Haus Price, Provinz Ashen & Insel Ires

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei 3° Standard melden wir uns mit News.

      Mit den lauter werdenden Gerüchten über eine so genannten "Zwischenfall" bei welchem sowohl die Republik als auch das Imperium involviert wahren, wächst der Missmut gegenüber den Imperialen weiter an.

      Besonders der Besuch des Haus Varik bei dem ursprünglichen Feind "Haus Hohenmark" kommt eine Frage bei den Bürgern auf: "Wie lange haben wir noch bis zum nächsten galaxieweiten Krieg?" Man beachte dabei vor allem, dass es keine Frage nach dem "Ob" mehr ist. Auch in der Haus internen Politik werden die Stimmen und der Aufruf zur Vorbereitung lauter. Und so wurden heute Abend auch erste Schritte eingeleitet. Neben den bereits geplanten "Kriesen Zentren für Bürger mit Imperialem Hintergrund" werden auch erste Sonder Kommissionen zusammen gestellt um für die Sicherheit aller Bürger zu sorgen. Diese bestehen aus ausgewählten Mitgliedern der Enklave.

      Auch Befehl 332(a) tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Dies verbietet bis auf weiteres Bürgern, welche bis in die 3. Generation nachweislich dem Imperium gedient haben (egal ob als Zivilist, Soldat oder sonstiges), die Aus- und Einreise nach Ashen und Ires. Ausnahmen können dabei bei den lokalen Ämtern beantragt werden (z.b. das Büro für Immigration). Auch für Touristen gibt es den Antrag C73AJ, welcher nach einem nachgewiesenen Touristen Visa ausgestellt werden kann. Dies ist jedoch keineswegs ein Versuch eine Gruppe auszugrenzen und dient lediglich zum Schutz der gesamten Bevölkerung des Hauses.

      Weiter geht es hier jetzt mit Bantha Alley und "Some Kind of Wonderful".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei 8° Standard melden wir uns mehr News zur von Medien so genannten "Operation Revenge".

      Folgend auf Befehl 332(a) wurde nun auch ein allgemeines Handels-Verbot gegenüber imperialer Häuser ausgesprochen. Besonders hervorgehoben wurden dabei die Häuser:

      ~Huyoan
      ~Hohenmark
      ~Santos


      Über den verbleib mit Haus Varik ist man sich bislang aller Dings noch unschlüssig. Fest steht jedoch, dass die Entscheidungen der Regierung hier enorm viel Zustimmung der Bevölkerung erhalten.


      Weiter geht es hier jetzt mit Aeron & Skychild und "I Wonder Why".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -


      OOC EDIT:

      Ich nehme Haus Rorgard hier raus da aufgrund einiger OOC Handlungen der Person weiteres RP nicht erwünscht ist und ich damit das Haus auch ignorieren werde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei 11° Standard melden wir uns mit News.

      Befehl 332(a) wurde nun durch 332(b) erweitert. Aufgrund mehrer Ausschreitungen gegenüber Imperialer, wurde dem Parlament wohl keine Wahl gelassen als imperiale Mitbürger bis auf weiteres in Schutzhaft zu nehmen. Hier zu werden die im Voraus geplanten "Kriesenzentren" hergenommen. Somit werden Bürger welche imperialen Hintergrund haben dazu aufgefordert sich bei lokalen Checkpoints der Enklave zu melden. Laut offizieller Quellen ist für genügen Platz gesorgt und auch Wohnraum wird vorerst nicht beschlagnahmt. Die Maßnahmen der Regierung gelten lediglich solange, bis die Gemühter sich beruhigt haben.

      Umschulungsmaßnahme 81(a) tritt ebenfalls mit sofortiger Wirkung in Kraft. Imperiale welche den Kurs erfolgreich absolvieren, werden von 332(a) und (b) automatisch befreit. Auch der freiwillige Dienst in der PDF sorgt für automatische Befreiung. Streng nach dem Motto "Dienst für Staatsbürgerschaft".

      Auch einige Verhaftungen von Personen, welche der Spionage und Sabotage bezichtigt wurden, sorgten heute Morgen für Aufruhr in einigen Nachbarschaften. Das Misstrauen gegenüber dem nördlichen Teil der Galaxie wächst weiterhin stark an. Die Frage ist nun: "Kann jemand das Gegenteil beweisen oder sind die Gerüchte wahr?" Allem Anschein nach ist die Antwort ein klares: "Nein." Denn nicht nur spielen imperiale Häuser nun die "Opferkarte" aus, sondern werden nun auch noch Kriegsverbrechen und Schandtaten des Imperiums, welche nicht nur im Herzen der Republik sondern auch hier, direkt auf unserer Heimatwelt statt fanden gefeiert.

