SWTOR Neuling sagt Hallo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SWTOR Neuling sagt Hallo

      Neu

      Hallöchen miteinander!

      Ich hab mich mal dazu breitgeschlagen SWTOR auszuprobieren und hab offenbar meine Freude daran gefunden. Allerdings beschränkt sich mein Interesse nicht nur auf das Spiel als MMORPG sondern gerade der "RPG"-Faktor sticht da für mich hervor. Und dem buntfarbigen Suchmaschinen-Konzern aus den Staaten sei Dank habe ich nach einiger Suche dieses Forum gefunden.

      Zu meiner Person..
      .. Ich bin 24, bald 25 Jahre jung und komme aus Berlin.
      .. Ich bin zwar von der Generation der Prequels, kenne Star Wars jedoch von der Original Trilogy(Episode IV kenne ich noch als "Krieg der Sterne" :thumbsup: )
      .. Ich betreibe Rollenspiel seit dem Jahr 2009 und war bisher in der Welt der Kriegskunst und in A Realm Reborn unterwegs.

      Was erhoffe ich mir hier?

      Ganz einfach: Entspanntes, Kreatives Rollenspiel in einer weit, weit entfernten Galaxie lange vor unserer Zeit. Ich muss zwar anmerken das ich, was die Lore angeht, noch recht "bescheiden" bewandert bin, allerdings sind mir einige Dinge aus der Zeit der Nonalogie bekannt(Canon wie Legends). Was die Epoche in SWTOR angeht muss ich mich noch einlesen etc., wird aber schon schiefgehen. Zumindest das "grundlegende" ist mir bekannt.

      Im Spiel bin ich gerade noch dabei zu Leveln und dergleichen, muss auch dazusagen das ich ohne Abo spiele, was sich aber ändern wird sollte ich hier Fuß fassen und es mir gefallen). Ansonsten habe ich Discord, was ich gerne auf Anfrage rausgeben kann. Wenn sich jemand findet der mir das ganze ein wenig näherbringen kann und will würde ich mich natürlich riesig darüber freuen!

      Ansonsten würde ich sagen.. sieht man sich auf den vielen Welten. Oh.. und ganz wichtig: Möge die Macht mit Euch sein :P
    • Neu

      Hallo und willkommen bei den Verrückten!
      Für Lorefragen gibt's das Forum hier ja auch, zu nachsehen im Guide-Bereich, zum Diskutioeren - und zum einig drüber sein, dass man sich nicht einig ist. ;)
      Da der Link auif dem zum Forum gehörenden Discord-Server auf der Startseite so gerne übersehen wird - bitte sehr ^^
      discord.gg/nJzs2sM
      Also - Schwepunkte für offenes RP ingame ist v.a. Nar Shaddaa - ist einfach praktisch, weil sich da beide Fraktionen treffen können. DAzu hat NAr .. ähm Platz für die vielfältigsten Konzepte, die einen manchmal in Erstaunen versetzen ^^
      Auf Imp-Seite gibt es ein wenig Open RP auf Korriban und Dromund Kaas, auf Rep-Seite auf Tython.
      Das meinste sonst findet innerhalb Gilden/Projekten und Festungen statt.
      Wenn Du Bescheid gibst, welche Richtung Dich am ehesten interessiert, wird man Dir hier sicher weiter helfen. Wenn es konkret wird, gibt es auch Hilfe zum Charkonzept.
      Kleiner Tipp^^ wenn man (noch) nicht so sattelfest in der Lore ist, bietet sich eher ein Parawan als ein Mitglied des Rats der Jedi an.^^
      Viele Grüße und viel Spass
      E.
      Edit .. *schnell noch den erwähnten Link nachliefert*^^
      Guides / Hilfestellungen
      Gründungsmitglied von Lekkuholics Anonymous :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Eeonwe ()

    • Neu

      Bei den Verrückten.. na das klingt doch schonmal sehr gut :]

      Was die Richtung des RPs angeht.. nun.. da bin ich recht offen. Allerdings will ich es eben, wie von dir angesprochen, vermeiden in Fettnäpfchen zu treten und Dinge zu bespielen von denen mir die Ahnung fehlt. Dachte da am Anfang daran etwas Richtung Schmuggler/Söldner zu spielen, schlicht und simpel. Wenn es sich anbietet wäre auch ein Padawan/Akolyth möglich, so ist das nicht.
    • Neu

      Ein herzliches Willkommen auch von mir!

      Was die Fettnäpfchen angeht würde ich mir keine all zu großen Sorgen machen. Die meisten Gilden, Projekte und auch Einzelpersonen bieten bereitwillig ihre Hilfe bei der Erstellung von Char Konzepten an - insbesondere, wenn du angibst, dass du neu bist. Transparenz ist hier alles.

