"Das Tribunal"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Das Tribunal verkörpert eine Verbrecherbande, welche in der Vergangenheit ursprünglich für Ordnung in den Straßen Shaddaas Sorgen wollte. Nachdem jenes Vorhaben gescheitert war, wandelte sich das Tribunal in eine ruchlose Erpresserbande um.

    (Dieser Eintrag wurde für einen anderen Spieler von mir gepostet.)

    Geschichte des Tribunals

    Gegründet wurde das Tribunal im Jahre 2 NVC von einem Rhodianer mit dem Namen Maraj Maz. Die Ursprüngliche Idee der Organisation war es, für Ordnung in den Straßen von Nar Shaddaa zu sorgen. Daher auch der Name "Das Tribunal" An sich war dieses Ziel utopisch, doch war der Rhodianer durchaus fanatisch genug um das ganze umzusetzen. Mit Versprechen wie dem Schutz vor den hiesigen Erpressern, oder der Versorgung mit Lebensmitteln sicherte er sich Rekruten für seine freiwillige Bürgermiliz. Später, weichte das Bild ein klein wenig ab, doch im Großen und Ganzen, war das Tribunal für's erste eine kleine Unterweltpolizei. Die wenigen Mitglieder des Tribunals vertreten ein selbstgeschriebenes Gesetzbuch, welches sie simpel "das Tribut" tauften. Oftmals setzten sie ihre Ideale gewaltsam gegen Aufmüpfige Bürger durch, die im Tribut eine Bedrohung für ihre Geschäfte fanden. Das Tribunal schlug Gewinne aus Steuern und Zöllen, womit sie sich ebenso finanzierten und zu besserer Ausrüstung, sowie mehr Mitgliedern kamen. Zu wirklichem Einfluss, wie er die Exchange hat, oder die Hutten, kam es nie. Das Tribut herrschte nur in einem kleinen Wohnviertel, in einem von Shaddaas riesigen Hochhäusern. Der Fakt, dass das Tribunal allerdings die Autorität der Hutten untergräbt, und damit auch noch Gewinn erzielt, gefieleben jenen Würmern wohl nicht so gut, sodass sie bald schon gegen das Tribunal handelten. Natürlich war eben jenes in keinster Weise den Hutten gewachsen und so wurde das Tribunal für eine Zeit lang zerschlagen und verschwand. Zurück blieben nur wenige Mitglieder, darunter auch der mittlerweile 16 Jährige Adoptivsohn Marajs. Die verbliebenen Mitglieder hielten sich eher versteckt, auf Grund zahlreicher Kopfgelder.


    4 Jahre verstrichen, bis der Sohn des Rhodianers Kadan Kenh ruckartig die Führung im Alter von 18 Jahren übernahm. Er bemerkte jedoch schon unter der Führung
    seines Vaters, dass es nahezu unmöglich war, einen Abklatsch der Justikare auf Shaddaa einzurichten, also steckte er sich unter dem Tisch andere Ziele. Seine waren bei weitem nicht so edel wie die seines Vaters. Weiter unter dem Schein der Bürgerpolizei begann Kadan die Bürgerschaft mit neuen Anhängern, die die Aussicht auf schnell verdientes Geld deutlich nutzen wollten, zu unterdrücken. Erpressungen, Überfälle und Revierkämpfe wurden unter den kreativsten Decknamen die Tagesordnung im Block, wo nun ein anderes Tribut herrschte. Kadan nahm sich das Recht heraus, die Regeln sowie den Ton in allen Bereichen dort anzugeben. Um nicht nocheinmal eine Aktion der Hutten befürchten zu müssen, zahlte das Tribunal sogar Abgaben an einen in der Gegend ansässigen Huttenclan. Das trügerische Geschäft der Bande zahlte sich aus und das Tribunal gewann schnell an Einfluss innerhalb des Wohnviertels, teils auch darüber hinaus. Allerdings erstreckte sich das Herrschaftsgebiet weiterhin nur über den kleinen Wohnblock. Zeitgleich mit seiner Machtübernahme, kam sein Sohn Kyle Kenh auf die Welt, welcher in den zukünftigen Jahren, logischerweise, viele Privilegien erfahren durfe.



    Wichtige Personen des Tribunals



    Rasse: Rhodianer
    Alter: 43
    Geschlecht: Männlich
    Famile: Kadan Kenh - Adoptivsohn; Kyle Kenh - Enkel

    Maraj Maz ist der Gründer des Tribunals. Ihm wurde nachgesagt, er sei tatsächlich gerecht gewesen. Zumindest teils. Er wollte durchaus eine Miliz auf Shaddaa einrichten, scheiterte aber kläglich. Zu Lebzeiten finanzierte er des öfteren in soziale Einrichtungen wie Waisenhäuser oder dergleichen. Nachdem das unvermeidbare Scheitern eintraf, nahm er sich selbst das Leben und hinterließ seinen Adoptivsohn.



