Ley Venox

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de
  • Ley Venox aka Leni Glimmer

    Ley Venox

    Name/n:Eleyah Venox-Capis (Geburtsname)
    Ley (Rufname)
    Leni Glimmer (Zivilidentität)
    Spezies:Mensch
    Heimatplanet:Adarlon
    Geschlecht:Weiblich
    Größe:1.77 cm
    Gewicht:70 kg
    Haarfarbe:Weiß-Blond
    Augenfarbe:Blau (Orange)
    Merkmale:Violette Zeichnungen an Lippen und Augen
    Zugehörigkeit:Imperium / Schwarzer Skorpion
    Gesinnung:Neutral-böse

    OPTISCHES:


    Würde man die Frau, die sich üblicherweise mit 'Ley' vorstellt beschreiben, wäre der erste Punkt die seltsamen Zeichnungen, die sie an Augen und Lippe hat. Seltsame violette Farbe scheint dort, einem Make-Up nachempfunden sichtbar zu sein, bei der man erst auf den zweiten Blick erkennt, dass sie permanent ist.
    Der Zweite Blick würde vermutlich den Haaren und dem restlichen Gesicht gelten. Während erste weiß-blond sind und damit die meist blauen Augen wunderbar ergänzen, ist das Gesicht ebenmäßig und ansehnlich. Große Augen, eine Stupsnase und sinnliche Lippen lassen den Betrachter gerne mal verweilen.
    Neben dem gepflegten Gesicht ist der Körper nichts 'Besonderes'. Zwar recht groß, doch eher dünn, ohne übertriebene Kurven, fällt hier vor allem die Hautfarbe auf, die recht hell ist. Scheinbar mag die Frau die Sonne nicht.
    Die Kleidung ist meist praktisch gehalten und sieht an der Frau gut aus, die violette und schwarze Kleidungsteile bevorzugt und offensichtlich eine große Sammlung an verschiedenen Westen und Jacken hat.


    Wer sich auf Shaddaa umhört wird schnell rauskriegen, dass die Frau sich zumeist als Ley vorstellt und gerne mal eine Kontaktkarte mit einem violetten Skorpion, dem Schriftzug 'Scorpion Trading' und dem Namen 'Leni Glimmer' herumreicht. Folgt man der Spur, führt sie einem zu einem Appartment auf Shaddaa, an dem besagte Miss Glimmer eine Firma zu betreiben scheint, die sich mit dem Handel medizinischer Produkte befasst. Woher das seltene Kolto und die medizinischen Fachgeräte stammen, wird auf der Holo-Seite der Firma nur fadenscheinig erklärt, doch Shaddaa stellt weniger Fragen.Zur Firma gehört ein Frachter, sowie mehrere vertraglich gebundene Mitarbeiter.
    Miss Glimmer selbst scheint vor mehr als einer Dekade auf Shaddaa aufgetaucht zu sein, um sich dort in eine Gruppierung mit Namen 'schwarzer Skorpion' einzugliedern, die seinerzeit wohl im Substanzhandel tätig war. Während man diese Informationen nur hinter vorgehaltener Hand erfährt, weiß auch der eine oder andere Alteingesessene, dass Ley mit Beginn der Zakuul-Invasion verschwand, um Anfangs 27 NVC mit einer eigenen Firma und einigem Karacho wieder aufzutauchen.


    Details für Sith Geheimdienst/SIS:
    ((Absichtlich als Spoiler und nur von diesen Fraktionen logisch erfahrbar)
    Spoiler anzeigen

    Laut Geheimdienstunterlagen decken sich die biologischen Parameter der Frau mit der Sith Eleyah Venox-Capis. Aus einer reichen Sympathisantenfamilie stammend, migrierte die Sith mit dieser nach Dromund Kaas und wurde bei einer Routineuntersuchung als Machtsensitiv eingestuft. Nach einer Vorbereitungsphase durfte die Tochter der reichen Famile ihre Ausbildung auf Korriban beginnen, während dieser ihr eine große Zukunft bezeugt wurde. Nicht die besonderen Machtfähigkeiten, sondern ihr Talent für Tücke und Planung wurden hier hervorgehoben. Nach dem Bestehen der Prüfungen, wurde die junge Sith von Darth Derasan als Schülerin angenommen und geriet nach einer ersten Ausbildungsphase in den Zwist zwischen ihrer Meisterin und Darht Sar'dun. Um nicht in den internen Streitigkeiten unterzugehen, täuschte sie offenbar ihren eigenen Tod vor, um kurz nach Beginn der Zakuul-Angriffe auf Dromund Kaas vorzusprechen. Laut der Sith habe sie einen Langzeitplan ihrer mittlerweile vermissten Meisterin ausgeführt und beantragte, diesen fortsetzen zu dürfen. Dem Gesuch wurde unter Vorbehalt stattgegeben.
    Spoiler anzeigen

    Imperiale Quellen: Sith Venox führt eine Langzeitoperation aus, um der Republik vermehrt minderwertiges und in Notsituationen kaum nützlichem Kolto zuzuspielen. Dadurch soll die Anzahl an Frontverlusten erhöht werden, ohne dass es den Befehlshabern zunächst verdächtig vorkommt.
    Republikanische Quellen: Die vermutliche Sith scheint immer wieder in den Ankauf und Verkauf von großen Mengen Kolto zu investieren. Erste Prüfungen zeigen, dass sie auch an die Republik verkauft und das Kolto keine verdächtigen Viren-Signaturen oder Gefahrenstoffe enthält.






    [/color]

    589 mal gelesen

Kommentare 3

  • Darlig pige -

    Auf einen dunklen Hintergrund ist solch eine Schrift echt schmerzhaft für die Augen! ^^"

VC-RP.de steht nur noch als Archiv zur Verfügung, du findest uns jetzt unter https://swtor-rp.de