Imperialer Militärball | Samstag, 25. September 2021

    • 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Imperialer Militärball | Samstag, 25. September 2021

      Hier werden in den kommenden Tagen alle wichtigen Infos zum am Samstag, den 25. September 2021 stattfindenden Militärball nachgetragen & ergänzt. Sollte euch das Event interessieren, schaut bitte immer mal wieder herein!

      FAQ - Frequently Asked Questions

      • Ich spiele keinen Soldaten-Charakter, kann ich auch mit einem NPC-Soldaten zum Ball kommen?
        Natürlich! Wer keinen Soldaten-Spielercharakter hat, aber dennoch gerne Gast sein möchte, kann sich gerne mit einem NPC beteiligen, solange es im Rahmen realistischer Ränge bleibt. Eine Versammlung von zwanzig NPC-Moffs, Admirälen und Generälen wäre weder dem Rahmen noch der Spielrealität angemessen, da die Mehrheit der Soldaten des Kampfverbandes Mannschaftsdienstgrade haben oder zu den Unteroffizieren gehören. Bitte überlegt euch, dass bei der Verkörperung höherer Ränge auch mehr militärisches Vorwissen erforderlich ist, um einen glaubwürdigen Charakter darzustellen.
        Infos zum Militär-RP wie beispielsweise dem Dienstalltag und einer Rangerklärung, die wir im Kampfverband als Grundlage verwenden, findet ihr hier.
      • Wie erfährt mein Charakter vom Militärball?
        Jeder Charakter hat dann eine standardmäßige Einladung erhalten, welche an alle Militärangehörigen in Kaas City ausgeschickt wurde und diese von der Festivität in Kenntnis setzt. Hilfreich wäre es, wenn ihr bei einem für das Event geschaffenen Charakter auch eine Einheit, zu der er gehört, angeben könntet. Bei Vorstellungen untereinander ist es üblich, dass sich Soldaten gegenseitig sagen, wo sie ihren Dienst tun und ein NPC, der da zu stottern beginnt, macht sich unglaubwürdig
      • Welche Kleidung dürfen die Charaktere tragen?
        Selbstverständlich Ausgeh-/ Galauniform für die männlichen Militärangehörigen, Ausgeh-/Galauniform ODER Abendkleid für die weiblichen Militärangehörigen. Weibliche Truppenmitglieder können bei der Gala/Ausgehuniform einen bodenlangen oder knielangen Rock kombinieren, wenn gewollt, dies ist aber nicht ausdrücklich gefordert.
      • Ich habe noch weitere Fragen zum Militärball - wo stelle ich sie?
        Bitte hier in den Thread - der dient zur Fragenbeantwortung, Interessesammlung und allem, was sonst noch zum Event dazugehört. Scheut euch nicht, unklare Dinge zu erfragen, nur dann wird so ein Event für alle Seiten rund und zu einem gelungenen Abend.
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Bitte joint den für Musikemotes und weitere Informationen gedachten Ball-Channel mit "/cjoin Militaerball", damit ihr vom Rahmenprogramm und Ansagen etwas mitbekommt - idealerweise wählt ihr noch eine andere Darstellungsfarbe für den Channel, damit die Emotes nicht in der zu erwartenden Chatflut untergehen.

      Ball-Eventort:
      Bitte beachtet, dass NPC-Soldaten den Zugang kontrollieren und Nichtmilitärs aussortieren werden! Ich behalte mir vor, Leute die nur auf Störung des Events aus sind, aus dem Stronghold zu entfernen. Zugang zum Ballsaal ist in diesem Jahr nur per Einladung möglich, die einladenden Personen werden vor Eventbeginn hier in diesem Posting bekannt gegeben.

      Karte der Location & Einladung

      Einladung: Ab 19:45 Uhr laden "Alexander Veidt" und "Lienas" in das Fest-Stronghold ein.