      Und zu guter letzt: Um den Ansprüchen der Veränderungen gerecht zu werden, wird Haus Price auch innerhalb der Eigen geformten "Unified Globalist Agenda" Veränderungen vornehmen. Die Toleranz gegenüber Gesprächen mit Imperialen ist auf dem Absoluten Null Punkt angelangt. Dabei sagte die Countess: "Hier stehen wir nun, vor dem Abgrund. Eine großartige Nation, eine großartige Provinz und ein großartiges Haus droht einmal mehr zu fallen. All das, was wir aufgebaut haben droht in den Ozean aus Verbrechen und Gesetzlosigkeit zu fallen, den das Imperium seit nunmehr als Tausend Jahren versucht auf uns nieder regnen zu lassen. Um es kurz zu fassen, mein geliebtes Price, wir sind im Krieg. Und noch während ich hier spreche, graben sich furchtlose Soldaten an den Küsten ein. Sie bereiten sich auf einen unvermeidbaren Angriff vor. Das Imperium, in all seiner Arroganz beansprucht unser Land und den Planeten für sich selbst. Sie würden all unsere Arbeit stehlen. Unsere Arbeit, unsere Nahrung, unser Wasser und vor allem, unsere Freiheit. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis die Verräter auf unser Land zu marschieren und versuchen es mit Gewalt aus unseren Händen zu reißen. LASST SIE KOMMEN. Welle an Welle von Imperialen und Verräter werden gegen unsere Festungen anrennen. Aber das Imperium wird scheitern. Jeder, der sich gegen die Republik stellt wird scheitern. Ich bin Countess Kimberly Price und ich schwöre dir, geliebtes Volk, keiner, KEINER wird mir diese große Nation wegnehmen! Mögen uns die Götter segnen."

      Weiter geht es hier jetzt mit ColdTungsten und "Going Up The Country".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Tag aus Arlington. Bei 15° Standard melden wir uns mit News.

      Nach Ausspruch des Befehl 332 werden nun erste Bilanzen gezogen:

      Militärische Rekrutierungsstellen vermelden einen Enormen anstieg an freiwilligen. Besonders unter imperialen Bürgern. So wollen diese laut offizieller Quellen zeigen, dass ihre Vergangenheit weit hinter ihnen liegt und sie sich davon auch nicht einholen lassen. Sie sind bereit für die Freiheit, die Demokratie und das Haus zu kämpfen, koste es was es wolle. So sagte ein Mitbürger: "Wir sind aus gutem Grund aus den Imperialen Gebieten ausgereist und lassen uns von genau diesen nun nicht unser Leben zerstören. Wegen Leuten wie den traut man uns nicht mehr! Und genau das werden wir ändern. Und genau das sollte jeder tun, der stolz darauf ist, nicht mehr unter den Imperialen Rängen zu dienen."

      Stimmen von außen werden dabei schlicht ignoriert. Vor allem Seitens HHS (Huyoan, Hohenmark und Santos), welche vor Doppelmoral nur so zu triefen scheinen. Die Unglaubwürdigkeit mit der sie sich nach außen bewegen hat dabei wohl ein neues Level erreicht. Der Vorwurf auf "Internierungslager" wird dabei nur als schlechter Witz abgetan. Nicht zuletzt da die Beweise für solch einen Akt fehlen. Und so ist es auch Huyoan, welche OFFEN SEIT JAHREN Vernichtungslager in ihren Provinzen haben. So sollten Häuser, welche für Kriegsverbrechen und Verachtung allen Lebens bekannt sind sich an die eigene Nase fassen bevor sie andere anprangern. Auch liefern wir gern Gegenbeweise für derartige "Beleidigungen".

      Und so werden Bilder von "Kriesenzentren" gezeigt. Welche offensichtlich nichts anderes sind als größere fast Hotel artige Komplexe. Fehlen tut dabei wohl die von außen erwartete "Gewalt" im Umgang mit den Imperialen. Ebenso wie die Bestätigung der "Verfolgungsvorwürfe". Es ist wohl schnell recht offensichtlich, dass es sich nicht um "Hetzjagten" handelt sondern schlicht um Vorsichtsmaßnahmen.

