[Spoiler enthalten] Star Wars IX: The Rise of Skywalker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Massenschatten-induzierte Vernichtung von Raumschiffen ist gar nicht so blöde. Nur nicht wirklich profitabel. Überhaupt nicht profitabel, wenn man dazu einen riesigen Kreuzer vernichten muss.

      Just sayin', Rian Johnson hat damit das Rad nicht neu erfunden.

      Und Sternenzerstörer waren schon in Legends im Service der Neuen Republik. Nicht zu vergessen, dass es bei den Rebellen Tradition ist die Schiffchen oder zumindest deren Baupläne von den Imperialen zu klauen. *hust* X-Wing, Y-Wing, A-Wing *hust*.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Wäre ja auch Blödsinn einen Zerstörer zu zerstören wenn man die Möglichkeit hätte ihn zu übernehmen/kapern und selber einzusetzen. So dicke hat es keine Seite mit Ressourcen. Und bei dem ganzen Hin und Her im Laufe der Jahrtausende haben viele Schiffswerften schon oft den Besitzer gewechselt, und damit auch die Baupläne der Schiffe des Vorbesitzers.

      Apropos Vorbesitzer, hier mal eine Noobfrage von mir passend zum Thema: Was ist eigentlich aus der Klonflotte geworden? Bis auf wenige Ausnahmen in den Serien hat man nach der Übernahme des Imperiums (nach Episode 3) ja irgendwie keine Schiffe, Läufer oder sonstwas mehr gesehen. Was eigentlich auch irgendwie Blödsinn ist bei den Massen an Kriegsgerät.
    • Theyn Tundris schrieb:

      Massenschatten-induzierte Vernichtung von Raumschiffen ist gar nicht so blöde. Nur nicht wirklich profitabel. Überhaupt nicht profitabel, wenn man dazu einen riesigen Kreuzer vernichten muss.

      Hm verluste Rebellen:

      Ein Riesiger Kreuzer

      Verluste First Order:

      Halbe Flotte Sternzerstörer und ihr riesiges Flaggschiff.

      Also ich weis nicht welche mathematik wir anwenden aber für mich sieht das sehr profitabel aus....
    • Also ich weiß nicht, was ihr habt. Ich fand den Trailer mega.

      Eine Flotte von Sternenzerstörern, die episch aussehen, Rey und Kylo liefern sich n Kampf auf (vemutlich) den Überresten des Todessterns und es gibt ne Dark-Side Rey (auch wenn wir alle wissen, das das nur nicht dabei bleiben wird). Musikalische Untermalung wie immer super.

      Fands gut!
    • Theyn Tundris schrieb:

      Massenschatten-induzierte Vernichtung von Raumschiffen ist gar nicht so blöde. Nur nicht wirklich profitabel. Überhaupt nicht profitabel, wenn man dazu einen riesigen Kreuzer vernichten muss
      Muss man ja nicht. Nach Rian 'Star Wars Ruiner' Johnson's Logik kann man auch eine unbemannte Drohne durch den Todesstern blasen statt einer Staffel X-Wings. Denn wenn der Hyperraum nun einfach schnelles bewegen ist, spielt die Größe keine Rolle mehr. Ich denke einfach das Ruiner hier vergessen hat, das der Hyperraum eine andere Dimension ist und nicht einfach nur ein "schnelles" fliegen. Einer von so SO vielen Fehlern in EP8.




      Vastor schrieb:

      Fands gut!
      Fand den Trailer auch gut. Vielleicht der Funken Hoffnung den ich in SW seit Ewigkeiten suche. Ich vertraue auf Georgyboy und JarJar Abrams das sie den Scherbenhaufen zumindest zusammen kehren können. Vielleicht kann man ja sogar noch was an der Vase kleben. Mal schauen!
    • Nun, wenn das besetzte Sternenzerstörer sind... 10.000 Mann pro Schiff Minimalcrew. Kann man mal machen. Enge Formationen haben bei Starshiptroopers auch supper geklappt. Ich freu mich mich sehr auf den Film. Ich will endlich wiessen wie sie Star Wars dieses mal zerstören.

