Die Wächter Ziosts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Die Wächter Ziosts, effektiv das Machtgefolge des Reinblutes Darth Malycus, gelten als unstet und schwer zu kontrollieren. Sie existieren seit den späten Tagen des Ersten Großen Galaktischen Krieges und waren bis zum Vertrag von Coruscant fast ausschließlich in ihrer Operationszentrale auf Ziost zu finden. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Großen Galaktischen Krieges trieb es einige Vertreter, darunter Darth Malyus selbst zunächst nach Korriban, dann nach Dromund Kaas. Es wird zudem von Operationen auf Raxus Prime und dem zerstörten Shoria berichtet. Der letzte bekannte Aufenthaltsort nach der Zerstörung Ziosts sind und waren die "Haine des Elends" auf dem Planeten Nfolgai.

    Mit dem Angriff der Zakuul "verschwanden" die Wächter Ziosts offiziell. Inoffiziell ist der Zitadelle die Abspaltung der Wächter und die Verweigerung der Loyalität gegenüber Kaiserin Acina seit dem Jahr 16NVC bekannt. Die gewaltsame Einforderung eines Loyalitätsschwures durch Darth Zerbres im Jahr 20NVC endete in einem Blutbad. Da die Wächter Ziosts nie offen gegen das loyale Sith-Imperium operierten, selbst von Propaganda absahen und der Kampf gegen die Republik genug Ressourcen band entschied sich die Zitadelle gegen weitere offensive Maßnahmen und für eine stille Beobachtung.

    Zu Beginn des Jahres 22NVC nahmen die Wächter Ziosts offiziell Kontakt zur "Allianz" auf Odessen auf und unterstützten mit der Allianz verbündete Mandalorianer. Auch wenn die Wächter nicht offiziell mit der Allianz verbündet sind konnte ein Bündnis als de facto angesehen werden.

    Die Wächter Ziosts










    Die Wächter Ziosts, effektiv das Machtgefolge des Reinblutes Darth Malycus, gelten als unstet und schwer zu kontrollieren. Sie existieren seit den späten Tagen des Ersten Großen Galaktischen Krieges und waren bis zum Vertrag von Coruscant fast ausschließlich in ihrer Operationszentrale auf Ziost zu finden. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Großen Galaktischen Krieges trieb es einige Vertreter, darunter Darth Malyus selbst zunächst nach Korriban, dann nach Dromund Kaas. Es wird zudem von Operationen auf Raxus Prime und dem zerstörten Shoria berichtet. Der letzte bekannte Aufenthaltsort nach der Zerstörung Ziosts sind und waren die "Haine des Elends" auf dem Planeten Nfolgai.

    Mit dem Angriff der Zakuul "verschwanden" die Wächter Ziosts offiziell. Inoffiziell ist der Zitadelle die Abspaltung der Wächter und die Verweigerung der Loyalität gegenüber Kaiserin Acina seit dem Jahr 16NVC bekannt. Die gewaltsame Einforderung eines Loyalitätsschwures durch Darth Zerbres im Jahr 20NVC endete in einem Blutbad. Da die Wächter Ziosts nie offen gegen das loyale Sith-Imperium operierten, selbst von Propaganda absahen und der Kampf gegen die Republik genug Ressourcen band entschied sich die Zitadelle gegen weitere offensive Maßnahmen und für eine stille Beobachtung.

    Zu Beginn des Jahres 22NVC nahmen die Wächter Ziosts offiziell Kontakt zur "Allianz" auf Odessen auf und unterstützten mit der Allianz verbündete Mandalorianer. Auch wenn die Wächter nicht offiziell mit der Allianz verbündet sind konnte ein Bündnis als de facto angesehen werden.

    Die offizielle Geschichte um die Abspaltung der Wächter Ziosts vom Sith-Imperium muss aufgrund neuester Entwicklungen in den Archiven überarbeitet werden. So scheinen die Wächter Ziosts unter dem Kommando Darth Malycus bewusst und im Wissen der Zitadelle abseits Dromund Kaas' agiert zu haben um verräterische Verbindungen von Sith zum Ewigen Imperium, unabhängig und losgelöst vom Friedensvertrag Kaiserin Acinas mit den Zakuul, aufzuspüren und zu eliminieren. Heute gelten die Wächter Ziosts erneut als Teil des Sith-Imperiums.

    - Wächter 92, Sith-Geheimdienst, 05/22








    Was für Rollenspiel bieten wir?





