Elizabeth's Aufzeichnungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Wunsch

      Puh.. Das HoloNet hat viele Sachen anzusehen und zu bieten, aber irgendwie finde Ich nichts richtiges wo Ich Mal mit meinem Gangster-Schönling eine Runde
      tanzen gehen könnte. Ich nun ja.. ich bin Mir unsicher wieso Mir der Gedanke kommt, aber.. Irgendwie hätte Ich Lust mit Ihm diesen Walzer zu tanzen..
      Ngagh! Ich schlage Mir den Gedanken gleich wieder raus. Aber ich habe auch leckere Tutorials fürs Backen im HoloNet herausgesucht, das heißt
      demnächst.. werde Ich mal versuchen meine eigenen Kekse zu backen, aber auch so andere Kochrezepte habe Ich neu entdeckt für Mich selbst vielleicht
      ein wenig anders aber probieren kann nie schaden.

      Irgendwie hätte Ich schon Lust auf diesen 'Walzer', aber andererseits ist das immer noch eine echt idiotische Idee als würden Wir echt Mal irgendwann miteinander
      tanzen oder so, ich meine Ich singe gerne, aber ich glaub eher weniger das Ich tanzen kann. Ich bin eben auch nur eine Person die irgendwie doch einiges kann,
      aber nicht alles.. Erstmal auf jeden Fall das Training und vielleicht ist diese Idee mit den tanzen echt keine so schlechte Idee. Gut das Mich hier und da keiner
      groß beobachten kann wenn Ich irgendwie versuche.. na ja ein wenig zu tanzen für Mich selbst und dabei Musik an habe.. Also Ich hoffe es doch.
      Verdammt Ich mag diesen 'Walzer' halt in Ordnung, bevor Mich mein Gewissen wieder irgendwie beißt.. Verdammt, ich hoffe du bereust es nicht zukünftiges-Ich.
      Ich gebe nur ungerne Dinge zu vor Anderen, was.. der 'Walzer' angeht.. oder andere Dinge die etwas komisch klingen aus meiner Sicht.
      Als nächstes sollte Ich es hinbekommen aber mit meinen Gangster-Schönling darüber zu reden und nicht alles in Mich hinein stopfen sonst bekomme Ich wieder
      wie damals diese Sorgenfalten und die mag ich echt nicht haben oder Ich erröte, weil Mir etwas peinlich ist.

      M-Mir ist nichts peinlich! Das ist alles normal.. Ich schmolle auch gerade nicht! Nein Ich.. schaue ganz normal und schmolle gerade nicht.
      Ich meine, die Vorstellung mit einem liebevollen Mann zu tanzen... eine schöne Vorstellung, aber so etwas gab es nie in meinen Leben und
      ich denke darüber ungerne nach wie Ich es damals hatte. Ich meine es gab auch schöne Zeiten, aber eines Tages veränderte sich alles und Ich bin
      immer noch glücklich natürlich. Ehrlich gesagt ist es Mir sowas von egal ob Leute dabei sind oder nicht, ich.. finde es zwar etwas kitschig
      und doch will Ich so gerne tanzen mit Ihm. Ich meine so richtig in den Armen etwas Ihn dabei ansehen, alles andere um Mich herum vergessen
      weil die Momente eben mit Ihm immer so toll sind, ich frage Mich ob Ich in dem Kleid gut aussehe wo Ich Mir etwas Hilfe geholt hatte und
      dann noch diese Naboo-Frisur dazu.. Ja Ich glaube Ich werde gut aussehen damit.

