Haus Price, Provinz Ashen & Insel Ires

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haus Price, Provinz Ashen & Insel Ires

      Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington, unserer Hauptstadt. Bei sanften 26° Standard. Der Tag neigt sich dem Ende zu und man gab es heute Nachmittag große Nachrichten!

      Nach der langen Krankheitsphase der Countess, tritt sie nun mit neuer Stärke wieder vor die Presse:

      "Es erfreut mich, dass ich mich nach meinem langen Ausfall wieder in der Öffentlichkeit zurück melden kann. Ich bedanke mich bei all den Karten und den vielen vielen Genesungswünschen, welche ich über die letzten Monate von besorgten Bürgern, Freunden und Verwandten erhalten habe. Ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass ich wieder persönlich bereit bin, Gäste und Freunde zu empfangen. Auch freut es mich, zu verkünden dass das neue "Royale Casino 47" die Pforten in Arlington eröffnet hat. Ich wünsche den Betreibern einen guten Start."

      Auch wir wünschen der Countess natürlich einen guten "Neu-Start" im Regierungsgeschäft. Weiter geht es hier mit Brandon Hampton und "Good Time".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington, unserer Hauptstadt. Bei kühlen 22° Standard gab es heute Abend die Premiere von "We'll meet again".

      Die Premiere des Filmes "We'll meet again" läuft ab heute in den Theatern und Holokinos des Hauses an.

      In dem Kriegsdrama von den Ashe Movie Sister geht es um die junge Jacklyne Brighton, welche sich unsterblich in den Soldaten David Kane verliebt. Dieser jedoch wird zur Front beordert von wo aus er mit Briefen die Schrecken des Krieges und seine Liebe nach Hause schickt. Ob er jemals wieder nach Hause kommt? Nun, dies wird der Film aufzeigen. Ob es der nächste Blockbuster nach "Handcuffs of love" werden kann bleibt abzuwarten.

      Weiter geht es hier nun mit dem Lied "We'll meet again", der Theme zum Film.





      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington, unserer Hauptstadt. Bei 25° Standart hat sich heute die Countess mit der Organon Corporation getroffen.

      Am heutigen Nachmittag trafen sich die Countess und Ildora Dorant von der Organon Corporation. Laut dem Ministry of Commerce werden einige Luxusartikel für Ashen und Ires angekauft. Darüber hinaus, werden wohl bald zivile Droiden gebaut werden, wo ist allerdings noch unklar.

      Man distanziert sich dabei jedoch ganz klar vom Imperialen Hintergrund der Provinz.

      Weiter geht es mit Tyler Blevins und Country Must Be Country.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington. Bei heißen 29° Standard melden wir uns mit einem kurzen Interview mit der Countess über ihr Hobby und "zweit Beruf" in der Football League Ashen.

      Reporter: "Vielen dank das sie sich für dieses Interview die Zeit genommen haben, Miss Price."

      Countess: "Natürlich, ich freue mich hier zu sein."

      Reporter: "Nun denn, wie kam es dazu, dass sie Football spielen?"

      Countess: "Schon als kleines Mädchen fand ich Körperliche Sportarten interessant. Um ehrlich zu sein war ich noch nie die, die mit Puppen gespielt hat." *Ein kurzes kichern folgt.* "Jedenfalls, war mein Bruder damals schon recht aktiv... soweit man das bei Kindern sagen kann? Naja, wir hatten oft im Hof zusammen gespielt und sind dann später beide in Jugendteams gekommen. Und von da an, hat sich das ganze von selbst entwickelt... würde ich sagen."

      Reporter: "Mhm! Die zweite der drei Fragen wären, welches der Teams ist ihrer Meinung nach das stärkste der Provinz?"

      Countess: "Also ich stehe da natürlich vollkommen hinter meinem Heim-Team, der Arlington Legion. Wobei die New-Reno Bears natürlich schwer zu schlagen sind. Nicht umsonst führen sie die Tabellen an."

      Reporter: "Interessant, dass sehen die meisten der Zuhörer wohl ähnlich. Kommen wir zur letzten Frage, finden sie man sollte das Sponsoring durch Spirituosen Hersteller verbieten?"

      Countess: "Oh keineswegs, ich finde man sollte keiner Manns Freiheit einschenken. Jedes Team soll am Ende selbst wissen, was für sie am besten ist und damit arbeiten. Nicht zuletzt, weil die meisten Teams ohnehin mit der Filmbranche zusammen arbeiten."

      Reporter: "Alles klar, dann bedanke ich mich für das Interview und wünsche ihnen noch einen erholsamen Tag."

      Countess: "Vielen dank, ich wünsche das selbe."

