Draven Tyr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Draven Tyr ist ein ehemaliger Jedi, der sich seit dem Angriff der Zakuul alleine durchschlägt. Seitdem hat er sich teilweise auch als Söldner verdingt.
    Status (nach Republik): Missing in Action




    Draven Tyr



    Alter: 31Geburt: 19.08.3 vVCSpezies: MenschGeschlecht: Männlich
    Rang/Titel:
    • Jedi Ritter (ehem.)
    • sog. Grauer Jedi
    Status:
    • MIA, seit 17 nVC
    • PKIA, seit 19 nVC
    Zugehörigkeit:
    • Jedi Orden (ehem.)
    • Galaktische Republik (ehem.)
    • unabhängig
    Meister:
    • Corellianische Jedienklave
      • Venra Barvel
        (9 - 13 nVC)
    • Hauptorden
      • Thann Untari
        (13 - 16 nVC)
    Größe: 1,78mGewicht: 74kgHautfarbe: hellAugenfarbe: grün-grau
    Haarfarbe: braunKörperbau: durchschnittlich, teilw. trainiertKörperliche Besonderheiten: Corellianisch-Atrisianischer Herkunft






    Vita




    JahrAnmerkung
    4 nVC
    • Draven wird auf einer corellianischen Kolonie in der Expansionsregion von einem Grünen Jedi entdeckt
    • Aufnahme in den Corellianischen Ordenszweig des Jedi Orden als Jüngling
    9 nVC
    • Beginn der Padawanausbildung, unter Jedi Ritterin Venra Barvel
    13 nVC
    • Evakuierung nach Tython, als Corellia zum Imperium überläuft.
    • Transferierung in den Hauptorden
    • Weitere Padawanausbildung unter Jedi Ritter Thann Untari
    14 nVC
    • Diverse Missionen am Rande des Republikanischen Territoriums, in der Expansionsregion
      • Besuch der Jedienklave auf Truuine
      • Humanitärer Einsatz auf Gyndine
      • Besuch der Jedienklave auf Gyndine
      • Humanitärer Einsatz auf Cyrillia
      • Untersuchungen auf Aridus
      • Humanitärer Einsatz auf New Cov
      • Gefecht mit Piraten im Hilo Sektor
    15 nVC
    • Besuch der Jedienklave auf Denon
    • Humanitärer Einsatz bei der Evakuierung von Makeb
    • Draven beginnt an der Seite seines Meisters im Zweiten Galaktischen Krieg zu kämpfen.
      • Gefechte im Daalang Sektor
      • Gefechte im Maerdocia Sektor
    16 nVC
    • Kampfeinsatz während des Zweiten Galaktischen Krieges
      • Schlacht von New Cov
      • Gefechte im Doldur Sektor
      • Schlacht von Maravar
    • Ritterschlag vor dem Einsatz bei Maravar, siehe Ausbildungsprofil für Details
    • Einsatz beim SID
      • Rekrutierung durch den SID für eine gemeinsame Mission.
      • MIA während einer SID Operation, siehe SID Akteneintrag zu [Draven Tyr]


    JahrAnmerkung
    Ende 16 nVC
    • Rekrutierung von Jedi Ritter Draven Tyr für Operation [klassifiziert, höhere Freigabe benötigt], Teiloperation FJ-2T131
    17 nVC
    • Kontaktaufnahme durch Jedi Tyr. Der Kontaktversuch endet abrupt, seitdem MIA.
    19 nVC
    • Einstufung PKIA.
    24 nVC
    • Möglicher Aufenthalt von Tyr als Kriegsgefangener auf Zakuul in 23 nVC. Siehe Gefangeneneintrag zu [Draven Tyr]
    27 nVC
    Bearbeitungsvermerk: Draven Tyr wurde 19 nVC nach dem Zakuulkrieg als PKIA eingestuft. Aufgrund angeblicher Sichtungen auf Zakuul (23-24 nVC), Nar Shaddaa (26-27 nVC, wiederkehrend) und Tatooine (28 nVC) wird eine erneute Einstufung als MIA derzeit evaluiert. Seine Akte wurde der Reakquirierungs-Task Force des Jedi Orden übermittelt.
    Derzeitiger Aufenthaltsort: unbekannt



