Lissaria

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Lissaria Xalone ist eine Mandalorianerin aus dem Oya'Karir Klan. Sie ist ebenso eine Kopfgeldjägerin und eine der 2 Alor'ad des Klans


    Akte im Huttenraum

    Name: Lissaria (Xalone)
    Spezies: Mensch
    Familienstand: ledig
    Machtbegabt: nein
    Geburtsdatum: 1VVC
    Geburtsort: Nar Shaddaa
    Zugehörigkeit: Oya'Karir Klan ( Mandalorianer )
    Vergangene Zugehörigkeit: Raven Klan ( Vernichtet durch die Zakuul | Mandalorianer )
    Rang: Alor'ad ( Commander )
    Spezialisierung: Spezialistin im Nahkampf mit einer Vibroklinge oder zwei
    Sprachen: Basic, Huttese, Mando'a


    Ärztliche Akte im Huttenraum

    Geschlecht: Weiblich
    Größe: 178cm
    Haarfarbe: Rot gefärbte Haare
    Augenfarbe: Blau
    Gewicht: 70 Kg
    Blutgruppe: A-
    Sonstiges:
    Alte Verletzungen:

    • Kieferbruch
    • Beinbrüche mehrfache
    • 2 Rippenbrüche
    • mehrfach gebrochene Nase
    • Streifschusswunde an der Hüfte


    Kindheit und Jugend

    Lissaria wurde 1VVC in den unteren Ebenen auf Nar Shaddaa Geboren und landete sofort in der Sklaverei, da die Mutter von ihr bereits in der Sklaverei lebte, aufgrund von hohen schulden bei den Hutten und Warlords. Damit Lissa eben durch eine Erziehung per Hutte oder Warlord erzogen werden soll, wurde sie nach 4 Jahren von ihrer Mutter getrennt und verkauft. Sie musste meistens Putzen und oder Getränke Servieren. Mehr wurde bei ihr dann auch nicht gemacht. Die Jahre vergingen und sie hat es geschafft in einer "Nacht" sagt man mal so zu flüchten. Sie hat alles Probiert, um eben auf die Ebenen etwas Höher zu landen, sie hat es geschafft gewieft das Schockhalsband zu entfernen. Nach Zwei Tagen des Überlebens kamen 2 Mandalorianer vorbei. Sie wollte den beiden Mandos mit nett nachfragen, um ein Paar Credits erleichtern. Sie fragte nicht mit einer willensgebrochenen Stimme, sondern mit einer recht Willenstarken, der drang zu Kämpfen und zu Überleben, egal was es kostet war sehr hoch, wobei. Den Tot hatte die Damals da noch 14 Jährige nicht gefürchtet. Die Beiden Mandos fragten auch, wo denn nun die Eltern oder eines der Elternteile seien, doch wusste das Lissa ja selber nicht. Sie waren Tot oder noch in der Sklaverei irgendwo in den Ebenen von Nar Shaddaa.
    Die Mandalorianer überlegten und nahmen die Junge Lissa dann mit. Sie nahmen sie auf und adoptierten sie. Dies hatte diverse Gründe. Sie ist Willenstark, trotz der Negativen erfahrung und Erziehung, die sie durchleiden musste. Sie hatte und hat immernoch keine Angst vor dem Tot und kämpft wann immer es sein Muss.

    Der Weg zum Mandalorianer

    Anfangs war es für Lissa schwer sich einzugliedern, gar zu Lernen. Sie konnte nicht Lesen oder Schreiben. Dies musste sie neben dem Mando'a auch lernen. Das Hauptmerkmal war es, dass sie das Kämpfen erlernt und eben die Sprache Mando'a. Sie musste aber auch die Resol'Nare auswendig können und eben auch einhalten. Alles verlief nur recht langsam aber mit der Zeit ging alles besser und schneller. Das schießen mit einem Blaster lag ihr aber eher weniger, so entschied sie sich die Schwertkunst zu erlernen. Sie schmiedete mit Hilfe eine Vibroklinge für den Anfang. Damit trainierte sie, bis sie immer weiter mehr Beskar für ihre Gam bekam oder Sammelte. zuerst war ihre Gam blank, keine Farben oder Kratzer. Natürlich, beim training kommen schonmal 1-2 kleine Kratzer dazu, mehr auch nicht.


    Der Krieg gegen die Zakuul

    Als dann die Zakuul die Galaxie erschütterten gingen alle Mandalorianer in den Kampf gegen die Zakuul. Es wurden viele schlachten geschlagen manche wurden gewonnen, viele aber auch verloren. Klans wurden ausgerottet und aus den Überresten haben sich auch Klans erhoben. Der Klan in dem Lissa war. der Raven Klan wurde bei einer schlacht kurz vor ende des Krieges ausgerottet, beziehungsweise besiegt. Es überlebten einige. die beiden Alorir jedoch starben ehrenvoll im Kampf. Die Überlebenden wurden zu Dar'Manda, indem sie eben ihre Gams abglegten und sich entschieden das Mando dasein aufzugeben. Nur Lissa Blieb standhaft, trotz diversen fehlschlägen und wunden, blieb sie eine Mandalorianerin. So ging sie dann auch schon zur Kopfgeldjägergilde, um eben dort Als Kopfgeldjäger zu arbeiten. Klanlos.


    Ein weiterer Klan erhebt sich

    Auf Nar Shaddaa wieder angekommen, wegen Aufträgen und den Gedanken, welche sie an ihre Kindheit errinert stand sie dann einmal auf dem Glanzplatz, eben der Promenade. Es kamen 2 andere Mandalorianer dazu und es ging in ein Gespräch. Am ende des Gesprächs kam dann das Thema einen Klan zu Gründen, da alle drei Klanlos waren. So Gründeten sie dann auch schon den Oya'Karir Klan. Es ist ein Neutraler Klan, wer am meisten Bietet, der bekommt unsere Aufmerksamkeit heißt es. Sie sind Kopfgeldjäger, aber sind immernoch Mandalorianer. der Alorir ist Jaster Mereel, während Lissa ein Alor'ad ist.Lissaria ist eine recht Verbohrte Mandalorianerin, sie bleibt lieber auf dem Schiff oder in ihrer Unterkunft. Promenade oder was auch immer und behält die Gam immer an. So geht sie also auch nie in Clubs, weil sie dort die Gam ausziehen müsste Nur zum schlafen gehen oder Duschen ist das Tragen der Gam eher unpraktisch. So weiß also keiner, wie sie unter ihrer Gam aussieht. Die Statur kann man nur leicht erkennen. Nur ihren Helm zieht sie gelegentlich in der Öffentlichkeit aus, um was zu trinken oder zu essen, sonst behält sie auch diesen stets auf dem Kopf. Sofern mehr Mandalorianer sich entscheiden in den Oya'Karir Klan zu gehen beziehungsweise aufgenommen zu werden, werden auch Jagden Stattfinden.

    ( Mehr wie Bilder werden noch Folgen. Am Laptop in einem Bus ist sowas schwer zu machen )

    1.835 mal gelesen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de