      Aber wie wohl ganz Alderaan klar sein sollte, wird auch dies von HHS verdreht um "Schaden" an zu richten. Nicht das jemand zuhören würde, aber man weiß ja wie das so ist.

      Weiter geht es hier jetzt mit LWS und "In the Shadow of the Valley".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Communion of Eden


      Öffentliches Radio -

      *Eine Männliche Stimme ist zu hören. Sie klingt ruhig, nicht aufbrausend oder Emotional.*

      "Und ich sah es, ein weißer Kybuck... und ihm folgte die Hölle. Es kommt etwas, etwas großes. Und ihr könnt es alle fühlen, nicht wahr? Das langsame kriechen, welches direkt auf den Abgrund zuführt. Eine Abrechnung, wird kommen. Und genau das ist, warum ich unsere Gemeinschaft... unsere Familie gegründet habe. Aufgrund dessen, was als nächstes kommt. Sie werden kommen. Und sie werden versuchen uns alles zu nehmen. Unsere Waffen, unsere Freiheit. Unseren Glauben. Aber... wir werden sie nicht lassen. Wir werden uns nicht weiter von ihrer Gier, oder ihrer Unsittlichkeit, oder ihrer Verdorbenheit verletzen lassen! Es wird kein weiteres Leid für uns geben!"



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei 19° Standard melden wir uns mit News.

      Nach einer Konferenz des Kongress wurde beschlossen, dass Befehl 332 vollends aufgehoben werden kann. Seit Ausbruch des Krieges zwischen der Republik und dem Imperium, sei die Imperiale Bedrohung aus den inneren Kreisen der Provinz so niedrig wie seit langem nicht mehr. Auch kurz nach Provinz weiter Bekanntgabe konnten keine höheren Aus- beziehungsweise Einreise Zahlen vermeldet werden. Einmal mehr konnten Ashen und Ires also beweisen, wie sehr man zusammen hält und wie unerschütterlich das Vertrauen zum eigenen Haus ist.

      Neben diesen guten Nachrichten gibt es allerdings auch schlechte. Durch die Rohstoffknappheit, müssen Lebenswichtige Dinge stärker reguliert werden. Während Dinge wie Wasser und Strom nach wie vor ohne weitere Probleme durch Küstenregionen mit deren Filteranlagen, Dämme und Talsperren gewährleistet werden können, fallen Nahrungsmittel eher knapp aus. Besonders in den Südlichen Regionen wird zu Sparkursen aufgefordert. Im Moment plant man noch keine weiteren Schritte, sollten sich die Zahlen allerdings nicht verbessern, so könnte man Beispielsweise Rationen einsetzen.

      Auch wird ein weiteres male das unüberlegte Handeln des Haus Varik scharf angeprangert. Man distanziert sich besonders von Verurteilungen von Gewalt innerhalb eines militärischem Bündnisses. Nicht zuletzt da solche Dinge doch recht stark nach Doppelmoral riechen. Auch lässt der Kongress verlauten: "Ein weiterer Fehltritt des Hauses Varik wird mit einem Ausschluss von künftigen Bonusen und Einzahlungen des Hauses Price bestraft." Immerhin ist es auch nicht das erste mal, dass man das Haus Varik mahnt der Regierung des Hauses Price keine Worte in den Mund zulegen, besonders dann nicht, wenn diese offensichtlich ohne weitere Überlegung kommen.

      Weiter geht es hier jetzt mit Johnathan Whitley und "We Stand Alone".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei 14° Standard melden wir uns mit News.

      Vor wenigen Stunden lief die Trägerflotte 'Able' der PDN aus dem Hafen auf Ires aus. Auf ihrer Route durch die Daransee und das Apalismeer geht es vor allem darum, Präsenz zu zeigen. Mit gut 1050 Seelen und etwa 50 Jägern an Bord ist die PDN Eden das wohl größte Schiff der Momentanen Flotte. Teil ihrer Aufgabe wird es auch sein, die Truppen aus Übersee (Poqueras) zu holen. Dank der dortigen Organa Präsenz kann die Sicherheit trotz Huyoanischem Vertragsbruches gewährleistet werden. Falls sie angehörige auf den Schiffen der Flotte haben, können Holobotschaften an folgende Adresse weiter gegeben werden:

      PDN EDEN (CV01)
      UNIT 100197
      BOX [Dienstnummer ihres jeweiligen Angehörigen]
      PDN PS 96616

      Wir wünschen der gesammten Crew der Flotte eine gute Zeit und viel Erfolg.

