Sachen die mich im RP stören, obwohl sie mir mal egal waren...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sachen die mich im RP stören, obwohl sie mir mal egal waren...

      Was im Titel steht....

      In meinem Stream Gestern kam mehrmals kurz die Frage auf, wie die Leute so zu bestimmten Dingen im RP stehen, die vornehmlich denen missfallen, die sich gern an die Lore halten und von denen sich aber ein Großteil nicht stören zu lassen scheint.
      Aufgefallen ist mir, dass ich anfangs - wo ich halt noch Null Ahnung von irgendwas hatte - ziemlich gleichgültig den Meisten Bespielten Dingen gegenüber war. Einfach, weil ich es nicht besser wusste. Aber nach einiger Zeit unter Leuten, die sich unter anderem auch penibel an die Lore halten, ist mir aufgefallen, dass mir Heute teilweise Sachen sauer aufstoßen, die mich nicht nur nichts angehen (weil jeder ja so spielen kann, wie er will), sondern früher total egal waren?

      Wie seht ihr das?
      Gibt es Sachen, die ihr gar nicht nachvollziehen könnt, wenn sie bespielt werden? Gibt es Sachen, die euch auffallen, aber euch dann doch egal sind? Würde mich mal sehr interessieren.
      Natürlich please sachlich bleiben - und - lasst Jedem bitte seine Meinung, ihr mögt eine Andere haben, das ist total fine.


      Die angesprochenen Sachen aus dem Stream waren "Dunkle Kerne bei Lichtschwertern", "Jedi-Farben bei Lichtschwestern für Sith" und "Namen von Original Charakteren für den eigenen Char verwenden"
    • Loony schrieb:

      Die angesprochenen Sachen aus dem Stream waren "Dunkle Kerne bei Lichtschwertern", "Jedi-Farben bei Lichtschwestern für Sith" und "Namen von Original Charakteren für den eigenen Char verwenden"
      Mal ganz blöd gefragt, zählt das wirklich zu wissenswerter Lore? Ich kenne die genannten Beispiele eher als absolutes No-Go im RP und ich bin wahrlich kein Lore-Experte oder lege viel wert auf extreme Details.

      Ich finde da muss man immer von Fall zu Fall unterschieden. Wenn ich mir beispielsweise einen Mandalorianer erstelle, überfliege ich schon mal den entsprechenden Wiki-Eintrag dazu und sollten im Verlauf des RPs Fragen aufkommen google ich halt gerne ganz blöd.
      Gleichzeitig bin ich der Meinung das man sich selbst zu sehr beschränkt wenn man bei einigen Dingen wie Rassen 100% nach der Lore geht, teilweise kann es die Individualität der Charaktere zerstören und alles zu einer langweiligen grauen Masse verschmelzen, in der sich nichts mehr findet was einigermaßen bunt und spannend ist.
    • Sharwyn schrieb:

      Gleichzeitig bin ich der Meinung das man sich selbst zu sehr beschränkt wenn man bei einigen Dingen wie Rassen 100% nach der Lore geht, teilweise kann es die Individualität der Charaktere zerstören und alles zu einer langweiligen grauen Masse verschmelzen, in der sich nichts mehr findet was einigermaßen bunt und spannend ist.
      Ich find es kommt darauf an, WAS man ändert. Mir wurde zB gesagt, dass Lethan die Albinos unter den Twis sind. Aber im RP sind das mitunter die, die man am häufigsten Rumlaufen sieht, vor allem unter Sith. Oder wurde mir auch gesagt, dass Chiss keine Jedi oder Sith werden. Daher sind das Sachen, die mich irgendwie stören. Falls man das so nennen kann...
      Also wenn da ganz grundsätzliche Fakten ignoriert werden, die über eine Spezies bekannt sind... dann is das doch etwas weird :c

      Allerdings hab ich da auch bisher nie selbst nachgeschaut, ich geh erst mal davon aus, dass das kein Mist ist, der mir erzählt wurde ^^
    • Loony schrieb:

      Ich find es kommt darauf an, WAS man ändert. Mir wurde zB gesagt, dass Lethan die Albinos unter den Twis sind. Aber im RP sind das mitunter die, die man am häufigsten Rumlaufen sieht, vor allem unter Sith.
      Aber das liegt(zumindest meines Wissens) meistens daran das eine Menge Leute die Farbe Rot mit Sith assoziieren und das einfach eher nehmen und natürlich weil es Darth Talon gibt. Dazu muss man sich aber auch die Frage stellen was die RP-Population über das ganze Universum aussagt in dem wir spielen. Wenn wir jetzt 100 rote Twis kennen von vielleicht 200 RPlern wirkt das viel aber wenn man davon ausgeht das es im restlichen Universum kaum bis gar keine gibt pendelt sich das schon wieder aus. Ob man mit so einer Argumentation zufrieden ist oder nicht muss man selber wissen und ich bin, wie gesagt, auch nicht so tief drin als das ich wüsste ob es einen wirklichen Grund gibt Lethan zu spielen oder ob konventionellere Farben nicht auch funktionieren.

