Travis "Cyprex"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Ehemaliger Soldat der Special Forces der Republik. - Nach unehrenhafter Entlassung verurteilter Terrorist und Inhaftierter des High Priorities Sektor auf Belsavis. Derzeitig Inkognito im Imperialen Raum.
    ==Zusammenfassung seines Werdeganges==

    Travis, oder auch Cyprex ist ein ehemaliger Spec-Force Soldat der Republik, aufgewachsen in den unteren Levels von Coruscant. Seine kriminelle Jugend brachte Ihn in die Arme der Republik, wo er mit seinen gewonnenen Talenten bald zu den erlauchten Kreisen der Special Forces gehörte. Es war der Bilderbuchaufstieg eines in Armut lebenden Kindes, welcher durch eine brisante Entscheidung zerschlagen wurde. Er wurde unehrenhaft entlassen, hinsichtlich seiner Verdienste wurden sonstige Verfahren Eingestellt. Aus Rache verübte er mit einer gegründeten Bewegung Terroranschläge auf Coruscant, welche nicht lange währten. Als Rädelsführer der zerschlagenen Zelle wurde er auf Belsavis eingesperrt. Dortige Aufstände verhalfen Ihm jedoch zur Flucht, woraufhin er ein Schiff kaperte und in dem Imperialen und Neutralen Raum Zuflucht sucht und seither als unabhängiger Söldner unterwegs ist.

    Aussehen






    Bei Travis handelt es sich um einen Mann mittleren Alters, dessen Alleinstellungsmerkmal bereits beim ersten Blick erkennen kann. Unvorteilhaft verwachsenes Narbengewebe zieht sich in unsauberen Schlangenlinien über sein Gesicht. Unterhalb der Augen über die Nasenwurzel hinweg wie auch einmal quer über das rechte Auge über die Schläfe. Zumindest verleiht es seinem Ausdruck eine grundlegende Grimmigkeit, welche Ihm sicherlich zu gute kommt. Seine Gesichtszüge sind kantig, maskulin geschnitten und weisen dezente Mimikfalten auf - die sein Alter recht gut darstellen. Ein breiter Unterkiefer, schmale Lippen und eine relativ gewöhnliche Nase komplettieren das Bild. Wobei die Nasenwurzel über einen unsauberen Hügel verfügt, wohl das Geschenk eines alten Freundes in Form von einer Faust welche zum Bruch der Nasenwurzel führte. Die Frisur selbst verleiht Ihm einen Militärischen Ausdruck. Ein beiseitiger Undercut mit wenigen Centimeter welche auf seiner Kopfhaut verbleiben, welche einen strengen Strich formen und meist nach oben gegelt sind.

    Mit seiner körperlichen Beschaffenheit ist Travis recht gut aufgestellt. Ein breites Kreuz, weite Schultern und kräftige Oberarme nennt er sein Eigen. Was seinen Torso auf vorteilhafte Weise formt und Ihm einen auf dem ersten Blick attraktiven Körper gewährt. Sein Teint ist recht hell, wodurch sich Unregelmäßigkeiten, Kratzer und Narben leichter erkennen lassen - von welchen er gerade in Rücken und Oberkörper Gegend genügend hat. Seine Körpergröße von 1.87 lässt Ihn noch nicht Hünenhaft erscheinen, gibt Ihm aber einen recht stabilen Stand in der breiten Masse. Eine gewisse Kampferprobtheit ließ' sich sicherlich herleiten. Der athletische Körper scheint wie geeignet für kämpferische Betätigung, doch wäre eine Arbeit als Industriearbeiter oder ähnliches sicherlich auch denkbar. Etwas dass die Schwielen an seinen Händen bestärken würden, zeigen sich dort nicht selten Verbrennungen oder Kratzer. Die Rückzündung eines Blasters? Fahrlässige Messerspielchen? Wer kann das schon genau sagen.



    Ausrüstung






    Wie jeder Cybertechniker im Bereich Kampfausrüstung der etwas auf sich halten will, hat auch Travis ein nicht unansehnliches Arsenal aufzuweisen. Ein Maßgefertigter Kampfanzug, Wertvoll durch den geringen Anteil der Legierungen Cortosis,Agrinium und Neuranium. Das Material wurde so gewählt, dass es Travis nicht zu sehr einschränkt und genügend Masse vorhanden ist um zusätzliche Apperaturen und Mechanismen zu intigrieren. So bildet das Zentrum auf dem Rücken eine kleine Impulsspule welche die Mechanismen antreibt. Durch einen Adapter, durch die Handschuhe abwerfbar - können umliegende Stormquellen angezapft werden um den Schild, als auch die Apperate aufzuladen. Zu der Ausstattung gehören elektrisch geladene Betäubungspfeile, Energiewerfer - der Standartmäßige Jetpack, eine Abweisung von Scanstrahlen, Wärmesicht, Ultraschallerzeugung und ausfahrbare Vibroklingen in Unterarmgröße.