      Weiter geht es hier jetzt mit Nandes und "Carry On Wayward Son".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio -
      Gerücht -
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Morgen aus Arlington. Bei guten 23° Standard melden wir uns mit einer Sondermeldung.

      Durch die kürzlich verübten Anschläge in Hohenmark, wird für das gesamte Gebiet des Hauses eine REISEWARNUNG ausgesprochen. Das Department of State Price warnt dringlichst vor der terror Gefahr und empfiehlt allen Bürgern des Hauses die sich dort aufhalten eine sofortige Rückreise. Der Terrorismus kann sowohl Einheimische als auch Ausländer betreffen, unter die die Bürger des Hauses Price auch fallen. Die Terrororganisation "Festung Hohenmarks" ist an noch unbekannten Stellen innerhalb des Hauses aktiv und durchaus in der Lage terroristische Anschläge zu verüben. Auch ist Behörden unbekannt welche Regionen sie 'kontrollieren' und welche sicher genug sind um sich darin frei zu bewegen. Das Department of Defense teilt mit, dass es bereit ist gemeinsam mit dem Office of Naval Intelligence Bürger des Hauses Price vorerst auf heimischen Boden, namentlich die PDN Eden, zu bringen und von dort aus den Transport in die Heimat ein zu leiten. Anträge auf Asyl für die Provinz Ashen und die Insel Ires sind natürlich ebenfalls offen. Der Federal Home Defense Service bietet dem Haus Hohenmark nebenher die 'Unterstützung durch ein QRF (Quick response Force)' an.

      Nach diesem Trubel geht es hier nun weiter mit ein wenig Musik zum Tanzen.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Morgen aus Arlington. Bei angenehmen 28° Standard melden wir uns mit einer Sondermeldung.

      Etwas amüsantere Berichte treffen bei uns aus Hohenmark ein. Wo wohl Wachsoldaten, welche im übrigen nicht einmal 50 Mann sind und zum Logistik Core gehören, huyoanischen Truppen dabei zu sahen, wie sie repräsentativ nahe des Flugfeldes herumstolzierten und dabei Imperiale Grüße riefen. Auch wenn es wohl kein Scherz war und eher etwas das wir als "Butt hurt" bezeichnen nahm man es mit Humor auf. Wie Corporal Mick Vance sagte: "Wir sind ja auch nicht hier um uns Freunde zu machen. Aber hey, wenn sie Kuchen und Snacks mitbringen machen wir den Kaffee!" Der Moral bleibt also nach wie vor auf einem absoluten Hoch.

      Der FHSD ist derweil ebenfalls in Hohenmark eingetroffen. Während auch sie sich zahlreichen Versuchen an Beleidigungen stellen mussten, was wohl zu erwarten war, verlief der erste Schritt im Protokoll "Secure, Contain, Protect" erfolgreich. Mit den Füßen am Boden kann man das Gebiet als gesichert betrachten, nun geht es daran die terroristische Gefahr einzudämmen. Nach Benachrichtigung des hohenmärkischen Verteidigungsministeriums wollen diese jedoch das uns zugeschriebene Flugfeld bis Ende des Monats wieder geräumt haben. Dahinter steckt sicher mehr als nur Paranoia. Auch wenn es mich nach wie vor amüsiert, dass man vor einer Handvoll Soldaten eine solche Angst hat. Dabei fing man doch gerade an sich ernsthaft Gedanken über die Armeen des Eichheim Treaty zu machen. Aber wie dem auch sei...

      ...weiter geht es hier nun mit Cute und "Fox On The Run".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()


    • FHDS Civilian Broadcast Channel



      Alderaanweites Radio -

      Wir unterbrechen das Programm für eine Eilmeldung:

