Gibt es noch Gilden die Jedi- Rp bespielen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gibt es noch Gilden die Jedi- Rp bespielen?

      Da ich wenn ich dieses Forum durchsehe nur noch sehr spärlich etwas über Jedi Rollenspiel finde, außer ab und an auf Thyton im Jedi Tempel,aber auch nur sehr selten, frage ich mich kann man überhaupt noch eine aktive Gilde zu diesem Thema finden? Oder ist das jetzt ganz ausgestorben, wenn ich im Forum lese kommt es mir leider so vor. Mit Sith oder Adels Rollenspiel hat man da wohl, viel weniger ein Problem. Eigentlich Schade.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Shyram ()

    • Nachdem scheinbar sonst niemand antworten mag, oder nicht zu antworten weiß, versuche ich mich mal daran ;)
      Wie du schon richtig festgestellt hast ist ein Großteil der Spielerschaft gefühlt auf der imperialen Seite unterwegs und vom Rest der sich auch oder ausschließlich auf der republikanischen Seite tummelt nimmt das Jedi-RP ebenfalls ja nur einen Bruchteil ein.
      Aber das bedeutet nicht, dass das Jedi-RP komplett ausgestorben ist! An Gilden fallen mir spontan nur "Zephyr", "Jedi Akademie Coruscant", oder aber meine eigene "Pfad des Lichts" ein. Bei den ersten beiden ist mir allerdings kein Status zur Aktivität bekannt.
      Sicherlich gibt es noch weitere, die sich in Festungen zurückgezogen haben und die ich daher nicht auf dem Schirm habe.
      Ein weiterer Faktor, dass es so "wenige" Jedi Gilden gibt, mag aber auch ganz einfach sein, dass sich ein Großteil der Jedi-RPler überhaupt nicht in Gilden organisiert, sondern das "Jedi-Orden Projekt" als Hub nutzt. :D
      Und das ist wohl auch der beste Anlaufpunkt, wenn um die guten Space-Mönche mit rave-konformen Leuchtstäbchen geht.

      Pfad des Lichts
    • Hallo werte Jedi,

      ich wollte jetzt keinen eigenen Bereich aufmachen und nutze entsprechend diesen hier, da er zu meiner Frage auch passt.

      Ich selbst habe bisher ausschließlich Sith RP Erfahrung, die dunkle Seite ist einfach spannender und vielseitiger, außerdem sind da nicht sooooo viele Fan-Fanatiker, zumindest gefühlt.

      Soweit meine Mutmaßung begründet auf Aussagen anderer.

      Jetzt meine Fragen...
      was ist an Jedi RP spannend, wie darf ich mir das vorstellen?
      wird jeder Padawan der mal die Beherrschung verliert wirklich sofort als Sith abgestempelt?
      gibt es nur Schul RP oder auch Kriegs RP immerhin sind wir ja im Krieg?
      werden Verbrecher gejagt oder gar Mordermittlungen durchgeführt?
      wie eng werden die gefühlt 20 verschiedenen Blickwinkel des Kodex ausgelebt?

      letzte Frage, wer wäre im Spiel mein bester Ansprechpartner bzw meine beste Anlaufstelle?
    • wird jeder Padawan der mal die Beherrschung verliert wirklich sofort als Sith abgestempelt?
      gibt es nur Schul RP oder auch Kriegs RP immerhin sind wir ja im Krieg?
      werden Verbrecher gejagt oder gar Mordermittlungen durchgeführt?
      wie eng werden die gefühlt 20 verschiedenen Blickwinkel des Kodex ausgelebt?
      Diese Fragen sind eigentlich ganz pauschal mit einer Sache zu beantworten: Es kommt darauf an, mit wem du es zutun hast. Jeder Spieler mag seinen Jedi-Charakter anders ausleben. Der eine empfindet jeden kleinen Fehltritt direkt als Schritt zur dunklen Seite der Macht. Andere werfen ihren frisch geschlüpften Padawan direkt den Imps ins Gesicht.

