Red Lady

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cantina mit Wellnessbereich auf Nar Shadda
    Das Red Lady


    Auf der noblen oberen Promenade von Nar Shaddaa liegt der Club Red Lady und begrüßt die Nachtschwärmer schon von weitem mit seiner grellen, einprägsamen Holoreklame. Direkt neben Bareeshs Geschäftshaus führt ein bewachtes Portal über eine kurz Treppe zur Gleiterplatform, über die man auch direkt anreisen kann.


    Die Holos der sich räkelnden roten Twi'lek Dame locken die Besucher gradezu. Die Türsteher nehmen einen jeden Besucher genau unter die Lupe und es werden nicht alle eingelassen. Ein Großteil der üblichen Verdächtigen wird direkt weitergeschickt, denn das Red Lady ist ein Etablissement, welches seinen Kunden eine gewisse Klasse bietet um sich vom Rest der "Clubs" in der Umgebung abzuheben.



    Sobald der Club betreten wird, findet sich der geneigte Gast in der schummrigen, gemütlichen und zugleich sinnesreizenden Atmosphäre roter Beleuchtung wieder, die Flure sind mit teurem Teppich ausgelegt. Die beiden Türen links und rechts führen in den Hauptraum mit der Bar.

    Die Bar

    Die Getränkekarte ist lang und bietet dem Kunden erlesene Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der ganzen Galaxis. Lassen Sie Sich vom haarigsten Barkeeper von ganz NarShadda bedienen und probieren Sie einen "Heartbeat", den beliebten "Red Lady" oder einen alkoholfreien "Pussy Cat". Für private Buchungen ist ein Separee vorhanden.




    Ka-Tet Corellian Ale vom Faß7 Credits
    Fungus-Ale6 Credits
    Jawa-Saft8 Credits
    Ne'tra Gal10 Credits
    Ka-Tet Cpini (Ale mit Kavasa-Limo)10 Credits


    Ugnaught - Wein (lila, halbtrocken)15 Credits
    Alderaan - Cuvée Auslese (weiß, lieblich)25 Credits
    Alderaan - Pinot Grigio (weiß, trocken)25 Credits
    Alderaan - Grenache Noir (rot, lieblich)25 Credits
    Alderaan - Primitivo (rot, trocken)25 Credits
    Alderaanischer Sekt20 Credits
    Daruvvianischer Sekt30 Credits



    Der Wellnessbereich

    Gestresst von hinterhältigen Handelspartner? Lass die Seele baumeln!

    Verliebt? Genießt gemeinsame Stunden in einmaliger Umgebung!

    Schon der Weg die Treppe hinunter erfrischt durch die energisierenden Kristalle die Lebensgeister. Unten warten die getrennten Umkleiden für Damen (bei den roten Kristallen herunter, rechts) und für Herren (bei den blauen Kristallen herunter, links) mit Dusche und Spinden für die Privatsachen, denn der Wellnessbereich darf nur in Badekleidung betreten werden.



    Im Hauptraum befinden sich Whirlpools sowie automatische Massageliegen im Ambiente eines tropischen Dschungels.



    Auf dem Balkon sorgen modernste Klimaschilde für das gleiche angenehme Klima wie Innen. Der Außenpool läd zum entspannen ein. Getränke können direkt beim Bardroiden erworben werden. Abgerechnet wird beim Verlassen oben an der Bar.



    Gönnen Sie Sich ein paar unvergessliche Stunden in einmaligem Ambiente, für nur 50 Credits die Person!
    Badekleidung kann für 10 Credits die Person gemietet werden.

    Kommen Sie in's Red Lady und lassen Sie Ihre Sinne von jener sagenumwobenen roten Dame auf eine ganz spezielle Reise entführen.


    Wir sind jeden Abend von 20:00 Uhr bis in den Morgen für Sie da.

    Impressum
    Geschäftsführer: Kidajar
    Geschäftsinhaber: Kidajar PyaSel, Giza Sivron, Tundris Holding



    OOC

    Bespielt wird das Red Lady jeden Sonntag 20-23 Uhr sowie auf Anfrage.

    Achtet auf unsere Werbung im NarShadda /1 Chat und /rp Chat oder flüstert als republikanischer Charakter Kidajar oder jemand der Gilde Schmugglerallianz oder als imperialer Charakter Natoó (Accent auf dem letzten o) oder jemand der Gilde Schmugglerallíanz (Accent auf dem i) an.