      Hype Train!

      Nachtrag:

      Eissi:
      Das gesammte Kriegsgerät der Repuplick wurde vernichtet oder von Piraten, Rebellen geklaut. Die Blaster fanden jedoch noch bis nach den Vong Kriegen gebrauch bei den Sturmtruppen. Alle Zerstörer, Kreutzer wurden jedoch vernichtet. Auser die Dreadnought Kreutzer. Die wurden bis zu letzt genutzt. In Legends. Im Kanon wurden sämmtliche Repuplikansichen Millitärmittel vernichtet. Vieleicht bekommen wir jedoch in Episode 9 einen venator beim Wiederstand zu sehen. Gerüchte...
      Auser die Arqintus siehe Rebels.


      Eternal Father, whose might is tower
      Our family shield in danger’s hour;
      From rock and tempest, fire and foe,
      We protect he whereever we go;
      Thus evermore shall rise to Thee
      We give, we fight, we live for He!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zire ()

    • Vedari schrieb:

      Wenn die fucking Rebellen die Sternzerstörer kriegen steh ich im Kino auf und gehe! XD

      Vote for Palpi!
      Das sind natürlich alles private SSZ ala jedipedia.net/wiki/Fliegender_H%C3%A4ndler

      Eissi schrieb:

      Apropos Vorbesitzer, hier mal eine Noobfrage von mir passend zum Thema: Was ist eigentlich aus der Klonflotte geworden? Bis auf wenige Ausnahmen in den Serien hat man nach der Übernahme des Imperiums (nach Episode 3) ja irgendwie keine Schiffe, Läufer oder sonstwas mehr gesehen. Was eigentlich auch irgendwie Blödsinn ist bei den Massen an Kriegsgerät.
      Zumindest im Legends (weiß nicht was davon noch gültig ist) galt größtenteils => veraltet.
      Also Ausmusterung und Einsatz für Polizeikräfte wegen fehlenden Drohfaktor (auf dem sich das Imperium aufbaut).
      Sowie Nutzung in kleinen Systemen.

      ARC-170 und ähnliche Schiffe wurden für die treue Elite eingesetzt. Viele von den Schiffen wurden gekapert/verkauft.

      Mir ist an dieser Stelle viel wichtiger vorkommend: Wo sind die Überreste der Seperatisten? Bis auf einzelne Lucrehulks und noch weniger Großkampfschiffe sowie Fregatten scheinen die verschwunden zu sein. Mini Zellen wie die von Kalani mal abgesehen kann ich mir nicht vorstellen das die echt so spurlos verschwunden sind.

      Alles hier genannte bezieht sich auf Legends mit Ausnahme von Kalani.

      Zire schrieb:

      Nun, wenn das besetzte Sternenzerstörer sind... 10.000 Mann pro Schiff Minimalcrew. Kann man mal machen. Enge Formationen haben bei Starshiptroopers auch supper geklappt. Ich freu mich mich sehr auf den Film. Ich will endlich wiessen wie sie Star Wars dieses mal zerstören.

      Hype Train!
      Was spricht gegen Katana Flotten Technologie? Ich meine die Katana Flotte gabs nie im Disney Canon und somit kein Unglück. Warum sollte also kein "Genie" auf die Idee gekommen sein?
      Favoriten Szene
      Sie denken sie haben alles unter Kontrolle? Sie haben keine Ahnung, zu was ich fähig bin. (Alex Mercer/Zeus [Prototype 1])

    • Kiki schrieb:

      Muss man ja nicht. Nach Rian 'Star Wars Ruiner' Johnson's Logik kann man auch eine unbemannte Drohne durch den Todesstern blasen statt einer Staffel X-Wings. Denn wenn der Hyperraum nun einfach schnelles bewegen ist, spielt die Größe keine Rolle mehr. Ich denke einfach das Ruiner hier vergessen hat, das der Hyperraum eine andere Dimension ist und nicht einfach nur ein "schnelles" fliegen. Einer von so SO vielen Fehlern in EP8.

