Open Rp Cantina auf Mek-Sha

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Open Rp Cantina auf Mek-Sha

      Heyho KelThana hier.
      Ein paar kennen mich vielleicht schon als Lynanes im Red Lady oder Aurelia Syn in der Nexusraum Cantina. Beides Chars, die in einer Cantina arbeiten und genau darum geht es! Eine weitere Cantina zu bespielen~
      mit der Onslaught-Erweiterung wurde uns ein absolut genialer RP Ort gegeben.

      Die Cantina auf Mek-Sha !

      Ich finde besonders die Cantina dort super Interessant und schön und suche Mitstreiter, die sich mir anschließen um an regelmässigen Terminen die Cantina zu bespielen.
      Mein momentanes Anfangskonzept sieht folgendes vor :
      eine kleinere Gruppierung hat sich das Recht erkauft, sich um die Cantina auf Mek-Sha zu kümmern.
      Mit den im dortigen Bereich ansässigen Dar'Manda, die auch Teil des Rates von Mek-Sha sind, gab es auch ein paar Absprachen bezüglich der Cantina. Dazu und welche Gruppierung sich um die Cantina kümmert, möchte ich noch nicht viel sagen Außer das mein Char halt ein Teil davon ist.

      Je nachdem wie viele Angestellte mir helfen, wird ein leicht abgekapselter Bereich, der als VIP Lounge mit eigener kleiner Bar gemietet werden kann, auch mit Personal bestückt werden. Im allgemein gibt es neben der Hauptbar zentral im Raum mehrere kleine an verschiedenen Orten versteckte Bars, die man als Rückzugsort nutzten könnte.

      Die Cantina soll ein Ort für jedermann werden. Schmuggler, Diebe, Sklavenhändler, die einfach nur was trinken wollen und dabei die Tänzerinnen genießen. Oder sich dort in einer abgelegenen Ecke mit einem Geschäftspartner zu treffen, um einen Handel abzuschließen. Dazu verkaufen die Bedienungen und Barkeeper vielleicht die eine oder andere nicht auf der Karte stehende Substanz. Zwei betrunkene Arbeiter die ihren Streit mit den Fäusten klären. Vieleicht sucht man dort aber auch einfach nur nach Informationen oder Aufträgen ? Vieleicht will man im Hinterzimmer auch einen neuen Blaster kaufen? Das alles und noch viel mehr wird möglich sei.

      Ich könnte jetzt natürlich einfach ein Konzept vorlegen und bespielen. Allerdings habe ich oben mein kleines bisheriges Konzept genannt und bitte nun euch eure Konzeptideen,oder kleinere ergänzende Ideen, die man mit ins Konzept aufnehmen könnte, hier drunter zu schreiben.
      Im Zuge meiner 'Ich beziehe die Community mit in die Gestaltung' Kampagne wird es im Verlauf der Planung hier auch immer wieder Umfragen oder Wettbewerbe geben. Wie zum Beispiel den angedachten 'Gestallte einen Cocktail mit Namen und Aussehen' -Wettbewerbs.
      Wovon die Einsendungen, die mir oder uns am besten gefallen und stimmig sind, schlussendlich auf der Getränkekarte landen werden.
      Dazu aber erst mehr, wenn ich mich dan um die Gestaltung der Getränkekarte kümmere.

      Ich suche also :
      Leute, die Spaß am Bedienen haben und sich mit mir hinter den oder die Tresen stellen, um den Gästen ihre Getränke und ein paar Speisen zu servieren. Tänzerinnen, die sich nicht scheuen etwas leichter bekleidet den Abend der Gäste mit einer tollen Show zu versüßen.
      Keine Sorge, es ist in keinster Weise vorgesehen, das die Tänzerinnen am Ende ohne Kleidung tanzen oder in einem Schlafzimmer landen. Einzig allein die Tanz Outfits werden etwas knapper sein als man sonst meistens gewöhnt zu sehen ist.
      Schließlich ist es Open RP und SWTOR FSK 12

      Es gibt auf Mek-Sha auch eine Art Schwarzmarkt in der Festung von Huttenbrecher, den bestimmte Gruppen auch bespielen könnten. Da biete ich gleich meine Kooperation an, wenn jemand den Markt dort bespielen wollte. Auf dem Schwarzmarkt gibt‘s zum Beispiel ‚ne eigene kleine Bar.. vielleicht stellen wir in der Kooperation ja das Personal dafür. Oder wir sprechen uns nur wegen Terminen ab, um sich nicht die Kunden weg zu schnappen. Oder machen wir dort selbst vielleicht kleine Events ? Das liegt alles noch in ferner Zukunft. Dennoch, falls wer dort den Schwarzmarkt bespielt, kann sich zwecks Zusammenarbeit gerne bei mir melden.

