Tchun Tchin Club - Feedback & Meinungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tchun Tchin Club - Feedback & Meinungen


      Dieser Thread ist für alle Besucher, Freunde, Stammgäste und all jene gedacht, die den "Tchun Tchin Club" besucht haben und uns zum Konzept,
      den Shows und allem, was die Eventabende ausmacht, gern ihre Meinung mitteilen möchten. Bitte bleibt dabei konstruktiv - dieses RP-Angebot ist
      von begeisterten Rollenspielern für andere Rollenspieler gemacht worden und natürlich versuchen wir, möglichst für jeden, der den Club besucht,
      eine Menge Spaß mitzubringen. Deswegen wünschen wir uns auch, dass ihr diese Begeisterung ernst nehmt und uns mitteilt, was wir besser machen
      können - oder aber, was euch gefällt und was wir unbedingt beibehalten sollen.

      Danke schonmal im voraus! :)
      - Aola'sienn für das Personal des "Tchun Tchin Club"
      TCHUN TCHIN CLUB - Striptease, Burlesque & mehr
      Nächster Event-Abend am 19. Juni 2019 ab 20 Uhr
    • Wenngleich der Club noch nicht einmal seine Eröffnung hinter sich gebracht hat und ich keine Worte dazu verlieren kann, kann ich es jedoch zu einer anderen Sache.

      Eurer Präsentation im Vorfeld. Ich verfolgte den bisherigen Werdegang im Forum mit Vergnügen.
      Die sichtbare Mühe, Struktur und Kontinuität in Gerüchteposts oder Information zum Club selbst vermittelt zumindest mir ein überaus positives Bild für das was ich mir dieses Wochenende zu Gemüte führen werde. Der Menge an Likes nach stehe ich mit der Ansicht offenkundig nicht allein.

      Unter allen Umständen : Definitiv beibehalten.
      -Mädchen in Uniform!-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Veyla (Scrula) ()

    • Danke an euch für das Feedback zu unserer Vorstellung ^^ freut mich sehr, dass das so gut ankommt. Letztlich haben wir versucht, Infos zur Verfügung zu stellen, die wir uns selbst bei Clubs wünschen oder für sinnvoll halten würden :)

      Ansonsten hoffe ich einfach mal auf einen tollen, abwechslungsreichen Eröffnungsabend mit viel RP - wir sehen uns hoffentlich heute Abend!
      TCHUN TCHIN CLUB - Striptease, Burlesque & mehr
      Nächster Event-Abend am 19. Juni 2019 ab 20 Uhr
    • Der Abend ist noch nich rum, aber ich hab mich jetzt schon köstlichst amüsiert. Vor allem die Tatsache das etwas mehr Aktion als statisches Thekenstehen mit gelegentlichem Drink bestellen geboten wird finde ich sehr gut. Die Glücksradnummer... is einfach ohne Worte. Hab mich sehr amüsiert egal ob ich selbst "am Rad gedreht" hab oder anderen dabei zuschaute und mir scheint der gute Orf ist in der Rolle echt aufgegangen. :D Weiter so. Ich bin schon aufs nächste Mal gespannt.
    • Ein hochgradig amüsanter wie auch gefüllter Abend.
      Noch bin ich zwar hier, aber das Hauptprogramm ist ja um. Kommen wir zu dem was mir im Gedächtnis blieb. Großartig viel habe ich nicht anzumerken.
      Vorweg - dank gemischtem Cross-Faction ist die großteils gleiche Farbe im ratternden Chat so oder so kaum zu vermeiden. Gekoppelt mit der Menge an Besuchern immer wieder ein Erlebnis für sich.

      Einlass:
      Überraschend schnell. Großes Lob an Redaran dafür. Wartezeit war trotz Andrang als wir ankamen kaum vorhanden. Eingangskontrolle gehört nicht zu den dankbarsten Jobs der Galaxis.

      Show:
      Gerade für die Tanzdarbietung oder Ansagen empfehle ich, wie etwa von Orf'heker genutzt beim Glücksrad, durchgehendes Capslock zur visuellen Abgrenzung eindeutiger, clubrelevanter Inhalte.
      Ob der /yell dafür taugt weiß ich bedauerlicherweise nicht, ich finde widersprüchliche Aussagen. Einerseits crossfaction Chat wäre damit möglich, wiederum andere behaupten es ist nicht möglich. Ein Fall für die Wissenschaft.