    Wir spielen in 24 NVC im aktuellen Stand der Geschichte (das Ewige Imperium ist überwunden und Gerüchte sagen die Ewige Allianz hätte ein Bündnis mit einer der großen Fraktionen).

    Im Red Lady läuft typischerweise entspannende, jazzige, gitarrenlastige Lounge Musik. Je nach Themenabend oder Wunsch der Tänzerin/des Tänzers auch andere Musik.

    Regeln für das Red Lady

    Dies ist ein Club. Kein Schlachtfeld. Nach dem Überfall wurden die Sicherheitsregeln verschärft und es sind keinerlei Waffen mehr erlaubt. Insbesondere keine Schwerter, Blastergewehre, Sturmkanonen, Scharfschützengewehre, Granaten, Sprengstoffe und Kampfdroiden.

    Leichte Rüstungen sind erlaubt, Schwere nicht. Dabei bedeutet "Schwere Rüstung" alles was wie "Schwere Rüstung" aussieht, egal ob es In-Game "Leichte", "Mittlere", "Schwere" oder "Adaptive Rüstung" ist. Insbesondere Dornen oder Klingen an Rüstungen sind nicht erlaubt. Andererseits mag manche Jedi In-Game "Schwere Rüstung" in Ordnung sein, weil sie eher wie eine Robe aussieht.

    Ja, das bedeutet, dass der Mandalorianer, der eine Drink haben und sich vom Anblick schöner Tänzerinnen begeistern lassen will, seine Rüstung ausziehen muss. Wir vermieten keine Abendkleidung, weil wir keine Umkleidemöglichkeit ausserhalb des Sicherheitsbereichs mehr haben. Wer nicht passend gekleidet ist muss nach Hause, sich dort umziehen und dann wiederkommen.

    Um einzelnes Personenscannen mit lästigem OOC-Abgefrage zu sparen hat das Red Lady einen Durchgangsscanner. Wollt Ihr eine versteckte kleine Waffe (siehe unten) einschmuggeln ohne sie anwenden zu wollen, dann besteht kein Bedarf das bei der Sec oder mir anzumelden. Solltet ihr jedoch ein Attentat oder einen Angriff im Red Lady planen bitten wir um vorherige OOC Absprache, damit wir notfalls auswürfeln können, ob Eure Waffen vom Scanner entdeckt werden. Der Scanner ist eine Kombination von Energiesensor, Metalldetektor, Tetraherzscanner und Gas-Chromatograph (Sprengstoffschnüffler, Tibanna-Gas Sensor) . Seine Schwachstelle ist die Mini-KI, welche die Daten auswertet und entscheidet, ob es sich beim dem länglichen Gegenstand mit Energiezelle um eine Taschenlampe oder ein Lichtschwert handelt. Das bedeutet:
    • Normale Blaster werden gefunden. Kleine Blaster werden vielleicht übersehen.
    • Normale Lichtschwerter werden gefunden. Zerlegte Lichtschwerter werden vielleicht übersehen.
    • Normale Klingen werden gefunden. Kleine Klingen (insbesondere wenn aus Keramik) werden vielleicht übersehen.
    • Normale Sprengstoffe (insbesondere Thermaldetonatoren) werden gefunden . Kleine Mengen oder ungewöhnliche Sprengstoffe werden vielleicht übersehen.
    Im Wellnessbereich ist Nacktbaden genauso verboten wie das Betreten in normaler Kleidung. Ausgenommen von letzterer Regelung ist nur das Personal vom Red Lady, welches an seiner einheitlichen Rot-Schwarzen Uniform (wie Kidajar sie auf dem Bild oben trägt) leicht erkannt werden kann.

    Wir freuen uns auf Euren Besuch!

    Blue Sabacc!
    Seit neuestem bieten wir im Blauen Zimmer zu besonderen Events Sabacc an. Achtet auf die Werbungen im Holonet!

    ((Bitte informiert Euch IC wie OOC vorher über die Sabacc-Regeln im Red Lady, denn wir wollen an diesem Abend spielen und nicht alle Zeit mit dem Erklären der Regeln verbringen.))

    Kidajar schrieb:

    Sabacc Regeln im Red Lady

    Diese Regeln basieren auf der Recherche von Lynanes/KelThana.