      Übersichtskarte:



      Wichtig: Wir verzichten auf ein "Begrüßungsanstehen", bitte seid bis spätestens 20:30 Uhr im Ballsaal für die Begrüßung anwesend ;)

      Programm:
      • 20:00 - 20:30 Uhr: Einlass in den Ballsdaal (per Einladung)
      • ab 20:00 Uhr: Getränkeausschank in der Bar (von den Sklavinnen der Nexusraumcantina)
      • 20:30 Uhr: Begrüßung der Gäste im Ballsaal
      • 22:00 Uhr: Tanzspiel im Ballsaal
      • 23:00 Uhr: Barpersonalwechsel (ab hier bedienen euch freundliche NPCs, ausser unser motiviertes Barpersonal möchte noch ein bisschen bleiben und weitermachen^^)
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Kleine Ball-Kunde
      (oder: Neues Jahr, dieselben Probleme!)

      1. Abwechslung erfreut - nicht mehr als zwei Tänze mit demselben Partner!
      Paare, die gemeinsam auf der Veranstaltung erschienen sind, möchten natürlich gerne auch die Veranstaltung für etwas Zweisamkeit nutzen. Es ist klar, dass bei vielen unbekannten anderen Charakteren der Vorzug den bereits bekannten gilt - aber ihr nehmt euch dadurch die Chance, neue, interessante und vor allem neue Bekanntschaften zu machen. Tut euch und euren Mitspielern den Gefallen und fordert auch 'Fremde' zum Tanz auf, vor allem, wenn ihr merkt, dass es viele Tanzwillige, aber wenig passende Gegenstücke gibt.
      Historisch gesehen war es schon während der Regency-Zeit bis hinein in die frühe Neuzeit ausgesprochen unüblich, mehr als einen Tanz mit demselben Partner zu tanzen, ausser man wollte eine bestimmte Vorliebe offenbaren. Drei Tänze mit demselben Partner am gleichen Abend wurden im Regency sogar als öffentliche Dokumentation einer festen Heiratsabsicht gewertet!

      2. Die Herren bitten zum Tanz
      Ausser bei der gesondert angesagten 'Damenwahl' liegt die 'Last' des Aufforderns bei den anwesenden Herren. Im Tanzsaal gibt es Sitzgelegenheiten - sollte sich eine Dame dort niedergelassen haben, zeigt sie so ihre Bereitschaft zum Tanz an.
      Werte Herren, fasst euch ein Herz und fordert diese Damen auf! Liebe Damen, wenn ihr tanzwillig seid, zeigt dies durch ein Platznehmen auf den Sitzgelegenheiten des Tanzsaals. Solltet ihr mit einem bestimmten Herren nicht tanzen wollen, dann gebt ihm eine höfliche (!) Absage - der Abend soll schließlich allen Spaß machen. Dasselbe gilt für aufgeforderte Herren bei der Damenwahl.

      3. Höflichkeit ist Trumpf - eure Charaktere repräsentieren ihre Einheiten!
      Ein Militärball dieser Größenordnung ist ein gesellschaftlicher Anlass, bei dem die Teilnehmer nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Regimenter vertreten. Wer betrunken durch die Räume pöbelt, wird keine besonders gute Werbung für seine Einheit machen und seine Kameraden beschämen - also versteht sich höfliches Benehmen von selbst. Zudem macht es das definitiv leichter, positive neue Bekanntschaften zu schließen und vergrault interessante Personen nicht gleich.

      4. Getränke und Zigarren werden nicht im Tanzsaal gereicht
      Wer sich mit Getränken und Rauchbarem versorgen möchte, kann dies ausserhalb des Tanzsaales in der Bar machen oder einen der anwesenden Kellner um das Entsprechende bitten. Habt bitte auch Verständnis dafür, dass sich das Personal nicht klonen kann und es ab und an dauern kann, bis ihr das Bestellte erhaltet - der Andrang dürfte sicherlich manches Mal etwas die Bedienung verzögern. Besonders hilfreich für das Personal wird es sein, wenn ihr, nachdem ihr euer Getränk an der Bar erhalten habt, nicht nur dort steht, sondern euch etwas im Raum und/oder der Lounge verteilt. Bitte raucht nicht im Tanzsaal, sondern im Barbereich.