      Zur ersten Tanzdarbietung selbst habe ich nur eine Kleinigkeit anzumerken, die später bei Caindrick bereits angewandt wurde.
      Dank des massiven Chataufkommens dauert es vielleicht etwas bis reagiert wird, oder man ist sich unsicher was genau gedacht war. Ich kann nachvollziehen wenn man nicht zulange mit seinen eigenen Posts warten möchte, aber Kalia hatte einen kurzen Moment der Verständnisfrage. Wie mir zugetragen wurde ist das aber bereits währenddessen geklärt worden. Da wäre es eventuell praktisch die Show in Teilen vorzuschreiben und per copy&paste einzufügen. Zumindest die nicht interaktiven Teile. Könnte etwas vom Druck nehmen die Zuschauer zu beliefern.
      Der zweite Tanz von Kil'janor ging ein wenig bei mir unter da ich zwischenzweitlich anderweitig beschäftigt war, sehr begrüßenswert dabei blieb dennoch der kurze Moment der Unterhaltung im Anschluss an die Vorstellung im Gedächtnis.

      Ein persönliches Highlight ist euer Glücksrad. Der Andrang war nicht zu überlesen, es lockert das Play auf und bietet Anreiz für mehr. Eine sehr schöne Idee.

      Allgemeiner Ablauf:
      Eure Zeiteinteilung gefällt mir sehr, selbst wenn es brechend voll ist habe ich keine größeren Wartezeiten lesen können bei Bestellungen an der Theke, Reaktion auf Kundenwünsche oder anderes wie etwa mein Gespräch mit Aola selbst.
      Daumen hoch dafür. Dahingehend ganz klar den Kurs halten.
      Abschließend bleibt mir lediglich eines zu sagen - Bestnote für Durchhaltevermögen ans gesamte Team. Klasse Eröffnung.

      EDIT: ... okay. Gut. Ich bin sehr lange hier gewesen. Lobende Worte, eindeutige Taten. Noch mehr geht nicht.
      -Mädchen in Uniform!-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Veyla (Scrula) ()

    • Ich kann mich da Veyla's Feedback nur anschließen!

      Man hat gemerkt dass ihr ein eingespieltes Team seid und ausreichend im Vorraus geplant und kommuniziert wurde, so dass während des Plays selbst nur wenige bis keine Pausen entstanden.

      Ich selbst hab vor Jahren ein recht ähnliches Etablissement in einem namhaften hier nicht näher erwähnenswerten MMO geleitet und weiß was das nicht nur an Aufwand bedeutet sondern auch was es heißt in einer fetten Chatflut den Überblick zu behalten.

      Und ich hatte nicht den Eindruck dass sich irgendjemand überlesen, übersehen oder übergangen fühlte, daher ein großes dickes LOB an die ganze Mannschaft dafür, ihr habt einen guten Job abgeliefert.
      Ansonsten habt ihr es auch geschafft dass sowohl die Darbietung als auch die "normalen" zwischenzeitlichen Emotes sehr stimmig und atmosphärisch rüber kamen.

      Das Glücksrad ist eine einfache wie auch geniale Idee, etwas Schwung in das sonst so dröge "An der Bar sitzen und Drinks bestellen"-Rp zu bringen.

      Man hat gemerkt dass ihr mit Herzblut dabei seid, und auch qualitativ hatte ich an dem was ich im Chat so las so gut wie nichts auszusetzen, daher auch ein Lob an anwesende Gäste an dieser Stelle!

      Im ganzen also ein sehr gelungener RP-Abend, daher neben dem Lob auch ein dickes DANKE!
      Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

      gez. Heather a.k.a. Sinya'tann

      Edith meint: "Seit - Seid, Uns - Und" ... es is spät x.x
      Edith meint außerdem: Ich will auch nicht vergessen, ein Lob an den/die Erbauer des Strongholds auszusprechen, es ist sehr stimmig eingerichtet, die Separées diskret abgetrennt und die Umsetzung der "Tanzbühne" gelungen. Als leidenschaftlicher Housingbastler muss man das mal erwähnt haben!
      The end is justified by being mean.
      .... or something like that.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Heather ()

    • Ich möchte auch etwas zum Club sagen, also ansich was das Positive angeht kann ich mich meinen Vorpostern nur anschließen. Der Club war wirklich Stimmig umgesetzt, das Personal wirkte geschult, wenn man das so nennen kann und Bedienung sowie Einlass liefen recht flüssig.