      Ok.. ich bin errötet gerade, aber nicht auf die eine Art, ich bin aufgeregt! Ich bin positiv aufgeregt genau, ich.. hab ehrlich gesagt vielleicht
      ein wenig auch davon geträumt ab und an mit Ihm zu tanzen, weil Er eben.. Ich liebe Ihn und ich habe einfach schöne Momente mit Ihm.
      Obwohl Ich schon so viele schöne mit Ihn hatte.. Ich wünschte nur manchmal das die Zeit nicht so schnell vergehen würde und irgendwie würde
      Ich halt wenn es sich irgendwie anbietet mit Ihm ab und an ein wenig tanzen gehen, aber jetzt nicht immer diesen.. Walzer. Ich versuche die Tage
      mit Ihm zu reden wenn Er dann nicht mehr so viel arbeitet und dann eben davon ganz schön müde ist.

      Ich überlege die ganze Zeit schon andere Dinge, aber bis dahin ist sicherlich noch ein Weilchen hin schließlich hatten Wir noch nicht ausgemacht wann
      Wir heiraten, also kann Ich in aller Ruhe überlegen ob das Kleid nicht doch etwas zu übertrieben ist das Ich da ausgesucht hatte. Ngargh ich mache Mir
      wahrscheinlich nur wieder große Gedanken, aber im Ernst ich hoffe das Kleid ist so in Ordnung. Ich vertraue da jetzt einfach Mal meinen Gewissen und dem
      Rat seiner Schwestern den Sie mir noch mitgaben. Keine Panik.. das wird schon.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Ich muss zugeben ich bin wieder Mal ein wenig verwundert was am heutigen Morgen passiert, auch wenn ich da noch echt sehr verschlafen war
      und Ich ja eigentlich nichts gegen 'Guten Morgen kuscheln' habe. Ich hab halt nur so paar Wörter mitgekriegt wie, ob Ich Mich schon freue und so,
      natürlich noch das Guten Morgen worauf Ich Ihm auch einen Guten Morgen gewünscht hatte. Also entweder hatte Ich das nur geträumt oder
      Er hat schon wieder was für Mich vorbereitet wo Ich nie drauf gekommen wäre was, ich hoffe Er hat das Kleid noch nicht gesehen das wäre
      eine meiner Überraschungen gewesen. Das andere verrate Ich so wieso auch nicht weder würde Ich etwas ankündigen, fein die Anderen Sachen hatte
      Ich angekündigt, aber sonst würde Er bestimmt nur wieder seinen Vortrag halten das Ich nichts für Ihn machen brauch sondern mich verwöhnen
      lassen sollte. Ich bin immer noch unsicher ob Mir das Kleid steht, ich meine die Kette wird dazu echt gut passen die Er Mir geschenkt hatte
      und da muss ich Mir auch nicht weiter Sorgen machen.

      Es war auf jeden Fall schön Ihn Mal nicht so eilig davon huschen zu sehen während Ich noch echt verschlafen nur hinter her schaue
      oder eben noch schlafe, in der Hoffnung das der arme nicht zu viel arbeitet und am Ende noch viel mehr kaputt ins Bett gehüpft kommt.
      Ich stell es Mir schon vor, er will doch einfach nur das Ich mit einem Schmollen neben oder vor Ihn stehe und frage, ob Er schon wieder was
      für Mich geplant hat. Na Neugier ist manchmal nicht so geil, auch wenn Ich ehrlich gesagt wie damals in der Wohnung jetzt auch hier alle Ecken
      einfach Mal dreist absuchen würde ob Er hier was für Mich versteckt hat das Ich erst irgendwann die Tage kriege. Nein so bin Ich nicht,
      ich muss ja auch Mal ein wenig Geduld zeigen. Mist.. was hat Er geplant? Er hat bestimmt wieder etwas geplant und irgendwie
      macht Mich der Gedanke doch neugierig!

      Verdammt muss widerstehen, die Neugier könnte Mir irgendwie nur Ärger bereiten und dann wäre es auch keine Überraschung mehr.
      Ob es irgendetwas leckeres mit der Küche zu tun hat? Gibt es wieder ein Feuerwerk? Ich werde Mich.. überraschen lassen, aber
      wenn man so kommt ob Ich Mich auf etwas schon freue, dann bin Ich schon noch neugierig. Oder wir hatten nur Guten Morgen zueinander
      gesagt und der Rest war einfach nur ein Guten Morgen kuscheln, ja ich denke das andere hatte Ich Mir nur eingebildet.