      Dann kommt es für mich noch darauf an wie es ausgespielt wird, wenn Jemand etwas außergewöhnliches nimmt nur um das besondere Schneeflöckchen zu sein bin ich persönlich eher angekotzt. Wenn die Person allerdings das Ganze ernst nimmt und versucht damit etwas Spezielles zu kreieren bin ich erst mal neugierig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Minea ()

    • Loony schrieb:

      Ich find es kommt darauf an, WAS man ändert. Mir wurde zB gesagt, dass Lethan die Albinos unter den Twis sind. Aber im RP sind das mitunter die, die man am häufigsten Rumlaufen sieht, vor allem unter Sith. Oder wurde mir auch gesagt, dass Chiss keine Jedi oder Sith werden. Daher sind das Sachen, die mich irgendwie stören. Falls man das so nennen kann...
      Also wenn da ganz grundsätzliche Fakten ignoriert werden, die über eine Spezies bekannt sind... dann is das doch etwas weird :c
      Mit der Chiss Sache...naja das bei den Jedi hat sich ja mit Meisterin Ramos eher erledigt habt, was die genaue Situation dazu bei den Sith ist...ist mir daher nicht wirklich geläufig.

      Was das aber mit den Lethan angeht...nun aus meiner Sicht fühle ich das ebenso, es gibt deutlich ZU viele Lethan unter den Twi'leks die aktiv bespielt wird aber das paradoxe daran ist... (Spielt ja selbst Lethan Sith was auch die einige Lethan ist die ich bespiel)

      Als selten kann man es zwar schon Werten aber...wie sollte man das sonst regeln? Wenn man Bock auf einen Lethan hat, dann spielt man einen Lethan, wenn die Mehrzahl der Community darauf bockt hat dann spielen es eben die Leute. :D
    • Muss auch dazu sagen, dass deine angesprochenen Sachen einen Standard darstellen, der auch einen allgemeinen Grund hat, den Sharwyn anspricht.
      Wenn jeder tut was er will (oder im Fall der Namensgebung unkreativ abkopiert) dann fühlt sich alles wie dasselbe an. Wenn Sith wie Jedi spielen, wo bleibt da der Reiz?
      Wenn jeder herausragend speziell ist, ist es keiner mehr. Jeder darf speziell sein, aber man sollte es anderen nicht ins Gesicht werfen müssen.
      Jeder habe natürlich seine eigenen Grenzen zu dem, was er akzeptabel findet. Aber mann muss in solchen fällen sagen, dass sie dann auch an den Orten passen müssen wo sie sind. sieht man sie im offenem-RP muss man sich auch an die lore halten, die im offenem RP herrscht und nicht die eigene vorstellung davon.

      Bei dunklen kernen bin ich mir weniger sicher was die betrifft.

      Was Lethans betrifft kann man natürlich auch sagen, dass es zu viele sind, und man habe Recht. Doch kann man dazu fairerweise auch sagen, dass der eigene Char bis zu einem gewissen punkt alle anderen Twi'leks als NPC's im Alltag sehe. In dem Fall kommt es wirklich auf die Konzentration der seltene Rassen Spieler im eigenen Umfeld an.
    • Ich bin in dieser Angelegenheit einmal (fast) Full-Circle gegangen.
      Anfangs hatte ich wenig Plan von der Star Wars Lore, kannte nur die Filme, Clone Wars und ein paar Spiele. Entsprechend machte ich Lore-Fehler, übertrieb es einfach in manchen Dingen, oder habe mir schnell eine Nische gesucht in der (auf den ersten Blick) nicht viel bekannt war und ich so Zeug für mich machen konnte. Damals war ich auch jenen Spielern und/oder Projekten eher misstrauisch gegenüber die die Lore als Gospel ganz und gar getreu ausspielten.
      Das hat sich aber recht schnell gedreht, als ich angefangen habe mehr und mehr die Wookieepedia zu durchstöbern. Später dann auch PnP Regelwerke aber vor allem Romane (gerade die SWTOR Romane) gelesen habe, über die ich mir immer mehr Lorewissen aneignete. Und da wurde ich dann zwischenzeitlich zu einem absoluten "Lore-Literalisten": aus meiner Sicht musste alles und jedes noch so kleine Detail auf die Lore abgestimmt und sich konform zu dieser verhalten. Egal ob beim Charakterhintergrund oder im aktiven RP. Und das habe ich andere entsprechend wissen lassen.
      Mittlerweile bin ich aber eher bei "Live and let live" angekommen.
      Ich achte zwar selbst immer noch sehr auf die Lore, interpretiere in die Blankspots aber auch wesentlich mehr hinein als früher. Wobei ich entsprechende eigene Theorien immer als solche kennzeichne und bei Lore Themen selbst schon seit langem Wikilinks oder direkt Quellen angebe. Aber so lange es mein RP nicht direkt beeinträchtigt oder man keine Frage in den Raum stellt, ist es mir dann doch relativ egal wie lore-konform jemand sein RP gestaltet. Schön wäre natürlich dennoch wenn alle die Lore als das Gerüst ansehen auf dem man das eigene RP aufbaut - und nicht etwas was man einfach ignoriert wenn es gerade bequem ist.