    Beteiligte Missionen



    Operation: [klassifiziert, höhere Freigabe benötigt]
    Mission: FJ-2T131
    Missionsziel: [Jorin Kitur]
    Einsatzort: [Maravar]
    Mission bewilligt durch: Direktor der Expansionsregion-Operationen [klassifiziert, höhere Freigabe benötigt]
    Zuständigkeit: SID Agent [Lo Volaris]
    Externe Mitwirkende:
    • Jedi Meisterin [Keila Linura] (MIA, PKIA seit 19 nVC)
    • Jedi Ritterin [Adana Gaw] (MIA, PKIA seit 19 nVC)
    • Jedi Ritter [Thann Untari] (MIA, PKIA seit 19 nVC)
    • Jedi Ritter [Draven Tyr] (MIA, PKIA seit 19 nVC)

    Missionsparameter:
    Ziel ist es den abtrünnigen Jedi Ritter [Jorin Kitur] festzusetzen, welcher sich Ordens- und SID-Informationen zuletzt auf [Maravar] aufhielt. Da es sich bei dem Ziel um einen abtrünningen Jedi Ritter handelt, wurden die sich im Sektor befindlichen Jedi [Keila Linura] und [Thann Untari] hinzugezogen. Vor der [Schlacht von Maravar] wurde Ritter [Thann Untari] damit beauftragt, den abtrünnigen Jedi auf der Welt ausfindig zu machen, während [Linura] den Angriff auf die imperialen Streitkräfte vor Ort führte. Nach der Schlacht wurde er als vermisst gemeldet, worauf Jedi Meisterin [Keila Linura] bat, ihre ehemalige Schülerin, Ritterin [Adana Gaw], und der ehemalige Schüler des vermissten [Untari], Ritter [Draven Tyr], zur Mission hinzuzufügen. Beide waren zu der Zeit Teil der selben Flotille wie [Linura] und [Untari].

    Missionsverlauf:
    16 nVC: Die Jedi Meisterin [Keila Linura], sowie die Ritter [Adana Gaw] und [Draven Tyr] begeben sich zum letzten bekannten Aufenthaltsort von [Thann Untari]. Von dort aus werden sie versuchen seine Spur aufzunehmen.
    16 nVC: Das ursprünglich geplante Erste Kontaktfenster wurde von den Einsatzkräften nicht wahrgenommen.
    17 nVC: Kontaktaufname durch [Draven Tyr], mit 3 monatiger Verspätung. Kontaktversuch endet abrupt.
    17 nVC: 6 Monate sind seit dem letzten Kontaktversuch vergangen, Einsatzkräfte werden als MIA eingestuft.
    19 nVC: Schließung der Offenen Mission FJ-2T131, Einsatzkräfte werden als PKIA eingestuft.



    Bearbeitungsvermerk: Diese Informationen stammen aus einem Datensatz zu Kriegsgefangenen Republikanern auf Zakuul, welchen der SID Anfang 24 nVC kurz nach dem Fall des Ewigen Imperiums akquirieren konnte.

    JahrAnmerkung
    23 nVC
    • Ein Draven Tyr wird als Gefangener auf Zakuul gelistet.
    • Gefangenem Draven Tyr gelingt die Flucht
      • Der Flüchtige hält sich mutmaßlich in einem der Allianz-Verstecke auf Zakuul auf. Als Sicherheitskräfte jedoch jenen Unterschlupf wenige Wochen nach seiner Flucht stürmen, finden sie diesen dort nicht vor.
      • Die Personenerkennung einer Kamera in der Alten Welt ergibt eine Übereinstimmung von 76% zum Flüchtigen. Die Kamera wird kurz nachdem sie das Ergebnis übertragen hat zerstört. Untersuchungen der Kamera ergeben, dass sie mit höchster wahrscheinlichkeit mit einem Lichtschwert zerstört wurde. Der Orden der Ritter von Zakuul wurde eingeschaltet.
    24 nVC
    • Suchverfahren eingestellt. Grund: neue politische Lage.