      "Einmal mehr werden wir unseren geglaubten Verbündeten verraten und im Stich gelassen. Nach unterlassener Hilfeleistung trotz der vielen Verhandlungen und Verträge bäumen sich die verräterischen Mächte der Unified Globalist Agenda auf, jene, welche wir einst als Freunde und Verbündete ansahen. Unsere Stimme der Vernunft traf auf Unverständnis als wir das Kriegsbeil zum Schutze unseres Volkes begraben wollten. Wir wurden bedroht und daran 'erinnert' das es ein Unding sei, sich für den Frieden auf Alderaan einzusetzen ohne vorher um Erlaubnis zu fragen, obwohl es doch unser aller Ziel sein sollte. Wie auch Haus Organa zuvor, versucht man unser stolzes Volk als Schoßhund für die eigenen Interessen zu auszunutzen. So haben wir kurz nach der Meldung des Verrates durch die Häuser Astar, Kiari und Varik unseren Anteil des Fonds für uns beansprucht und darüber hinaus ein Einreiseverbot erteilt. Erste Kollaborateure wurden bereits in Gewahrsam genommen und werden noch heute verhört. Unsere Ermittler in Hohenmark weigern sich strickt mit den verräterischen Truppen des Haus Varik zu agieren und auch einfache Bürger verweigern den Erwerb von Produkten aus genannten Häusern. Nach der erneuten Niederlage in unserer Friedensmission dank unserer geglaubten Verbündeten aus der 'Republik' stellen wir uns die Frage: 'War oder ist der bislang gegangene Weg noch der richtige?' wenn selbst die Jedi zweifel an den Absichten der anderen äußern und sich lieber mit dem Imperium treffen als den so genannten Freunden. Die Zukunft bleibt ungewiss und bis diese Frage geklärt ist, müssen entsprechende Vorkehrungen für den Fall der Fälle getroffen werden. Das vergossene Blut unseres Volkes und die aufgebrachten Opfer werden nicht in Vergessenheit geraten..."




      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Morgen aus Arlington. Bei angenehmen 22° Standard melden wir uns mit den Nachrichten.

      nach den Geschehnissen der letzten Tage, fordert eine Mehrzahl der Bürger die Botschafter des Haus Organa dazu auf, die Provinz zu verlassen. Nach dem heute Morgen die Botschaft der Unified Globalist Agenda von Agenten des Federal Home Defense Service geräumt wurde, soll damit nun auch die Botschafter des Haus Organa die Sachen packen. Der Verrat der Verbündet scheint also tiefere Wunden gerissen zu haben als man Anfangs dachte. Auch konnte man heute beobachten, wie einige republikanische Banner in den Straßen verschwanden. Sollten die Republik noch Abhilfe leisten wollen, währe nun wohl der richtige Zeitpunk. Die Anschuldigungen der UGA treffen derweil auf taube Ohren. So teilte uns ein aufgebrachter Zuhörer mit: "Zuerst lassen sie uns im Stich, verachten den Frieden, wollen uns etwas von republikanischen Werten erzählen und schieben darüber hinaus UNS nun die Schuld in die Schuhe. Eine Frechheit, sie haben Glück das die Countess so geduldig ist. Andere währen bereits in ihren Provinzen eingefallen. Ein leichtes bei ihrem nicht vorhandenen Militär."

      Laut offiziellen Berichten aus unseren Häfen, trafen von unabhängigen Firmen einige Nahrungsgüter bei uns ein. Noch nicht genug um die Sparmaßnahmen vollends aufzuheben, aber ein guter Anfang desto trotz. Die Commune of Eden sorgt währenddessen weiter für Abhilfe in der Landwirtschaft. Der Zuvor kaum bis gar nicht gebrauchte Zweig der Industrie soll laut eigenen Angaben in neuem Glanz erblühen. dabei setzt man vor allem auf groß Konzerne die ihre Ländereien schneller im Griff haben konnten als lokale Farmer.

      Die Trägergruppe 'Able' kam dazu heute in Poqueras an. Dort wurden unsere Truppen verladen und befinden sich nun auf der Heimreise. Darüber hinaus schlossen sich zahlreiche Loyalisten, welche vorher dem Haus Arwell aushalfen, unseren Männern an. Man wolle nicht weiter im Territorium eines Hauses bleiben, welches behauptet für seine Verbündeten einzustehen und ihnen hinterher in den Rücken fällt.

      Weiter geht es hier nun mit dem Kantinen Klassiker "Smile When You Say That" gesungen von Oyun'beba.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei regnerischen 15° Standard melden wir uns mit den Nachrichten.

      Ein Pakt mit dem Bogan? Das Volk ist sich einig. Noch traut man Huyoan nicht wirklich über den Weg. Jedoch zeigen sie nach wie vor Zeichen der Zuneigung und des Beistandes. So auch heute als sich die Countess mit Lady Ved Huyoan zu einer persönlichen Unterredung traf.