      Und da soll man uns noch einmal sagen, wir wären ein langweiliger Sender. Hah, weiter geht es hier mit Brandon Hampton und "Little Bitty".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington. Bei heißen 23° Standard melden wir uns mit Eilmeldungen. Vor etwa zwei Stunden wurde von der Countess die Operation "Patriot" abgesegnet.

      Zuerst einmal, was ist Operation Patriot? Nun, Operation Patriot beschreibt den Einsatz der Legions Truppen der Countess in einer fremden Provinz die Zivilbevölkerung zu unterstützen und falls nötig zu evakuieren. Ob zu See, zu Luft oder auf dem Land.

      Allem Anschein nach, ist dies bald in Poqueras der Fall. Jedoch ist noch nichts fest beschlossen worden. Man kann nur hoffen, dass der Kriegsfall nicht eintritt.

      Kommentiert von der Countess wurde das ganze hiermit:

      "Wir sind mehr als bereit dazu, Versorgung zu leisten und Flüchtlinge aufzunehmen. Schließlich sind wir kein Diktatorisches Haus sondern das Haus, dass allen alle Möglichkeiten bietet."

      Nun denn, weiter geht es mit John Dell und 'I won't back down'.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Guten Abend aus Arlington. Bei verregneten 21° Standard melden wir uns mit Berichten von etlichen Neuankömmlingen aus der östlichen Königsbucht.

      Ob sie nun Touristen sind oder Einreisende, alle sind laut der Countess willkommen in Ashen, der Provinz der unbegrenzten Möglichkeiten. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, doch scheinen viele vor den Spannungen zu fliehen. Und mit Sicherheit, sind auch etliche kommende Stars unter ihnen. Das Volk von Ashen heißt jeden herzlich willkommen.

      Des weiteren wurde in Nipton der neue Zoo heute feierlich eröffnet. Vice President John H. Eden erwarb die erste Karte höchst persönlich. Die sollte auch dem zurzeit eher niederen Tourismus in der Prärie, im Westen auf die Sprünge helfen. Wir wünschen dem Zoo-Direktor Edward Blake alles gute!

      Weiter geht es hier mit den Mynocks und 'We gotta get outta this place.'



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Grüße aus Arlington. Bei warmen 27° Standard melden wir uns mit einer Eilmeldung.

      Kurz nach dem Eintreffen des Wiederaufbaus der 'Entente de liberté', trat eine Person vor die Mikros, die bislang nicht nur als vermisst sondern auch als tot galt vor die Kamera.

      Emilia Arwell, Countess der Entente wärend des Bürgerkriegs in Poqueras, gab endlich laut. Und so sprach sie heute vor der Presse:

      "Es ist schön wieder auf Alderaan zu sein, besonderst, wenn man Freunde hat, die einen schon immer unterstützen. Nun richte ich mich direkt an meine Verbündeten und Vertrauten der Entente. Der Weg zur Freiheit und der Demokratie ist definitiv kein einfacher. Trotz unseres Sieges gegen die Tyrannei, wurden wir nicht nur von außen sondern auch von innen heraus verraten und betrogen. Doch, meine Kameraden, sieht es danach aus, als müssten wir die alten Säbel und Gewehre wieder ausgraben. Erneut, müssen wir uns zum Kampf richten um nicht nur die Despoten aus Acosta und Huyoan abzuwehren, sondern auch die Imperialen und Sith des Hauses Thul. Doch wie zuvor, lassen wir uns nicht unterdrücken und nicht knechten. Vereint die südlichen Baronate des Hauses einmal mehr zu diesem großartigen Bündnis der Demokratie und Freiheit um Schlussendlich das Banner des Hauses Organa und das der Entente über einem geeinten Alderaan und einem geeinten Poqueras wehen zu lassen. Lasst uns einmal mehr gegen die Sith, das Imperium und den Totalitarismus kämpfen. Dieses mal, meine Bürder und Schwestern, werden wir am Ende nicht nur als Sieger eines Krieges hervorgehen."

      Nun, wenn das nicht eine besondere Art von Nachricht ist. Ob die Entente die aus Poqueras verbannte Countess wieder aufnehmen? Wir werden sehen und uns melden, wenn es etwas neues gibt.

      Auch zu Operation 'Patriot' gibt es neue Informationen. Um die Situation zu nutzen, wurde der Entente angeboten, zwei Kampfverbände als Friedenssicherung zu entsenden. Und trotz der momentanen Wartezeit auf eine Antwort, wurde das Militär schon einmal darauf vorbereitet.

      Weiter geht es hier mit Thomas McCready und 'Letters from home'.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • NOTFALLPROGRAMM APOLLO

      *Kurz nach der Meldung über das Eintreffen der ewigen Flotte, werden in Ashen und auf Ires alle Medialen Programme unterbrochen. Es folgt ein lauter Ton [Siehe Musik] bevor folgende Nachricht auf allen Frequenzen übermittelt wird.*


      NOTFALLMELDUNG DER REGIERUNG -

      DIESE NACHRICHT WIRD ÜBERMITTELT IM AUFTRAG DES VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM DER PROVINZ ASHEN.