    Evaluationen




    Da er etwa ein Jahrzehnt keinen Kontakt mit dem Orden hatte und sich selbst durchschlägt, hält sich Draven zunehmend weniger an die konventionellen Kampfstile der Jedi. Auch da er sein Lichtschwert oft nicht einsetzen konnte, etwa unter der Zakuulherrschaft, oder weil er sich nicht als Machtnutzer zu Erkennen geben wollte, musste er oft auf übliche Waffen vertrauen.

    Nahkampferfahrung:
    • Lichtschwertstile
      • Form I Shii-Cho (Grundausbildung)
      • Form III Soresu (Defensiver Einsatz)
      • Jar'Kai (Grundzüge, kein bisheriger Kampfeinsatz)
      • Doppelklingen-Form (Seit 14 nVC, primärer Kampfstil)
    • Umgang mit Vibroklingen

    Fernkampferfahrung:
    • Umgang mit Blasterpistolen


    Als Draven 4 nVC in den Corellianischen Orden aufgenommen wurde unterwies man ihn bis zur Schlacht von Corellia in der Corellianischen Enklave. 9 nVC nahm sich Jedi Ritterin Venra Barvel seiner an, er wurde unter ihr Padawan.


    Nachdem Corellia 13 nVC zum Imperium übertrat, wurde er als Begleitung von corellianischen Jünglingen nach Tython evakuiert.


    Nach dem Tod seiner Meisterin bei der Schlacht um Corellia im selben Jahr, und aufgrund der prekären Lage der Grünen Jedi, behielt man Draven zunächst auf Tython. Aufgrund dieses Ereignisses gab es kurze Zeit Überlegungen, Tyr zum Erkundungs-Corps zu schicken. Die Evaluation seiner Verfassung und seiner Fähigkeiten folgend, wurde ihm weiter die Tauglichkeit attestiert. Wenig später nahm sich Jedi Ritter Thann Untari seiner als Meister an.

    Unter dem Einfluss von Ritter Thann Untari entwickelte Draven sich in seiner Padawanzeit zu einem Vorbildschüler. Auch wenn Zweifel an einigen Aspekten der Jedi Doktrin blieben, entwickelte sich sein Verhalten vorbildlich, sein Wissen in der Jedi Philosophie wurde standfest und der Umgang mit dem Übungsschwert sowie dem Elektrostab gefördert. Etwaige dogmatische Abweichungen zu diesem Zeitpunkt werden auf Tyr's Jünglingszeit unter den Corellianischen Jedi zurückgeführt.


    Anfang 14 nVC wurde es Draven gestattet sein erstes Lichtschwert zu bauen. Grund dafür war, dass sein Meister auf verschiedene Missionen in der Expansionsregion geschickt wurde, an dessen Seite er weiter verweilen sollte. Er entschied sich für eine Doppelklinge, die selbe Waffe die auch sein Meister führte, mit zentralem grünem Kristall. Der Padawan gab darüber hinaus an, dass er sich weiterhin im Schwertbau schulen wollte um sich später ein trennbares Doppelklingen-Lichtschwert zu bauen.


    Die gemeinsamen Einsätze von Draven und seinem Meister fielen 14 - 15 nVC noch vor allem innerhalb republikanischer Randgebiete aus, sie unterstützten Nachschubslieferungen, unterstützten Sektorsicherheiten etwa bei der Piratenbekämpfung und führten Humanitäre Einsätze durch.

    Ab 16 nVC gehörten Untari und Tyr der Flotille unter Führung von Jedi Meisterin Keila Linura und Commodore Ree'bor Chaalgen an, welche die Kampagne um Druckenwell und Falleen unterstützte.