      Jedoch habe ich einen kleinen Kritikpunkt und ich hoffe ihr nehmt mir das nicht Krum.
      Es wäre schön wenn ihr den Bereich des Clubs ein wenig vergrößert, denn ich persönlich fand es sehr anstrengend überhaupt noch etwas mitzubekommen, wenn zeitweise Gefühlt 40 Leute um mich herrum Zeitgleich Emoten. Ich weiß es war der Eröffnungsabend, da ist natürlich am meisten Los denn hey es ist etwas neues, aber vielleicht ein wenig mehr Raum um das ganze zu entzerren wäre schön.

      Ansonsten, bitte macht auf diesem Niveu weiter!
    • So,

      Auch von meiner Seite aus war das ein gelungener Abend. Trotz der vielen Besucher, war es für mir als Barkeeper sehr gut zu handhaben und ich war sehr froh, dass die meisten dann auch über den Droiden bestellt haben, während ich das Glücksrad moderiert habe. Ich werde das auch künftig so handhaben, dass der Droide den Grossteil bedienen wird, wenn zu viele Gäste anwesend sind.

      Die positive Resonanz freut mich sehr. Insbesondere der Andrang auf das Glücksrad (eine importierte Idee aus einer amerikanischen Bar) war eine sehr positive Überraschung und es gab' einige, sehr witzige Ergebnisse! Auch dass der Club bis zu seiner Schliessung um ca. halb 3 noch gut belebt war, hat mich sehr gefreut!

      Vielen Dank für das engagierte Mitmachen und bis zum nächsten Mal!
    • Maxcy schrieb:

      Es wäre schön wenn ihr den Bereich des Clubs ein wenig vergrößert, denn ich persönlich fand es sehr anstrengend überhaupt noch etwas mitzubekommen, wenn zeitweise Gefühlt 40 Leute um mich herrum Zeitgleich Emoten. Ich weiß es war der Eröffnungsabend, da ist natürlich am meisten Los denn hey es ist etwas neues, aber vielleicht ein wenig mehr Raum um das ganze zu entzerren wäre schön.
      Kann ich gut verstehen, auch für mich war es zeitweise anstrengend dem Chatgeratter zu folgen. Zumal auch keine /e - Emotes benutzt werden konnten die das farblich angegrenzt hätten, da diese durch die Cross-Faction nicht lesbar gewesen wären (no thanks to you, BioWare!). Was immer gut hilft ist die einfache Methode, den Namen desjenigen den man anspricht oder für den man emotet in Großbuchstaben zu schreiben. Das hebt sich ab und man bekommt schneller mit wenn man angesprochen wird, das wurde auch konsequent von den meisten so durchgezogen.

      Einen Wermutstropfen zu deinem Kritikpunkt hab ich aber: Selbst wenn man den Stronghold auf Nar Shaddaa voll ausbaut, müsste man schon an gegenüberliegenden Enden des Strongholds stehen um sich gegenseitig nicht mehr zu lesen, von daher würde eine Vergrößerung nicht wirklich helfen. Selbst im Separée hat man noch eine Menge Textflut von "draußen" mitbekommen.

      Allerdings muss ich persönlich sagen, finde ich das im Zuge dieses Projektes eher als positiv, denn es trägt zur Atmosphäre bei.
      Mich hat das ganze sehr an "Coyote Ugly" erinnert, und da drin ist es laut, heiß, eng und wer Berührungsängste hat sollte gar nicht erst reingehen. Viele Leute auf einem engen Raum und dazu Chatgeratter simulieren diesen Zustand sehr gut. Und selbst im abgetrennten Bereich hört man noch das "Clubleben" aus dem Hauptraum. Finde ich in dem Zusatz sehr stimmig. Das ganze zu "entzerren" würde wiederum bedeuten dass es wieder zu Grüppchenbildung und Insel-RP kommt, wie ich es aus vielen "Standard-RP-Bars" bereits kenne - man geht zwar unter Leute, bleibt aber dennoch unter sich.
      Und das verhindert man nur, in dem man die RPler auf einen Haufen wirft so dass sie sich gar nicht aus dem Weg gehen können und so auch mal Interaktion provoziert die sonst nie zustande käme.
      Und ich finde das hat man hier sehr schön erreicht :)
      The end is justified by being mean.
      .... or something like that.