      UM 12:00 STANDARD ZEIT WURDE DURCH AADC EIN GROßANGELEGTER FEINDLICHER ANGRIFF AUFGEDECKT.

      DIESER ANGRIFF SCHEINT GEGEN ALDERAAN ZU GEHEN. MAN RECHNET IN DEN NÄCHSTEN ZEHN BIS ZWANZIG MINUTEN MIT ERSTEN EINSCHLÄGEN.

      ALLE BEWOHNER DER PROVINZ ASHEN UND DER INSEL IRES SIND DAZU AUFGERUFEN, SCHUTZ IN DEN DAFÜR ANGELEGTEN ANLAGEN ZU SUCHEN. SOLLTEN SIE KEINE VORFINDEN, WENDEN SIE SICH AN LOKALE BEHÖRDEN.


      STATTEN SIE SICH MIT KLEIDUNG UND VERSORGUNGSGÜTERN AUS FALLS MÖGLICH.

      SCHALTEN SIE ALLE VERFÜGBAREN HOLOEMPFÄNGER AUF DIE FREQUENZ 270.70 FÜR WEITERE INFORMATIONEN.


      COUNTESS KIMBERLY PRICE WIRD SICH IN KÜRZE MELDEN. ALLE RADIO UND HOLOTV STATIONEN STOPPEN AB SOFORT IHR PROGRAMM UM DIESE NACHRICHT ZU ÜBERTRAGEN.


      STAND-BY

      *Die Nachricht wird immer wieder wiederholt bis sie durch die Stimme der Countess unterbrochen wird.*

      Ansprache der Countess:

      "Habt keine Angst Bürger Alderaans. Der Angriff auf unsere Freiheit und die Demokratie wird bald vorüber sein. Bewahren sie Ruhe und bleiben sie in Sicherheit, um nicht noch mehr Chaos in die Situation zu bringen." Sie räuspert sich und fährt fort. "Über die Jahre hatten wir einige Bedrohungen und einige Kriege. Dieses Szenario ist nicht neu für uns und nicht neu für den Planeten. Und so heißt es einmal mehr... Wenn die Kämpfe stoppen und das Feuer ausgebrannt ist, müssen wir die Provinz wieder aufbauen. Und mit jedem mal wo wir dies tun, wird sie stärker und größer als zuvor. Denn unsere Freiheit und unsere Werte, kann uns niemand nehmen."

      *Die Nachricht von zuvor setzt wieder ein. Sie wird noch drei mal abgespielt. Dann kehrt ruhe ein. Es folgt ein vielleicht bekanntes bild auf den HoloTVs. Über das Radio gibt es wohl ab und an Informationen durch das Militär. Der zivile Teil der Provinz friert dann wohl bis nach dem Angriff ein. Die Price Defense Force leistet natürlich erbitterten Widerstand. Egal ob auf dem Land, in der Luft oder zu Wasser.*





      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Enclave Military Broadcast Channel



      Militärisches Radio - 6 Stunden nach dem Angriff -

      Nach nun 6 Stunden des harten Kampfes mit Verlusten, kann vermeldet werden, dass der Feind geschlagen ist und sich auf dem Rückzug befindet.

      Die tapferen Soldaten der Price Defense Force haben damit den endgültigen Sieg errungen. Wie zu erwarten, sind die Schäden an der Infrastruktur hoch. Besonderst die Adams AirForce Basis nahe Arlington hat einiges abbekommen. Legions Truppen der Enklave konnten jedoch sämtliche Invasionsversuche auf das Schloss der Countess abwehren. Und auch nach ersten Analysen kann man mit stolz vermelden, dass der Feind mehr Schaden genommen hat wie die eigenen Truppen. Genaue Zahlen gibt es aber noch nicht.

      Zivile Opfer waren leider nicht zu vermeiden. Auch wenn der Großteil der Bevölkerung in Sicherheit war und ist. Bislang gibt es noch keinerlei Berichte über Verluste in den Bunker- und Schutzanlagen, was heißt das sie Standhielten.

      Desweiteren wird bis zur Wiederherstellung der Ordnung das Militär die Polizeilichen Kräfte stellen.

