Haus Praxton | Provinz Richec

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auszug aus den Nachrichten und gerüchten der Letzten Tage der Provinz Richec:


      Haus Praxton Außenpolitik:


      Richec Departement of State:

      (Gerücht)

      * Die Lokalzeitung Richec local News Berichtet über ein Gerücht*
      Ein Gerücht macht dieser Tage die Runde wonach Haus Praxton überlegt die Botschaft von Solean zu schließen. Man Munkelte in Diplomaten kreisen dass dies sollte dass kommen eine Art bestrafung sein soll für das verlassen der Bündnisverträge. Allerdings sind dies nur unbestätigte gerüchte die sich weder durch die Medien noch durch Offizielle stellen bestätigen ließen. Dennoch zeigen Gerüchte wie dieses das Die Diplomatischen beziehungen dieser Tage wohl durchaus angespannt sein dürften.



      Pressekonferenz des Ministeriums:


      *Der Sprecher des Außenministeriums betritt das Rednerpult*

      Guten abend Geschätzte Vertreter der Presse. Ich bedanke mich dass sie alle so zahlreich gekommen sind. Ich Bin heute vor sie getreten um sie darüber zu informieren das mit den Rückzug des Hauses Santos aus diversen Wirtschaftlichen Militärischen Verträgen uns ein Geschätzter wirtschaftlicher Partner verlässt. wir Wünschen den Haus Santos und seinen Bürgern für ihren weg den sie nun alleine vorletzten werden alles gute. Allerdings bestehen wir auch darauf dass bereits abgeschlossene Lieferverträge Eingehalten werden. Auch wenn wir nicht davon ausgehen dass es weitere groß angelegte wirtschaftliche zusammenarbeit geben wird. Ich bitte sie allerdings mit fragen zur Wirtschaft die entsprechende Presseverlautbarung abzuwarten. Wir möchten auch noch darauf hinweisen dass wir weder mit Haus Santos noch mit der BEvölkerung der pRovinz Solean in Streit auseinander zu gehen beabsichtigen. wir werden sie vermissen und sie als Akzeptable Geschäftspartner in erinnerung behalten. Ich danke ihnen für ihre zeit.



      Innenpolitik:


      Prätorianischer Rat:

      Ein Auszug aus einem Bericht von RNN1:

      Zur Stunde Berät der Rat unter anderen über den neuen Galaxie weiten Krieg der begonnen hat. Die Vertreter von Widina voderten Endschlossende Maßnahmen um den Schutz des County sicherzustellen. Die Vertreter von Ratraha wiesen die forderungen nach höheren ausgaben für die Streitkräfte zurück. Sie sind der Meinung stattdessen sollte man in Soziale Projekte investieren. Außerdem weisen sie darauf hin dass mit Ryc ja ja eh noch ein großes ziel in weiterer entfernung in sicht sei und man deswegen bereits anfangen sollte gelder zu sparen. Die Vertreter aus Galenburg warfen ihnen indes Feigheit vor und mangelnde Bekenntnis zum Hause Praxton. Die Vertreter meinten als Wahre Bürger des Südens,Patriot des Hauses und der Konföderation sein gerade sie zu sichtbaren und aktiven beiträgen verpflichtet basierend auf ihrer Schuld die ihre Familie den County in der vergangenheit angetan hat. Cie Countess Rief die beteiligten wiederholt zur mäßigung auf dennoch blieb die Diskussion sehr angeregt und teilweise artete es immer wieder zu streitereien aus. Dies ist nicht ungewöhnlich dass bei kontroversen Themen wie der verteidigung durchaus hitzige debatten geführt werden. Beleidigungen oder schmähungen sind dabei durchaus üblich dennoch werden diese Strikt auf das Forum des Prätorianischen Rates begrenzt. Anfeindungen außerhalb des Rates finden so gut wie nie stadt. und wenn doch hat dies meistens eine unmittelbare ,, Einladung ´´ in den Counts Palast zur folge. dies wird als schwere Schande so scheint es angesehen da keiner der Baronie vertreter eine Rüge der Countess bekommen möchte. Diese gelten weithin als schwere schande und führten in de vergangenheit sogar schon dazu dass einzelne vertreter von ihren Baronen ersetzt wurden.



      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:


      Pressemitteilung:

      Das Ministerium ließ verlautbaren dass weitere Polizisten die Ausbildungen durchlaufen haben und heute vor der Countess und ihren Mann vereidigt wurden. die zukünftigen Officers der Local Police Departments wurden nach der feier fast alle von Lokalen Police Departments der Baronien übernommen. Eine Ausnahme bildet hier eine Einsatzhundertschaft die als Unterstützung für die bereits entsandten Police Forces nach Zarconien entsandt wird. Damit ist das bereits die 3 Hundertschaft die als unterstützung zusätzlich zu den bereits vorhanden kräften verlegt wird wie aus der Mitteilung hervorgeht.

      Planungen zur Gemshore Union:

      Auszug aus Prätoria Confederate Press:
      Mit den Austritt Des Hauses Santos aus den verträgen scheint eine union in weiter ferne zu liegen dennoch ist das Haus Praxton bemüht die verbundenheit mit Haus Huyoan weiter auszubauen diverse zusatzabkommen sein in verhandlung und würden rasch unterzeichnet werden.


      Sicherheitspolitik:



      Richec Department of Defense:
      Pressemeldung:

      Und so wurden wir über die Mobilmachung der Armeen unserer verbündeten von Haus Huyoan informiert. Nach absprachen mit den Verbündeten werden die Gräflich Konföderierten die nächsten wochen erhöhte wachsamkeit an den Tag legen zu diesem zweck werden die Wochenend Freigänger der Streitkräfte gestrichen. Soldaten und Offiziere die sich derzeit in freizeit oder Heimaturlaub befinden werden aufgefordert diese zu beenden und an ihre Standorte zurück zu kehren.Die oberste Kommandogewalt des Hauses Praxton, die Praxton Command Authority. (PCA) hat gestern Abend getagt und Beschlossen das weitere Streitkräfte angeworben werden sollen. zu diesem zweck werden neben den bereits vorhanden vorhanden Rekrutierungszentren in jeder großen stadt weitere Rekrutierung Stellen geschaffen in den sich Freiwillige einfinden können. Auch werden ab sofort Karriereberater und anwerber in die Öffentlichen Schulen ‘ ‘ Einrücken’’ um den Schülern und Schülerinnen die Streitkräfte und die Karrieremöglichkeiten näher zu bringen. Da Privatschulen derzeit nicht verpflichtet sind diese in ihren Schulen einlass zu gewähren. Werden Privatschulen die die Berater an ihre Schulen tätig werden lassen für ihren aufwand entschädigen und haben damit die möglichkeit für weitere Programme und Gräfliche zuwendungen zu qualifizieren.

      Richec Department of Intelligence:
      Heute die Aktuelle Pressemitteilung des C.I.B. ( Comital Investigation Bureau) ließ verlautbaren das ein umfangreicher Unterstützungs und zusammenarbeitsvertrag zwischen dem C.I.B. und der C.A.I.A . des Hauses Huyoan unterzeichnet wurde. Der genaue Inhalt ist geheim und nicht der öffentlichkeit zugänglich.


      Wirtschaft:


      Ein Auszug Aus der Holo Zeitschrift Wirtschafts Monat:

      Wie bekannt wurde wird eine durchaus umstrittener Firmenzuwachs in Richec erwartet. Die Interstellaren Regulatoren haben ihre Absicht bekannt gegeben in der Provinz ein Büro zu eröffnen. Als Reaktion gab das auch in Huyoan ansässige unternehmen Black Space Consultings bekannt ebenso ein Büro sowie eine Geschäftsstelle in Richec einzurichten. Allerdings entzieht sich unserer Redaktion derzeit Geschäftliche absicht dahinter. Da in Richec bisher nur County eigene Firmen Geschäftslizenzen für Militärische Dienstleistungen und waren Ein und verkauf erhielten. Einzige Ausnahmen hier ist die Huyoanische Nara und die ebenfalls dort ansässige Black Space Consultings. da diese aber nun beschlossen hat ein Büro und eine Geschäftsstelle in Richec zu eröffnen. Kann dies als maßnahme gedeutet werden die mit sicherheit mit anderen Firmen aus Avon abgestimmt ist, um die Mitbewerber der Regulatoren klein zu halten. Gerüchten zufolge sollen auch mit Mercer Tech und Praxton Electronics Gespräche geführt werden um eine neue County weite Sicherheits und Militärfirma zu gründen. Wir konnten hier allerdings bisher keine bestätigung Erhalten.


      Lokales:


      Klatsch:
      Die Countess bekräftige ihre Pläne im ganzen County eine Jugendorganisation zu gründen. Diese Woche trifft sie sich mit diversen vertretern aus Kultur und gesellschaft um dieses Herzensthema wie ihr Mann es nannte voranzubringen.

      Heute wurde vor dem Verteidigungsministerium Besuch aus Dem Hause Huyoan gesichtet. Der Älteste Sohn der Huyoan nebenlinie Yamamoto, Colonel der Counts Honour Guard Takano Yamamoto wurde in begleitung seiner Ältesten und seiner Jüngsten Schwester den Damen Misaki Yamamoto und Huikio Yamamoto gesichtet. Die tatsache dass dies mit keiner note in den Offiziellen meldungen bekannt gemacht wurde lässt darauf schließen das der Besuch vertraulich war. Allerdings war aus den Presse Büro der Familie Yamamoto zu hören dass die Geschwister sich zu einem Privaten einkaufs Besuch in Richec aufhalten würden. Die Geschwister wurden auch dabei gesehen wie sie Durch die Edelsten Geschäfte der Hauptstadt zogen. Umringt von Bediensteten bepackt mit vielen taschen Taschen zeigte sich die Nächste generation der sehr Mächtigen und einflussreichen Familie offen und freundlich. sie nahmen sich auch mal die zeit um mit guter laune Gespräche mit Richec’ger Bürgern zu führen. bei kurzen befragungen durch diverse klatschmagazine wurde der aufenthalt der Herrschaften begrüßt.
      Ein Weitere Klatsch meldung die nicht bestätigt werden konnte legt den verdacht nahe das Ein Fracht Konvoi mit ehemaligen Soldaten und Offizieren der Republik angegriffen worden sei die sich auf den weg Nach Richec befanden. Gerüchten zufolge handelte es sich dabei um von der Republik enttäuschte und Desillusionierte Personen die aus den Direkten umfelds Von den Praxton verteidigungsminister Robert Praxton kommen sollen. Gerüchte halten sich hartnäckig das diese sich den Haus Praxton anschließen wollten. Angeblich wurden diese von Republikanischen streitkräften angegriffen um zu verhindern dass diese ihr Fachwissen und kompetenz an ein Haus auf Alderaan weitergeben können das sich nicht zur Republik bekennt und sich klar von dieser abgegrenzt. Sollte sich das als wahr herausstellen das Private Freunde und Ehemalige Kameraden des verteidigungsministers getötet wurden. Ist die wahrscheinlichkeit noch höher das man sich in Richec noch weiter als ohnehin schon von der Republik entfernt.


      Flüchtlinge:

      Ein Bericht der Widina News:
      Die Wohlhabenden Nicht Menschlichen Familien die im letzten Monat nach Richec Immigriert sind scheinen gut angekommen zu sein. Sie Bezogen erste Wohnungen und Häuser. Einige begangen bereits Geschäftliche möglichkeiten zu erkunden andere wiederum eigene Geschäfte aufzubauen.


      Zarconien:

      Sichtungen vor ort und chats aus den Holonet:

      Das Haus Praxton verweist in seinen stellungnahmen zu Zarconien dieser tage immer wieder auf die neuesten Meldungen von Haus Huyoan. Man verlautbart das diese den stand von den Projekt Zarconien wiedergeben. Auch teilte man mit das der Ausstieg von Haus Santos und deren Rückzug aus allen bereichen der Projekte dort mit den verblieben Partnern vor ort vortgesetzt wird.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • *Die Sendung wurde vor der Inthronisierung der Baronin die am nächsten abend stattfand aufgezeichnet.. *


      Ausschnitt aus der RNN1 Sondersendung mit Lady Victoria Mercer und den Star Moderator Josef Sky.