    • Ja, den Club fand ich auch nett. Vor allem auch, dien Charaktere, wie sie sich gaben, es passt zu einem Club der auf einem höherem Niveau steht wenne r auf der Promenade angesiedelt ist.

      Ich wäre auch gern länger geblieben, aber "Ohne Whyrens, ohne Julian" ^^ Was jetzt nichts negatives ist, find ich gut das ein Club nicht alles anbietet.

      Auch wie es dekoriert wurde hat mir gut gefallen. Hut ab.
      Ich bin für das verantwortlich, was ich schreibe, aber niemals für das, was ihr darunter versteht. !!!

      !!! PlayTwi Ausgabe 38 ist da !!!

      !!! Bei mir hat Acina überlebt !!!
    • Himmel... der Abend war so gut, dass ich nicht nur 2 Stunden über meine übliche Bettchenzeit wach geblieben bin, nein! Er hat sich natürlich noch in meine Träume fortgesetzt. 8o

      Der entsetzlich Hohe Andrang an Spielern hat mich ja zu Beginn erst einmal skeptisch werden lassen, ob das so gut gehen kann. Wartezeiten etc. pp. aber wie Veyla schon anmerkte: Trotz Getümmel und des im Gegensatz zur Gästeschaar eher geringen Personals, lief alles so zügig, aufmerksam und eigeninitiativ, dass ich wirklich beeindruckt war. Da kam man flott mit kessem Witz noch am Türsteher vorbei und wurde, kaum dass man sich am Tisch eingefunden hatte, schon von der Bedienung überrannt, die freundlich, betont charmant und aufmerksam auf einen, die Gruppe im allgemeinen und deren Wünsche einging - trotz ratternden Chats und dank längerer Emotes aufgesplitteter Schriftabsätze zwischen denen dann einfach 4 weitere Emotes kamen, egal wie sehr man sich mit dem Tippen auch beeilte. Ganz großes Lob also an den Türsteher und das Gastro-Personal.

      Das nächste Lob gilt den beiden Tänzern, die nicht nur stumpf ihre Tänze geemotet haben, sondern auch die Atmosphäre gleich dazu und den lechzenden Zuschauer gleich noch mit eingebunden haben. *Behält den Rock von Aoji als Trophäe* Der gemeinsame Tanz mit Kil und Ney auf der Bühne war sehr entertaining und da fand auch nach den Tänzen noch Interaktion statt, kurzes Gespräch mit den Tänzern und amüsierte Lacher als Stripper Kil' mit den Händen vor seiner Mannespracht ausgerechnet vor unserer in grauer Urzeit von einem Dinosaurier ausgebrüteten Veyla von der Bühne klettert und sie als "Lady" (war es Lady? ich meine ja) bezeichnet. :thumbsup:

      Das Glücksrad lockerte nebenbei die Atmosphäre und gab einem erst richtig das Gefühl in ein wirklich belebten Club zu sein. Nebst die "Clubpeitsche" anfeuernder Rufe der Spielerschaft. Herrlich.

      So gut in jedem Fall und derart immersiv, dass ich die Nacht auch noch davon geträumt habe. <3

      long story short: Der Abend war großartig. Danke für die Mühe und - bitte, bitte - macht weiter so!
    • Puha was ein Abend! Ich hätte vorher nicht gedacht, dass wir auch spätnachts noch so viele Gäste im Stronghold haben würden, und geplant war ganz sicher nicht, dass es halb drei ist, wenn ich mich irgendwann ausklinke, um ins Bett zu fallen - aber es hat sich absolut gelohnt, trotz krasser Chatflut war der Abend für mein Empfinden ein echter Gewinn :)

      Mein Dank an alle Mitglieder des Personals, die ihre jeweiligen Jobs mit wirklich viel Motivation und Elan durchgezogen haben - ohne euch wäre dieser Club einfach nicht dasselbe, und ohne euch wäre es kein solches Gesamterlebnis gewesen :) da freue ich mich trotz Restmüdigkeit schon auf den nächsten Öffnungsabend!