      Allerdings bin Ich neugierig wie das mit dem Zabby und der Twi'lek ausgegangen ist, wäre schon lustig gewesen wenn es irgendwie
      noch etwas eskaliert wäre mit der Twi'lek und Er erfolgt gehabt hätte. Ich kann den ja dann fragen wenn Wir wieder auf Nar Shaddaa ist,
      in der Hoffnung das er Erfolg hatte. Ich hoffe das Ich Mich mal mit Anderen Leuten wieder prügeln kann, aber bis dahin sollte Ich Mich
      natürlich zurückhalten und weiter mit den Dummys trainieren. Und doch gönne Ich Mir bald wieder ein wenig Action wenn auch ungerne alleine,
      das macht so wieso keinen Spaß und außerdem werde Ich so wieso noch eine tolle Zeit haben. Mir ist es auch recht wenn Ich einfach nur auch
      irgendwo schön herum sitze und den Abend oder die Nacht genieße, es muss nicht immer irgendwo herum geballert werden.
      Mist.. ich habe was vergessen! Ich wollte selbst in der Küche noch etwas vorbereiten und habe es ganz vergessen.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Ich konnte die Nacht nicht wirklich schlafen, es ist so als hätte Ich einen Albtraum gehabt und doch möchte Ich einfach dem kein Glauben schenken.
      Es ist schließlich auch nur ein Traum... Nur etwas was einen nicht wirklich großartig schlafen lässt. Vielleicht sollte Ich Mich später noch etwas hinlegen nachdem
      Ich Scharfschnabel's Gefieder gebürstet habe und sicher gegangen bin das es Ihr und den Kleinen Oro-Vogel gut geht. Aber wenn ich so nachdenke ist der Albtraum echt nur
      zum lachen, ich meine das wird nie passieren und selbst wenn wäre der Tag dann nicht ruiniert. Ich sollte dann auch wieder bei den Vorbereitungen vorbeischauen insofern
      es meinen Liebsten nicht auch in die Küche später verschleppt, ich hatte ja schließlich noch etwas vor aber kam nicht wirklich dazu.

      Außerdem muss Ich noch dafür Sorgen dass Ich das Kleid unauffällig irgendwo verstecken könnte, es ist immer noch bei den Schwestern vielleicht ist es auch dort gut aufgehoben
      und Sie verraten Ihm echt nix. Es ist nur ein Kleid, aber ich will Ihn echt damit überraschen schließlich muss Ich ja echt schick aussehen wenn es soweit ist. Gut..
      ich weiß nicht ob sich mein Plan lohnt, aber da muss Ich noch eine Sache erledigen bevor Es dann wieder in die Küche geht. Ich sollte Mir aber angewöhnen keine Naschkatze
      sein wenn es darum geht was das naschen angeht, da Ich ja auch noch ans Mittagessen denken möchte da hatte Ich Mir auch was besonders ausgedacht.
      Er wird sich sicherlich freuen wenn Ich sein Lieblingsessen koche und ich Ihn deswegen natürlich auch von seiner Arbeit sanft wegziehe, denn Er Muss auch Mal eine
      Pause machen und kann nicht Stundenlos ohne Pause arbeiten. Und deshalb möchte Ich es kochen, die Bediensteten können die Anderen Tage wieder übernehmen
      es gibt eh bald wieder einiges zu tun wenn der Tag kommt, aber Heute.. da möchte Ich Ihm mal wieder eine Freude machen. Bantha Geschnetzeltes mit Schwarzloch-
      Pfeffer, das ist sein Lieblingsessen. Die Beilage.. waren das Kinyeniasche Kartoffeln?