      5. Traut euch, bei der Beschreibung der Tänze kreativ zu sein
      Wir hangeln uns zwar mangels ingame-Entsprechung an den irdischen Tanzstilen entlang, aber niemand erwartet von euch Goldstar-Kenntnisse. Kreative und schön zu lesende Beschreibungen eurer Tanzfiguren sind besser als 1:1-Beschreibungen tatsächlicher Tanzschritte und -figuren. Es gibt zudem zu allen gelisteten Tänzen (Walzer, Cha-Cha-Cha, Tango) eine kleine Erklärung über den Tanz selbst und was dieser für gewöhnlich als Grundstimmung ausdrückt, damit ihr einen Hinweis habt, in welche Richtung eure Beschreibungen gehen können. Alternativ sucht ihr euch ein paar Videos zum jeweiligen Tanz auf YouTube heraus und lasst euch davon inspirieren, was ihr bei den Profis seht.

      6. Sucht Abstand, wenn die Chatflut zuviel wird
      Nach ein paar Stunden kommt es erfahrungsgemäß zu Ermüdungserscheinungen, deswegen ist die Bar in diesem Jahr bewusst ausgelagert und befindet sich in einer anderen Chatzone. Wenn es euch zuviel wird, wechselt ruhig in den anderen Raum. Niemand hat etwas davon, wenn eure Charaktere dann eine halbe Ewigkeit herumstehen und ihr auf Anspielen nicht reagiert, weil der Spieler dahinter kurzzeitig überfordert ist. Im Zweifel nehmt euch für Privatgespräche in Gruppe und führt euren Schwatz im Gruppenchat fort, da dieser anders farblich markiert ist - das entlastet die Augen deutlich!
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'

    • Walzer


      Einst war der Walzer als 'sündhaft' verschrien- weil man bei den vielen Drehbewegungen die unbedeckten Knöchel der Tänzerin sehen konnte. Inzwischen aber ist das Hauptmerkmal des Walzers der schwebende, fließende Gang, in welchem sich die Paare zur Musik drehen. Die schnellen Drehungen erfordern von den Paaren auf jeden Fall Durchhaltevermögen, da dem einen oder der anderen dabei schwindlig werden könnte. Ebenso sollte man gut darauf achten, mit niemandem zu kollidieren - der Wiener Walzer gilt als einer der schnelleren Tänze und wird zum 3/4-Takt getanzt.


      Second Waltz (Dimitri Schostakowitsch)


      Frühlingsstimmen (Johann Strauss II)


      Blumenwalzer (aus 'Schwanensee" von Pjotr Illjitsch Tschaikowsky)


      Ballsirenen-Walzer (aus 'Die Lustige Witwe von Ferenc Lehár)


      Kaiserwalzer (Johann Strauss)


      An der schönen blauen Donau (Johann Strauss)


      Maskerade-Walzer (Aram Khachaturian)


      Dark Vampire Music - The Last Dance (Peter Gundry)


      Gold und Silber, Op. 79 (Ferenc Lehár)



      Cha-Cha-Cha


      Der Cha-Cha-Cha vermittelt durch den schnellen Rhytmus und die lebhafte Musik vor allem eines: überschäumende Lebensfreude! Bei den vielen Dreh-Figuren und den durch die Schrittfolge entstehenden Hüftbewegungen entsteht eine Dynamik zwischen Mann und Frau, welche die Tänzer zwar immer wieder voneinander entfernt, sie aber letztlich doch gemeinsam Musik und Bewegungen genießen lässt. Das gestaltet den Tanz so zu einem locker-leichten Flirt zwischen zwei Partnern, die sichtbare Freude am gegenseitigen Umgang haben. Charakteristisch ist ein leichtes Schleifen der Füße über dem Boden, wenn der Seitschritt ausgeführt wird.