      Ich bin mir sicher, egal was dich am Jedi-RP reizen mag, es wird sich jemand finden lassen, der dich auf deinem Weg begleitet.
      Palpatine did nothing wrong!
    • Danke für die schnelle Antwort.

      Ich könnte mir Jedi RP so vorstellen...

      Meister und Padwan werden nach dem Training zu einem Verbrechen gerufen und müssen eine Diebesbande ausfinding machen und zur Strecke bringen. Wenn sie nicht gerade für das Gute kämpfen und versuchen das Leben der einfachen Leute zu verbessern, sitzen sie bei Lagerfeuerromantik zusammen und trainieren... bevor sie in ein Kriegsgebiet gerufen werden um einige Gefangene zu befreien und Zivilisten zu evakuieren... danach geht es zurück zum Tempel um neue Ruhe und Kraft zu tanken....

      Wenn sich jemand angesprochen fühlt, einfach melden..
    • Das Jedi-Rp ist facettenreicher als man es vielleicht von außen betrachtet manchmal erwarten würde.

      Natürlich gibt es Meister-Schüler-Rp aber ebenso Gesprächsrunden, Trainings-Rp, Ermittlungen und Artefaktsuchen und ja auch mit dem aktuell stattfindenden Krieg zwischen Imperium und Republik setzt man sich in der Regel auseinander. Das alles ist natürlich immer auch abhängig von den Präferenzen der Leute, mit denen man zusammen spielt. Ich persönlich finde...die Mischung macht's. Der Aufgabenbereich der Jedi ist groß und daher kann auch das Rp sehr vielseitig und abwechslungsreich sein. Dass dem in der Regel auch so ist, kann man beispielsweise hier auch gut nachlesen.

      tor-jediorden.de/index.php?page=Thread&threadID=5993

      tor-jediorden.de/index.php?page=Thread&threadID=6008

      tor-jediorden.de/index.php?page=Thread&threadID=6028

      tor-jediorden.de/index.php?page=Thread&threadID=6017

      Das sind nur mal einige Beispiele dessen, was einem im Jedi-Rp alles begegnen kann. Ich hoffe, das beantwortet deine Frage, was an Jedi-Rp so spannend ist.
    • Ich denke jetzt nur laut zur Frage nach, was das Jedi-RP spannend macht

      • Ich finde es im Jedi-Rp zum Beispiel sehr spannend, jeden Tag die Brücke zwischen den Pflichten als Jedi und dem Menschlichem, der diese Pflichten ausfüllen muss, zu schlagen. Heißt, keinen Musterjedi spielen sondern eher das exakte Gegenteil.
      • Ein Jedi ist eine komplexe Figur, die auch vom Spieler einiges an Denkarbeit abverlangt. Nicht nur weil Kodexphilosophie sondern auch weil Jedi oft als Führungskräfte eingesetzt werden (siehe Clone Wars) und es einiges bedeutet, andere Leute zu führen. Das finde ich vor allem beim Meister-Padawan-RP sehr spannend, weil man als Meister immer die Aufgabe hat, seinen Padawan zu motivieren, ihm/ihr zuzuhören aber auch die Autorität durchsetzen muss. Ist für mich ein schwieriger Dreiklang.
      • Inhaltlich gibt's eine ganze Bandbreite von Themen, die man durchspielen kann, seien sie politisch, humanitär, vom Krieg bestimmt usw. Ich versuche da immer, den Fokus auf meinen Charakter in der gegebenen Situation zu legen und nicht darauf dass eine Aufgabe möglichst schnell gelöst wird.
      Hm, vermutlich hab ich einiges Vergessen, vielleicht kannst was mit meinem Geschreibsel anfangen @Tabaore
      Ich habe wie gesagt nur laut nachgedacht, was für mich das Jedi-RP so interessant macht. :)