      *Der Talk mit dem Moderator wird zur Besten Sendezeit übertragen.*


      Gespräch

      J. Sky:
      Willkommen Liebe Zuschauer zu Unserer Sondersendung. Heute Abend Senden wir mit einiger verzögerung seitens des Richec Department of Intelligence. Aber nun Haben wir sie hier die Frau der Stunde Ihres Zeichens Geschäftsführerin eines der Größten Unternehmen des Alderaan Systems, Ministerin, Geheimdienst Chefin und Zukünftige Baronin sowie Oberhaupt der Mercer Familie. Lady Victoria Mercer. Erlauben sie mir zuerst ihnen zur Erhebung in den Barons Stand der ja Morgen Abend ansteht zu Gratulieren. Ich freue mich das ihr es dennoch einrichten konntet heute mit uns zu sprechen.


      * Ihre Lordschaft mit den Gold Braunen Augen, den Kaukasisch Westlichen Gesicht und ihren Goldblonden Haaren sitzt dort in einen Langen Weißen Roben Artigen Kleid mit roten Streifen im Oberkörperbereich. Über ihre schultern Legt sich elegant ein Langer Mantelartiger umhang der fast bis zum Boden Reicht. Die Rechte seite an ihrem Oberteil prangt ein Anstecker mit einer doppelflagge Diese zeigt die Haus Flagge Praxton und die Flagge der Familie Mercer eng verflochten Offenkundig ein Symbol der Vereinigung und Einheit. *


      V. Mercer:
      Guten Abend Mr. Sky Ich freue mich sehr dass ich Hier sein kann. Ich möchte mich gleich zu beginn entschuldigen das der Termin verschoben werden Musste aber die Krise mit den Treulosen Verrätern hat meine Volle Aufmerksamkeit erfordert. Deshalb treffen wir uns nun mit verspätung.


      J.Sky:
      Nun um so größer ist Die Freude dass sie es nun geschafft haben. Wir hatten ja auch noch nicht Persönlich das vergnügen Me Lady. Erlauben sie mir deswegen die Frage wie möchten sie den Heute Abend im verlauf dieses Interviews angesprochen werden ? mit Frau Ministerin oder ist ihnen eine andere anrede angenehmer ?


      V Mercer:
      Also sie dürfen mich heute Abend entweder mit Me Lady oder Frau Ministerin ansprechen dies überlasse ich ihnen.


      J.Sky:
      *erfreut lächelte der Moderator in die Kameras* Nun Me Lady Dann kommen wir auch schon zu unserer ersten richtigen Frage. Der Verrat den sie vor einigen Minuten ansprachen bezog sich meiner Auffassung nach auf das Haus Hohenmark. Wie kommen Frau Ministerin und unser Schönes County zu der Auffassung das Haus Hohenmark Verrat an uns und unseren Verbündeten geübt hat. können sie das Erläutern ?


      V Mercer :
      Ich werde darauf antworten erlauben sie mir dennoch hier zu sagen das dies Meine Private Meinung ist. Ich kann nicht für Countess Sprechen. Dennoch ist es hinlänglich bekannt dass der Dolchstoß in das Herz unseres County die damit verbundene Demütigung und Schmach an sich schon einen Verrat darstellt. Sie müssen sich vorstellen es wurde nicht Vorgewarnt, nicht nach einen Austrittsverfahren gefragt, nicht verhandelt, keine Diplomatischen Kontakte es wurde einfach von Count der Verräter, in einer Sekunde auf die andere erklärt er und sein Haus werden alle gemeinsamen Aktivitäten einstellen und die Bürger nach hause Hohlen. Man wolle das Militärische Bündnis verlassen und alle Privilegien aber gleichzeitig behalten. Ich spreche von Solchen dingen wie bevorzugung bei Finanzgeschäften innerhalb des Treaty zugang zum binnenmarkt die Steuer und Zollerleichterungen etc dass wollte man alles haben. Dennoch waren sie Ohne vorwarnung nicht bereit etwas zu geben und ihre vertragsverpflichtungen einzuhalten. Und jetzt kommt das verrückteste der Count glaubte doch glatt er könnte weiterhin die volle verteidigungsbereitschaft der zu den zeitpunkt drei anderen Treaty Häuser behalten. Er wäre dann bereit ein paar Sanitäter im Bündnisfall zu schicken aber keine kämpfenden einheiten, verlangte selbige aber für sein Haus. Im anschluss wurde er noch Beleidigend und verbal angreifend aber dass werde ich nicht alles ausführen sie haben ja die stellungnahme gelesen. Ich darf hierzu noch etwas sehr Persönliches sagen, was wenn nicht verrat ist das ? die Lorbeeren nehmen weiterhin Bonsche von den Tellerchen nehmen aber nichts in die Bonsche kasse geben wollen das ist Diebstahl nichts anderes. Auch ist der öffentlichkeit bekannt dass Familie Praxton ein Enges Freundschaftliches verhältnis zu der Familie des Counts bis zu diesem Zeitpunkt unterhielt. Ein Verrat sondergleichen bei denen uns allen denke ich Die Körperflüssigkeit im Munde weg bleibt. Ihr Verrat ging ja auch noch Tiefer Soldaten der Häuser Santos, Hohenmark und Huyoan haben seite an seite gegen Organa und ihre verbündeten gekämpft man hat gemeinsam Im Schützengraben gelegen, Die Soldaten haben gemeinsam geblutet gelitten. Sie sind gestorben Für Ihre und unsere Freiheit und dieses Band der Freundschaft und Soldatischer Brüderlichkeit wird von den Heimtückischen Hohenmärkischen Leutchen mit füßen getreten stellen sie sich vor wie dass in Avon aufgefasst wird. Ich darf ihn eines dazu sagen für die Tapferen Soldaten der Häuser und ihrer Familien ist dass ein Schändlicher Verrat nichts anderes. Das Erbe der gestorbenen Helden wird entweiht, Geschändet und gedemütigt. Erlauben sie mir dazu zum abschluss noch sagen. Mit Praxton werte Freunde, Geschäftspartner und Kampfgefährten aus dem großen Haus Huyoan wird das nicht passieren wir halten zu unseren Freunden. Das Schwöre ich bei Meiner Ehre und meinen Leben.


      J.Sky:
      Das freut unsere Bürgerinnen und Bürger sicher zu hören dass Sie Solch eine Direkte Meinung vertreten. Ich gehe auch davon aus dass dies Dankbahr in Avon sowie Lancashire Aufgenommen wird. Frau Ministerin eine Weitere Frage die uns dieser Tage alle umtreibt glauben sie das Die derzeitige umstrukturierung wie wir sie in vielen bereichen der Verwaltung unseres Alltags aber auch bei den Sicherheitskräften der Armee und in vielen anderen Bereichen sehen wirklich Brauchen ? Ich weiß das einige unserer Zuschauer Sich fragen es hat doch vorher alles relativ gut funktioniert das leben ging seinen gang. Ja es gab auch probleme aber es hat doch mehr oder weniger geklappt. Ich darf unsere zuschauer hier nochmal darauf hinweisen dass ich meine antwort darauf bereits habe * er lächelte in die Kamera * doch werde ich diese nach der antwort erst ihnen allen mitteilen damit sie Liebe Zuschauer und Zuschauerinnen alles unvoreingenommen betrachten können.


      V. Mercher:
      *Die Ministerin Lächelte * in einem Wort die antwort ist ja. * SIe lächelte wieder * ich führe dass gerne aus. * der Moderator nickt auflodernd* Es hat in der tat alles so lala funktioniert. Am anfang also vor der unabhängigkeit Stellten wir unsere Milizen auf haben uns zusammengetan und verlangten nach unserer Unabhängigkeit in County von Der Tyrannei der Familie und Haus Ryk. Aber wenn wir ehrlich sind hatten wir eigentlich einen langen kampf um die unabhängigkeit vor uns. Unser ‘’ Glück ‘’ war hier die invasion der Sprungtruppen und der Zerstörung die sie und ihre Automatisierten Schiffe Alderaan und der Galaxies brachten. Die Zerstörung die sie unserer Welt brachten war auch gleichzeitig die Geburtsstunde unseres Hauses, der Konföderation und das wichtigste der Beginn unserer Freiheit. Natürlich gab es Kämpfe mit versprengten einheiten der ASF und Ryk treuen Einheiten aber sie waren ja alle auf den rückzug nach Ryc. weil Die Ryks es ja besser Fanden wenn sie Ryc verteidigen und uns verbluten lassen.. und so zogen sie ja ihre Armeen aus Richec und einen teil der ASF nach Ryc ab. so dass wir eben nach den Kampf gegen die Sprungtruppen in unserer Provinz feststellen durften dass die Provinz von Haus Ryk sammt ihrer Armeen und einer vielzahl ihrer Bewohner regelrecht vernichtet wurden somit blieb den Verbleibenden Ryks ja keine wahl als zu Kapitulieren und in verbindung mit den Gesetzen des Thrones ihren anspruch auf alles aufzugeben und an Praxton abzugeben. Unser glück ließ uns aber auch so verfahren. Wir etablierten die Konföderation was auch heute noch die richtige sache ist aber auch eine Konföderation braucht keine 6 fache doppelt Bürokratie 6 verschiedene Militärische grundsätze und zig verschiedenste Milizen in der die Magazine, Energie zellen und Gas zylinder nicht in die gewehre des andern passen aus der nachbar Baronie. Zum Beispiel es gibt und gab also genug Bereiche in der eine art vereinheitlichung manche Sprechen ja auch von einer Föderalisierung absolut sinn macht. Wir sind ja auch nicht die einzige Konföderation in der galaxie die einheitliche standards hat. Wir berücksichtigen ja auch den Lokalen gedanken wie es sich zum beispiel in den Lokalen Baronats Police Departments zeigt. Auch sehen wir an unseren Freunden das eine verwaltungstechnische einheit und eine zusammenführung der Barons Familien in eine Hauptlinie mit ein oder 2 neben Linien effektiver ist. Die erbfolge garantiert streitereien und ansprüche verschwinden lässt und viele andere Vorteile bietet. ALso ja ich denke wir gewinnen alle bei einem vereinten Haus und County unter unserer Countess und ihren Gemahl. Eine Konföderation unter einer Führung das ist kein widerspruch.


      J.Sky:
      Nun Frau Ministerin eine sehr Umfangreiche Antwort. Erlauben sie mir 2 Fragen zu kombinieren um das Thema Ryk abschließen zu können. * Die Dame Nickte zustimmend * Also Glauben sie Haus Praxton wird seinen Legitimen Anspruch in angriff nehmen.? Und die zweite frage ist Wie ist es Geheimdienst Ministerin zu sein ? Unsere Zuschauer stellen es sich Hochspannend ja aufregend vor möchte man meinen.


      V. Mercer:
      Ja Unser Haus Sollte und wird diesen Anspruch sicher Durchsetzen. Zu meinen Leben als Geheimdienst Ministerin kann ich bestätigen dass dies Hochspannend ist. Aber auch abwechslungsreich und Arbeitsintensiv. Es ist ein sehr weitgefächertes aufgabenspektrum zu bewältigen.


      J.Sky:
      Ich gehe davon aus dass sie das nicht weiter kommentieren wollen. Erlauben sie mir dann ein anderes Thema anzusprechen. Als Geheimdienst Ministerin Arbeiten sie sicher auch mit den Geheimdiensten des Hauses Huyoan zusammen. Wie würden sie zusammenarbeit beschreiben?


      V. Mercer:
      Ich würde die zusammenarbeit mit den Huyoanischen Diensten als Ausgezeichnet beschreiben. Auch wenn mein Ministerium die kleineren Dienste verwaltet und leitet werden wir von den Kollegen aus Avon stets mit würde respekt und anstand behandelt. Die zusammenarbeit ist dabei tiefgreifend und Intensiv.

      J.Sky:
      Sie sprechen von einer intensiven zusammenarbeit Frau MInisterin was dürfen sich unsere Zuschauer darunter vorstellen dass kann ja vieles bedeuten. Ich möchte sie daher bitten dies noch ein wenig mehr auszuführen.