      Das alles zu planen und Leute zu rekrutieren wird natürlich etwas Zeit brauchen. Daher rechnet damit, dass es etwas dauern wird, bis es dann richtig losgeht. Ich habe super viel Lust die Cantina zu betreiben und bin auch hoch motiviert!

      Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich einfach privat bei mir oder meldet sich unter diesem Thread. Wer Ideen hat, was man machen könnte oder gerne sehen würde, wie man das bisherige, noch nicht fertige Konzept verbessern kann, schreibt es bitte einfach drunter

      Lasst uns gemeinsam einen wunderbaren neuen Open Rp Ort erschaffen! Ich freue mich schon drauf.

      KelThana

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KelThana ()

    • Es wird Ic auf Mek-Sha sein.
      Mek-Sha ist ein Freihafen für Piraten, Söldner,Schmuggler, Händler,Sklaventreiber usw.
      Dazu ist Mek-Sha auch ein beliebter Auftank- und treffpunkt. Ein Grund zu finden warum man sich dort entspannt etwas zu Trinken in der Cantina besorgt ist in meinen Augen für raumreisende recht einfach. Grade da es an solchen Orten wie Mek-Sha auch sicher einiges an Informationen zum aufschnappen gibt.
    • Also wäre es theoretisch für die ganzen Leute die auf Nar Shaddaa Schmuggler spielen oder für die ganzen Crime Rpler ein Anlaufpunkt?
      Faulheit? Kenn ich nicht. Immer am Arbeiten, auch wenn es sonst so sinnlos ist. <3 :!:
    • So 1/3 Strecke zwischen ab Ossus nach Balmorra.
      Ein guter Wegpunkt wer über die Nordroute aus dem Huttenraum in die Kernwelten fliegt.

      Die Idee finde ich nebenbei klasse :D
      Der Ort bzw die Cantina dort ist einfach zu genial

      Mek Sha hat außerdem einiges für Touris (ich sage nur: Tax-free shopping ;))
      Tatsächlich ist die Welt mit Rikscha-Droiden und allem wirklich für NPC-Touris ausgestattet.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • hrm... dann kann man damit durch arbeiten..auf jeden Fall für die Nar Rpler erschwinglicher als die Nexusraumcantina.
      Faulheit? Kenn ich nicht. Immer am Arbeiten, auch wenn es sonst so sinnlos ist. <3 :!:
    • Ich hab da auch schon Exchange-npcs rumsandeln sehen *kinn kraul* interessante Idee *g*

      Man müsste halt nur wie warscheinlich künftig bei vielen Gelegenheiten die Onslaught Storyline soweit ausblenden, also nen status vor den Geschehnissen nehmen da man sonst das Problem bekommt wer nun auf mek-sha das sagen hat und wies da abgelaufen ist. Ich weis z.B. das Ergebnis aus meiner Storyline:

      Onslaught Spoiler
      "Das das Imperium am Ende eine Marionette aus der Huttenschlächterin gemacht hat und die Station dann kontrolliert die sich im Konflikt dann mit der Republik befindet."
    • Da der Community Konsens von einem Jedi Ritter als Fremdling ausgeht, wird es das Problem mit der Kontrolle weniger geben.
      Es gibt einige Stoywege, bei denen sich nichts für die wichtigen 5 Crews ändert. (and who would have guessed, die meisten sind die "guten")
      Gibt aber auch Storywege, bei denen die Exchange von Mek Sha vertrieben wird ;)


      Letztlich wäre es eine Entscheidung der Cantinaleitung, wie nun gerade das Umfeld ihres RPs dort genau aussieht.
      Welche Kulisse man den Gästen eben bieten möchte.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Theyn Tundris schrieb:

      Da der Community Konsens von einem Jedi Ritter als Fremdling ausgeht, wird es das Problem mit der Kontrolle weniger geben.

      Ich würde eher sagen "einige in der com " gehen vom Jedi Ritter aus. Dazu gibt es genausowenig einen allgemeingültigen Konsens wie andere Story Twists.
      Ich erinnere nur an die Abstimmung in der die "Acina lebt nach Iokath" variante knapp gewonnen hatte. Von einem allg. Com Konsens was die Story angeht zu reden
      halte ich da sorry für sehr gewagt. Ich kenne in meinem näheren Umfeld eigentlich niemand der explizit mit dem Ritter als Fremdling spielt vielmehr blenden es alle aus und niemand redet von ihm.