      *Dann taucht auf den HoloTVs folgendes Bild auf. Untermalt von der Siegeshymne [siehe Musik], welche auch im Radio zu hören ist.*




      *Kurz darauf ist die Countess zu hören.*
      Countess: "Sieg. Einmal mehr, haben wir gemeinsam den Sieg gegen die Despotischen kräfte des Feindes errungen. Schon jetzt bin ich auf dem Weg zurück in mein Schloss nach Arlington. Besonderer dank geht an die tapferen Männer und Frauen der PDF, welche gekämpft haben und ihr leben für unsere Freiheit ließen. Die Schutzanlagen werden in kürze geöffnet werden und der Wiederaufbau der Provinz beginnen. Wenn jeder mit anpackt, schaffen wir das in Rekordzeit. Jeder, der Angehörige verloren hat oder vermisst, kann sich an die lokalen Militärkräfte wenden, das Adelshaus unterstützt euch wo es nur kann. Auf das die Zukunft noch besser wird."



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Grüße aus Arlington. Bei warmen 33° Standard melden wir uns mit Nachrichten aus der Provinz.

      Die Enklave verstärkt ihre Präsenz innerhalb der Provinz. Mit dem kürzlich abgezeichneten Nationalist-Act, wurde das Budget und die Freiheiten des Militärs deutlich erhöht. Das Ziel ist es, mögliche Kollaborateure des Angriffes zu finden und zu verhaften.

      Die Wiederaufbauten sind derweil in vollem Gange. Der Großteil des Volkes packt mit an und so werden wir wohl in ein paar Wochen wieder bei voller Stärke sein. Die zerstörte "Reno-Church" in New Reno wird laut offiziellen Quellen wohl als Denkmal verbleiben. Natürlich, nachdem diese abgesichert wurde und nicht mehr einsturz gefährdet ist.

      Weiter geht es hier jetzt mit den Tomorrow Lyons und 'For What It's Worth'.





      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Grüße aus Arlington. Bei sonnigen 27° Standard melden wir uns mit Nachrichten aus der Provinz.

      Nach den Treffen der Countess mit einigen anderen Hausoberhäuptern, gibt es nun offizielle Ergebnisse.

      Das Haus Price, tritt einem Bündnis zum Wiederaufbau der Provinz, als Gründungsmitglied, bei. An unserer Seite stehen dazu die Häuser Astar und Kairi, weitere folgen wohl in naher Zukunft. Das Bündnis trägt laut offiziellen und bestätigten Quellen den Namen "Unified Globalist Agenda", eine Anspielung auf die Planeten weite zusammenarbeit der verschiedenen Häuser. Trotz der momentan begrenzten zusammenarbeit, stellt das Haus Price unter dem Kommando von Angelica Walker, der Repräsentantin der Enklave erste Militäreinheiten, zum Schutz vor einem möglichen "Nachbeben".

      Die Countess äußerte sich Folgendermaßen dazu:

      "Wir sehen dieses Bündnis als große Chance, nicht nur schneller sondern am Ende der Anstrengungen zum Wiederaufbau auch stärker zu sein. Vorerst, haben wir einen gemeinsamen... nennen wir es Speicher, in den jedes Haus nach belieben einzahlen kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Credits, Materialien oder andere Dinge handelt. Diese gespeicherten Ressourcen werden anschließend dort eingesetzt, wo man sie benötigt. Auf diese Weise kann jedes Haus das bekommen, was es benötigt und nicht selbst herstellen kann. Überwacht wird dieser Speicher von einer neutralen Partei, welche wieder rum von Wächtern aus den jeweiligen Häusern überwacht wird."




      Weitere Humanitäre Unterstützungen werden derweil durch die Enklave geleistet. Der Fortschritt im Wiederaufbau ist also vielversprechend. Gründe für den plötzlichen Amoklauf des Feindes, welcher offiziell als Teil der Ewigen Flotte bestätigt wurde, noch unbekannt. Vermutet wird aber ein tief sitzender Schlag, durch die Allianz, welcher die Ewige Flotte auf einen "verbrannte Erde" Feldzug schickten. Laut Berichten war Alderaan dabei nicht die einzige Kernwelt, welche getroffen wurde.

      Weiter geht es hier mit Zen Beard und "All Along The Watchtower".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Enclave Civilian Broadcast Channel


      Alderaanweites Radio -

      "Geliebtes Alderaan, mein Name is Angelica Walker. Ich bin die Vorsitzende der Enklave in Ashen. Und ich habe mir in letzter Zeit ein paar Gedanken über die Zukunft Alderaans gemacht. Alderaan, welches gerade nur noch ein Schatten von dem ist, was es einmal war. Zerstört und Geplündert durch die Feindkräfte Zakuuls. Fragen wir uns zunächst, wie konnte das passieren, Alderaan? Und die Antwort ist simpel: Inkompetenz. Inkompetenz in den Höchsten Rängen. Wir haben unser Vertrauen, unseren Glauben den Geschenkt, die alles hatten. Macht, Geld und Luxus. Und das hat sie Faul gemacht und Faulheit brütet in Dummheit. Aber macht euch keine Sorgen, wir werden den Planeten wieder aufbauen, die Provinzen, die Baronien, die Städte und Dörfer. Egal in welchem "Lager" man sitzt, egal zu welcher Seite man hält. Denn gerade, sitzen wir alle im selben Boot.
      Und wenn wir dies tun, tun wir es für die Ewigkeit. Denn ist es nicht das, was du geliebtes Alderaan verdienst? Verdienst du nicht eine Zukunft ohne Krieg, Angst und eine fürchterliche Unsicherheit? Natürlich tust du das. Und als Vorsitzende der Enklave, hast du meinen Schwur darauf, dass ich NIEMALS Ruhen werde, bis du das hast, was du verdienst. Einen Platz, den man wahrhaftig Heimat nennen kann."

