Jesdo Bran

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Emaliger Pirat und Söldner. Arbeitet jetzt als Stellvertrender Direktor auf der Void.
    Jesdo
    Grunddaten:
    Geburtsort: Perso-Station im Outer-Rim
    Alter: 34
    Spezies: Mensch
    Geschlecht: Männlich
    Gesinnung: neutral
    Sprachen: Basic, Huttisch
    Tätigkeitsfeld:
    Pirat/Plünderer/Söldner(früher), Stellvertrender Direktor (Jetzt)


    Beschreibung

    ---Erscheinung---

    Bei Jesdo handelt es sich um einen mitte dreißigjährigen Mann. Sein
    Kleidungsstil hält sich immer sehr lässig. Am auffälligsten ist seine
    linke Hand an der nur 3 Finger sind, die Stümpfe werden mit einem
    einfachen Handschuh abgedeckt.


    ---Persönlichkeit---
    Auf dem ersten Blick, halten viele Jesdo für einen Möchtegern-Söldner,welcher nur auf den Profit aus ist.Was jedoch zuverdanken ist da er unter Piraten groß wurde.Wodurch auch er auch Gewalt,Mord und co in Ordnung findet.Respekt ist etwas was nur wenige von ihm behaupten können

    Sollte jemand das Thema "Familie" erwähnen , so wird Jesdo oft wütend oder abweisend und nachfragen macht das oft noch schlimmer.Ein Grund dafür gibt es wirklich,doch muss man ihn entweder betrunken machen oder schon lange mit ihm befreundet sein.

    Freunde ist etwas, was Jesdo nur sehr selten hatte. Doch für sie würde er alles tun, sei es jemanden töten, etwas klauen oder sei es sogar Prügel einstecken.Er wird alles tun,da ihm in seiner frühen Kindheit von seiner Mutter gesagt wurde, er sei nutzlos.Auch wirkt er unter ihnen freundlicher als sonst,was nicht oft so ist.


    ---Ausrüstung---
    Stanardbewaffnung bei Undercover-Einsätzen
    - Normale Straßenkleidung
    - Eine Blasterpistole
    - Eine kleine Packung Spice (Überdosis)
    - Ein Vibromesser


    Standardausrüstung bei Kampfeinsätzen
    - Brustpanzer aus Durastahl und Desh
    - Einen alten modifizierten Pilotenhelm
    - Einen modifizierbaren Schockhandschuh
    - Eine Blendgranate
    - Eine Brandgranate
    -Eine Blasterpistole

    ---Besondere Fähigkeiten & Talente---

    *großes Verständniss von Aliensprachen (Versteht einen Großteil der Sprachen)

    *Sehr guter Gleiter- und Raumschiffpilot

    +Ist ein selbsterlernter Mechaniker



    (Jesdo beim manipulieren eines Sicherheitsschildes)

    ---Geschichte---




    Kindheit
    Jesdo wurde als Sohn einer spicesüchtigen Kellnerin auf der Perso-Station geboren. Einer kleinen unabhänigen Händler-Station.Das Leben mit seiner Mutter war schlimm,so war sie oft im Rausch und hat sich um Jesdo nie gekümmert oder sie war trocken und im Wahnzustand.Er hatte auf der Station nicht viele Freunde, Lenda war die wichtigste und besste Freundin die er hatte. Sie war Ärztin und die Einzige welche sich um Jesdo gekümmert. Egal ob er sich angesteckt hat oder wieder von seiner Mutter im Rausch geschlagen wurde, sie kümmerte sich um ihn. Doch schon bald im Alter von 4 passierte etwas was ihn für immer verändert hat. Eines Tage kam ein Kel'dor, gefährlich groß und bewaffnet zu Jesdos Mutter und fragte sie, für wieviel der Junge zuverkaufen ist. Ohne mit der Wimper zuzucken verkaufte sie ihn für eine Monatsdosis Spice.

    Zeit als Kinder-Pirat
    Nun war er Eigentum der BlutKopf-Piraten, einer sehr brutalen und grausamen Piratenbande. Doch er war nicht alleine, andere Kinder waren ebenfalls dort, verschiedener Spezien und Altersgruppen. Am Anfang waren die Kinder nur zur Unterhaltung da, so ließ man sie für Essen, Medezin und Kleingeld kämpfen. Jesdo war eine der wenigen welche die Kämpfe noch einigermassen gut überstanden haben. Man musste einfache Arbeiten erledigen, im Alter von 13 wurden die Kinder dann auch für große Einsätze eingeteilt, so war Jesdo bei einer Kaperung eines republikanischen Frachters dabei. Dort hat er dann auch seinen ersten Mord durchgführt. Durch seinen ersten Mord hat er sich ein Tattos verdient welches er noch heute stolz trägt.