      Sharwyn schrieb:

      Ich finde da muss man immer von Fall zu Fall unterschieden. Wenn ich mir beispielsweise einen Mandalorianer erstelle, überfliege ich schon mal den entsprechenden Wiki-Eintrag dazu und sollten im Verlauf des RPs Fragen aufkommen google ich halt gerne ganz blöd.
      THIS. Wenn jeder der ein Konzept anfängt sich mal den Wookieepedia (nicht Jedipedia, die ist leider einfach zu lückenhaft) Artikel zu durchliest und grob im Sinne dessen handelt wäre schon viel geholfen. Wenn nicht jeder zweite Mando Spieler von den Mandos nur weiß: Tragen Rüstung, irgendwas mit Klans, nehmen ihren Helm nie ab (wobei letzteres natürlich Unsinn ist in unserer Zeit und bei den Mainstream Mandos).

      Sharwyn schrieb:

      Gleichzeitig bin ich der Meinung das man sich selbst zu sehr beschränkt wenn man bei einigen Dingen wie Rassen 100% nach der Lore geht, teilweise kann es die Individualität der Charaktere zerstören und alles zu einer langweiligen grauen Masse verschmelzen, in der sich nichts mehr findet was einigermaßen bunt und spannend ist.
      Rollenspiel lebt einerseits von Klischees - Stichwort Twi'lek Sklavinnen, Corellianische Piloten und Hit-Noname Planet Tatooine wo schon jeder mal war - andererseits wäre es natürlich langweilig (und unrealistisch) wenn es nur Durchschnittsvertreter einer Spezies gibt. Ich meine, wer kann schon den Deutschen akkurat festhalten? Durschnitt ist halt doch nur 'ne Schnittmenge die nicht alle Variationen erfasst. Entsprechend, ja, kann auch mal ein Reinblut als Kind auf Nar Shaddaa verwaisen, sich in einem Syndikat durchschlagen und irgendwann aussteigen um was eigenes zu gründen. Nicht nur darf es solche Konzepte geben, das sollte es auch. Einfach weil Dinge die von der Norm abweichen das RP ungemein bereichern können - so lange sie eben auch nicht die Norm sind. Wenn ich mir da teilweise die mit Lethan und Mandalorianern vollgehäufte Promenade auf Nar ansehe... meh.


      Loony schrieb:

      Oder wurde mir auch gesagt, dass Chiss keine Jedi oder Sith werden. Daher sind das Sachen, die mich irgendwie stören. Falls man das so nennen kann...

      Darlig pige schrieb:

      Mit der Chiss Sache...naja das bei den Jedi hat sich ja mit Meisterin Ramos eher erledigt habt, was die genaue Situation dazu bei den Sith ist...ist mir daher nicht wirklich geläufig.
      Das ist auch so ein Beispiel Norm vs. Ausnahmen. Die Gesellschaft der Chiss sieht Machtaffinität als etwas unnatürliches an. Da werden auch gerne mal Kids gekillt die Tendenzen zeigen. Aber wenn ein Chiss außerhalb der Ascendancy aufwächst? Vielleicht im imperialen Raum? Oder durch ein 'Unglück' in den republikanischen Raum gerät? Dann kann so jemand natürlich Jedi oder Sith werden - nur muss man dann im Spiel mit anderen Chiss und eigenen Umgang mit der Ascendancy konsequent sein.
      Die angesprochene Dazh Ranos etwa ist keine typische Chiss. Und obwohl sie im Orden war hat sie sich nie wirklich zugehörig gefühlt. Was natürlich schwer ist in einem Orden ohne Artgenossen und ganz anderer Kultur als jener die man von 'daheim' kennt.

      Sharwyn schrieb:

      Dann kommt es für mich noch darauf an wie es ausgespielt wird, wenn Jemand etwas außergewöhnliches nimmt nur um das besondere Schneeflöckchen zu sein bin ich persönlich eher angekotzt. Wenn die Person allerdings das Ganze ernst nimmt und versucht damit etwas Spezielles zu kreieren bin ich erst mal neugierig.
      THIS. Man ist nicht besonders nur weil man sich ein besonderes Konzept raussucht. Plakativ gesprochen wäre meine hypothetische machtsensive Lethan die als Kind von Mandos adoptiert mittlerweile aber Sith und Supergangsterin ist nicht automatisch interessant. Das eigentliche Rollenspiel ist das was interessant ist und Spaß macht. Und so spezielle Konzepte sind eben so anspruchsvoll dass man das erstmal richtig anstellen muss um da auf eine langfristig (für alle Beteiligten) spaßmachende Schiene zu kommen.
      Ich habe mich bis dato an keinen langfristigen Sith Char gewagt weil so einen richtig auszuspielen imo ungemein Komplex ist. Und ein Sith ist, zumindest im Rahmen des RP, ja nun keine Besonderheit.
      Guide-Schreiber mit doppeltem Darth-Titel in den angewandten Sithenschaften.

      Ceterum censeo Sithis et Jedis esse delendas.