      Was der restliche Tag angeht? Ich kann ja wieder etwas in den Wald gehen mit Ihm, wo Wir dann etwas umher spazieren oder eben am Haus was zusammen machen, das wäre auch
      in Ordnung. Ich finde Er soll nicht gleich danach wieder an die Arbeit gehen, schließlich hat Er auch Erholung hin und wieder verdient. Ich bin Mir sicher er arbeitet echt viel und hart,
      da muss man eben auch Mal eine Pause einlegen finde Ich eben.. Vielleicht ist Er auch beschäftigt wie Ich mit einer Überraschung, man weiß es nie und doch ist es ok.
      Ich werde da auch nicht weiter umher schnüffeln, auch wenn Ich echt neugierig bin was Er jetzt vorhat.. Ich will es einfach immer noch wissen, er hat bestimmt
      irgendetwas wieder vor um Mich in Verlegenheit zu bringen. Manchen Dingen sollte man eben nicht hinterher schnüffeln und es so lassen.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Gestern Abend war Ich mit meinem Gangster-Schönling ein wenig noch im Wald von Naboo unterwegs, wir haben bisschen dort uns umgesehen
      und miteinander gesprochen. Eine art Planung könnte man auch sagen, wie das ganze jetzt stattfinden könnte dort am Wasserfall. Es ist noch einiges
      ungewiss, aber ich bin froh das Ich mit Ihm ein wenig darüber reden konnte. Natürlich hatten Wir uns da noch etwas hingesetzt, hatte auch Scharfschnabel dabei
      die mit Amy ein wenig herum gealbert hatte. Ja ich habe den Oro-Vogel Amy genannt nun, ich meine.. es legen nur weibliche Vieher von denen Eier, richtig?
      Ich nehme es einfach Mal so an! Ich hinterfrage nichts mehr..

      Ich wünschte Mir manchmal mein Liebster hätte wieder etwas weniger zu tun so das Wir ein wenig mehr was miteinander unternehmen könnten
      und das es nicht unbedingt auf Nar Shaddaa sein muss.. Klar Ich bin dort auch glücklich, aber ganz ehrlich? Nicht so glücklich wie Ich es hier auf Naboo
      bin. Ich wollte es nicht wirklich sagen, das ich nicht so ganz glücklich dort auf den Mond bin sonst macht Er sich bestimmt sonst was für Gedanken.
      Wir haben dort eine Wohnung müssen uns um nix wirklich Sorgen machen und doch.. Ich wollte eigentlich eher in meinem neuen Leben an schöne Dinge
      denken, eines Tages werden wir hier auf Naboo ganz leben können und Ich bin hier auch glücklich weil Ich hier Familie so wie wirkliche Freunde habe.
      Ich habe nix großartig gegen den Mond, aber.. hier ist es einfach schön und hier sind alle so nett zu Mir. Verdammt.. Eli nicht weinen, auch wenn es nur aus
      Freude ist.. verdammt Ich bin noch nie so glücklich wie zuvor gewesen. Eine Familie die Mich mit offenen Armen empfängt und es ist Mir
      sowas von egal was jetzt andere sagen würden... es ist in Ordnung zu weinen. Vielleicht wird es ja auch nicht so schlecht werden wenn Wir wieder
      auf Nar Shaddaa sind, die schöne Wohnung die wir dort haben und.. nun ja die schönen Tage mit meinen Gangster-Schönling.

      Ich habe Mich noch immer nicht getraut um ehrlich zu sein Ihn zu fragen ob Wir mal tanzen gehen könnten, ich mache Mir einfach zu viele Gedanken!
      Selbst wenn er nein dazu sagen wird, akzeptiere Ich es natürlich ich meine verdammt nochmal Ich will das es irgendwo einen ordentlichen Club auch gibt,
      wo Wir so gemeinsam ein wenig abgehen können. Es gibt vielleicht doch die einen oder Anderen Dinge die schön an Nar Shaddaa sind, ich hätte auch nix
      dagegen wenn Wir uns eine Runde rote Nexu rein hauen würden und dann Blackjack auch wieder gemeinsam spielen, ich wüsste auch schon einen interessanten
      Einsatz dieses Mal, aber nein.. Konzentration auf die ernsten Themen wieder. Eher nicht zu ernsten.. uhm.. gut der Heutige Tag war ganz in Ordnung
      nur das Ich eben ein wenig hier und da ein wenig geschwommen bin und den restlichen Tag oder eher Abend genossen habe mit Ihm.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Die Vorbereitung

      Gut.. ich denke ich sollte es nicht übertreiben, aber die kleinen Dinge sind in Ordnung die ich geplant hatte und dazu habe Ich Mir natürlich
      auch gut Hilfe besorgt. Also.. alles nochmal durchgehen, das Kleid habe ich anprobiert und dazu habe Ich Mir noch etwas schönes überlegt.
      Dann habe Ich Mich auch erkundigt wegen der einen Sache das geht auch klar, müssen Wir nur noch schauen das die Technik dann auch
      an dem Tag klappt. Jetzt fehlt nur noch eine Kleinigkeit und Ich bin bin bestens vorbereitet. Zugegeben, ich selbst muss noch etwas
      Anderes erledigen, aber dafür habe Ich Scharfschnabel die Mir bestens dabei helfen könnte und andere Hilfe natürlich..

      Hoffen Wir Mal, das Ich Ihm dieses Mal einen kleinen Schritt wirklich voraus bin Er soll sich schließlich kein Stress machen und sich auch Mal
      von Mir überraschen lassen wieder. Gut.. es ist nichts besonderes was Ich noch vorbereitet habe und doch hoffe Ich echt das nicht wirklich zu viel
      ist. Dann fehlt nur noch.. die eine Sache genau, wie fange Ich am besten an? Auf jeden Fall sollte es nicht zu lang sein, etwas kurzes und..
      nicht zu schnulziges genau. Aber es darf auch nicht zu kurz sein.. natürlich nicht zu vergessen muss das ganze mit Liebe beschmückt werden sonst
      hört es sich sonst wie an und Ich möchte das ganze nicht kaltherzig oder Gefühlslos haben. Es ist gut ein zwei sehr schöne Momente auch mit
      rein zu packen, ich denke das schadet nie.

      Ich weiß Ich hab es vielleicht schon so öfters erwähnt, aber ich finde es hier einfach viel besser.. auch wenn Ich gerne wieder demnächst mit meinen
      Blasterpistolen herum fuchteln möchte ist Naboo einfach der perfekte Ort um die Seele baumeln zu lassen. Am Dienstag kann Ich auf jeden Fall ein wenig
      die Fäuste.. schwingen, irgendwie. Nicht zu dolle, aber alleine trainieren oder mit Scharfschnabel ist von Zeit zu Zeit.. Langweilig. Ich bin halt nicht wirklich
      ganz die Frau die.. sich großartig gehenlassen kann. Irgendwie brauch Ich auch wieder Blaster herumgefuchtel und ein klein wenig Kaboom gleichzeitig
      mit den schönen und wichtigen Dingen im Leben die Ich eben Liebe und damit meine Ich meinen Gangster-Schönling. Eines Tages werden Wir bestimmt
      Mal wieder ein wenig aufräumen und Typen verprügeln oder so.. Er wollte Mir schließlich einiges beibringen. Am Ende möchte Ich nur ein schönes
      Leben mit Ihm haben, aber ich sollte Mich nun daran machen die Kleine Überraschung weiter vorzubereiten, es erledigt sich schließlich nicht
      von selbst und Ich denke Ich sollte einfach da meine Gefühle sprechen lassen.

      Der Grund wieso Ich Mich so geborgen und wohl fühle ist, es fühlt sich wie ein richtiges Zuhause an wo Ich wirklich willkommen bin. Ich fühle Mich
      manchmal komisch, aber schlucke es eben hinunter weil Ich denke dass das Leben eben immer weiter voran gehen wird. Ich bin glücklich überaus..
      keine Frage und doch frage Ich Mich immer noch innerlich ob Ich das ganze hier verdient habe. Vielleicht ist es einfach auch normal das man sich ab und an
      so fühlt, das was zählt ist schließlich nach vorne zu sehen und weiter zu gehen.. Und meine Überraschung wird der Hammer!
      Es ist ok zu weinen Ich tue es schließlich aus Freude, weil Ich stolz darauf bin was Ich bis jetzt vorbereitet habe und wenn der Tag kommt
      wird es der beste Tag sein! Einfach unvergesslich, wie es jeder Moment eben ist mit meinem Liebsten. Das schlimmste was passieren könnte ist,
      das Ich vor Freude Mich nicht mehr halten kann und Mich irgendwo festhalten muss. Hoffentlich.. erröte Ich nicht zu sehr.. Ich bin schon echt
      aufgeregt wie das alles ausgeht..
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Der gestrige Abend war echt voll cool, ich hätte nie erwartet, mal einen fast ganzen Tag unterwegs gewesen zu sein mit Freunden.
      Die Schwestern von meinem Gangster-Schönling hatten mich gefragt, ob ich ein wenig mit Ihnen etwas unternehmen könnte, wobei wir ja schon miteinander was an den Vorbereitungen was unternehmen. Ich hatte jedenfalls nichts dagegen, das Wir auch so ein wenig plaudernd wieder und eben vielleicht etwas Richtung Stadt gehen, um dort was zu trinken miteinander.
      Jane hatte mich gefragt sogar ob Scharfschnabel gefährlich sei, weil ich Sie nicht wirklich groß vorgestellt hatte. Ich meinte nur zu Ihr, das Sie ein harmloser Pflanzenfresser sei,
      die einfach nur Ihre Freunde beschützt, wenn es sein muss und nicht weiter gefährlich ist. Aber Scharfschnabel konnte nicht mit in die Stadt, denn ich wollte nicht unnötig Panik verbreiten wie immer,
      ich wollte zwar Amy mitnehmen, aber die hatte es sich auf der Couch gemütlich gemacht. Ich hatte Jane aber auch abgeraten auf Scharfschnabel zu reiten, weil Sie Fremde nicht so wirklich gleich auf Ihren Rücken nimmt.


      An einer ruhigen Ecke hatten wir uns dann ein wenig hingesetzt, Alessandra und Juliet fingen an, mich bisschen auszufragen. Jane bekam einen Bantha-Milkshake während Alessandra,
      Juliet und ich uns jeweils was anderes bestellt hatten, zum Trinken. Ich hatte mir einfach Mal wieder einen schönen Fruchtcocktail genehmigt. Wir hatten natürlich wieder ein wenig
      über die Vorbereitungen gesprochen, aber auch über andere Dinge. Natürlich waren wir vier echt aufgeregt, hatte ich gemerkt, wie Alessandra und Juliet ein wenig angrinsen und fragten,
      ob ich mich schon darauf freue. Ich saß einfach nur errötet da mit einem kleinen Schmollen und Jane steckte uns Anderen damit an, das wir dann miteinander gelacht hatten, darüber.
      Unglaublich, aber wir waren noch shoppen, also haben uns aber nur Dinge angeschaut und wir haben sogar ein wenig mehr von Theed angesehen, auch wenn ich mir mit etwas Sorgen gemacht hatte,
      hatten Alessandra und Juliet mir das angesehen und gemeint das Ich Mich entspannen sollte.