      Das genaue Thema des Gesprächs ist im Moment noch unbekannt. Sicher ist jedoch, dass man sich weiterhin für den Frieden einsetzt. Gerade jetzt wo das Haus ohne Verbündete oder befreundete Häuser da steht. Die Countess äußerte sich kurz danach so: "Es war ein durchaus interessantes Gespräch. Ich konnte schnell fest stellen, dass der größte Teil der Propaganda gegen Lady Huyoan aus der Luft gegriffen zu sein scheint. Gerade im Sinne des Volkes und der eigenen Werte, bleibe ich vorsichtig. Jedoch wurden auch Chancen über einen Betritt zum Eichheim-Treaty erwähnt. Auch wenn die Sache noch mehr festen Boden benötigt bis man ernsthaft darauf eingehen kann, so scheint es als währe man im Ernstfall nicht vollkommen alleine. Ich warte ab und sehe wie sich die ganze Sache entwickelt. Angestrebt ist jedenfalls erst einmal ein Nichtangriffspakt. Denn Imperium hin oder her, ein Haus weniger das uns in den Rücken fallen kann ist vieles Wert. Doch am Ende ist es die Stimme des Volkes die für mich zählt, so wie es bisher eben auch der Fall war."

      Es ist durchaus interessant zu sehen wie es in Zukunft weiter geht. Die Meisten sind sich jedoch einig: "Lieber ein Pakt mit Bogan als Ashla's Messer im Rücken."

      Weiter geht es hier nun mit einem weiteren Kantinen Klassiker "Shapakeesay" ebenfalls gesungen von Oyun'beba.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei verregneten 17° Standard melden wir uns mit den Nachrichten.

      Auf die Worte aus Astar gab es bislang keine offizielle Reaktion. Nun jedoch meldet sich Yakar Mythras, ein Berater der Countess offiziell zu Wort:

      "Zuerst, tritt man uns mit Anlauf ohne Vorwarnung ins Genick nur um dann zu hoffen, dass wir wieder angekrochen kommen. Wie die Countess es selbst sagte, ist die Zeit des reinen Geben nun vorbei. Das Volk aus Ashen hat genug gegeben. Nun ist es an der Zeit zu nehmen und zu verlangen. Die Ausbeutung durch die Mitglieder der UGA hat endlich ein Ende gefunden und wir planen nicht damit so etwas noch einmal zu zulassen. Es war ohnehin absehbar, dass sich die 'demokratischen' Häuser ins Hemd machen wenn sie realisieren, wen sie sich da zum Feind machen. Das Haus Price verlangt mehr als nur ein paar nette Worte oder gar die bitte um Verzeihung um einen solch schwer wiegenden Verrat zu vergeben."

      Weiter geht es hier nun mit "We Speak No Huttese" von den Krayts.



      Geheim -

      Vor kurzem ist in den royalen Stallungen in Arlington eine übergroße schwarze Echse eingetroffen, welcher nur für bestimmtes Personal zugänglich zu sein scheint und auch nur von speziellen Betreuern betreut wird. Um mehr heraus zu finden müsste man aber schon in die Stallung einbrechen. Und wer das Tier kennt, wagt dies wohl nicht.
      [OOC Hinweis: Nicht Projekt relevant.]

      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei warmen 27° Standard melden wir uns mit den Nachrichten.

      Verhandlungen mit Organa führen ins nichts.

      Ernüchtert war die erkrankte Countess nach dem Treffen mit einem Ambassador des Haus Organa. Die Gespräche haben zu nichts geführt und waren das selbe wie große Nichts wie bislang auch, so die Countess. Neben Missachtung unserer Kultur, Ignoranz gegenüber unseren Problemen und dem Versuch der Propaganda gegenüber dem einzigen Haus welches uns beisteht, wurde uns auch die Schuld an der ganzen Sache gegeben. Die Countess äußert sich dazu:

      "Es ist wahrlich traurig mit anzusehen, wie wenig wir unseren Vorfahren doch bedeuten. Das Haus Organa geht wohl von einer Selbstverständlichkeit des Ansehens und des Respektes aus ohne sie jedoch zu erwidern. Mir wurde nahe gelegt, Ich solle doch Soldaten gegen das Imperium in den Kampf schicken für leere Ideale und bodenlose Versprechungen. Und für was? Damit wir am Frieden erneut keinen Teil haben dürfen? Damit wir erneut über Monate hinweg ignoriert werden und als Schlusslicht gelten wenn es darum geht, Hilfsgüter zu verschicken? Wo war denn die Organa Aufbauhilfe als Zakuul zuschlug. Oder die benötigten Güter, die nun aus Imperialen Kreisen kommen? NIRGENDS. Mir wurde gesagt wie sehr sie es doch bedauern das so viele Jahre durch die letzten paar Monate zur nichte gemacht werden. ABER! Das liegt nicht an uns! Denn WIR waren in Süd-Poqueras als sie gegen Huyoan ins Feld zogen! Wir waren da als das Imperium Alderaan überfiel! UND WIR WAREN DA ALS DER BÜRGERKRIEG AUSBRACH!"

