Paguur Bev'miir

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Mandalorianischer Arzt und einer der wenigen Überlebenden des Aliit Bev'miir.



    Personaldaten:

    Name: Paguur Bev'miir
    Geburtsort: Vorpa'ya
    Alter: 33
    Größe: 1,91m
    Spezies: Mensch (Mandalorianer)
    Geschlecht: Männlich
    Familienstand: Witwer
    Clanzugehörigkeit: Bev'miir

    Gesinnung: stolzer und loyaler Mandalorianer
    Rüstungsfarbe: genet (Grau) ge'tal (Rot)
    Sprachen: Sprechend : Mando'a / Basic Verstehen: Mando'a / Basic/ Huttisch / Binär
    Tätigkeitsfeld: Arzt,Chirurg, Feldsanitäter/ Lazarett-Leiter(In Kriegszeiten)


    Familie/Freunde:

    Vater: Dred Bev'miir (Verstorben)
    Mutter: Haraan Bev'miir(Verstorben)
    Bruder: Sharal Bev'miir (Verstorben)
    Frau: Jair Paxus (Verstorben)

    Freunde/Verbündete:

    Mandalorianer: Slaat Ordo, Besk Taalan, Vhen Paxus
    Sonstige : Lers'adno'les, Zerzez , Z-89L


    Erscheinungsbild:



    Haarfarbe: Braun
    Augenfarbe: Blau
    Hautfarbe: Dunkel
    Figur: Sportlich,leicht muskulös

    Persönlichkeit: Wird oft als etwas negativ und grummelig bezeichnet. Vertrauen tut er nur seinem Clan seiner Familie, seinen Freunden und vorallem Mand'alor ! Fremde seien es andere Clans oder Aussenwelter (Keine Mandos) kann er überhaupt nicht leiden, doch hat sich das in letzter Zeit etwas gelockert. Wie die meisten Mandalorianer ist er auch sehr direkt, lügt sehr selten und schaut Leuten direkt ins Gesicht. Als Arzt handelt er anders so ist es ihm egal wer sein Patient ist und auch versucht er alles mögliche um ihm zuhelfen. Das negative Verhalten hat sich jedoch in letzter Zeit verschlimmert.

    Fähigkeiten und Ausrüstung:


    Mandalorianische Ausbildung: Sowie jeder Mandalorianer wurde auch ihm das Kämpfen,Töten und verteidigen beigebracht. Geschult im fast jeden Umgang mit Waffen,bevorzugt Paguur doch lieber ein schweres Blastergewehr. Dazu ist er beherrscht er den bewaffneten sowie unbewaffneten Nahkampf.

    Medizinische Kenntnisse: Als Arzt hat er ein großer medizinisches Verständniss,er kann alles von einem einfach Schnupfen bis zu größeren und schlimmen Verletzungen. Dazu kennt er sich mit Amputation und Prothesen aus, was er während der Belagerung häufig machen musste.Auch ist er in der Lage Operationen durchzuführen. Was viele nicht wissen ist,das Paguur sich mit dem Thema Medikamenten-Herstellung befassen hat. So ist er in der Lage manch Medizin herzustellen. In frühen Jahren brachte ihm sein Vater sogenannte "Heilkunde" bei, dadurch wurde ihm gelehrt Gele,Pasten und sonstiges aus Materialien herzustellen,welche sonst nur in der Natur wachsen.


    Beskar'gam: Als Mandalorianer besitzt auch er eine Rüstung,welche teilweise aus Beskar besteht oder nur an manchen Stellen legiert ist. Was einem ins Auge springen könnte, wäre das sie Rüstung aus verschiedenen Teilen zusammen gemixt ist. Nur die wenigsten wissen das es sich um die seiner Eltern und Frau handelt. Die Rüstungs ist mit mehreren Scannern ausgestattet und hat sogar einen kleinen Kolto-Behälter. An der rechten Hand befindet sich ein kleiner ein-und ausfahrbaren Injektor.


    Tal'Chaab: Oder auch Blutfurcht, ist mandalorianisches schweres Blastergewehr.Es ist in der Lage zwischenEinzelfeuer und Dauerfeuer zuwechslen,hat einen Ionen-Aufsatz Gebaut und verbessert von Sharal, Paguur's Bruder.Welcher im das zu seiner Hochzeit schenkte.Das Besondere ist, das Gewehr wurde mit mandalorianischen Runen verziehrt,welche die Gesichte des Clans als auch die der Familie zeigte. Es gehört zu den wertvollsten Gegenständen, die Paguur besitzt.

    Sonstige Ausrüstung:
    Zu seiner restlichen Ausrüstung zählen erstmal eine Art Verbandskasten, in dem von Kolto-Pflaster bis zu Verbänden fast alles dabei ist. Ein Kampf-Vibromesser sowie zwei einfach Granaten hängen am Gürtel.