      Massenschatten. Google es.
      Oder Wookiepediere es.

      Jedes Objekt im Realraum hinterlässt einen Masseschatten im Hyperraum. Und vice versa.
      Schieß ein großes Projektil in nen Masseschatten; dadurch wird es aus dem Hyperraum gezogen und.... dann sind da plötzlich zwei Objekte am selben Platz im Realraum.
      Auf Raketen-Ebene nicht wirklich einsetzbar/gravierend, aber jagst du einen Kreuzer durch den Hyperraum in n' anderes Raumschiff....
      Aber so einen riesigen Kreuzer zu verheizen ist teuer und rentiert sich nicht wirklich...

      Die lange Verfolgungs'jagd' war der größere Witz.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Theyn Tundris schrieb:

      Jedes Objekt im Realraum hinterlässt einen Masseschatten im Hyperraum. Und vice versa.
      Sag ein großes Projektil in nen Masseschatten, dadurch wird es aus dem Hyperraum gezogen und.... dann sind da plötzlich zwei Objekte am selben Platz im Realraum. Auf Raketen-Ebene nicht wirklich einsetzbar, aber jagst du einen Kreuzer durch den Hyperraum in n' anderes Raumschiff....
      "Der Masseschatten sorgt dafür, dass ein Raumschiff nicht in den Hyperraum springen kann. Es hält das Schiff sozusagen fest. Weiterhin kann der Masseschatten ein Raumschiff aus dem Hyperraumsprung ziehen."

      Der Massenschatten hat mit dem gar nichts zu tun. So wie sich das liest ist der Massenschatten die Technologie des Interdictor. Welchen weder die Resurgent Class noch die Supremacy an Bord hat. Noch dazu wären sie schön dämlich die Raddus aus dem Hyperraum zu ziehen wärend sie auf sie zukommt.

      "Holdo turned the Raddus around and rammed the Mega-class Star Dreadnought at lightspeed, destroying itself and inflicting serious damage to the Supremacy, along with destroying twenty of the escorting Resurgent-class Star Destroyers in the process."

      Die Raddus wurde mit Lichtgeschwindigkeit in die Flotte der ersten Ordnung geballert. Nicht mal im Hyperraum. Das heißt es ist in SW möglich auf Lichtgeschwindigkeit zu gehen, einfach in Sachen hinein zu fliegen und sie so zu zerstören. Damit also wieder zur Frage: Warum nicht einfach nen' X-Wing oder gar eine Drohne in den Todesstern schießen?


      Edit: Trägt hier aber auch nichts zum Thema bei.^^
      1. Holdo ist in den Hyperraum gesprungen
      2. Masseschatten ist, wie der Name es nahe liegt, das Phänomen von Masse einen 'Schatten' in den Hyperraum zu werfen - und auch umgekehrt.
      3. Bewegst du Objekt A also durch den Hyperraum auf Objekt B zu, bis es an der Stelle ist, an dem Objekt B im Realraum ist und anschließend den Hyperraum verlässt.... (Was zugegeben nicht ganz so einfach ist, weil dich so ein Masseschatten oft schneller aus dem Hyperraum zieht als du zur Position von dessen Quelle vordringen kannst. Die Superdreadnaught hat aber im Vergleich zu Sonnen, Schwarzen Löchern und Gasriesen denke ich eine eher kleine Anziehungskraft...)
      4. Lightspeed wird häufig als synonym für die Geschwindigkeit der Hyperantriebe benutzt. Immerhin bewegt man sich mit einer Geschwindigkeit durch den Hyperraum, der die Geschwindigkeit von Licht im Realraum deutlich übertrifft. Der Hyperantrieb wurde auch Warp Antrieb genannt, obwohl er eigentlich nichts mit dieser Art der Fortbewegung zu tun hat. ÜL-Antrieb ist also eher als synonym zu verstehen.
      5. das Beste Beispiel, was ein Massenschatten anrichten kann, findet sich bei Malachor V. durch einen künstlichen Massenschattengenerator im Herzen Malachor Vs gelang es Revan den Planeten von innen heraus zu sprengen.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Theyn Tundris schrieb:

      Aber so einen riesigen Kreuzer zu verheizen ist teuer und rentiert sich nicht wirklich...

