Aola'sienn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Aola'sienn ist eine inzwischen selbständige Unternehmerin Ende zwanzig, die sich auf Nar Shaddaa niedergelassen hat und den "Tchun Tchin Club" betreibt. Die Rutian-Twi'lek gilt als lebenslustige, offene Person, die für die meisten Personen ein freundliches Wort hat - außer, irgendjemand hat sie wirklich gegen sich aufgebracht. (Stand 22 NVC)
    Vergangenheit

    Aola'sienn stammt aus sogenannten wohlgeordneten, sehr bürgerlichen Verhältnissen und wurde auf Coruscant 7VVC in einer der mittleren Ebenen geboren. Da ihre Mutter im erweiterten Stab eines republikanischen Senators als Schreibkraft arbeitete, wurde auf Aolas Schulbildung viel Wert gelegt. Ihr Vater war ein umtriebiger Wirtschaftsprüfer, der ihr eine gewisse Begabung für Zahlen und das Rechnen vererbte. Beim Angriff des Imperiums auf Coruscant war die Anstellung von Aola'sienns Mutter für die Familie ein Lebensretter, da alle drei prioritären Zugang zu einem der Schutzbunker für Senatoren und deren Angestellte erhielten - andere Bürger hatten weniger Glück, und Aola'sienn musste schon früh mit dem Verlust einer guten Kinderfreundin klarzukommen lernen.

    Aola'sienn erwies sich in den kommenden Jahren als intelligente, aber nicht unbedingt arbeitsame Schülerin und gab ihren Eltern häufiger zur Sorge Anlass, dass sie die jeweilige Versetzung nicht schaffen würde.
    Erst als ihre Eltern zum Trick griffen, sie für schulische gute Leistungen mit Credits zu belohnen, wurden die Noten der jungen Aola besser - sehr zur Freude der Mutter und zum Amüsement des Vaters, welcher ihren Leistungsgedanken eigentlich anders hatte wecken wollen.

    Da sie schon frühe Begabung für Bewegung und Tanz zeigte, ermöglichten ihr die Eltern von der Kindheit an Tanzunterricht, bei dem sie mit der Tanzgruppe aus ihrer Schule mehrere beachtenswerte Auftritte absolvierte und spätestens ab ihrem dreizehnten Lebensjahr mehrere kleinere Solorollen im Ausdruckstanz und bei Standard-Tanzvorführungen erhielt.

    Als Teenagerin jedoch schlug die Rutian ordentlich über die Stränge, kam nächtelang nicht nach Hause, rauchte und trank im Übermaß, was das Zusammenleben zwischen ihr und ihren Eltern auf eine harte Probe stellte und schließlich dazu führte, dass die siebzehnjährige Aola'sienn von zuhause ausriss und mit einer Bande anderer Jugendlicher mehrere Wochen lang um die Häuser zog und mit kleineren Trickbetrügereien ihr Leben finanzierte - das Tanzen und die wohlwollende Geborgenheit ihres Elternhauses schien weit hinter ihr zu liegen.

    Dabei lernte Aola'sienn auch den Berufsspieler Lorcan Dell kennen, mit dem sie eine intensive Affäre begann, bei der sie Lorcan auf dessen Trip durch diverse Casinos auf Coruscant begleitete und allgemein als sein Glücksbringer bezeichnet wurde, da er den besten Lauf seines Lebens spielte.
    Als er bei einem großen Sabbacc-Turnier eine halbe Million Credits gewann, nabelte sich Aola'sienn von ihren Freunden ab und nahm das verführerische Angebot Dells an, ihn zu weiteren Turnieren im Huttenraum zu begleiten. Während dieser Zeit erlernte sie das Handwerk der Berufsspieler von der Pike auf an kennen und schätzen, bevor sie selbst bei kleineren Turnieren zu spielen begann. Lange jedoch sollte das Leben an Lorcans Seite für sie nicht währen: kurz nach ihrem neunzehnten Geburtstag wurde er bei einem Turnier auf einer Raumstation um Gos Hutta von einem Rivalen erschossen, sodass die Twi'lek ohne ihren Geliebten und Beschützer dastand und alleine klar kommen musste. Reumütig zu ihren Eltern zurückzukehren stand für sie außer Frage, auch wenn sie inzwischen wieder Kontakt mit ihnen aufgenommen und die früheren Ereignisse geklärt hatte.