      Natürlich ist es am Ende eine Entscheidung der Betreiber was sie machen wollen. Meine Post war auch nur als Hinweis gedacht. Hilft den Betreibern auch nicht irgendwas festzulegen keiner sagt was und hinterher kommt keiner ^^
    • Also ich vote dafür dass der NPC Barkeeper Bob heißt.

      und wegen dem Ansatz der Absprache mit einer der Crews da.
      .... warum nicht einfach ne kleine zerwichste Kneipe auf Mek Sha bespielen die durch zufall größer geworden ist als geplant ? So als neutraler Boden ... jeder kann rein und alle kommen (meist) unverletzt raus?

      Spätestens bei absprachen mit einer der "Crews" da was zu leiten kommt man automatisch in das Ganggehabe rein ... wäre für mich ein Grund einen kleinen Bogen darum herum zu machen.

      Allerdings der Gedanke dass es sich um eine Spelunke handelt wo Pöbel und Gesocks absteigt weil die Drinks für den niedrigen Preis genießbar sind, macht es wieder attraktiver. :love:

      Um es mal auf den Punkt zu bringen...

      KelThana schrieb:

      eine kleinere Gruppierung hat sich das Recht erkauft, sich um die Cantina auf Mek-Sha zu kümmern.
      Mit den im dortigen Bereich ansässigen Dar'Manda, die auch Teil des Rates von Mek-Sha sind, gab es auch ein paar Absprachen bezüglich der Cantina.
      das ist eigentlich dass einzige was mich daran stört ...ich find das macht es irgendwie unglaubwürdig bzw ist etwas zu hoch gegriffen.
      In solchen Gegenden (is ja an sich ein Slum..wirkt zumindest so) macht man nicht von Null auf Hundert ne riesen Bar auf... die fängt klein an mit nem Typen der für Kumpels Alk besorgt oder selber destiliert und plötzlich ... ja plötzlich hat man ein Brett mit ein paar Hockern davor auf denen Leute sitzen die sich über ihre Frau, ihren Chef oder ihr Leben ausheulen. Mehr Leute -> größeres Brett und das tauft man dann irgendwann Thresen Dann noch 4 Wände und ein Dach drum herumgebaut ..voilá.

      ..nicht ?

      ...uuund außerdem umgeht man das politische Gewirre der verschiedenen Storylines und kann auch in der aktuellen Zeit spielen ohne zu bubbln 8)
      "Ich meine, Ihr könnt nicht das gesamte Glück der Galaxis für Euch allein gepachtet haben..." >> "Doch!"



      "Das ist nicht meine Freundin, ich helfe ihr nur Schwanger zu werden!" - Jeffrey "the Dude" Lebowski

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raan ()

    • Teq / Nidaan schrieb:

      Spätestens bei absprachen mit einer der "Crews" da was zu leiten kommt man automatisch in das Ganggehabe rein ... wäre für mich ein Grund einen kleinen Bogen darum herum zu machen.
      Nicht zwingend. Die Cantina liegt zentral und - was viel wichtiger ist - im halbwegs sicheren "Touri" und Reisenden-Gebiet.
      Da will sicher keine Gang etwas riskieren - denn bleiben Reisende und Touristen aus, kann die Tank- und Wegstation Mek-Sha dicht machen.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Habe mich extra erst mal zurückgehalten, aber natürlich wusste ich ein wenig früher, was da geplant war ;) .
      Also, die Dar'Manda hat einfach da oben ein "Nebenzimmer" in der Mek-Story. Deswegen sollte da IC im Hintergund schon eine gewissen Absprache vorhanden sein, da die als eine der Führungsgruppen auf Mek sicher auch bei so einer Vermietung/Pachtsache ihre Stammcantina mitzureden haben. Es ist aber sicher nicht beabsichtigt, die im RP irgendwie auszuspielen.
      Ich werde da auch mit dabeisein, ich denke das dürfte mehr RPler ansprechen als mein früherer Plan, die Schmugglerhöhle auf Coruscant zu bespielen - schon alleine wegen der Fraktionsproblematik.
      Gründungsmitglied von Lekkuholics Anonymous :whistling:
    • Theyn Tundris schrieb:

      Nicht zwingend. Die Cantina liegt zentral und - was viel wichtiger ist - im halbwegs sicheren "Touri" und Reisenden-Gebiet.
      Da will sicher keine Gang etwas riskieren - denn bleiben Reisende und Touristen aus, kann die Tank- und Wegstation Mek-Sha dicht machen.
      ähm genau... es ist eine Tankstation... Die Lage wird es unabdingbar machen dass man da einen halt macht und auflädt, Druck ablässt, nachlädt oder mal eben tankt. ...wie eben die Republikanische Flotte. Oder noch Ersatzteile besorgt bzw andere Sachen die weniger legal sind. Aber es ist kein Touristenmagnet wie bspw in ferner Zukunft, in einer weit weit entfernten Galaxie die Stadt Venedig. Steht ja auch in der Beschreibung von Mek Sha auf der swtor-seite:

      • Mek-Sha Errichtet in den Hohlräumen eines ausgebeuteten Asteroiden, der einst von den Hutten kontrolliert wurde, ist Mek-Sha zu einem Umschlagsplatz für die ganze Galaxis geworden: ein gesetzloses Versteck für Schmuggler, Piraten, Söldner, Händler und Flüchtlinge, das sowohl Chancen als auch Gefahren bietet.


      Ich frag mich eher ... Nur weil man im Bleiregen in einem Hinterzimmer mit Indigo spricht ist das gleich unter deren Kontrolle? Ich meine die können ja ihre Geschäfte dort abwickeln aber dass muss ja das andere nicht mit beinhalten. Für so ein Cantinaprojekt würde ich jedenfalls einen möglichst neutralen Boden schaffen wollen... allein für den Fall das da irgendjemand auf die Idee kommt als Mando in den Laden zu kommen der Dar'mandas gehört... und ja da werden 100%ig irgendwelche Mandos auftauchen X/

      Ich bin übrigens immernoch dafür dass der NPC-Barkeeper Bob heißt... und er ist ein übergewichtiger und unverständlicher (er hat einen Sprachfehler) Rodianer!
      "Ich meine, Ihr könnt nicht das gesamte Glück der Galaxis für Euch allein gepachtet haben..." >> "Doch!"



      "Das ist nicht meine Freundin, ich helfe ihr nur Schwanger zu werden!" - Jeffrey "the Dude" Lebowski

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raan ()

    • Teq / Nidaan schrieb:

      Mek-Sha Errichtet in den Hohlräumen eines ausgebeuteten Asteroiden, der einst von den Hutten kontrolliert wurde, ist Mek-Sha zu einem Umschlagsplatz für die ganze Galaxis geworden: ein gesetzloses Versteck für Schmuggler, Piraten, Söldner, Händler und Flüchtlinge, das sowohl Chancen als auch Gefahren bietet.
      Und genau deswegen gibt es da auch: Rikscha-Droiden, "verirrter Besucher" NPCs, Besucher NPCs bei der Cantina und der Promenade, ein Einkaufszentrum was aktiv wirbt....
      Hört sich alles sehr un-touri-mäßig an.

      Klar ist es kein Venedig.
      Das ist ein Zwischenhalt für die ohnehin schon schäbigeren und gefährlicheren Urlaubstrips.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.
    • Die Musik da ist aufjedenfall grauenvoll.

      Salazar: Ich würde es ja gern selbst tun, aber tote Männer erzählen keine Geschichten.

      Hast du mich Fett genannt Junge? Ich habe deine Oma gekannt, die war fett. Deine Mutter auch Fett......und "dein Vater", liegt besoffen vor Aldi und stinkt nach Bockwurst.

      Agent Linch: "Mit was willst du telefonieren, mit dem Handy oder der Knarre Brad? Handy oder Knarre, was denn jetzt?"
    • Wir haben sie letzten Freitag mit dem Hintergrund bespielt:

      Die Cantina "Without an Name" liegt nahe des Mezenti-Spaceports in Huttenkontrolliertem Gebiet und zieht Raumfahrer und Nicht-Raumfahrer gleichermaßen an. Es ist nicht gerade eine Touristen-Location, sondern eher etwas für die Einheimischen, die sich nicht den Glanz leisten können oder wollen.
      Heute tritt dort aber eine Underground-Band um Sängerin Limanda Skyscraper auf und lockt so vielleicht auch Leute dorthin, die sonst nicht zur Clientel gehören.
      Vielleicht kennt man die Cantina aber auch wegen ihrem Inhaber, dem flinken Jor, einem Menschen, dem man nachsagt gute Kontakte auf dem "Schwarzmarkt" zu haben.


      Ist aber echt düster da :D


      Discord-Link Nikto South
      Bei Kontakt zur Gang Phetkoi Bahmankah (und angeschlossenen Gangs), dem Crimer-Nachtclub Wild Velvet, der Kampfarena The Corrupt, den Eve Amarillo Stores oder unserem Sklaven-RP.
    • Izbela schrieb:

      Wir haben sie letzten Freitag mit dem Hintergrund bespielt:

      Die Cantina "Without an Name" liegt nahe des Mezenti-Spaceports in Huttenkontrolliertem Gebiet und zieht Raumfahrer und Nicht-Raumfahrer gleichermaßen an. Es ist nicht gerade eine Touristen-Location, sondern eher etwas für die Einheimischen, die sich nicht den Glanz leisten können oder wollen.
      Heute tritt dort aber eine Underground-Band um Sängerin Limanda Skyscraper auf und lockt so vielleicht auch Leute dorthin, die sonst nicht zur Clientel gehören.
      Vielleicht kennt man die Cantina aber auch wegen ihrem Inhaber, dem flinken Jor, einem Menschen, dem man nachsagt gute Kontakte auf dem "Schwarzmarkt" zu haben.


      Ist aber echt düster da :D
      Darf ich mal Anmerken, wie f*ckin DREIST das bitteschön ist? Ihr WISST anscheinend, dass dort ein Projekt im Aufbau ist (sonst hätte man nicht hier kommentiert) - und geht dann einfach daher und bespielt es als was anderes? Anstatt dass einfach in seiner kleinen Spielergruppe zu halten auch noch öffentlich als eine Art eigenes Projekt? (Als solches kommt es zumindest rüber) Sag mal... hackt's bei euch oder was? Anstatt hier einfach mal nach nem Status-Update zu fragen wie weit das hier nun schon ist?




      Nun einmal mein Kommentar zu dem Setting:
      Ich hab Onslaught noch nicht gespielt, aber grundsätzlich ist es immer schwer bei Bereichen wo sich die Story-Pfade scheinbar, wie von einigen kommentiert, grundsätzlich unterscheiden. Für die Gesundheit des Projektes wäre es unabdingbar, einen Pfad zu wählen, in dem die Station Neutral bleibt - weder zugehörig zur Republik, noch zum Imperium. Genauere Dinge kann sich dann jeder für sich denken, es muss nicht alles penibel ins Detail festgelegt sein. Denn so wie die Kodex-Einträge diese Tankstation beschreiben, ist das ein erheblicher Umschlagsort für illegale Waren aller Art, Schmugglergüter, und noch vieles mehr.

      So ein Ort STROTZT nur so vor Gründen, warum man dort anwesend ist, und vielleicht 1-2 Tage länger dort ist und dadurch die Zeit, Lust und Laune hat die große Cantina zu besuchen. Ich meine... in jeder fckin Pen & Paper - Runde in der ich war, oder die ich mir angesehen habe, waren die ersten Wege auch immer zur Taverne/Gasthaus - solche orte sind DIE Anlaufpunkte für Reisende. Gerüchte, Gesellschaft, oder auch einfach nur nen vernünftiges Bier während man einen Reisestop einlegt.
      NATÜRLICH PASST NICHT JEDER CHARAKTER IN JEDES SETTING - das ist aber noch lange kein Grund, ein Setting solange umzubiegen, dass auch der feine Herr Großunternehmer dem 5 Casinos, 7 Waffenfabriken, 4 Biochemie-Komplexe und was weiß ich nicht noch alles gehört, genauso dort hin kann wie der junge Padawan, der seinem Meister ausgebüxxt ist und nun allein mit nem gestohlenen Schiff durch die Galaxis gurkt oder die die ehemalige Sklavin, die es geschafft hat zum Party-Darth aufzusteigen.

      So ein Projekt hat eine ganz bestimmte Zielgruppe:
      All jene, die nicht ganz sauber im Rahmen der Gesetze handeln - sei es nun ein Schmuggler, ein Söldner, oder ein Kurioser Sammler, der auf dem Asteroiden ist um den Auktionen der nächsten Woche beizuwohnen. es sich aber nicht nehmen lässt in der größten Cantina des Mondes das ein oder andere edlere Getränk zu sich zu nehmen.

      So, Rant Ende.
      There is no dark side, nor a light side.
      There is only
      THE FORCE
      I will do what i must to keep
      BALANCE
      There is no good without evil,
      but evil must not be allowed to flourish.

      There is PASSION, yet PEACE
      There is SERENITY, yet EMOTION
      There is CHAOS, yet
      ORDER