      ___

      There's something you better understand about me 'cause it's important: I am definitely a mad man with a box.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Theyn Tundris | Aevon ()

    • Ich bin zwar erst seit eineinhalb Jahren dabei, aber habe auch schon ein paar Sachen, die ich im RP persönlich nicht mag. Und weil Loony darum gebeten hat fasse ich die hier mit einer Prise Ironie und Humor zusammen.

      1. Zu hohes Powerlevel. Dabei ist natürlich alles zu hoch, was über dem Powerlevel von meinem Char liegt, also... so ziemlich alles. Und all die Leute machen dann Power RP! Schämt euch!
      2. Schneeflöckchen. Die 10.000ste Lethan-Sith, die letzten Endes auch wieder nur ein Darth Talon Klon ist, ist einfach nicht mehr cool... lustigerweise spiele ich selber einen Darth Talon Klon. Aber die zählt nicht! Die ist... anders! OK, ist sie nicht, aber ich rede es mir zumindest ein.
      3. Sith und Jedi auf Nar Shaddaa. Obwohl ich einige Leute kenne, die das extrem gut und logisch ausspielen, und obwohl es ein wichtiger Teil der Story ist, dass die Sith und die Jedi auf Nar Shaddaa Missionen machen, nervt es mich im RP.
      4. Wenn jemand einfach nur eine Rüstungsset trägt und überhaupt nicht in irgendeiner Form sich Mühe gegeben hat, einen individuellen Look zu kreieren, indem mehrere Sets kombiniert werden. Die Ausnahme ist, wenn meine Schneeflockenjedi die Rüstung des Exiled Padawan trägt! Weil... äh... Dialektik! Ausserdem sieht die Rüstung einfach zu cool aus.

      So, ich hoffe mal, ich hab das ganze etwas lustig zusammen gefasst. Viel Spass im RP!

      Möge die Macht euch immer dienen.

    • Rey Feen schrieb:

      1. Zu hohes Powerlevel. Dabei ist natürlich alles zu hoch, was über dem Powerlevel von meinem Char liegt, also... so ziemlich alles. Und all die Leute machen dann Power RP! Schämt euch!
      2. Schneeflöckchen. Die 10.000ste Lethan-Sith, die letzten Endes auch wieder nur ein Darth Talon Klon ist, ist einfach nicht mehr cool... lustigerweise spiele ich selber einen Darth Talon Klon. Aber die zählt nicht! Die ist... anders! OK, ist sie nicht, aber ich rede es mir zumindest ein.
      3. Sith und Jedi auf Nar Shaddaa. Obwohl ich einige Leute kenne, die das extrem gut und logisch ausspielen, und obwohl es ein wichtiger Teil der Story ist, dass die Sith und die Jedi auf Nar Shaddaa Missionen machen, nervt es mich im RP.


      I'm with you, but the situation is fraught. You've got to be carefully taught. If you talk, you're gonna get shot!

      Das sind tatsächlich Sachen, die ich auch fragwürdig finde...
      Wenn ich eine Lethan sehe, denke ich mir erst mal "Och ne, nicht schon wieder so eine" statt erst mal im RP zu schauen, ob die Person das vielleicht prima ausspielt. Ich hab einfach mitlerweile diese Vorurteile, einfach nur weil das so viele sind und das in meinem Kopf nicht mit dem Zusammen passt, was mir über die Lore gesagt wurde /:

      Powerlevel verschreckt mich mittlerweile einfach nur... aber tatsächlich kann ich damit gut umgehen. Ich bespiel meinen Char einfach weiter so "niedrig" wie ich mich wohl damit fühle und lass den anderen ihren Spaß. Wobei ich sagen muss... ich halte das auch deswegen so gering, weil ich auch einfach Angst davor habe, verurteilt zu werden wenn Jemand zu hoch findet, was ich spiele /: Das ist halt irgendwie auch nicht gut, wenn man sich selbst schon angegriffen fühlt, obwohl Niemand was dazu gesagt hat XD Oh boy
      Ist dann halt weniger toll, wenn man im Spiel dann einsteckt, weil man alles richtig machen will und dein Gegenüber bekommt keinen Kratzer und lässt nicht mal einen Treffer zu... das verdirbt einem dann auch iwie die Lust aufs Spiel dem Gegenüber.
    • Gut, da hab'sch ja mitgeredet.

      Aber grundsätzlich muss ich ehrlich sagen, dass man halt immer erstmal die Erklärung dazu abwarten sollte.
      Ich kenne auch zwei Sith Spieler, deren Chars - ganz unabhängig voneinander - hellblaue Lichtschwerter haben. Permafrost Kristalle nennt man die wohl. Find ich gut umgesetzt, mit anständiger Erklärung. Wie gehabt, Orange, Bronze, Kupfer, Violett, lila-blassblau und co. sind ja auch eigentlich für Sith noch machbar.
      Gibt ja auch Sith, die hier Lichtschwertkristalle als Trophäen nehmen könnten und dann baut man sich ein neues Lichtschwert aus den Resten eines Jedi Meisters, den man getötet hat, so aus reinem Stolz?
      Oder Operationen unter Falscher Flagge! Wenn man der Zivilbevölkerung weis machen will, dass die Jedi Monster sind, um eine Welt in die Arme des Imperiums zu treiben und was nicht alles.
      Alchemistische Rituale gäbe es für Sith auch noch, wo man so einen Lichtschwertkristall sicherlich abdunkeln kann.