      Wir waren dann fast bis zum späten Abend unterwegs, hatten dann auch gemerkt, dass Jane langsam müde wurde. Als es dann wirklich spät wurde, hatte man mich in die Nähe vom Strand gebracht, da wo ich wieder dorthin zurückfinden würde und ich hab dann im Bett erst mal aufgeregt von meinem Tag erzählt, als mein Gangster-Schönling dazu kam und Mich an Ihn gekuschelt.
      Wenn ich so daran denke, eines Tages wieder Naboo für eine ganze Weile verlassen zu müssen, macht es mich schon traurig. Es fühlte sich fast wie ein schönes Zuhause an, ein Ort wo ich eben echt willkommen bin und auch wenn ich es auf Nar Shaddaa mag, irgendwie. Ich hoffe, wir bleiben noch etwas hier auf Naboo. Ich musste leise kichern, wo ich gehört hatte, das Amy sich herum geschlichen hatte als ich mit seinen Schwestern unterwegs war, aber Sie hat nichts auf den Kopf gestellt weder kaputt gemacht. Aber das was Mich am meisten glücklich macht ist die Nähe von Ihn, er ist eben mein Balsam für die Seele
      und auch gleichzeitig nehme Ich es Ihm nicht übel das Er eben sehr viel arbeiten muss in letzter Zeit. Dafür kann Ich Mich trotzdem immer noch an Ihn kuscheln in der Nacht und am
      Morgen mit Ihm gemeinsam frühstücken, ich gebe zu ab und an versuche Ich Ihn sogar zu einem Morgen-Kuscheln zu erwischen. Er tut Mir halt echt gut.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.
    • Einst war Ich nur eine einfache Hteya, die durch Stürme flog, blutrünstige Raubtiere konfrontierte und in der Galaxie umher irrte.
      Ich hatte meinen Platz in dieser Welt gesucht, ich fühlte Mich Mal schwach und doch war Ich nie alleine. Ich hatte nie eine richtige Familie,
      weder konnte Ich meine richtige Familie kennen lernen. Ich habe mit der Zeit immer neue Leute kennen gelernt, auch wenn ich Mich
      eher nicht so offen verhielt haben Mich einige von Ihnen mit offenen Armen empfangen und versucht Mir Freude zu schenken.
      Doch einige starben von Ihnen entweder opferten Sie sich oder wurden kaltblütig vor meinen Augen ermordet, wenige
      aber nur wirklich wenige verschwanden einfach so... ohne ein Wort.

      Ich reiste nun wieder alleine in der Galaxie umher, so fühlte Ich Mich jedenfalls. Doch meine Freunde.. Sie waren immer noch
      bei Mir. Ich weiß ganz genau noch.. wie Ich immer nach einen Sinn suchte und weiter umher irrte während Ich Aufträge erledigte
      und immer stärker wurde. Und doch fehlte Mir immer wieder etwas nur ich wusste nicht was es ist, es fühlte sich einfach so
      leer an in meinem Inneren. Selbst die zahlreichen Kämpfe ließen Mir Fragen über Fragen aufkommen was es nur war
      was Ich in meinen Leben sehnte.

      Und dann gab es den Moment... als Ich gegen Mich selbst kämpfte, ich siegte und doch war es nur eine Illusion.
      Ab diesen Moment wäre ehrlich gesagt alles zu Ende gewesen. Es herrschte Stille, die komplette Dunkelheit und doch war der Schmerz noch
      da wo Er vorher war. Ich wollte nicht mehr aufstehen und hab Mich längst aufgegeben. Meine Reise wäre ab diesen Punkt eigentlich
      nicht mehr weiter gegangen, sie war zu Ende.. Und ich kämpfte doch noch etwas, ich kämpfte dagegen aufzustehen als Ich merkte das
      ein Teil von Mir weiter machen wollte. Es tat weh, ein großer Schmerz den Ich nicht auf Mich nehmen wollte und je länger Ich es
      zuließ es wurde.. nicht besser. Schweratmend erwachte Ich und wusste nicht wo Ich war, es war wie ein Filmriss.