    Schließlich gelang es ihr, den Captain eines zivilen Forschungsschiffs, welches Kurs auf das Zel-System nehmen sollte, um dort archäologische Feldstudien in der Eiswüste Zelvahns durchzuführen, davon zu überzeugen, sie kostenfrei mitreisen zu lassen, und suchte ihr Glück auf dem Hauptplaneten des Systems, Zeltros. Auf dieser für seine lebensbejahenden und partyaffinen Bewohner bekannten Welt verbrachte sie gut drei Jahre ihres Lebens und konnte sich als Tänzerin einen gewissen Ruf erarbeiten.

    Der Großteil ihres Verdienstes jedoch floss ins Glücksspiel, da sie nach wie vor der Ansicht war, mit diesem inoffiziellen Beruf schneller einen Lebensstandard erreichen zu können, bei dem sie nicht mehr jedem Job hinterher jagen musste. Da es ihr schließlich gelang, in eine der größeren intergalaktischen Berufsspielerligen aufgenommen zu werden, verließ sie Zeltros und ihren Tänzerinnenjob, um wie viele andere Spieler die jährliche Sabbacc-Turnierroute quer durch die Galaxis zu absolvieren. Kurz nachdem sie Nar Shaddaa erreicht hatte, begann der Kriegszug des Ewigen Imperiums durch die Galaxis und die damit verbundene deutliche Reiseerschwernis für Zivilpersonen.

    Wieder einmal bestimmten also die Umstände Aola'sienns Lebensplanung, doch entschied sie sich, aus der Not eine Tugend zu machen und nahm abermals einen Tänzerinnenjob an, den sie in den folgenden fünf Jahren behielt und durch ihr Können die Chance nutzte, eine gute Menge an Credits zu beschaffen und beiseite zu legen - auch gelegentliche Turnierteilnahmen führten eher dazu, dass sich ihr eisern erspartes Geld mehrte als dass sie ihre Gewinne verspielen würde.
    Schließlich hatte sie genug Geld beisammen, um sich ernsthaft mit dem Gedanken eines eigenen Clubs zu beschäftigen. Seit 21NVC wurde aus dem schieren Gedanken nach und nach Ernst, sie fand nach längerer Suche eine passende Immobilie und einige kleinere Investoren, welche sie von ihrer Geschäftsidee überzeugen konnte, um genügend Luft für Investitionen in die Ausstattung und das zu beschäftigende Personal zu machen.

    Ende 22 NVC war der Club endlich spruchreif und renoviert, sodass die Rutian wieder mehr an ihr eigenes Vergnügen und nicht nur an die Arbeit denken konnte - in all den Jahren hatte sie weitaus mehr zielstrebig auf den Erfolg hingearbeitet, als es so mancher, der sie in einem Club oder einer Cantina kennen gelernt hatte, glauben mochte. Die blauhäutige Twi'lek ist nach wie vor eine Person, die das Leben zu genießen weiß, doch ihre Erfahrungen haben dazu geführt, dass sie ihr Ziel nicht mehr aus den Augen verliert und weitaus mehr geworden ist als nur eine nett anzusehende Tänzerin, die mit geschickten Bewegungen die Sinne anderer zu erfreuen weiß: kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag weiß Aola'sienn sehr genau, was sie vom Leben will und wie sie es erreichen kann.



    Vorlieben

    Wie jedes Lebewesen lässt sich Aola'sienn bestimmte Dinge im Leben eher gefallen als andere - und wäre sie eine Gefährtin eines Helden im PvE-Teil dieses Spiels, würden ihre Vorlieben an Geschenken in etwa so aussehen:

    Waffen: --
    Luxusgüter: (Schmuck , erlesene Speisen , Designerkleidung , exotische Duftöle , Sinful Legend-Champagner )
    Unterweltgüter: (Informationen , Glücksspielzubehör , Unterwelt-Gerüchte )
    Militärausrüstung: --
    Technologie: (Kommunikations-Tech , Sicherheits-Tech , Droiden )
    Trophäen: --
    Kulturelle Artefakte: (Antike Schmuckstücke , exotische Juwelen , Tänzer-Darstellungen , Keramiken )
    Imperiale Erinnerungsstücke: (Historische Dokumente der Sith-Kultur , Sith-Opernaufzeichnungen )
    Republikanische Erinnerungsstücke: (Historische Dokumente der Jedi-Kultur , Musik republikanischer Welten )
    Hofieren: (interessante Dates , erotische Massagen , Sex , abwechsungsreiche Kurzurlaube )

    2.579 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de