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen Nachmittag aus Arlington. Bei heiteren 26° Standard melden wir uns mit Nachrichten aus der Provinz.

      Das Banner der UGA weht ab heute neben den Fahnen der jeweiligen Mitgliedshäuser. In Arlington wurde für die UGA auch ein Gebäude frei gemacht. Dieses liegt im Regierungsviertel der Stadt.
      Das Gebäude der UGA wird nicht nur für Sitzungen und Versammlungen dienen sondern auch als Archiv, Anlaufstelle für Asylbewerber und Zentralverwaltungsgebäude für die UGA Truppen des Hauses Price. Welche heute auch mit ausgewählten Mitgliedern erste Trainings Sessions hatten.

      Das Auswahl Programm sieht dabei folgender maßen aus. Der/Die Soldat/in benötigt ein einwandfreies Führungszeugnis, muss einen Test zur außenpolitischen Neutralität abschließen und minimal eine Zwei im Fach Zivilcourage auf der Akademie haben. Natürlich kommen auch die Standardisierten militärischen Voraussetzungen hinzu.
      Eigen angefertigte Ausrüstung gibt es bislang noch nicht. So werden die Truppen der UGA Price lediglich farbliche Kennzeichnung haben, bis es entsprechende Änderungen gibt.



      Ein "Rekrutierungsboom" ist auch zu verzeichnen. Das Militär hat mehr Bewerber den je. Nicht zuletzt da viele mit einem zweiten Angriff der Ewigen Flotte rechnen. So liegt auch ein klarer Fokus auf Humanitären und Verteidigungsanlagen der Provinz Ashen und auf der Insel Ires. Auf Ires wurden dazu auch etliche Verbesserungen an Radaranlagen und Frühwarnsystemen vorgenommen. Gespannt geht der Blick auch auf die Königsbucht und das Handeln des Verbündetem Organa.

      Weiter geht es hier jetzt mit Dash Klark und "Red Light Spells Danger".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen Abend aus Arlington. Bei klaren 27° Standard melden wir uns mit Nachrichten aus der Provinz.

      Chairman Angelica Walker traf sich heute mit einem Botschafter aus Huyoan um über den Frieden in Poqueras zu verhandeln. Die Verhandlungen waren laut der Vorsitzenden äußerst positiv und es konnte ein Teil Abzug der HHS Truppen aus dem Norden der Provinz erzielt werden. Im Gegenzug kommt ein Verband unserer Jungs noch in diesem Moment nach Hause. Zusätzlich, werden beide Seiten Beobachter zu dem jeweilig anderen senden, um die Einhaltung des Vertrages zu gewährleisten. Auch eine Anerkennung der Grenzen und eine Erklärung, dass Huyoan nicht am Süden der Provinz interessiert sei, konnte festgehalten werden. Es scheint als sei der brüchige Frieden in Poqueras für den Moment sicher gestellt.

      Weiter geht es hier jetzt mit Dex Chandrell und "Piano Man".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei lauen 19° Standard melden wir uns mit den Nachrichten aus der Provinz.

      Die Countess richtete sich in einem Besuch der "University of Technology Arlington" an die dortigen Schüler und Studenten.

      "Sehr geehrte Schüler, Schülerinnen. Sehr geehrte Studenten und Studentinnen. Die letzten Wochen, waren nicht einfach für Alderaan. Desto mehr freut es mich, dass wir euch bereits jetzt einen normalen Alltag in den diversen Bildungseinrichtungen bieten können. Der Krieg hat uns einmal mehr schwer getroffen und viele fragen sich: "Was nun?". Nun, zusätzlich zu den Wiederaufbaubemühungen, müssen wir Augen und Ohren offen halten. Gerade jetzt, ist die Friedens und Geheimnis Wahrung wichtiger als jemals zuvor. Das Haus Price, wie Alderaan weiß, wird niemals einen Krieg beginnen. Wir wollen keinen Krieg und wir rechnen nicht mit einem Krieg. Denn diese junge Generation von Ashener hatte bereits genug, mehr als genug Krieg, Hass und Unterdrückung.