    Seltsames Erwachsen werden
    Als junger Erwachsener war Jesdo nicht gerade der Hellste,was sich durch die mangelde Bildung erklären ließ.Doch dafür entwichelte er sehr gute Pilotenfähigkeiten, so hat man ihn in einen einfachen geklauten und ohne Schilde ausgestatteten republikanischen Jäger gestopft,viele dachten er würde bei dem ersten Gefecht den Löffel abgegben. Doch das war nicht der Fall,er schaffte es fünf feindliche Jäger abzuschießen und zu überleben. Von dem Tag an hat sich Bon, der Anführer der Piloten der Blutköpfe um Jesdo gekümmert. So hat er ihm bessere Ausrüstung und einen viel besseren Jäger, den er aber nicht alleine fliegen sollte. Terso Varkn, ein Kaleesh
    und Jesdos alter Rivale in den Kampfgruben.

    Leben als Pirat
    Es bildete sich ein enges Band zwischen Terso und Jesdo, die Beiden waren gemeinsam unschlagbar. Nach einiger Zeit hatte jeder von ihnen seinen eigenen Jäger. Terso lehrte Jesdo einiges zum Beispiel das reparieren von Schiffen.Doch das Leben war nicht so einfach wie man es sich vorstellen konnte. Man wurde oft von der Republik gejagt, weil man eine Händlerflotte angriff oder mal Versorgungsgüter klaute. Beim Imperium war es aber auch nicht anders. Der einzige Ort wo man frei sein konnte war, Orbital 7. Einen Anlaufstelle für Piraten,Banden usw.

    Familientreffen
    Nach ungefähr 20 Jahren, war Jesdo ein Pirat wie man es sich vorstellen konnte. Grausam,gierig aber auch stark. Doch eines Tages, war dem nicht so ,er war mit Terso unterwegs um Infos für einen weiteren Überfall zubesorgen. Nach stundenlangem Suchen traf man auf einen jungen Mann und eine ältere Frau. Nach langen Gesprächen, stellte man fest das es sich um Jesdo's Familie handelt. Seine Mutter und....einen Bruder. Ein Streit entwickelte sich, Jesdo hat sogar seinen Bruder geschlagen als er erfährt was er vor hatte. Nur Terso konnte ihn aufhalten, noch schlimmeres zutun. Dies war einer der Tage die Jesdo nie vergessen hat.

    Gefänginss-Station Zero-Crimson
    2 Jahre vor der Zakuul-Invasion, wurden Mitglieder der Blutköpfe (So wie sie sich selber nennen) gefangen genommen. Eine Rettungsaktion wurde durchgeführt, während eine gefährliche Raumschlacht zwischen den Imperialen und Blutköpfen um der Station stattfand, schaften es Jesdo und ein kleines Team der Blutköpfe in den Hangar der Station ehe dieser geschlossen wurde. Die Aktion war gefährlich. Man schaffte es sogar alle Gefangenen zubefreien, nur hat das auch seinen Preis gekostet.
    Zerschlagung durch Zakuul
    Als die Supermacht Zakuul in die Galaxis einschlug, dachten Jesdo's Bosse es wer einfach diese zu attackieren. So mischte man sich in Schlachten ein, doch es kam nicht so wie erhoffet die Piraten Flotte wurde zerschlagen, Jesdo war dabei einer der Glücklichen die überlebten, sein Freund Terso hatte kein Erfolg.

    Zeit auf Nar Shaddaa
    Als er auf dem Hutten-Mond ankam wusste er nicht was er machen sollte. Huttenjobs oder gleich wieder zurück ins All ? Er hielt sich mit Gelegenenheits-Jobs über Wasser. Im Laufe der Zeit traf er mehrere Leute welche ihm Arbeit boten. Auch kurzzeitige Partner hatte er.Doch auch diese "Verbindungen" gingen nach und nach in die Brüche,als er jedoch wieder ein Schiff hatte. Machte sich das Laserhirn wieder auf nach Orbital 7, dort traf er sich mit der "Wette". Es dauerte nicht lang bs Jesdo bei ihm Schulden machte....sehr viele Schulden. So machte man sichauf in die Galaxis und suchte seltente Tech und co und schickte sie zu ihm.


    Wichtige Personen:

    Terso Varkn: Terso war ein männlicher Klaeesh und auch der beste Freund von Jesdo. Beide traffen sich zum ersten mal in den Kampfgruben. Jesdo war damals 5 und Terso 8, die Beiden kämpften um einen schöneren Schlafsplatz. Doch Terso gewann den Kampf, seitdem entwickelte sich eien Art Rivalität zwischen den Beiden. Doch seit dem Taris-Vorfall, vertrugen die Beiden sich. Terso war auch Jesdos Schütze für eine gewisse Zeit, wodurch man dem anderen noch mehr vertraut hat. So teilten sie sich den Anteil,wenn jemand nix davon abbekommen hat. Terso starb während des Rückzugsmanövers ,als man von den Schiffen der ewigen Flotte fliehen wollte.

    Jara: Jara war ein weiblicher Mensch. Und Jesdo's Jugendliebe ,die beiden verstanden sich am Anfang ihrer "Karriere" nicht sonderlich gut. So kam es zu Streichen etc. Jara und Jesdo lernten sich erst auf der Orbital 7 richtig kennen,dabei funkte es mehr als genug zwischen ihnen. Jedoch hielt diese Beziehung nicht lange da Jara sieben Monate danach festgenommen wurde und nach Belsavis verfrachtet wurde. Bis heute gab es keinen Versuch sie zu retten.
    Restliche Info und Bilder kommen noch

    2.666 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de