      Für Macht Rp sind Schüler meist der beste Einstieg. Hier gibt es auf beiden Seiten gleich mehrere Projekte, die du hier findest. Wenn du dir noch unsicher bist, hast du ja vielleicht Interesse an einer Spielergruppe, die noch relativ neu und damit selbst noch in der Findungsphase ist. Dort muss auch unter den Erfahrenen noch sehr viel OOc kommuniziert werden, wodurch man als Neuling sehr schnell merkt worauf es ankommt und sehr einfach auf die Bedürfnisse des einzelnen eingegangen werden kann. In dem Fall hast du ja vielleicht Lust mal bei der Jedi Akademie Coruscant vorbei zu schauen. Auch wenn nicht kannst du dich gerne bei Fragen an mich wenden (am besten erstmal via PN hier im Forum).

      LG
      Tiretiko
    • Neu

      Welch Ironie.. genau das gleiche Projekt habe ich auch schon geöffnet und mir mal angesehen :]

      Aber gerade was die Hilfe bei der Erstellung eines Char-Konzeptes angeht.. das klingt sehr gut. Selbst da würde ich bei dem bleiben was man am besten kennt: Der Mensch, auch wenn ich die Zabraks und die Togruta interessant finde
    • Neu

      Nun, das freut mich zu hören. Ob es etwas ist oder nicht, ich freue mich, wenn du dich mit deinen Fragen meldest. Was das Spielen bestimmter Rassen angeht, empfehle ich dir mal in den von Eeonwe verlinkten Guide Section zu graben. Die Chancen stehen gut, dass du dort in älteren Guides auch etwas zu Rassen findest. Menschen tun's aber meistens auch, wie du schon richtig festgestellt hast. Besonders, wenn du in einem Imperialen Umfeld spielst. Dort haben es Fremdlingscharaktere besonders schwer.
    • Neu

      Nun auch von mir ein herzliches Willkommen und auch eine direkte Korrektur ^^ Fremdlingscharaktere haben es zur "jetzigen" bespielten Zeit nicht mehr so schwer :)

      So, zu den anderen Dingen. Ich rate immer jeden "Spiel, was du darstellen kannst" Um es im Vergleich zu sagen: Es bringt nichts, wenn du einen Doktor bespielst, im RL aber KFZ Mechatroniker gelernt hast und eben einen Doktor nicht spielen kannst, weil dir Fachbegriffe fehlen oder wie man Diagnosen feststellt ;) Schmugler/Söldner ist immer ein guter Einstieg, was Sith/Jedi RP betrifft, würde ich als Neuling auch eher zu Padawan/Akolyth tendieren, so kann man IC sich auch das OOC wissen sehr gut von Erfahreneren Spielern im RP durchs erspielen aneignen. Die ANsätze finde ich schon mal lobenswert ^^

      So, wünsche dir dann viel Spaß hier und vielleicht sieht man sich ja mal IC :)
      Ich bin für das verantwortlich, was ich schreibe, aber niemals für das, was ihr darunter versteht. !!!

      !!! PlayTwi Ausgabe 38 ist da !!!

      !!! Bei mir hat Acina überlebt !!!
    • Neu

      Tiretiko schrieb:

      Menschen tun's aber meistens auch, wie du schon richtig festgestellt hast. Besonders, wenn du in einem Imperialen Umfeld spielst. Dort haben es Fremdlingscharaktere besonders schwer.

      Julian Shernial schrieb:

      Fremdlingscharaktere haben es zur "jetzigen" bespielten Zeit nicht mehr so schwer
      Fremdlinge haben und werden es immer schwer im Imperium haben. Sie sind und werden immer Bürger zweiter Klasse sein - dass nun manche Fremdlings-Spezies nicht mehr Exterminiert werden und lieber als Sklaven gehalten, dass manche nicht mehr als Sklaven dienen sondern in niedere Dienste aufsteigen können und dass es wenige herausragende Fremdlinge gibt - sind leider alles nur Wermutstropfen.
      Bei 9% Fremdlingen im Militär haben es diese Spezies noch immer sehr schwer.

      Es mag also sein, dass ein Charakter der vor 10 Jahren noch als Sklave genutzt worden wäre, heute "von Imperator Vowrawns Gnaden" als Fußtruppe mit wenig Aufstiegs- oder Überlebenschancen im Militär dienen darf.

      P.S. Wenn du ein Konzept hast Arashi, lese ich gerne mal aus Loreperspektive drüber :)
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.