Akte: Grothol

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Akte: Grothol

      Kerndaten :


      Name des Chars : Grothol
      Alter : 22
      Rasse : Cathar
      Geburtsort : Tattooine
      letzter Wohnsitz : Hutta
      Augenfarbe : Gelb
      Haarfarbe : Dunkelbraun
      Hautfarbe :/
      besondere Merkmale : Tattoos/Narben etc: Vereinzelte Narben über dem gesamten Körper verteilt
      Grösse : 1,94m
      Gewicht : 120kg




      medizinische Daten :


      alte Verletzungen : Einige Frakturen, verheilt
      medizinische Eingriffe : Entfernen von diversem Metallschrapnel, Frakturrichtungen
      körperliche Beeinträchtigungen : /
      Implantate/Cyberwear : /


      psychologisches Profil :


      Neutral - Neutral/Böse
      Eigenbrödler ohne Verpflichtungsgefühl
      Reizbar, keine Sympathie für Schwächere


      Erkannte Machtaffinität :
      Schwertkampf (Weg des Kriegers) :Offen


      Daten zum gewünschten Rollenspiel
      Akolyth : Neuzugang


      Bereits bekannte Fähigkeiten/Vorbildung :


      Keine, bis auf Kampferfahrung mit und ohne Waffe


      Kurze Hintergrundgeschichte :

      Arbeitete als Handlanger für diverse Hutten und andere Reiche, oft als Schläger, Rausschmeißer oder Grubenkämpfer.
      Hat nur wenig Bildung erfahren und weis wenig über die Galaxis.
      Auf Hutta passiert es desöfteren, dass wichtige Persönlichkeiten eines Attentats zum Opfer fallen. So geschah es auch Grothols Boss, wodurch er zum wiederholten Mal einen Arbeitgeber und somit seinen Job verloren hatte. AUf lange Sicht ist das nicht ertragreich, somit nahm Grothol die nächste Raumfähre in Richtung der nächsten Systeme außerhalb des Huttenraums. Letztendlich verschlug ihn die Reise zu einem der größeren Raumhäfen kurz vor dem imperialen Raum, auf dem er schließlich von einem Scout aufgegriffen wurde.
      Über ihn wurde bestimmt, nach Korriban verfrachtet zu werden und als Fremder hat man nur wenig Mitspracherecht im imperialen Raum. So ließ er sich widerwillig mitnehmen, jedoch nicht, ohne den Sicherheitskräften einen durchaus anstrengenden Tag verschafft zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Grothol ()

    • Grothol schrieb:

      Kurze Hintergrundgeschichte :
      Kurz und knapp, damit der Rest IC herausgefunden werden kann
      Arbeitete als Handlanger für diverse Hutten und andere Reiche, oft als Schläger, Rausschmeißer oder Grubenkämpfer
      Hat nur wenig Bildung erfahren und weis wenig über die Galaxis
      Äh... ja.... beziehungsweise : nein!

      Genaugenommen ist ein Teil dieser Infos bereits bekannt denn, zu 99% läuft es so ab :

      Das machtsensitive Individuum wird von einem Scout entdeckt, mehr oder weniger in eine Fähre gesteckt und in eine der Bildungseinrichtungen geschickt. Natürlich inklusive eines kleinen "Berichtes" an die entsprechende Akademie.

      Handelt es sich um eine imperiale Welt, ist das pro forma, aber bei einer Huttenwelt.... wäre das schon wichtig. Warum war ein Scout dort? Wo und wie wurde das Subjekt entdeckt? geschah die "verfrachtung" freiwillig oder eher unfreiwillig.


      Oder um es anders auszudrücken : Das kann nicht IC herausgefunden werden, weil Du in dem Moment, wo Du Dir diese Hintergrundgeschichte erdacht hast, es als IC definiert hast, und es damit bekannt ist, protokolliert, abgeheftet, archiviert, wie es im Imperium der Fall ist. *g* Daher bitte den Teil noch etwas ergänzen, damit klar ist warum ein subversives Objekt von Nar, oder einem Huttenplaneten, an die Akademie kommt, oder zumindest wie.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher