusagt, die auf Loretreue achten und für die das wichtig ist, ohne dass es danach ein Hauen und Stechen gibt und der Spieler, der Acina verkörpert, im Kreuzfeuer unterschiedlichster Erwartungen untergeht?
      Es geht hier lediglich um eine offizielle Rede wie ruhmreich das Sith-Imperium ist. Danach könnte man dann die weitere "Leitung" des Programms dann übergeben. Meiner Meinung nach kann das nicht so schwer sein. :)