Solo: A Star Wars Story

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Orenus schrieb:

      Ob der Gegenstand der Kritik nun von Disney selbst oder von einem anderen Unternehmen, hinter dem wiederum (mittlerweile) Disney steht, stammt, ändert nichts an der Tatsache, dass, seitdem Disney der Eigentümer des Star-Wars Franchise ist, Dinge sich in eine (zumindest meiner Meinung nach) negative Richtung entwickelt haben.
      Es ist keine Tatsache, sondern deine Meinung ( wie du später sagst ) Und so sehr unterscheiden sich unsere Meinungen.
      Ich finde einiges gut. Episode 7 und 8, finde ich etwas strange, ja, aber nicht total schlecht.

      Solo und Rogue One finde ich sehr gut.
      Iviin'yc kyr'am ra akaan... N'ibic. - Fast death or fight... Not this! - Ranah Dha'Beviin
    • Ich habe alle Preqeuelfilme damals im Kino gesehen. Bin 90 geboren. Davor hatte mein Vater mir allerdings die ersten Teile vorgespielt. Und meine Gefühle waüren damaäläsä sehr gemischt. Jar Jar in die dunkle Bedrohung störte mich nicht so doll. Zum lachen brachte er mich aber auch nicht. Die Politiksache fand ich als 8 Jähriger langweilig. Episode 2 fand ich damals auch toll. Abgesehen von dem Romantikkram. Und Episode 3 war mir am Anfang etwas zu albern damals aber dann haute mich der Film immer mehr vom Hocker. Und obwohl diese Filme anders als 4 bis 6 waren fühlten sie sich für mich genauso an. Ich fand sie innerhalb des Universums glaubwürdig. Aber bei Episode 7... naja.. es fühlt sich wenig bis gar nicht nach Star Wars für mich an. Vielleicht liegt es auch daran, dass die neue Trilogie auf eine Altersgruppe von 8 bis 12 abzielt, zumindest nach meiner Wahrnehmung. Die Stand Alone Filme gefallen mir bis jetzt auch besser als die neue Trilogie.
    • Raala/Laaran Dha schrieb:

      Es ist keine Tatsache, sondern deine Meinung ( wie du später sagst )
      Hab die Klammer falsch gezogen, was ich meinte war; Dinge sich in eine [bestimmte] (zumindest meiner Meinung nach negative) Richtung entwickelt haben.


      Drei Elfen schrieb:

      Viele wollten das was Lucasfilm mit Episode 7 geliefert hat, Star Wars wie es schon immer war, bloß keine Experimente, bloß keine all zu abgedrehten Ideen.
      Ich war wahrscheinlich noch viel zu jung für diese Diskussionen zu dem Zeitpunkt, bin aber froh darüber, wie es gekommen ist. Dass das zu dem Zeitpunkt bei Einigen Verwirrung auslöste, kann ich mir gut vorstellen, denn ich behaupte mal, dass die Komplexität des Star Wars Univerums, wie wir es jetzt nach jahrelanger Entwicklung kennen, zu dem Zeitpunkt noch gar nicht so weit fortgeschritten war und sich viel stärker reduzieren ließe. Das ist heute nicht mehr der Fall.
      "It is you who will die!" - Sia-Lan Wezz to Darth Vader
    • Zayne schrieb:

      Vielleicht liegt es auch daran, dass die neue Trilogie auf eine Altersgruppe von 8 bis 12 abzielt, zumindest nach meiner Wahrnehmung.
      Gegen die eigene Wahrnehmung läßt sich natürlich schwer sprechen, jeder hat einen anderen Eindruck von den Filmen und ich will auch niemandem in der Hinsicht reinreden.
      Aber Zielgruppe...

      Episode 4 - FSK 12 / PG
      Episode 5 - FSK 12 / PG
      Episode 6 - FSK 12 / PG
      Episode 1 - FSK 6 / PG
      Episode 2 - FSK 12 / PG
      Episode 3 - FSK 12 / PG-13
      Episode 7 - FSK 12 / PG-13
      Episode 8 - FSK 12 / PG-13

      Die Zielgruppe war bei Star Wars schon immer gleich, tatsächlich haben die neueren Filme in den USA eine höhere Alterseinstufung als die alten.
      Insofern, die Zielgruppe hat sich nicht geändert, nur die Fans von vor 20 oder 40 Jahren sind eben nicht mehr automatisch die Zielgruppe der neuen Filme.
      Das waren sie auch zu Prequel-Zeiten schon nicht mehr und der "Generationenkonflikt" der dadurch entsteht ist viel mehr das Problem als die tatsächliche Qualität der neuen Filme (die auch nicht immer gut ist, ich sehe da weder die Prequels noch die Sequels jenseits von Kritik).
      Denn, das blenden viele halt gerne aus, Star Wars war noch nie etwas anderes als eine Story die auf Kinder, Teenager und junge Erwachsene ausgerichtet war.
      Wahrheiten über das eRP, Bd. 1:

      "Ihr habt alle gefickt!" das kleine Arschloch, dtsch. Philosoph