      Was die Grünen Jedi angeht... da bleibe ich dabei, das ist irgendeine Neckbeard Erfindung von irgendeinem fellow Nerd, der die Hose nich zulassen wollte und braun nicht gemocht hat. Kann ich fast wetten.

      Was die Namen angeht... Namen sind noch nie wirklich einzigartig gewesen, oder? Allein auf Coruscant haste 1 Billion Leute (oder so), da wird's sicher ein paar Kollegen mit den gleichen Namen geben. Gerade, wenn dein Char auf blöd Lana Beniko heißt könntest du da mega lustige Zufälle und so weiter draus spinnen, vor allem, wenn dein Char halt keine Sith Lord und Geheimdienst Chefin ist, sondern.. naja... vielleicht 'ne voll zugekiffte Drogendealerin auf Hutta?
    • Ich bin Nar-geschädigt, daher hier mal meine Points die mich im und am RP stören:

      1. Rassen die alle wie Menschen gespielt werden. In meinem Verständnis hat jede Rasse zumindest ein paar kulturelle sowie biologische Grundzüge im Charakter, aber nur die wenigsten bauen das in ihre Alien-Chars mit ein. Daher sehe ich mehr bleiche, blaue, grüne oder gelbe Menschen da rumrennen wie Rattatakis, Mirilianer, Twileks, Chiss...

      2. Party-Sith, kuschelbedürftige Mandos und Jedis auf Sex- und Sauftour...kennt wohl jeder.

      3. Die knallharten Kopfgeldjäger die so knallhart sind das sie mit ihrer Bollerbirne durch jede Wand brechen könnten.

      4. Die ERPler die wirklich nur eines im Kopf haben, einen IC und OOC auch nur mit dem Thema nerven, und am besten fast nackt auf der Promenade durch die Gegend watscheln. Niveau ist keine Hautcreme, aber das scheinen manche echt nicht begriffen zu haben.

      5. Emoteverweigerer und SMS-Textnachrichtenschreiber im RP, kurze nichtssagende Texte, keine bis kaum Emotes, und am besten noch zig Minuten Wartezeit bis die mal eine so kreative Antwort wie "Ja", "nein", "ok", oder *nickt* "vielleicht" raushauen. RP mit solchen Leuten ist pure Zeitverschwendung und ja, ich komme mir bei solchen Leuten echt verarscht vor.

      6. Kreativlose Charkonzepte an sich, angefangen beim Namen (beliebt sind Namen aus Animeserien oder GoT^^) bis hin zum fuffzigsten Obermörderkiller der einem da in einer Stunde schon über dem Weg gelaufen ist.

      7. Übertriebenes Twinken...manche haben so viele Twinks, das es im RP kaum möglich ist eine Bindung mit denen aufzubauen, da man die Chars von denen ja eh nur kaum bis gar nicht mehr zu Gesicht bekommt. Dadurch wird mögliches längerfristiges RP miteinander einfach unmöglich gemacht.

      Das sind so meine Hauptpunkte die mich am meisten stören. Ich bin zwar fast sowas wie ein Lorenazi, kann aber kleinere Abweichungen locker verzeihen wenn der Spieler das in seiner Charstory erklären kann.

      "Was mich an all den verdammten Cantinas auf Nar stört willst du wissen?"
      "Die Dinger sind zu nobel, zu sauber, zu fein, zu teuer, zu lieb, zu nett...zu viel EINHEITSBREI!"

      -= Der Tempel =-
      Der andere Club auf Nar Shaddaa
    • Neidna schrieb:

      Aber grundsätzlich muss ich ehrlich sagen, dass man halt immer erstmal die Erklärung dazu abwarten sollte.

      Alchemistische Rituale gäbe es für Sith auch noch, wo man so einen Lichtschwertkristall sicherlich abdunkeln kann.

      Ist das denn Canon mit dem Dunkler machen? Also wenn ein Jedi ein rotes Schwert weiß macht, damit er nicht wien Sith aussieht versteh ich den Beweggrund. Aber wenn man sich den Kern schwarz macht, was sollte da für einen Grund geben?
      Falls das denn geht, wieso sollte man das machen? Gibts da ne logische IC Erklärung für?

      Neidna schrieb:

      Was die Namen angeht... Namen sind noch nie wirklich einzigartig gewesen, oder? Allein auf Coruscant haste 1 Billion Leute (oder so), da wird's sicher ein paar Kollegen mit den gleichen Namen geben. Gerade, wenn dein Char auf blöd Lana Beniko heißt könntest du da mega lustige Zufälle und so weiter draus spinnen, vor allem, wenn dein Char halt keine Sith Lord und Geheimdienst Chefin ist, sondern.. naja... vielleicht 'ne voll zugekiffte Drogendealerin auf Hutta?