      V. Mercer:
      Erlauben sie mir dies anhand eines Beispiels. Nehmen wir einmal an wir erlangen im rahmen unserer Tätigkeit kenntnisse über eine Person oder eine Personengruppe die nach Lancashire eingereist ist um offiziell dort ein gleiter für ihre Firma zu kaufen. An sich ein unverdächtiger alltäglicher vorgang möchte man meinen. Jetzt haben wir aber mit hilfe verschiedener methoden gesichert in erfahrung bringen können dass diese Geschäftsreise nur Fassade ist, Für eine Anti Huyoan gruppe die Eine Aktion gegen die CSP in Lancashire oder ähnliches vorhat und aufgrund der planung der Aktion wissen wir das Beamte und unbeteiligte in gefahr geraten könnten. Dann geben wir diese Erkenntnisse an die Kollegen des Heimatschutzministeriums in Avon weiter. Damit die Avonischen Behörden aktiv werden können um die gruppe dann zu verhaften. für ein Anschließendes Juristisches Verfahren stellen wir dann unsere gesammelten informationen ebenfalls zur verfügung und unsere mitarbeiter als Potenzielle zeugen sollte dies nötig sein. Selbige Hilfe bekommen wir aus Avon. Diese form der zusammenarbeit erfordert eine unbürokratische vernetzung der Dienste. Die wir einrichten konnten. Selbige Hilfe bekommen wir natürlich aus aus Avon wenn den Kollegen dort erkenntnisse vorliegen die für uns wichtig sind. Ich kann deswegen sagen die zusammenarbeit ist nicht nur notwendig sie ist Freundschaftlich respektvoll und ausgezeichnet.


      J.Sky:
      Danke für diesen Einblick. Dies bringt uns zu einen dazugehörigen Thema. Sie arbeiten ja deswegen nun quasi Automatisch mit der Baronin und Ministerin für Heimatschutz des Hauses Huyoan Lady Ved Huyoan zusammen. Wie ist Ihre beziehung zu der Baronin und wie läuft die zusammenarbeit mit der ja nun deutlich erfahredneren Dame an sich ab ? ist es vielleicht eine Lehrer Schüler Beziehung oder wie würden sie dies bezeichnen?


      V: Mercer:
      * die Dame musste nun schmunzeln * Schüler Lehrer Beziehung ? * Sie kicherte kurz Amüsiert. * Das ist eine etwas unpassende formulierung finde ich. Nun ich habe die Baronin als Warmherzige Patriotische Frau kennen gelernt die Ihr Haus und ihre Familie Liebt. Alles eigenschaften die man mir selbst ja auch nachsagt * sie lächelte * Ich nehme an dass ist auch mit ein grund wieso die zusammenarbeit von anfang an so unkompliziert war und wieso sie so gut funktioniert. Wir haben ähnliche wertvorstellungen und wir sind beide Familiäre Personen die mit ihren Provinzen In Patriotischer zuneigung verbunden sind. Ich kann mir kaum eine bessere grundlage für gemeinsame freundschaftliche beziehungen vorstellen. Natürlich ist Lady Huyoan weitaus erfahrener was die Leitung eines Ministeriums angeht aber die angebliche abhängigkeit die man mir unterstellt ist einfach absurd. Ja sie hat mehr erfahrung als ich. Aber sie mischt sich nicht ein und sie hat mir nie gesagt macht es besser so und so statt so und so das ist quatsch.


      J.Sky:
      Die Lady ist ja auch Bürgerin des Sith Imperiums und Lord Der Sith. ist dass ein Problem ? halten sie das auch mit ihren Persönlichen Hintergrund für ein problem? Gibt es da vielleicht Reibereien ?


      V. Mercer:
      Mr. Sky.. Was sie meinen ist auch wieder ein Kategorie Denken das für uns keinerlei rolle mehr spielt. Natürlich war ich am anfang neugierig und durchaus etwas Distanziert ja vorsichtig könnte man meinen was das angeht. Aber dieses Propagandistische Bild was uns die Republikanisch geprägten großen Medien anstalten Alderaans aus den bereichen der Häuser Organa und co Präsentieren ist einfach falsch sie ist keine Blutdürstige Wahnsinnige Folternde
      Massenmörderin wie es einige leider Darstellen. Lady Huyoan ist eine Umsichtige Ministerin, Weitsichtige Baronin und Liebevolle Ehefrau und Mutter. Welchen Kulturellen Hintergrund sie hat oder welche Galaktisch Politische zugehörigkeiten auch immer, haben keinerlei einfluß auf unser verhältnis und die gemeinsame Arbeit. und ich darf hier anmerken Lady Huyoan weis ja auch um meinen Hintergrund und das ist ja schließlich auch kein problem.


      J.Sky:
      Erlauben sie mir dieses Thema noch einmal zu vertiefen. Sie selber haben ja einen deutlich Pro Republikanischen Hintergrund. Sie sind Ausgebildete Jedi Ritterin so weit ich informiert bin. Man könnte fast sagen sie müssten sich doch eher mit der Baronin Duellieren statt mit mir an einen Tisch zu sitzen. Andererseits wissen wir ja auch dass sie zurückgekommen sind. und die Jedi hinter sich ließen oder ?


      V. Mercer:
      Die Jedi. Diese Organisation ist ein Kapitel in meinen Leben genauso wie die Republik. Beide habe ich hinter mir gelassen bewusst hinter mir gelassen. Ich tat dies weil ich schon länger unzufrieden war ich habe einiges über unzulänglichkeiten der Jedi und der Republik erfahren und auch selber gesehen als die Zakuul Plage über die galaxie hereinbrach. Also entschloss ich mich zurück zu kehren als ich erfuhr dass meine Heimat nach der unabhängigkeit strebte. Ich ließ die Republik und den Jedi Orden hinter mir und gehe seitdem meinen eigenen weg mit meiner Familie und den Haus Praxton.


      J.Sky:
      Sie erlauben bevor wir über die letzten themen sprechen nochmal ein Thema anzusprechen. denken sie dass die Countess 2 Personen ernannt wird als Lordregenten für Zarconien ?


      V. Mercer:
      Ich will mich da eigentlich nicht Einmischen. Was ich sagen kann ist das 2 Lordregenten in Aussicht sind und Die Countess Mit ihnen gerade gespräche deswegen führt. Es ist ja durchaus eine Sehr Sensible Rolle zum einen Werden die 2 Lordregenten wenn der verkauf in Zarconien weitergeht Barone werden sie sind Dann Baron des Hauses Praxton. Dennoch gehören die baronien ja zu Zarconien. Dennoch haben wir als Haus ein Legitimes interesse die Wirtschaftliche Kraft der Baronien nicht nur in den County Zarconien voll einzubringen. Da es die Grenz Baronien zu den County Richec sind. haben wir daran natürlich auch ein interesse an grenzübergreifenden Handel etc.


      J.Sky:
      Nun kommen wir zum letzten Thema ihre Bevorstehende Ernennung zur Baronin und die damit verbunden Familienpflichten. Sind sie Schon Aufgeregt ja vielleicht ein Bisschen nervös ?


      V.Mercer:
      Nun es ist eine große verantwortung ich werde damit ja neben Den Geheimdienst und das dazugehörige Ministerium kümmern ich bin dann auch plötzlich für 2 Millionen Fühlende verantwortlich. Natürlich werde ich dann auch die Familienpflichten übernehmen. Was ja auch bedeutet dass ich direkte weitere angestellte Delegieren werde. Aber ich denke nicht dass es mich überfordern wird ich habe mich seit langer zeit Darauf vorbereitet Meine Mutter die Eiserne Lady * sie lächelte dann bei der erwähnung des Spitznamens ihrer Mutter * wird mich gerade in der Anfangszeit unterstützen ehe sie sich dann ganz auf die Familie und ihre Persönlichen interessen konzentrieren wird. Selbst dann steht sie wie der rest der Familie mir natürlich wenn ich es wünsche jederzeit mit Rat und Tat zur seite. Ich Denke also das ich gut aufgehoben bin und gut vorbereitet bin. Aber ein wenig nervös bin ich natürlich auch schließlich ist das ein Ereignis das nicht alle Tage ins Haus steht. Ich freue mich aber trotzdem darauf.


      J.Sky:
      Ich wünsche ihnen Me Lady für Morgen alles Glück der Galaxie und freue mich darauf sie vielleicht auch einmal als Baronin interviews zu können.


      V.Mercer:
      ich Danke ihnen. Ich wünsche ihnen und allen Zuschauern eine Gute Nacht.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Auszug aus den Nachrichten und gerüchten der Letzten Tage der Provinz Richec:



      Haus Praxton Außenpolitik:



      Richec Departement of State:

      (Gerücht)

      Seit Tagen Halten sich Gerüchte wonach Diplomaten den Besuch eines Botschafters des Hauses Thul vorbereiten. Auch hält sich seit Tagen das dies nur der 1 Schritt sei Ziel sei es eine Botschaft des Hauses Thul im Botschaftsviertel einzurichten.

      Die lokale Holo Zeitung Konföderation Lokal aus Xinji Berichtet aus Sicherer Quelle erfahren zu haben das Angeblich imperiale Gesandte mehrfach im Außenministerium zugegen waren.



      Pressekonferenz des Ministeriums:

      *Eine Frau wohl in den frühen 30gern mit einer Aristokratischen Blonden Frisur Betritt das Podium um ihre worte an die versammelte Presse zu richten. *



      Guten abend Geschätzte Vertreter der Presse. Ich bedanke mich dass sie alle erschienen sind. Ich bin Minerva Nadine. Seit Heute die Neue Ministerin des Richec Department of State. * Die Dame Lächelte * somit haben wir nun nach langem ringen endlich auch eine Außenministerin. Ich Wollte mich ihnen einmal zeigen Damit sie ein Gesicht zu der Ernennung durch unsere Geschätzte Countess und ihren Gemahl haben. * sie Lächelte erneut* Ich werde auch sogleich mit der arbeit beginnen und in den Nächsten Tagen nach Avon zu unseren Verbündeten Aus dem Hause Huyoan Reisen und mich unseren Verbündeten vorstellen. Im Anschluss werde ich mich mit den Botschaftern die bei uns Residieren Treffen. Mein Ministerium Plant auch eine Reise nach Zarconien. Dort werde ich mir ein Bild von der Lage machen und kontakte zu vertretern von der verbleibenden industrie, Adel und den Bürgern aufnehmen um zu schauen wie auch Unser Ministerium zur weiteren verbesserung der Lage vor ort beitragen kann.


      Innenpolitik:


      Prätorianischer Rat:

      Der Rat hat am anfang der Woche Beschlossen das der Countess und ihren Gemahl weitere vorschläge zur Einheit des Hauses gemacht werden sollen. Die Vorschläge sehen unter anderem vor das der Zukünftige Minister für Justiz und Polizei mit seinen Ministerium Regulierende BEfugnisse außerhalb von notstands lagen bekommen soll um hindernisse bei der zusammenarbeit der Lokalen Police Departments aus dem Weg zu Räumen. Auch sieht der Beschluss eine Massive Beschleunigung des verfahens zur Bildung einer Konföderations Bundespolizei unter Kontrolle und befehlsgewallt des Ministeriums und des Ministers vor. Man wisse dass die Bildung gut voran komme sei aber der meinung dass dies noch schneller von statten gehen könnte.

      Die vertreter von Jinja Schlugen vor die Adeligen durch weitere Hochzeiten mit Familie Praxton noch weiter zusammen zu führen. Dieser vorschlag wurde Kontrovers Diskutiert aber schlussendlich wurde entschieden auch diesen als Vorschlag des Rates an das Herrscherpaar zu übermitteln.

      In der Mitte der Woche Brachten die vertreter von Ratraha und Praxton die idee ein das der derzeitige Rat der Konzerne. Eine Lose Gruppierung der Konzerne und Firmen sowie diversen Pro Industrie Lobby gruppen doch in einen Offiziellen Rat zusammengefasst werden könnten in den alle vertreter der zahllosen gruppen und Firmen ein paar ausgewählte Vertreter schicken in denne sie nach vorbild des Prätorianischen Rates formell Diskutieren und Beraten können um dann vorschläge durch einen Sprecher, Vorsitzenden oder Minister oder Rat an den Prätorianischen Rat und die Countess nebst Gemahl richten könnten. auch Schlugen die Vertreter vor diese als vorsitzender ausgewählte Person könnte eventuell als nicht stimberechtigter Beobachter an den Sitzungen des Prätorianischen Rates teilnehmen.