      Mein Dank auch an alle Gäste, die sich auf die Atmosphäre, die Spiele und die Tänze eingelassen haben - es hat mir echt das Herz gewärmt zu sehen, wie begeistert ihr beim Glücksrad mit dabei wart, wie sehr sich manche Zuschauer von den dargebotenen Tänzen haben verzaubern lassen und wie viel Spaß schon an der Tür aufkam. Bis auf zwei Lichtschwerter blieb auch dort alles total im Rahmen, ich hatte ehrlich gesagt mit viel mehr Stress und Gezanke um den Einlass gerechnet. Besser kann man es sich nicht wünschen, wenn man eine Idee im Hinterkopf hat, die nach und nach lebendig wird - ich hatte zwar auf einen Abend wie diesen gehofft, ihn aber nicht erwartet. So schön, wenn man positiv überrascht wird! :)

      Besonders gut fand ich auch, dass das Crime-RP mit einer Drogendealerin Einzug in den Club gehalten hat, die ihren Stoff dezent und unaufgeregt an Mann und Frau gebracht hat - das ist für mich auch ein Teil der Nar-Atmosphäre, der einfach mit dazu gehört und gerne weiterhin zum Club dazugehören darf. Crimer, bei uns findet ihr auf jeden Fall ein Zuhause!

      Ansonsten noch ein paar Worte zu den Dingen, die hier angesprochen wurden:

      Kleines Club-Areal: Es wird nicht größer werden. Ich habe auf Nar nun schon sehr viele Clubs besucht und es hat mich immer gestört, dass zwar oft ein großer Teil oder das gesamte SH dekoriert waren, sich die Leute dadurch aber auch entweder an der Bar geballt oder in Grüppchen abgesetzt haben. Da bleibt wenig Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und zu interagieren, wenn niemand gezwungen ist, aus seiner persönlichen Komfortzone aus Freunden und Bekannten mal herauszukommen.
      Ja, der Chat rattert wie bescheuert, wenn man mal über 30 Leute im Stronghold hat. Aber: Das ist in belebten anderen Clubs in Bar-Nähe nicht anders - Eventabende zB im Moonlite habe ich auch nicht anders erlebt, das gehört schlicht dazu. Bei uns soll es eng sein, die Leute sollen sich nicht so leicht entkommen können - und wer eine Pause braucht, darf sich auch gern im Außenareal vor der Türe mit einem Kumpel unterhalten.

      Kein Ale/keine bestimmten Getränkesorten: Da der TTC keinen Eintritt verlangt, finanziert sich ein guter Teil der Einnahmen über die Getränke. Es macht (für mich) einfach keinen logischen Sinn, Getränke anzubieten, die voraussichtlich sehr billig sein werden - Ale jeglicher Art fällt in diese Kategorie. Dass es im Club überhaupt Nichtalkoholisches gibt, ist ein Zugeständnis an all die Spieler, die einen nichtalkoholtrinkenden Char führen, damit die überhaupt was in die Hand bekommen können. Ale wird es im TTC maximal als Mitarbeiterbierchen zur Entspannung geben, aber nie auf der Karte ;)
      Ebenfalls habe ich versucht, auf der Karte genug Abwechslung zu bieten, habe bekannte Star-Wars-Getränke mit Neukreationen gemischt - aber es gibt eben nicht alles. Mit ein bisschen Mut zur Lücke hoffe ich, die Gäste dazu zu bringen, sich auf Neues einzulassen, denn das gehört auch mit zum Konzept. Wenn dann der Lieblingsdrink eines bestimmten Chars fehlt, ist das natürlich schade, aber vielleicht findet dieser Char irgendwas anderes, das ihm/ihr auch schmeckt.