      Da bin ich wirklich empfindlich mit... ich kann solche Leute im RP auch nicht ernst nehmen /: Wenn da eine Tina Skywalker vor mit steht oder eine Ahsoka Miller dann ist das für mich sofort ein Grund kein RP mit der Person zu machen, ehrlich gesagt... Namen aus anderen Fandoms - ja. Wenn dein Char Elle Woods heißt, ist mir das wurscht. Wenn dein Char John Snow heißt ist das zwar in meinen Augen unkreativ, aber es würde mich lange nicht so stören, wie wenn speziell SW Namen benutzt werden.
      Wenn das PVEler sind, ist das ja gleich. Die wollen ihre Lieblingschars ehren... das passt. Aber wenn man doch schon RP macht will man doch einen eigenen Char spielen O:



      @Eissi: Seh ich alles ähnlich. Vor allem Nr. 2 XD
    • Sachen die mich im RP stören, obwohl sie mir mal egal waren...

      *grübelt und holt die Liste hervor*

      Eine dicke fette 1 für:

      Unkreative Outfits im Rollenspiel. Der erste schritt bei der Erstellung eines Charakters, für das Rollenspiel, ist ja dessen ~Charakter~ und sein späteres erscheinungsbild.

      Nr 1 1/2:

      Nuttige Outfits.

      Nr. 2:

      Übertriebene Ränge im falschen Alter.

      Nr. 3:

      Unzuverlässigkeit.

      Nr. 4

      Schlecht verkörperte Darth Spieler.

      Nr5.

      Das jedes neue Element, was im fortlauf der Story dazukam (Isotop 5), direkt ins RP eingebaut wird.
    • Loony schrieb:

      Ist das denn Canon mit dem Dunkler machen? Also wenn ein Jedi ein rotes Schwert weiß macht, damit er nicht wien Sith aussieht versteh ich den Beweggrund. Aber wenn man sich den Kern schwarz macht, was sollte da für einen Grund geben?
      Falls das denn geht, wieso sollte man das machen? Gibts da ne logische IC Erklärung für
      Alsooo... Es gibt keinen direkten Loreverweis dazu. Allerdings muss man ganz klar sagen: Den haste bei 90% der Sachen in Star Wars nicht, weil die Lore/der Canon einfach grundsätzlich wischiwaschi ist. Die lieben Leute sind sich ja noch nicht einmal einig, wie lange ein Flug von X nach Y dauert. Laut Original Trilogy ist kann so ein Flug Wochen dauern. Laut Prequels kannst du innerhalb eines Tages, ein paar Stunden sogar, durch die halbe Galaxie fliegen ( Siehe Episode 3, von Coruscant nach Mustafar - Bezweifle, dass Anakin da drei Wochen lang mit den Leichen rum gechillt hat)

      Aber es gibt halt auch nichts in der Lore, das sagt, dass man einen Kristall nicht schwarz machen könnte... nachdem die Gesetze der Physik sowieso mehr oder minder nicht existent sind im Star Wars Universum. ALLERDINGS heißt es laut den Star Wars Wikis auch, dass das Darksaber hier einzigartig war, was grob impliziert, dass es nur das mit schwarzer Klinge gibt.

      Und zum Thema Warum... Warum auch nicht? Ich habe selbst keinen Char, der da zu unkonventionell ist. Rot, Violett oder Bronze/Orange sind die Farben, die meine Sith da nutzen. Aber das ist ja im Endeffekt der gleiche Grund, warum man sich Gold oder Runen an sein Lichtschwert packt. Weil es einem gefällt, weil man es hat. Das Lichtschwert ist ja, in gewssem Maße eine Ausweitung deiner selbst. Also würde ich da auch nichts hinrotzden, sondern wirklich mit Liebe was Hübsches bauen. Ist halt nur so, dass mir rot und violett am besten gefällt, da hat das gut gepasst.




      Loony schrieb:

      Da bin ich wirklich empfindlich mit... ich kann solche Leute im RP auch nicht ernst nehmen /: Wenn da eine Tina Skywalker vor mit steht oder eine Ahsoka Miller dann ist das für mich sofort ein Grund kein RP mit der Person zu machen, ehrlich gesagt... Namen aus anderen Fandoms - ja. Wenn dein Char Elle Woods heißt, ist mir das wurscht. Wenn dein Char John Snow heißt ist das zwar in meinen Augen unkreativ, aber es würde mich lange nicht so stören, wie wenn speziell SW Namen benutzt werden.
      Wenn das PVEler sind, ist das ja gleich. Die wollen ihre Lieblingschars ehren... das passt. Aber wenn man doch schon RP macht will man doch einen eigenen Char spielen O:
      Also, ganz ehrlich? Ich habe noch niemals so jemanden getroffen, der im RP Skywalker, Beniko oder sonstige Nachnamen benutzt hat und nicht trollen wollte. Außer vielleicht ganz neue Leute, aber nachdem ich definitiv zu unfähig bin als RP-Lehrerin oder so zu agieren schicke ich solche Leute im Normalfall dann an die Bekanntschaften weiter, von denen ich weiß, dass die gerne anderen RP beibringen und das auch gut können.
      Wenn jetzt jemand Skywalker als Namen hat ist das halt... naja. Bisher passiert ist mir das nicht, ich würde bei meinen Gildenleuten dann aber auch hergehen und ihnen vorschlagen vielleicht einen neuen Namen gemeinsam auszusuchen, damit der Charakter ja auch ein schönes Unikat ist! Ist halt freundlicher, als 'Näh, was bis'n du für'n Klotzkopf?!' oder so. Manche Leute wissen das einfach nicht besser und dann kann man denen ja Rat anbieten und, im Worst Case, immer noch ganz freundlich andere Gilden vorschlagen, bei denen die Person vermutlich mehr Spaß hätte. Wär' jetzt so mein Vorhaben.
      Wenn jemand unbedingt eine Ahsoka bespielen will, dann kann die Person das gerne tun, aber das ist halt ein Konzept, das nicht wirklich in meine Gilde jetzt passen würde. Unter anderem, weil meine Darth zusieht, dass ihre Sith wenigstens einigermaßen erwachsen sind, aus dem schlichten Grund, dass sie bockige Teenager vermutlich ganz schnell erwürgen würde. :D