      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:


      Auszug einer Pressemitteilung:
      Das Ministerium für Justiz und Polizei gibt bekannt das Bisher noch kein geeigneter Kandidat für das Ministeramt gefunden wurde. Mittlerweile befinden sich diverse Kandidaten in der engeren Wahl aber Das Herrscherpaar hat sich noch nicht für einen der Kandidaten entschieden.
      Weiterhin teilt man mit dass die Planungen für die Bildung einer County weiten Bundespolzeilichen Behörde gut vorankommen. derzeit befindet man sich in der genaueren ausarbeitung einzelner bereiche der neuen Polizeibehörde. Auch werden erste geeignete Bewerber gesucht zuerst verwaltungspersonal um bei der Organisation zu helfen.
      Auch vermeldet man das die neuen County weiten Konföderations hochsicherheits Haftanstalten mitlerweile im regelbetrieb angekommen sind und ca zu 12 % derzeit belegt sind.



      Auszug aus Prätoria Confederate Press:



      Sicherheitspolitik:


      Richec Department of Defense:

      Auszug aus einer Pressemeldung:

      Wie das Department of Defense mitteilt beginnt das neue ja bei den Streitkräften
      direkt mit mehreren Größeren ereignissen zuerst wird eine rein auf Planungsstab Ebene Luftverteidigung Übung bei der Comital Confederate Air Force

      abgehalten. In der Mitte des 2 Monats des Jahres beginnt die erste Größere *bung der Comital Confederate Army bei dieser Handelt es sich um die erste größere Infanterie Übung der fertig ausgebildeten Soldaten. Der schwerpunkt bei der übung liegt auf infanteristische Taktiken und überlebenstechniken sowie mit einen umfangreichen Simulierten Gefecht zum ende der Übung.

      Diese Übung gilt als vorbereitung für die ende des 2 Jahres Monats geplante großübung mit Alliierten Kräften des Hauses Huyoan. Der Sogenannten Operation ‘’Saber Strike 1 ‘’ beteiligt sollen unter anderen Infanterie verbände, Panzer, Artillerie, Luftstreitkräfte sowie Spezialkräfte des Hauses Huyoan. Auch auf Stabs ebene werden die Gräflichen streitkräfte teilnehmen.



      Richec Department of Intelligence:


      Die Aktuelle Mitteilung verkündet dass die Geheimdienstminister Lady Victoria Mercer sich in den Kommenden Tagen nach Avon begeben wird. Es in den gesprächen um den Ausbau der geheimdienstlichen zusammenarbeit gehen.



      Wirtschaft:


      Ein Auszug Aus der Holo Zeitschrift Wirtschafts Monat:


      Mittlerweile ist die Wirtschaftswelt in Richec eine andere. Mit den Einzug von 2 großen Firmen Namentlich den Interstellaren Regulatoren und die Black Space Consultings in die Geschäftswelt Richec’s ist diese mit einen Schlag Spannender denn je geworden. Die Beiden Firmen Bullen gerade um Mitarbeiter in größeren Maßstab. aber auch Wohnungen Lagerhallen und andere Gebäude scheinen auf der BEdarfsliste der beiden großen Militär Firmen zu stehen. Einen Klaren vorteil hat hierbei allerdings eine dritte Firmengruppe die zwar kleiner ist aber durch ihre Direkten verbindungen zu dem Hause Huyoan und deren Adel eine erheblich Bessere Chance hat auf den Markt zu erblühen. Wie wir aus gut informierten Kreisen Erfahren haben verhandelt man bei der nAra mit Mercer Tech und Praxton Electronics um eventuell mit ihnen gemeinsahm eine neu Speizel auf die BEdürfnisse des Richecer Marktes zugeschnittene Sicherheits und Militärfirma zu gründen. bei Black Space Scheint man Indessen Darauf bedacht zu sein die Regulatoren vor allem klein zu halten. Dabei entsteht wirtschaftlicher Spielraum den die Nara derzeit geschickt ausnutzt um weitere Lizenzen zu beantragen und Sich geschäftlich in Position zu bringen. Dies ist aber auch Mercer Tech und Praxton Electronics nicht verborgengebliebn und so Intensivert man auch dort seine BEmühungen auf den Sich als immer lukrativer entwickelnden markt der Privaten sicherheits und DIenstleistungsbranche in eine gute position zu bringen. Wie wir gehört haben Arbeiten dabei die Nara Mercer Tech sowie Praxton Electronics diskret zusammen um sich gemeinsam eventuelle vorteile gegenüber den großen mitspielern zu sichern. dafür konnten wir allerdings keine Offiziellen verlautbarungen in bezug auf eine zusammenarbeit der 3 Firmen bekommen.


      Lokales:

      Klatsch:

      Die Countess Scheint ihre Bemühungen um eine County weite Jugendbewegung voran zu bringen nachdem sie sich mit vertretern von Adel, Jugend verbänden und Kultur getroffen hat. trifft man sich nun mit jungen Künstlern. Wie die Countess erklärte holt sie sich Inspiration bei Jugendlichen und Jungen erwachsenen um ihre Pläne und ideen besser an die Kultur der Jugend und Jungen erwachsenen von Richec anpassen zu können. sie wird dabei mit den worten zitiert. Wer den Jungen Leuten etwas gutes tun will muss sich auch mit ihnen auseinandersetzen, mit ihnen Reden und ihnen zuhören. Ihre Ideen und Ansätze berücksichtigen ansonsten ist dies ja alles für die Katz.

      Was Letzten Monat noch Gerücht war ist nun traurige Wahrheit. wie wir zuvor berichten entpuppte sich das Gerücht um einen angriff auf einen Frachtschiff konvoi der Ehemalige Soldaten, Polizisten, deren Familien Transportierte angegriffen. Wie Das Sekretariat des Verteidigungsministers Robert Praxton mitteilte handelte es sich bei den angreifern um eine von der Republik angeheuerte Freibeuter Gruppe die dafür bekannt ist für Republik die Drecksarbeit zu machen. Bei den Angriff wurden viele Fühlende getötet auch ein Enger Freund des Ministers und seine Familie wurden bei den angriff schwer verletzt und befinden sich derzeit im Militärkrankenhaus. Der Minister war nicht für ein Kommentar zu sprechen. Es spricht nicht gerade für die Republik und ihnen nahestehenden Häuser auf Alderaan das sie eigene Bürger mit Polizeilichen oder Militärischen hintergrund und zivilisten Töten lassen nur um zu verhindern dass sie sich einen verbündeten eines Imperialen Verbündeten anschließen. Eine Erste Anti republik Demo mit einigen Hundert teilnehmern zog für einige stunden durch die straßen Prätoria’s

      Flüchtlinge:

      Ein Bericht der Widina News:
      Die Wohlhabenden Nicht Menschlichen Familien die in der letzten zeit nach Richec Migriert sind haben sich mittlerweile voll in der Provinz eingerichtet. Durch den erfolg der 3 Dutzend Familien fühlen sich wohl nun auch andere aus der Mittelschicht und einkommensschwachen Einzelpersonen und Familien in ihren wunsch bestätigt Häuser und Provinzen auf Alderaan zu verlassen die Nicht menschen verfolgen weil sie ein paar Hörner auf den Kopf haben oder mit fell Bedeckt sind. So ist gerade Die Hauptstadt von Prätorian Island Prätoria nun wirklich Bunter geworden. Auch Exotische nichtmenschen wie Chatar, Itorianer, Rodianer und sogar der eine oder Andere Wookie wurden schon Gesichtet. Die Regierung der Countess ist bemüht die Neuankömmlinge gut aufzunehmen und zu intrigieren sie hegt den Wunsch die Neuankömmlinge möglichst schnell zu Bürgern und Patrioten des Hauses zu machen die Stolz darauf sind ihre Spezies sowie Kulturellen eigenheiten zu bewahren und diese in die Provinz als Bürger Richec einzubringen.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Auszug aus den Nachrichten und gerüchten der Letzten Tage der Provinz Richec:


      Haus Praxton Außenpolitik:


      Richec Departement of State:

      (Presse Gerücht)

      Gerüchte machen die Runde Wonach es zu einem treffen zwischen den 4 großen Kirchen aus dem Landen des Hauses Huyoan und Diplomaten aus Richec gekommen sein soll. Wenn dies stimmt wäre es eine weitere intensivierung der Beziehungen Zwischen Gladis und Prätoria. Es soll um die möglichkeit der errichtung einer gemeinde der 4 Kirchen in Richec gegangen sein. Da es in Richec zwar einige angehörige des glaubens in Richec gibt aber keine organisierte Gemeinde. Etwas was die teilweise Politisch sehr mächtigen Kirchen innerhalb des Hauses Huyoan natürlich gerne hätten. es bleibt abzuwarten ob dies stimmt oder gar passiert.



      Pressekonferenz des Ministeriums:


      *Ministerin Minerva Nadine tritt vor die Presse.*

      Guten Tag. Ich Freue mich ihnen mitteilen zu können dass die Gerüchte stimmen. Wir freuen uns ihnen mitteilen zu können. Dass schon in der Kommenden Woche ein neues Konsulat eröffnen wird. Es ist ein Konsulat der Souveränen Nation des Sith Imperiums. Allerdings wird der Konsul mit Botschafter voll machen für den anfang ein Honorar Konsul sein. Da die Galaktische lage es derzeit schwierig macht einen Konsul Aus dem Sith Imperium zu uns zu bringen. Man versicherte mir dass dies sobald wie möglich allerdings erfolgen wird. Es freut mich ihnen und den Bürgern dieser Souveränen Nation somit eine weitere anlaufstelle für ihre Konsularischen BElange hier auf Alderaan anbieten zu können. Auch freut es mich ihnen mitteilen zu können dass wir mit weiteren unserer Galaktischen Partner in kontakt stehen um unser Botschaft und Diplomaten Viertel hier in unserer Schönen Hauptstadt mit weiteren Botschaften und Konsulaten auszustatten. ich Danke ihnen für ihre aufmerksamkeit und wünsche ihnen einen guten start in ihr Wohlverdientes Wochenende.




      Innenpolitik:




      Prätorianischer Rat:

      Am Donnerstag wurde im Prätoriansichen Rat beschlossen die Baronien Swedion und Vestfold Offiziell den Beobachterstatus bei der Praetoria Konföderation und somit im Rat zu gewähren. Damit werden von den Lordregenten der Baronien jeweils ein Beobachter für den Prätorischen Rat ausgesucht. Die an allen Sitzungen teilnehmen werden. Die Beobachter erhalten kein Mitspracherecht. Allerdings dürfen sie nach Beschlüssen fragen stellen und haben zugang zum Rat selbst was den beiden Protektoraten der Konföderation einen direkten zugang zu einen der wichtigsten Politischen akteure von Praxton.

      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:

      Auszug einer Pressemitteilung:
      Wir geben bekannt das die Bevollmächtigten der Baronien von Richec und der beiden Protektorate von Zarconien sich in Pretoria versammeln werden um über die Beschlossen Bildung einer Richec weiten Staatspolizei zu beraten. Diese wird nicht die Lokalen Police Departments ersetzen. Sie wird wie bereits mehrfach von uns erklärt die Baronien bei der Strafverfolgung über die grenzen einer Baronie hinaus unterstützen und zuständig sein. Auch können wir bestätigen das der Führungsstab der County weiten Polizeibehörde bereits feststeht. Auch werden bereits erste Rekruten Ausgewählt die dann in die noch zu beginnende Ausbildung gehen werden. Des Weiteren haben wir begonnen für den Höchsten Dienstlaufbahnen direkt von den Höheren Schulen und Unis Passende Anwärter zu Rekrutieren. Um Kosten zu sparen und Neukäufe zu vermeiden werden die für den County weiten Einsatz bestimmten und in Maßen vorhanden Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände die von der ASF bei ihrer Außerdienststellung und abschaffung beschlagnahmt wurden herangezogen. Diese werden falls nötig modernisiert instandgesetzt angepasst und umgebaut. Auf diese weise werden erhebliche kosten gespart und neukäufe wo es möglich ist vermieden.