      Das zittern war stark, ich spürte den Schmerz in meinem Inneren immer noch.. Es waren nicht wirklich die gebrochenen Rippen
      die Mich zum weinen brachten. Es war der Gedanke das Ich völlig allein bin und nicht mehr weiter wusste.. Ich wollte nicht mehr,
      ich schrie mit Tränen das Ich einfach nicht mehr wollte und versuchte aufzustehen um sonst wohin zu rennen. Das war der Zeitpunkt
      als Mich meine Nerven völlig im Stichgelassen hatten und ich trotzdem versuchte mein Schiff zu finden. Was Ich nicht wusste, das Mir eine
      Fremde Seele geholfen hatte und Ich erst recht spät den Verband merkte, auch das meine Beine Mich kaum irgendwohin tragen wollten
      und doch.. war es ein komisches Gefühl das Mich weiter laufen lief, ein ungewollter Wille es allen wieder zeigen zu wollen und
      ein Feuer brannte in Mir.. Es war nichts schmerzhaftes mehr auf einmal, es war etwas wohlwollend und das Gefühl das Ich allein bin
      war auch verschwunden. Der warme Gedanke kam in Mir auf das Sie immer noch bei Mir und Ich nie alleine war.

      In meinen ganzen Leben hatte Ich Angst, die Angst alleine zu sein.. irgendwo in Dreck zu sterben. Ich fand schließlich mein Schiff, beruhigte
      Mich und zog entschlossen weiter durch die Galaxie. Ich wollte einfach immer noch meinen Platz finden.. wo Ich hingehörte. Auf meiner großen
      Reise hatte Ich dann tatsächlich wieder neues entdeckt, anstatt Mich gleich von dannen wieder in mein Schiff zu stürmen habe Ich neue
      Leute kennen gelernt.. Hatte Mich auf Partys geschlichen und eben mein Ding gemacht. Mit der Zeit kam dann Amy in mein Leben,
      ein Ei erstmal.. wo Ich Mich fragte wieso Jemand einfach so ein seltsames Ei schenken würde. Zugegeben Ich hatte Mich nie mit den
      verschiedenen Eiern von Kreaturen großartig beschäftigt, weil Ich einfach weiterhin nur ans Überleben dachte und doch entwickelte Ich
      ungewollt Gefühle für das Ei und doch als es schlüpfte wusste Ich nicht was Ich mit dem Kleinen anfangen sollte. Ich schäme Mich Heute noch
      dafür, aber ich wollte es entweder selbst essen oder dem Lauf der Natur überlassen..

      So viel war passiert in meinen Leben worüber Ich selbst Heute nicht wirklich wieder darüber reden noch denken möchte..
      Meine Reise führte Mich letztendlich zum Clan wo Ich eigentlich angehörte. Ich musste Mich natürlich beweisen in einem Kampf,
      bevor Sie Mir irgendwie zuhörten.. Irgendwann.. stürzte einfach alles ins Chaos. Ich dachte ich würde Mich irren, aber ich lernte meine
      wahre Liebe kennen. Wir hatten viele schöne Momente miteinander, er hat es einfach geschafft meine harte Schale zu knacken und
      Ich habe Mich in Ihn verliebt, ich habe.. für Ihn meine Rüstung abgelegt und bis jetzt ein tolles Leben verbracht. Es gibt schöne Momente,
      wenn auch nur schöne Momente mit Ihm, ich möchte ungerne über das ganze schnulzige Zeugs reden, aber an einige Tage erinnere
      Ich Mich Heute noch ganz gerne. Der Tag von unserem ersten Kuss oder wo Er Mir das Jagdmesser als Geschenk gemacht hatte.
      Natürlich darf Scharfschnabel nicht vergessen werden und Amy, die Beiden sind Mir auch wichtig in meinen Leben. Denn ohne Sie
      hätte Ich wohl nicht meinen Weg durch die harte Zeit überstanden.
      Beautiful flowers can die.
      Beautiful people can die.
      But beautiful deeds remain.