    Grundlagen
    • Ziel ist, eine Hand so nahe wie möglich an +23 oder -23 zu bekommen oder noch besser einen "Sabacc". Ein Sabacc ist genau +23, -23 oder die "Narrenreihe" (genau eine 0, eine 2 und eine 3, jeweils egal ob + oder -).
    • Es gibt zwei Pots. Einen Hand-Pot, der jede Runde ausgezahlt wird und einen Sabacc-Pot, der sich langsam füllt und nur einmal ausgezahlt wird.

    Spezialregeln im Red Lady
    • Es spielen maximal 7 Spieler. Ausgeteilt wird vom Croupier, der nicht mitspielt.
    • Der normale Standardeinsatz im Red Lady sind 10 Creds, aber wenn alle Spieler einverstanden sind kann der Einsatz auch anders festgelegt werden. Personen (Sklaven) oder die eigene Freiheít dürfen im Red Lady nie gesetzt werden.
    • Einsätzekönnen nur in 10er Credit-Chips, Trugut (10 Creds) oder Peggat (40Creds) getätigt werden. Einzlene Creds oder andere Währungen wieWupiupi oder Decired müssen vorher eingewechselt werden. Inbegrenztem Maße können Credit-Chips gegen Abbuchung vom Credstickan der Bar des Red Lady erworben werden.
    • Die Strafzahlungen und die maximale Erhöhung sind absichtlich niedriger als normal, um zu verhindern, das sich jemand zu hoch verschuldet.
    • Gespielt wird mit echten Karten, nicht mit elektronischen Karten. Jedes Spiel wird mit Öffnung eines neuen, versiegelten Decks begonnen. Die Rückenzeichnungen sind dabei für jedes Deck andere fraktale Muster.
    • Ein neuer Spieler kann nur einsteigen, wenn ALLE anderen Spieler zustimmen.

    OOC Regeln
    • Um OOC Betrug zu verhindern wird in einer Gruppe gewürfelt. Dadurch sehen natürlich alle, welche Karten die anderen Mitspieler haben. Dies verlangt eine gute Trennung von IC und OOC Wissen, um trotz dieses Wissens noch auf Bluffen reinfallen zu können.
    • Sollten beide Fraktionen an einem Tisch spielen bilden wir mit jeder Fraktion eine Gruppe und die jeweiligen Gruppenleiter tauschen die Würfelergebnisse untereinander aus.

    Start eines Spiels
    Jeder Spieler zahlt einen Standardeinsatz in den Sabacc-Pot und einen weiteren Standardeinsatz an den Croupier.

    Start einer Runde
    • Jeder Spieler zahlt den Standardeinsatz in den Hand-Pot.
    • Jeder Spieler erhält zwei Karten. Dazu würfelt er zweimal "/roll 23"
    • 1-15 repräsentieren die Kartenwerte +1 bis +15 (jede Karte davon gibt es viermal)
      Werte über 15 repräsentieren die Extrapaare (jede Karte davon gibt es zweimal)
      16 = 0 (Narr)
      17 = -2 (Königin der Luft und der Finsternis)
      18 = -8 (Ausdauer)
      19 = -11 (Balance)
      20 = -13 (Der Tod)
      21 = -14 (Die Mäßigung)
      22 = -15 (Das Böse)
      23 = -17 (Der Stern)
    • Sollte eine Karte erwürfelt werden, die in dieser Runde nicht mehr möglich ist (zum Beispiel der dritte Narr oder die fünfte 7) wird nochmal gewürfelt.
    • Die Karten werden verdeckt vor dem Spieler hingelegt.
    • Hat ein Spieler mehr als 23, weniger als -23 oder genau Null ist er "Explodiert", muss eine Strafe in Höhe des aktuellen Hand-Pots in den Sabacc-Pot zahlen und scheidet für diese Runde aus. Wenn der Spieler nicht von alleine zugibt das er explodiert ist, gilt das als Betrugsversuch und alle Gewinne des Spielers werden eingezogen. IC erkennbar ist dies zum Beispiel beim späteren Ablegen oder Aufdecken der Karten.

