Laaran Dha'Beviin

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Laaran Dha'Beviin ist eine ziemlich ruhige und bodenständige Mandalorianerin. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie immer mit mehr Bedacht an Dinge heran geht als manch anderer. Dennoch ist sie im Kampf genauso kriegerisch und manchmal auch riskant wie andere Vode. Sie zeichnet sich vorallem für ihre musikalische Vorliebe aus. Ihre bes'bev ( mandalorianische Flöte ) ist ihr nahezu heilig.

    ( noch in Bearbeitung, wird erweitert )


    Grunddaten:

    Geburtsort: Mandalore
    Alter: 34 (22 NVC)
    Spezies: Mensch
    Geschlecht: weiblich
    Gesinnung: stolze Mandalorianerin, neutral bei Konflikten
    Clanzugehörigkeit: Dha'Beviin
    Rüstungsfarbe: schwarz / blau
    Sprachen: Mando'a / Basic
    Tätigkeitsfeld: Sanitäterin

    Aliit - Familie:
    Vater: Tal Dha'Beviin ( verstorben/NPC)

    Mutter: Haat Dha'Beviin ( verstorben/NPC)

    Erscheinungsbild:



    Größe: 1,75m
    Haarfarbe: Braun
    Augenfarbe: Grün
    Körperbau: Durchschnittlich, ziemlich Muskulös

    Auffällig:
    Durch die Brandnarbe in ihrer rechten Gesichtshälfte ist auch die Region um ihr rechtes Auge beschädigt, so ist ihr oberes Augenlid leicht hinuntergedrückt was ihr ein wenig die Sicht erschwert. Das ganze Auge wirkt wie "angeschwollen"



    Manda - Persönlichkeit

    Laaran gilt unter den Brüdern ihres Clans als äußerst ruhige Person. Sie spricht oft wenig und redet nur dann wenn sie es für nötig erachtet. Sie lässt sich sehr selten von etwas aus der Fassung bringen und ist eher eine neutrale Persönlichkeit innerhalb ihres Clans. Unter vielen Leuten kann sie jedoch zu einer redseligen Gesprächspartnerin werden. Gerade im Kampf zeigt sie oft, dass ihre ruhige Persönlichkeit wenig über ihre Fähigkeiten oder ihre Kampfhandlungen aussagt.
    Wie für Mandalorianer üblich sagt sie Gedanken und Abneigungen offen heraus und spricht Dinge an, die ihr nicht passen.
    Es ist außerdem auffällig, dass Laaran schwierigkeiten damit hat Entscheidungen zu treffen. Sie muss bei größeren Entscheidungen länger überlegen als gewohnt und ist sich am Ende nie sicher, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat.

    Laaran soll außerdem, obwohl sie so eine ruhige Person ist, in seltenen Fällen ziemlich ausfallend werden.


    besbe'trayce - Fähigkeiten und Ausrüstung:




    Wie jeder andere Mandalorianer kann Laaran mit Waffen allerart umgehen, jedoch hat sie sich auf den Kampf mit der Blasterpistole spezalisiert. Laaran besitzt jedoch insbesondere im waffenlosen Nahkampf reichliche Fertigkeiten und gilt dort auch als recht stark und beweglich.
    Obwohl sie zwei Blasterpistolen besitzt, dürfte es jedoch auffällig sein, dass sie bewusst oft nur einen der beiden Blaster benutzt und mit diesem eine langsame, aber dafür sehr präzise Schützin ist.
    Zu ihrer Standartausrüstung gehören ihre zwei mandalorianische Blasterpistolen, ein mandalorianischer Säbel ( kad ) ein mandalorianischer Dolch ( kal ), sowie eine Bes'bev und ein Thermaldetonator.
    An ihre Rüstung hat sie lediglich am rechten Arm einen Handgelenkraketenwerfer, welcher 6 Raketen fasst. Auffällig ist jedoch, dass sie an ihrem Rücken am Jetpack eine große Lenkrakete besitzt.
    An ihren Gürteltaschen trägt sie neben Munition umfassend viel medizinisches Material.

    Laaran beherrscht, durch ihre langjährige Erfahrung, den Einsatz mit dem Jetpack auf hohem Maß.