      Vedari schrieb:

      Hm verluste Rebellen:

      Ein Riesiger Kreuzer

      Verluste First Order:

      Halbe Flotte Sternzerstörer und ihr riesiges Flaggschiff.

      Also ich weis nicht welche mathematik wir anwenden aber für mich sieht das sehr profitabel aus....

      Ich kann mich nur wiederholen ich weis nicht was für Mathematik du anwendest.

      Wenn ich einen Kreuzer zahlen muss um damit 20 Kreuzer des Feindes umzulöten wozu ich unter normalbewaffnung 20 ebenbürtige Kreuzer bräuchte und hier nur einen mit Droiden Pilot und Hyperdrive dann rentiert sich das sehr wohl für mich. Ich will es noch deutlicher ausdrücken.

      Rebellen: Bezahlen einen Kreuzer machen 20 kaputt
      First Order: Bezahlen 20 Kreuzer und nur ein Rebellenkreuzer geht kaputt.

      Da bau ich doch in jede größere Flotte kamikaze kreuzer rein....was wohl bedeutet niemand wird mehr große Flottenverbände machen damit der andere keinen Kamikazekreuzer durchjagt und alle erwischt.

      Die Szene sorry war das dümmste für mich was ich bisher auf einer Star wars Leinwand zu sehen bekommen hab. (Ja sogar noch bescheuerter als die Verfolgungsjagt und Leia aka mary poppins)
    • Die Rebellen müssen sich erstmal so einen großen Kreuzer wie die Raddus leisten können ;)

      Edit: Raumschiffe umgehen bei ihren Hyperraumsprungs-Berechnungen nicht von ungefähr Asteroidenfelder etc. Was da an Masse rumfährt tut dem Schiff, welches es im Hyperraum passiert, sicher auch nicht gut...
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Theyn Tundris schrieb:

      Holdo ist in den Hyperraum gesprungen

      Theyn Tundris schrieb:

      Lightspeed wird häufig als synonym für die Geschwindigkeit der Hyperantriebe benutzt
      Lightspeed = Lichtgeschwindigkeit, Hyperspace = Hyperraum ;) Ist wichtig weil Hyperspace = Ander Dimension, Lightspeed = Schnell sein.


      Theyn Tundris schrieb:

      das Beste Beispiel, was ein Massenschatten anrichten kann, findet sich bei Malachor V. durch einen künstlichen Massenschattengenerator im Herzen Malachor Vs gelang es Revan den Planeten von innen heraus zu sprengen.
      "The Mass Shadow Generator drew upon the natural mass shadows generated by planetary bodies. At Malachor V, the gravitation anomalies at work within the Malachor system allowed it to unleash catastrophic devastation upon anything within close proximity of the planet. The superweapon was designed to take advantage of the unique gravitational fields present at Malachor V, but it would later be speculated that the weapon could be modified to function within any star system. The Mass Shadow Generator was capable of gravely damaging or destroying any ships or space stations in orbit above the target world, but it also annihilated virtually everything upon the planet's surface."

      Das eine hat doch mit dem anderen gar nichts zu tun?