    Ende 16 nVC wurde Draven schließlich durch Drängen seines Meisters und der Jedi Meisterin Keila Linura, vor dem Hintergrund der Umstände seiner ersten Ausbildungsjahre, verfrüht für den Ritterschlag nominiert. Beide Jedi verbürgten sich für den Padawan, welcher sich über die Monate zuvor, unter Aufsicht von Meisterin Linura und aufgrund der Kriegseinsätze allen Prüfungen unterzogen hatte. Das zuständige Gremium legte formalen Protest ein, gab dem Gesuch der beiden Jedi jedoch, unter Anmerkung seiner tadellosen Akte und der derzeitigen Lage des Krieges, statt. Die Bürgen veranschlagten die Zeremonie für kurz vor der bevorstehenden Schlacht von Maravar. Meisterin Linura führte den Ritterschlag darauf im Beisein von Ritter Thann Untari und Ritterin Adana Gaw aus.

    Im Zuge der Schlacht von Maravar verschwand sein (ehemaliger) Meister, worauf Ritter Tyr vom SID zu einer Operation hinzugezogen wurde, welche Meisterin Linura und Ritter Untari bereits zuvor unterstützt hatten.


    Für einen Jedi weist Draven eine äußerst pragmatische Lebenseinstellung auf. Schon als Padawan lehnte er einige der älteren und konservativeren Doktrinen der Jedi ab, was durch seine Jünglings-Zeit bei den Corellianischen Grünen Jedi erklärt wird. Im Unterricht zur Jedi-Philosophie zeigte er sich jedoch stets interessiert, besonders wenn es darum ging die grundlegenden Ansätze der Jedi zu debattieren.

    Nachdem er nach Tython kam und in den Hauptorden aufgenommen wurde, fiel der junge Draven zunächst durch Kompromisse in Herangehensweise und Philosophien der Jedi auf. Dies sowie sein Pragmatismus erregten das Interesse von Ritter Thann Untari, welcher ihn als seinen Padawan annahm.

    In seinen bisherigen Kriegseinsätzen zeigte Draven wenig Führungsambitionen, jedoch taktisches Geschick. Eigene Kommandos wurden ihm noch keine übertragen, er diente als Stellvertreter seines Meisters.
    Zu seinen unkonventionellen Taktiken gehörten unter anderem:
    • mit einem Energieschild ausgestattet so viel feindliches Feuer wie möglich auf sich zu ziehen, um verbündeten Truppen die Möglichkeit zum Angriff zu bieten
    • durch Umgehen von feindlichen Truppen seitlich der Front Verwirrung zu stiften, in dem er etwa Kisten bewegte, Raubtierschreie imitierte oder entsicherte feindliche Waffen wieder sicherte.
    • unter Hilfe der Macht Hände oder Arme feindlicher Truppen so zu bewegen, dass sie auf eigene Truppen unweit des eigentlichen Ziels feuerten.
    Man könnte Padawan Tyr gleichzeitig Leichtsinnigkeit wie Mut vorwerfen, hätte ihn nicht sein Meister dazu ermutigt, früher erlernte Taktiken an die tatsächlichen Kampfsituationen anzupassen.

    Berichten sowohl seines Meisters Untari, sowie jenen der Jedi Meisterin Keila Linura und Ritterin Adana Gaw mit welchen sie oft zusammenarbeiteten, zufolge, wird Tyr als absolut zuverlässig beschrieben, und der Kontakt mit dem Imperium und vereinzelten Sith soll den Glauben des Padawans in die Republik und die Jedi gestärkt haben. Den Berichten wird auch entnommen, dass bei Tyr nie die Gefahr bestand, dass er sich der dunklen Seite zuwenden würde.



    753 mal gelesen

Kommentare 1

  • TheynT -

    P.S. Nein ich spiele kein LoL, nein der Charakter ist nicht nach einer Figur daraus benannt.

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de