    Rasse: Mensch
    Alter: 34
    Geschlecht: Männlich
    Familie: Kyle Kenh - Sohn; Maraj Maz - Adoptivvater; Sabina Kenh - Ehefrau

    Kadan Kenh übernahm nach dem Tod seines Vaters das Tribunal und leitete den Übergang zum Erpressungssyndikat ein. Er führte das Tribunal zu noch mehr Stärke als zuvor, doch schafft er es nicht, das Herrschaftsgebiet über den unbedeutenden Wohnblock zu erweitern. Im Jahre 6 NVC zeugt er seinen Sohn Kyle Kenh. Es ist im eigentlichen bekannt, dass es sich bei Kadan um einen gnadenlosen Verbrecherboss handelt, doch nutzt er weiterhin den Ruf des Tribunals aus, um seine Machenschaften zumindest teils zu vertuschen. Gänzlich möglich ist es nicht, doch Leute, die sich nicht mit dem Thema auseinandersetzen, oder Bürger im Block des Tribunals kennen, sollten eben jenes weiterhin als Polizei ansehen.



    Rasse: Mensch
    Alter: 16
    Geschlecht: Männlich
    Familie: Maraj Maz - Großvater; Sabina Kenh - Mutter; Kadan Kenh - Vater

    Über Kyle ist nicht wirklich viel bekannt. Die meisten Leute wissen nichteinmal, dass Kadan einen Sohn besitzt. Es ist nur innerhalb des Tribunals und den Vertrauten seines Vaters bekannt. Er prahlt nicht mit seiner Herkunft, doch nutzt die Privilegien in vollen Zügen aus. An sich beteiligt er sich nicht an den Erpressungen oder Morden die sein Vater begeht. Er kümmert sich eher um Verhandlungen mit anderen Gruppierungen. Sonst führt er ein relativ "normales" Leben. Ihm wird sogar nachgesagt, relativ freundlich zu sein. Allerdings ist und bleibt er der Sohn eines brutalen Verbrecherbosses.






    Das Tribunal heute


    Erst vor kurzem ist das Tribunal ein "faires" Bündnis mit einem Huttenclan eingegangen. Natürlich ein eher kleinerer. Das Oberhaupt - Gadla der Hutte. Das Tribunal zahlt monatlich einen 15% Anteil seiner Einnahmen an den Hutten, welcher dafür als Schutzherr dient. Dem Hutten wird daraufhin wieder nachgesagt, er würde die Schläger des Tribunals gelegentlich Erstattungen der Steuern zukommen lassen, sollten diese "spezielle Erlasse" des Hutten durchsetzen.

    Immerwieder kam es zu kleineren Kampfhandlungen innerhalb des Tribunalgebietes, seitdem das neuste Mitglied "Jabolo Styx" sich dort aufhält. Erst vor kurzem exekutierte Kyle Kenh eine großangelegte Durchsuchung des Sektors, welcher vom Tribunal beherrscht wird. Ab und an wurden einige Leute auf der Straße von den Schergen Kadans erschossen, beziehungsweise niedergeschlagen. Allerdings waren jene ebenso bewaffnet. Es kam zu einigen leichten Explosionen durch unterschiedlichste Granaten. Die Schäden wurden mittlerweile allerdings wieder behoben.





    Eine kurze Info hier. : Das Tribunal soll grundlegen als Hintergrund dienen und wird nicht dazu genutzt, Spieler in irgendeiner Weise einzuschränken. Natürlich werden Bürger vom Block des Tribunals gerne gesehen, doch wird niemandem aufgezwungen, diese Organisation groß zu berücksichtigen. Es dient im Größtenteil nur dazu, um mit dem Char "Kyle Kenh" im Crime RP ein wenig Fuß fassen zu können, wobei, nur auf Wunsch der anderen Partei, die Organisation selbst zum Einsatz kommt. Also ist eine Warnung angebracht! Der Charakter Kyle Kenh wird, auch ohne Einverständnis anderer Spieler Teil dieser Organisation sein. Es wird darum gebeten, das zu berücksichtigen und selbst abzuwägen, ob ein Spiel mit diesem Char erwünscht ist oder nicht.



    ((Noch eine Info, von der postenden Person - Das ist nicht meine Organisation. Ihr könnt mir gerne Kritik zu diesem Thema per PN schreiben, doch mehr als weiterleiten kann und werde ich nicht tun. Ich werde diesen Eintrag auch nur auf Wunsch der Person verändern.))

    2.067 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de