    Wettphase
    Jeder Spieler wird im Uhrzeiger-Sinn vom Croupier aus gefragt ob er wetten will:
    • Aussteigen. Seine Karten bleiben verdeckt, er steigt aus dieser Runde aus, seine Einzahlung in den Hand-Pot ist verloren. Nächste Runde kann er wieder mitmachen.
    • Halten. Keine weitere Karte, keine weiteren Zahlungen. Nur möglich wenn vorher niemand erhöht hat.
    • Erhöhen. Er kann um bis zum Doppelten des Standardeinsatzes erhöhen. Dies wird in den Hand-Pot gezahlt. Wenn ein Spieler erhöht, muss jeder Spieler der vor ihm gehalten hat, entweder mitgehen oder aussteigen.
    • Mitgehen. Der Spieler zahlt die gleiche Summe wie der Erhöhende in den Hand-Pot. Nach einem Mitgehen kann der Spieler noch Erhöhen, falls er noch nicht dran war.

    Wenn am Ende der Wettphase alle Spieler bis auf einen ausgestiegen sind, gewinnt dieser Spieler den Handpot ohne aufdecken zu müssen. Die Runde ist beendet.

    Sehenphase
    Jeder Spieler wird im Uhrzeiger-Sinn vom Croupier aus gefragt ob er "Sehen" will:
    • Wenn der Spieler, der "Sehen" angefragt hat, nicht die Runde gewinnt, muss er eine Strafe in Höhe des Hand-Pots in den Sabacc-Pot zahlen.
    • Alle drehen ihre Karten um, ohne eine weitere Karte hinzuzufügen.
    • Ein "Sabacc" gewinnt den Hand-Pot und den Sabacc-Pot und das Spiel ist beendet. Am höchsten ist die Narrenreihe, dann -23, dann +23.
    • Gibt es keinen Sabacc, so gewinnt den Handpot, wer am nähesten an +23 oder -23 dran ist. Eine negative Hand gewinnt gegen eine positive des gleichen Wertes.
    • Bei Gleichstand bekommt jeder betroffene Spieler noch eine Karte. Das bessere Blatt gewinnt dann. Entsteht ein Sabacc, so gewinnt er das Spiel. Bei erneutem Stechen wird der Handpot geteilt. Sind beide "Explodiert", geht der Hand-Pot zur Gänze in den Sabacc-Pot (die Spieler müssen aber keine "Explodiert" Strafe zahlen).

    Legephase
    Jeder Spieler wird im Uhrzeiger-Sinn vom Croupier aus gefragt, ob er Karten will:
    • Er kann nichts tun (seine Karten behalten)
    • Eine Karte hinzu ziehen
    • Eine Karte tauschen (also eine ablegen und eine andere hinzu ziehen). Welche der auf der Hand befindlichen Karten abgelegt wird, wird in der OOC Gruppe mitgeteilt.
    • Eine Karte umdrehen, also sichtbar für alle offenlegen. Diese Karte wird bei einem eventuellen Neumischen nicht mit getauscht, jedoch kann sie auch nicht mehr vom Spieler selber getauscht werden.
    • Es ist nicht möglich, nur eine Karte abzulegen ohne eine neue zu ziehen.

    Für neue Karten wird /roll23 genutzt und es kann zu "Explosion" oder "Sabacc" kommen.
    Abgelegte Karten nehmen an der Runde nicht mehr teil (müssen also berücksichtig werden bei der Bewertung ob neugezogene Karten noch verfügbar sind).

    Tauschphase
    • Ein Zufallsgenerator im Tisch entscheidet ob alle Karten neu gemischt werden müssen. Dazu würfelt der Croupier /roll 6, bei einer 6 werden alle Karten ausser den umgedrehten eingesammelt und alle Spieler bekommen genauso viele Karten wie sie auf der Hand hatten.
    • Für neue Karten wird /roll23 genutzt und es kann zu "Explosion" oder "Sabacc" kommen.
    • Nach der Tauschphase geht es mit der nächsten Wettphase weiter.

    Ende
    • Ein Spieler kann am Ende jeder Runde, die abgeschlossen wurde, den Spieltisch verlassen, also wenn er ausgestiegen ist oder die Runde "gesehen" wurde.
    • Kann ein Spieler nicht Einsatz oder Strafe zahlen, muss er den Tisch verlassen.
    • Das Spiel geht so lange, bis nur noch ein Spieler am Tisch ist.
    • Sollte der Sabacc-Pot nicht gewonnen werden, bis der letzte Spieler geht, wird der Sabacc-Pot gespeichert. Das nächste Spiel an diesem Tisch beginnt dann wieder mit dem alten Sabacc-Pot.

    5.243 mal gelesen

Kommentare 1

  • Avalinn -

    Nice ;) Wellnessbereich klingt genau nach dem, was Ser'aa braucht, um ihre Rückenschmerzen auszukurieren^^