      *Im Hintergrund ist lauter Applaus und Jubel zu hören ehe sie fortfährt.*

      "Und genau deshalb, habe ich für unsere Brüder und Schwestern in der Königsbucht auch gefordert, dass das Land unter unsere Verwaltung fällt. Damit wir dort endlich ein friedliches, unabhängiges und unbesetztes Poqueras schaffen können. Price ist aus seinem langen Schlaf der nichts tuerei erwacht! Und die Macht der Freiheit die uns zusteht, für die wir so gekämpft und gelitten haben, haben wir endlich gewonnen. Nun gilt es als Volk zusammen zu halten uns als eins zu funktionieren. Lasst uns diesen Wandel gemeinsam angehen, so wie wir bislang alles angegangen sind. Lasst uns den Kampf kämpfen ohne zu verlahmen, ohne zu ermüden und ohne zu verzagen!"

      *Wieder ist im Hintergrund lauter Jubel zu hören ehe die Tonaufnahmen abschneiden.*

      Hierzu hatte auch Herrn Mythras noch ein paar Worte:

      "Wir haben nicht die Resourcen der großen Häuser und wir haben nicht ihre Verbindungen. Wir haben lediglich unsere kleine, bescheidene Provinz. Und diese müssen wir nun selbst vorantreiben, ohne die Hilfen der einst geglaubten Verbündeten. Wir kommen ohne festen Plan nicht aus!"

      Wie wir also sehen, die Stimmung in der Regierung hitzt sich auf. Während Entschuldigungen oder ein auf uns zukommen der UGA oder des Hauses Organa ausbleibt, scheint einzig und allein das Haus Huyoan die Zusammenarbeit voran treiben zu wollen.

      Weiter geht es hier nun mit "They Don't Care About Us" von ABDCLP.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()

    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei nächtlichen 12° Standard melden wir uns mit einer Sondermeldung.

      Doktor Willhuff Gregor gibt im Namen der Countess bekannt, dass aufgrund ihres Zustandes keine weiteren Treffen mit ihr statt finden können. Dazu sagt Doktor Gregor:

      "Der Zustand der Countess ist zwar stabil jedoch nicht stabil genug um ihr weiteren Stress zumuten zu können. Nach wie vor sind die Umstände ihrer Krankheit unbekannt. Doch unsere Ärzte arbeiten Tag und Nacht daran nicht nur den Grund sondern auch eine Heilung zu finden. Im Moment besteht keine Lebensgefahr. Durch die rate in der sich der Zustand bislang jedoch verschlechterte, kann sich dies jederzeit ändern. Auch darf ich im Namen der Countess verkünden, dass Herrn Mythras offizielle Geschäfte die nicht dringlichst die Anwesenheit der Countess betreffen übernehmen wird."

      Genaue Symptome sind uns noch unbekannt, wir halten sie jedoch auf dem Laufenden.

      Weiter geht es hier nun mit "Everybody Hates Me" von den Deathsticks.



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.
    • Ashen News Service


      Öffentliches Radio -

      Einen schönen guten Abend aus Arlington. Bei angenehmen 19° Standard melden wir uns mit den Nachrichten.

      Die Verhandlungen mit Praxton gingen in die leere.

