Arydine Al'Herat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Arydine Al'Herat ist eine Jedi-Ritterin des Jedi-Ordens. Sie wurde in der Enklave auf Kuat, nahe Kuat City ausgebildet und hat dort fast ihr ganzes Leben verbracht. Momentan befindet sie sich auf dem Praxeumsschiff Zephyr.




    Erscheinungsbild


    Arydine ist eine 29 jährige Menschenfrau, die recht einfach wirkt. Sie wechselt kleidungstechnisch meist zwischen schlichten und einfachen, meist sogar abgetragender Kleidung und gepflegter und verzierten Roben. Sie achtet sehr auf das körperliche Training, dadurch wirken ihre Bewegungen recht gelenkig, allerdings hat sie die starke Neigung dazu, sehr häufig schwere Rüstungen zu tragen, was der Gelenkigkeit eher abträglich ist. Ihr weißes Auge ist künstlicher Natur, ebenso wie der Scanner in der rechten Augenhöhle, ebenso wie ihre Trommelfelle, was beides schnell ersichtlich sein sollte. Die Haare sind etwas länger als Schulterlang und die tiefschwarzen Haare sind sogut wie immer zu einem einfachem Zopf gebunden.


    Lichtschwert
    Sie nutzt ein recht einfaches Lichtschwert aus hell und dunkelgrauem Durastahl, mit aufwendigen Bronziumverzierungen. Vom oberen Ende ausgehend geht eine einfache verzierte Schutzplatte hoch. Der Griff ist aus grauem mit Bronziumverzierungen versehenem Durastahl, die Klinge wird durch einen Eisblauen Permafrost-Kristall erzeugt.


    Hintergrund
    Arydine stammt aus der Kuat Familie auf Kuat selbst, ihr vollständiger Name lautet deswegen auch Arydine Al'Herat Kuat (Für Jedi mit Zugriff auf das entsprechende Archiv ohne Probleme rausfindbar). Ihre Begabung wurde bei einer Standart Untersuchung entdeckt, worauf hin sie auch in die Enklave auf Kuat kam.
    Ihre Jünglingszeit verlief ziemlich ereignislos und unauffällig. Weder war sie besonders schlecht noch besonders gut, sie zeigte ein gewisses Interresse an Raumschiff und Kampfläufertechnologie, was aber wohl bei der Herkunft kein Wunder ist.
    Sie wurde, nachdem sie nur knapp durch die Padawan Prüfungen durchkam (Sie hatte immer schon Probleme mit Wandlungsfähigkeiten), von Ritterin Adalphyria Halrota, einer Miraluka Friedenshüterin als Padawan erwählt. Das Verhältnis der beiden war von Anfang an eher...schwierig. Adalphyria misstraute Technologie, während Arydine die Technologie sehr schätzte. Arydine entschied sich recht schnell für den Weg des Hüters, genauer gesagt den der Jedi-Fliegerasse, auch wenn Adalphyria das missfiel. Während ihrer Padawan Zeit erlernte sie, auf Weisung ihrer Meisterin hin, den Sera Plinck Martial Arts Stil.
    Während eines Einsatzes in Kuat City 10 nVC, bei einem Mordfall an mehreren Adligen, detonierte eine Granate in der Nähe von Arydines Gesicht. Es stellte sich heraus, dass weder die Augen noch die Trommelfelle zu retten seien, Arydine war davon erschüttert, Adalphyria sah es aber als Chance ganz der Macht zu vertrauen und rein durch die Macht zu sehen, genau wie sie es tat. Arydine konnte dies allerdings nicht einsehen und nahm Kontakt zu ihrer Familie auf, um an Kybernetik zu kommen, auch entgegen den Regeln des Ordens. Als Adalphyria rausfand, was Arydine getan hat, kam es zum Streit zwischen ihnen, wobei Adalphyria entschied, dass sie Arydine nicht weiter ausbilden könne. Arydine wurde ins Bildungs-Korps der Enklave auf Kuat gesteckt, wo sie in den Archiven arbeitete. Erst dort fand sie heraus, dass sie die seltene Gabe des Ionisierens beherrscht, außerdem kam sie dem Kodex noch näher als sie es sowieso schon tat. Sie wär wahrscheinlich für immer im Wissens-Korps geblieben, wenn das Ewige Imperium nicht angegriffen hätte. Sie selber kämpfte nicht wirklich, sie lockte einige Jäger des ewigen Imperiums, mithilfe eines Zivilen Shuttles weg. Natürlich hatte das Shuttle keine Chance gegen Militär Jäger, sie schossen das Shuttle Schrottreif und drehten wieder ab, während das Shuttle langsam wegdriftete. Arydine war dadrin für etwa 5 Tage eingesperrt, bis sie von Plünderern gerettet wurde, diese verlangten allerdings eine "Rettungsgebühr" wodurch sie gezwungen war eine Weile für sie als Handlangerin und Pilotin zu arbeiten. Arydine erlebte den Krieg gegen das Ewige Imperium mit, auch wenn sie nicht aktiv mitkämpfte, als Zakuul dann schließlich gewonnen hatte, hatte sie gerade ihre "Schulden" abgearbeitet. Sie entschied sich dazu, ihre Ausbildung geheim zu halten und sich als Handlangerin weiter durchzuschlagen, bis sie eines Tages eine Lieferung nach Corellia brachte.
    Dort traf sie auf die Exilanten der Alderaanischen Enklave und schloss sie ihnen an, dort wurde sie zur Padawan von Ritterin Jade-Lynx Laroche, was eine Weile lang funktionierte, allerdings verschwand die Ritterin später und ließ Arydine zurück, wodurch Arydine jetzt schon von zwei Meistern zurückgelassen wurde. Als sie später auf der Enklave auf Alderaan ankam, legte sie schließlich die 5 Ritterprüfungen ab und wurde zur Ritterin ernannt.