    Holonetpräsenz Cyprex


    Ungewünschte Vergangenheit


    Geboren im Dreck


    Spoiler anzeigen




    Für jemanden der in den Lower Levels von Coruscant geboren wurde, waren Dinge wie die Sonne oder ein Blauer Himmel nicht mehr als Geschichten. Kryptische Aufzeichnungen verpixelter Holo-Bilder, auf welche man nur bei Gelegenheit mal einen Blick erhaschen konnte, bevor wieder vertrieben wurde. Noch bevor er seinen eigenen Namen schreiben konnte, gehörte er - wie viele andere - zum Bodensatz der Gesellschaft. Auf dessen Rücken sich die besser verdienenden Ihre Zukunft aufbauten und Glück hatten, wenn der Dreck welcher nach unten tropfte mal etwas wertvolles abgab. Einen Vorteil hatte dieses unglückliche Schicksalsspiel, er wurde schon früh mit der größtem Armut und Grausamkeit konfrontiert, welche die Menschliche Gesellschaft zu bieten hatte und gewann dementsprechend schnell ein gesundes Gespür dafür wie man sich zu verhalten hat und mit wem man sich in welcher Form abgeben sollte. Anders konnte man nicht überleben. Seine Eltern waren auch keine große Hilfe, seine Mutter starb kurz nach seiner Geburt. Sein Vater verschwand, oder starb in einer dunklen Gasse. Er weiß es nicht. Die ersten Jahre wurde er von einem opportunistischen Implantat Händler aufgenommen, welcher sich eine günstige Arbeitskraft versprach. Er behandelte Ihn nicht wie seinen eigenen Sohn, doch es reichte zum überleben. Als der junge Travis von seinen Plänen mitbekam Ihn an eine Gang zu verkaufen, floh er, lebte fortan auf der Straße. Es ging mit Betteln los, ging über zu Diebstählen und letztlich brachte er andere, schwächere Kinder um Ihren Verdienst. Jedoch musste Travis häufig am eigenem Leib erfahren, dass man gerade als Kind nicht alleine überleben kann. Vor allem nicht in den lower levels. Der Wendepunkt war eine Freundschaft, eine Gruppe von Gossenratten welche gegen Ihr Schicksal kämpfen ankämpfen wollten. Sie wollten Leben. Die Sonne auf Ihrer Haut spüren und frische Luft riechen, ohne den verpresteten Gestank von Industrie Schrott.



    Kriminelle Jugend

    Spoiler anzeigen
    Mit dem Ziel gesetzt, machte sich die frisch gegründete Bande aus heranwachsenden daran sich wortwörtlich heraufzukämpfen. Unten gibt es keine Zukunft für sie, weshalb sie nach oben gehen mussten. Sie waren gezwungen sich Ihren Umständen anzupassen, weswegen sie sich Talente aneigneten welche man Kindern nicht zutrauen würde. Sei es durch seine frühen Jahren beim Implantat-Händler, oder aber das ständige Demontieren von wertlosen Apperaturen - er besaß eine Affinität für Cybertechnik. Es begann mit harmlosen Basteleien, das Instandsetzen einer Lampe oder komplexe Verkabelung. Aber als er den ersten Blaster wieder zum laufen brachte, ging es für die Bande erst richtig los. Während die frühen Jahre noch mit verdeckten Aktionen, Einbrüchen und Gruppenweise Überfällen zugebracht wurden - hatte man bald größere Aktionen im Visier. Wo die Bande nun auf eine beachtliche Größe angewachsen war, wuchsen auch die Erwartungen jedes Einzelnen. Ebenso wurde der Widerstand der Bevölkerung und rivalisierenden Banden größer. Um wettbewerbfähig zu bleiben, musste ein Upgrade her. Den Wandel sollte ein kleines Waffendepot der Sicherheitseinheiten bringen. Es wurde ein Plan geschmiedet um sich bessere Ausrüstung zu beschaffen, doch es ging nach hinten los. Während einige schon im Feuergefecht starben, wurde Travis und zwei andere der republikanischen Armee übergeben. Sie hatten eine Wahl. Der Republik als Kanonenfutter dienen, oder für Hochverrat verurteilt zu werden. die Entscheidung war nicht schwer.

    For the Republic!


    Special Forces


    Häftling XXXXIV, Belsavis High Priority Area


    ==In den Armen des Imperium==

    1.869 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de