      Auszug aus Prätoria Confederate Press:
      Ein Teil der Republikanischen Freibeuter die den Lordregenten Shrig bei seinen durchflug durch das Alderaan system Angegriffen haben und seinen Konvoi regelrecht in stücke schossen. Wurden heute durch Lizensierte Jäger der Kopfgeldjäger Gilde der Justiz übergeben. Den Verdächtigen werden Zahlreiche schwere Straftaten vorgeworfen. Darunter so gravierende wie Dutzendfacher Mord,Brigantentum, Folter, Fälschung Von Dokumenten,Vergewaltigung, Fälschung von Id Codes,Brandstiftung, Piraterie und Terrorismus vorgeworfen. Aber auch noch andere Straftaten wie Gefährdung des Raumflugvehrkehrs, Umweltverschmutzung, gefährdung des Sub Orbital Fluges, Illegale Modifikation an Raumschiffen, Illegale Abfallentsorgung, Körperverletzung und viele weitere die zu erzählen hier den rahmen sprengen würde. Wie wir erfahren haben sind die Verdächtigen Bereits in U-Haft. Nebst den verbündeten des Hauses Huyoan die umfassend über alles erkenntnisse informiert werden bemühen sich bereits zahlreiche Behörden auch von anderen Planeten um die möglichkeit die verdächtigen zu vernehmen. Unter anderem sind hierbei unter anderem das Imperiale Sicherheitsbüro des Sith Imperiums, Die protektoren der Handelsgilden, Die Geheimpolizei von Muunulist und auch Die Security der Hutten Autorität haben entsprechende ersuchen gestellt. Dies wird wohl der erste Strafprozess sein der vor dem erst vor einem jahr neu geschaffenen Höchsten Gerichte mit solch einer Intergalaktischen tragweite verhandelt wird.




      Sicherheitspolitik:



      Richec Department of Defense:
      Auszug aus einer Pressemeldung:

      Die vorbereitungen zu der großübung Saber Strike 1 sind weitestgehend abgeschlossen. In den Kommenden Tagen werden sich die Generalstäbe aus Avon und Gladis treffen um den endgültigen beginn der großen Übung vorzubereiten. Wir informieren die Bewohner RIches dass es in der gesamten Provinz während der Aktiven und offenen übung zu simulierten Feuergefechten und Truppenbewegungen kommen wird. hierbei werden die Bürger Hautnah zum teil miterleben wie sich die Streitkräfte des Hauses und die ihrer verbündeten in Simulierten Gefechten messen. Es wird dabei zu lauten explosionsartigen Geräuschen Rauchsäulen und auch teilweise bränden kommen. Die gemeinden werden vor der den Beginn der übung aber nochmals darüber informiert wenn ein genauer Termin feststeht.



      Richec Department of Intelligence:

      Auszug aus einer Pressemitteilung:

      Wir können die gerüchte dass es das in einem Nebengebäude des Geheimdienst Ministeriums ein verbindungsbüro eingerichtet wurde um mit den Diensten von Haus Huyoan nahezu verzögerung los zusammenarbeiten zu können, der wahrheit entsprechen. Einige mitarbeiter der Caia sind dort zusammen mit Ministeriums mitarbeitern untergebracht und dienen als verbindungsstelle.



      Wirtschaft:


      Ein Auszug Aus der Holo Zeitschrift Wirtschafts Monat:

      Die Großen Firmen Praxton Electronics und Mercer Tech haben sich laut unseren quellen geeinigt in den extrem lukrativen Markt der Privaten Sicherheits und Militärischen Dienstleistungen einzusteigen. ob sie dazu anteile an einen bestehenden unternehmen erwerben werden oder gemeinsam eine neue Firma gründen werden konnten wir derzeit noch nicht in erfahrung bringen. Wir tippen in der Redaktion auf einen kleines Lokales unternehmen das sie mit Credits überhäufen und massiv ausbauen werden. Auch ist es möglich dass die Familien Praxton und Mercer ihre Finger aktiv bei der erschließung dieses neuen marktes im Spiel haben da es zu verlockend scheint gerade mit den neuen Baronien im hintergrund auf diesen markt zu verzichten. Klar ist auch dass es konkurrenz geben wird da sich einige unternehmen aus Richec bei ihrer Sicherheit ganz auf die erfahrung von Black Space Consultings stützen.






      Lokales:


      Klatsch:

      In den Straßen Prätoria’s kommt es vermehrt zu anti Republikanischen Demos nach dem bekanntwerden der verhaftung von Republikanischen Freibeutern. die versucht haben den gerade bei den Nicht menschen Sehr beliebten Lordregenten Shrig zu ermorden. Die proteste richten sich dabei gegen die Duldung der Republik von Piraten die ihre eigenen Bürger in möglicherweise geheimdienst aktionen ermorden Lässt die dann auch noch in sklaverei und ähnlichen verstrickt zu sein scheinen.

      Familie Praxton:

      Die Bildung der von Countess Praxton angestrebten County weiten Jugend Organisation nimmt weiter Formen an. In allen Städten und Dörfern sucht man derzeit nach angemessenen standorten für lokale und örtliche Niederlassungen.









      Flüchtlinge:
      Ein Bericht der Widina News:


      Die aus allen teilen Alderaans eingetroffenen Nicht Menschen scheinen sich gut an ihr neues Leben anzupassen. Die Hilfsangebote und Programme werden rege in anspruch genommen. Auch in der Lokalen Gesellschaft und Wirtschaft sind die neuen Bewohner Riches scheinbar gut angekommen. So zum Beispiel ist eine der erfolgsmeldungen das die neu eingetroffenen Wookies nun für die Umwelt und National Park behörden tätig sind. Sie kümmern sich aufopfernd um die Pflanzen und Tiere und scheinen mit ihren einzigartigen fähigkeiten und Talenten einen Ausgezeichneten Beitrag zu deren Arbeit zu leisten.




      Zarconien:

      Vestfold:
      In Vestfold Beschloss Verteidigungsminister und Lord Regent Robert Praxton die Großen und Hochmodernen Labore für Kriminaltechnische untersuchungen und Forensic wieder zu eröffnen da sie nur leicht beschädigt sind werden sie nach kurzer instandsetzung wieder in betrieb genommen um den Kampf gegen die kriminellen unruhestifter voran zu treiben. Außerdem vermeldet der Palast die Ankunft von Zahlreichen weiteren Freiwilligen der Lokalen Police Departments aus Richec. Auch weitere Hundertschaften werden erwartet. Auch die Ankunft von Spezialisten für Organisierte Kriminalität, Wirtschaftskriminalität und Anti Gang Einheiten, erfahrene Anti Terror ermittler und Spezialkräfte werden in den kommenden Tagen eintreffen. Auch Weitere Polizei Ausbilder und Lehrer werden ebenso erwartet wie nächsten drei Abschlussklassen der Polizei akademien deren prüfungen an den Akademien in Richec umgewandelt wurden in Praktische prüfungen im Aktiven Dienst in Vestfold und Swedion.


      Swedion:
      Lord Regent Shrig hat im einvernehmen mit Lordregent Praxton Beschlossen das in einer Ehemaligen Ausbildungseinrichtung der ehemaligen Zarconischen Streitkräfte, Die sich exakt auf der grenze zu Vestfold befindet eine neue verwendung erhalten wird. Die Einrichtung wird ab sofort als Provisorische Police Akademie für die beiden Baronien genutzt werden. Die neu eingetroffenen Lehrer und Ausbilder ziehen just in die Akademie ein. Zu beginn des kommenden Monats werden erste Bewerber aus den Baronien zu Einstellungstests und gesprächen Eingeladen. Auch werden etliche Neue Jobs in verwaltung und Logistik bei der Polizei aber auch sämtlichen anderen Behörden geschaffen. So werden den Bürgern hunderte neue Arbeitsplätze zu verfügung gestellt.




      Vestfold und Swedion:
      Die Paläste der Lordregenten haben mitgeteilt das Zarconien durch die aufnahme als Provinz des Hauses Huyoan zu ein paar Änderungen kommen wird. Als erstes weht seit bekanntwerden der Entscheidung auf beiden Palästen neben der Baronie Flagge nun auch die Flagge des Hauses Praxton. Auf einrichtungen der Provinz in beiden Baronien wird neben der Provinz Flagge Zarconiens nun auch die Huyoanische Flagge seite an seite wehen. Die Lordregenten werden sehr wahrscheinlich in naher zukunft zu den Baronen der beiden Baronien durch Countess Praxton ernannt werden. Ein weitere Entscheidung betrifft die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. Besonders Kritische und in Zarconien nicht behandelbare Schwerst kranke oder verletzte fühlende werden per Land oder Lufttransport in die Kliniken Richecs gebracht um dort behandelt zu werden. außerdem werden in beiden Baronien jeweils ein Krankenhaus mit Materialspenden aus Richec eröffnet um die versorgung der Bevölkerung zu verbessern. Natürlich wird dies auch weitere Jobs in der Medizinischen versorgung Generieren und so weitere Arbeitsplätze für die Bevölkerung bereitstellen.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Auszug aus den Nachrichten und gerüchten der Letzten Tage der Provinz Richec:


      Haus Praxton Außenpolitik:


      Richec Departement of State:

      Pressekonferenz des Ministeriums:
      *Ministerin Minerva Nadine tritt vor die Presse.*

      Guten Abend Geehrte Bürgerinnen und Bürger Riche’s und Zarconien’s. Ich darf ihnen mitteilen dass wir offiziell den Dialog mit den Kirchen der 4 wie man sie in Avon Zarconien Lancashire und Tel’rin nennt getreten sind. Die Gespräche drehen sich um einige Themen wie zum Beispiel die Anerkennung Kirchlicher Feiertage für Zarcon und auch für Richec. Auch geht es um befreiung von der Steuer in Richec. Auch wünschen sich die Kirchen die Anerkennung andere Religiöser Bewegungen wie unter anderem den Glauben an die Götter der Völker von Ryloth, den Ahnen Glauben der Mandalorianischen Kultur sowie den Ahnen und Naturgeister Glauben der Völker von Gamorr. Natürlich werden auch etliche weitere Punkte angesprochen. Deshalb bitte ich um ihr verständnis das Ich dazu Heute keine fragen beantworten werde und auch nicht alles aufzählen werde dazu ist das Thema zu komplex und zu vielschichtig als es in der zeit die wir hier zusammengekommen sind alles anzusprechen ich bitte sie da um verständnis. Ich kann ihnen aber berichten dass ich mit den Hohen Vater Akuma Huyoan Persönlich das gespräch direkt in anschluss dieser Konferenz fortsetzen werde. Den diese Themen sind uns wichtig und wir werden Konstruktiv an gemeinsamen lösungen arbeiten.






      Innenpolitik:




      Prätorianischer Rat:
      Diese Woche wurden in den SItzungen einige Punkte abgearbeitet. Den Auftakt machte anfang der Woche die Vormals bekanntgabe der Adpotion des Nautolaners Shrig. Seines zeichens Lordregent von Swedion. Die Rechtskräftige Adoption und Dokumenten unterzeichnung fand in privaten nicht öffentlichen Rahmen Stadt. Anschließend erfolgte eine Private Zeremonie wobei sich der Neuzuwachs der Herrschenden Familie dieser Offiziell vorstellte. Im Anschluss erfolgte der Einzug Der Familie Praxton in die Rats Räume des Prätoriansichen Rates. Die Countess übernahm hier die Führung als 2 dutzend Angehörige mit ihr einzug hielten. Sie trat nach den von allen medien des County begleiteten einzugs vor dem Rat und Stellte formell fest dass Lord Shriq Praxton nun teil des Herrschenden geschlechts ist. Im Anschluss forderte sie von dem Prätoriansichen rat die vorgeschriebene Anerkennung ein . Mit den Formellen worten: Seine Lordschaft sei uns willkommen erkannten die Ratsmitglieder die Adoption formal an und bestätigten seine zugehörigkeit zum hochadel von Richec. Hierbei ist noch anzumerken dass die Anerkennung reine Formsache gewesen ist. Den der Rat hat gar nicht dass recht eine Adoption der Familien Praxton oder Mercer Abzulehnen. Dennoch gilt dies als wichtiger Kultureller akt denn es noch gar nicht so lang gibt. Das ereignis wird dabei eifrig von der Presse begleitet.