    Persönlichkeit
    Spoiler anzeigen

    Arydine ist eine sehr offene und ehrliche Frau, sie neigt dazu Dinge direkt anzusprechen, was auf manche sicher sehr unsozial wirkt.
    Sie ehrt den Jedi-Kodex zutiefst, sie versucht wirklich sich nach dem zu richten, ihn zu leben. Einer guten Philosophierunde ist sie selten abgeneigt, auch wenn sie eine belehrende, fast schon Lehrerhafte Art dabei hat.
    Sie wirkt oft abweisend und kalt und hat die Angewohnheit rein logisch zu entscheiden, was auf viele grausam wirken kann. Sie verfällt ab und zu mal in eine ziemlich emotionslose und kalte Art, wenn es um Entscheidungen geht. Sie scheint große Probleme damit zu haben Bindungen zu jemanden aufzubauen, sie scheint aber auch keinerlei Interresse daran zu haben. Sie hört sich gerne jedermanns Probleme an und versucht zu helfen wo sie kann, sie mag es gerne wenn man sich ihr anvertraut, sie selber tut dies allerdings sogut wie nie, sie scheint enorme Schwierigkeiten zu haben sich anderen zu öffnen, weswegen sie auch dazu neigt ihre Gedanken instinktiv abzuschirmen. Sie wirkt eigentlich meist ernst und unnahrbar, selbst gegenüber "Freunden", ebenso scheint es ihr sehr schwer zu fallen die Gefühle anderer richtig zu deuten oder damit umzugehen, wodurch sie ab und an fast wie ein Droide wirkt.
    Man kann ihr eine gewisse Sturheit nicht absprechen und sie hegt Abneigungen gegenüber Rittern und Meistern, wenn sie für sie einfach nicht wirklich ihrer Auslegung des Jedi-Kodex entsprechen.
    Das führte schon einmal dazu, dass sie einen Jedi-Ritter, der deutliche Anzeichen eines Relativisten zeigte, offen ablehnte und seinen Lehren widersprach, sie ging sogar soweit diesen zu "therapieren", auch wenn das nicht gut ankam.
    Sie ist sehr streng was den Kodex angeht und versucht jeden vor dem Einfluss der dunklen Seite zu schützen, allerdings gibt sie sich nicht der Illusion hin, dass sie selber Immun gegen die Dunkle Seite wäre.
    Wenn sie allerdings jemanden als "wahren" Jedi anerkennt, ist sie extrem Loyal. Sie hat auch eine sehr starke Abneigung gegen Körperkontakt in jeglicher Art, bisher ist es auch fast unmöglich sie auch nur ohne Handschuhe zu sehen.
    Sie versucht sehr stark jegliche Körperliche Nähe zu vermeiden, es gibt allerdings sehr wenige Leute bei denen sie nicht so ist, woher dieses Verhalten kommt und warum sie Ausnahmen macht, ist unbekannt.



    Fähigkeiten
    Spoiler anzeigen

    Sie ist eine recht klassische Hüterin, was ihre Fähigkeiten angeht. Sie beherrscht den Shi-Choo Stil recht durchschnittlich und den Soresu-Stil sehr gut, seit einiger Zeit trainiert sie auch den Makashi-Stil. Ihre Defensive ist sehr gut, durchaus mit sehr guten Ritter Hütern vergleichbar. Ihre Offensive ist, aufgrund ihrer Einstellung und ihres Lichtschwertstils unterentwickelt, ihre Offensive im allgemeinen besteht nur aus wenigen Schlägen und vorallem Sera Plinck Tritten, sowie Rückhandschlägen, auch wenn sie einige Makashi-Elemente da bisweilen einfließen lässt.
    Sie hat eine extrem hohe Schmerztoleranz und neigt dazu ihr eigenes Leben, im Einsatz als nicht wichtig einzustufen. Für andere wiederum ist sie beschützend und behütend.
    Sie ist in vielen Beherrschungsfähigkeiten sehr gut. Da stechen vorallem ihre Curato Salva und Tutaminis Fähigkeiten heraus, die sie aufgrund ihrer Vergangenheit besonders gut trainiert hat.
    Ihre Wahrnehmungsfähigkeiten sind normaler Ritter Durchschnitt, allerdings ist es ihr unmöglich ihre Sinne zu schärfen was an ihrer Kybernetik liegt.
    Ihre Wandlungsfähigkeiten sind absolut unterentwickelt, sie hatte immer schon große Probleme mit diesen und trainierte sie nicht sonderlich. Einzig und alleine ihre seltene Gabe des Ionisierens ist gut trainiert und sehr gut ausgeprägt.
    Sie ist eine talentierte Pilotin und Fahrerin, hat allerdings eine Abneigung gegen Kriegsschiffe und Fahrzeuge, aufgrund ihrer Einstellung.

    4.766 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de