      Wir müssen darauf vorbereitet sein, wenn andere sich dies wünschen. Wir sollten auch bereit sein, einen Krieg zu stoppen. Aber wir sollten auch unseren Teil tun, um ein friedliches Alderaan zu schaffen. Wo die Schwachen sicher sind und die starken gerecht. Wir sind bei dieser Aufgabe nicht hilflos oder hoffnungslos. Wir sind überzeugt vom Erfolg. Zielstrebig und ohne Ängste, müssen wir weiter daran arbeiten. Nicht um eine Strategie für die Vernichtung der Feinde der Demokratie und der Freiheit zu entwickeln. Sondern für eine Strategie des Friedens, die ganz Alderaan aus der ewigen Spirale des Krieges holt."

      Weiter geht es hier jetzt mit den Standing Rocks und "Gimme Shelter".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei kalten 5° Standard melden wir uns aus der Provinz.

      Der Wiederaufbau der Provinz ist nach wie vor in vollem Gange und laut ersten offiziellen Berichten, ist noch vor dem ersten Schneefall für ausreichend Behausung gesorgt.

      Auch für Versorgung ist dank der Zahlreichen Handelsverträge gesorgt. So werden Resourcen wie Nahrung, Fuel und andere Dinge importiert, was das Zeug hält. Während Stahl und andere Rohstoffe aus der Provinz an die Verbündeten geschickt werden. Auch die Truppen in Übersee sind ausreichend Versorgt, die zusammen Arbeit mit der Entente verläuft Reibungslos. Zusätzlich trafen erste Hilfsgüter und Truppen der Republik ein, um die Provinz endgültig vor dem Feind abzusichern. Dabei wird seitens des Parlamentes das Verhalten des Hauses Organa stark kritisiert. Nicht zuletzt, da man Friedensverhandlungen ohne die eigenen Verbündeten führt. Die Hoffnung auf Hilfe des Hauses Organa wurde aber ohne hin aufgegeben.

      Für die Gefallenen der Kriege in Poqueras wurde dazu ein Denkmal in Lyngoda (ehm. Vitograd), der Hauptstadt der Baronie Lynsk errichtet.

      Wir sind zuversichtlich, dass wir schon in kürze nicht nur die Ewige Flotte und die Zakuul vollkommen los werden können, sondern auch das Imperium. Ruhm der Republik!

      Weiter geht es hier jetzt mit Clyde Avery und "Crimson and Clover".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Nach dem ersten Schneefall melden wir uns mit den Nachrichten aus der Provinz.

      Mehr und Mehr Fortschritte können beim Wiederaufbau der Provinz erzielt werden. So treffen auch provisorische Behausungen aus der Republik ein, womit nun wohl jeder einen warmen Platz für die kalte Zeit gefunden haben sollte. Falls sie noch nichts haben, melden sie sich beim Bureau of Housing and Living, diese teilen sie dann ein.

      Nach einigen Protesten vor dem Palast, plant das Parlament gemeinsam mit der Countess nun wohl erste politische Schritte gegen das Imperium auf Alderaan. Nach sätzen wie "No Thul! No Empire! No Fascist Alderaan!" oder "We’re angry, we’re tough and we have had enough!" ist wohl eindeutig bewiesen, wo die Provinz in Sachen Politik steht.

      Dabei rief die Countess zum Frieden auf: "Geehrte Bürger, ich verstehe den Aufruhr und die Sorgen. Und die Zeit wird kommen, wo wir den Imperialen endgültig von unserer Welt werfen. Nach wie vor, wollen und können wir nicht verstehen, wie man den Feind, der den Planeten überfiel bei sich zuhause einladen kann! Doch haben Demonstrationen in der eigenen Provinz wenig Effekt. Unser Standpunkt und die Ausrichtung sind auch dem letzten Imperialen bereits klar. Unsere Medialen Kanäle werden dort geblockt und ignoriert. Was einen Thul jedoch stört, ist die Demonstration vor seiner Haustüre und in seinem Garten." Ein Aufruf zu Demos in imperialen Häusern? Na wer weiß.

      Weiter geht es hier jetzt mit KEK und "Shadilay".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -
      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei etwa -7° Standard melden wir uns mit den Nachrichten aus der Provinz.

      Die Beziehungen mit dem Haus Organa sind auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Ausbleibende Hilfe und Ignoranz gegenüber des Haus Price und der Provinz, haben die Countess und das Parlament mehr oder minder auf die Barrikaden gebracht. Fast einstimmig wurde beschlossen, dem Haus Organa die "liebe" zurück zu geben. So werden keine Güter mehr angenommen oder verschifft werden. Truppen des Hauses Organa haben kein Bleiberecht mehr und auch ein Visum seitens Einreißender sind nun erforderlich.