    InhaltSith-RP nach traditionellen Werten

    Die Wächter Ziosts sehen sich in der Tradition der Stärke des alten Sith-Imperiums.
    Fremdlinge werden nicht per se abgelehnt. Jeder Sith hat sich an seinen individuellen Fähigkeiten messen zu lassen. Einstmals waren auch Menschen nicht mehr als Fremdlinge und Sklaven!

    Sith existieren in ihrem Imperium jedoch nicht allein. Auch wenn das Sith-RP unser Hauptaugenmerk ist sind Soldaten, Agenten, medizinisches- und wissenschaftliches Personal, etc. gerne gesehen.
    Rollenspiel-FokusWir bieten immersives, atmosphärisches und konsequentes Rollenspiel

    Wir möchten, dass unsere Spieler in die Atmosphäre der Spielwelt eintauchen und sie so intensiv wie möglich erleben und beleben können.
    Konflikte, Intrigen und Ränkeschmiede gehören für uns ebenfalls elementar zum Sith-Rollenspiel und der Atmosphäre des Sith-Imperiums.
    MindestalterWir legen Wert auf Volljährigkeit

    Horror und Gewalt sind bei uns kein Selbstzweck. Dennoch gehören sie zur Atmosphäre der Sith. Wir legen Wert auf einen erwachsenen Umgang mit diesen Themen und richten uns daher an erwachsene Spieler.










    Welche Konzepte können bei uns bespielt werden?







    Sith
    Die Klingen von Malkii
    Sith-Krieger, Inquisitoren, Hexer, Attentäter, politische Intriganten und brachiale Frontkämpfer vereinen sich unter den Klingen von Malkii.
    Die Sith sind die zentrale Streitmacht innerhalb der Reihen der Wächter Ziost und agieren sowohl offen auf dem Felde wie aus den Schatten.

    Angeführt werden die Klingen von einem Praetor, dem Ersten unter ihnen der sich durch Erfolg abhob um diesen Rang zu erwerben. Er ist der erste Ansprechpartner gegenüber den Lords der Sith, solange er diese Position gegenüber den anderen Klingen halten und beweisen kann.
    Agenten
    Die Rhak-skuri
    Undercoveragenten, Diplomaten hinter feindlichen Linien, die nicht-sensitiven Augen und Ohren der Wächter Ziosts in der Galaxis, finden sich unter den Rhak-skuri, den Traumsängern.
    Die Leitung dieser Abteilung liegt bei Sejana Varren.
    Soldaten, Ärzte, Wissenschaftler, Navy
    Der "Leviathan"
    Innerhalb der 66ten Imperiale Division "Leviathan" finden sich die Frauen und Männer unter Waffen, Wissenschaftsoffiziere, Überwachungsspezialisten, Ärzte Navy-Offiziere und Piloten Nfolgais.
    Der "Leviathan" untersteht dem Befehl General Shia DeClerks.
    Die SklavenSklaven waren und sind ein Motor für die imperiale Kriegsmaschinerie. So finden sich selbstredend auch in den Reihen der Wächter Ziosts Sklavenkolonnen.

    Der Dienst in den Hainen des Elends auf Nfolgai sind ein Privileg, das nur den brauchbarsten, fähigsten und loyalsten Sklaven zuteil wird.










    Wie kommt Ihr zu uns?






    Die Gildenleitung und Ansprechpartner:
    Kayleh und Malycus
    Bewerbungen:Um ein gutes Spielerlebnis innerhalb der Gilde gewährten zu können legen wir Wert auf Charakterbewerbungen vor einer Aufnahme.

    Ein Bewerbungsmuster findet ihr hier in unserem Forum. Gerne kann man uns allerdings auch vorher schon per PM "anhauen". Für Absprachen kommen wir natürlich auch gerne ins TS.
    Unser Forum:
    Unser Forum nutzen wir sowohl OOC als auch intensiv IC.
    Holocom-Kommunikation, interne Archive, interne Gerüchtethreads, alles was unser Spielerlebnis intensiver machen kann findet sich bei uns abseits von den natürlich immer gern gesehenen OOC-Gesprächen
    "Und doch: Alles nur ein Spiel!"
    Bei allem Wunsch zu Rollenspielimmersion und -konsistenz fern jeder Aufbereitung des Hintergrundes und jeder konstruktiven Diskussion ist und bleibt SWTOR ein Spiel mit dem wir alle unsere Freizeit verbringen.

    Wir hoffen damit eine angenehme Spielumgebung bieten zu können bei denen wir alle den Alltag ausblenden und in eine "weit weit entfernte" Galaxis eintauchen zu können. Im Miteinander legen wir großen Wert auf gegenseitigen Respekt und die "Netiquette".





    3.240 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de