      An kommenden Tag vor laufenden Kameras knieten die Lordregenten Shriq und Robert Praxton vor den Augen Des Rates nieder um durch Ihr Familien und Haus Oberhaupt Countess Maladi Praxton die Offizielle entsendung nach Zarconien zu empfangen. Die Herren wurden dabei Formal einige auf Echtem Papier geschriebene Dokumente übergeben. Die Geehrten Herren erhielten auch noch 2 Holzkisten die Zeremoniell überreicht wurden. Beobachter Sinnierten das Es sich um die Barons Kronen für die unter ihrer verwaltung stehenden Zarconischen Baronien Handeln könnte.Oder andere Geschenke der Familie zu bestimmten anlässen. Wieder andere Spekulierten dass darin gewisse Amtsiegel oder sowas endhalten sind. Im Anschluss Bestiegen die Gentlemen sogleich einen der Persönlichen transporter der Praxton Familie. Eine Offenkundig in besitz genommene Zakuulanische Fähre. Die nutzung solcher und andere Fahrzeuge wird dabei immer wieder Kritisiert sind sie doch Symbole der unterdrückung. Andere Argumentieren hierbei wieder dass es Symbole des Aufstiegs sind. Symbole der Macht und des Triumphes über die Verhassten besatzer und eine Bewusste Demütigung richtung dieser.




      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:


      Auszug einer Pressemitteilung:
      Und so ist es uns eine Große freude in namen unserer Geehrten Countess und unseres Hauses endlich Erklären zu können das Mit den Morgigen Tage um genau 12 Uhr Mittags Die Richec State Trooper Ihren Dienstbetrieb aufnehmen werden. Das bedeutet Dass ab morgen die Büros in Unserer Hauptstadt Prätoria seine Pforten öffnen wird. Im Laufe der Kommenden Wochen und Monate werden die Jeweiligen Baronie Führungsstäbe in ihre Provinz Büros einziehen so das in Jeder unserer Baronie Die State Trooper für die Bürger und Behörden bei bedarf ansprechbar sind. Wie sie bereits wissen ist der Dienst allerdings derzeit nur eingeschränkt verfügbar da wir einfach noch nicht genug Trooper haben die fertig ausgebildet sind. Die Büros dienen auch als anlaufstelle für Potenzielle Rekruten. Ich darf hier noch einmal darauf hinweisen dass die Richec State Trooper.Die Staatspolizei Richec’s bzw. Haus Praxton sind. Als Staatspolizei sind sie für unser ganzes Herrschaftsgebiet zuständig. Dies Bedeutet dass sie nicht an die Baronats grenzen gebunden sind sie verfolgen Kriminelle und verdächtige über die Baronie grenzen hinaus und sind natürlich auch für die Strafverfolgung über unsere grenzen hinaus zuständig. Die State Trooper erhalten in laufe ihrer Polizeilichen Ausbildung auch eine Militärisch infanteristische Ausbildung. Sie sind in Zivil und unseren Militärischen Strafrecht ausgebildet. Als weitere Ausbildung kommt eine umfangreiche Ersthelfer Ausbildung während der Grundausbildung hinzu. Ich Muss sie nochmals darauf hinweisen das für alle Bewerber die Mindestgrößen zu beachten sind. Bei fühlenden Männlichen Geschlechts 1,82 Meter. Bei Fühlenden Weiblichen Geschlechts mindestens 1.62m. Ich Darf ihnen auch mitteilen das die Rekrutierungsstellen stetigen zulauf von Kandidaten erfahren. Natürlich haben wir noch bei weitem nicht die komplette Sollstärke der State Trooper erreicht. Wir sind uns aber sicher dass wir die geforderten zahlen zügig erreichen können.

      Auszug aus Prätoria Confederate Press:
      ,, Zu früh, nicht vollständig Aufgestellt und Ausbildung nicht Abgeschlossen. ‘’
      So Lautete die überschrift über ein Presseartikel zu den State Trooper. Dieser Thematisiert dass die Meisten der Rekrutierten Trooper nicht fertig mit ihrer kompletten ausbildung seien. Dass zu wenige bisher Rekrutiert wurden um Flächendeckend die Provinz abzudecken. und dass die Bisherigen Aufgestellten Einheiten und Abteilungen gerade mal Ausreichen um die Hauptstadt und die dazugehörige Insel Abzudecken. Der Artikel verweist auch darauf das dies der County weiten Polizei behörde bereits einen Spitznamen eingebracht hat der definitiv nicht positiv gemeint ist. Hauptstadtpolizei so wird ein andere Pressebericht zitiert in dem Es Darum geht dass die Braxtons sich neben der Local Police Departments der Baronien nun eine Parallele nur ihnen unterstellte Polizeiliche struktur aufbauen. Und auch wenn in den Artikel auf die richtigkeit hingewiesen wird das die Dpearmtens der Lokalen Polizeien der Baronien auf diese beschränkt sind wird hierbei doch eher dafür plädiert diese beschränkung aufzuweichen oder gar ganz abzuschaffen um baronets übergreifende Polizeiarbeit zu ermöglichen ohne eine 2 extra dafür zur verfügung stehende Polizei zu schaffen die nach der meinung des Autors nur dazu da sei um den Herrschenden zu zu arbeiten. Ein 3 Artikel in derselben Zeitung kritisierte die Barone dafür dass sie die Bildung der richec State Trooper nicht nur Billigen sondern auch aktiv unterstützen. Er schlussfolgert daraus dass diese ‘’ truppe ‘’ nicht nur den Praxtons als 2 Polizei dient sondern auch den ihnen in treue und loyalität verbunden Baronen um ihren Machtanspruch zu sichern.

      Der letzte Artikel hingegen ist das genaue gegenteil der 3 vornherein in diesen printMedium er Betont wie Wichtig es ist das Die strafverfolgung auch über die Baronie grenzen hinaus organisiert wird und dass man eine Polizeiliche behörde schaft die mit der csp von den Hause Huyoan über unsere grenzen hinaus zusammen Arbeitet. Außerdem würden die State Trooper ja auch bei bedarf den zweck der Militärpolizei erfüllen. und hätten somit eine Doppelte Funktion. Der Autor greift alle skeptiker und kritiker scharf an und wirft ihnen Mangelnden Patriotismus und fehlende Treue zum Haus sowie der Counts Familie vor.

      Die ‘’ Zeitung’’ begründet die veröffentlichung von 4 teils sehr stark auseinandergehenden meinungen in gleich 4 artikeln damit das diese alle ja nur von Gastautoren stammen und keine politische meinung der Redaktion oder der eigentümer wiederspiegeln.





      Sicherheitspolitik:



      Richec Department of Defense:
      Auszug aus einer Pressemeldung:

      Das Ministerium verweist nach den erhalt einer Anfrage zu den Militärischen bewegungen der Verbündeten in Telrin darauf dass man von Militärattache der Huyoanischen Botschaft vorab informiert worden sei und sich Ständig in kontakt mit den streitkräften der verbünden befindet. Man wird ständig auf dem Laufenden gehalten. Das Ministerium verwies in seiner erklärung aber auch darauf das man aufgrund von Bündnisverpflichtungen und zum Schutz der Soldaten und Offiziere vor ort keinerlei Auskünfte über die bewegungen oder eventuelle Aktionen herausgibt. der Minister ist natürlich ebenso im Bilde und stehe in engen und ständigen Kontakt mit seinen Amtskollegen aus Dem Hause Huyoan Baron Isoroku Yamamoto.



      Richec Department of Intelligence:
      Auszug aus einer Pressemitteilung:
      Wir wurden von unseren Partnern des Heimatschutzministeriums von Huyoan vorab über sämtliche Militärischen und Geheimdienstlichen tätigkeiten informiert. Seien sie versichert dass wir die Lage vor Ort genau beobachten werden. Allerdings wurden alle Erkenntnisse als geheim eingestuft und sind somit nicht der öffentlichkeit zuständig. Baronin Victoria Mercer ist derzeit in Avon um sich mit ihrer Amtskollegin der Ministerin für Heimatschutz Baronin Vedari Huyoan zu beraten und auszutauschen.


      Zarconien:


      Vestfold und Swedion:

      In Beiden protektoraten ist in den letzten Tagen Erhöhte Betriebsamkeit zu bemerken gewesen. Die Straßen der Hauptstädte wurden Hecktisch mit den Letzten feinschliffen versehen. Etwaige Mängel wurden behoben. Hecken und Zierpflanzen wurden gestutzt. Flaggen der Häuser Huyoan und Praxton wurden gehisst. die Provinz Beflaggung war ebenfalls überall dieser Tage zu sehen. Die Wenigen mittlerweile wieder instandgesetzten Geschäfte wurden mit Waren bestückt und Argwöhnisch von der Local Police Bewacht. überhaupt Scheint es so das die Anzahl von Uniformträgern überall Sprunghaft angestiegen ist. kein Wunder denn wenn man den gerüchten glauben schenken könnte würden beide Baronien Bald ihre Barone erhalten man war hier schon in freudiger erwartung ja ein Geist des Aufbruchs machte sich dieser Tage unter den Bewohnern Breit. War es doch ein zeichen das stück für stück Normalität einzuführen begann und dass es wieder aufwärts ging mit den Baronien. überhaupt wurden die beiden neuen Local Police Departments Vestfold und Swedion im allgemeinen von der Lokalen bevölkerung gut aufgenommen seid den sie einzug hielt auch die massive aufstockung dieser und die Rekrutierung von den wenigen ehemaligen Soldaten, Milizionären und anderen Paramilitärs in die neue Polizei soll nach verschieden Medien berichten gut aufgenommen worden sein. Inwieweit das Propaganda ist oder nicht ist dabei nicht ganz klar. Was aber definitiv gut angekommen ist der sich weiter entwickelnde wiederaufbau.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Auszug aus den Nachrichten und gerüchten der Letzten Tage der Provinz Richec:


      Haus Praxton Außenpolitik:



      Richec Departement of State:
      Pressekonferenz des Ministeriums:
      *Ministerin Minerva Nadine tritt vor die Presse.*


      Guten Abend

      Wir weisen Darauf hin dass die Huyoansichen Aktionen in Telrin von Hause Praxton und unserer Gebiete als Polizeiliche Maßnahmen gegen einen Kriminellen Baron und seine Anhänger verstanden werden. Das Haus Huyoan gliedert durch die Polizeilichen Maßnahmen mit mIlitärischer unterstützung lediglich Gebiete wieder in ihre Rechtsstaatliche Souveränität ein die bisher von Kriminellen und verrätern in einen Eisernen Griff gehalten wurden. WIr freuen uns dass dies nun endlich ein ende haben wird und weitere Brave Bürger Tlerins in den Schoss ihres Prince Counts Huyoan zurückgeführt werden. Wir weisen darauf hin dass es für die gebiete keinerlei reisewarnungen gibt. Wir möchten Bürgern Richecs jedoch dazu auffordern mit den Huyoanischen Behörden zu kooperieren und stets ihre Ausweisdokumente mit zu führen.

      nun zu einem weiteren Thema Zarconien wir freuen uns mitzuteilen das die kooperation mit unseren Partnern vor ort sehr gut funktioniert. Ich darf an dieser stelle nochmals darauf hinweisen das zu genaueren Themen die entsprechen Ministerin stellung nehmen sollte sich dort etwas teilsames ergeben.







      Innenpolitik:




      Prätorianischer Rat:

      Der Rat hat beschlossen die Counts Familie zu bitten die Legalisierung von gewissen Leichten genussmitteln auf Pflanzlicher oder Natürlicher Mineralischer Basis zu Prüfen und einen Anbau, Verarbeitung und regulierten verkauf zu ermöglichen. Weitere Beschlüsse beinhalten endlich eine Beflaggung auszusuchen die die Temporären behelfsmäßigen flaggen ersetzen sollen. Auch dass Gesetz zur Kulturschaffende wurde erweitert und beinhaltet nun einen Posten für die Errichtung von Statuen und Skulpturen.




      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:

      Auszug einer Pressemitteilung:
      Heute wurde Beschlossen den Partnern aus dem Hause Huyoan bei Ihrer Polizeilichen Aktion mit freiwilligen Hundertschaften der Local Police Departments zu unterstützen auch ein größeres Kontingent der Richec State Trooper wird von unseren Haus Endsand. Die Trooper und Police Officer erhalten gefahren und Auslandszulagen ebenso wie für jede Woche die sie unseren Partnern unterstützung geben 1 weiteren extra Urlaubstag. Diese werden zu den Regulären Urlaubstagen hinzugerechnet. wir weisen darauf hin da ihre Dienststellen noch meldungen von Freiwilligen entgegen die sich an diesen Maßnahmen Beteiligen wollen.