    Durch eine umfassende Ausbildung ist Laaran als zuverlässige und gute Sanitäterin im Einsatz und beherrscht auch das ausführen von kleineren Operationen.

    shereshoy - Lebenslauf/Ereignisse


    Laaran wurde im Dha’Beviin Aliit als alleinige Tochter von Tal und Haat im Jahr 12 VVC geboren.
    Schon in jungen Jahren begeisterte sie sich für das Singen, weshalb man ihr auch den Namen Laaran gab.
    Während ihr Vater Tal stets alles über die Kultur und den Kampf beibrachte, lehrte ihrer Mutter Haat ihr das Spielen mit der Bes’bev sowie das singen von Mandalorianischen Liedern.
    Nach Abschluss ihrer Reifeprüfung im Jahr 1NVC begann sie sich ihren Aufgaben zu widmen, sie begann sich der Aufrechterhaltung der Verteidigung und Sicherheit Mandalores zu verschreiben. Währenddessen dieser Zeit baute sie ihren waffenlose Nahkampf aus.
    Bis zum Jahre 9 NVC blieb sie also in der Sicherheit Mandalores. Jedoch trieb sich ihre Kämpferlust nach einiger Zeit weiter an die “Front”
    Fortan unterstützte sie Vode und das Imperium bei Aktionen gegen die Republik und bekam so Kampferfahrung an der Front.
    Als im Jahre 11 NVC jedoch einer ihrer Kampfgefährten im Kampf stark verwundet wurde und kein Sanitäter zur Stelle war, begann sie mit ihren wenigen Kenntnissen ihren Vod zu verarzten. Dieses Ereignis erweckte ihr Interesse für den Medizinischen Bereich.
    Sie erlernte in den folgenden Jahren medizinische Kenntnisse und diese im Feld einzusetzen, aber auch in der erweiterten Behandlung war sie tätig, jedoch nur als Assistentin und mit wenig Kenntnissen darüber.
    Als im Jahr 15 NVC die Eroberungszüge Zakuuls begannen, unterstützte sie ihre Vode im Kampf, aber vorallem auch dabei ihr Überleben zu sichern, sofern möglich.
    Nach dem sie mit ihren Leuten immer weiter zurückgedrängt wurde, begaben sie sich auf Mandalore um dort die Verteidigung aufrecht zu erhalten.
    In folge der Kämpfe wurde der Clan stark dezimiert während, sie die Kämpfe ununterbrochen fort führten , ,dabei hatte sie allerhand zu tun ihre Kampfgefährten zu verarzten, jedoch bewies sie dabei immer einen kühlen Kopf was ihr unter der Gruppe
    ein gewissen Respekt einbrachte.
    In den folgenden 5 Jahren kämpft sie ununterbrochen gegen die Einheiten Zakuuls, woraufhin sie mit den Verbleibenden des Dha’Beviin Aliit eine letzte Verteidigungsstellung in einem Höhlensystem errichtete. Jedoch wurde sie und ein paar andere Vode durch einen Höhleneinsturz infolge eines Bombenangriffes von dem Rest des Clans abgeschnitten. Folglich kämpfte sie mit ihren wenigen Kampfgefährten weiter, jedoch forderte dies auch einige Verluste und bleibende Schäden ein. In einer dieser Kämpfe erhielt sie durch eine Explosion in ihrer Nähe auch die großflächige Brandwunde, nachdem sie ihren Helm im Kampf verlor. Außerdem offenbarte sich in dieser Zeit auch einer ihrer Schwächen:
    Entscheidungen fällen fiel ihr besonders schwer, was auch das ein oder andere Opfer kostete.
    Als die Mandalorianer die Blockade durchbrachen und ihren Angriff auf Darvannis starteten, konnte Laaran mit ihren Kampfgefährten zu den Großteil ihres Clans zurückkehren, dabei erfuhr sie, dass ihre Mutter in den letzten Jahren im Kampf gegen Zakuuldroiden gefallen ist. Diese Nachricht traf sie schwer, jedoch brachte es sie nicht von ihren Aufgaben ab. Folglich unterstützte sie ihre Brüder und Schwestern im Kampf und sorgte dafür, dass die meisten ihre Verletzungen überstanden. Aber auch in den Kämpfen erwies sie sich als gute Schützin und verlässt sich stets auf ihren schweren Blaster. In den anschließenden Schlachten gegen Zakuul, nach Darvannis fiel auch ihr Vater im Kampf, was sie noch schwerer traf.
    Ohnehin trieb sie ihre Rachelust gegen Zakuul im Kampf an, aber jetzt war diese noch stärker zu spüren. Aber auch wenn sie sich im Kampf dadurch als starke und Kampfeslustige Frau erwieß, war sie außerhalb dennoch ruhig und Gefühlvoll.

    Nun, da sich der Kampf gegen Zakuul dem Ende neigt, will sie sich nach langer Verteidigung wieder an die Front begeben und ihre Vode im Kampf unterstützen.

    jorhaar'ir - Meinungen/Zitate über Laaran



    ( noch keine vorhanden )

    3.443 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de