      Aber grundsätzlich, je lockerer du alles hältst so in Bezug auf deine Einstellung zu anderen Spielern, desto angenehmer ist das auch für deinen Seelenfrieden. RP ist mir persönlich echt nicht wichtig genug, als dass ich noch groß auf irgendwen herab blicke oder sowas. Klar, lästern tut man immer. Dumme Witzchen und co. gehören dazu. Aber sobald das ernst wird artet das in Stress aus und das ist, von den wenigen Sachen, die ich über die letzten Jahre gelernt habe auch das Wichtigste: Stress macht RP kaputt. Also lieber Friede Freude Eierkuchen im OOC und alles Andere im IC. Wenn mir einer mit so einem Namen IC jetzt blöd käme oder so, dann müsste der sich halt IC dumme Skywalker Puns und Witze und co. anhören. Zumindest, wenn ich aufm richtigen Char bin.
    • Neidna schrieb:


      Aber es gibt halt auch nichts in der Lore, das sagt, dass man einen Kristall nicht schwarz machen könnte... nachdem die Gesetze der Physik sowieso mehr oder minder nicht existent sind im Star Wars Universum. ALLERDINGS heißt es laut den Star Wars Wikis auch, dass das Darksaber hier einzigartig war, was grob impliziert, dass es nur das mit schwarzer Klinge gibt.

      Jaguuuut "Es steht nirgendwo explizit dass es das nicht gibt" ist jetzt für mich persönlich keine Begründung /: Steht ja auch nirgendwo, dass es keine Einhörner die glitzern gibt, trotzdem würde ich das niemals auspielen, dass welche über DK herum fliegen. Also nur weil etwas nicht ausdrücklich als nicht-exsistent aufgelistet wurde, macht es das nicht automatisch möglich. Sonst müssten Ellenlange Listen irgendwo auftauchen, wo steht, dass es was weiß ich... keinen Fußball so direkt als Sport gibt, keine Witcher, keinen Smaug, keine Gummibärenbande.


      Neidna schrieb:


      Also, ganz ehrlich? Ich habe noch niemals so jemanden getroffen, der im RP Skywalker, Beniko oder sonstige Nachnamen benutzt hat und nicht trollen wollte.

      Ich habs schon erlebt ^^ Also solche Leute gibts wirklich ._.
    • Grundsätzlich muss man sagen, dass in einer Galaxie alle Arten namen doppelt-dreifach vorkommen. Sofern es nciht umbeidngt dieselbe Kombination aus den Filmen ist, kann man da auch mal nachgeben.
      Wenn man aber jemanden mit einem Namen aus einem Film sieht, ist man schon gleich auf den Zehen damit. Einerseits nachvollziehbar, andererseits nicht nötig.
      Immerhin komme es meistens auf das Rp solcher Leute an, und sofern die ähnlichkeiten zu den Filmchars nicht sofort ins Auge fallen sehe ich persönlich keinen Grund da vorab zu blocken.
      Also Vorsicht: Ja.
      Ablehnung: nicht grundsätzlich.

      Was aber vorher genannt wurde: Niemand will den "durchschnittstypen" spielen.
      Was wir immerhin von SW kennen ist, dass die Leben der Durchschnittsleute in SW fast Null und nichtig, langweilig und oft genug: ziemlich kurz ist.
      Also sind alle schneeflocken so oder so, aber es kommt darauf wie groß und wieviele es gibt.