      Sicherheitspolitik:



      Richec Department of Defense:
      Auszug aus einer Pressemeldung:
      Zur Militärischen Unterstützung der Huyoanischen Polizeilichen Maßnahmen in Telrin wurde Beschlossen einige Kräfte unseren Kameraden zu Unterstützung zu schicken. Dies Beinhaltet. Unter anderem die entsendung diverser Offiziere und Unterstützendes Personal, Sanitätskräfte Pioniere,1 Kompanie Akk Hundeführer Samt ihrer Tierischen Begleiter zur Taktischen unterstützung in urbanen gebiet. Alles in allem ist es ein kleineres überschaubares kontingent. Wir freuen uns unseren Kameraden auf diese weiße zu unterstützen.
      Natürlich werden entsprechend auch Fahrzeuge und Ausrüstung mit endstand.



      Richec Department of Intelligence:
      Auszug aus einer Pressemitteilung:
      Zur Aktuellen Lage in Telrin können wir uns nur den EInschätzungen der anderen Ministerien Anschließen. Wir werden dennoch einige Mitarbeiter und ein Kontingent von Vertragspartnern entsenden um die Caia und CSP bei ihrer Polizeilichen aktion zu unterstützen.



      Zarconien:

      Vestfold und Swedion:

      Seit Einigen Tagen können dort vermehrt Leute beobachtet werden die in begleitung örtlicher Baronie bevollmächtigter Boden und Wasserproben nehmen auf nachfrage ließ man verlautbaren das es sich um eine Landwirtschaftliche Erkundung handelt um festzulegen welche Pflanzen sich dort massenhaft unter freiem himmel Anbauen lassen. näheres war von Offizieller seite nicht zu erfahren.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!
    • Auszug aus ein paar Nachrichtenmeldungen der Baronie Prätorian Island, die sich Rasant Dominierend Verbreiten.




      Die Richec Central News veröffentlicht ein paar Berichte von Passanten die sich in der Anflugroute zum Waldpalast aufhielten:



      Ich Schwöre ich sag euch die Wahrheit vor 1 Stunde Rasten Gleiter der Blauen Soldaten über uns hinweg in ihrer Mitte flogen 3 Gleiter eines Rettungsdienstes. Ihre Blau weißen Blinklichter Leuchteten so hell das ich kurz weg sehen musste. Ich schwöre es bei allen was mir wichtig ist die nahmen keinerlei Rücksicht die flogen so tief das einige Kinder anfingen zu weinen! - Dick Grasen Förster am Stadtrand eingesetzt im Gräflichen Wald.-

      Ich habe keine Ahnung was los ist.. aber die Straße die am ende da oben beim Palast endet.. ist voller Fahrzeuge der Polizei und anderer Einsatzfahrzeuge von Behörden Die ich noch nie gesehen habe. Minütlich Rasen und Fliegen die Fahrzeuge vorbei mit Blinklichtern und Wappen von der Polizei über Rettungsdienste und was weis ich denn bei den ganzen Behörden blickt keiner mehr durch.
      -Emily Peterson Hausfrau 2 Fache Mutter-






      Ein Einblick in die Berichterstattung von Medina Today:


      Liebe Zuschauende Fühlende Wesen. Wie wir ihnen Mittlerweile Bestätigen können ist es vor ca. Einer Stunde zu einen Medizinischen Notfall Im Wald Palast gekommen. Dieser steht so weit wir wissen in Unmittelbarem Zusammenhang mit den immer größer werden Aufgebot an Einsatzkräften die auf den weg zum Palast sind. Wir wissen weiter dass Die Leibärzte unseres Count Paares diverse Medizinische Maßnahmen eingeleitet haben sollen an einer uns derzeit unbekannten Person aus den direkten Umfeld des Count Paares. Selbstverständlich informieren wir sie wenn wir mehr wissen.





      Eilmeldung der Prätoria Confederate Press:


      Es ist ein Junge! Die Countess hat einen Jungen zur Welt gebracht! So wird jedenfalls einer der Wächter des Palastes Zitiert. Ein paar Minuten jedenfalls nachdem diese Meldung bekannt wurde liegen sich die Menschen teilweise freudig in den Armen. Ein Bild macht die Runde in der sich 2 Police Officer grinsend umarmen. Wir warten jedenfalls noch auf eine Offizielle Meldung aus dem Palast.







      Pressemiteilung aus den Gräflichen Palast am Frühen Abend:


      Am Heutigen Nachmittag Brachte unsere Countess einen Gesunden Jungen zur Welt. Der Junge Bursche wiegt 1890 Gramm. Bei diesen Akt der Schöpfung kam es Leider zu einer Komplikation in dessen die Leibärzte gezwungen waren Umfassende Medizinische Maßnahmen an Unserer Countess durchzuführen. Die Akute Notfall Behandlung zog sich über drei Stunden hin und es wurden weitere Kräfte zur Unterstützung herangeführt. Die Ärzte sowie das Rettungsdienstliche Personal Kämpften Tapfer aber Leider muss ich ihnen mitteilen dass Countess Maladi Praxton heute von uns gegangen ist. Sie Hinterlässt Ihren Ehemann und ihren kleinen Sohn und ein Trauriges Volk. Unter Umständen werden weitere Meldungen noch Folgen Die Ministerien sowie Der Prätorianische Rat werden gesonderte Pressemitteilungen Herausgeben.







      Reaktionen Aus Richec:


      Nachdem bekannt wurde dass die Countess Einen Jungen zur Welt Brachte und bei dessen Geburt Leider verschieden ist, strömten in der Hauptstadt Prätoria Hunderte wenn nicht Tausende von Fühlenden auf die öffentlichen Plätze und zum Palast die Leute sind offensichtlich hin und her gerissen zwischen Freude über die Geburt des Jungen Adeligen und Trauer nach dem Tod seiner Mutter Countess Maladi Praxton. Als es Dunkel wurde und die Meldung sich über das County Richec verbreitete, versammelten sich in allen größeren Städten auf Öffentlichen Plätzen und vor den Barons Palästen die Bewohner. Sie Bildeten Spontan in Allen Territorien des Hauses Lichterketten mit Kerzen in allen Größen und formen. Einige Bürger Berichten das man nun keine Ahnung habe wie es denn weitergehen soll da die Mutter des Vaterlandes, Die Die Bringerin von Freiheit nicht mehr ist. Andere Meinten trotz aller Trauer dass Ihr Mann der Count alles tun wird damit es weiter geht. Aber eine Meinung scheint alles andere zu dominieren so furchtbar dass alles auch ist scheint die Mehrheit der Fühlenden der Meinung zu sein das Haus Praxton und alle seine Bewohner nun zusammen stehen müssen. In die Trauer und Verzweiflung scheint sich ein Anflug von Patriotismus breit zu machen. So oder so ist der Anteil der Bevölkerung an diesen Unglücklichen umstand Riesig.






      Reaktionen der Ministerien sowie anderer Behörden zu diesem Ereignis:




      Richec Department of State:


      Pressekonferenz des Ministeriums:
      *Ministerin Minerva Nadine tritt vor die Presse.*
      Guten Abend
      Bitte verfolgen sie meine Erklärung mit Aufmerksamkeit. Heute um Punkt 19.30 Uhr Richecer Ortszeit werden Sämtliche Botschafter und Honorarkonsuln mit Botschafter Status zu einer Außerplanmäßigen Sitzung ins Außenministerium gebeten. Aufgrund der Aktuellen Lage werden wir die Herrschaften über die derzeitige Lage rund um unsere Regierung ins Bild Setzen. Bitte haben sie Verständnis dass ich zu dem Bedauerlichen Ereignis das unsere Provinz gerade getroffen hat nichts gegenüber der Öffentlichkeit Preisgeben kann. Eine Reguläre Presseerklärung des Palastes wird zu einem Späteren Zeitpunkt an diesem Abend erfolgen. haben sie vielen Dank.
      *Ohne die Vertreter der Presse auch nur eine Sekunde weiter zu beachten verlässt die Ministerin den Presseraum.






      Prätorianischer Rat:


      * Eine Kurze Mitteilung auf der Holoseite des Rates beinhaltet dass der Rat sich derzeit in einer Außerplanmäßigen Notstands Sitzung befindet und eine universelle Presse Erklärung Später am Abend über die Pressestelle des Palastes erfolgen wird. Dennoch möchte der Prätorianische Rat sein Mitgefühl und seinen Beistand gegenüber der Familie Praxton ausdrücken. Man versichert dass man auch in diesen Schwierigen Momenten Eng an der Seite der Herrscher Familie ist und alles tun wird um die Schwierige Lage erträglicher zu gestalten. *






      Richec'´s Condederate Department of Justice and Police


      Auszug einer Pressemitteilung:
      Ab Heute Abend 19.30 Uhr Ortszeit gilt in allen Territorien Eine unplanmäßige Freizeit und Feierabend Sperre für Sämtliche Officer der Local Police Departments als auch alle Richec State Trooper. An alle Angehörigen der Sicherheitsorgane die nicht in Dienst sind, geht die Anweisung sich unverzüglich an ihre Dienstlichen Standorte zu begeben. Sämtliche Freizeit und Urlaub ist bis auf weiteres Gestrichen. Die Trooper und Police Officer die sich derzeit im Dienst befinden setzten diesen erst einmal unbefristet fort. Hierbei Handelt es sich um eine vorübergehende Maßnahme die eingeleitet wird um unser Land und unseren Bürgern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln Alle Trooper und Officers sind natürlich Ansprechpartner in dieser schwierigen Phase für alle Bürger. Dennoch müssen wir die Bürger um Besonnenheit bitten. Wir rufen alle Bürger und Bürgerinnen dazu auf wenn sie ihre Betroffenheit öffentlich zeigen möchten dies friedlich zu tun. Die Dienstlichen Maßnahmen werden erst wieder aufgehoben wenn Unsere Gedanken und Unser Mitgefühl sind bei der Familie Praxton. Wir hoffen dass die First Family Sicher durch diese Schwere zeit kommen wird. Wir wünschen ihnen alles liebe und gute.




      Richec Department of Defense:


      Auszug aus einer Pressemeldung:
      Auf allen Gebäuden und in allen Kasernen der Streitkräfte wird Trauerbeflaggung angeordnet. Alle Angehörigen der Streitkräfte sind verpflichtet sich an Offiziellen gedenk und Trauer Veranstaltungen an ihren Standorten einzufinden. Gala Uniform mit schwarzer Armbinde ist hierbei Pflicht. Wir sind in dieser Schweren Stunde an der Seite Unserer Regierung. Wir wünschen der Familie Praxton alles glück der Galaxis.






      Richec Depeartment of Inteligence


      Auszug aus einer Pressemitteilung:
      Zur Aktuellen Lage werden wir uns derzeit nicht äußern. Die Ermittlungen zu dem Ereignis wurden von unserer Seite übernommen sollte sich Herausstellen das es mehr ist als ein Tragisches Ereignis werden wir unter umständen dazu Stellung nehmen. Und Selbstverständlich so weit erforderliche Maßnahmen ergreifen. Die Geheimdienst Ministerin Lässt des weiteren verkünden das die Gesammte Behörde sowie das übergeordnete Ministerium In Tiefer Trauer mit der Familie Praxton fühlen.






      Zarconien:



      Vestfold und Swedion:


      In den Beiden Baronien Swedion und Vestfold gab es auch Reaktionen der Trauer und Bestürzung allerdings sind diese bei weiten nicht so umfangreich wie in Richec. Neben den vielen Probleme die dort immer noch die Fühlenden Plagen ist natürlich die Persönliche Verbindung zu den Haus Praxton nicht so stark wie in der Kernprovinz des Hauses selbst. Dennoch sind die Bewohner dankbar für das was Haus Praxton für sie getan hat. Auch die neuen Landwirtschaftlichen Produkte die Einmalig sein dürften auf Ganz Alderaan gerade darauf hin geprüft werden ob diese dort Landwirtschaftlich angebaut werden können kommt bei den Meisten Bewohnern in den Offiziellen Umfragen gut an. War dies doch das Letzte Persönliche Projekt der Countess Maladi Praxton vor ihren Dahinscheiden.
    • ,,Wirtschaftliche Trauer ``



      Wirtschaftlicher Truble an den Börsen:


      Durch den Tot der Countess mussten die großen Firmen Mercer Tech sowie Praxton Electronics einen verlust ihres Aktienkurzes um 15 % inerhalb von 24 stunden hinehmen. Die Unternehmen sowie Experten Rechnen damit das weitere 7 bis 10 % in den kommenden 2 bis drei Tagen eintretten werden. Ehe sich diese dann wieder Stabilsieren. sobald dies aber passiert sei würden die kurze eine weile so bleiben ehe sie dann wieder automatisch steigen sobald die Trauer und der erste Schock sich eingependelt haben.