      Kiki schrieb:

      Trägt hier aber auch nichts zum Thema bei.^^
    • Theyn Tundris schrieb:

      Die Rebellen müssen sich erstmal so einen großen Kreuzer wie die Raddus leisten können

      Ja aber wenn sie einen haben rentiert es sich wieder. XD Ausserdem wenn ich mich an Physik und kinetische Energie erinner reicht es wenn ich nen X-Wing durch das Ding jage. Rechne mal nur die Sprengkraft aus bei 2/3 der Lichtgeschwindigkeit und nähere dich dann mal der Lichtgeschwindigkeit an. Du wirst sehen das macht meeeegaaaaa BUMM, da brauch ich keinen kreuzer. XD

      Ich mein warum den Todesstern so kompliziert angreifen uhd nach nem Fußballgroßen schacht suchen? Ich mach einen von den Kreuzern leer und jag ihn durch. Und nen Zweiten durch die Formation an sternzerstörern daneben. Hätte man sich episode V und VI direkt mal sparen können XD

      Is für mich einfach vom Autor nicht nachgedacht.
    • Kiki schrieb:

      Muss man ja nicht. Nach Rian 'Star Wars Ruiner' Johnson's Logik kann man auch eine unbemannte Drohne durch den Todesstern blasen statt einer Staffel X-Wings. Denn wenn der Hyperraum nun einfach schnelles bewegen ist, spielt die Größe keine Rolle mehr. Ich denke einfach das Ruiner hier vergessen hat, das der Hyperraum eine andere Dimension ist und nicht einfach nur ein "schnelles" fliegen. Einer von so SO vielen Fehlern in EP8.
      So falsch ist der Fehler nicht, wie ihn viele Ep8-Gegner machen wollen.
      Vor dem Eintritt in den Hyperraum steht, auch schon früher in allen anderen Filmen und im gesamten SW-Begleitwerk, eine Überlichtbeschleunigung und ein fantasy-science-mässiges Durchbrechen der Lichtmauer und das und dessen Auswirkungen sehen wir in Ep8.
      Die Schiffe sind in noch keinem Film ohne Beschleunigung im Normalraum von Jetzt auf Gleich in den Hyperraum verschwunden.
      Wahrheiten über das eRP, Bd. 1:

      "Ihr habt alle gefickt!" das kleine Arschloch, dtsch. Philosoph

      Nutzt meinen Referral Code um euch für Star Citizen zu registrieren: STAR-MFRV-6DZD
    • Guten Abend zusammen.

      Interessante Physikdiskussion, wobei hier doch einiges etwas durcheinander geworfen wird. Zuerst sollte man sich ins Gedächtnis rufen das Masseschatten (eigentlich Gravitationsschatten), soweit mir bekannt, momentan zu LEGENDS zählen. Ungeachtet davon sind "Masseschatten" im SW:EU nur bei Objekten mit einer hohen Dichte relevant. Wie Newton sagt "Kraft ist Masse mal Beschleunigung". Masse ist nicht gleich Größe. Neutronensterne sind relativ klein haben aber eine immense Masse was ihren extremen Gravitationssog ausmacht.

      Einfach ausgedrückt. Im SW:EU müssen Schiffe im Hyperraum um Masseschatten herumnavigieren um nicht in den Normalraum zurückzufallen. Nur Objekte mit einer entsprechend hohen Masse, wie Planeten, Monde, SEHR große Asteroiden, Schwarze Löcher oder Neutronensterne wirken sich spürbar auf die Astrogation aus. Um einen Masseschatten als Waffe zu nutzen, wie bei Malachor V geschehen benötigt man also ein Objekt das von sich aus genug "Grunddichte" mit sich bringt. Also z.B.: einen Planeten selbst. Eine Alternative dazu bietet der Masseschattengenerator, wie er auf Interdictor-Klasse Sternenzerstörern eingesetzt wird. Hier dienen künstliche Gravitationsquellen als "Störer" um den Hyperraumflug von Objekten zu unterbrechen welche dem Interdictor zu nahe kommen. Soweit ich weiß ist aber auch das momentan zu den LEGENDS zu zählen.