      Wer hier in dem Beitrag meint, dass der eine "zu streng" oder "zu weich" wäre, dem sage ich, dass im Moment diese Mischung an Meinungen gut ist. Wenn jeder ein Hardliner wäre, wirds ungemütlich, aber ja, das Gegenstück wäre ebenso der Fall.
    • Loralei schrieb:

      dass es was weiß ich... keinen Fußball so direkt als Sport gibt, keine Witcher, keinen Smaug, keine Gummibärenbande.
      Alsooooo... Es gibt nen Wiki Eintrag zum Thema Enten?
      Es gibt eigentlich wirklich für fast jeden Mist Wiki Einträge. Wie gehabt, am Ende ist alles super schwammig. Gerade in Sachen Sith-Alchemie/Sith-Hexerei und Sith-Religionen. Wenn man jetzt aber mal nach TOR selbst geht, schau dir doch diese Artefakte der Dunklen Seite an. Die haben alle schwarze Schlieren und wabern und was weiß ich nicht alles. Warum nicht bei nem Farb- oder sogar Fokuskristall? Ich kann mir das gut vorstellen, dass es sicher Sith Hexer gibt, die versuchen ihre Lichtschwerter noch stärker zu machen, ihnen mehr Qualitäten der Dunklen Seite zu verleihen und was nicht alles.

      Meiner Erfahrung nach handhabt halt jeder gerade Hexerei und Alchemie wie er grade lustig ist. Wenn du da nach Lore Referenzen gehst gibt es eigentlich sogar kaum etwas, was die damit nicht haben machen können. Und welches Wissen jetzt verloren ist, welches vorhanden und welches wie wo entdeckt werden kann und nicht kann, das ist auch nicht wirklich festgelegt.

      Ich würde halt selbst keinen Char mit 'nem Darksaber bespielen. Aber wenn sich jemand so einen Kristall mit Schlieren erarbeitet Ic? Zutaten suchen, Ritual vorbereiten und durchführen, den Preis dafür zahlen, da kannste nen ganzen Plot draus machen. Fänd ich spannend!


      Und was die Skywalkers angeht... Okay, spannend! Kann auch sein, dass ich einfach zu viel in meiner Festung rumhänge. :D
    • Neidna schrieb:

      Was die Grünen Jedi angeht... da bleibe ich dabei, das ist irgendeine Neckbeard Erfindung von irgendeinem fellow Nerd, der die Hose nich zulassen wollte und braun nicht gemocht hat. Kann ich fast wetten.
      Als jemand der einen grünen Jedi seit Jahren bespielt und sich mit den Hintergründen der grünen Jedi wie auch der corelliansichen Gesellschaft auseinander gesetzt hat, kann ich nur sagen das dies nicht so ist.
      Da solltest du nochmal wesentlich besser recherchieren!!
      Hey, ich bin kein Psychopath !
      Ich bin ein hochfunktionaler Soziopath !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Corren Brewster ()

    • Rudol schrieb:

      Grundsätzlich muss man sagen, dass in einer Galaxie alle Arten namen doppelt-dreifach vorkommen. Sofern es nciht umbeidngt dieselbe Kombination aus den Filmen ist, kann man da auch mal nachgeben.
      Wenn man aber jemanden mit einem Namen aus einem Film sieht, ist man schon gleich auf den Zehen damit. Einerseits nachvollziehbar, andererseits nicht nötig.
      Immerhin komme es meistens auf das Rp solcher Leute an, und sofern die ähnlichkeiten zu den Filmchars nicht sofort ins Auge fallen sehe ich persönlich keinen Grund da vorab zu blocken.

      Seh ich nicht so... von RPlern erwarte ich grundsätzlich zumindest etwas kreativität. Es tut nicht weh sich einen Namen zu nehmen, der nicht im Film vorkommt.

      Neidna schrieb:


      Ich würde halt selbst keinen Char mit 'nem Darksaber bespielen. Aber wenn sich jemand so einen Kristall mit Schlieren erarbeitet Ic? Zutaten suchen, Ritual vorbereiten und durchführen, den Preis dafür zahlen, da kannste nen ganzen Plot draus machen. Fänd ich spannend!

      Aber da bleibt die Frage WARUM? Warum sollte man das tun? Es ist ja rein optisch oder? Sagt der Char IC dann "Ich hab das auf mich genommen, weil ich das einfach optisch cool fand"?
    • Corren Brewster schrieb:

      Neidna schrieb:

      Was die Grünen Jedi angeht... da bleibe ich dabei, das ist irgendeine Neckbeard Erfindung von irgendeinem fellow Nerd, der die Hose nich zulassen wollte und braun nicht gemocht hat. Kann ich fast wetten.
      Als jemand der einen grünen Jedi seit Jahren bespielt und sich mit den Hintergründen der grünen Jedi wie auch der corelliansichen Gesellschaft auseinander gesetzt hat, kann ich nur sagen das dies nicht so ist.Da solltest du nochmal wesentlich besser recherchieren!!
      Mein lieber Corren,

      wir sollten uns vielleicht darauf einigen die Dinge nicht so ernst zu nehmen. Ich wollte dich hier jetzt nicht angehen, aber wenn man so auf Wookiepedia nachliest sind die einzigen zwei wirklichen Unterschiede zu den normalen Jedi halt die, dass die ihre Leute heiraten lassen und, dass sie kühl und unfreundlich, dafür aber pflichtbewusst sind.


      Also... Jedi, die die Hose nicht zulassen wollen. Oder? :D

      Aber das hier ist als Spaß gemeint. Bitte nimm das nicht als Angriff, Corren.

      Hier meine Quelle, btw.