      Havana (Camila Cabello feat. Young Thug)


      Sugar (Robin Schulz feat. Francesco Yates)


      Oye como va (Santana)


      Billie Jean (Michael Jackson)


      Don't be so shy (Filatov & Karas Remix) (Imany)


      Move like Jagger (Maroon 5 feat. Christina Aguilera)


      Dance with me (Debelah Morgan)


      Loco in Acapulco (Four Tops)


      42K Magic (Bruno Mars)



      Rumba


      Die Rumba wird langsam und mit großen Schritten getanzt, da sie den Tänzern so viel Freiheit für die Gestik und den Ausdruck des Tanzes lässt. Dabei nimmt die weibliche Tänzerin die Rolle der dominierenden Arroganten ein, welche ihren Tanzpartner zunächst zu sich vordringen lässt, um diesen dann wieder von sich wegzustoßen.
      Der Mann in der Rolle des unterwürfigen Tanzpartners tut es der Dame zunächst gleich, zieht sie nahe zu sich heran und stößt sie dann wieder weg von sich - allerdings sollte sein Gesichtsausdruck in diesem Moment deutlich machen, dass dieses Wegstoßen für ihn schmerzlich ist. Das Gesamtbild des Tanzes ist eine getanzte Liebeserklärung, bei der man nicht nur auf die korrekte Schrittfolge, sondern auch auf die Mimik und die Harmonie mit dem Partner achten sollte.


      Historia de un Amor (Luz Casal)


      Liberian Girl (Michael Jackson)


      Wish I was Your Lover (Enrique Iglesias)


      I'm not giving you up (Gloria Estefan)


      Would I lie to you (Charles and Eddie)


      Lovesong (Adele)


      Beautiful Maria of My Soul (Mambo Kings)


      Fields of Gold (Sting)



      Tango


      Beim Tango kreist alles um feurige Leidenschaft - symbolisiert werden soll stets eine Art leidenschafliche, sexuelle Gewalt, bei der die Tänzer ähnlich wie beim Geschlechtsakt ein Wechselspiel der Gefühle zwischen Lust und Schmerz darstellen sollen.
      Zackige, fast harsche Bewegungen wechseln mit fließenden, fast schleichenden Tanzschritten ab, die dem dominant auftretenden Mann helfen sollen, seine Virilität und seinen Anspruch auf die Frau, seine Tanzpartnerin, zugleich werbend wie auch begehrend aufzuzeigen. Man nennt den Tango nicht umsonst den 'vertikalen Ausdruck eines horizontalen Begehrens'.


      Montserrat (Orquestra del Plata - Bajofondo Tango Club)


      Assassin's Tango (John Powell)


      Too Close (Alex Clare)


      Tu Es Foutu (In-Grid)


      Libertango (Astor Piazzolla)


      Pa'Bailar (Bajofondo Tango Club)


      My Life is Tango (Voga Experience)


      Por una Cabeza (Carlos Gardel)


      Santa Maria (GoTan Project)


      En Orsai (Demarco Electronic Project)
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Bewirtung:
      Bei diesem Ballabend übernehmen die freundlichen Damen aus der Nexusraum-Cantina den Service und bieten euch bis auf die Speisen das komplette Getränkeangebot der Nexusraum-Cantina an. Die Getränkekarte findet ihr hier, bitte werft einen Blick hinein, wenn ihr etwas bestellen wollt, damit sich die Bedienungen auf den Service und die Interaktion mit den Gästen konzentrieren können, anstelle euch die Karte zu erklären.

      Zigarren-& Zigarillo-Service:
      Für alle rauchwilligen Gäste halten die Bedienenden auch eine exclusive Zigarren- und Zigarillo-Auswahl bereit, die auf Wunsch gerne gereicht werden. Bitte übertreibt es IC aber nicht, Soldaten, die zehn Zigarren bestellen, aber nur eine rauchen, dürfen sich auf sehr interessierte Fragen einer gewissen Captain einstellen! Geraucht werden darf im Bar-Bereich, damit Nichtraucher-Gäste eine Chance haben, den Abend ohne Hustenanfall zu überleben und der Ballsaal nicht in Rauchwolken untergeht.