      Zum Johnson-Manöver:
      Johnsson hat Newton's Gesetz auf Star Wars angewendet und deshalb kann ein kleineres Objekt mit wenig Masse (kleines Schiff) ein großes Objekt mit viel Masse (großes Schiff) pulverisieren wenn es nur schnell genug beschleunigt und das Ziel trifft bevor es selbst in den Hyperraum wechselt. Für sich genommen ist das auch alles richtig, passt aber einfach nicht in das bisherige etablierte SW Universum. Hier lautete die Meta nämlich bisher immer "Umso größer, umso besser/gefährlicher". Ein Grund warum Schiffe immer größer wurden: Sternenzerstörer > Super-Sternenzerstörer > Dreadnought > usw. Doch mit diesem Schritt, welchen Johnson nie hätte gehen dürfen um die SW-Lore Kontinuität auch weiterhin zu gewährleisten, hat er die Meta komplett verändert. Rückblickend war Luke also ein Idiot. Statt mit seinem X-Wing einen Torpedo in einen Ventilationsschacht zu zwirbeln hätte er auch einfach Gas geben können und seinen Jäger in den Todesstern rammen können. Für alle die sich das nicht vorstellen können: Wassermelone + Kugel aus Jagdgewehr = PLATSCH!

      Zum eigentlich Thema:
      Der Trailer sieht ganz nett aus. Für meinen Geschmack zuviel "Alt", wenn man bedenkt das sie doch was Neues, Eigenständiges machen wollten. Offenbar haben die Rebellen, ups der Widerstand auch neue Leute und Schiffe gespawned (sogar Y-Wings und die seltenen B-Wings)... gut für sie. Darkside-Rey ist entweder Fanfiction/service oder eine Vision. Wobei ich mir auch die Klontheorie vorstellen kann. Für mich ist das zum Glück alles egal. Ich werde den Film nicht sehen. Für mich endet die Skywalker-Geschichte damit das sich einige Freunde um ein Lagerfeuer auf Endor versammelt haben, lachen, tanzen und sich in den Armen liegen während (mittlerweile) drei "Machtgeister" aus der Entfernung zuschauen, wissend das der Galaxie, an diesem Tag, eine neue Chance auf eine bessere Zukunft geschenkt worden ist. :love:

      Für alle die den neuen Filmen etwas abgewinnen können und sich sogar auf Episode 9 freuen...
      Hoffentlich ist er nach eurem Geschmack. Ich wünsche euch viel Spaß und "Star Wars Magie" im Kinosaal, sowie in euren Köpfen darüber hinaus.


      Machtvolle Grüße
      eminence grise


      EDIT: Offenbar hat sich die Diskussion schon weiterbewegt, denkt auch diesen Beitrag also einfach etwas weiter oben. ;)
      Nach fünf Jahren habe ich entschieden, nicht mehr zu einer Gemeinschaft gehören zu wollen, die zunehmend respektlos, ignorant und in kleinen Teilen
      zutiefst asozial daherkommt.

      Mein Account ist von diesem Zeitpunkt an INAKTIV.

      All den Leuten, welche ich nicht zu dieser Gruppe zähle... Tschüss, macht es gut. Ich wünsche euch das Beste!
    • Drei Elfen schrieb:

      So falsch ist der Fehler nicht, wie ihn viele Ep8-Gegner machen wollen.
      Vor dem Eintritt in den Hyperraum steht, auch schon früher in allen anderen Filmen und im gesamten SW-Begleitwerk, eine Überlichtbeschleunigung und ein fantasy-science-mässiges durchbrechen der Lichtmauer und das und dessen Auswirkungen sehen wir in Ep8.
      Die Schiffe sind in noch keinem Film ohne Beschleunigung im Normalraum von Jetzt auf Gleich in den Hyperraum verschwunden.
      Und warum nimmt man in EP IV dann nicht einfach eine unbemannte Drohne die auf Hyperspace kommt und jagt sie durch die Flotte? Richtig. Weil dann jeder SW Film nach 2 Minuten durch wäre. Dazu braucht die Raddus wohl kaum 2 Meilen um in den Hyperspace zu springen. Nicht einmal die Executor Class braucht so viel Anlauf um zu springen.