      Die Countess äußerte sich hierzu folgender maßen: "Egal was wir benötigten, wir wurden ignoriert. Egal um was wir Organa gebeten hatten, wir wurden ignoriert und egal was wir ihnen boten, es kam keine Antwort. Unsere eins Verbündeten rutschen immer mehr in die falsche Richtung ab. Es ist bedauerlich, dass einem die eigenen Verwandten so vor den Bug fahren. Aber nun gut, so sei es. Ab dem heutigen Tag, werden wir Organa nicht mehr zu einem der unseren zählen."

      Harte Worte aber wohl der Wille des Volkes. Für Bürger des Hauses Organa, welche bereits in der Provinz sind, wird dabei eine Ausnahme gemacht. Jedoch haben jene sich bis Ende nächster Woche beim HP Department of the Interior melden.

      Weiteres:

      Die Truppen in Poqueras sollen bis auf weiteres dort verbleiben. Die Aufräum- und Schutzarbeiten im Gebiet der Entente laufen nach wie vor.

      Weiter geht es hier jetzt mit The Grinders und "One Million Lovers".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei -1° Standard melden wir uns mit den News zum "Father" Zwischenfall.

      Die Situation, welche gestern Morgen um etwa 0600 (Morgens) begann, endete in einer Belagerung und letzten Endes mit etlichen Toten.

      Aber zuerst einmal eine Zusammenfassung der Ereignisse und der Hintergründe:

      Einige Tage nach dem Angriff der ewigen Flotte hatte einer Gruppe religiöser Anhänger ein altes Fabrikgelände in Tax County (NV) erstanden. Die Gruppe, welche sich selbst als „Sectatores„ bezeichneten, wurden von einem Mann namens „Adralo Hamphe„ welcher sich selbst als „Father„ bezeichnete angeführt. Die Gruppierung glaubte dabei an eine zweite „Apokalypse„ und einen zweiten Angriff der ewigen Flotte, welche ein neues „Zeitalter„ auf Alderaan einläuten sollte. An sich nichts Verwerfliches und auch nicht das erste Mal, dass sich ein Haufen verrückter irgendwo zurückziehen. Aber nun gut, vor etwa drei Wochen, wurden Artikel in einer der Lokalen Zeitungen veröffentlicht, welche von Misshandlungen von Kindern und der Hochzeit minderjähriger sprach. Hinzu kamen Berichte, dass die „Sectatores„ auch illegale Waffen (wie zum Beispiel Disruptoren) in ihren Hallen lagerten. So wurde vor knapp acht Tagen durch Beamte des Bureau of heavy firearms (kurz BHF) eine Ermittlung eröffnet. Nach längerer Observation des Komplexes, wurde durch das Gericht in Novac ein Durchsuchungsbefehl ausgegeben.

      Und so wurde der Befehl am 13.12.23 nVC um exakt 0600 (Morgens) in Angriff genommen. Beamte betraten in Begleitung von mehreren Fahrzeugen und militärischen Kräften der Enklave das Grundstück. Doch noch bevor man den Anführer Hamphe zur Rede stellen konnte, wurden Schüsse in der 3. Fabrikhalle gemeldet. Ob die Schüsse jedoch beabsichtigt waren, ist bislang unklar. Geantwortet wurde auf diese Schüsse mit vollautomatischem Feuer seitens der BHF und Enklave Kräften. Nach einem kurz anhaltenden Feuergefecht, wurden weitere Enklave Beamte eingeflogen, welche auch recht rasch unter Feuer gerieten.

      Ab etwa 0930 (Morgens) wurden erste Versuche gestartet, einen Waffenstillstand zu verhandeln. Diese Versuche, welche vom BHF ausgingen, blieben Erfolglos. So wurden bei einem Stand von etwa 7 verwundeten und einem toten Beamten die Streitkräfte der Armee hinzugezogen. Diese fuhren mit einem LAV (Light armored vehicle) und einem Squad (12 Mann) vor. Die Zahlen der verwundeten und toten seitens der „Sectatores„ war zu diesem Zeitpunkt auch nicht bekannt. Einsätze aus der Luft waren seitens des schweren Beschusses nicht möglich.

      Um 0100 (Nachts) erreichte die Belagerung ihren Höhepunkt, als die Streitkräfte der Armee damit begannen, die erste Lagerhalle zu sichern. Genaue Zahlen aus diesem Angriff sind nicht veröffentlicht, nach jedoch knapp zwei Stunden zog sich die Armee aus der Halle zurück. Das LAV, welches nach vorn gelegt wurde, eröffnete allerdings kurzzeitig das Feuer, was der alten Halle Nummer eins den Rest gab. Diese brach zusammen und ging in Flammen auf.