      Zigarren und Zigarillos

      Zigarrenauswahl

      Adamas Last Wish: Der ideale Tagesabschluss erfolgt mit dieser kräftigen Zigarre aus dem Haus 'Dodonna', welche durch ihre leichte Säure und die deutlichen Zederaromen am besten zu einem kräftigen Whisky genossen wird. Im späteren Rauchverlauf mischen sich leichte Cacao- und Nussnoten abrundend in den Geschmack und sorgen für ein vollendetes Erlebnis.

      Dancer: Aus dem Hause 'Forbidden Love' stammt diese leichtgängige, eher an Nachmittagen servierte Zigarre, welche auch Anfänger mit ihrem cremig-sanften Aroma zu überzeugen weiss, das durch seinen vollmundigen Geschmack nach Honig, Nuss und Heu für ein locker-leichtes Erlebnis sorgt.

      Dark Moon: Ein All-Time-Favourite aus dem Haus 'LeFevre', welche als mittelstarke Zigarre seit vielen Jahrzehnten Raucher begeistert, die den würzigen Einstieg mit Erd- und Nussaromen und die Hauptnote, welche sich aus einer Nuss- und süßen Cacao-Melange entwickelt, zu schätzen wissen.

      Periculo: Nach einem milden Beginn mit Holz- und Erdaromen steigert sich die 'Gefährliche' aus dem Hause 'Dodonna' zu einem mächtigen Erlebnis mit Caf-, Nuss und Lederanklängen, welche in pfiffiger Schärfe im finalen Genuss gipfelt.

      Specialist: Diese schmale, schlanke Zigarre aus dem Haus 'LeFevre' besticht durch ihr starkes Aroma, welches sich neben deutlichen Anklängen von vielschichtigen Gewürzen im cremigen Beginn zu einer perfekten Mischung aus Caf und Cacao entwickelt, ohne dass eine Geschmacksnote die andere dominiert.

      Thousand Flowers: Eine vollmundige Zigarre der Edelmarke 'Forbidden Love' mit einem zunächst rauchig-erdigen Grundgeschmack, welcher im Verlauf eine cremige Note erhält und saftig-würzig finalisiert.

      Zigarilloauswahl

      Admiral Vendress: Dieses mild-süße Zigarillo weiß durch die Cognac-Geschmacksnote zu überzeugen, welche ein sanftes Raucherlebnis garantiert.

      Corellian Runner: Spritzig, frisch und locker erfüllt dieses Zigarillo sein Versprechen citrusartiger Aromen, die letztlich in einer milden Honignote gipfeln.

      Deep Core: Durch die deutliche Pfeffernote eröffnet sich ein scharfer, nachdrücklicher Geschmack, welcher Kenner zu entzücken weiß.

      Hydian Traveller: Für ein Zigarillo sehr langlebig, entwickelt sich aus dem zunächst erdig-holzigen Aroma ein weicher Cacao-Geschmack, der seinesgleichen sucht.

      The Big Bang: Brennend intensiv entfaltet sich das starke Gewürz- und Holzaroma beim Genuss dieses Zigarillos auf der Zunge und hinterlässt einen erdigen Nachgeschmack.
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • Eine Bitte an alle Teilnahmeinteressierten: Meldet euch durch ein kurzes Feedback hier im Thread verbindlich an. Momentan sind wir nicht sicher, ob das eigentlich für den Ball vorbereitete Stronghold mit seinen 30 Plätzen für alle ausreicht und wir möchten gerne verhindern, dass Interessenten warten müssen oder eventuell gar nicht mitmachen können. Es wäre also sehr hilfreich, wenn wir im Voraus abschätzen könnten, ob wir nicht besser auf ein größeres SH switchen :)
      Danke!
      Blog: Nerd-Gedanken | Nerd-Gedanken auf YouTube: Rollenspiel, Survival & mehr
      Gildenwebsite: 17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'
    • So, jetzt geh ich auch euch wieder belästigen mit diesen ekelhaften Meinungen!