      Amüsiert zeigte sich Herrn Mythras samt Palastwache nach dem frühzeitigen Abzug des Haus Praxton. Dazu äußerte sich der Stellvertreter der Countess so:

      "Es fing alles damit an, dass wir nicht die halbe Armee auf dem Landeplatz zu Ehren des Paars aufstellten. In meinen Augen ohnehin eine merkwürdige Anfrage wenn doch der Frieden das Ziel ist. Als wir dann auf den Palast zugingen und ich wie üblich darum bat, die schwer bewaffneten Wachen nicht mit ins innere des Palastes zu nehmen, zog ich wohl den Zorn des 'Grafen' Paares auf mich. Und bevor mir nun die Übertreibung unterstellt wird, entsprechende Audio aufnahmen der Überwachungskameras liefern den Beweis. Zuerst musste ich mir anhören, dass ich mich nicht meines Standes entsprechend verhalte. Dann, dass wir keinerlei Handelspartner mehr hätten und auf Hilfe angewiesen wären gefolgt von Androhungen im Namen des Eichheim Treaty. Aber machen sie sich selbst ein Bild von der ganzen Sache. Ginge es dabei nicht um den Interplanetaren Frieden, fände ich das ganze ja schon fast amüsant."

      *Eine Audioaufnahme wird gespielt, welche eindeutig die männliche Stimme von Yakar Mythras ist und die der Praxtons ist zu hören.*

      Lord Praxton: "...und es ist üblich das die Leibwache zumindest bis zum Konferenz Raum anwesend ist. Selbst Haus Andayens Unterhändler haben die einfachen Kleinigkeiten berücksichtigt und die sind nicht gerade für Ihre Gutten Empfänge bekannt. Und was ich mit nicht Standesgemäß meine ist einfach.. wir sind die Herscher unserer Provinz. Die Grafen unseres Hauses Eine Angemessende Begrüßung ist daher schon Eher Pflicht als Option. Das nur einmal am Rande genannt."

      Yakar Mythras: "Nun, ihr seid aber nicht im Haus Andayen sondern im haus Price, nicht? Der Frieden ist das oberste Ziel und somit wird keine große Militärpräsenz um und im Palast geduldet. Was dabei meine Plfichten sind, wird ebenfalls von der Countess bestimmt. Eure Kritik ist jedoch zur Kenntnis genommen. Haben die 'Grafen' denn eine Entscheidung bezüglich der Wachen getroffen?"

      Lady Praxton: "Ja ich habe eine Entscheidung getroffen."

      Yakar Mythras: "Und wie fällt die besagte Entscheidung aus?"

      Lady Praxton: "Eure beleiidigende art und diese Abfällige weise uns gegenüber ist eine Beleidigung hoch 10. Was nehmt ihr euch heraus? Wir sind den weiten Weg hier her geflogen um zu verhandeln. Gerade gefährdet ihr euren Frieden sehr was Politische Ebenen betrifft."

      Lord Praxton: "Es ist schön zu sehen das ihr Angst vor 4 Leibwächtern hapt. Ich wusste nicht das Eure Palastwache so schlecht Ausgebildet oder Ausgerüstet ist. Das sie 4 Leibwächter fürchten muss. Wir sind hier als Gäste und Gäste behandelt man nicht so."

      Yakar Mythras: "Die Drohung ist zur Kenntnis genommen. Eure Beleidigungen werden ignoriert. Ich nehme also an das ihr den Rückflug antretet?"

      Lord Praxton: "Wir sind hier um Gutte Erliche Geschäfte auf Augenhöhe in die Wege zu leiten und Politische kontakte auf Augenhöhe zu treffen nicht um von euch Beleidigt vorgeführ udn Respektlos behandelt zu werden."

      *Das Audio endet und erneut kommt Herrn Mythras zur Sprache.*

      "So ging es noch eine ganze Weile weiter. Und das alles weil man darum bittet keine gepanzerten, schwer bewaffneten 'Wachen' nahe der Countess zu bringen. Auch das Hauptargument, dass sie dafür sorgen werden, dass wir niemals mit dem Eichheim Treaty handeln werden war nicht gerade Vorteilhaft für den weiteren Verlauf. Mal ganz davon abgesehen, dass wir dies bereits tun. Aber wie dem auch sei, wir haben es versucht, es hat nicht geklappt. Lasst euch davon nicht beunruhigen geehrtes Volk, Alderaan ist zu groß als das ein einzelnes Haus einem den Tag vermiesen kann."

      Weiter geht es hier nun mit The Manhacks und "What Did I Do Wrong?".



      Symbolerklärung
      Öffentliches Radio - = Zugänglich für jeden der das "Radio" aus Ashen empfängt.
      Gerücht - = Zugänglich für jeden, doch diese Informationen stammen aus unbestätigten Quellen und sollten demnach auch nicht all zu ernst genommen werden.
      Geheim - = Nur zugänglich mit Geheimdiensten, Notfalls bitte per Absprache.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Erdi'el ()