      Ab 0300 (Nachts) gab es weitere Versuche um zumindest Frauen und Kinder aus der Schusslinie zu holen. Auch dies hatte keinen Erfolg. Die Forderung der „Sectatores„ war eindeutig. Der vollkommene Rückzug aller Beamten. Währenddessen, hatte das Feuer um sich gegriffen und hatte Lagerhalle Nummer zwei fast vollkommen eingehüllt. Die besetzenden Sekten mitglieder des Verwaltungsgebäudes konnten jedoch durch Kräfte der Enklave und des Militärs zur Kapitulation gezwungen werden. Dabei konnten einige unbewaffnete Zivilisten, welche wohl auch zur Sekte gehört hatten, gesichert werden. Der letzte Schlag der Belagerung fand um 0800 (Morgens) statt. Nachdem das Feuer auch Lagerhalle Nummer 3 dem Erdboden gleich gemacht hatte, blieb lediglich die alte Fahrzeughalle, zumindest das, was davon noch übrig war, über. Lediglich 11 der knapp 122 Sekten mitglieder konnten aus den Trümmern durch Kräfte der Feuerwehr geborgen werden. Das Endresultat spricht bände. 4 Tote und 15 verwundete Beamte (BHF und Enklave) und ein leicht verwundeter Soldat, während die Sekte fast vollständig aufgerieben wurde.

      Für das Chaos des Einsatzes muss sich nun BHF Cheff Byler McKnee verantworten. Die überlebenden der Sekte erwartet in Kürze das Gerichtsverfahren.

      Weiter geht es hier jetzt mit Teralos Magnussen und "The Man Who Sold The World".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Enclave Civilian Broadcast Channel


      Alderaanweites Radio -

      Wir unterbrechen das Programm für eine Eilmeldung:

      Es konnten Beweise für die Existenz einer Hauptfeindin des Staats, einer Sith, welche sich bislang versteckt hielt, vorgebracht werden.

      So scheint es, dass das Oberhaupt des Haus Rorgard, Cyrenea Rorgard ein Mitglied des heimtückischen Sith-Ordens ist. Die Beweise dafür sind eindeutig. So hatte sie vor gar nicht all zu langer Zeit auf ihrem Anwesen auf Dromund Kaas eine Imperiale Soiree veranstaltet. Dazu, liegt uns eine offizielle Einladung vor:



      Dazu äußerte sich die Countess vor wenigen Stunden selbst:

      "Es betrübt mich zu tiefst, dass sich die Sith auf unserer Heimatwelt aufhalten können. Noch schlimmer ist es jedoch, dass sie dies unbemerkt in Führungsrollen tun können. Meine Vorfahren mussten selbst mit ansehen, welch Zerstörungskraft die Sith mit sich bringen. So darf ich auch Offiziell ankündigen, dass es ein absolutes Handelsverbot gegen das Haus Rorgard geben wird. Ebenso ein Einreiseverbot für loyale Bürger. Schutzsuchende sind dabei natürlich nach wie vor willkommen. Vor der Ausreise in die Provinz Reyenne wird stark gewarnt. Die Tyrannei und Unterdrückung, die durch das Imperium und deren Vasallen ausgeht, ist äußerst bedrohlich. Nicht nur für die eigene Provinz sondern auch für den ganzen Planeten. Die Ereignisse der letzten Jahre haben uns das immer und immer wieder gezeigt. So sage ich, kämpft gegen die Sith und ihre Handlanger an. Lasst es euch nicht länger gefallen, dass man euch behandelt wie Vieh! Gemeinsam mit der Republik wird es uns gelingen, den Feind zu besiegen. Wir werden diese Gefahr nicht spurlos an uns vorbei ziehen lassen! Ruhm der Provinz und der Republik!"

      Da hört ihr es, der Kampf gegen das Imperium geht weiter. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit bis erneut die Waffen sprechen. Nicht nur auf Alderaan sondern auch Galaxie weit. Und wir, die Enklave und die Provinz Ashen sind darauf vorbereitet. Der Verdacht auf Imperiale Aktivitäten kann nach wie vor gemeldet werden. Lasst uns gemeinsam den Imperialen Tyrannen zeigen, was wir von ihnen halten, Hurah!


      Auch eine wichtige Nachricht gibt es vom Rekrutierungsbüro der PDF. Colonel Thomas Jackson meldet sich zu Wort:

      "Bürger der Provinz Ashen, zum ersten mal in der Geschichte ist es auch nicht Staatsbürgern gestattet, einen Teil-Dienst in der Armee abzuleisten. Dieser Dienst bindet 3 Jahre und am Ende wartet neben der üblichen Veteranen Entlohnung auch die Staatsbürgerschaft. Die Rekrutierungsstellen sind nach wie vor offen und frei zugänglich für jedermann."

      Dienst für die Staatsbürgerschaft? Warum nicht? Haltet die Köpfe unten und lasst euch von den Imperialen nicht unterdrücken! Ruhm dem Haus Price!



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -