Über die Grenzen der Galaxie [Ver3 Update]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Über die Grenzen der Galaxie [Ver3 Update]

      Rollenspiel Projekte die Planeten oder eigene Staaten rpn dürfen sich gerne bei mir melden!
      Ich markiere die Welt/das Gebiet dann entsprechend auf der Karte und nenne es in der Seitenleiste. :)


      Das ist doch ganz einfach!
      So viele Staaten gibt es doch nicht!
      Republik, Imperium, Huttenkartell, Zakuul, Reich der Chiss, Alde- oh.

      So in etwa erging es mir, als ich mich an diesen Guide gesetzt habe.
      Soooo viele unabhängige Staaten, Sektoren, Systeme und Planeten gäbe es schon nicht.
      Falsch gedacht.
      Aber fangen wir vielleicht erstmal mit einer schicken Karte an:






      Galaktische Republik



      Die Galaktische Republik ist derzeit wohl noch immer der größte Staat der Galaxis (sorry Imps) der bereits seit über 21.000 Jahren besteht.

      Tatsächlich aber ist die Republik nicht so geeint und omnipräsent wie man gerne annimmt, herrschen doch schon seit mehr als 13.300 Jahren immer wieder Bürgerkriegsähnliche Zustände.

      Gemeint sind die 17 Alsakan Konflikte, welche die Republik mal in 2, mal in 3 Gruppierungen zerteilen und erst in eta 600 Jahren beigelegt werden.
      Sie begannen als Konflikt zwischen Coruscant und Alsakan, als letztere Coruscant den Hauptstadt-Titel entziehen wollte. So bildeten sich die Alsakanische Achse (hier rot) und die Coruscantischen Loyalisten (hier blau). Doch als Corellia den Handel und die Kolonien im Süden in Gefahr sah, sagte sich auch Corellia als Corellianische Hegemonie (hier Grün) von Coruscant los.
      Seit dem ersten Konflikt wechselte Corellia (und ihre Hegemonie) jedoch mehrmals die Seiten und wird in 600 Jahren unter Führung von Prinz-Admiral Jonash e Solo diese Bürgerkriege ein für alle Mal beenden.



      Derzeit gibt es jedoch keine Anzeichen, dass die Republik in diese Fraktionen gespalten ist.
      Im Gegenteil:
      Im Moment ist die Galaktische Republik durch die Bedrohung durch das Imperium jedoch so geeint wie nie zuvor.
      Vor allem die Resourcenknappheit eint die Republik derzeit und führt zu Kolonisationsbestreben auf Welten, die man während der letzten Kriege entdeckt hat.

      Die Republik hat darüber hinaus eine besondere Form von Vasallen: die "Allied Regions"
      Diese Gebiete sind formal Mitglieder der Republik, stellen eigene Senatoren - sind aber größtenteils autonom.
      Zu diesen Teil-autonomen Staaten gehören unter anderem der Bothan-Raum, Saleucami oder Nouane.


      Sith Imperium



      Das Sith Imperium hat nach seinem Erscheinen auf der galaktischen Bühne nahezu ein Wunder vollbracht.


      Hat es doch im Großen Galaktischen Krieg den Leviathan Republik Stück für Stück zurückgedrängt und ihr mehr als 1/3 ihres Gebietes und Einflussbereichs abgenommen.



      Derzeit umfasst das Imperium wohl ca. 70-80% der Fläche der Republik und ist damit das zweitgrößte Reich der Galaxis.
      Doch wird es das nicht lange bleiben - bereits in 600 Jahren, im 17. Alsakan Konflikt, gibt es keine Spur mehr des mächtigen Imperiums.
      Innere Machtkämpfe werden das Imperium irgendwann von Innen heraus zerreisen.

      Einige der entstehenden Kleinreiche verschiedener Sith Clans und Warlords werden jedoch ganze 1.600 Jahre ausharren und schließlich von Darth Ruin zu einem neuen Sith Imperium vereint werden.




      Huttenraum



      Die Hutten bilden wohl das älteste, staatenähnliche Gebilde der Galaxis. Etwa 10.000 Jahre älter als die Republik, waren die Hutten die tonangebende Macht bis sich die Republik gründete.


      Auch als vor ca. 11.300 Jahren das Huttenimperium zusammenbrach, konnten die Hutten große Teile ihrer Macht im sogenannten Huttenraum behalten. Dieses Territorium, lose zusammengehalten vom Huttenkartell und seinem Ältestenrat, kann man kaum als richtigen Staat bezeichnen.
      Dennoch übt das Kartell in der ganzen bekannten Galaxis einen gewissen Einfluss aus.
      Besonders stark ist dieser Einfluss im östlichen Mid- und Outer Rim spürbar.



      Derzeit sind die Hutten mit keiner der anderen Großmächte verbündet und das Kartell verhält sich eher neutral - was nicht bedeutet, dass sich einzelne Hutten nicht mit anderen Reichen wie der Republik oder dem Imperium verbinden würden.




      Reich der Chiss



      Über das Reich der Chiss wissen wir leider kaum etwas.


      Seine Ursprünge hat es wohl in einer menschlichen Kolonie auf Csilla, die vor mehr als 23.000 Jahren dort gegründet wurde. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten Csillas entwickelten sich die Menschen dort langsam zu den Chiss weiter.
      Das Reich der Chiss, in der Form in der wir es heute kennen, ist wohl über 1.000 Jahre alt.



      Obwohl sich die Chiss meist aus der galaktischen Politik raushielten, gelang es dem Sith Imperium vor seinem Auftreten in der Galaxis ein Bündnis mit den Chiss auszuhandeln.
      Dieses Bündnis hat bis heute bestand, auch wenn es hin und wieder zu bröckeln droht.




      Mandalorianischer Raum


      Viele sehen in den ehrenvollen Kriegern der Mandalorianer nur das: Krieger.
      Doch selbst diese Krieger benötigen eine Heimat, die sie auf Mandalore und den umliegenden Systemen gefunden haben.



      Das Gebiet der Mandalorianer war nicht immer so klein wie es heute ist.
      Vor etwa 350 Jahren begannen die Mandalorianer, angestiftet aus dem Geheimen durch das Sith Imperium, einen Feldzug durch den nördlichen Rim.
      Was als Feldzug begann, entwickelte sich schnell zu den Mandalorianischen Kriegen, in denen die Mandarolianer große Teile des heutigen imperialen Kerngebietes eroberten und mit ihren Angriffen tief in republikanisches Kerngebiet vordrangen, letztendlich jedoch von der Republik besiegt wurden.

      Heute müssen sich die Mandalorianer von ihrer nahen Vernichtung durch das Ewige Imperium von Zakuul erholen - als Republik und Imperium kapitulierten, wehrten sich die Mandalorianer weiter gegen das übermächtige Imperium.
      Um dieses zu stürzen, verbündeten sie sich mit der Allianz - ein Bündnis, welches bis heute hält.




      Hapes Konsortium



      Der Ursprung dieser Matriarchie findet sich bei den Lorell Räubern, die aus dem Hapes Cluster heraus Handelsrouten überfielen und dabei auch Frauen als Beute mitnahmen.
      Also vor 400 Jahren die Jedi die Lorell Räuber auslöschten, befreiten sich die versklavten Frauen selber - und beschlossen nie wieder von Männern regiert zu werden.



      Daraus entstand das Hapes Konsortium, regiert von der Königin Mutter, welches sich zunehmend isolierte. In 500 Jahren wird diese Isolation so weit gehen, dass die Grenzen für 3.000 Jahre komplett geschlossen werden.
      In unserer Zeit finden jedoch noch seltene Interaktionen zwischen dem Hapes Konsortium und der restlichen Galaxis statt.




      Gree Enklave



      Die Gree sind eine der ältsten Spezies - so alt wie die Celestials schätzen einige.
      Noch vor der Gründung des Jedi Ordens und der Republik isolierten sich die Gree jedoch in ihrem Heimatcluster.
      Hin und wieder gibt es jedoch Kontakt zwischen Gree und der restlichen Galaxis - so halten sie zum Beispiel die komplexen Energie- und Wasernetzwerke Coruscants am Laufen.




      Tion Hegemonie



      Das alterwürdige Tion ist aus dem Reich von Xim dem Eroberer hervorgegangen, welches vor etwa 21.500 Jahren untergegangen ist. Dennoch halten die Tioner an der Glorie von damals fest - und gelten im Rest der Galaxis für reiche Provinzler.
      Vor wenigen Jahren gab es einen Rakgoul-Seuchen-Ausbruch in der Hegemonie, die sie schwer getroffen hat.




      Tapani Imperium



      Seinen Namen erhielt das Imperium nach seinem Gründer, Shey Tapani, der vor über 3.600 Jahren diesen Sektor vereinte und zu seinem Reich machte.
      Seit den Sith Kriegen gilt der Tapani Sektor als enger Verbündeter der Republik und hat sogar Repräsentationsstatus in der Republik. Oft wird Tapani als "Allied Region" bezeichnet.





      Atrisianisches Imperium



      Das Atrisisanische Imperium der planetare Staat von Atrisia und besitzt zudem einiges des Atrisia umgebenden Raumes.
      Das Imperium wurde vor etwa 21.500 Jahren von menschlichen Kolonisten gegründet und ist seit etwa 1.300 Jahren der restlichen Galaxie bekannt.
      Obwohl sich das Imperium selten in die galaktische Politik einmischt, gelten sie als Verbündete der Republik.




      Ssi-Ruuvi Imperium



      Über die Ssi-ruuvi ist kaum etwas bekannt, denn wer sie antrifft, überlebt dieses in den aller meisten Fällen nicht.
      Sie sind eine xenophobe Spezies von intelligenten Sauriern die immer wieder Reisende im südlichen Wilden Raum überfallen, gefangennehmen und als Energiespeicher nutzen bzw. diese zur Belustigung foltern.





      Zakuul



      Zakuul ist eine antike Menschenkolonie, die in den letzten 1.000 - 300 Jahren vom Sith Imperator Vitiate wiederentdeckt und von ihm darauf zum Ewigen Imperium gemacht wurde.
      Als Zakuul sich vor etwa 10 Jahren der bekannten Galaxis offenbarte, kontrollierte es einen Großteil des Wilden Raumes in der westlichen Galaxie und war Republik und Imperium technologisch weit überlegen.



      Durch den Fall des Ewigen Imperiums ist Zakuul jedoch ins Chaos gestürzt.
      Die provisorische Regierung des demokratischen Zakuuls ist hochgradig korrupt, was den Planeten anfällig für Hutten und Exchange werden lies.
      Nun droht darüber hinaus ein Bürgerkrieg.

      Nur eine gute Nachricht ist von dort zu vernehmen: der Allianz-Captain Koth Vortena macht Jagd auf die Exchange und scheint dabei sehr erfolgreich zu sein.


      RP - Bespielte Welten



      An dieser Stelle möchte ich auf die Projekte und Gilden aufmerksam machen, die sich selbst auf der galaktischen Ebene bewegen und ganze Welten bespielen.

      WIP



      AlderaanDie republikanische Gründerwelt ist zwar seit dem Vertrag von Coruscant unabhängig und in zahlreiche kleinere und größere Bürgerkriege verstrickt,
      bleibt jedoch eine reiche, einflussreiche Kernwelt - und ein Touristenzentrum.
      Alderaan - Ehre, Adel & Intrigen
      AnantaparAnantapar ist eine tropische Ozeanwelt am Rande des Ivax-Nebels.
      Darth Vastors Gefolge hat hier seinen unbekannten Hauptsitz und nutzt den Planeten als Ausgangsort für seine Arbeit in der Region.
      Kult der Vindicar
      TepasiTepasi ist eine Republikanische Kernwelt die sich derzeit in einem Bürgerkrieg befindet: Pro-Republikaner gegen Anti-Republikanische "Rebellen".
      Militär-RP, Jedi-RP wie auch leichte Ansätze des Crime-RP's sind vorhanden.
      Projektleiterin
      BelkadanBelkadan ist eine rescourcenreiche, dünn besiedelte Welt, die schon vor dem Wiederauftauchen des Sith-Imperiums von diesem unterwandert wurde.
      Sie ist vorallem bekannt für ihre großen Treibstoffquellen und ihre Produktion an Kampfdroiden und kleinere Kriegsgeräte für das Imperium.
      Datenbankeintrag




      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.

      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von Theyn Tundris ()

    • [Platzhalter]
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.