      So, wieder viel zu lang!

      tl;dr: Danke für den gestrigen Abend! More to come :)
      TCHUN TCHIN CLUB - Striptease, Burlesque & mehr
      Nächster Event-Abend am 19. Juni 2019 ab 20 Uhr
    • Wie gesagt: Dass es voll wird, gehört durchaus zum Konzept. Ich habe gestern so gut wie alles mitgelesen und das war über sechs Stunden nacheinander ein ziemlicher Stress, ich kann also durchaus nachempfinden, dass das für Besucher anstrengend ist.

      Wie aber schon andere vorher gesagt haben, auch im Nar Shaddaa Stronghold entkommt man der Chatflut so gut wie nicht, egal wo man sich befindet. Da würde es nicht unbedingt viel Unterschied machen, das Clubareal zu vergrößern. Aber dafür sind auch unsere Separées und die Terrasse vor dem Eingang gedacht, wo man zumindest grundlegend Abstand nehmen kann, wenn man es will.
      TCHUN TCHIN CLUB - Striptease, Burlesque & mehr
      Nächster Event-Abend am 19. Juni 2019 ab 20 Uhr
    • Aola'sienn schrieb:

      Da der TTC keinen Eintritt verlangt, finanziert sich ein guter Teil der Einnahmen über die Getränke. Es macht (für mich) einfach keinen logischen Sinn, Getränke anzubieten, die voraussichtlich sehr billig sein werden
      Mein Eindruck war dass ein Großteil des Einkommens auch vom Glücksrad kam xD

      Aber ein begrenztes Getränkeangebot finde ich genauso stimmig zum TTC. Man kommt ja schließlich nicht in den Club um von drölfzig verschiedenen Weinsorten zu kosten oder Super-Edgy-Charakter Nummer 315 mit seinem expliziten Leib-und-Magendrink zu verköstigen ("Ich trinke nur trockenen Alderaanwein mit einem Schuss Manaraanquell! Aber ohne Sprudel und Glutenfrei!") sondern man kommt um die Atmosphäre zu genießen, Spaß zu haben und sich ggf. gehn zu lassen und mal richtig den Vogel abzuschießen. Gibt auch in der realen Welt genug "Insider"-Clubs die tatsächlich nur 1 oder 2 Getränke auf der Karte haben und bei denen das Ambiente halt der Verkaufsschlager ist. Von daher sehr konzepttreu!

      Ich hab ehrlich gesagt nur darauf gewartet, dass jemand tatsächlich Wasser bestellt und Orf in guter Coyote-Manier auf die Theke springt und dem Gast mit dem Geschirrspritzer 'ne kalte Dusche verpasst. x)
      Man merkt vielleicht, ich war begeistert, auch wenn Sinya selbst am Ende eher verwirrt rausging. :P
      The end is justified by being mean.
      .... or something like that.

    • Aaaalso... wow einfach nur wow! Ein megadickes Danke für die Orga dieses Abends und das genial gespielte Personal.

      Es war absolut stimmig und nichtmal im Ansatz, könnte sich irgendwer über langeweile beschweren, ausser der Charakter ist so introvertiert, dass er dort eigentlich nie hingehen würde.
      Alles in allem, eine der besten Event-Cantina's die ich kenne.

      Es stimmte alles, von der Optik, über das Personal, die Gäste bis hin zu den Darbietungen und Shows. Es kam ein richtig gutes Feeling rüber und wer wollte, kam auf jeden Fall auf seine Kosten.

      Also mein schmerzfreier Iro hält eigentlich nicht viel von den "feinen" Läden, aber das war eine Mischung aus "gehoben" und Titty Twister, die selbst ihm gefiel. Hut ab.

      Mein Respekt auf jeden Fall an das Personal, die trotz der Masse an Leuten, konstant ihre gute Laune versprühten und professionell ihren Job taten. Die Charaktere des Personals sind mehr als stimmig.
      Und die richtige Portion Humor war genial.
      Aber auch die Gäste haben sehr gut mitgemacht und so wurde es rundum ein sehr guter, langer Abend.

      Auch wenn man danach erstmal 5 Stunden in die Arktis wollte, damit man Ruhe und keine Schweisstropfen von der Decke bekommt. :D

      Danke dafür, freue mich auf das nächste Mal.

      I love this _shit_ *zwinkert Aola zu*