      Aaaber, schlechtes kann man eh nicht sagen, von dem her. ;D
      Ich gebe zu, ich habe nur zwei Tänze mitgemacht, bevor ich mich verpieselt hatte, weil wegen müde, aaaaber die haben defintiiv auch Spaß gemacht!
      Vor allem halt auch die Tatsache, dass man tatsächlich Ballons morden durfte. Das war schon cool. Auch, wenn mein Char nicht den Hauch einer Ahnung hat, wie man gut tanzt.
      Hat's aber auch recht lustig gemacht. Ansonsten war die EInrichtung on Point, es gab nicht zu viel, nicht zu wenig und ich bin immer noch überrascht, wie Hell diese Haupthalle überhaupt sein kann!
      Bei der Größe der Festung isses auch relativ machbar gewesen, nicht im Chat abzusaufen.
      Meine Überlegung wäre nur gewesen, eeeeventuell noch oben die Gallerie miteinzubinden? Einfach, weil's halt übsch ist, wenn zweistöckig getanzt wird. Aaaallerdings wäre das jetzt auch nur meine unqualifizerte Meinung.

      Nächstes Jahr kommt Maddie aber mit Stilettos.
    • An dieser Stelle ganz viele Herzen für den Militärball...ich hatte wie vorher schon "befürchtet" unheimlich viel Spaß und war beinahe enttäuscht, dass er schon um halb drei (also nach gerade mal sechseinhalb Stunden *hust*) wieder vorbei war...ungeachtet des Umstands, dass ich auch nur noch ins Bett gekippt bin...ich fand das Tanzspiel wieder toll, die Festungsdekoration war ja sowieso absolut hammer (danke dafür dem Erbauer), und es hat mich auch riesig gefreut, dass insgesamt das "Männer an der Bar"-Problem dieses Jahr wieder nicht so stark und so viele viele tanzwillige Paare auch auf der Fläche waren.
      Und besonderen Dank natürlich @Csan für die Vorbereitung, Planung, Musikauswahl usw. ...es war mir ein absolutes Fest. :)
      Wenn die Menschen keine Götter hätten, würden sie diese erfinden.
    • Ohne die restlichen Events schmälern zu wollen, denn sie sind allesamt ein tolles Ereignis, ist und bleibt der alljährliche Militärball mein Festwochen-Highlight.

      Die Gelegenheit, die Militärs buchstäblich mal auf ein anderes Parkett zu schicken, Kontakte zu knüpfen, die nicht auf jeweils einer Seite eines Schreibtischs oder im Krieg beginnen. In den Jahren haben sich viele, schöne, Anekdoten gesammelt. Und ich hoffe sehr, dass es in den kommenden Jahren noch mehr wird. :)

      Auch dieses Jahr geht mein Dank natürlich an meinen Begleiter und meine beiden Tanzpartner. :) Bei der Damenwahl kam ich wieder in die glückliche Gelegenheit, ein mir unbekanntes Gesicht auspicken zu können und wurde von dem kurzen, interessanten RP nicht enttäuscht. Vielen Dank dafür!

      Dass der letzte, beinahe unbekannte Tanz mit einem noch vom letzten Jahr bekannten Gesicht war, war für mich ein schöner, teilweise auch lustiger Abschluss. Ich hoffe, man sieht sich auch im nächsten Jahr wieder (vielleicht hat er dann ja BT3?!).

      Vielen Dank auch an den Spieler von Alexander Veidt für die ungewöhnliche, stimmungsvolle und wirklich extrem schöne Einrichtung!
      Und an @Csan für die Vorbereitung und Moderation des Abends. :)
    • Diese Emotes für die Musik... jedes Jahr eine Augenweide!

      Ich erwischte mich auch dieses Jahr dabei, wie ich die nahegelegten Videos mit der Musik für den Ball gar nicht erst abspielte. Lieber lies ich mich von den Emotes im Chat leiten.
      Ohne genau die Musik zu kennen, mit denen man eventuell genaue Choreographien oder Schrittfolgen verbinden mag, bin ich auf irgendeinem Wege wohl... mit mehr Spaß bei der Sache. Aber das ist persönlicher Kram und potentiell Unfug.


      Die Festung war sehr schön, die vom letzten Jahr übertraf sie alle Mal... viel Glück für das nächste Mal!
      Wie wäre es mit draußen? Da gäbe es ja diese Harrower Regenschirme.