      Bankensektor

      Nach der BEdauerlichen Meldung Passierte bei den Banken in Richec etwas bis zu den Heutigen Tag noch nie dahgewessendes. Die Banken Machten Dicht alle Niederlassungen wurden für die nächsten 48 Stunden Geschlossen und die MItarbeiter zur Trauerbewältigung nach Hause geschickt. Wärend man sich in den Chefetagen in diesen 2 Tagen zusammensetzen will um etwas zum gedenken für die Bringeren der unabhänigkeit zu tun. Im gespräch sind unter anderen eien Stiftung die wirtschaftliche ausbildung für ärmere kinder ermöglichen soll. auch sind Statuen im Gespräch eine große Spendenaktion mfür den Guten Zweck oder ein Weißenhaus mit eigener schule die man nach der Countess benenen könnte sind bereits vorgeschlagen wurden.


      geschäfte und andere Dienstleister.
      Da die viele Bürger scheinbahr von trauer in ihrer Arbeit so stark beeinträchtigt sind das ein Ruhiges oder gar schönes einkaufsserlebnis kaum derzeit vorhanden scheint, haben die Meisten geschäfte und Dienstleister die türen für 2 Tage wie die Banken dicht gemacht Nahezu die gesammte klein wirtschaft des Täglichen bedarfs wird herunter gefahren auf eine Sparflamme der Trauer sozusagen gehalten. Allerdings wollen die meisten auch wieder nach 48 stunden wieder öffnen. Man wird abwarten müssen ob dann ein normaler Geschäftlicher Betrieb möglich ist.Die meisten Chefs scheinen hier abern icht nur aus mitgefühl zu handeln es geht auch darum wen neh kein kunde kommt die kosten für die Tage ohne kunden so gering wie möglich zu halten.




      Trauer im Volke




      Reaktionen in der Bevölkerung:

      In der Provinzhauptstadt ist die Welle der Trauer nach wie vor ungebrochen, Geschäfte werden geschlosen Betriebe stellen die Arbeit ein die Menschen sind zu Tausenden auf den öffentlichen Plätzen. Die Nachrichten sind voll von Menschen die Trännen vergiesen und sich weinend in den Armen Liegen. Police Officer versuchen die Menschenmaßen mit disrketer zurückhaltung und unaufälligen maßnahmen davon abzuhalten ganz in Chaos zu versinken. In der Ersten Nacht der Trauer waren in allen großstädten bis hin zum kleinen Dorf Menschen mit kerzen und kleinen Elektornischen Lichtern zu sehen die sic hzu Mahnwachen zusammen rotteten. Die Zufahrten zu Ministerien, zum Counts Palast und den Palasäten der Barone wurden teilweiße Belagert.




      Richec´s Confederate Departement of Justice and Police:

      Auszug aus einer Pressemeldung:
      WIr möchten miteilen das die Maßnahmen die man vor 1 Tag ergriffen hat um mindestens 4 Tage verlängert werden. Zusätzlich werden alle Ministerien egal ob eine Security vorhanden ist oder nicht, durch Richec State Trooper unterützt um Die sicherheit bei den derzeit anhalteden Aufläufen von massen an Fühlenden zu gewährleisten. Die Local Police Departements werden zusätzlich zu den vorhandenen Police Officers Beamte aus den Innendienst in Uniform auf die Straßen der Städte und Dörfer schicken. Dies soll die Sicherheit der Trauerden Bevölkerung gewährleisten. Aber dennoch möchten wir auch anerkennen das trotz der teilweise durchaus Chaotischen zustände alles bisher firedlich verlief. Wir als Ministerium möchten die Bevölkerung daher aufrufen diese Besonneheit weiter beizubehalten.




      Innenpolitik


      Prätorianischer Rat:


      Presseerklärung:
      Der Prätorianische Rat hat in Auftrag des Palastes eine Staatstrauer von erstmal 14 Tagen angeordnet. Alle preise werden gedeckelt sowie eingefrohren. Ein Erlass den in diesen moment den Ministerien zugestellt wird soll dafür sorgen das alle Private Beflaggung an Gebäuden und grundstücken auf Halbmaßt gesetzt wird. Ebenso wie alle Beflaggung an allen Gebäuden der Firmen, Ministerien, Kasernen, Polizeiwachen, krankenhäuser folgen den BEispiel des Counts Palastes sowie der Barons Schlösser und Palaäste. Der Rat wird für die Staatstrauer nur das allernötigste des Tagesgeschäftes erledigt. Weiterhin gibt man bekannt das derzeit kein Termin für eine Beerdigung steht man gibt dies bekannt wenn es so weit ist.
    • Wirschaftsnachrichten:
      Nach einer Talfahrt der Aktien von Mercer Tech und Praxton Elecronics hat sich der Aktienkurz gefangen und Stablisiert. Experten Rechnen damit das sich der Kurs in den nächsten Tagen und Wochen wieder nach oben bewsegen wird.

      UDS oder auch Unity Defense Systems vermeldet erneut für das Letzte Quartal in folge rekort gewinne. Die Galaktischen Konflikte ebenso wie die Konflikte auf Alderaan sorgen Laut einen Unternehmensprecher dafür die ZITAT: Das die Credits ungebrochen wie ein Wasserfall in die Kassen fliesen. Zitat ende. Branchenkenner vertretten die Meinung das die Produktion des relativ kleinen Galaktischen Konzerns derzeit bei Maximaller Auslasstung läuft. Man nimmt es an das die Produktion in kürze erweitert wird. Das Unternehmen das in vielen Bereichen der Rüstung aktiv ist scheint ein austeigener stern zu sein.



      Planungen

      Auszug asu der Prätoria Press:
      Nach dem Tragischen verscheiden der Mutter des Vaterlandes scheinen die Planungen zu ihrer Beisetzung voran zu schreiten. Wie wir aus gut informierten kreisen erfahren haben wird die Countess wohl in der High Tech Familiengruft auf den Gelände des Waldpalastes Beigesetzt werden. Der Count soll sich gegen das Uhrsprüngliche Familien Mausoleum endschieden haben. Man munkelt inerhalb des Palastes Das der Count gar plane das Famiien Mausoleum komplett öffnen zu lassen um die vorfahren alle sammt in die Relativ neue Krypta auf den Palast Gelände umzubetten.

      Die Gästeliste scheint sehr Exklusiv, neben den Mitgliedern der Familien Praxton Mercer und Yun sowie der gesammte Prätorianische Rat und der Rat der Konzerne sollen auserdem Prince Count Tian Huyoan Countess Rorgard und die gesammte Führungsriege der Kirchen aus Avon geladen sein.
      Gerüchte





      Trauer des Volkes
      Nach wie vor ist die Trauer des Volkes sichtbahr. Allerdings gibt es mittlerweile keine spontanten kuntgebungen mehr. Die Fühlenden gehen wieder ihren beschäftigungen nach dennoch Legen sehr viele Personen auf den weg nach Hause vor haus Einrichtugnen wie Polizei Wachen oder BEhörden einzelnde Blumen Nieder oder stellen eine Gedenkkerze auf. Die stimmung insgesammt scheint sich mittlerweile auch verbessert zu haben auch wenn sie verstädnlicher weise immer noch relativ berückend ist hällt doch immer mehr der Reguläre Altag einzug. Allerdings sind nochmals für die Beisetzung große veranstaltungen trotz der Winterlichen Kälte geplannt.

    • Auswirkungen auf die Wirtschaft

      Der Aktienkurs der Mercer Tech ist seit dem Tod von Countess Malady Praxton um 21 Prozentpunkte gefallen. Gestern stabilisierte sich der Kurs weitestgehend. Ein kurzes Tageshoch von 6 Prozentpunkten zum Vortag wird durch weitere Kursverluste abgemildert. Aktuell liegt der Kurs 18 Prozentpunkten unter Kurswert zu Anfang des Monats. Experten gehen davon aus, dass eine Erholung von weiteren 6 - 8 Prozentpunkten bis zum Ende des Jahres möglich sind.

      Der Aktienkurs von Praxton Electronics verzeichnet ein Rekordtief von 28 Prozentpunkten. Früher als die Aktien von Mercer Tech scheinen sich diese zu stabilisieren. Die verringerte Volatilität der letzten drei Tage zeichnet eine erste Phase der Entspannung ab und zeigt eine Stabilisierung im Kurs. Die anhaltende Unsicherheit aufgrund des Todesfalls der Countess schmälert die Gewinnerwartungen enorm. Aufgrund guter Auftragslage und Rekordumsätzen der UDS kann heute ein plus von 5 Prozentpunkten erzielt werden. Die Tendenz für Experten lautet, dass der Aktienwert von Praxton Electronics gegen Ende des Jahres wieder auf Vorjahresniveau steigen wird.

      Die zweitägige Schließung der Banken, sowie die Festsetzung der Preise macht der Wirtschaft in Richec zu schaffen. Investitionen werden aufgrund der Unsicherheit im geringeren Ausmaß getätigt. Der Umsatz des Einzelhandels und Dienstleistungsgewerbes gehen für die Dauer der Staatstrauer stark zurück. Das Gastgewerbe, sowie die Unterhaltungsbranche erleidet einen völligen Stillstand für diese Periode. Kleine und Mittelständische Unternehmen folgender Branchen sind gefährdet: Gastgewerbe, Unterhaltungsgewerbe. Unternehmer wenden sich schriftlich an den prätorianischen Rat mit dem Gesuch um Hilfe von Seiten der Provinzverwaltung.

      Die UDS als Nutznießer diverser Kriegsanstrengungen verzeichnet Rekordumsätze. Der starke Absatz der Firma stärkt das Wirtschaftsbild aus Richec in der schwierigen Zeit ungemein. Dennoch werden die Träume von einem immer weiter steigenden Gewinn aus dem Kriegsgeschäft von der harten Realität der Rohstoffknappheit eingeholt. Die hohen Rohstoffpreise schmälern die Gewinnspannen, so dass jene nicht proportional zum steigenden Absatz wachsen und zwar sichtbare aber dennoch überschaubare Gewinne fabrizieren.

      Sicherheitsdienste in Richec, sowie Handwerksbetriebe und weitere Firmen für privat zugängliche Sicherheitsausrüstung gewinnen in den letzten Tagen immer mehr Marktanteile und erzielen erhöhte Umsätze.

      Im Allgemeinen sehen die Experten eine geschwächte Ausgangslage, welche hohes Potenzial für zukünftigen Wirtschaftswachstum bietet.


      Sicherheit

      Aufgrund der angespannten Wirtschaftslage zeigt sich eine erhöhte Bereitschaft zur Kriminalität bei den Bevölkerungsteilen die unmittelbar betroffen sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass Bürger, bei denen ein temporärer Notstand aufgetreten ist, kleine Geschäfte bestehlen um das Lebensnotwendige zu erhalten, steigt.
      Haus Rorgard - Provinz Reyenne

      -Einigkeit, Tugend, Ehrgeiz-
    • Neu

      Vorbereitungen
      * Ein Auszug aus einen Pressebericht*
      Nun es scheint als seien die vorbereitungen zu der Beisetzung auf vollen Touren angelaufen. Die zufahrtsstraße die Aus Prätoria heraus zu dem am stadtrand Liegenden Waldpalast führt ist mitlerweile von den Richec State Troopern Abgespert worden Untersützt werden die State Trooper dabei von Beamten des Prätoria Police Departments. Sie Liesen Diverse Fahrzeuge von der Forstverwaltung nach eingehnder Kontrolle durch. Der Luftraum von palast zur stadt wurde gespert so das nur noch der Landweg möglich ist. Auch wurde ein Militär Konvoi mit Fahrzeugen des Hauses Huyoan und Praxton gesichtet. Diese wurden KOntrolliert und fuhren dann zum palast auch fahrzeuge eines Catering Service und Eine ganze Horde Technicker von Praxton Electronics. Wann denn nun allerdings die beerdiung ist wurde nocht mitgeteilt und in welchen zusammen Hang dies mit den Huyoanischen Soldaten steht konten wir leider ebenfalls nicht in erfahrung Bringen.