    Lebenslauf/Ereignisse:

    Wurde als zweites Kind und zweiter Sohn von Dred und Haraan Bev'miir auf Vorpa'ya geboren. 10VVC.
    Schon früh musste er mit auf den Nerf-Farmen helfen, auch wenn er die Tiere nicht mochte ,da sie ihn oft an seinen Bruder erinnerten.
    Deshalb und auch weil er die gekochten Mahlzeiten seiner Mutter nicht mochte und lieber wollte das Vater kocht, nannten sie ihn Paguur. Was soviel wie Abneigung,Nicht mögen bedeutet.
    Doch fing auch seine Mutter, eine kulturelle Fanatikerin ,an ihren Kindern den Vers zur Resol'nare beizubringen,damit sie dies verstehen.

    „Ba'jur bal beskar'gam; Ara'nov, aliit; Mando'a bal Mand'alor - An vencuyam mhi.
    Ausbildung und Rüstung; Selbstverteidigung, unser Stamm; Unsere Sprache und unser Anführer - Helfen uns zu überleben.
    [/i]

    Nach Abschluss seiner Reifeprüfung reiste Paguur gemeinsam mit Slaat Ordo, ein Kindheitsfreund, nach Mandalore. 4NVC
    Dort fing Paguur seine Ausbildung als Arzt an was auch dauerte. Während seiner Zeit auf Mandalore lernte er eine junge Kriegerin namens Jair Paxus kennen. Sie verstanden sich auf Anhieb gut.
    Drei Jahre später heirateten die beiden. Was ganz groß auf Vorpa'ya gefeiert wurde. 7NVC
    Nach seiner Ausbildung arbeitet noch eine Zeit lang in einem Krankenhaus auf Mandlore, wo häufig nur Arbeitsunfälle behandelte. 14-15 NVC
    Gemeinsam mit Jair zog er sich nach Vorpa'ya zurück um dort langsam Familienpläne zuschmieden und ein etwas "ruhigeres" Leben zuführen.
    Paguur hielt sich meist aus dem Konflikt zwischen der Republik und dme Sith-Imperium,während Jair für das Imperium Aufträge erledigt.
    Nur selten verlies er den den Mando-Raum um spezielle Medikamente zubesorgen,welche man benötigt , auf seinen Reisne traf er wenige aber dennoch starke Personen,welche er sogar als seine Freund bezeichnet.

    Als Mand'alor die Clans rufte, so folgte man natürlich seinem Ruf ! Man brachte die Kinder und schwer Kranke zu den "passiven" Clans.
    Auf Mandlore angekommen,dauert es nur ein paar Monate bis Zakuul da war. Zubeginn war Paguur als einfacher Feldsanitäter unterwegs, doch auch er kämpfte mit.
    Er erlebte wie sein Vater durch einen Kampfläufer getötet wurde und eien Woche später wie seine Mutter von Sprungtruppen niedergeschossen wurde.Dadurch entwickelte er einen großen Hass auf Zakuul. Er nahm sich jeweils einen Handschuh von seinen Eltern mit.

    Doch als immer mehr Krieger und Kriegerinnen verwundet wurden, hat man ein Notfall-Lazarett erichtet, welches sich über die Wochen immer mehr füllte.
    So wurden Krieger mit den verschiedensten Verletzungen eingeliefert. Manch einem fehlten die Beine der andere hatte ein großen Metall-Splitter im Bauch stecken.
    Als langsam die Medikamente ausgingen, fing die Verzweiflung und das große Sterben an.

    Doch als die Blockade durchbrochen wurde und nach Darvannis reiste, hoffte er es wäre ien Möglichkeit um Zakuul endgültig zuvertreiben. Während er auf Mandalore blieb da er sich zustark den Verwundeten verpflichtet füllt, folgte der Großteil seines Clans Mand'alor nach Darvannis.

    Als Mand'alor und die anderen Clans die Herzwelten befreiten, erfuhr Paguur das seine Frau und sein Bruder dort zu Tode kammen. Schwergetroffen von dieser Nachricht, bekam er einen Nervenzusammenbruch. Slaat übergab ihm den Helm seiner Frau sowhl auch den Beinpanzer seines Bruders. Sein Clan wurde dadurch verstreut, die restlichen Überlebenden haben sich anderen Clans angeschlossen oder versuchten ihr Glück alleine.

    Als der Krieg vorbei war widmete er sich der Behandlung der schweren medizinischen Fällen und betreute die jenigen welche sich an ihr neues Leben gewöhnen müssen.

    (Passende Bilder kommen noch und wird noch erweitert)

    2.147 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de