      Ich habe mich der Uhrzeit halber bereits nach dem ersten Tanz verabschieden müssen, aber ich bereue nichts. Mein Charakter hat noch immer die Schirmmütze voll mit dem Glitzer des Spiels aus dem letzten Jahr. Der will einfach nicht ab. Was ein Mist.

      Vielen Dank und bis zum nächsten Ball... vielleicht lerne ich bis dahin auch, wie Tanzen eigentlich wirklich geht.


    • Jetzt möchte Ich einmal auch so allmählich mein Feedback da lassen, leider Gestern versäumt. :)

      Also das war mein erster Militärball seit Drei Jahren an dem Ich wirklich dabei war und ich kann mich an sich nur anschließen. ich fand die Stimmung sehr toll und auch das Ambiente passend. Mal IC so einen alten tempel zu nehmen für so eine Veranstaltung fand ich persönlich wunderbar!
      Tänze hatte ich leider Nur zwei, bevor ich ausgepowert war und Müde weswegen ich off musste. Mir tut immernoch der Tanzpartner leid der Meinen Charakter beim Walzer geführt hatte! :P Aber ich hatte mir dazu die Playlist angehört und fand die Musik einfach perfekt gewählt. Es passte perfekt zu dem Ambiente und den Emotes dazu um es sich bildlich vorstellen zu können.

      Also bedanke ich Mich auch Hier sehr herzlich für dieses tolle Event! :) Hat mir sehr viel Spaß gemacht!
    • Hier ist das nächste Feedback angesagt:

      Locationtechnisch war das wunderbar! Man kann aus dieser Haupthalle doch immer wieder was Schönes bauen.

      Tallastas schrieb:

      eeeeventuell noch oben die Gallerie miteinzubinden? Einfach, weil's halt übsch ist, wenn zweistöckig getanzt wird
      Ich hätte daraus oben eine Sitzecke vielleicht gemacht. Oder Stehecke? Wo man halt auf die Tanzenden herabblicken und lästern kann.
      Grund zum Lästern hatten wir ja schließlich^^ Auf der anderen Seite kann ich nachvollziehen aus OOC-Gründen, warum man das obere Stockwerk weglässt. Es verläuft sich zu sehr, aber der Chat rennt trotzdem weiter. Die anderen beiden Räume waren da wirklich besser.

      Die Tanzemotes im Extrachannel waren sehr gut beschrieben. Ich hab auch nur minimale Ahnung (ist der Abiball lange her, du meine Güte o.O), konnte mir aber vorstellen was grade lief und wie ich ungefähr zu emoten habe.
      Leider hat mir meine Müdigkeit einen Strich durch die Rechnung gemacht. 2 Tänze habe ich geschafft, dann ist mir wortwörtlich der Kopf auf die Tastatur gehämmert. Eine Woche lang RP ist doch anstrengender als ich dachte^^

      Vom Feeling her, war es aber wirklich klasse. Nur Militär, kein Sith in Sichtweite. Da machen die Soldaten nochmal mehr Spaß, selbst wenn sie nicht heldenhaft republikanische Feinde abballern^^ Außerdem macht es sie auch runder, vom Spiel her. Jeder Char braucht RP in Action und Social, damit sie ihre eigene Persönlichkeit entwickeln können. (Zumindest bei mir^^)

      Auch wieder schön - das entstandene FolgeRP. :)
      Vergesst den Plan, sprengt Etwas in die Luft!!!
    • Mein Dank geht an CSAN für die Organisation, Musikwahl und das Aus-emoten der Stücke.

      Und wie Immer ein großer Dank an Aurelia und Adoshia!

      ...und - last, but not least - ein Dank an alle, die gekommen sind und Spaß hatten!

      Was die Festung angeht: Ja, daran, die Gallerie oben zu benutzen, habe ich auch gedacht! Aber von da oben sind es nur 20 Meter bis zur Tanzfläche. Ich wollte die Chat-Flut etwas entzerren. Da waren die beiden Nebenräume besser. Aber es war schon eine Herausforderung - und eine Freude.